// Keine Kommentare
Anzeige

San Sebastián ist die Insel-Hauptstadt von La Gomera. Und für die meisten Gäste das Tor zur Insel. Denn am Hafen von San Sebastián de La Gomera legt die Fähre von Los Cristianos (Teneriffa) an. Ca. 1 Stunde dauert die Fahrt mit der Fähre, die auch Autos und LKWs transportiert. Aufgrund der geringen Fahrtzeit kommen viele auch für einen Tagesausflug nach San Sebastián. Verbindungen gibt es mit Fred Olsen Express und Naviera Armas. Um die tagesaktuellen Preise und Fahrtzeiten zu prüfen, empfehlen wir dir Anzeigebei directferries zu schauen.

San Sebastián de La Gomera hat für eine Insel-Hauptstadt eine sehr überschaubare Größe. An einem Tag kannst du hier problemlos alle Sehenswürdigkeiten besuchen. Vor Ort erwarten dich neben dem Hafen auch Strände, eine kleine Innenstadt mit Kirchen und Museen, ein Park mit altem Steinturm und ein lohnenswerter Aussichtspunkt. Nur wenige Besucher kennen auch den Leuchtturm, der etwas außerhalb der Stadt liegt. Von hier hast du bei klarer Sicht auch einen guten Ausblick auf Teneriffa.

San Sebastián ist übrigens die größte der insgesamt sechs Gemeinden auf La Gomera. Hier leben offiziell 9.093 Einwohner (Stand November 2020). Hinzu kommen noch einige Touristen, die in der Stadt in Hotels oder Ferienwohnungen leben. Bei Hotel-Gästen ist vor allem das AnzeigeHotel Parador de La Gomera (4 Sterne) beliebt. Es handelt sich um ein Anwesen mit Meerblick, historischem Charme und tropisch bewachsenen Innenhöfen.

La Gomera Insel-Hauptstadt San Sebastián
Blick auf San Sebastián de La Gomera vom Aussichtspunkt Mirador de la Hila
Anzeige
Opt In Image
Kostenloser Mini-Reiseführer: Top 9 Geheimtipps für La Gomera + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Reisetipp-Newsletter zu La Gomera ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 8 besten Geheimtipps für La Gomera:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Top 10 Sehenswürdigkeiten in San Sebastián de La Gomera

Egal, ob du einen oder mehrere Tage in San Sebastián de La Gomera verbringst. Ein Ausflug hierher bietet dir mehrere lohnenswerte Ziele. Nachfolgend stellen wir dir die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor Ort vor.

#1: Hafen

Der Hafen bildet das Herzstück der Insel-Hauptstadt. Hier ankern neben den großen Fähren von Fred Olsen und Naviera Armas auch einige Jachten. Einige davon sind durchaus luxuriös und sehenswert. Auf dem Weg vom Hafen in Richtung Innenstadt kannst du einige der Jachten im Vorbeigehen anschauen. Zudem lohnt sich auch ein Blick ins Hafenbecken. Denn hier sind in der Regel auch einige Fische zu sehen.

Am Hafen kannst du natürlich auch eine Überfahrt auf eine der anderen Kanaren-Inseln oder in einen anderen Ort auf La Gomera buchen. Folgende Verbindungen stehen zur Verfügung:

Alle Fähr-Verbindungen kannst du vor Ort im Hafengebäude oder beispielsweise auch online Anzeigeüber directferries buchen.

Übrigens: Im Hafengebäude findest du auch öffentliche (kostenfreie) Toiletten sowie Wickelmöglichkeiten. Zudem haben einige Mietwagen-Anbieter wie CiCar, Plus Car oder AVIS im Hafengebäude einen Schalter. Du kannst hier also auch einen Mietwagen zur Insel-Erkundung buchen.

Standort des Hafens bei Google Maps öffnen »

#2: Torre del Conde

Neben dem Hafen stellt der Torre del Conde das zweite Wahrzeichen von San Sebastián de La Gomera dar. Der Name kann mit „Grafenturm“ übersetzt werden. Es handelt sich um einen Steinturm aus dem 15. Jahrhundert. Er wurde zum Zweck errichtet, die herrschaftliche Macht zu demonstrieren. Gebaut wurde der Turm in den Jahren 1447 bis 1450 von Hernán Peraza el Viejo, dem damaligen Grafen von La Gomera.

Der im spätgotischen Stil erbaute Turm ist ca. 15 Meter hoch und hat einen Umfang von etwa 40 Metern. Seine Wände sind 2 Meter dick. Bevor Christoph Kolumbus von San Sebastián aus aufgebrochen sein soll, um Indien zu bereisen und dabei dann Amerika entdeckte, soll er zu Besuch im Torre del Conde gewesen sein. Der Turm befindet sich etwas rückversetzt vom Strand und Meer. Auch zum Hafen sind es nur wenige Hundert Meter.

Der Turm ist von einem kleinen Park umgeben, in dem du grünen Rasen, Pflanzen und Sitzbänke findest. Auch ein großer Kinderspielplatz ist am Rand des Parks vorhanden. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein Veranstaltungsplatz mit Bühne und Sitzbänken.

Standort des Grafenturms bei Google Maps anzeigen »

#3: Mirador de la Hila

Ein besonders schöner Aussichtspunkt ist der Mirador de la Hila. Von hier aus hast du einen guten Blick auf den Hafen, den Strand, das Meer und die Häuser von San Sebastián de La Gomera. Der Aussichtspunkt befindet sich auf einem Felsen, den du über die Calle la Pista gut zu Fuß oder auch mit dem Auto erreichen kannst. Am Straßenrand gibt es auch kostenlose Parkbuchten. Alternativ bietet auch der noch etwas höher gelegene Aussichtspunkt Mirror De Parador eine gute Sicht.

Koordinaten des Aussichtspunkts bei Google Maps öffnen »

#4: Playa de la Cueva

Hinter dem Hafen findest du einen der zwei Strände von San Sebastián de La Gomera. Der Playa de la Cueva ist ca. 240 Meter lang und wird durch Wellenbrecher geschützt. Er bietet dunklen Sand und grauen Kies. Von hier hast du bei klarer Sicht auch einen guten Blick auf Teneriffa. Am Strand gibt es keine Liegen oder Sonnenschirme, sodass du dein eigenes Strand-Equipment mitbringen musst. Duschen sind jedoch vorhanden.

Vor dem Strand gibt es einen kleinen Parkplatz für ca. 5 bis 6 Autos. Am Beginn des Playa de la Cueva befindet sich zudem das Castillo de Buen Paso. Er wurde im Jahr 1690 errichtet und diente damals als Militär-Gebäude. Heute ist hier ein Restaurant untergebracht. Über dem Castillo gibt es zudem einen kleinen Aussichtspunkt, der über Treppen erreichbar ist. Von oben hast du einen schönen Blick auf den Playa de la Cueva.

Standort des Strands bei Google Maps ansehen »

#5: Playa de San Sebastián

Ein weiterer Strand befindet sich vor dem Stadtkern von San Sebastián. Der Playa de San Sebastián ist durch die lange Hafenmauer vor den Wellen des Atlantik geschützt. Es handelt sich um einen dunklen Sandstrand mit einer Länge von etwa 620 Metern. Er beginnt gleich neben dem Jachthafen. Am Strand kannst du keine Liegestühle mieten. Dafür gibt es aber einige kostenfreie Sonnenschirme, die an sonnigen Tagen Schatten spenden.

Standort des Strands bei Google Maps anzeigen »

Anzeige

#6: Iglesia De La Asunción

Die wichtigste Kirche der Stadt ist die Iglesia De La Asunción (Kirche Maria Himmelfahrt). Sie wurde bereits um das Jahr 1440 errichtet. Im Laufe der Zeit fiel die Kirche jedoch mehreren Piratenangriffen, Überschwemmungen und Unwetter-Schäden zum Opfer. An der Kirche siehst du daher Elemente aus verschiedenen Zeitepochen. Du erreichst die Kirche über die Haupt-Einkaufsstraße Calle Real. Diese beginnt am zentralen Platz der Stadt, dem Plaza de la Constitución.

Wenn möglich, solltest du auch einen Blick ins Innere der Kirche werfen. Es gibt unseres Wissens nach keine festen Öffnungszeiten. An unserem Besuchstag wurde die Kirche aber gegen 16:00 Uhr aufgeschlossen.

Standort der Kirche bei Google Maps aufrufen »

#7: Museo Arqueológico de La Gomera

Gleich neben der Iglesia De La Asunción befindet sich das archäologische Museum von La Gomera. Hier erfährst du etwas zur Geschichte der Insel und ihren Ureinwohnern. Das Museum zeigt, wie die Ureinwohner lebten und wie sie ihre Toten bestattet haben. Du erfährst u.a. auch, wie sie Schalen, Krüge und Werkzeuge herstellten. Da die Informationstafeln auf Spanisch sind, solltest du am Eingang ggf. nach der deutschen Übersetzung fragen, sofern du kein Spanisch verstehst.

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 09:30 bis 13:30 Uhr sowie von 15:00 bis 17:00 Uhr (Samstags und Sonntags geschlossen)

Eintritt: 2,50 Euro pro Person

Standort des Museums bei Google Maps anzeigen »

Archäologisches Museum La Gomera
Das archäologische Museum ist vor allem dann interessant, wenn du dich für die Lebensweise der kanarischen Ureinwohner interessierst

#8: Faro de San Cristóbal

Beim Faro de San Cristóbal handelt es sich um einen kleinen Leuchtturm am Rande der Stadt. Du kannst hier entweder mit dem Auto hinauffahren oder auch laufen. Vom Hafen aus beträgt der Fußweg ca. 2,2 Kilometer bzw. etwa 30 Minuten. Da du zu Beginn bergauf laufen musst, ist der Weg etwas anstrengender.

Der Leuchtturm ist weiß mit einem dicken roten Streifen. Er ist leider nicht zugänglich, sodass du ihn „nur“ von außen anschauen kannst. Die Umgebung des Leuchtturms ist zwar nicht die schönste auf La Gomera. Dafür ist aber der Blick auf Teneriffa vom Leuchtturm aus besonders gut. Bei klarer Sicht kannst du hier schöne Fotos der Insel machen.

Standort des Leuchtturms bei Google Maps anschauen »

#9: Playa de Ávalo

Der Playa de Ávalo liegt etwas außerhalb von San Sebastián. Du erreichst ihn am besten mit dem Auto. Ein Ausflug lässt sich gut mit dem Besuch am Leuchtturm (siehe #8) verbinden, da sich beide Ausflugsziele oberhalb der Stadt befinden. Zum Strand führt eine asphaltierte Straße hinab. Du kannst unten angekommen direkt vor dem Stein-Strand parken.

Der ca. 210 Meter lange Strand zeichnet sich vor allem durch seine Ruhe aus. Da er recht abgelegen liegt, ist es hier meist einsam. Es handelt sich also um einen guten Ort zum Entspannen. Auch den ein oder anderen Camper-Van sieht man am Strand schon mal parken. Auch vom Playa de Ávalo bietet sich bei klarer Sicht eine schöne Aussicht auf Teneriffa.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Standort des Strands bei Google Maps öffnen »

#10: Aussichtspunkt auf San Sebastián de La Gomera

Wenn du vom Playa de Ávalo ins Landesinnere fährst, kommst du an einem weiteren schönen Aussichtspunkt vorbei. Im Gegensatz zum Mirador de la Hila (siehe #3), blickst du hier von weiterer Entfernung auf die Stadt. Du kannst auch den hinteren Stadtbereich gut sehen. Beim Aussichtspunkt handelt es sich um eine langgezogene Parkbucht am Straßenrand, die auch eine Informationstafel besitzt.

Standort des Aussichtspunkts bei Google Maps ansehen »

Anreise nach San Sebastián de La Gomera

Um nach San Sebastián de La Gomera zu kommen, hast du im Wesentlichen zwei Optionen:

Anzeige
  1. Mit der Fähre von Valle Gran Rey, Playa Santiago, Teneriffa oder La Palma direkt zum Hafen von San Sebastián
  2. Per Flugzeug von Teneriffa Nord oder Gran Canaria zum Aeropuerto de La Gomera und von dort dann mit dem Bus (Linie 3 oder 7) oder einem Mietwagen nach San Sebastián

Wenn du dich bereits auf La Gomera befindest, kannst du die Insel-Hauptstadt auch einfach mit dem Mietwagen oder dem Linien-Bus erreichen. Das Bus-Unternehmen Guagua Gomera bietet folgende Verbindungen von und nach San Sebastián an:

  • Valle Gran Rey von / nach San Sebastián: Linie 1
  • Vallehermoso von / nach San Sebastián (über Agulo und Hermigua): Linie 2
  • Alajeró von / nach San Sebastián (über Playa Santiago und den Flughafen): Linie 3
  • Flughafen La Gomera von / nach San Sebastián (über Playa Santiago): Linie 7

Der Bus-Bahnhof („Estación“) von San Sebastián de La Gomera befindet sich hinter dem Torre del Conde Park. Von dort aus kannst du bequem zum Hafen, ans Meer oder in die Innenstadt laufen.

Koordinaten des Bus-Bahnhofes bei Google Maps ansehen »

Anfahrt mit dem Mietwagen

Falls du Anzeigemit dem Mietwagen nach San Sebastián fahren möchtest, findest du in der Stadt viele kostenfreie Parkmöglichkeiten. Auf dem Weg zum Hafen gibt es beispielsweise zahlreiche Parkbuchten am Straßenrand. Im hinteren Bereich der Innenstadt kannst du auf dem Aparcamiento de Arriba kostenfrei parken. Falls einmal alle kostenfreien Parkplätze belegt sein sollten, bietet der Hafen zudem auch kostenpflichtige Parkflächen (Parking La Hila).

Für die Anfahrt solltest du etwa mit folgenden Fahrtzeiten kalkulieren:

  • Von Valle Gran Rey: Ca. 1 Stunde und 20 Minuten
  • Ab Playa Santiago: Ca. 45 Minuten
  • Von Vallehermoso: Ca. 1 Stunde
  • Ab Hermigua: Ca. 30 Minuten
  • Von Agulo: Ca. 40 Minuten
Hafen Parkplatz San Sebastián de La Gomera
Hier siehst du den Hafen mit dem kostenpflichtigen Parkplatz im Vordergrund

Unterbringung und Hotels

Wie überall auf La Gomera, findest du auch in San Sebastián keine großen Hotelbunker. Stattdessen gibt es beschauliche, oft traditionell gestaltete Hotels sowie Ferienwohnungen. Sofern du ein Hotel suchst, gibt es hierfür in San Sebastián de La Gomera folgende Angebote: Anzeige

Für Ferienwohnungen bietet dir AirBnB eine große Auswahl. Wir buchen in der Regel immer bei AirBnB, wenn wir auf den Kanaren wohnen. Seit 2015 haben wir ausschließlich gute Erfahrungen gemacht und können dir daher nur empfehlen, AirBnB einmal auszuprobieren. Zwei wichtige Links dazu findest du nachfolgend: Anzeige

Klima und Wetter in San Sebastián

San Sebastián de La Gomera bietet dir ganzjährig mildes Klima. Das Wetter ist in der Regel sonniger als im Norden der Insel, jedoch etwas weniger sonnig als im sonnenverwöhnten Valle Gran Rey. Vor allem in den Sommermonaten kannst du in San Sebastián aber gut einen Badeurlaub planen.

Die Temperaturen können im Juli und August auch über 30 Grad Celsius erreichen. In der Regel zeigt das Thermometer aber ganzjährig Tageswerte zwischen 20 und 28 Grad Celsius an. Eine Übersicht zu den statistischen Klimawerten für San Sebastián de La Gomera findest du nachfolgend:

MonatRegentage im Monat
Regentage pro Monat
Sonnenstunden pro Tag Sonnenstunden pro Tag Durchschnittliche Tages-Temperatur Durchschnitts-Temperatur Durchschnittliche Wasser-Temperatur Wasser-Temperatur
Januar6 Tage6 Stunden20 °C19 °C
Februar5 Tage7 Stunden20 °C18 °C
März4 Tage7 Stunden22 °C18 °C
April2 Tage8 Stunden23 °C18 °C
Mai1 Tag9 Stunden24 °C19 °C
Juni0 Tage10 Stunden26 °C20 °C
Juli0 Tage11 Stunden28 °C21 °C
August0 Tage11 Stunden28 °C22 °C
September0 Tage8 Stunden26 °C23 °C
Oktober3 Tage7 Stunden24 °C23 °C
November5 Tage6 Stunden22 °C21 °C
Dezember6 Tage6 Stunden20 °C20 °C

Fazit: Wie lohnenswert ist San Sebastián de La Gomera?

Da die meisten Urlauber ohnehin mit der Fähre in San Sebastián de La Gomera ankommen, lohnt es sich aus unserer Sicht, hier auch ein wenig Zeit zu verbringen. Die vergleichsweise kleine, beschauliche Insel-Hauptstadt bietet eine schöne Innenstadt zum Flanieren. Hier findest du auch gute Restaurants und Cafés. Bei schönem Wetter laden die Strände zum Entspannen und Schwimmen ein.

Kulturliebhaber finden im Ortskern den Grafenturm, das archäologische Museum, die Kirche Maria Himmelfahrt und auch kleinere Kunstgalerien. Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, lohnt sich der Aufstieg zum Aussichtspunkt Mirador de la Hila, der einen guten Blick über den Hafen und die Stadt ermöglicht. Mit dem Auto kannst du hier auch hinauffahren. Einen besonders schönen Aussichtspunkt und ein gutes Fotomotiv bietet zudem der Leuchtturm „Faro de San Cristóbal“.

Straßenbild San Sebastián de La Gomera
Blick auf die Innenstadt von San Sebastián de La Gomera

Egal, ob für einen Tagesausflug oder für einen längeren Aufenthalt: San Sebastián de La Gomera ist ein hübsches Städtchen, das den meisten Besuchern gut gefällt. Wenn du nach La Gomera kommst, sollte die Insel-Hauptstadt daher nach unserer Meinung auf deiner Ausflugs-Liste nicht fehlen.

Wie ist deine Meinung zu San Sebastián? Bist du auch schon einmal hier gewesen und hast Lust, deine Eindrücke und Erfahrungen hier zu teilen? Wir freuen uns immer über weitere Tipps! Hinterlasse hierzu gerne einen Kommentar unter dem Beitrag. Auch Fragen kannst du über das Kommentarfeld natürlich gerne stellen.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf La Gomera wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.