// Keine Kommentare
Anzeige

Wenn du gerne Schokolade isst, sollte ein Besuch bei Maestrani’s Chocolarium auf deine To Do Liste. Denn hier kannst du den Prozess der Schokoladen-Herstellung hautnah miterleben und natürlich auch von der cremigen Schokolade kosten. Neben abgepackten Schokoladen-Tafeln stehen dir in der Schokoladenfabrik des Glücks auch drei Schokoladen-Brunnen zur Verfügung. Hier kannst du dir nach Herzenslust helle, dunkle und Vollmilch-Schokolade abzapfen.

Die Schokoladenfabrik befindet sich in der Bodensee Region und ist für Kinder, aber auch für Erwachsene ein lohnenswertes Ausflugsziel. Sie befindet sich in der Nähe von St. Gallen. Bei einem erlebnisreichen Rundgang durch die Schokoladenfabrik erfährst du, wie das Glück in die Schokolade kommt. Dies ist zumindest das Motto von Maestrani’s Chocolarium. Denn: Schokolade macht ja bekanntlich glücklich 🙂

Maestrani’s Chocolarium kannst du übrigens sowohl bei gutem wie auch bei schlechtem Wetter gut besuchen. Denn die Schokoladenfabrik ist komplett überdacht (inkl. Parkbereich), sodass du an Regentagen nicht nass wirst. An warmen Sommertagen sorgt die Klimaanlage für eine willkommene Abkühlung. Da alle Bereiche der Schokoladenfabrik ebenerdig gestaltet und erreichbar sind, kannst du auch als Rollstuhlfahrer oder mit einem Kinderwagen problemlos hierher kommen.

Falls du die Schokoladenfabrik in der Corona Zeit besuchst, musst du übrigens keine Maske tragen. In der Schweiz gilt auch in geschlossenen Räumen keine Maskenpflicht. Du kannst die Maske aber natürlich freiwillig tragen und erhältst diese vor Ort kostenlos. Zudem stehen während des Rundgangs immer wieder Desinfektionsmittel bereit. Auch Abstandshinweise sind auf dem Boden angebracht.

Tipp: Um Wartezeit zu vermeiden, kannst du die Tickets auch online kaufen. Wir empfehlen dir hierfür den AnzeigeTicket-Anbieter GetYourGuide.

Maestrani's Chocolarium Schweiz
Maestrani’s Chocolarium zu finden, ist nicht schwer. Wenn du mit Navi fährst, erkennst du die Schokoladenfabrik von der Straße aus am großen Schild
Anzeige

Übrigens können wir dir für deinen Urlaub am Bodensee den Reiseführer AnzeigeGlücksorte am Bodensee von Thomas Blasche empfehlen.

Rundgang durch Maestrani’s Chocolarium

Bei einem Rundgang durch das Chocolarium lernst du den Prozess der Schokoladen-Herstellung von Grund auf kennen. Schritt für Schritt wirst du anhand anschaulicher Erklärungstafeln und interaktiver Elemente durch die Schokoladenfabrik geleitet. Angefangen von der Reifung und Ernte der Kakaobohnen, über den Bezug der Milch bis hin zur Live-Produktion der Schokolade (“Schoggi”) vor Ort. Während des Rundgangs durch Maestrani’s Chocolarium bleiben keine Fragen offen.

Die Schokoladenfabrik ist noch recht neu. Sie wurde am 1. April 2017 eröffnet. Daher ist alles sehr modern und gepflegt, was uns besonders gut gefallen hat. Zudem ist es alles andere als ein langweiliges Museum. Denn du hast zwischendurch immer wieder die Möglichkeit, das Museum durch drücken oder bewegen verschiedener Elemente zum Leben zu erwecken.

So kannst du z.B. durch das Drehen des Rads die Zuckerrübe von Monat zu Monat mehr reifen lassen. Oder durch das Drücken auf den Blasebalg den Geruch der Kakaomasse direkt in deine Nase strömen lassen. Auch eine kleine Melkstation, die das Melken der Kühe simuliert, ist während des Rundgangs im Angebot. Vor allem für Kinder ist die Schokoladenfabrik daher ein spaßiger und gleichzeitig lehrreicher Ausflug.

Als kleines Quiz versteckt sich zudem Globi an verschiedenen Stellen des Rundgangs. Allen kleinen Gäste sollten also die Augen offen halten, um Globi nicht zu verpassen 😉

Blick in die Produktion und Verkostung

Unterwegs erhältst du auch mehrfach Einblick in die Produktionshallen von Maestrani. Von oben blickst du auf die vielen Maschinen und Bänder und kannst live miterleben, wie die Schokoladen-Tafeln erzeugt und verpackt werden. Die Produktion findet von Montags bis Freitags statt. An Wochenenden, Brücken- und Feiertagen ruht die Produktion. Du kannst aber dennoch in die Produktionshallen hineinblicken.

Während du der Schokoladen-Herstellung live von oben zusiehst, kannst du die leckeren Schokoladen-Tafeln auch direkt naschen. Denn im langen Gang, der dir zu beiden Seiten den Blick in die Produktionshalle ermöglicht, gibt es mehrere Probier-Stationen. Hier kannst du nach Herzenslust die verschiedenen Schokoladen-Sorten probieren. Während des Rundgangs erwarten dich auch drei Schokoladen-Brunnen, an denen du mit Löffeln die flüssige Schokolade genießen kannst.

Besonders schön fanden wir zudem, dass du auch Rezepte mit nach Hause nehmen kannst. Sie hängen neben der Schoggi Giesserei an der Wand und können von den Rezept-Blöcken einfach abgerissen werden. Die Rezepte gibt es auf Deutsch und Englisch. Hiermit kannst du zu Hause z.B. Schokoladen Muffins backen, Schoko Mousse zubereiten oder Himbeer-Trinkschokolade anrühren.

Die Schoggi Giesserei bietet dir zudem die Möglichkeit, deine eigene Schokoladen-Tafel zu gestalten. Dies kostet jedoch extra. Die individuelle Kreation deiner Schokoladen-Tafel gibt es für 10 CHF (ca. 9,30 Euro, Stand August 2020).

Shop und Café

Der Rundgang endet im Shop, wo du die Maestrani Schokolade zu vergünstigten Preisen erwerben kannst. Zugang zum Shop erhältst du übrigens auch, wenn du kein Ticket für die Schokoladenfabrik kaufst. Im Shop gibt es die Marken Maestrani, Minor und Munz zu kaufen.

Neben dem Shop findest du zudem das Café der Schokoladenfabrik. Auf der Karte stehen natürlich auch Getränke und Snacks mit Schokolade. Hier kannst du beispielsweise eine heiße Schokolade (Kakao) oder ein Stück Schoggi Kuchen genießen. Aber auch Säfte, Kaffee-Spezialitäten, Bier, Wein, Salat, Sandwiches, Brezeln und Pizza sind im Angebot. Die Speise- und Getränkekarte kannst du unter diesem Link online einsehen.

Der Shop sowie das Café sind während der Öffnungszeiten der Schokoladenfabrik zugänglich.

Shop Schokoladen Verkauf
Am Ende des Rundgangs kannst du die Schokolade im Shop zu vergünstigten Preisen kaufen

Eintritt und Besuchsinformationen zu Maestrani’s Chocolarium

Die Preise für Maestrani’s Chocolarium findest du nachfolgend (Stand August 2020):

Unaufschiebbar Logo Final klein transparentEintrittspreise Maestrani's Chocolarium
Normaltarif (ab 17 Jahren)14,00 CHF (ca. 13,00 Euro)
AnzeigeOnline-Tickets ohne Wartezeit kannst du z.B. über GetYourGuide erwerben.
Ermäßigter Eintritt (Studenten und Rentner)10,00 CHF (ca. 9,29 Euro)
Kinder (6 bis 16 Jahre)8,00 CHF (ca. 7,44 Euro)
Kleinkinder (unter 6 Jahre)Kostenlos
Familienticket (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder)34,00 CHF (ca. 31,60 Euro)

Sofern du im Besitz der Bodensee Card PLUS oder der Oskar Gästekarte bist, erhältst du einmalig freien Eintritt zur Schokoladenfabrik.

Öffnungszeiten

Maestrani’s Chocolarium ist täglich geöffnet. Nur im Januar, Februar und November bleibt die Schokoladenfabrik Montags geschlossen. Innerhalb der Woche (Montags bis Freitags) kannst du zwischen 10:00 und 18:00 Uhr zu Maestrani kommen. Dann findet auch die Schokoladen Produktion live vor Ort statt. Am Wochenende (Samstags und Sonntags) sowie an Feiertagen ist der Besuch von 10:00 bis 17:00 Uhr möglich.

Am 1. Januar sowie am 25. und 26. Dezember bleibt die Schokoladenfabrik geschlossen. Am 24. und 31. Dezember verkürzt sich die Öffnungszeit von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Der letzte Einlass erfolgt 1 Stunde vor der Schließung. Innerhalb der Woche solltest du also spätestens um 17:00 Uhr vor Ort sein. Am Wochenende und an Feiertagen ist die späteste Einlasszeit entsprechend um 16:00 Uhr.

Corona Maestrani's Chocolarium Flawil Schweiz
Maskenpflicht gilt in Maestrani’s Chocolarium während Corona nicht. Dafür stehen dir aber ausreichend Desinfektionsmittel während des Rundgangs zur Verfügung.

Beste Besuchszeit

Als wir im Juni 2020 an einem Montag um die Mittagszeit vor Ort waren, ist es angenehm leer gewesen. Die meiste Zeit über hatten wir die Ausstellungsräume komplett für uns alleine. Da du nur innerhalb der Woche die Schokoladen Produktion live erleben kannst, empfehlen wir dir den Besuch von Montags bis Freitags. Innerhalb der Woche ist es zudem oftmals leerer als am Wochenende oder an Feiertagen.

Maestrani’s empfiehlt selbst den Besuch in der Mittagszeit (11:30 bis 13:00 Uhr) oder ab 16:00 Uhr. Dies sind den Erfahrungswerten nach die Besuchszeiten mit dem wenigsten Besucherandrang.

Erlebnis Tour Maestrani's Chocolarium Schweiz
Hier siehst du den ersten Raum der Erlebnis Tour durch Maestrani’s Chocolarium. Wenn du um die Mittagszeit dort bist, ist es in der Regel angenehm leer.

Anfahrt

Die Anfahrt ist mit dem Auto gut möglich, da es vor Ort einen kostenlosen Parkplatz gibt. Die Adresse fürs Navigationssystem lautet Toggenburgerstrasse 41, 9230 Flawil. Auf dem Parkplatz gibt es auch Ladestationen für Elektroautos. Mit dem Auto kannst du folgende Fahrtzeiten kalkulieren:

  • Von St. Gallen (Schweiz): Ca. 25 Minuten
  • Von Winterthur (Schweiz): Ca. 35 Minuten
  • Aus Zürich (Schweiz): Ca. 50 Minuten
  • Aus Konstanz (Deutschland): Ca. 50 Minuten
  • Von Bregenz (Österreich): Ca. 55 Minuten
  • Aus Lindau (Deutschland): Ca. 1 Stunde und 10 Minuten

Alternativ ist die Anreise auch mit dem Zug möglich. Von St. Gallen aus kannst du zum Bahnhof Flawil fahren. Dort startet der sogenannte Schoggiweg, der dich in ca. 40 Minuten zur Schokoladenfabrik bringt. Auf den Feldwegen befinden sich auch Informationstafeln von Maestrani. Eine Karte des Schoggiwegs kannst du über diesen Link aufrufen.

Anzeige
Maestrani's Chocolarium Bodensee Region
Parkplätze befinden sich sowohl vor der Schokoladenfabrik als auch unter dem Dach

Barrierefreiheit und Eignung für Familien

Maestrani’s Chocolarium ist komplett barrierefrei zugänglich. Vom Eingang im Erdgeschoss kannst du den Aufzug hinauf zur Schokoladenfabrik nehmen. Der Rundgang ist ebenfalls barrierefrei, sodass du mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen keine Probleme hast.

Für Menschen mit Behinderung steht ein entsprechend breites und mit Hilfsmitteln ausgestattetes Behinderten-WC zur Verfügung. Dort befindet sich auch ein Wickeltisch für Babys und Kleinkinder.

Im Café gibt es für kleine Gäste zudem Hochstühle. Der gesamte Rundgang ist sehr kindgerecht gestaltet und daher ein lobenswertes Erlebnis für jede Altersklasse.

Maestrani's Chocolarium Kinderwagen ebenerdig
Maestrani’s Chocolarium ist komplett ebenerdig gestaltet. Daher kannst du auch einen Kinderwagen problemlos mitnehmen.

Fazit: Lohnt sich ein Besuch bei Maestrani’s Chocolarium?

Für Schokoladen-Liebhaber ist Maestrani’s Chocolarium genau das richtige Ausflugsziel! Denn hier dreht sich wirklich alles um Schokolade! Der Prozess der Schokoladen-Herstellung wird liebevoll dargestellt und erklärt. Das Motto “wie das Glück in die Schokolade kommt” ist in der Fabrik wirklich allgegenwärtig spürbar. Wir fanden den Besuch daher sehr lohnenswert und können dir einen Ausflug zur Schokoladenfabrik empfehlen.

Vor allem mit Kindern ist Maestrani’s Chocolarium ein gutes Ausflugsziel. Denn die Kleinen können in der Schokoladenfabrik viel lernen und bekommen den Prozess der Schokoladen-Herstellung einfach verständlich gezeigt. Die interaktiven Informations-Räume sind gut für Kinder ausgelegt und machen das Lernen spielerisch einfach.

Um deinen Besuch bestmöglich genießen zu können, empfehlen wir dir außerhalb der Stoßzeiten zu kommen. Am besten planst du den Besuch daher am Mittag (zwischen 11:30 und 13:00 Uhr) oder ab 16:00 Uhr ein. Denn je leerer es ist, desto mehr Schokolade gibt es für dich 😉

Wir hoffen, dass dir dieser Erfahrungsbericht gefallen und weitergeholfen hat. Falls du noch Fragen hast oder deine eigenen Erfahrungswerte gerne teilen möchtest, hinterlasse gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit in der Schweiz wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
Unser Reiseführer-Tipp für den Bodensee
Glücksorte am Bodensee: Fahr hin und werd glücklich (4. Auflage, April 2020)

Glücksorte am Bodensee Reiseführer
Anzeige
Der Bodensee bietet viele Sehenswürdigkeiten und Highlights. Am besten sind dabei meist die Tipps derjenigen, die vor Ort leben. Wie die von Autor Thomas Blasche. In seinem Reiseführer "Glücksorte am Bodensee" zeigt er dir 80 Herzensorte aus der Sicht eines Einheimischen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.