Las Galletas (Teneriffa): 5 schöne Aktivitäten, die dich vor Ort erwarten

// Keine Kommentare

Nicht weit von den Touristen-Zentren Los Cristianos und Playa de las Américas entfernt, findest du den kleinen Hafenort Las Galletas. Der Name bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie „die Kekse“, was jedoch keine tiefere Bedeutung hat. Vielmehr spielt hier nämlich der Fischfang eine wichtige Rolle. Am Morgen verlassen zahlreiche Fischerboote den Hafen. Am Vormittag verkaufen sie den fangfrischen Ertrag dann an Privatpersonen und die Restaurants im Ort.

Wenn du nach Las Galletas kommst, wirst du auch viele Angler am Meer sitzen sehen. Selbst neben den Schildern, auf denen eigentlich „angeln verboten“ steht, wird wie selbstverständlich die Route ins Meer geworfen. Zudem kannst du im Hafen auch an Angelausflügen teilnehmen. Neben dem Fischfang spielt auch Wassersport eine große Rolle. Ob schwimmen, Jetski fahren oder surfen: In Las Galletas ist alles möglich.

Die Küstenstadt gehört zur Region Arona und zählt etwas mehr als 7.000 Einwohner. Neben etwas Tourismus ist Las Galletas vor allem einheimisch geprägt. Lediglich ein größeres Hotel befindet sich am Ortsrand: Das Annapurna Hotel Tenerife (3 Sterne, ehemals Alborada Beach Club). Darüberhinaus wird das Urlaubsangebot vor allem von Ferienwohnungen dominiert. Eine große Auswahl an Ferienwohnungen findest du z.B. Anzeigebei Booking.

Las Galletas befindet sich zudem recht nah am internationalen Süd-Flughafen von Teneriffa. Mit dem Auto beträgt die Fahrtzeit nur ca. 15 Minuten. Dadurch gibt es hin und wieder auch etwas Fluglärm im kleinen Hafenort. Aus unserer Wahrnehmung entsteht hierdurch jedoch keine große Lärmstörung.

Sonnenuntergang Teneriffa Las Galletas
Auch zum Sonnenuntergang ist ein Besuch in Las Galletas empfehlenswert

5 schöne Aktivitäten, die Las Galletas bietet

Egal, ob du für einen Tagesausflug nach Las Galletas kommst oder hier auch wohnen möchtest: Der Küstenort bietet dir einige Aktivitäten zum Zeitvertreib. Du solltest dabei kein allzu touristisches Angebot erwarten, da der Ort doch überwiegend von Einheimischen bewohnt und besucht wird. Aber gerade das macht aus unserer Sicht auch den Charme hier aus.

Die Top 5 Aktivitäten, die wir vor Ort ausfindig gemacht haben, stellen wir dir nachfolgend vor.

Nr. 1: Schwimmen am Strand

Auch wenn der Playa Las Galletas kein klassischer Traumstrand ist, kannst du hier dennoch gut zum Baden herkommen. Der Badebereich befindet sich direkt am Hafen. Durch das Hafengebiet ist der Strand vom Atlantik abgeschirmt und es treffen keine Wellen hier ein. Das Meer ist also sehr ruhig und du kannst hier ohne Wellengang schwimmen.

Der Strand selbst bietet eine Mischung aus Sand und Steinen bzw. Kies. Die steinigen Abschnitte überwiegen jedoch ein wenig. Der Strand ist insgesamt ca. 390 Meter lang und in den größten Abschnitten bis zu 30 Meter breit. Es gibt aber auch einige schmale Stellen. Da es keine Liegestühle oder Sonnenschirme zum Mieten gibt, musst du hier ggf. selbst ein Handtuch bzw. eine Stranddecke mitbringen.

Der Playa Las Galletas befindet sich direkt hinter der Straße, wo du kostenfrei parken kannst. Auch ein größerer, kostenloser Parkplatz ist hier vorhanden. Zudem gibt es kostenfreie Toiletten, Fußduschen und auch einen Strand-Kiosk. Wenn du die Promenade weiter durchgehst, findest du zudem einen weiteren Strandabschnitt. Er nennt sich „Charco del baño“ (auf Deutsch „Badepfütze“) und ist in der Regel noch weniger besucht. Dieser Abschnitt ist etwa 180 Meter lang und ebenfalls überwiegend mit Steinen bedeckt.

Koordinaten bei Google Maps: Playa Las Galletas / Charco del baño

Nr. 2: Die Promenade entlang schlendern und in einem der Restaurants einkehren

Vom Playa Las Galletas bis zur Charco del baño und noch ein wenig weiter führt eine Promenade am Meer entlang. Hier kannst du insgesamt ca. 900 Meter am Meer entlang laufen. Zudem gibt es noch eine Abzweigung zum Hafen, die nochmals weitere 350 Meter umfasst. Am Ende des Playa Las Galletas beginnt dann zudem ein Wanderweg, der dich an der Küste entlang bis zum Nachbarort Palm-Mar führt. Unterwegs gibt es auch einige Bereiche, in denen Hippies gerne ihre Zelte aufschlagen. Der gesamte Weg bis Palm-Mar ist ca. 6,7 Kilometer lang.

Die meisten Besucher halten sich entlang der Promenade auf. Hier kannst du einen kleinen Spaziergang machen oder einfach auf einer der Bänke in der Sonne verweilen.

Restaurants entlang der Promenade

Zudem gibt es entlang der Promenade zahlreiche Restaurants, die überwiegend Fisch anbieten. Insbesondere die spanische Paella ist hier gemeinsam mit einer Flasche Wein sehr beliebt. Aber auch internationale Speisen stehen mit auf den Menüs. Die besonders beliebten Restaurants listen wir nachfolgend auf (mit Verlinkung zu den Google Maps Koordinaten):

  • Varadero Viejo (mediterrane Speisen, täglich von 12:00 bis 22:30 Uhr geöffnet)
  • Le Grand Bleu (französisches Restaurant, Dienstags bis Sonntags von 9:30 bis 15:00 Uhr sowie Dienstags bis Samstags zusätzlich von 19:00 bis 22:00 Uhr geöffnet)
  • Mexicano El Chango (Mexikaner, Mittwochs bis Montags von 11:30 bis 22:30 Uhr geöffnet)
  • Maria Tapas (spanische Tapas-Bar am Ende des Hafens, Dienstags bis Samstags von 10:00 bis 20:00 Uhr sowie Sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet)

Alle Restaurants bieten dir auch Sitzgelegenheiten im Freien mit schönem Blick aufs Meer. Hinter der Promenade schließt sich direkt der Ortskern an. Hier befinden sich viele kleine Geschäfte, die sich in die einzelnen Gassen hinein schlängeln. Auch kleinere Parks, Grünflächen und Spielplätze sind zwischendurch vorhanden.

Zu Beginn des Playa Las Galletas gibt es übrigens auch einen kleinen Fischmarkt. Hier kannst du täglich zwischen 8:00 und 12:00 Uhr den fangfrischen Fisch des Tages erwerben.

Nr. 3: Jetski fahren

Wenn es etwas actionreicher für dich werden darf, kannst du am Hafen auch ein Jetski ausleihen. Es gibt mehrere Anbieter und insgesamt erstaunlich viele Jetskis, die du vom Hafensteg bereits sehen kannst. Die Jetskis wirken alle in guter Verfassung. Einen besonders guten Eindruck hat auf uns der Anbieter „Agua Safari“ (Jetski Tenerife) gemacht. Hier kannst du derzeit folgende Angebote buchen:

  • 1-stündige Jetski-Tour für 90 Euro (für 2 Personen: 120 Euro)
  • 2-stündiger Jetski-Ausflug für 99 Euro (Einzel- oder Doppel-Jetski)
  • VIP Jetski-Buchung für 249 Euro (für 2 Personen: 299 Euro)

Die Jetski-Fahrt ist also kein günstiges Vergnügen. Im Vergleich zu den deutlich kürzeren Angeboten in den Touristen-Zentren sind die Preise in Las Galletas aber durchaus interessant. Buchen kannst du die Jetskis entweder vor Ort, telefonisch unter +34 677 877 422 oder auf der Webseite von Agua Safari.

Um selbst mit dem Jetski fahren zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Ein Führerschein ist hierzu nicht erforderlich. Kinder können ab 12 Jahren auf dem Jetski mitgenommen werden. Während der Touren wirst du zudem von einem erfahrenen Guide begleitet.

Jetski Hafen Las Galletas Teneriffa
Der Hafen beherbergt eine Reihe von Jetskis, die du mieten kannst

Nr. 4: Surfen und Bodyboarding

Einige Spanier kommen auch zum Surfen und Bodyboarding nach Las Galletas. Bevor der Hafen beginnt, gibt es einen Küsten-Abschnitt, wo regelmäßig kleine bis mittelgroße Wellen auf den Stein-Strand treffen. Hier siehst du vor allem am späten Nachmittag und Abend immer einige Surfer im Wasser. Der Surf-Bereich befindet sich am kleinen Strand vor dem Restaurante La Marina. Da es jedoch auch einige Felsen im Meer gibt, sollest du hier vorsichtig sein und am besten nur mit Erfahrung surfen.

Einige Meter die Promenade herunter findest du zudem auch einen kleinen Surfshop, der Equipment verleiht und Surf-Unterricht anbietet. Der Eingang ist recht unscheinbar, sodass du hier gezielt darauf achten musst. Wenn du dich längere Zeit im Wasser aufhältst, ist zudem ein Neoprenanzug empfehlenswert.

Am anderen Ende des Playa Las Galletas gibt es zudem auch einen Bereich zum Windsurfen. Allerdings sind die Winde hier nicht allzu konstant, sodass du keine Wind-Garantie hast. Sofern die Wetterbedingungen mitspielen, kannst du das notwendige Equipment direkt am Strand beim Anbieter „Escuela de Vela“ leihen. Hier wird auch Surf-Unterricht angeboten (Mittwochs bis Sonntags zwischen 11:00 und 17:00 Uhr).

Surfen Atlantik Teneriffa
Die Einheimischen nutzen die kleinen Wellen auch zum Surfen und Bodyboarding

Nr. 5: Einen Angelausflug mitmachen

Da Las Galletas für den Fischfang bekannt ist, wundert es kaum, dass du hier auch Angelausflüge buchen kannst. Mit kleinen Booten fährst du dabei an der Südküste Teneriffas hinaus aufs Meer. Die Boote verfügen über eine moderne Angelausrüstung, sodass du hier kein eigenes Equipment benötigst. Du kannst auf Wunsch entweder alleine fischen oder dich von einem erfahrenen Angler begleiten lassen.

Sofern angeln dein Hobby ist, wird ein Angel-Ausflug auf dem Meer deinen Urlaub garantiert bereichern. Angebote hierzu findest du am Hafen.

Boote Hafen Teneriffa Las Galletas
Mit kleinen Booten kannst du vom Hafen aus zu einem Angelausflug auf hoher See aufbrechen

Anreise nach Las Galletas

Da es in Las Galletas viele kostenfreie Parkmöglichkeiten gibt, ist die Anreise mit dem Mietwagen am einfachsten. Innerhalb des kleinen Ortes kannst du dich dann am besten zu Fuß fortbewegen. Sofern du einen Strandbesuch planst, bietet dir ein Auto auch den Vorteil, dass du dein Strand-Equipment bequem bis zum Meer fahren kannst. Die Parkplätze befinden sich direkt am Zugang zum Strand, sodass du deine Taschen nicht weit tragen musst.

Wir selber bereisen Teneriffa auch immer mit dem Mietwagen und haben bisher ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Am günstigsten sind Leihwagen in der Regel dann, wenn du sie am Flughafen in Empfang nimmst. Um günstige Preise zu finden, lohnt sich aus unserer Erfahrung zudem ein Online-Preisvergleich. Hierfür können wir dir Portale wie AnzeigeBilliger Mietwagen oder AnzeigeAuto Europe empfehlen.

Je nachdem, aus welcher Richtung du kommst, erfolgt die Anfahrt dann über die TF-1 und die TF-66 (aus Richtung Los Cristianos) oder über die TF-1 und die TF-652 (aus Richtung Flughafen bzw. El Médano). Die Lage von Las Galletas kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Alternativ ist auch die Anfahrt mit dem Linien-Bus möglich. Hierbei steigst du am besten an der Bus-Haltestelle „La Paz (T)“ aus, die nur wenige Minuten vom Strand entfernt ist. Hierher bestehen folgende Bus-Verbindungen:

Die genauen Fahrzeiten und -strecken kannst du über die jeweiligen Bus-Fahrpläne (siehe Verlinkungen) auch online einsehen.

Las Galletas Hafen
Mit der untergehenden Sonne am Abend ist der Hafen ein besonders idyllischer Ort

Klima und Wetter in Las Galletas

Unserer Erfahrung nach teilt sich die Wetterlage auf Teneriffa häufig so auf, dass es im Süden wärmer und sonniger als im Norden ist. Da auch Las Galletas an der Süd-Küste der Insel liegt, befindest du dich hier also tendenziell in einem sehr guten Wettergebiet. Dies siehst du auch an der vergleichsweise kargeren Vegetation, wo es aufgrund des häufigen Sonnenscheins weniger grün ist als im Norden der Insel.

Du kannst dich bei einer Reise nach Las Galletas also normalerweise auf viel Sonnenschein und warmes Wetter freuen. Im Mai hat hier aus unserer Erfahrung z.B. fast ausschließlich die Sonne geschienen. Mit bis zu 27 Grad Celsius war es zudem auch sehr mild. Die statistischen Klimawerte für die Region findest du in der nachfolgenden Übersicht:

MonatDurchschnittliche Sonnenstunden pro TagSonnenstunden pro TagRegentage im Monat
Regentage pro Monat
Durchschnittliche Tages-TemperaturDurchschnitts-TemperaturDurchschnittliche Wasser-TemperaturWasser-Temperatur
Januar6 Stunden5 Tage21 °C19 °C
Februar7 Stunden5 Tage21 °C18 °C
März7 Stunden3 Tage22 °C18 °C
April8 Stunden2 Tage24 °C18 °C
Mai9 Stunden1 Tag26 °C19 °C
Juni10 Stunden0 Tage27 °C20 °C
Juli11 Stunden0 Tage28 °C21 °C
August11 Stunden0 Tage29 °C22 °C
September9 Stunden0 Tage28 °C23 °C
Oktober8 Stunden3 Tage26 °C23 °C
November6 Stunden4 Tage24 °C21 °C
Dezember6 Stunden5 Tage21 °C20 °C

Fazit: Ist Las Galletas lohnenswert?

Sofern du keinen Traumstrand erwartest und nach einem Küstenort mit viel einheimischer Prägung suchst, wird dir Las Galletas vermutlich gefallen. Denn hier treffen sich vor allem Spanier und der Ort ist weniger auf den typischen Tourismus ausgelegt. Zudem findest du hier verschiedene Wassersport-Möglichkeiten, die für viel Abwechslung sorgen. Auch die zahlreichen Restaurants am Meer runden das Urlaubs-Ambiente gut ab.

Da Las Galletas im sonnigen Süden von Teneriffa liegt, kannst du hier zudem mit viel gutem Wetter rechnen. Die Temperaturen sind ganzjährig mild und die Sonne scheint aus unserer Erfahrung tatsächlich sehr häufig. Daher eignet sich die Süd-Küste auch gut für einen klassischen Badeaufenthalt.

Warst du auch schon einmal in Las Galletas? Falls ja, wie hat es dir gefallen? Schreibe deine Eindrücke gerne in die Kommentarfelder unter diesem Beitrag. Hier freuen wir uns natürlich besonders über weitere Tipps, die den anderen Lesern bei ihrer Reiseplanung helfen können. Auch Fragen kannst du hier gerne platzieren.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Teneriffa wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.