Charco de la Laja (Naturpool am Meer) in San Juan de la Rambla

// Keine Kommentare

Wenn du auf Teneriffa einen schönen Naturpool am Meer suchst, ist der Charco de la Laja genau der richtige Ort für dich. Der natürliche Lavapool liegt im kleinen Fischerdort San Juan de la Rambla im Norden von Teneriffa und ist derzeit noch fast ein Geheimtipp. Der Eintritt ist frei und das gesamte Erscheinungsbild des Lavapools ist sehr naturbelassen. Um den Pool erreichen zu können, wurden ca. 150 Treppenstufen in die Felsen gebaut, die aus Lavasteinen bestehen und sich somit perfekt ins natürliche Bild der Küste einpassen.

Der gesamte Bereich besteht aus insgesamt 3 Aussichtsplattformen und einem Lavapool. Umkleidekabinen, sanitäre Einrichtungen oder Gastronomie gibt es hier nicht. Und auch ein Strand ist am Charco de la Laja nicht vorhanden. Dafür findest du unten am Pool mehrere Felsen, auf die du dich hinsetzen oder auch hinlegen kannst.

Vor allem bei Flut lohnt es sich auch ohne Badeabsicht zum natürlichen Lavapool nach San Juan de la Rambla zu kommen. Denn dann schlagen die Wellen mit teils hoher Wucht auf die Felsen auf und lassen das Meerwasser imposant in die Höhe steigen. Das Wasser spritzt über die Felsen bis in den Pool hinein und erzeugt zwischenzeitlich sogar einen natürlichen Wasserfall an der Seite des Pools. Schaue dir auf dem nachfolgenden Bild am besten selbst an, wie schön dies aussieht:

Charco de la Laja San Juan de la Rambla Aussicht
Blick auf den natürlichen Lavapool Charco de la Laja und den kleinen Wasserfall, der sich bei Flut durch eintreffende Wellen bildet

Schwimmen im Charco de la Laja

Wenn du nicht nur aufgrund der schönen Kulisse nach San Juan de la Rambla kommst, kannst du im Charco de la Laja auch schwimmen gehen. Der natürliche Lavapool ist zum Baden freigegeben und kann kostenfrei genutzt werden. Hierfür wurden extra Treppen bis hinunter in den Pool gebaut. Zur Sicherheit befindet sich oben am Pool zudem ein Rettungsring.

Der Charco de la Laja ist ca. 1,40 Meter tief, sodass Erwachsene hier in der Regel gut stehen können. Kinder sollten am besten nur mit Aufsicht der Eltern hier schwimmen gehen. Bei Flut ist der Wasserstand des Atlantischen Ozeans so hoch, dass die Wellen regelmäßig in den Pool hinein schwappen und auch das an den Felsen aufprallende Meerwasser mit Wucht in den Pool hineinschlägt.

Daher solltest du bei Flut etwas vorsichtiger sein und dich nach Möglichkeit nicht am äußeren Rand des Pools zur Meerseite aufhalten. Es gibt hier nämlich eine Stelle, an der das Wasser wieder zurück ins Meer läuft und vor allem Kinder hier mit hinausgezogen werden könnten. Sei daher besser einmal zu vorsichtig, als einmal zu nachlässig und gehe am besten bei Ebbe schwimmen. Die Gezeiten für San Juan de la Rambla findest du z.B. auf dieser Webseite.

Ansonsten ist das Baden im Charco de la Laja aber ein echtes Vergnügen. Das Meerwasser im Pool ist kristallklar, sodass du problemlos bis auf den Grund schauen kannst. Der Pool hat mindestens die Temperatur des Atlantischen Ozeans oder ist manchmal auch etwas wärmer. In den Wintermonaten liegt die Wasser-Temperatur bei ca. 18 Grad Celsius und steigt in den Sommermonaten auf bis zu 23 Grad Celsius.

Aussichtspunkte am Charco de la Laja

Der Charco de la Laja ist nicht nur zum Baden ein lohnenswertes Ausflugsziel. Auch die einschlagenden Wellen und die schönen Aussichtspunkte sind eine Reise wert. Am Charco de la Laja gibt es insgesamt drei Aussichtspunkte. Wenn du von der Straße aus zu den Treppen gehst, befinden sich die ersten schönen Aussichten sowohl zur rechten wie auch zur linken Seite. Links gibt es zudem auch Bänke mit Palmen, auf denen du eine Zeit lang verweilen kannst.

Wenn du dann ein Stück die Treppen hinunter gehst, erreichst du nach wenigen Minuten die zweite Aussichtsplattform. Hier bietet sich ein schöner Blick auf die Küste in Richtung Nordwesten. Je nach Wellengang schlagen die Wellen auch hier wuchtig auf die Küste auf, sodass du von oben dem Naturspektakel zuschauen kannst.

Der dritte Aussichtspunkt befindet sich dann schon recht nah am Naturpool, sodass du hier den Badegästen beim Schwimmen zusehen kannst. Wenn du selbst nicht im Lavapool baden willst, kannst du dich hier eine Zeit lang auf die Felsen setzen und den Wellen zuschauen. Das Ambiente ist hier auch trockenen Fußes sehr lohnenswert.

Opt In Image
Newsletter mit 9 Teneriffa Highlights

Trage dich in unseren Teneriffa Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den 9 Teneriffa Highlights:

  • Als liebevolle PDF
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Mit Standort-Angaben zum Klicken
  • Sofort downloaden und stöbern

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zum Teneriffa per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose Freebie. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Anreise nach San Juan de la Rambla

San Juan de la Rambla liegt im Norden von Teneriffa zwischen den Orten Puerto de la Cruz und Icod de los Vinos. Die Anfahrt erfolgt über die Schnellstraße TF-5. Von der Abfahrt nach San Juan de la Rambla sind es nur noch ca. 2 Minuten, bis du den Parkplatz vor den Treppen zum Charco de la Laja erreichst. Auf dem kleinen Platz kannst du kostenfrei parken und findest aus unserer Erfahrung problemlos einen freien Platz.

Opt In Image
Kostengünstiger Mietwagen auf Teneriffa

Wir empfehlen dir den Preisvergleich über Billiger Mietwagen:

  • 10-fach TÜV ausgezeichnet
  • Kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn
  • An verschiedenen Orten auf Teneriffa verfügbar

 

Da Teneriffa generell ein sehr gutes Busnetz hat, kannst du auch mit dem Linienbus nach San Juan de la Rambla fahren. Von Puerto de la Cruz fährt z.B. die Buslinie 363 alle 60 Minuten nach San Juan de la Rambla. Im Ort steigst du am besten an der Haltestelle La Marina aus. Von hier läufst du noch ca. 5 Minuten bis zu den Treppen, die dich hinunter zum Lavapool führen. Auch von Icod de los Vinos kannst du mit der Buslinie 363 nach San Juan de la Rambla fahren.

Zum Busfahrplan der Linie 363 »

Charco de la Laja San Juan de la Rambla oben
Vor dem Zugang zum Charco de la Laja kannst du kostenfrei und gut parken

Lohnt sich ein Ausflug nach San Juan de la Rambla?

Aus unserer Sicht auf jeden Fall. Der natürliche Lavapool Charco de la Laja ist einer der schönsten Naturpools auf Teneriffa und definitiv einen Besuch wert. Egal, ob du hier schwimmen gehen möchtest oder nicht. Denn durch die schöne Kulisse und die einschlagenden Wellen ist der Naturpool in San Juan de la Rambla auch ohne Badeaufenthalt einen Ausflug wert.

Dass der Pool zudem kostenfrei ist, gibt natürlich einen extra Pluspunkt :-)

Warst du auch schon mal am Charco de la Laja und ebenso begeistert wie wir? Oder hast du hier vielleicht andere Erfahrungen gemacht? Dann schreibe uns gerne einen Kommentar unter den Beitrag und berichte von deinen Eindrücken. Auch Fragen sind in den Kommentarfeldern natürlich gerne willkommen.

Wir wünschen dir eine schöne Zeit auf Teneriffa.

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten
Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps

Cover 99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten transparent Background

 

Unser neuer E-Book Reiseführer zu Teneriffa ist da :-)

Auf 122 Seiten erwarten dich die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps. Hiermit kommt in deinem Urlaub garantiert keine Langeweile auf.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.