// 2 Kommentare
Anzeige

Der rote Berg – die Montaña Roja – ist eines der ersten Dinge, die Urlauber auf Teneriffa sehen. Denn der Berg liegt in unmittelbarer Nähe zum Süd-Flughafen. Mit 171 Höhenmetern handelt es sich um eine vergleichsweise kleine Erhebung. Da sie jedoch direkt am Meer liegt, wirkt ihre Größe eindrucksvoller. Die Montaña Roja liegt zwischen El Médano und der Playa de la Tejita. Bei gutem Wetter reicht der Blick bis zum Teide Vulkan.

Da die Montaña Roja in direkter Nachbarschaft zum Wind- und Kitesurfer-Strand von El Médano liegt, kannst du bereits erahnen, dass es hier oft windig ist. Wenn unten bereits ein rauer Wind weht, ist es auf dem Gipfel meist noch windiger. Daher ist eine Wanderung an windstillen Tagen angenehmer. Sofern du empfindliche Ohren hast, solltest du an windigen Tagen ein Stirnband oder Ähnliches mitnehmen.

Beginn Wanderweg Montaña Roja Teneriffa
Beginn des Wanderwegs zur Montaña Roja
Opt In Image
Newsletter mit 9 Teneriffa Highlights

Trage dich in unseren Teneriffa Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den 9 Teneriffa Highlights:

  • Als liebevolle PDF
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Mit Standort-Angaben zum Klicken
  • Sofort downloaden und stöbern
  • + hilfreiche Urlaubsvorschläge mit unschlagbarem Preisleistungsverhältnis

Parkplätze und Aufstieg zum Gipfel der Montaña Roja

Um den Gipfel der Montaña Roja zu erklimmen, führt von den Parkplätzen ein ca. 30-minütiger Wanderweg hinauf. Für die Anreise kannst du einen der nachfolgenden Parkplätze nutzen (beide sind kostenlos):

  • Kleiner Parkplatz direkt vor der Montaña Roja (Google Maps)
  • Großer Parkplatz mit Strandzugang zur Playa de la Tejita (Google Maps)
Parkplatz Montaña Roja Teneriffa
Hier siehst du den kleineren Parkplatz an der Montaña Roja

Zudem ist es auch möglich, den Berg aus Richtung El Médano oder La Tejita zu erklimmen. In diesen Fällen läufst du zunächst an den Stränden entlang und folgst dann den Wegen hinauf. Vom Ortszentrum in El Médano dauert der Weg insgesamt ca. 50 bis 60 Minuten.

Anzeige

Im unteren Teil befinden sich zunächst markierte Wanderwege. Der eigentliche Aufstieg erfolgt dann über die gut sichtbaren Trampelpfade. Die Wege sind unbefestigt, sodass insbesondere beim späteren Abstieg Rutschgefahr besteht. Daher solltest du die kurze Wanderung mit festen Schuhen durchführen.

An sonnigen Tagen solltest du zudem beachten, dass es keinen Schatten entlang des Wegs gibt. Daher sind Sonnenschutz und Trinkwasser ebenfalls wichtig.

Aufstieg Sonne kein Schatten
Während des Aufstiegs gibt es keinen Schatten

Was dich auf dem Gipfel erwartet

Wenn du oben angekommen bist, erwartet dich ein faszinierender Rundumblick. Bereits beim Aufstieg erhältst du tolle Ausblicke auf El Médano und den Atlantik. Am Gipfel ist der Ausblick dann auch auf die Playa de la Tejita und die Südostküste von Teneriffa möglich. Sofern die Sicht wolkenfrei ist, eröffnet sich des Weiteren der Blick auf den Teide und die Berglandschaft.

Gipfel Montaña Roja Teneriffa
Der Gipfel des “roten Bergs” macht seinem Namen alle Ehre

Der eigentliche Aussichtspunkt ist mit einem Holzgeländer gesichert. An der Seite gibt es Sitzmöglichkeiten am Fels. Je nachdem, wie die Sonne steht, bietet sich dort sogar Schatten. Zudem gibt es am Gipfel noch ein Leuchtsignal. Dieses dient den Flugzeugen bei Dunkelheit als Warnleuchte.

Anzeige
Ausblick Playa de la Tejita
Ausblick vom Gipfel auf die Playa de la Tejita

Beste Besuchszeit

Wie bereits erwähnt, ist es an der Montaña Roja oft windig. Dies kann je nach Intensität des Winds unangenehm werden. Daher eignet sich der Besuch aus unserer Erfahrung am besten an einem windstillen Tag. Wenn du auf dem Wasser keinen Wind- oder Kitesurfer siehst, ist die Besuchszeit ideal 😉

Insbesondere im Sommer ist der Aufstieg am Mittag und Nachmittag anstrengend. Die Sonne und die hohen Temperaturen sind für die körperliche Anstrengung hinderlich. Daher ist es normalerweise besser, wenn du morgens vor 10:00 Uhr oder nachmittags ab ca. 17:00 Uhr den Aufstieg vornimmst.

Besonders schön ist die Montaña Roja auch zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Zur Orientierung findest du nachfolgend die Uhrzeiten des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs für Teneriffa:

DatumSonnenaufgang auf TeneriffaSonnenuntergang auf Teneriffa
1. Januar 07:57 Uhr18:19 Uhr
1. Februar07:52 Uhr18:44 Uhr
1. März07:30 Uhr19:04 Uhr
1. April07:55 Uhr20:22 Uhr
1. Mai07:24 Uhr20:40 Uhr
1. Juni07:07 Uhr20:58 Uhr
1. Juli07:11 Uhr21:06 Uhr
1. August07:26 Uhr20:55 Uhr
1. September07:43 Uhr20:26 Uhr
1. Oktober07:57 Uhr19:50 Uhr
1. November07:16 Uhr18:20 Uhr
1. Dezember07:39 Uhr18:07 Uhr

Umgebung der Montaña Roja

Umgeben ist die Motaña Roja von den Naturstränden von El Médano und La Tejita. Während sich der Strand von El Médano an windigen Tagen gut zum Kiten und Windsurfen eignet, wird die Playa de la Tejita vorwiegend als Badestrand genutzt. Hier findest du auch Liegestühle zur Miete.

Anzeige

Lohnenswert ist nach dem Wandern zudem ein Besuch im Ortszentrum von El Médano. Du kannst die Promenade entlang schlendern und dich in einem der Cafés oder Restaurants niederlassen. El Médano bietet auch Geschäfte, sofern du shoppen gehen möchtest.

Da es bei der Wanderung selbst keine Toiletten gibt, bietet sich El Médano auch hierfür an. Eine öffentliche Toilette gibt es z.B. an der Plaza de El Médano im Ortskern. Dort befindet sich auch ein weiterer Badestrand mit Liegestühlen und Sonnenschirmen.

Blick nach El Médano
Bereits während des Aufstiegs hast du einen schönen Blick auf El Médano

El Médano

El Médano auf Teneriffa ist ein wunderbares Stück Paradies! Es liegt malerisch an der Südküste der Insel und zeichnet sich durch seine einzigartige Mischung aus entspannter Atmosphäre, atemberaubenden Stränden und perfekten Bedingungen für Wassersport aus.

Der Hauptstrand von El Médano ist ein echtes Juwel. Er erstreckt sich mit feinem goldenem Sand und bietet einen großartigen Ort zum Sonnenbaden und Entspannen. Doch das Besondere an diesem Strand ist die Windrichtung, die ihn zu einem Anziehungspunkt für Surfer und Kitesurfer aus aller Welt macht. Die ständige Brise und die Wellen hier bieten eine ideale Kulisse für Wassersportarten. Surfschulen und Verleihstellen für Ausrüstung sind reichlich vorhanden, was es sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Surfer ideal macht.

Anzeige

Abseits des Strandes bietet die Promenade von El Médano eine Vielzahl von Möglichkeiten. Entlang der Uferpromenade findest du charmante Cafés, Restaurants und Bars, die frische Meeresfrüchte und lokale Köstlichkeiten servieren. Es ist der perfekte Ort, um sich nach einem Tag voller Aktivitäten zu entspannen oder den Sonnenuntergang über dem Ozean zu bewundern.

Was El Médano wirklich auszeichnet, ist seine entspannte Atmosphäre. Im Gegensatz zu einigen überfüllten Touristenorten auf Teneriffa bewahrt El Médano seinen lokalen Charme und seine Gelassenheit. Die Leute hier sind freundlich und die entspannte Surferkultur verleiht dem Ort eine besondere Atmosphäre.

Für diejenigen, die Ruhe und gleichzeitig Aktivitäten suchen, ist El Médano definitiv ein Muss. Es bietet die perfekte Balance zwischen Entspannung und Abenteuer. Ob du nun den Strand genießen, dich in die Wellen stürzen oder einfach nur die entspannte Atmosphäre erleben möchtest – El Médano hat für jeden etwas zu bieten.

El Médano auf Teneriffa ist ein wahres Kleinod, das viele Facetten zu bieten hat. Dieser Ort ist nicht nur für seine atemberaubenden Strände bekannt, sondern auch für seine einzigartige Atmosphäre und die vielfältigen Möglichkeiten für Aktivitäten.

Der Hauptstrand von El Médano erstreckt sich majestätisch entlang der Küste und lockt mit seinem feinen, goldenen Sand. Hier findest du den perfekten Ort, um in der Sonne zu liegen, ein Buch zu lesen oder einfach dem Rauschen des Meeres zuzuhören. Doch was diesen Strand wirklich herausragen lässt, ist sein Ruf als Mekka für Wassersportler. Die konstanten Winde und Wellen bieten ideale Bedingungen für Surfer und Kitesurfer aller Niveaus. Surfschulen stehen bereit, um Anfängern die Grundlagen beizubringen, während erfahrene Surfer die Herausforderung der Wellen suchen können.

Neben dem Strand bietet die Promenade von El Médano eine lebendige Szenerie. Hier kannst du gemütlich entlang schlendern und in den charmanten Cafés, Bars und Restaurants Halt machen, die köstliche lokale Spezialitäten und erfrischende Getränke servieren. Die entspannte Atmosphäre lädt dazu ein, den Tag Revue passieren zu lassen oder den spektakulären Sonnenuntergang über dem Ozean zu bestaunen.

Was El Médano so besonders macht, ist seine authentische Atmosphäre. Im Vergleich zu anderen touristischen Orten auf Teneriffa bewahrt El Médano seinen ursprünglichen Charakter und bietet seinen Besuchern ein Gefühl von Gelassenheit und Authentizität. Die lokale Gemeinschaft ist einladend und die Surferkultur verleiht diesem Ort eine einzigartige Aura.

Ein Besuch in El Médano bedeutet, in eine Welt einzutauchen, die Ruhe und Abenteuer auf harmonische Weise vereint. Du kannst deine Tage mit aufregenden Wassersportaktivitäten füllen und gleichzeitig die Gelassenheit dieses Ortes genießen. Ob du nun auf der Suche nach Adrenalin bist oder einfach nur die entspannte Atmosphäre erleben möchtest, El Médano bietet dir das perfekte Gleichgewicht.

El Médano hat noch viel mehr zu bieten. Abseits der Strände und des Wassersports gibt es in der Umgebung auch einige natürliche Sehenswürdigkeiten, die es lohnt zu erkunden. Nicht weit entfernt liegt beispielsweise der Montaña Roja, ein markanter roter Vulkanhügel. Ein Aufstieg auf diesen Hügel belohnt dich mit einem atemberaubenden Ausblick über El Médano und die umliegende Landschaft. Die Wanderung hierhin ist definitiv ein Highlight für Naturliebhaber und Abenteurer.

Darüber hinaus bietet El Médano auch kulturelle Veranstaltungen und lokale Märkte, die einen Einblick in das authentische Inselleben bieten. Es gibt regelmäßige Veranstaltungen mit Live-Musik, Kunsthandwerk und traditionellen Festen, die die Besucher in das pulsierende Leben der Gemeinde eintauchen lassen.

Die Nähe zu anderen beliebten Orten auf Teneriffa macht El Médano auch zu einem großartigen Ausgangspunkt, um die Insel zu erkunden. Mit dem Auto erreichst du leicht andere Attraktionen wie den Teide-Nationalpark mit dem majestätischen Vulkan Teide, charmante Städte wie La Laguna oder auch die pulsierende Hauptstadt Santa Cruz.

Und selbst wenn du nur für einen entspannten Strandurlaub hier bist, bietet El Médano alles, was du brauchst. Die Auswahl an Unterkünften reicht von gemütlichen Ferienwohnungen bis hin zu luxuriösen Hotels mit Blick auf das Meer. Du kannst den Tag mit einem erfrischenden Bad im Meer beginnen und ihn mit einem romantischen Abendessen am Strand beenden.

Alles in allem ist El Médano ein Ort, der jeden anspricht – von Abenteuerlustigen über Entspannungssuchende bis hin zu Kulturbegeisterten. Die Vielfalt der Aktivitäten und die entspannte Atmosphäre machen diesen Ort zu einem unvergesslichen Ziel auf Teneriffa.

Fazit: Lohnt sich die Wanderung?

Sofern du deinen Urlaub im Süden von Teneriffa verbringst, ist ein Ausflug zur Montaña Roja eine gute Idee. Auch wenn es sich unserer Meinung nach nicht um ein “must do” auf Teneriffa handelt, ist der Ausblick vom Gipfel dennoch eindrucksvoll. Die Wanderung an sich ist mit einer Gesamtlänge von ca. einer Stunde auch für ungeübte Wanderer möglich. Obwohl der Aufstieg etwas anstrengend ist, benötigst du hierfür keine außergewöhnliche Kondition. Die Strecke ist zudem nicht allzu steil.

Anzeige

Aufpassen solltest du jedoch beim Abstieg. Durch den unbefestigten Weg rutscht man schnell weg. Feste Schuhe und vorsichtiges Gehen sind daher wichtig.

Montaña Roja Teneriffa Blick Berge Teide
Bei wolkenfreiem Himmel reicht der Blick bis in die Berglandschaft und zum Teide Vulkan

Wie ist deine Erfahrung zur Montaña Roja? Kannst du die Wanderung empfehlen? Oder hast du noch Tipps oder Fragen? Dann hinterlasse nun gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Teneriffa wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

2 Responses

  1. Wolfgang
    | Antworten

    Wanderstöcke sind bergab eine Wohltat. Für den Sonnenaufgang sollte man sich einen klaren Tag aussuchen und so früh starten, daß man 1/2 h vor Sonnenaufgang oben ist. Dann auch mal Richtung Teide schauen!

    Danach bietet sich eine Umrundung der Montana Pelada an, ca. 1 h. Wer startenden/landenden Flugzeuge sehen will, ist da genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 Teneriffa Highlights

Im "Teneriffa Newsletter" kostenlos für dich:


✅ 9 Highlights als PDF
✅ Mit Standorten zum Klicken
✅ E-Book sofort downloaden
✅ + hilfreiche Urlaubsvorschläge