// Keine Kommentare
Anzeige

Wie sieht ein guter Start ins neue Jahr für dich aus? Beinhaltet er milde Temperaturen, sonniges Wetter, schöne Strände und eindrucksvolle Landschaften? Dann sollte Teneriffa im Januar das Ziel deiner Wahl sein! Die kanarische Insel verwöhnt dich zu Jahresbeginn mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius und viel Sonnenschein. Ein Badeurlaub ist dabei ebenso möglich wie eine Reise zum Wandern oder Sightseeing.

Da Anfang Januar in vielen Ländern Schulferien sind, ist die Insel meist gut besucht. Nach dem Ferienende nimmt die Besucherzahl wieder merklich ab. Dennoch sind im Januar meist viele internationale Gäste auf Teneriffa, die zum Überwintern oder für einen Langzeiturlaub hierherkommen. Darunter befinden sich auch immer mehr Remote-Arbeiter, die Teneriffa zum ortsunabhängigen Arbeiten nutzen.

Teneriffa im Januar Remote arbeiten
Teneriffa ist im Januar ein idealer Ort, um remote zu arbeiten

Unsere Empfehlung für Teneriffa im Januar:

Da das Wetter ggf. auch Regen bringen kann, ist Flexibilität wichtig. Denn normalerweise bietet Teneriffa immer eine Region mit gutem Wetter. Wenn es beispielsweise im Norden regnet, kann an der Ostküste zeitgleich die Sonne scheinen. Mit einem Mietwagen kannst du dem guten Wetter im wahrsten Sinne des Wortes hinterherfahren. Die derzeitige Wolkenlage kannst du über ein aktuelles Satellitenbild prüfen. Um gute Mietwagenangebote zu finden, empfehlen wir dir einen AnzeigePreisvergleich über DiscoverCars.

Januar Teneriffa Mietwagen Teide
Mit einem Mietwagen kannst du das teils unterschiedliche Wetter im Januar auf Teneriffa bestmöglich nutzen
Opt In Image
Newsletter mit 9 Teneriffa Highlights

Trage dich in unseren Teneriffa Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den 9 Teneriffa Highlights:

  • Als liebevolle PDF
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Mit Standort-Angaben zum Klicken
  • Sofort downloaden und stöbern
  • + hilfreiche Urlaubsvorschläge mit unschlagbarem Preisleistungsverhältnis

Wetter auf Teneriffa im Januar nach Statistik und Erfahrungen

In der Regel bringt der Januar auf Teneriffa auch eine Handvoll Tage mit Regen. Dabei ist die Niederschlags-Wahrscheinlichkeit im Norden der Insel höher als im Süden. Aus unserer Erfahrung sind zwischen einem und fünf Tage Regen realistisch. Falls du deine Zeit in den Bergen verbringst, kann es hier ggf. häufiger regnen. Zumeist handelt es sich aber um Tage mit einem Mix aus Sonne, Wolken und Regen. Denn Dauerregen ist auf Teneriffa nahezu ausgeschlossen. Sofern du nah am Meer wohnst, kann es gut sein, dass du im Januar keinen einzigen Tag mit Regen erlebst.

Regenbogen Teneriffa im Januar
Regenbogen über der Ostküste von Teneriffa im Januar

Wir selbst haben bereits mehrfach den Januar auf Teneriffa verbracht. Jahre ohne Januar-Regen haben wir ebenso erlebt wie Jahre mit mehreren Regentagen. Daher ist eine genaue Prognose schwierig. Sicher ist jedoch, dass Teneriffa im Januar milde Temperaturen und viel Sonne mit sich bringt. Dies gilt insbesondere, wenn du dich an der Südküste der Insel aufhältst.

Anzeige

Statistisch gesehen hält der Januar auf Teneriffa folgendes Klima bereit:

  • Durchschnittliche Tagestemperatur auf Teneriffa im Januar: Ca. 19 Grad Celsius im Norden / ca. 21 Grad Celsius im Süden
  • Nachttemperatur: Ca. 16 bis 19 Grad Celsius
  • Durchschnittliche Sonnenstunden: Ca. 4 bis 7 Sonnenstunden pro Tag
  • Regentage im Januar: Im Norden bis zu 8 Tage mit Regen / im Süden bis zu 6 Regentage
  • Wassertemperatur des Atlantiks im Januar: 19 Grad Celsius
Wetter Teneriffa Januar blauer Himmel Palmen
Blauer Himmel an einem Januar-Wochenende im Siam Park

Verschiedene Klimazonen

Je nach Kalenderjahr können speziell die Temperaturen variieren. Der Januar 2024 war beispielsweise deutlich wärmer als die Statistik angibt. Zudem solltest du beachten, dass die Höhenmeter einen Unterschied machen. Der Teide Vulkan bringt mit seinen über 3.700 Höhenmetern z.B. kühlere Temperaturen. Im Januar kann dort auch Schnee liegen.

Sofern du auch Ausflüge in die Berge planst, solltest du daher für den Januar auf Teneriffa auch einen Pullover und eine Jacke einplanen. Auch abends am Meer, wenn die Sonne bereits untergegangen ist, tragen wir im Januar meist einen Pullover. Der Sonnenuntergang erfolgt im Januar auf Teneriffa je nach Kalendertag zwischen 18:18 und 18:42 Uhr. Damit sind die Tage im Januar länger als beispielsweise in Deutschland.

Teneriffa Ostküste abends Pullover
Abends benötigst du speziell an der oft windigen Ostküste sowie in den Bergregionen etwas Wärmeres wie einen Pullover

Calima im Januar

Seit dem Jahr 2020 ist auch die Calima eine häufige und zunehmende Wetter-Erscheinung im Januar auf Teneriffa. Bei der Calima wird Wüstensand aus der marokkanischen Sahara aufgewirbelt und gelangt über die Luft nach Teneriffa. Je nach Stärke der Calima kann die Luft dabei sogar leicht gelblich aussehen. Die Calima bringt meist höhere Temperaturen und eine etwas trübe Sicht. Was sich für die Aussichtspunkte auf Teneriffa und schöne Fotos eher negativ auswirkt, freut die meisten Badeurlauber. Denn spätestens, wenn Calima herrscht, ist das Wetter besonders badetauglich.

Anzeige
Calima Sonne Teneriffa Januar
Eines der Erkennungszeichen einer Calima: Die Sonne sieht aus wie der Mond

Badeurlaub im Januar auf Teneriffa

In Hinblick auf einen Badeurlaub im Januar sind die Wahrnehmungen sicher verschieden. Während die meisten Spanier den Januar zu kalt für einen Badeurlaub finden, freuen sich internationale Urlauber über die milden Temperaturen, die deutlich höher ausfallen, als in der Heimat. Deutschsprachige Urlauber liegen zumeist auch im Januar gerne am Strand und wagen sich auch bei 19 Grad Wassertemperatur ins Meer. Bei Sonnenschein wirkt die gefühlte Temperatur spürbar höher. Denn die Sonne hat auf Teneriffa im Januar viel Kraft und macht den Badeurlaub möglich.

Sofern du deine Reise nach Teneriffa oft am Strand oder Pool verbringen möchtest, solltest du möglichst eine Unterkunft im Süden oder Südwesten der Insel auswählen. Speziell im Januar merkst du hier einen Wetterunterschied zur nördlichen Inselhälfte. Die Süd- und Südwestküste bringt in der Regel die höchsten Temperaturen. Zudem gilt diese Region als besonders sonnenreich.

Teneriffa im Januar Playa de la Tejita
Im Januar sind Teneriffas Strände deutlich leerer als im Sommer (Bild von der Playa de la Tejita)

Gut geeignet sind z.B. die Urlaubsorte Los Cristianos, Playa de las Américas und die Costa Adeje. Diese Orte werden vielfach von Touristen besucht und bieten viele Ferienunterkünfte und Hotels. Dementsprechend ist auch die Infrastruktur auf den Tourismus ausgelegt. Vor Ort gibt es u.a. zahlreiche Restaurants und Souvenirgeschäfte mit Strand-Equipment. Zudem bieten die langen Sandstrände auch sanitäre Anlagen und Liegestühle, sodass du hier einen kompletten Strandtag verbringen kannst.

Sofern du das mild-sonnige “Süd-Wetter” mit weniger Tourismus erleben möchtest, eignen sich z.B. Las Galletas oder Playa San Juan.

Anzeige
Palm-Mar Bahia Beach Teneriffa Januar
Sommer-Stimmung im Januar im Bahía Beach Restaurant in Palm-Mar

Wanderurlaub im Januar

Zum Wandern bietet der Januar auf Teneriffa die ideale Temperatur. In den Bergen liegt sie je nach Höhe meist zwischen 10 und 18 Grad Celsius. Auf über 2.000 Höhenmetern können die Temperaturen im Teide Nationalpark auch einstellig sein. Bei blauem Himmel und Sonnenschein wirken jedoch auch 10 Grad Celsius wärmer, als du vermutest. Denn anders als z.B. in Deutschland, hat die Januar-Sonne auf Teneriffa richtig Kraft. Sie erwärmt die gefühlte Temperatur so sehr, dass sogar ein T-Shirt ausreichen kann. Um beim Wandern in den Bergen nicht zu frieren, eignet sich die Mittags- und Nachmittagszeit am besten.

Teneriffa im Januar wandern Teide
Der Norden von Teneriffa ist im Januar üppig-grün und bietet schöne Wanderwege durch die Berge

Da die Sonneneinstrahlung im Januar weniger stark ausfällt als in anderen Monaten, eignen sich auch sonnenreiche Wanderwege. Du kannst beispielsweise die eindrucksvolle Lava-Landschaft im Teide Nationalpark beim Wandern kennenlernen. Schöne Wege, die überwiegend in der Sonne verlaufen, sind z.B. der Aufstieg zum Pico Viejo mit Start an den Roques de García (insgesamt ca. 6 Stunden, Google Maps) oder der Sendero 14 (ca. 1,5 Stunden, Google Maps). Der Rundweg Nummer 14 bietet dir bei wolkenfreier Sicht einen eindrucksvollen Weitblick auf das Orotava-Tal.

Bei Wanderungen im Anaga Gebirge solltest du bedenken, dass es hier schattig ist und öfter Wolken aufziehen. Im Januar sind bei Wanderungen im Anaga Gebirge daher ein Pullover oder eine Jacke empfehlenswert.

Küstenwanderungen kannst du mit kurzer Kleidung absolvieren. Auch im Norden der Insel sind die Temperaturen im Januar warm genug hierzu. Ein schöner, kurzer Spaziergang ist beispielsweise der Küstenweg in Buenavista del Norte (Google Maps). Für eine längere Tour eignet sich z.B. der Küstenweg Rambla de Castro (Google Maps).

Anzeige
Wanderweg Küste Buenavista del Norte
Blick auf den Küsten-Wanderweg von Buenavista del Norte

Wal- und Delfinbeobachtung im Januar

Einer der schönsten Ausflüge, den Teneriffa im Januar bietet, ist eine Tour zur Wal- und Delfinbeobachtung auf dem Atlantik. Speziell vor der Westküste von Teneriffa leben ganzjährig Grindwale und Delfine. Du kannst sie im Rahmen einer Bootstour in ihrem natürlichen Lebensraum schwimmen sehen. Angeboten werden dabei sowohl kleine Ausflugsboote wie auch größere Touren mit Essen und Getränken.

Viele Boote ankern zudem für einen Badestopp vor den Steilklippen von Los Gigantes. Falls du hier im Januar ins Meer springen möchtest, solltest du an Wechselkleidung denken. Denn die Fahrt zurück zum Hafen wird mit nasser Badekleidung und Fahrtwind ansonsten kalt.

Unser Tipp: Buche das AnzeigeWhale Watching bei White Tenerife. Hierbei handelt es sich um einen umweltfreundlichen Katamaran, der kraftstoffsparende Technologien einsetzt. Falls du im Januar keine Wale oder Delfine sehen solltest, bietet White Tenerife eine kostenlose zweite Fahrt an.

Grindwal Küste Los Gigantes
Eine Wal- und Delfinbeobachtung per Boot gehört zu den lohnenswertesten Ausflügen auf Teneriffa

Surfen, Wind- und Kitesurfen auf Teneriffa im Januar

Teneriffa gilt als ganzjähriges Ziel für Wassersportler. Während die Sommermonate speziell zum Wind- und Kitesurfen gute Bedingungen bieten, ist der Winter für gute Wellen zum Surfen bekannt. Im Januar können erfahrene Surfer vor allem an der Playa del Socorro sowie in Punta del Hidalgo hohe Wellen erwarten. Sie eignen sich auch zum Bodyboarding. Für Surfanfänger bietet insbesondere Playa de las Américas gute Bedingungen. Passend dazu findest du hier auch mehrere Surfschulen.

Auch wenn die besten Windbedingungen zum Wind- und Kitesurfen normalerweise im Juli und August herrschen, bietet auch der Januar auf Teneriffa meist einige Tage mit gutem Wind. El Médano ist der mit Abstand beliebteste Ort hierfür. Aus unserer Erfahrung wechseln sich windige und windstille Tage im Januar meist ab. Oft gibt es einige Tage mit viel Wind, auf die dann einige Tage mit wenig bis gar keinem Wind folgen.

Anzeige
Teneriffa im Januar hohe Welle
Im Januar können die Wellen auf Teneriffa besonders hoch sein (Bild aus Buenavista del Norte)

Silvester und Heilige Drei Könige

Wenn das neue Jahr begrüßt wird, geht dies auch auf Teneriffa mit Partys und teils auch mit Feuerwerken einher. Anders als in Deutschland konzentrieren sich die Silvester-Feuerwerke aber auf größere Partys, die vorwiegend auf den Plazas der Innenstädte stattfinden. Wenn Raketen aus Privathaushalten emporschießen, sind dies oft Touristen oder Auswanderer. Zudem dauern die Feuerwerke meist kürzer an. Spätestens um 00:20 Uhr sind alle Raketen in der Regel verschossen worden.

Um das neue Jahr zu begrüßen, gibt es jedoch noch andere Bräuche. Traditionell werden zu Silvester Weintrauben bereitgestellt. Sobald der 1. Januar beginnt, geben die Kirchenglocken zwölf Glockenschläge ab. Mit jedem Glockenschlag wird eine Weintraube gegessen. Schaffst du es, alle zwölf Weintrauben am Ende der Glockenschläge gegessen zu haben, soll dies Glück fürs neue Jahr bringen. Zwölft Weintrauben für zwölf Monate bedeuten Glück das ganze Jahr über. 🙂

Tipp: Da die Glockenschläge alle drei Sekunden ertönen, ist das Essen der Weintrauben eine kleine Herausforderung. Damit du die Trauben besser schlucken kannst, sollten sie möglichst klein, kernlos und am besten geschält sein.

Eine weitere Silvester-Tradition auf Teneriffa ist die rote Unterwäsche. Sie soll Glück, Leidenschaft und Erfolg fürs neue Jahr bringen.

Feuerwerk Teneriffa Januar
Feuerwerk gibt es auf Teneriffa zu Silvester insbesondere an zentralen Orten. Nachbarschafts-Treffen zum Böllern auf der Straße finden normalerweise nicht statt.

Heilige Drei Könige am 6. Januar

Während Weihnachten in der Heimat bereits vorüber ist, steht ein wichtiger Weihnachtsfeiertag auf Teneriffa erst bevor. Der 6. Januar ist der Tag der Heiligen Drei Könige. Sie bringen in der fünften Januar-Nacht die Geschenke nach Hause, wo sie morgens von leuchtenden Kinderaugen ausgepackt werden. In zahlreichen Orten kannst du hierzu am Abend des 5. Januar die Drei-Königs-Umzüge anschauen. Hierbei ziehen die Heiligen Drei Könige in einer feierlichen Parade durch die Innenstädte.

Anzeige

Die Paraden kannst du in verschiedenen Orten sowohl im Norden als auch im Süden von Teneriffa sehen. Die größten und wichtigsten Paraden finden an folgenden Orten statt:

  • Santa Cruz de Tenerife (Insel-Hauptstadt): Umzug von der Avenida Bélgica zur Plaza de la Candelaria. Start ist meist um 19:00 Uhr.
  • Puerto de la Cruz: Umzug von der Plaza del Charco zum Centro Comercial Martiánez. Start ist gegen 19:30 Uhr.
  • La Orotava: Umzug vom Parque Cultural Doña Chana zur Plaza del Ayuntamiento. Gestart wird in der Regel um 20:00 Uhr.
  • San Cristóbal de La Laguna: Umzug durch die Innenstadt mit Start an der Plaza del Cristo ab ca. 18:30 Uhr.
  • Adeje: Parade ab 18:30 Uhr an der Calle Grande.
  • Los Cristianos: Umzug von der Avenida Suecia zur Plaza del Pescador. Start ist gegen 18:30 Uhr.
Grillplatz Teneriffa Januar
Der 6. Januar ist auf Teneriffa das Ende der Weihnachtszeit und nochmals ein Höhepunkt. Die einheimischen Familien verbringen den Tag gerne zusammen, zum Beispiel auf dem Grillplatz.

Fazit: Lohnt sich ein Urlaub auf Teneriffa im Januar?

Sofern du Sommer-Stimmung im Winter erleben möchtest, ist Teneriffa im Januar ein gutes Reiseziel. Speziell im mild-sonnigen Süden der Insel kannst du viele Tage mit blauem Himmel und angenehmen T-Shirt-Temperaturen genießen. Durch die Kraft der Sonne ist im Januar sogar ein Badeurlaub möglich. Der Atlantik ist mit einer Wassertemperatur von 19 Grad Celsius eine echte Abkühlung. Wenn du überwiegend zum Baden nach Teneriffa reist, ist daher ein Hotel mit beheiztem Pool empfehlenswert.

Gleichzeitig ist es in den Bergen nicht zu heiß, sodass hier auch längere Wanderungen möglich sind. Auf den meist sonnigen Wegen im Teide Nationalpark kannst du zu dieser Jahreszeit besonders gut wandern, ohne einen Hitzschlag befürchten zu müssen. Das Anaga Gebirge sowie das Teno Gebirge zeigen sich besonders grün. Die üppige Vegetation macht das Wandererlebnis umso lohnenswerter.

Aus unserer Erfahrung bringt der Januar auf Teneriffa viel gutes Wetter. Du kannst häufig in der Sonne sitzen und dabei die milden, aber nicht zu heißen Temperaturen in vollen Zügen genießen.

Anzeige

Wie sind deine Erfahrungen zum Januar auf Teneriffa? Wir würden uns freuen, wenn du deine Eindrücke im Kommentarfeld unter dem Beitrag teilst. Auch Fragen kannst du hier gerne stellen.

Alles Liebe

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten
Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps

Cover 99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten transparent Background

 

Kennst du schon unseren E-Book Reiseführer zu Teneriffa? Auf 122 Seiten erwarten dich hier die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 Teneriffa Highlights

Im "Teneriffa Newsletter" kostenlos für dich:


9 Highlights als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden
+ hilfreiche Urlaubsvorschläge