Monumento al Campesino (Lanzarote) – 7 Highlights

// Keine Kommentare

Das Monumento al Campesino, das übersetzt „Denkmal für die Bauern“ heißt, wurde im Jahr 1968 von César Manrique geschaffen. Er wollte den Bauern, die täglich hart auf den Feldern Lanzarotes arbeiteten, damit eine Anerkennung widmen. Das Monumento al Campesino ist ca. 15 Meter hoch und befindet sich im Landesinneren von Lanzarote im Ort San Bartolomé. Neben dem weißen Fruchtbarkeits-Denkmal findest du hier auch ein angeschlossenes Museum mit Restaurant.

Der Eintritt ist sogar kostenlos. Innerhalb des Museums werden vor allem Handwerksarbeiten gezeigt. Zudem kannst du hier z.B. auch an Workshops teilnehmen. Das Ziel des Museums besteht darin, die kanarischen Traditionen und Handwerksarbeiten zu erhalten. Daher widmen sich die Workshops vor allem traditionellen Themen wie beispielsweise töpfern, weben und der kanarischen Küche. So zeigen dir einige Workshops z.B., wie du das traditionelle Gofio-Brot herstellst, das bereits die Ureinwohner der Kanaren gebacken haben.

Das Denkmal ist übrigens auch unter dem Namen „Monumento a la Fecundidad“ bekannt, was auf Spanisch Fruchtbarkeits-Denkmal bedeutet. Die Bauern von Lanzarote haben vor allem die Felder der Insel bewirtschaftet. Durch harte Arbeit ist es ihnen gelungen, in der scheinbar unfruchtbaren Lava-Landschaft auch Lebensmittel anzubauen. Die Felder der Insel werden übrigens bis heute bewirtschaftet.

Rund um San Bartolomé wird vor allem Wein angebaut. Daher kannst du am Monumento al Campesino auch eine Weinprobe durchführen. Zudem gibt es hier natürlich auch einen Shop, in dem du Weine aus der Region kaufen kannst.

Bauern-Denkmal Lanzarote Monumento al Campesino
Das Monumento al Campesino wird oftmals auch als Bauern-Denkmal bezeichnet, da es von César Manrique den Landwirten auf Lanzarote gewidmet wurde

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Die wichtigsten Informationen, die du für deinen Besuch benötigst, haben wir nachfolgend für dich zusammengestellt:

Öffnungszeiten Täglich von 10 bis 17:45 Uhr (vom 15. Juli bis 15. September öffnet das Museum bereits um 9 Uhr).
Das Restaurant ist täglich von 12 bis 16 Uhr geöffnet.
Besuchsdauer Ca. 45 Minuten (sofern du auch das Restaurant besuchst, verlängert sich die Aufenthaltszeit entsprechend)
EintrittFrei
Sofern du an einem Workshop teilnehmen möchtest, kostet dies 3 Euro pro Person (5 Euro für 2 Personen und 7 Euro für 3 Personen).
Koordinaten
(Google Maps)
Standort des Denkmals aufrufen »

Das Fruchtbarkeits-Denkmal steht direkt an der Straße und ist auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich. Abends wird es zudem auch angeleuchtet. Vor dem Museum findest du zudem kostenlose Parkplätze.

Monumento al Campesino Museum Lanzarote
Im typisch kanarischen Stil ist auch das Museum rund um das Monumento al Campesino in weiß-grünen Farben gestaltet

7 Highlights, die dich am Monumento al Campesino erwarten

Wenn du Lanzarotes Bauern-Denkmal besuchst, solltest du dir die folgenden Highlights nicht eingehen lassen:

1) César Manriques Fruchtbarkeits-Denkmal

Das 15 Meter hohe, weiße Fruchtbarkeits-Denkmal ist das Highlight Nr. 1. César Manrique hat dieses Kunstwerk aus alten Wassertanks konstruiert, die von Booten übrig blieben. Zudem sind auch Eisen und Zement mit ins Denkmal eingeflossen. Das Kunstwerk wurde 1968 fertiggestellt und zeigt Manriques Wertschätzung für die harte Arbeit von Lanzarotes Bauern.

Das Denkmal ist über einen kurzen Weg vom Parkplatz aus gut zu erreichen. Es gibt zudem auch Treppen, über die du auf das Denkmal hinauf gehen kannst. Das Monumento al Campesino ist auch als Fotomotiv sehr beliebt. Da das Denkmal selbst weiß ist, kommt es auf Fotos vor allem bei blauem Himmel gut zur Geltung.

2) Das Restaurant des Museums

Wenn du vom Fruchtbarkeits-Denkmal zum Museum läufst, kommst du automatisch auch am Restaurant vorbei. Das Restaurant ist ebenso wie das gesamte Museum in weiß-grün gestaltet. Auch hiermit wird die Tradition Lanzarotes aufgegriffen. Denn üblicherweise sind die Häuser auf Lanzarote weiß mit grün bestrichenen Fenstern und Türen.

Das Restaurant bietet dir vor allem kanarische Speisen. Hier kannst du mittags z.B. kanarische Eintöpfe, Fisch und kanarische Kartoffeln essen. Das Preisniveau ist günstig bis mittelpreisig. Die Speisekarte des Restaurants kannst du unter diesem Link einsehen. Beachte dabei, dass das Restaurant nur von 12 bis 16 Uhr geöffnet ist.

Im Restaurant gibt es übrigens auch einen großen Festsaal. Hier werden regelmäßig Hochzeiten und andere Feierlichkeiten durchgeführt. Das Restaurant bietet sowohl drinnen wie auch im Freien Sitzgelegenheiten.

3) Workshops am Monumento al Campesino

Besonders empfehlenswert ist auch die Teilnahme an einem Workshop im Monumento al Campesino. Da hier tatsächlich die Erhaltung der Tradition im Vordergrund steht, ist die Workshop-Gebühr sehr günstig. Für gerade einmal 3 Euro pro Person kannst du hier z.B. einen Krug töpfern, eine kanarische Salsa kochen oder das traditionelle Gofio-Brot backen. Wenn du den Workshop mit der Familie oder Freunden absolvierst, wird es ab 2 Personen sogar noch preiswerter. Günstiger wirst du an einem Kochkurs also wohl nicht teilnehmen können ;-)

Die Workshops finden täglich am Vormittag sowie auch um die Mittagszeit statt. In der Regel starten die Workshops um 11 Uhr, 12 Uhr und 13 Uhr. Du kannst die Teilnahme entweder vor Ort buchen oder bereits vorab online. Hier erhältst du auch eine Auskunft über die genauen Uhrzeiten. Eine Übersicht der Workshops sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du auf der Webseite von CACT.

4) Die kunstvolle Treppe im Innenhof

Wenn du das Museum betrittst, erreichst du zunächst einen typisch kanarischen Innenhof. Hier führt eine kunstvoll gestaltete Treppe hinunter. Die Wendeltreppe ist mit Pflanzen begrünt und endet unten an einem kleinen Teich. Von hier aus führt dich ein unterirdischer Gang in den großen Festsaal des Restaurants. Der Gang ist schön beleuchtet und stellt auch einige Ton-Krüge aus.

5) Die einzelnen Museums-Räume

Rund um den Innenhof des Museums findest du dann verschiedene Ausstellungsräume. Hier kannst du z.B. Ton-Figuren, alte Webstühle, eine Weinkellerei, Bilder und auch Miniatur-Darstellungen verschiedener Bauwerke auf Lanzarote sehen. Alle Ausstellungsräume zeigen die handwerklichen Arbeiten, die auf Lanzarote vor allem in früheren Zeiten verrichtet wurden.

Um die Bilder und Miniatur-Darstellungen sehen zu können, musst du die Treppe an der Seite des Innenhofs hinauflaufen. Von der oberen Etage hast du dann auch einen schönen Blick auf den kanarischen Innenhof.

6) Die Außenanlagen des Museums

Auch in den Außenanlagen des Museums kannst du traditionelle Werkzeuge der Bauern sehen. Hier werden z.B. alte Hilfsmittel gezeigt, die die Bauern zur Bewirtschaftung der Felder und Ernte eingesetzt haben.

7) Der Souvenir-Shop

Zudem gibt es im Innenhof auch einen Souvenir-Shop. Hier kannst du z.B. auch Wein aus der Region kaufen. Der Souvenir-Shop bietet dir zudem auch Schmuck, Karten, Bilder, Pflanzen und diverse andere Souvenirs. Das Angebot des Shops entspricht den Souvenirs, die du auch in den übrigen Einrichtungen von CACT Lanzarote findest (z.B. im Jardín de Cactus, dem Jameos del Agua oder dem Mirador del Río).

Monumento al Campesino Wein Souvenir-Shop
Im Souvenir-Shop kannst du z.B. auch Weine aus Lanzarote kaufen

Fragen und Antworten zum Monumento al Campesino (FAQ)

Um deinen Besuch gut planen zu können, beantworten wir nachfolgend noch einige wichtige Fragen zum Monumento al Campesino. Falls du darüberhinaus noch weitere Fragen haben solltest, kannst du gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag schreiben und deine Frage dort stellen. Wir nehmen sie dann gerne mit auf.

Ist das Monumento al Campesino auch für Kinder interessant?

Ja, für Kinder ist vor allem das Museum des Monumento al Campesino interessant. Hier lernen die Kleinen viel über die Handwerksarbeiten früherer Zeiten. Zudem sind für Kinder vor allem die Workshops (siehe unsere Nr. 3) spannend. Hier können die Kleinen z.B. töpfern, weben oder Brot backen.

Monumento al Campesino Weberei Workshop
Im Museum des Monumento al Campesino werden auch viele Workshops angeboten, die für Kinder interessant sind

Ist das Museum barrierefrei zugänglich?

Viele Bereiche des Museums sind barrierefrei zugänglich. Du kannst z.B. das Restaurant und auch die meisten Teile des Museums ohne Treppen erreichen. Einige Teile des Museums, wie z.B. die erste Etage mit einigen Ausstellungsräumen, sind jedoch nur über Treppen zugänglich.

Gibt es vor Ort auch Toiletten?

Ja, Toiletten sind vor Ort vorhanden. Du findest diese neben dem Treppenaufgang im Innenhof des Museums. Auch das Restaurant bietet für seine Gäste Toiletten an. Die sanitären Anlagen sind aus unserer Erfahrung sauber und gut gepflegt. Sie entsprechen zudem dem europäischen Standard.

Lohnt sich ein Besuch auch außerhalb der Öffnungszeiten?

Wenn du ausschließlich das Fruchtbarkeits-Denkmal anschauen möchtest, kannst du auch außerhalb der Öffnungszeiten zum Monumento al Campesino kommen. Das Denkmal liegt im Außenbereich des Museums und ist somit frei zugänglich. Am Abend wird es zudem auch beleuchtet. Allerdings wird es dann wahrscheinlich nur ein kurzer Besuch, da du das Denkmal selbst innerhalb von 5 Minuten gesehen hast.

Eingang Monumento al Campesino Lanzarote
Auch der Eingang zum Museum ist im typisch kanarischen Stil gestaltet

Wann ist die beste Besuchszeit?

Das Monumento al Campesino ist aus unserer Erfahrung nicht allzu stark besucht. Dennoch kommen die meisten Besucher in der Regel zwischen 11 und 15 Uhr hierher. Dann finden auch die Workshops statt, sodass sich ein Besuch zu dieser Zeit oftmals am meisten lohnt. Wenn du es ruhig haben möchtest, solltest du am besten schon um 10 Uhr, wenn das Museum öffnet, vor Ort sein.

Anreise zum Monumento al Campesino

Für die Anreise zum Monumento al Campesino empfehlen wir dir einen Mietwagen. Da San Bartolomé kein klassischer Urlaubsort ist, erreichst du das Denkmal am einfachsten mit dem Auto. Wir selber suchen meist über das Vergleichsportal von Billiger Mietwagen nach guten Angeboten. Denn aus unserer Erfahrung ist es deutlich günstiger, wenn du den Mietwagen online buchst. Für unser Auto auf Lanzarote haben wir so z.B. nur 9 Euro pro Tag inklusive Vollkasko-Versicherung gezahlt (bei einer Mietdauer von mehreren Wochen).

Vor dem Monumento al Campesino kannst du problemlos und auch kostenfrei parken. Aus Lanzarotes Urlaubszentren dauert die Fahrt etwa 20 bis 30 Minuten:

Alternativ kannst du auch mit dem Taxi oder Linien-Bus nach San Bartolomé fahren. Wenn du den Bus nimmst, musst du zum Denkmal allerdings noch etwas laufen. Direkte Bus-Verbindungen bestehen z.B. von Arrecife, Teguise und Caleta de Famara. Die Bus-Fahrtzeiten findest du auf der Webseite von InterCity Bus Lanzarote.

Zudem gibt es auch organisierte Ausflüge, die einen Stopp am Monumento al Campesino machen. Hierbei handelt es sich um Bus-Touren, die mehrere Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote an einem Tag anfahren. Du reist dabei im klimatisierten Reisebus und musst dich um den Transfer selbst nicht kümmern. Wir können dir hierzu z.B. die Tagestour für Kreuzfahrtgäste empfehlen, die am Hafen in Arrecife startet. Deine Buchung kannst du übrigens bis zu 24 Stunden vorab noch kostenfrei wieder stornieren, sodass du kein Risiko eingehst.

Fazit – Lohnt sich ein Ausflug zum Monumento al Campesino?

Aus unserer Sicht ist das Monumento al Campesino zwar kein „Must see“ auf Lanzarote, aber dennoch ein schönes Ausflugsziel. Wenn du dich für traditionelle Handwerkskunst interessierst, bist du hier genau richtig. Das Museum ist durch die vielen Workshops interaktiv gestaltet. Da der Eintritt zudem kostenlos ist, lohnt sich ein kurzer Stopp hier auf jeden Fall, wenn du in der Nähe bist.

Da San Bartolomé nicht weit vom Timanfaya Nationalpark und dem LagOmar Museum in Nazaret entfernt ist, kannst du deinen Ausflug zudem gut hiermit kombinieren. Auch den beliebten Surfer-Ort Caleta de Famara erreichst du nach ca. 10 Fahrminuten.

Lanzarote Monumento al Campesino San Bartolomé
Das Monumento al Campesino ist eine der wenigen Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote, die du kostenfrei besichtigen kannst

Wie ist deine Meinung zum Monumento al Campesino? Bist du schon einmal hier gewesen und möchtest deine Erfahrungswerte mit uns teilen? Dann schreibe doch gerne einen Kommentar unter den Beitrag und lasse uns an deinen Eindrücken teilhaben. Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Lanzarote wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

MARCO POLO Reiseführer Lanzarote
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event & News

Du willst bald nach Lanzarote reisen? Dann ist der nachfolgender Reiseführer von MARCO POLO vielleicht genau der richtige für dich. Er ist nicht ohne Grund einer der meistverkauften Reiseführer auf Amazon:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.