// Keine Kommentare
Anzeige

Die Kanaren bestehen aus insgesamt acht bewohnten Inseln: Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Graciosa, La Palma, La Gomera und El Hierro. Hinzu kommt noch die nicht bewohnte Insel Lobos nahe Fuerteventura. Obwohl die Inseln nah beieinander liegen, sind sie landschaftlich sehr verschieden. Von langen, hellen Sandstränden, über kleine Buchten mit dunklem Lava-Sand, aussichtsstarken Bergregionen und eindrucksvollen Lava-Landschaften treffen die Kanaren jeden Geschmack. Dieser Beitrag bietet dir einen Überblick. Finde heraus, welche Kanaren Insel am besten zu dir passt!

Egal, auf welcher kanarischen Insel du deinen Urlaub verbringst: Schöne Sehenswürdigkeiten und Bademöglichkeiten findest du auf allen Inseln. Denn eines haben die Kanaren gemeinsam: Eindrucksvolle Natur und ganzjährig mildes, sonniges Wetter. Ein Strandurlaub ist das ganze Jahr über möglich. Am wärmsten und sonnigsten sind jedoch die Sommermonate. Sofern du zum Wandern auf die Kanaren reisen möchtest, eignet sich besser der Frühling, Herbst oder Winter.

Für die Anreise solltest du beachten, dass nicht alle Kanaren Inseln von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus direkt angeflogen werden. Direktflüge gibt es nach Teneriffa (Süd-Flughafen), Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und La Palma. Das Flugangebot für die einwohnerstärksten Inseln Teneriffa und Gran Canaria ist in der Regel am größten. Die kleinen Inseln La Gomera, El Hierro und La Graciosa erreichst du nur über eine andere Kanaren Insel.

Sofern du nach einem Pauschal-Urlaub mit All-inclusive suchst, wirst du auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote fündig. Dort befinden sich viele große Hotels. Aber auch ein individueller Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung ist möglich. Aufgrund des großen Angebots sind Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote in der Regel günstiger als die kleineren Inseln La Gomera und El Hierro. Auch La Palma ist im Vergleich oft etwas teurer.

Kanaren welche Insel Karte
Welche Kanaren Insel ist die richtige für dich? Hier siehst du alle neun Inseln auf der Karte (acht bewohnte und eine unbewohnte kanarische Insel)

Inselvergleich Kanaren – Welche Insel ist die beste für dich?

Hinweis: Die Übersicht lässt sich je nach Bildschirmgröße seitlich verschieben.

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent In 3 StichpunktenBadenWandernSightseeing in StädtenWassersportAngebote für KinderFeiern
Teneriffa✅ Abwechslungsreich
✅ Unendlich erscheinende Weiten im Teide Nationalpark
✅ Zum Baden ebenso geeignet wie zum Wandern
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
Gran Canaria✅ Abwechslungsreich
✅ Tolle Dünenlandschaft in Maspalomas
✅ Angebote für homosexuelle Urlauber
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
Fuerteventura✅ Strand-Paradies
✅ Wassersport-Eldorado (Surfen, Wind- und Kitesurfen)
✅ Grandiose Sonnenuntergänge
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
Lanzarote✅ Einmalige Vulkan-Landschaft (wie auf einem anderen Planeten)
✅ Viel Kunst & Kultur (César Manrique)
✅ Schöne, überwiegend helle Sandstrände
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
La Palma✅ Ideal zum Wandern
✅ Tolle Aussichtspunkte
✅ Naturschönheit (u.a. Wasserfall mit Dschungel-Feeling)
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
La Gomera✅ Ideal zum Wandern
✅ Tolle Aussichtspunkte
✅ Hippie-Ort Valle Gran Rey
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
El Hierro✅ Einsame, unberührte Natur mit wenig Tourismus
✅ Gut zum Tauchen
✅ Infinity-Pools am Meer (Lava-Naturpools)
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
La Graciosa✅ Helle Sandstrände und türkis-blaues Meer
✅ Überwiegend für Tagesausflüge
✅ Viel Ruhe
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐

Bitte beachte, dass es sich beim Inselvergleich für die Kanaren um unsere subjektive Einschätzung handelt. Wir haben alle Inseln der Kanaren bereits selbst besucht und auf den meisten (außer La Graciosa und Lobos) auch mindestens einen Monat lang gelebt. Die Übersicht basiert daher auf unseren Erfahrungen zu den kanarischen Inseln.

Sofern du deine Entscheidung lieber anhand von Videoaufnahmen triffst, haben wir noch einen Tipp für dich. Einen Überblick zu allen Kanaren Inseln findest du auch in unserem YouTube Video. Hier klären wir natürlich auch die Frage, welche Kanaren Insel die beste (für dich) ist:

YouTube

Durch das Laden akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvOHpaSHN4VWNIS2siIHdpZHRoPSI3ODAiIGhlaWdodD0iNDM5IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjxzcGFuIGRhdGEtbWNlLXR5cGU9ImJvb2ttYXJrIiBzdHlsZT0iZGlzcGxheTogaW5saW5lLWJsb2NrOyB3aWR0aDogMHB4OyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyBsaW5lLWhlaWdodDogMDsiIGNsYXNzPSJtY2VfU0VMUkVTX3N0YXJ0Ij7vu788L3NwYW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Welche Kanaren Insel für einen Strandurlaub?

Für einen klassischen Strandurlaub empfehlen wir dir Fuerteventura. Die Insel bietet traumhafte Sandstrände und hat eine besonders hohe Sonnengarantie.

Strände auf Fuerteventura

Neben Corralejo im Norden von Fuerteventura sind vor allem die Costa Calma und Morro Jable für einen Strandurlaub beliebt. Corralejo ist für seine tolle Sanddünen-Landschaft bekannt. Hier kommen auch Wind- und Kitesurfer auf ihre Kosten. Nahe der Costa Calma findest du am Playa de Sotavento ebenfalls einen traumhaften Sandstrand mit guten Wind- und Kitesurf-Bedingungen.

Für Surfer und Naturliebhaber sind zudem auch La Pared und El Cotillo empfehlenswerte Urlaubsorte. Diese beiden Orte liegen an der Westküste, wo du abends die unserer Meinung nach schönsten Sonnenuntergänge der Kanaren erlebst. Für viele ist zudem Cofete der schönste Strand auf den Kanaren. Der endlos wirkende Sandstrand liegt im Südzipfel der Insel. Aufgrund der hohen Wellen und Strömungen ist der Strand von Cofete jedoch nicht zum Schwimmen geeignet.

Kanaren welche Insel Strand Cofete Fuerteventura
Der lange Sandstrand von Cofete ist landschaftlich eines der Highlights der Kanaren

Aber auch Lanzarote, Teneriffa und Gran Canaria eignen sich gut für einen Badeurlaub. Diese Inseln bieten auch helle Sandstrände. Strände mit dunklem Lava-Sand findest du zudem auf La Palma und La Gomera. Auf El Hierro sind vor allem die am Meer gelegenen Naturpools zum Baden beliebt.

Strände auf Lanzarote

Auf Lanzarote sind insbesondere die naturbelassenen Papagayo Strände ein Highlight. Surfer und Liebhaber der rauen Natur werden in Caleta de Famara glücklich. Helle Sandstrände und die meisten Hotels befinden sich in Playa Blanca, Puerto del Carmen und an der Costa Teguise. Hier ist auch ein Familienurlaub gut möglich. Für einen Ausflug eignet sich zudem der helle Sandstrand Caleton Blanco.

Kanaren welche Insel Strand Caleton Blanco Lanzarote
Bei Caleton Blanco erwartet dich ein traumhaft heller Sandstrand am türkisfarbenen Atlantik

Strände auf Teneriffa

Teneriffa bietet im Süden einige helle Sandstrände. Die typischen Urlaubsorte sind hier Los Cristianos, Playa de las Américas und die Costa Adeje. Im Norden der Insel zieht Puerto de la Cruz vor allem deutsche Urlauber an. Die Strände bieten hier dunklen Sand. Ein besonderes Strand-Highlight ist zudem der Playa de las Teresitas nahe der Insel-Hauptstadt Santa Cruz. Auch der Playa Abama erfreut sich großer Beliebtheit.

Wind- und Kitesurfer finden am hellen Sandstrand von El Médano ganzjährig gute Bedingungen.

Kanaren Teneriffa Playa de las Teresitas
Der Playa de las Teresitas gehört zu den meist fotografierten Stränden auf den kanarischen Inseln

Strände auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria ist allen voran die Sanddünen-Landschaft in Maspalomas ein Eldorado für alle Badeurlauber. Die Sanddünen beginnen in Playa del Inglés und reichen bis zum Leuchtturm von Maspalomas. Auch im Badeort Puerto Rico und der Insel-Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria findest du schöne, lange Strände mit hellem Sand. Ein Geheimtipp, der nur über eine Wanderung erreicht werden kann, ist der Playa de Güigüí im Westen der Insel.

Kanarische Inseln Sanddünen Maspalomas
Auf Gran Canaria gehören die Sanddünen von Maspalomas zu den absoluten Strand-Highlights

Strände auf La Palma

Auch wenn La Palma üblicherweise eher für einen Wander- als für einen Badeurlaub ausgewählt wird, findest du auch auf La Palma einige Strände. Sie bieten dunklen Sand. Beliebt sind vor allem die Strände in den Urlaubsorten Puerto Naos und Tazacorte. Zudem gibt es auch im Süden schöne Badebuchten. Und auch die Insel-Hauptstadt Santa Cruz de La Palma bietet einen dunklen Sandstrand. An der Nord- und Ostküste findest du mit dem Charco Azul und den Piscinas de La Fajana darüber hinaus zwei schöne Natur-Badebecken am Meer.

La Palma Tazacorte Kanaren
Auf La Palma zählt der lange Sandstrand von Tazacorte zu den besten Bademöglichkeiten

Strände auf La Gomera

Auf La Gomera gibt es in Sachen Strandurlaub einen klaren Favoriten: Valle Gran Rey. Der durch die Hippies bekannt gewordene Badeort bietet mehrere Sandstrände. Zudem findest du auch in der kleinen Insel-Hauptstadt San Sebastián sowie im Ferienort Playa Santiago Strände mit Bademöglichkeiten. Die übrigen Strände auf La Gomera sind aufgrund von Strömungen und teils hohen Wellen nur bedingt zum Baden geeignet.

Kanaren La Gomera Strand Valle Gran Rey
Blick auf den Haupt-Strand von Valle Gran Rey

Naturpools auf El Hierro

Obwohl El Hierro auch ein paar Strände bietet, sind zum Baden vor allem die Naturpools beliebt. Besonders schön ist z.B. das Piscina Natural La Maceta. Auch der Charco Azul und der Pozo de las Calcosas locken viele Badegäste an. Als Urlaubsorte mit direktem Meereszugang eignen sich vor allem Tamaduste und La Caleta.

Kanaren welche Insel Naturpool El Hierro
Auf El Hierro laden die malerischen Naturpools direkt am Atlantik zum Schwimmen ein

Welche kanarische Insel zum Wandern?

Sofern du zum Wandern auf die Kanaren reist, sind verschiedene Inseln gut geeignet. Die unserer Erfahrung nach besten Wandermöglichkeiten bieten Teneriffa, La Palma und La Gomera. Da es nach La Gomera keine direkte Flugmöglichkeit von Deutschland, Österreich oder der Schweiz gibt, erfolgt die Anreise in der Regel über Teneriffa. Daher lassen sich Teneriffa und La Gomera bei einem Wanderurlaub gut miteinander kombinieren. Auch La Palma kann gut in ein Inselhopping eingebunden werden.

Anzeige

Wandern auf Teneriffa

Auf Teneriffa eignen sich vor allem das Anaga Gebirge, der Teide Nationalpark und das Teno Gebirge (Masca Schlucht) gut zum Wandern. Eine der bekanntesten und wohl auch schwierigsten Wanderungen ist der Aufstieg zum Gipfel des Teide Vulkans. Darüber hinaus ist auch die Barranco del Infierno im Süden von Teneriffa ein beliebtes Wanderziel. Die kostenpflichtige Wanderung erfolgt mit Helm und führt dich zu Teneriffas größtem Wasserfall.

Kanaren welche Insel zum Wandern Teneriffa
Teneriffa bietet zahlreiche Wanderwege. Beispielsweise findest du rund um den Teide Vulkan viele schöne Routen.

Wandern auf La Palma

Auf La Palma findest du in allen Regionen gute Möglichkeiten zum Wandern. Landschaftlich gefällt uns die Region um Los Tilos am besten. Hier ist es besonders grün. Nahe dem Wasserfall starten zwei schöne Wanderwege, die dich jeweils zu einem Aussichtspunkt hinaufführen. Zudem kannst du hier die beliebte Wanderung durch die Wassertunnel starten. Ein Allrad-Taxi bringt dich vom Parkplatz bei Los Tilos zur Kanal-Wanderung “Nacientes de Marcos y Cordero” hinauf.

Ebenfalls eindrucksvoll ist die Wanderung durch den Barranco de las Angustias zum sogenannten Farb-Wasserfall “Cascada de Los Colores”. Eine weitere Wanderung, die du auf La Palma gemacht haben solltest, ist der Rundweg am Mirador de la Cumbrecita. Die Aussichtspunkte entlang der Wanderung ermöglichen eine eindrucksvolle Sicht auf den mit Pinien bewachsenen Vulkankrater und den sogenannten Wolken-Wasserfall. Hoch in den Bergen erwarten dich zudem beste Aussichten auf den Wanderrouten des Roque de los Muchachos sowie des Pico de la Nieve.

Kanaren welche Insel wandern La Palma
La Palma ist zum Wandern sehr begehrt. Dennoch gibt es viele Wanderwege, auf denen du fast allein unterwegs bist.

Wandern auf La Gomera

Neben La Palma ist La Gomera die zweite Insel der Kanaren, die quasi aus Wanderwegen besteht 🙂 Allen voran ist hier der Garajonay Nationalpark ein Paradies für Wanderer. Aber auch die sogenannte “Indianer-Jones”-Wanderung zum Wasserfall im Valle Gran Rey solltest du nicht verpassen. Ein besonders schöner Küstenwanderweg befindet sich in Agulo (“Pescante de Agulo”).

Wandern La Gomera kanarische Inseln
Auf La Gomera bietet z.B. der Garajonay Nationalpark ideale Bedingungen zum Wandern

Wandern auf Gran Canaria

Da Gran Canaria eine schöne Berglandschaft bietet, kannst du natürlich auch hier gut wandern. Beliebt ist vor allem die Wanderung zum Roque Nublo. Hierbei handelt es sich um einen ca. 80 Meter hohen Gesteinsblock auf einer Höhe von 1.813 Metern über dem Meeresspiegel. Auch rund um den Pico de las Nieves – den höchsten Punkt auf Gran Canaria – gibt es gute Möglichkeiten zum Wandern.

Landschaftlich besonders schön sind zudem der Naturpark Bandama und der Barranco de Guayadeque. Hier kannst du nicht nur wandern, sondern auch in einem der Höhlen-Restaurants einkehren. Für alle, die gerne am Meer entlang wandern, bieten die Sanddünen in Maspalomas traumhafte Bedingungen.

Kanaren wandern Roque Nublo Gran Canaria
Die Wanderung zum Roque Nublo ist auf Gran Canaria am beliebtesten

Wandern auf Fuerteventura

Im Vergleich zu den anderen kanarischen Inseln ist Fuerteventura weniger zum Wandern beliebt. Hier stehen tatsächlich Strandurlaub und Wassersport mehr im Fokus. Dennoch bietet auch Fuerteventura einige lohnenswerte Wanderrouten. Am Strand kannst du vor allem in Cofete sowie in den Sanddünen von Corralejo schön wandern. Ebenfalls empfehlenswert sind die Touren zum Barranco de las Peñitas, zum Barranco de los Enamorados sowie zu den Höhlen von Ajuy.

Von Corralejo aus kannst du zudem Anzeigeper Fähre auf die nahegelegene Isla de Lobos fahren. Die Insel ist unbewohnt und kann bei einer Rundwanderung erkundet werden. Da die maximale Besucheranzahl begrenzt ist, musst du dich vorab online für den Insel-Besuch registrieren. Die Registrierung für Lobos ist kostenlos.

Kanaren welche Insel wandern Fuerteventura
Wanderungen auf Fuerteventura führen dich durch die überwiegend karge, oft sandige Landschaft. Meistens genießt du dort viel Ruhe und Einsamkeit.

Wandern auf Lanzarote und La Graciosa

Auf Lanzarote werden die Wander-Möglichkeiten vor allem von den Vulkan-Landschaften geprägt. Besonders beliebt sind die Wanderungen rund um den Volcán El Cuervo und die benachbarte Montaña Colorada sowie zur Caldera Blanca. Die aus unserer Sicht lohnenswerteste Strand-Wanderung führt zur Playa del Risco. Du startest dabei am Parkplatz Las Rositas und läufst die Steilküste hinunter zum Strand. Darüber hinaus gibt es auch in El Golfo einen schönen Küstenwanderweg.

Vom Hafen in Órzola bringt dich die AnzeigeFähre hinüber nach La Graciosa. Die gesamte Insel kann gut zu Fuß erkundet werden. Beliebt ist vor allem die Wanderung am Strand entlang hinauf zur Montaña Amarilla.

Kanaren welche Insel wandern Lanzarote El Golfo
Auf Lanzarote ist u.a. die Küstenwanderung in El Golfo lohnenswert

Wandern auf El Hierro

Als Paradies für Naturliebhaber, verfügt auch El Hierro über schöne Wander-Möglichkeiten. Besonders gut haben uns die Küstenwege zwischen La Maceta und Las Puntas sowie zwischen der Arenas Blancas und dem Arco de La Tosca gefallen. Ein Highlight sind zudem die Rundwanderwege La Llanía. Ebenfalls lohnenswert ist der Weg zu den Quellen in Mencafete.

Wandern El Hierro La Llanía kanarische Inseln
Die Rundwege La Llanía zählen zu den schönsten Wanderungen auf der kanarischen Insel El Hierro

Welche kanarische Insel bietet die meiste Abwechslung?

Die meiste Abwechslung erwartet dich auf Teneriffa und Gran Canaria. Hier kannst du einen Strandurlaub z.B. mit Wanderungen, Ausflüge in die Berge und die Natur, Städte-Sightseeing, Wassersport und sonstigen Freizeit-Angeboten (z.B. Zoos oder Wasserparks) kombinieren. Zudem sind Gran Canaria und Teneriffa auch landschaftlich sehr abwechslungsreich. Von grün bewachsenen Regionen über karge Sand- bzw. Lava-Landschaften zeigt sich die Natur in ganz unterschiedlichen Facetten.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Auf Gran Canaria und Teneriffa kannst du zudem auch interessante Städte erkunden. Besonders lohnenswert sind aus unserer Sicht die nachfolgenden Orte:

Auf Teneriffa:

Kanaren welche Insel Streetart Puerto de la Cruz Teneriffa
Auf Teneriffa sind auch Stadtbummel gut möglich. In Puerto de la Cruz begegnen dir dabei eindrucksvolle Streetarts wie dieses.

Auf Gran Canaria:

Kanaren Dom Arucas Gran Canaria
Das Stadtbild von Arucas ist vor allem durch den großen Dom geprägt

Fragen und Antworten zum Inselvergleich der Kanaren

Nachdem du nun schon einige Informationen dazu lesen konntest, welche Kanaren Insel was bietet, helfen die nachfolgenden Fragen und Antworten noch weiter bei der Auswahl. Sofern du darüber hinaus noch mehr Fragen zu den kanarischen Inseln hast, hinterlasse einfach einen Kommentar unter dem Beitrag.

Anzeige

Welche Inseln gehören zu den Kanaren?

Zu den Kanaren gehören acht bewohnte Inseln sowie eine unbewohnte Insel:

  • Teneriffa (928.604 Einwohner)
  • Gran Canaria (855.521 Einwohner)
  • Lanzarote (155.812 Einwohner)
  • Fuerteventura (119.732 Einwohner)
  • La Palma (83.458 Einwohner)
  • La Gomera (21.678 Einwohner)
  • El Hierro (11.147 Einwohner)
  • La Graciosa (ca. 600 Einwohner)
  • Isla de Lobos (unbewohnt, aber für Tagesgäste von Corralejo aus per Fähre erreichbar)
Kanaren welche Insel La Graciosa
La Graciosa ist die kleinste bewohnte Kanaren Insel und liegt direkt neben Lanzarote

Welche ist die größte Insel der Kanaren?

Sowohl von der Fläche als auch von der Einwohnerzahl ist Teneriffa die größte Insel der Kanaren. Sie zählt 2.034 Quadratkilometer und 928.604 Einwohner.

Welche Kanaren Insel ist die schönste?

La Palma wird auch “La Isla Bonita” (die schöne Insel) genannt. Sie zählt landschaftlich tatsächlich zu den schönsten Inseln der Kanaren. Aber auch die übrigen Kanaren Inseln haben jeweils ihre Reize. Schönheit liegt hier ganz im Auge des Betrachters 🙂

Isla Bonita La Palma kanarische Inseln
La Palma wird auch La Isla Bonita (die schöne Insel) genannt

Welche Kanaren Insel ist am wärmsten?

Den statistischen Werten zufolge, ist es tendenziell auf Fuerteventura und Lanzarote etwas wärmer als auf den anderen Kanaren Inseln. Dies gilt vor allem für den Süden der jeweiligen Insel. Dort ist es häufig auch besonders sonnig. Du solltest jedoch beachten, dass auf Fuerteventura ein starker Wind wehen kann. Er lässt die gefühlte Temperatur kälter erscheinen.

Welche kanarische Insel ist im Winter am besten?

Wenn du im Winter möglichst viel Sonne und sommerliche Temperaturen erleben möchtest, solltest du am besten in den Süden der jeweiligen Kanaren Insel ziehen. Vor allem im Süden von Fuerteventura und Lanzarote erlebst du meist viele Sonnenstunden und über 20 Grad Celsius. Auch der Süden und Südwesten von Teneriffa, Gran Canaria, La Palma und La Gomera bieten für die Wintermonate ein angenehmes und sonniges Klima.

Der Winter bietet auf den Kanaren aber noch einen weiteren Vorteil. Die Landschaft ist dann nämlich besonders grün. Um die grüne Natur im Winter zu genießen, eignen sich vor allem La Gomera, La Palma und El Hierro. Auch der Norden und Nordosten von Teneriffa und Gran Canaria sind im Winter besonders grün. Fuerteventura und Lanzarote sind hingegen auch im Winter vergleichsweise karg.

Kanaren welche Insel im Winter Fuerteventura Sanddünen Corralejo
Besonders viele Sonnenstunden bietet in der Regel Fuerteventura. Daher ist die Insel im Winter eine gute Wahl.

Auf welchen kanarischen Inseln ist All Inclusive Urlaub am besten möglich?

Für einen All Inclusive Urlaub eignen sich vor allem die großen Kanaren Inseln Teneriffa und Gran Canaria. Aber auch auf Fuerteventura und Lanzarote findest du große Hotels mit All Inclusive Angeboten.

Auf welcher kanarischen Insel gibt es einen Vulkan?

Vulkane spielen auf allen kanarischen Inseln eine wichtige Rolle. Am bekanntesten und sehenswertesten sind die folgenden Vulkane:

  • Teide Vulkan auf Teneriffa
  • Vulkane im Timfanfaya Nationalpark auf Lanzarote
  • Vulkane San Antonio und Teneguía in Fuencaliente auf La Palma
Kanaren welche Insel Vulkan Lanzarote
Als Insel der Vulkane ist vor allem Lanzarote bekannt

Welche Kanaren Insel eignet sich gut mit Kindern?

Aus unserer Erfahrung ist ein Familienurlaub mit Kindern vor allem auf den größeren Kanaren Inseln gut geeignet. Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura bieten kindgerechte Familienhotels sowie typische Familienausflugsziele wie Zoos und Wasserparks. Ein ruhiger Familienurlaub mit viel Zeit am Strand ist vor allem auf Fuerteventura und Lanzarote gut möglich. Für größere Kinder bieten Teneriffa und Gran Canaria noch etwas mehr Abwechslung.

Tendenziell sind vor allem die Süd- und Ostküste gut zum Schwimmen im Meer geeignet. An der Nord- und Westküste sind die Wellen und Strömungen oft stark und können gefährlich werden. Jedes Jahr sterben auf den Kanaren mehrere Menschen bei Badeunfällen.

Die nachfolgende Übersicht gibt dir eine Orientierung für familienfreundliche Strände und Freizeit-Angebote auf den Kanaren:

Anzeige

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Familienfreundliche Freizeit-AngeboteWellengeschützte Strände (Auswahl)
Teneriffa- Siam Park an der Costa Adeje (Wasserspaßbad)
- Aqualand an der Costa Adeje (Wasserspaßbad)
- Loro Parque in Puerto de la Cruz (Zoo)
- Jungle Park in Arona (Zoo)
- Monkey Park in Los Cristianos (Zoo)
- Mariposario del Drago in Icod de los Vinos (Schmetterlingshaus)
- Wal- und Delfinbeobachungstour vor der Küste von Los Gigantes
- Kajakfahren und schnorcheln mit Schildkröten ab Los Cristianos (für Jugendliche ab 14 Jahren)
- Gokart-Bahnen (an verschiedenen Orten auf der Insel)
- Playa de las Teresitas nahe Santa Cruz
- Strände in Los Cristianos
- Playas de Troya, Playa de El Bobo, Playa de la Pinta, Playa de Torviscas, Playa de Fañabé und Playa del Duque an der Costa Adeje
- Playa de San Juan in San Juan
- Playa de los Guíos in Los Gigantes
Gran Canaria- Aqualand in Maspalomas (Wasserspaßbad)
- Palmitos Park in Maspalomas (Zoo)
- Cocodrilo Park in Agüimes (Tierauffangstation / Zoo)
- Poema del Mar in Las Palmas (Aquarium)
- Delfin- und Walbeobachtungstour ab Puerto Rico
- Kamelreiten in den Dünen von Maspalomas
- Buggy-Tour durch den Naturpark Fataga (für Kinder ab einer Körpergröße von 1,35 Metern)
- Canyoning-Tour ab Telde (für Kinder ab 10 Jahren)
- Gokart-Bahnen (an verschiedenen Orten auf der Insel)
- Playa de Amadores in Puerto Rico
- Playa de Puerto Rico
- Playa Anfi del Mar
- Playa Puerto de Mogán
Lanzarote- Aqualava Water Park in Playa Blanca (Wasserspaßbad)
- Aquapark an der Costa Teguise (Wasserspaßbad)
- Rancho Texas Park in Puerto del Carmen (Zoo)
- Aquarium an der Costa Teguise (Unterwasser-Zoo)
- U-Boot Fahrt vom Yachthafen Puerto Calero (für Kinder ab 2 Jahren)
- Unterwasser-Sea-Trek an der Costa Teguise (für Kinder ab 8 Jahren)
- Gokart-Bahnen (an verschiedenen Orten auf der Insel)
- Playa Flamingo und Playa Dorada in Playa Blanca
- Playa Chica in Puerto del Carmen
- Playa del Jablillo an der Costa Teguise
- Playa del Reducto in Arecife
- Playa La Santa Sport
Fuerteventura- Acua Water Park in Corralejo (Wasserspaßbad)
- Oasis Park an der Costa Calma (Zoo)
- Delfin- und Walbeobachtungstour ab Jandía (für Kinder ab 2 Jahren)
- Buggy-Tour ab Corralejo (möglich mit Kindern ab 3 Jahren)
- Tour mit dem Glasbodenboot ab Jandía
- Gokart-Bahnen (an verschiedenen Orten auf der Insel)
- El Cotillo Beach
- Playa de la Goleta in Corralejo
- Playa del Castillo in Caleta de Fuste
La Palma- Fundación Maroparque in Santa Cruz de La Palma (Tierauffangstation / Zoo)
- - Delfin- und Walbeobachtungstour ab Tazacorte
- Playa de Tazacorte
- Playa de Bajamar in Santa Cruz de La Palma
- Playa de Echentive (Badebecken El Aljibe)
La Gomera- Besuch im tropischen Fruchtgarten Argaga (Valle Gran Rey)
- Walbeobachtungstour ab Valle Gran Rey
- Baby Beach und Playa de Vueltas (Hafenstrand) in Valle Gran Rey
El Hierro-- Naturpools (bei Ebbe bzw. niedrigem Wellengang)

Darüber hinaus findest du auf allen kanarischen Inseln auch Kinderspielplätze.

Welche Kanaren Insel ist mit kleinen Kindern gut geeignet?

Kleine Kinder sind auf den Kanaren sehr willkommen. Aus unserer Erfahrung lieben viele Spanier Babys und Kleinkinder! Daher sind in den meisten Hotels und Ferienunterkünften auch Babybetten verfügbar. Da ihr mit kleinen Kindern ja meist ohnehin genug Action im Alltag habt, würden wir einer der größeren, aber ruhigeren Kanaren Inseln empfehlen.

Wir würden uns mit Baby oder Kleinkind am ehesten für Fuerteventura oder Lanzarote entscheiden. Die Kleinen können z.B. am Strand von Caleta de Fuste (Fuerteventura) oder in Playa Blanca (Lanzarote) sehr gut spielen.

Sofern du dich für Caleta de Fuste entscheidest, ist das AnzeigeBarceló Castillo Beach Resort (4 Sterne) eine gute Wahl. Hier gibt es u.a. Familienzimmer, Kinderspielplätze und einen Kinderclub.

In Playa Blanca bietet der AnzeigeIberostar Selection Lanzarote Park (5 Sterne) beste Bedingungen für Familien. Neben Familienzimmern, Kinderspielplätzen und Kinderbadebecken wird hier z.B. auch eine Baby- und Kinderbetreuung angeboten.

Kanarische Inseln Strand Lanzarote Playa Blanca
Am wellengeschützten Strand von Playa Blanca (Lanzarote) können auch kleine Kinder sehr gut spielen und im Meer plantschen

Auf welcher kanarischen Insel kann man gut tauchen?

Rund um die kanarischen Inseln gibt es viele gute Tauchspots. Am beliebtesten sind folgende Orte und Inseln:

  • El Hierro: Hier findest du in La Restinga (Südspitze) tolle Tauchspots und mehrere Tauchschulen. Die Tauchgänge finden in der Regel vom Boot aus statt.
  • Teneriffa: Hier befinden sich die meisten Tauchschulen der kanarischen Inseln. Ein besonderes Highlight ist das 2006 versenkte Schiffswrack in Tabaiba. Es handelt sich um das 35 Meter lange Schiff El Peñón, das in ca. 20 Metern Tiefe liegt.
  • La Palma: Auch hier gibt es mehrere gute Tauchspots. Besonders ausgefallen ist der Unterwasser-Friedhof in Fuencaliente nahe der Salinen.
  • Lanzarote: Besonders spannend ist hier das Museo Atlántico in Playa Blanca. Du findest dort mehrere Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor, die im Jahr 2016 für das Unterwasser-Museum versenkt wurden.

Tauchgänge sind zudem auch von Gran Canaria, Fuerteventura und La Gomera aus möglich.

Welche kanarische Insel ist am günstigsten?

Aus unserer Erfahrung ist Teneriffa oft günstiger als die übrigen Kanaren Inseln. Die betrifft sowohl die Unterkünfte wie auch die Restaurants. Im Restaurant “La 3.60 Palm Mar” gibt es komplette Mittags- und Abend-Gerichte z.B. schon für 3,60 Euro.

Etwas teurer sind aus unserer Erfahrung die kleineren Kanaren Inseln. Vor allem La Gomera und El Hierro sind hinsichtlich der Mietwagen-Preise, Unterkünfte und auch der Lebensmittel-Preise im Vergleich zu den größeren Inseln oft teurer. Bei den Lebensmitteln liegt dies vor allem daran, dass es keine großen Supermärkte wie Lidl oder Mercadona gibt. Zudem operiert auf den kleinen Inseln der meist günstigste Mietwagen-Anbieter “Autoreisen” nicht.

Kanaren welche Insel günstig Teneriffa
Günstig ist aus unserer Erfahrung vor allem Teneriffa. Hier kannst du einen Krug Bier beispielsweise schon für einen Euro trinken (Bild aus Playa de las Américas).

Welche kanarische Insel hat am wenigsten Wind?

Die Windstärke hängt auf allen kanarischen Inseln von der jeweiligen Region ab. Tendenziell ist es auf Fuerteventura jedoch am windigsten. Auf den übrigen Kanaren Inseln gibt es in der Regel nur wenig Wind. Ausnahmen stellen die nachfolgenden Regionen dar.

Windstarke Regionen auf den Kanaren:

  • Fuerteventura (mehr oder weniger die ganze Insel)
  • El Médano und die Südostküste von Teneriffa
  • Pozo Izquierdo (Südosten von Gran Canaria)
  • Caleta de Famara und die Costa Teguise (Lanzarote)

Welche Kanaren Insel liegt am nächsten zu Afrika?

Am nächsten zu Afrika liegt Fuerteventura. Die Entfernung von Fuerteventura zur afrikanischen Küste beträgt ca. 100 Kilometer. Leider gibt es jedoch keine Fährverbindung zwischen Afrika und den Kanaren.

Anzeige
Kanaren Fuerteventura Calima
Von allen Kanaren Inseln ist Fuerteventura am nächsten zu Afrika gelegen. Hin und wieder kommt von der Wüste Afrika ein Sandsturm (Calima) zu den kanarischen Inseln. Hier siehst du ein Bild des Calima im Februar 2020.

Welche der kanarischen Inseln eignet sich gut für junge Leute?

Wenn wir davon ausgehen, dass junge Leute gerne feiern und den Trubel mögen, eignen sich vor allem Gran Canaria und Teneriffa. Auf Gran Canaria sind Playa del Inglés und die Insel-Hauptstadt Las Palmas zwei Orte, die viele Bars und auch Diskotheken bieten. Auf Teneriffa eignen sich vor allem Playa de las Américas und Los Cristianos im Süden sowie Puerto de la Cruz im Norden der Insel. Auch die Insel-Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife ist bei jungen Leuten beliebt.

Auf Teneriffa ist auch der AnzeigeSiam Park (Wasserspaßbad) ein Highlight für junge Leute.

Fazit: Welche Kanaren Insel ist die beste?

Eine Pauschalaussage ist hier aus unserer Sicht nicht möglich. Um diese Frage zu beantworten, kommt es auf deine Vorlieben an. Wir empfehlen dir aus unserer Erfahrung die nachfolgenden Kanaren Inseln je nach deinen Wünschen an einen gelungenen Urlaub.

  • Für einen Badeurlaub: Fuerteventura
  • Zum Surfen, Kite- und Windsurfen: Fuerteventura
  • Für einen kombinierten Wander- und Badeurlaub: Teneriffa und Gran Canaria
  • Für eindrucksvolle Lava-Landschaften: Lanzarote (Timanfaya Nationalpark), Teneriffa (Teide Nationalpark und Cueva del Viento), La Palma (Südzipfel) und El Hierro (im Westen)
  • Zum Wandern: La Gomera, La Palma und Teneriffa
  • Für Ruhesuchende und Naturliebhaber: El Hierro
  • Für Kunst- und Kulturinteressierte: Lanzarote
  • Zum Sightseeing in Städten: Gran Canaria und Teneriffa
  • Für einen Urlaub mit Kindern: Teneriffa (hier gibt es neben Stränden auch mehrere Zoos und zwei große Wasserparks)
  • Für homosexuelle Gäste: Gran Canaria (vor allem Playa del Inglés)
  • Zum Tauchen: El Hierro
  • Zum Paragliding: El Hierro

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag bei der Auswahl der für dich passenden Kanaren Insel geholfen hat. Sofern du noch Fragen zu den Kanaren hast oder eigene Erfahrungen und Tipps teilen möchtest, hinterlasse gerne einen Kommentar.

Alles Liebe und eine gute Zeit auf den Kanaren wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.