// Keine Kommentare

Sponsored Post Es war einer dieser grandiosen Urlaube, in dem du unvergessliche Erinnerungen gesammelt hast. Du denkst so gerne daran zurück! Schaust dir regelmäßig die schönsten Bilder deiner Reise an. Und möchtest nun deine liebsten Urlaubsfotos aufhängen. Doch wie machst du das am besten? Wir zeigen dir in diesem Beitrag die besten Tipps und Ideen, um deine Urlaubsfotos gut in Szene zu setzen.

Um Bilder an die Wand zu hängen, nutzt du am besten einen Bilderrahmen. Damit wirken deine Urlaubsfotos hochwertiger. Zudem schützt der passende Rahmen sie auch vor Flecken, Staub und Kratzern. Sofern du Farbakzente an deinen Wänden liebst, kannst du die Bilderrahmen an das Farbkonzept des Raums anpassen. Dies macht das eingerahmte Urlaubsfoto gleichzeitig auch zur Raumdekoration.

Um deine Urlaubsfotos aufhängen zu können, benötigst du in der Regel Hammer und Nagel. Zumindest dann, wenn der Bilderrahmen möglichst stabil an der Wand halten soll. Eine stilvolle Alternative können auch Galerieschienen sein. Hierbei wird der Rahmen von einem Seil gehalten. Besonders modern sind zudem Varianten, bei denen du den Rahmen an die Wand angelehnt auf den Boden oder auf ein Regal stellst.

Urlaubsfotos aufhängen Einzelhängung Mitte Sofa
Wenn du Urlaubsfotos aufhängen möchtest, wirken diese am besten in einem Bilderrahmen

Urlaubsfotos aufhängen – mit diesen 8 Tipps gelingt das beste Ergebnis

Neben der Auswahl eines schönen Rahmens und der richtigen Befestigung, kommt es auch auf die Anordnung und Gestaltung an. Denn diese sorgen dafür, dass deine Urlaubsfotos auch ideal zur Geltung kommen. Der passende Ort innerhalb der Wohnung spielt natürlich ebenfalls eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir nachfolgend acht Tipps, mit denen das Aufhängen deiner Urlaubsfotos bestmöglich gelingt.

#1: Urlaubsfotos aufhängen mit einem Set aus gleichen Rahmen

Unser erster Vorschlag ist die Erstellung einer zusammenhängenden Serie. Hier empfehlen wir dir drei gleiche Rahmen zu kaufen, in die du deine drei schönsten Urlaubsbilder der letzten Reise einrahmen kannst.

Gut geeignet sind hierfür etwa die AnzeigeBilderrahmen von HALBE. Mit ihnen ist das Einrahmen und Wechseln der Fotos durch das sogenannte Magnetrahmenprinzip einfach und schnell möglich.

Tipp: Besonders gut wirkt das Set, wenn sich die ausgesuchten Motive der letzten Reise farblich ähneln.

Zusätzlich empfiehlt es sich, die Rahmen in einer neutralen und schlichten Farbe zu kaufen. Falls du nach der nächsten Reise andere Urlaubsfotos aufhängen möchtest, stellst du dadurch sicher, dass die Farbe des Rahmens auch mit den neu ausgesuchten Motiven weiterhin harmoniert.

Sofern du dich nicht nur für drei Lieblingsbilder entscheiden kannst, ist es natürlich auch möglich, das Set nach eigenem Belieben um weitere Rahmen zu erweitern. Eine symmetrische Fotowand, bei der ebenfalls Rahmen mit gleichem Format, Material und Farbe verwendet werden, kann deinem Zuhause auch das gewisse Etwas verleihen.

Urlaubsfotos aufhängen Serie gleiche Rahmen
Eine Serie von Urlaubsfotos, die du in identischen Rahmen aufhängst, sorgen für ein harmonisches Wandbild

#2: Die richtige Position der Bilder an der Wand

Beim Aufhängen der Bilderrahmen solltest du darauf achten, dass diese auf Augenhöhe angebracht werden. Idealerweise sollte sich die Bildmitte auf einer Höhe von ungefähr 1,55 Metern befinden. Das sorgt für eine angenehmere Betrachtung des Bildes.

Auch die Einhaltung des gleichen Abstands zwischen den Bildern solltest du gewährleisten. Dadurch lässt sich eine gewisse Symmetrie und Harmonie herstellen.

Zudem solltest du beim Aufhängen deiner Urlaubsfotos auch darauf achten, dass genügend freie Wandfläche um die Bilder herum ist. Vor allem Sets wirken sonst schnell eingeengt und gequetscht.

Bilder aufhängen gleicher Abstand
Wenn du Urlaubsfotos aufhängst, solltest du darauf achten, dass sie denselben Abstand zueinander haben. Dies gilt unabhängig davon, ob du sie gerade oder versetzt voneinander anbringst.

#3: Urlaubsfotos mit Passepartouts aufhängen

Auch die Verwendung eines Passepartouts kann die Wirkung deiner Urlaubsbilder verstärken und für einen hochwertigeren Look sorgen. Falls du damit vorher noch nicht zu tun hattest: Bei einem Passepartouts handelt es sich um einen meist einfarbigen Karton, der sich zwischen dem Foto und dem Bilderrahmen befindet. Er schafft eine Art neutralen Raum, der das Bild zusätzlich hervorhebt.

Passepartouts können individuell an die Maße deiner ausgewählten Bilder angepasst werden, um für das perfekte Endergebnis zu sorgen.

Passepartouts Bilderrahmen
Durch ein Passepartouts kommt das Urlaubsfoto meist noch besser zur Geltung

#4: Gallery Wall

Unser nächster Vorschlag ist für all diejenigen, die nicht nur an ihre letzte Reise, sondern auch an die vorausgegangenen Abenteuer erinnert werden möchten. Hier empfiehlt sich eine sogenannte Gallery Wall.

Diese kannst du nach und nach wachsen lassen, indem du dir nach jeder abgeschlossenen Reise ein oder zwei schöne Bilder aussuchst und deine Gallery Wall um diese erweiterst. Der Vorteil ist, dass es bei dieser Art der Hängung keinerlei feste Regelungen gibt.

Deshalb ist es hier auch nicht schlimm, wenn die Bilder ein unterschiedliches Format haben oder du dich dazu entscheidest, Rahmen mit unterschiedlichen Materialtypen- und farben zu verwenden. So hast du die Möglichkeit, Bilder, die dir besonders gut gefallen, durch ein größeres Format hervorzuheben.

Die Mehrheit orientiert sich bei der Hängung der Rahmen einer Gallery Wall an einer gedachten horizontalen oder vertikalen Linie. Denn das Motiv kann sonst schnell ungewollt aussehen. Je nach Fall und Umsetzung kann eine zufällige bis fast chaotische Hängung deinem Raum jedoch auch einen gewissen Charme verleihen. Zudem kann diese Art der Hängung durch ihre Außergewöhnlichkeit dafür sorgen, dass sich die Aufmerksamkeit umso mehr auf die Bilder lenken lässt.

Solltest du dir ein eher schlichteres Gesamtbild wünschen, so empfehlen wir dir die Verwendung von Bilderrahmen mit gleicher Farbe und gleichem Profil, bei denen lediglich die Größe variiert. So wird eine optische Konstante geschaffen, die für Ruhe sorgt. Schlussendlich hängt der Ort der Hängung und die Auswahl der Rahmen jedoch einzig und allein von deinem persönlichen Geschmack ab.

Solltest du dir über die Position der Rahmen nicht sicher sein, hier noch ein Tipp. Diese solltest du vorerst durch eine Anordnung der Rahmen auf dem Boden oder der Befestigung eines Blatt Papiers an der geplanten Stelle an der Wand austesten.

Gallery Wall Fotos anordnen
Bei einer Gallery Wall entscheidest du dich für einen bunten Mix an Fotos und Rahmen, die meist verschiedene Größen und Farben haben

#5: Urlaubsfotos als Collage gestalten

Die nächste Idee richtet sich vor allem an Menschen, denen es aufgrund von fehlendem freien Platz an der Wand nicht möglich ist, dort mehrere Rahmen nebeneinander anzubringen. Die aber dennoch mehrere Eindrücke der letzten Reise ausstellen wollen. Hier empfehlen wir dir eine Collage im Bilderrahmen mit den schönsten Urlaubsbildern deiner letzten Reise.

Die Größe deines Bilderrahmens kannst du ganz individuell von deinem persönlichen Geschmack und der Größe deines verfügbaren Raumes abhängig machen. In der Collage kannst du zudem mit unterschiedlichen Bildgrößen spielen. So hast du die Möglichkeit Bilder, die dir besonders gut gefallen, durch ein größeres Format hervorzuheben.

Deine einzelnen Erinnerungen können ganz persönlich nach eigenem Belieben im Bilderrahmen befestigt und angeordnet werden. Oder aber auch mit einem passenden, bereits im Voraus zugeschnittenen Passepartout (siehe #3) eingerahmt werden.

Ein weiterer empfehlenswerter Vorschlag unsererseits ist die Verwendung eines Distanzrahmens. Dieser ermöglicht dir sogar die Einbringung kleinerer Objekte aus deinem letzten Urlaub, wie beispielsweise Muscheln oder kleine Steine innerhalb der Collage. Sie können dem Gesamtbild mehr Charme und Ausgefallenheit verleihen.

Bei der Farb- und Materialauswahl solltest du auch in diesem Fall darauf achten, dass der Rahmen mit allen in der Collage vorhandenen Motiven harmoniert. Aufgrund dessen empfiehlt sich auch hier die Verwendung eines neutralen Rahmens, da dieser mit fast allen Motiven kompatibel ist.

Collage Urlaubsbilder
Bei einer Collage fügst du mehrere Urlaubsfotos in einem Bilderrahmen zusammen

#6: Einzelne Urlaubsfotos aufhängen

Nun möchten wir dir noch die klassischste und wohl verbreitetste Version der Hängung vorstellen: die Einzelhängung. Diese eignet sich insbesondere, wenn du ein Bild geschossen hast, das heraussticht und dir besonders gut gefällt. Vielleicht, weil du damit einen ganz speziellen und emotionalen Moment verbindest. Durch die Einzelhängung an einer freien Wand kannst du dem Bild eine besonders große Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Bei einer Einzelhängung musst du die Wahl des Bilderrahmens offensichtlich nicht mit anderen Motiven abstimmen. Hier kannst du die Auswahl von Größe, Farbe, Material und Format einzig und allein von deinem auserwählten Motiv und dem Ort der Hängung ausmachen. Besonders gut und eindrucksvoll wirkt das Bild aber natürlich, wenn es eine gewisse Größe hat. Die Größe des Bildes ist jedoch maßgeblich vom Ort der Hängung abhängig.

Urlaubsfotos aufhängen Rahmen
Urlaubsfotos einzeln aufzuhängen, verleiht dem Bild eine besonders große Aufmerksamkeit. Dies gilt insbesondere dann, wenn du für das Foto ein großes Format auswählst.

#7: Die richtige Bildgröße

Ein Bild sollte für die Wand nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein. Ist die Größe des Bildes im Vergleich zu der verfügbaren freien Fläche zu klein, so geht es an der Wand unter und wirkt verloren. Zwar kann mit einem großen Passepartout und der damit verbundenen Verwendung eines größeren Rahmens auch dem Motiv mehr Größe verliehen werden. Jedoch sind auch diesem Vorgehen Grenzen gesetzt.

Ist die verfügbare Fläche zu klein für die Größe des ausgewählten Bildes, sprich ist der Freiraum neben dem Rahmen hin zu Möbeln, Türen oder Ecken zu gering, wirkt das Motiv schnell gequetscht und eingeengt. Hier kann es folglich dazu kommen, dass die umliegende Umgebung den Fokus vom Bild auf sich zieht. Dann ist es sinnvoll, wenn du einen neuen Platz aussuchst oder, falls nicht vorhanden, ein kleineres Bilderrahmenmaß verwendest.

Die verfügbaren Normalformate der Firma Halbe reichen beispielsweise bis zu einer Größe von 100 x 140 cm. Auf Wunsch ist dort nach Absprache auch die Fertigung eines Rahmens nach eigenen Maßen bis 2 x 3 Meter möglich.

Du solltest darauf achten, dass der Rahmen dem auserwählten Bild nicht die Aufmerksamkeit stiehlt. Sondern, dass der Rahmen die Ästhetik des Bildes hervorhebt und unterstreicht.

Urlaubsfotos aufhängen Größe Bilder
Deine Urlaubsfotos sollten im Verhältnis zur Wand weder zu groß noch zu klein aufgehängt werden. Sofern du kleinere Fotos nutzen möchtest, kannst du mehrere Bilderrahmen nebeneinander hängen.

#8: Urlaubsfotos am richtigen Ort aufhängen

Grundsätzlich solltest du bei der Hängung einen Ort auswählen, an dem das Bild gut und auch gerne anzuschauen ist. Bei der Platzierung deines Urlaubsbildes in Fensternähe solltest du jedoch die dort herrschenden Lichtverhältnisse beachten. Oftmals ist es an eben genau diesen Orten besonders hell, weshalb wir empfehlen, ein entspiegeltes Glas zu wählen. Damit die einfallenden Sonnenstrahlen nicht zu sehr reflektieren und dazu führen, dass sich das Bild nicht mehr richtig erkennen lässt. Auch über den Kauf eines Glases mit UV-Schutz kann nachgedacht werden, um die Ausbleichung des Bildes zu vermeiden.

Auch bei der Auswahl des passenden Orts gilt es erneut, die Mitte des Bildes etwa 1,55 Meter über dem Boden zu positionieren. Zudem solltest du auch horizontal und vertikal Linien aufgreifen, um für mehr Ruhe und Harmonie zu sorgen. Beispiele hierfür wäre etwa die Anbringung des Bildes in der Mitte der Wand oder mittig über dem Sofa.

Bilder aufhängen Ort Lichtverhältnisse
Bei der Auswahl des passenden Orts für die Urlaubsfotos spielen die Lichtverhältnisse eine wichtige Rolle

Fazit: Welche Faktoren sind beim Urlaubsfotos aufhängen am wichtigsten?

Um deine Urlaubsfotos bestmöglich wirken zu lassen, sind insbesondere die folgenden Kriterien wichtig:

  • Ein schöner Bilderrahmen (ggf. mit Passepartouts)
  • Die farbliche Abstimmung der Fotos untereinander, mit dem Bilderrahmen sowie mit den Farben des Raums
  • Der passende Ort, an dem das Bild gut zur Geltung kommt und die Lichtverhältnisse günstig sind
  • Die Größe des Fotos (je größer, desto höher ist die Aufmerksamkeit für das Bild)

Nicht zuletzt sollte dein Urlaubsfoto natürlich auch eine hohe Qualität haben. Dies betrifft zum einen die Auflösung des Bildes mit einer möglichst hohen Pixel-Zahl. Sofern du mit dem Smartphone fotografierst, solltest du bei den Kamera-Einstellungen die höchstmögliche Qualität auswählen. Damit ist dein Urlaubsfoto ausreichend groß, um auch in einem großen Format scharf und gut auszusehen.

Ebenso wirkt das Foto natürlich dann am besten, wenn das Motiv gut gewählt und in Szene gesetzt wurde. Um gute Urlaubsfotos zu erstellen, erhältst du Inspiration in den nachfolgenden Beiträgen auf unserem Blog:

Wir wünschen dir viel Spaß beim Reisen, Fotografieren und natürlich Aufhängen deiner Urlaubsfotos! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.