Caleta de Famara – Surfen auf Lanzarote + Top 8 Reisetipps

// 2 Kommentare

Die Caleta de Famara ist unser persönlicher Lieblings-Strand auf Lanzarote. Hier ist die Natur noch sehr ursprünglich und das Meer ist meist rau. Es gibt zu jeder Jahreszeit Wellen und oftmals auch kräftigeren Wind. Daher ist Caleta de Famara auch der Surfspot Nr. 1 auf Lanzarote. Und auch Kitesurfer zieht es bei guten Winden hierher. Wenn du auf Lanzarote surfen möchtest, bist du hier also genau richtig!

Caleta de Famara heißt übersetzt übrigens „Bucht von Famara„. Unter diesem Namen sind sowohl der kleine Küstenort wie auch der dazugehörige Surfer-Strand bekannt. Der Strand wird häufig aber auch „Playa de Famara“ (Strand von Famara) oder auch Famara Beach genannt. Caleta de Famara liegt an der Nordküste von Lanzarote und bietet dir eine sehr angenehme, entspannte Atmosphäre.

Du hörst hier zwar auch viel Deutsch und Englisch, aber im Vergleich zu den Touristen-Zentren in Puerto del Carmen oder an der Costa Teguise ist es hier deutlich beschaulicher. Denn Caleta de Famara hat nur knapp 1.000 Einwohner. In diesem Beitrag zeigen wir dir, welche Top 8 Reisetipps an Lanzarote Surfer-Hotspot auf dich warten.

Abendstimmung Caleta de Famara Lanzarote
Auch am Abend ist der Playa de Famara besonders schön und stimmungsvoll

Top 8 Aktivitäten in Caleta de Famara

Wenn du zum ersten Mal durch die Straßen von Caleta de Famara fährst, wird dir auf einen Blick klar, dass hier vor allem ein Herz schlägt: Und zwar das Surfer-Herz! Denn wenn es auf Lanzarote einen Ort zum Surfen gibt, dann ist es der Famara Beach! Daher findet die Top 1 Aktivität ganz klar auf dem Surfbrett statt :-)

Nr. 1: Surfen und Kitesurfen am Playa de Famara

Egal, ob du schon einmal auf dem Surfbrett gestanden hast oder nicht. Der Playa de Famara bietet dir ideale Bedingungen zum Wellenreiten. Denn hier sind die Wellen das ganze Jahr über gut zum Surfen geeignet. Am besten sind jedoch die Monate September bis Januar, da du dann die konstantesten Surf-Bedingungen findest. In der Regel sind die Wellen nicht allzu hoch und daher auch gut für Surf-Anfänger geeignet.

Wenn du auf Lanzarote surfen möchtest, gibt es hierfür am Playa de Famara verschiedene Angebote. Natürlich kannst du dein eigenes Bord mitbringen und dich damit auf eigene Faust in die Wellen stürzen. Zudem gibt es in Caleta de Famara auch die Möglichkeit, Surfboards auszuleihen.

Vor allem in den Wintermonaten ist es zudem gut, wenn du einen Neoprenanzug im Wasser trägst. Da die Wassertemperaturen auch in den Sommermonaten nicht über 22 Grad Celsius steigen, tragen viele Surfer auch ganzjährig einen (kurzen) Neopren. Sofern du einen Surfkurs belegst, ist ein Neoprenanzug daher immer im Preis inklusive. Natürlich kannst du alternativ auch Neoprenanzüge vor Ort ausleihen. Die Tagesmiete eines Neoprenanzugs liegt bei den meisten Surfschulen bei 5 Euro pro Tag.

Ein eigener Neoprenanzug kostet dich in der Regel übrigens ca. 50 Euro. Sofern du also länger als 10 Tage surfen möchtest (auf Lanzarote oder auch an einem anderen Ort), lohnt sich der Kauf eines eigenen Neoprenanzugs in der Regel mehr. Eine große Auswahl an Neoprenanzügen findest du z.B. bei Amazon.

Die besten Surfcamps und Surfschulen

Der kleine Küstenort Caleta de Famara ist gut mit Surfschulen gefüllt. Daher hast du hier eine breite Auswahl. In der nachfolgenden Übersicht haben wir die wichtigsten Surfschulen aufgeführt:

Surfschule mit Koordinaten (Google Maps)AngebotePreise (Stand Dezember 2018)ÖffnungszeitenWebseite
Epic Lanzarote Surf & Kite school✓ Surfkurse
✓ Surfcamps
✓ Kitesurf-Kurse
✓ Kite-Camps
✓ SUP-Kurse
✓ SUP-Camps
✓ Equipment-Verleih
- 2 Stunden Privat-Surfkurs: 80 Euro
- 4 Stunden Gruppen-Surfkurs: 55 Euro pro Person
- Softboard: 15 Euro pro Tag
- Kite: 55 Euro pro Tag
- Anfänger-Surfcamp (7 Übernachtungen + 5 Tage surfen): 350 Euro pro Woche
Täglich von 9 bis 19 Uhrwww.epiclanzarote.com (englischsprachig)
Surfkite Lanzarote✓ Kitesurf-KurseAuf AnfrageTäglich von 9 bis 20 Uhrwww.surfkitelanzarote.com (englischsprachig)
ZooPark Famara Surf, SUP & Kite School✓ Surfkurse
✓ Surfcamps
✓ Kitesurf-Kurse
✓ Kite-Camps
✓ SUP-Kurse
✓ SUP-Camps
✓ Equipment-Verleih
- 2 Stunden Privat-Surfkurs: 100 Euro (inkl. Picknick)
- 2,5 Stunden Gruppen-Surfkurs: 35 Euro pro Person
- Softboard: 15 Euro pro Tag
- Kite + Board: 90 Euro pro Tag
- Anfänger-Surfcamp (7 Übernachtungen + 5 Tage surfen): 330 Euro pro Woche (in der Nebensaison)
Täglich von 9 bis 22 Uhrwww.zooparkfamara.com (englischsprachig)
Red Star Surf & Yoga Camp✓ Surfkurse
✓ Surfcamps
✓ Kitesurf-Kurse
✓ Equipment-Verleih
✓ Yoga
- 2 Stunden Privat-Surfkurs: 100 Euro
- 2,5 Stunden Gruppen-Surfkurs: 35 Euro pro Person
- 1,5 Stunden Yoga in der Gruppe: 15 Euro pro Person
- Anfänger-Surfcamp (7 Übernachtungen + 5 Tage surfen): 355 Euro pro Woche
Täglich von 9 bis 19 Uhrhttps://redstarsurf.com (deutschsprachig)
Costa Noroeste Surf & Kite School Lanzarote✓ Surfkurse
✓ Surfcamps
✓ Kitesurf-Kurse
✓ Kite-Camps
✓ SUP-Kurse
✓ SUP-Camps
✓ Yoga-Camps
- 2 Stunden Privat-Surfkurs: 100 Euro
- 2,5 Stunden Gruppen-Surfkurs: 35 Euro pro Person
- Anfänger-Surfcamp (7 Übernachtungen + 5 Tage surfen): 345 Euro pro Woche (in der Nebensaison)
Täglich von 9 bis 18 Uhrwww.costanoroeste.com (deutschsprachig)
Lanzasurf Surf School & Yoga Camp✓ Surfkurse
✓ Surfcamps
✓ Yoga
✓ Equipment-Verleih
- Ganztägiger Surfkurs: 55 Euro pro Person
- Surfbrett-Verleih: 15 Euro am Tag
Montags bis Samstags von 8:30 bis 20 Uhr (Sonntags geschlossen)www.lanzasurf.com (deutschsprachig)

Bitte beachte, dass diese Übersicht nicht vollständig ist. Es gibt noch weitere Surfschulen in Caleta de Famara, die wir der Übersicht halber nicht alle aufgeführt haben. Die genannten Surfschulen machen aus unserer Sicht den besten Eindruck.

Details zu den Surfkursen und Surfcamps

Die Surfkurse teilen sich bei allen Surfschulen in 3 Level:

  • Anfänger (beginner)
  • Fortgeschrittene Surfer (advanced)
  • Profi-Surfer

Die Kurspreise für Anfänger sind dabei meist am günstigsten. Wenn du als fortgeschrittener Surfer einen Kurs buchen möchtest, um deine Fähigkeiten auf dem Bord weiter zu verbessern, ist dies in der Regel teurer, da du auch einen erfahreneren Surflehrer brauchst. Für Profi-Surfer werden zudem auch Surfaris angeboten, bei denen du mehrere Surfspots anfährst.

Die Surfcamps sind üblicherweise auf eine Woche ausgelegt (7 Nächte). Teilweise bieten die Surfschulen dabei unterschiedliche Preise für die Haupt- und Nebensaison an. Zur Hochsaison zählen dabei immer der Juli und August sowie bei manchen Surfschulen auch der 20. Dezember bis 10. Januar.

Besonders cool finden wir die Kombi-Surfcamps. Hierbei kannst du verschiedene Surf-Stunden miteinander kombinierst (z.B. 3 Tage surfen und 3 Tage kiten). Solche Kombi-Angebote gibt es z.B. bei der ZooPark Famara Surf, SUP & Kite School und bei der Costa Noroeste Surf & Kite School.

Nr. 2: Lange Spaziergänge am Meer

Der Famara Beach ist ca. 1,5 Kilometer lang und bietet dir daher auch gute Bedingungen, um am Meer spazieren zu gehen. Die meisten Abschnitte bestehen aus festem Sand, sodass du hier gut laufen kannst. Bei Flut kann es aber auch sein, dass du einen Teil des Weges über Steine gehen musst. Daher ist es am besten, wenn du mit kurzer Hose und barfuß am Strand entlang gehst. Dann kannst du auch durchs Wasser laufen und den Steinen entsprechend ausweichen.

Sofern du mit Schuhen am Strand entlang gehst, solltest du die Wellen stets im Blick haben. Denn bei Strandspaziergängen passiert es schnell, dass du nasse Füße bekommst. Die Wellen spülen das Meerwasser nämlich des öfteren weit nach vorne. Daher ist es am einfachsten, wenn du barfuß oder mit Wasserschuhen am Strand entlang läufst.

Wenn du nicht in Caleta de Famara wohnst, solltest du zudem immer eine Jacke mitnehmen. Denn hier herrscht häufig viel mehr Wind als im Rest der Insel. Es kann z.B. sein, dass es an der Südküste von Lanzarote windstill und gefühlt damit viel wärmer ist. Wenn du dann am Playa de Famara ankommst und starke Winde wehen, wird dir schnell kalt.

Nr. 3: Das Meerwasser genießen

Natürlich eignet sich der Atlantik am Playa de Famara auch gut zum Schwimmen. Aufgrund der Wellen musst du allerdings auch etwas vorsichtig sein. Da es im Wasser auch Unterströmungen gibt, solltest du zudem nicht allzu weit rausschwimmen. Die Wellen brechen ohnehin erst spät, sodass du vorne am Strand viel Freude mit den einbrechenden Wellen haben wirst.

Wenn dir seichtes, ruhiges Wasser zu langweilig ist, bist du am Famara Beach also genau richtig. Es gibt vor Ort allerdings keine Duschen oder Toiletten, sodass die meisten Badegäste nur ca. 1 bis 2 Stunden am Strand verweilen. Zudem ist auch FKK am Playa de Famara erlaubt. Sofern du also gerne textilfrei schwimmen gehst, wirst du dich hier ebenfalls wohlfühlen.

Für deine Sicherheit stehen am Famara Beach tagsüber auch Rettungsschwimmer zur Verfügung. In der Nebensaison (1. Oktober bis 30. Juni) sind die Rettungsschwimmer von 10 bis 18 Uhr am Strand. In den Sommermonaten (1. Juli bis 30. September) verlängert sich die Zeit bis 19 Uhr. Wenn am Strand die rote Flagge weht, solltest du vom Baden jedoch absehen. Dann sind die Wellen und Strömungen besonders gefährlich, sodass es besser ist, am Strand zu bleiben.

Liegestühle gibt es am Playa de Famara übrigens nicht. Bis auf ein paar Windschutzmauern aus Steinen ist der Strand komplett naturbelassen. Daher solltest du auf jeden Fall an Handtücher bzw. eine Stranddecke zum Hinlegen denken.

Nr. 4: Fisch-Restaurants in Caleta de Famara

Wie alle Küstenorte auf Lanzarote bietet auch Caleta de Famara gute Fisch-Restaurants. Du kannst hier oftmals sogar mit Meerblick speisen. Eine Übersicht guter Restaurants findest du nachfolgend:

Name des Restaurants inkl. Koordinaten (Google Maps)Öffnungszeiten
Restaurante El RiscoTäglich von 12 bis 22 Uhr (Sonntags nur bis 17 Uhr)
Restaurante SolTäglich von 12 bis 21:30 Uhr
El ChiringuitoDienstags bis Sonntags von 11 bis 20 Uhr (Montags geschlossen)
Bar & Restaurante La CaletaMittwochs bis Montags von 12 bis 22 Uhr (Dienstags geschlossen)
Bar Cafetería Centro Socio CulturalTäglich von 8 bis 23 Uhr

Darüberhinaus gibt es in Caleta de Famara übrigens auch gute Burger-Restaurants und eine Pizzeria. Gute Burger gibt es vor allem bei El Sibarita und bei La Hamburgueseria.

Nr. 5: Der Famara Beach für Foto-Liebhaber

Vor allem am Abend ist der Playa de Famara auch ein toller Ort für Fotografen. Egal, ob du als Hobby-Fotograf oder als Profi unterwegs bist: Der Famara Beach bietet dir auf jeden Fall schöne Fotomotive. Wenn die Sonne am Abend auf dem Meer glitzert, ist ein besonders schöner Zeitpunkt für Fotos. Dann ist das Licht besonders gut und der gerötete Himmel spiegelt sich im Wasser.

Kurz vor dem Sonnenuntergang wird z.B. das Famara Massiv sehr schön angeleuchtet. Die Felsen erstrahlen dann in besonders roten Farben und lassen sich toll fotografieren.

Nr. 6: Sonnenuntergang am Famara Beach

Wenn du in den Sommermonaten nach Lanzarote reist, erwarten dich am Abend auch schöne Sonnenuntergänge am Playa de Famara. Dann geht die Sonne erst zwischen 20 und 21 Uhr unter, sodass sie bereits weit genug gewandert ist, um über dem Meer zu versinken. Da der Famara Beach ein bisschen nach Nordwesten ausgerichtet ist, kannst du den Sonnenuntergang dann gut sehen.

In den Wintermonaten verschwindet die Sonne bereits zwischen 18 und 19 Uhr hinter den Vulkankratern des Timanfaya Nationalparks. Dann kannst du die Sonne zwar nicht über dem Meer untergehen sehen, aber erlebst dennoch eine schöne Kulisse. Der Strand wird zum Sonnenuntergang nämlich auch im Winter in schöne Farben gehüllt.

Sonnenuntergang Caleta de Famara Lanzarote
Auch zum Sonnenuntergang ist es in Caleta de Famara besonders schön

Nr. 7: Paragliding und Drachenfliegen

In der Caleta de Famara kannst du zudem auch gut paragliden (gleitschirmfliegen) und drachenfliegen. Wenn der Wind aus Nord-Westen kommt, kannst du ein paar Kilometer hinter der Küste mit deinem Flug starten. Von dort aus trägt dich der Wind dann bis zum Meer. Sofern du keinen eigenen Flugschein hast, kannst du einen Tandem-Flug buchen. Hierbei fliegst du gemeinsam mit einem erfahrenen Tandem-Piloten durch die Lüfte.

Da die Vulkanhügel auf Lanzarote unter 500 Meter hoch sind, hast du in der Regel ganzjährig guten Wind zum Fliegen. Denn es gibt so gut wie keine Erhebungen, die den Wind stauen. Wenn du einen Tandem-Gleitflug machen möchtest, gibt es hierfür 2 deutschsprachige Anbieter auf Lanzarote.

Bei Volcano Fly Lanzarote bietet Hans von November bis März Tandem-Flüge an. Er hat bereits über 25 Jahre Flugerfahrung und war früher einmal Fallschirmspringer beim Militär. Beim Anbieter Famaraiso liegen die einheimischen Piloten das ganze Jahr über. Die wichtigsten Informationen zu beiden Anbietern findest du in der nachfolgenden Übersicht:

AnbieterFlug-Zeiten Preise pro Person (Stand Dezember 2018)Webseite
Volcano Fly LanzaroteNovember bis März- 15 bis 20 Minuten: 80 Euro
- 30 bis 40 Minuten: 100 Euro
- 1 Stunde: 145 Euro
http://volcanofly-lanzarote.com
FamaraisoGanzjährig- 10 Minuten: 79 Euro
- 20 Minuten: 100 Euro
- 30 Minuten: 140 Euro
- 60 Minuten: 160 Euro
Fotos und Videos vom Flug kosten zusätzlich je 20 Euro.
www.famaraiso.es

Zudem kannst du in der Region um Caleta de Famara auch drachenfliegen. Hierbei liegst du quasi in der Luft und fliegst wie ein Vogel über Lanzarote. Die Buchung eines Drachenflugs ist z.B. über unseren langjährigen Kooperationspartner getyourguide möglich. Sowohl beim Drachenfliegen wie auch beim Paragliding hängt der Startpunkt deines Flugs von der Windrichtung ab, die an deinem Flugtag herrscht. Es kann also auch sein, dass du an einem anderen Ort auf Lanzarote startest.

Caleta de Famara Paragliding Lanzarote
Eine besonders außergewöhnliche Aktivität ist auch ein Tandem-Flug, den du nahe Caleta de Famara ja nach Windrichtung starten kannst

Nr. 8: Aussichtspunkt „Mirador de El Risco de Famara“

Wenn du die Caleta de Famara von oben sehen möchtest, musst du aber nicht zwingend einen Tandem-Flug machen. Denn es gibt auch einen schönen Aussichtspunkt, der dir einen tollen Blick auf die Küste bietet. Der Aussichtspunkt heißt „Mirador de El Risco de Famara“ und ist mit dem Auto oder Fahrrad gut erreichbar. Wenn du einen Mietwagen hast, fährst du von Caleta de Famara aus ca. 30 Minuten.

Der Aussichtspunkt gehört zu Haría und ist nur über einen Schotterweg erreichbar. Da der Weg nicht ausgeschildert ist, sind hier in der Regel nicht allzu viele Besucher anzutreffen. Um den Aussichtspunkt zu finden, solltest du dich am besten über die Koordinaten bei Google Maps navigieren lassen. Vor Ort gibt es auch einen Spielplatz und einige Grillplätze.

Sofern möglich, solltest du bei schönem Wetter zum Aussichtspunkt fahren. Denn auf einer Höhe von ca. 400 Metern kann es ansonsten auch passieren, dass du dich in den Wolken befindest und dann leider nicht viel siehst.

Anreise und Fortbewegung

Um nach Caleta de Famara zu kommen, mietest du am besten ein Auto. Denn vor Ort gibt es direkt am Strand viele kostenfreie Parkplätze und du bist mit einem Mietwagen einfach am flexibelsten. Sofern du während deines Lanzarote-Urlaubs auch in Caleta de Famara wohnst, empfehlen wir dir, direkt am Flughafen einen Mietwagen zu nehmen.

Um günstige Preise zu finden, ist das Vergleichsportal von Billiger Mietwagen ideal. Wir selber machen hier auch immer einen Preisvergleich und schauen, welcher Mietwagen-Anbieter für unsere Reisezeit das beste Angebot hat. Wenn du z.B. eine Woche oder länger einen Mietwagen nimmst, wirst du mit hoher Sicherheit weniger als 10 Euro pro Tag für einen Leihwagen zahlen. Und dabei ist eine Vollkasko-Versicherung oftmals bereits schon inbegriffen.

Auch wenn du einen Tagesausflug nach Caleta de Famara planst, empfehlen wir dir, den Mietwagen online zu buchen. Denn aus unserer Erfahrung zahlst du in den Touristen-Zentren einfach deutlich mehr. Das Auto fahren auf Lanzarote ist übrigens recht einfach und entspannt. Die Straßen sind asphaltiert und zweispurig. Und auch das Verkehrsaufkommen ist die meiste Zeit über sehr gering. Wenn du hier fahren möchtest, reicht dazu dein nationaler Führerschein aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Alternativ kannst du aber auch mit dem Taxi oder dem Linien-Bus zur Caleta de Famara fahren. Die Bus-Linien 31 und 33 verbinden z.B. die Costa Teguise mit Caleta de Famara. Von Arrecife aus erreichst du den Surfer-Ort mit der Bus-Linie 20. Die Kosten für die einfache Fahrt liegen je nach Strecke zwischen 2,20 und 2,85 Euro pro Person (Stand Dezember 2018). Alle möglichen Bus-Verbindungen und Abfahrtszeiten findest du auch auf der Webseite von InterCity Bus Lanzarote.

Playa de Famara parken Mietwagen
Wenn du mit dem Mietwagen zum Playa de Famara fährst, kannst du direkt am Strand problemlos auch kostenfrei parken

Fortbewegung vor Ort

Da Caleta de Famara ein kleiner Ort ist, kannst du innerhalb des Ortes alles gut zu Fuß erreichen. Sofern du dich also ausschließlich zum Surfen und Baden am Playa de Famara aufhalten möchtest, ist ein Auto nicht zwingend erforderlich. Es erleichtert dir aber natürlich den Transport deines Bords, wenn du häufiger zum Surfen an den Strand möchtest. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, vor Ort ein Fahrrad auszuleihen.

Klima und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit, um nach Caleta de Famara zu kommen, sind die Sommermonate. Dann ist es mit bis zu 29 Grad Celsius besonders warm und die Sonne scheint häufig. Zudem sind dann auch die Tage besonders lang und du kannst dich über viel Tageslicht freuen. Wenn du auch surfen möchtest, ist vor allem der September gut geeignet. Dann hat die Sonne den Atlantik über den Sommer aufgewärmt und du genießt Wasser-Temperaturen von 22 Grad Celsius.

Aber auch im Herbst und Winter, wenn die Wellen in der Regel besonders gut sind, lohnt sich eine Reise nach Lanzarote. Auf der Insel ist es ganzjährig mild und auch in Caleta de Famara liegen die Tages-Temperaturen noch bei ca. 20 Grad Celsius. Eine Übersicht der statistischen Klimawerte haben wir nachfolgend zusammengestellt:

MonatRegentage in Caleta de Famara (pro Monat)
Regentage pro Monat
Durchschnittliche Sonnenstunden pro TagSonnenstunden pro TagDurchschnittliche Tages-TemperaturDurchschnitts-TemperaturDurchschnittliche Wasser-TemperaturWasser-Temperatur
Januar3 Tage6 Stunden20 °C18 °C
Februar3 Tage7 Stunden20 °C18 °C
März2 Tage7 Stunden22 °C17 °C
April2 Tage8 Stunden22 °C17 °C
Mai0 Tage9 Stunden23 °C18 °C
Juni0 Tage10 Stunden26 °C20 °C
Juli0 Tage11 Stunden27 °C20 °C
August0 Tage11 Stunden29 °C21 °C
September1 Tag8 Stunden28 °C22 °C
Oktober2 Tage7 Stunden26 °C22 °C
November4 Tage6 Stunden22 °C20 °C
Dezember5 Tage6 Stunden20 °C19 °C
Playa de Famara raues Wetter
Am Playa de Famara ist das Wetter je nach Jahreszeit auch schon mal rau, sodass eine Jacke oder ein Pullover hier mit ins Gepäck sollten

Übernachtungsmöglichkeiten in Caleta de Famara

In Caleta de Famara gibt es keine großen Hotels. Dafür findest du hier aber viele schöne Ferienwohnungen und auch einige Surf-Hostels. Der Ort teilt sich dabei in zwei Wohnbereiche auf. Zum einen findest du viele Unterkünfte im Zentrum des Orts, wo es auch Supermärkte und Restaurants gibt. Zum anderen gibt es hinter dem Playa de Famara eine Wohnsiedlung, die in den 1970-er Jahren von skandinavischen Gästen errichtet wurde.

Nachfolgend haben wir eine Übersicht mit lohnenswerten Unterkünften in Caleta de Famara für dich vorbereitet:

Name der UnterkunftPreis pro Nacht Angebotsseite
Apartamento El Charquito (Apartment im Erdgeschoss für bis zu 3 Personen)Ab 45 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Apartamento Islote (Ferienwohnung im Erdgeschoss für bis zu 5 Personen)Ab 55 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Casa Alisios (Ferienhaus für bis zu 6 Personen)Ab 70 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Paradiso Apartment (Ferienhaus für bis zu 4 Personen)Ab 79 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Red Star Surf & Yoga Camp Lanzarote (Hostel mit Schlafsaal, Einzel- und Doppelzimmern)Ab 90 Euro pro Nacht (Doppelzimmer)Bei Booking anschauen »
AirBnB Ferienwohnung (für maximal 2 Personen)Ab 45 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »
AirBnB Reihenhaus am Strand (für bis zu 3 Personen)Ab 50 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »
Vista Risco (Ferienwohnung für bis zu 4 Personen)Ab 50 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »

Wenn du bei den jeweiligen Buchungsportalen einen neuen Account anlegst, kannst du übrigens auch unser Startguthaben nutzen. Wir schenken dir für AirBnB 25 Euro für deine erste Buchung und für Booking 15 Euro Startguthaben.

Fazit – Lohnt sich eine Reise nach Caleta de Famara?

Aus unserer Sicht ist Caleta de Famara einer der schönsten, lohnenswertesten und auch abwechslungsreichsten Orte auf Lanzarote. Daher können wir dir eine Reise hierher sehr empfehlen. Wenn du gerne surfst oder kitest, bist du hier genau an der richtigen Stelle. Auch für Surf-Anfänger, die das Wellenreiten oder Kiten erst lernen möchtest, bietet der Playa de Famara ideale Bedingungen. Gekrönt wird der Küstenort zudem von den guten Flugwinden, die auch das Gleitschirm- und Drachenfliegen möglich machen.

Der Strand ist breit und ca. 1,5 Kilometer lang. Daher kannst du hier auch gut einen Strandurlaub verbringen. Besonders empfehlen können wir dir hier ausgiebige Strandspaziergänge. Vor allem im Herbst und Winter solltest du dafür aber immer eine Jacke bzw. einen Pullover dabei haben, da es windig und dadurch etwas kühler am Strand sein kann.

Caleta de Famara Spaziergang am Meer
Caleta de Famara ist neben dem Surfen ideal für Spaziergänge am Meer geeignet

Um nach Caleta de Famara zu kommen, empfehlen wir dir zudem einen Mietwagen zu buchen. Hiermit kannst du auch die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Monumento al Campesino, das LagOmar Museum oder den Aussichtspunkt Mirador del Río gut erreichen. Zudem solltest du bei einem Urlaub auf Lanzarote mindestens einmal den Timanfaya Nationalpark mit seinen Feuerbergen gesehen haben. Auch hierfür ist ein Mietwagen ideal.

Wie ist deine Meinung zur Caleta de Famara? Warst du hier schon einmal surfen oder einfach so vor Ort? Dann teile deine Eindrücke gerne mit uns und hinterlasse einen Kommentar unter dem Beitrag. Auch für Fragen kannst du die Kommentarfunktion gerne nutzen.

Wir wünschen dir eine tolle Zeit auf Lanzarote!

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

MARCO POLO Reiseführer Lanzarote
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event & News

Du willst bald nach Lanzarote reisen? Dann ist der nachfolgender Reiseführer von MARCO POLO vielleicht genau der richtige für dich. Er ist nicht ohne Grund einer der meistverkauften Reiseführer auf Amazon:

 

2 Responses

  1. Ramona
    | Antworten

    Hi und danke für die Tipps. Ich kann zum Surfen auch noch La Santa empfehlen. Wir sind jedes Jahr auf Lanzarote und lieben die Insel einfach!
    Lieben Gruß
    Ramona

    • Hallo liebe Ramona,
      vielen Dank für deinen Kommentar und den Tipp! La Santa ist auf jeden Fall auch eine Reise wert. Da können wir uns nur anschließen :-)
      Wir mögen vor allem die Beschaulichkeit des kleinen Ortes. Ein bisschen ähnlich wie in Caleta de Famara ;-)
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.