// Keine Kommentare
Anzeige

In Madeiras Insel-Hauptstadt Funchal ist es ganzjährig mild und oft sonnig. Daher eignet sich das Wetter das ganze Jahr über gut zum Baden. Für eine Abkühlung sorgen insgesamt drei Schwimmbäder, eine Badestelle und vier Strände in Funchal. Sie erstrecken sich vom Ortsrand an der Praia Formosa bis zur Altstadt von Funchal. Aufgrund des oft rauen Atlantiks nutzen Badegäste speziell im Herbst und Winter zumeist die Schwimmbäder. Die Strände erfreuen sich im Sommer an größerer Beliebtheit.

Die Insel-Hauptstadt bietet eine lange Strandpromenade. Sie verbindet die Praia Formosa mit den Naturpools von Doca do Cavacas, dem Schwimmbad Ponta Gorda und den Lido Badebecken. Zwischen dem Strand Formosa und den Doca do Cavacas Badebecken verläuft die Promenade teils durch einen Felstunnel für Fußgänger. Dieser Felstunnel ist durch die Wellen des Atlantiks jedoch schon häufiger beschädigt worden. Daher kann es kurzfristig immer wieder zu Sperrungen kommen.

Funchals Strände sind überwiegend steinig und bieten nur bei Ebbe und ruhigem Wellengang auch etwas dunklen Sand. Aufgrund der Steine sind Badeschuhe für den Strandbesuch angenehm. Sofern du richtige Sandstrände zum Baden suchst, musst du Funchal verlassen und in einen anderen Kreis der Insel fahren. Helle Sandstrände bieten Calheta und Machico. Beide Strände wurden mit Sand aus der Sahara künstlich aufgeschüttet. Details kannst du in unserem Blogbeitrag zu den schönsten Stränden auf Madeira lesen.

Funchal Strände Formosa Madeira
Blick auf den größten Strand in Funchal: Die Praia Formosa.
Anzeige
Opt In Image
Kostenloser PDF-Reiseführer: 10 Geheimtipps für Madeira + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Madeira ein und erhalte als Dankeschön sofort einen kostenlosen E-Book-Reiseführer (PDF) mit 10 lohnenswerten Geheimtipps für Madeira:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download (PDF)

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Top 8 Schwimmbäder und Strände in Funchal

Im Nachfolgenden stellen wir dir die insgesamt sieben Schwimmbäder und Strände in Funchal genauer vor. Wir starten dabei am größten Strand im Westen der Insel-Hauptstadt. Von dort folgen wir der geografischen Lage in Richtung Osten bis hin zur Altstadt.

Anzeige

Während die Strände in Funchal kostenfrei zugänglich sind, wird für die Schwimmbäder der Insel-Hauptstadt jeweils eine geringe Eintrittsgebühr erhoben.

#1: Praia Formosa (Strand)

Bei der Praia Formosa handelt es sich um den längsten Strand auf Madeira. Der Hauptstrand ist ca. einen Kilometer lang. Daran anschließend erstreckt sich der Strand nochmals weitere 1,3 Kilometer in Richtung Osten. Dieser Bereich ist teilweise jedoch schmal, sodass er zum Baden weniger genutzt wird. Im Hintergrund der Praia Formosa verläuft eine lange Promenade. Sie beherbergt auch einige Restaurants und Strand-Bars. Hier kannst du verweilen und den Blick aufs Meer genießen.

Docas Café Praia Formosa Funchal
Hier siehst du den Außenbereich des Docas Cafés an der Promenade der Praia Formosa

Aus unserer Erfahrung ist der Wellengang in den Wintermonaten oft stark. Daher ist das Baden an der Praia Formosa vorwiegend im Sommer möglich. Zwischen Juni und September herrscht nicht nur das beste Badewetter auf Madeira, sondern auch der geringste Wellengang. In den Sommermonaten zeigt sich am Formosa Strand daher auch etwas Sand. Größtenteils handelt es sich jedoch um einen Steinstrand. Vor Ort kannst du Liegestühle und Sonnenschirme zum Preis von je 2,50 Euro pro Stück mieten. Zwei Liegestühle mit einem Sonnenschirm sind zum Sonderpreis von 6,00 Euro erhältlich (Stand 2023).

Funchal Strände Praia Formosa Promenade Madeira
Hinter der Praia Formosa verläuft eine lange Promenade, an der auch Restaurants und Bars ansässig sind

Von allen Stränden in Funchal ist die Praia Formosa meist am stärksten besucht. Sie liegt außerhalb des Stadtzentrums und bietet sowohl kostenpflichtige als auch kostenfreie Parkflächen. Öffentliche Toiletten befinden sich am Ende des Hauptstrands nahe dem kostenpflichtigen Parkbereich. Im Sommer kommen speziell Einheimische gerne zum Baden hierher.

Anzeige

Aber auch aus touristischer Sicht ist der Strand durchaus relevant. Denn direkt hinter der Praia Formosa liegen drei große Hotels: Das AnzeigePestana Royal All Inclusive Ocean & Spa Resort (5 Sterne), das benachbarte AnzeigePestana Ocean Bay Resort (4 Sterne) sowie das AnzeigeHotel Orca Praia (3 Sterne) im hinteren Bereich der Praia Formosa.

Standort bei Google Maps öffnen (kostenloser Parkplatz, Google Maps) »

Funchal Strand Formosa
Speziell im Winter ist die Praia Formosa zum Baden oft zu wild. Dann kannst du den kräftigen Wellengang aber gut von der Promenade aus beobachten.

#2: Piscinas Naturais da Doca do Cavacas (Schwimmbad)

Auf einem Felsvorsprung seitlich der Praia Formosa befinden sich die Naturschwimmbecken von Doca do Cavacas. Sie sind ursprünglich aus Lavagestein entstanden und wurden durch Mauern, Treppen und Brücken vervollständigt und zugänglich gemacht. Die Naturbecken sind mit Meerwasser gefüllt und werden speziell bei Flut auf natürlichem Weg mit frischem Meerwasser gespeist. Vom Schwimmbad hast du einen guten Blick auf die Praia Formosa und die Küste von Funchal. Über eine Leiter kannst du zudem auch ins offene Meer hinuntersteigen.

Obwohl das Meerwasser-Schwimmbad nicht allzu groß ist, bietet es einen guten Komfort. Du kannst vor Ort Liegestühle mieten und es gibt Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen. Oberhalb ist ein Restaurant mit schönem Meerblick vorhanden. Das Restaurante Doca do Cavacas ist auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert. Sowohl die Dachterrasse als auch der überdachte Sitzbereich eine Etage darunter bieten einen guten Blick auf die Badebecken und den Atlantik.

Anzeige
Madeira Funchal Lavabecken Schwimmbad Piscinas Naturais da Doca do Cavacas
Einer der schönsten Badeorte in Funchal: Die Piscinas Naturais da Doca do Cavacas mit Restaurant

Sofern du mit dem Auto anreist, gibt es vor dem Badekomplex einige kostenpflichtige Parkplätze. Von dort führt der Weg über Treppen zum Schwimmbad. Kostenfreie Parkplätze findest du ca. 5 Gehminuten entfernt in der Sackgasse der Rua do Cabrestante (Google Maps).

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt (2023): 5,50 Euro pro Person (6,50 Euro mit Liege bzw. 8,20 Euro mit Liege und Sonnenschirm) / 1,90 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahre sowie Senioren ab 65 Jahre / frei für Kinder unter 7 Jahre

Extras: 2,20 Euro pro Liegestuhl / 2,20 Euro pro Sonnenschirm / 0,60 Euro pro Strandstuhl

Sonderpreis: 13,50 Euro für zwei Erwachsene mit zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm

Die aktuelle Wetterlage und wie voll es derzeit bei den Badebecken sowie an der Praia Formosa ist, zeigt die Live-Webcam von den Piscinas Naturais da Doca do Cavacas.

Standort der Naturbadebecken bei Google Maps anzeigen »

Lavabecken Schwimmbad Doca do Cavacas Funchal
Die natürlich entstandenen Lavabecken wurden stilvoll ergänzt, sodass das Schwimmen sicher möglich ist

#3: Complexo Balnear da Ponta Gorda (Schwimmbad)

Ca. 10 Gehminuten von den Cavacas-Lavabecken entfernt befindet sich bereits das nächste Schwimmbad von Funchal. Du erreichst es über die Lido-Promenade. Das Schwimmbad Ponta Gorda bietet ein größeres Badebecken für Erwachsene und einen kleineren Kinderpool mit Rutsche und Spielgeräten. Auch an Land befindet sich ein kleiner Spielplatz. Darüber hinaus wird auch eine Kinderbetreuung angeboten.

Anzeige

Das offene Meer kannst du vom Schwimmbad aus über Treppen erreichen. In den Sommermonaten wird im Meer eine Plattform angebracht, auf die du hinaufklettern kannst. Neben den Schwimmbecken gibt es eine große Fläche zum Sonnen und Entspannen. Hierfür stehen Liegestühle bereit, die gemietet werden können. Auch Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen, eine Bar und Erste-Hilfe-Einrichtungen stehen zur Verfügung. Das Ponta Gorda Schwimmbad ist darüber hinaus mit der blauen Flagge für besonders gute Schwimmbedingungen ausgezeichnet.

Complexo Balnear da Ponta Gorda Funchal Madeira
Das Schwimmbad Ponta Gorda liegt direkt am Atlantik unterhalb der Lido-Promenade

Das Schwimmbad Ponta Gorda ist ebenerdig zugänglich und kann daher auch von Menschen im Rollstuhl genutzt werden. Die Webcam des Schwimmbads zeigt dir, wie viele Besucher sich aktuell in den Badebecken aufhalten und wie das Wetter zurzeit aussieht.

Öffnungszeiten: Täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr

Eintritt (2023): 5,50 Euro pro Person (6,50 Euro mit Liege bzw. 8,20 Euro mit Liege und Sonnenschirm) / 1,90 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahre sowie Senioren ab 65 Jahre / frei für Kinder unter 7 Jahre

Extras: 2,20 Euro pro Liegestuhl / 2,20 Euro pro Sonnenschirm / 0,60 Euro pro Strandstuhl

Sonderpreis: 13,50 Euro für zwei Erwachsene mit zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm

Standort des Schwimmbads Ponta Gorda bei Google Maps aufrufen »

#4: Praia do Gorgulho (Strand)

Bei der Praia do Gorgulho handelt es sich um einen kleinen Kiesstrand mit betonierten Liegeflächen. Bei Flut ist der Strand schmal und zum Liegen kaum nutzbar. Sofern hingegen Ebbe herrscht, wird er breiter und auch länger. Da der Strand nicht unbedingt den typischen “Schönheits-Kriterien” von Touristen entspricht, wird er eher von Einheimischen aufgesucht. Diese kommen zumeist weniger aufgrund des Stands selbst, sondern nutzen vorwiegend die betonierten Liegeflächen und die Leitern, die von dort hinab ins Meer führen.

Anzeige
Funchal Strände Praia do Gorgulho
Hier siehst du einen Teil der kleinen Praia do Gorgulho

Die betonierten Liegeflächen befinden sich zum einen oberhalb des kleinen Strands. Zum anderen gibt es seitlich des Strands noch weitere Liegeflächen, die auch als öffentliche, kostenfreie Schwimmzone des Lido Schwimmbads bekannt sind. Oberhalb des Strands verläuft zudem die Promenade. Hier findest du zahlreiche Restaurants und Cafés zum Einkehren. Sanitäranlagen gibt es am Strand selbst keine.

Standort der Praia do Gorgulho bei Google Maps öffnen »

Funchal Badezone Lido kostenfrei
Die betonierte Fläche seitlich des Strands, die auch als kostenfreie Lido-Badezone bekannt ist

#5: Complexo Balnear do Lido (Schwimmbad)

Das wohl bekannteste Schwimmbad in Funchal ist der Complexo Balnear do Lido. Er ist ebenso wie die anderen Schwimmbäder der Insel-Hauptstadt direkt am Meer gelegen. Du findest hier einen großen Salzwasserpool sowie zwei kleinere Kinderpools mit Rutschen. Das Salzwasser wird täglich mit frischem Meerwasser erneuert. U.a. aufgrund der guten Wasserqualität verfügt das Schwimmbad über die blaue Flagge. Das Lido-Schwimmbad befindet sich direkt an der Lido-Promenade und bietet entsprechend viele Restaurants und Cafés in unmittelbarer Nähe.

Auch dieses Schwimmbad ist mit allen typischen Annehmlichkeiten ausgestattet: Liegestühlen, Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen, Schließfächern, Rettungsschwimmern, Erste-Hilfe-Maßnahmen, einem ebenerdigen Zugang und einem Restaurant. Auch der direkte Zugang zum Meer ist über Treppen möglich. Zum Meer ausgerichtet gibt es zudem einen Sprungturm. Da das Lido-Schwimmbad besonders beliebt ist, kann es im Sommer eventuell zu Wartezeiten beim Einlass kommen.

Anzeige
Funchal baden Schwimmbad Lido
Blick auf das Haupt-Badebecken des Lido-Schwimmbads

Zum Parken gibt es eine Tiefgarage sowie einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Schwimmbads. Beide Parkmöglichkeiten sind kostenpflichtig. Um die aktuelle Wetterlage und Auslastung zu sehen, kannst du die Webcam des Lido-Schwimmbads aufrufen.

Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt (2023): 5,50 Euro pro Person (6,50 Euro mit Liege bzw. 8,20 Euro mit Liege und Sonnenschirm) / 1,90 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahre sowie Senioren ab 65 Jahre / frei für Kinder unter 7 Jahre

Extras: 2,20 Euro pro Liegestuhl / 2,20 Euro pro Sonnenschirm / 0,60 Euro pro Strandstuhl

Sonderpreis: 13,50 Euro für zwei Erwachsene mit zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm

Standort des Lido-Schwimmbads bei Google Maps anzeigen »

#6: Praia do Almirante Reis (Strand)

Ein weiterer Strand in Funchal befindet sich unterhalb der Altstadt in der Nähe der beliebten Seilbahnstation nach Monte. Obwohl die Praia do Almirante Reis vergleichsweise groß ist, ist sie zumeist nicht stark besucht. Die Länge des Strands liegt bei etwa 335 Metern. Es handelt sich um einen Steinstrand, der zu beiden Seiten mit Mauern und Wellenbrechern geschützt ist. Auf der rechten Mauer befindet sich ein kleiner, grün-weißer Leuchtturm. Sanitäre Einrichtungen sind am Strand nicht vorhanden.

Von der Praia do Almirante Reis hast du einen guten Blick auf den Kreuzfahrthafen von Funchal. Hier ankern meist ein oder mehrere große Kreuzfahrtschiffe. Oberhalb verläuft die Altstadt-Promenade. Im angrenzenden Park befinden sich u.a. auch einige Outdoor-Fitnessgeräte. Seitlich oberhalb des Strands liegt das AnzeigeHotel Porto Santa Maria (4 Sterne, Adults only). Zum Parken eignet sich die kostenpflichtige Parkgarage Almirante Reis. Sie liegt nur einen kurzen Fußweg vom Strand entfernt.

Anzeige

Standort des Strands bei Google Maps aufrufen »

Funchal Strände Praia do Almirante Reis
Blick von der Fortaleza de São Tiago auf die meist wenig besuchte Praia do Almirante Reis

#7: Praia de São Tiago (Strand)

Unterhalb der gelben Festungsanlage von São Tiago befindet sich ein weiterer kleiner Steinstrand. Er ist speziell bei einheimischen Badegästen in den Sommermonaten beliebt. Von einem richtigen Strand kann man meist nur bei Ebbe und ruhigem Wellengang sprechen. Bei Flut wird der Strand zumeist mit Meerwasser überspült. Seitlich des Strands gibt es eine betonierte Liegefläche mit Treppenzugang zum Atlantik. Speziell diese Liegefläche ist im Sommer beliebt.

Die Praia de São Tiago bietet Duschen und beherbergt im hinteren Teil auch einige Fischerboote. Toiletten gibt es in der Santiago Beach Bar direkt vor Ort. Die Bar bietet günstige Getränke und Snacks wie Pommes an. Mit Sitzgelegenheiten direkt am Meer ist sie durchaus ein lohnenswerter Ort, sofern du einen authentischen Ort ohne “Schickimicki” suchst.

Standort des Strands bei Google Maps öffnen »

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun
Anzeige
Strände Funchal Praia de São Tiago
Blick auf die Praia de São Tiago mit Beton-Liegefläche und der Santiago Beach Bar

#8: Barreirinha (kostenpflichtige Badestelle mit kleinem Strand)

Barreirinha ist die kleinste der vier kostenpflichtigen Badestellen in Funchal. Anders als Doca do Cavacas, Ponta Gorda und Lido bietet Barreirinha jedoch kein Schwimmbecken. Es handelt sich vielmehr um eine große betonierte Liegefläche mit Zugang zum Meer. Über Leitern und Treppen kannst du den Atlantik an verschiedenen Stellen erreichen. Zur rechten Seite bildet sich bei Ebbe zudem ein kleiner Steinstrand.

Kostenpflichtig ist Barreirinha aufgrund der Infrastruktur. Du findest hier Duschen, Toiletten, Liegestühle und eine Bar. Der Zugang ist ebenerdig und daher auch für Rollstuhlfahrer möglich. Einen Eindruck von Barreirinha und der aktuellen Wetterlage bietet die Webcam an der Badestelle.

Öffnungszeiten: Täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr

Eintritt (2023): 5,50 Euro pro Person (6,50 Euro mit Liege bzw. 8,20 Euro mit Liege und Sonnenschirm) / 1,90 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahre sowie Senioren ab 65 Jahre / frei für Kinder unter 7 Jahre

Extras: 2,20 Euro pro Liegestuhl / 2,20 Euro pro Sonnenschirm / 0,60 Euro pro Strandstuhl

Sonderpreis: 13,50 Euro für zwei Erwachsene mit zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm

Standort von Barreirinha bei Google Maps aufrufen »

Unser Fazit: Wie lohnenswert sind die Strände in Funchal?

Aus unserer Erfahrung sind die Strände in Funchal tatsächlich etwas weniger schön als an anderen Orten auf der Insel. Größere Strände gibt es zwei: Die Praia Formosa und die Praia do Almirante Reis. Beide Strände sind jedoch steinig und im Herbst und Winter aufgrund des Wellengangs oft zu gefährlich zum Baden. Daher lohnen sich in Funchal aus unserer Sicht die Schwimmbäder etwas mehr als die Strände. Allen voran die Naturschwimmbecken von Doca do Cavacas gefallen uns persönlich besonders gut.

Anzeige
Baden Funchal Naturschwimmbecken Doca do Cavacas
Unser persönlicher Favorit zum Baden in Funchal: Die Naturschwimmbecken Doca do Cavacas

Falls du mit dem Kreuzfahrtschiff nach Funchal kommst, gibt es zwei Bademöglichkeiten, die sich jeweils ca. 30 Minuten zu Fuß entfernt befinden. Hierbei handelt es sich zum einen um die Praia do Almirante Reis (siehe #6) und zum anderen um das Lido-Schwimmbad (siehe #5).

Um Funchal möglichst authentisch und mit vielen Einheimischen zu erleben, lohnt sich der Besuch der kleinen Praia de São Tiago (siehe #7) in der Altstadt. Den Besuch dieser Badestelle kannst du gut mit einem Bummel durch die Altstadt (Zona Velha) verbinden. Hier sind neben der Rua de Santa Maria mit ihren Restaurants und Streetarts insbesondere der Mercado dos Lavradores und die Fortaleza de São Tiago einen Besuch wert. Auch die Fahrt mit der Seilbahn hinauf nach Monte lässt sich gut mit einem Strandbesuch kombinieren.

Wir hoffen, dass du gutes Badewetter während deines Aufenthalts in Funchal erwischst und wünschen dir eine schöne Zeit auf Madeira!

Alles Liebe

Anzeige

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
99 Highlights auf Madeira
Ausflugsziele, Wanderungen, Strände & mehr

99 Madeira Higlights

 

Möchtest du Madeira von der schönsten Seite erleben? Dann empfehlen wir dir unseren E-Book-Reiseführer "99 Highlights auf Madeira". Hier findest du die lohnenswertesten Orte, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Wanderungen kompakt zusammengestellt.

Aufgeteilt nach Regionen und mit fünf Tages-Trips zum Nachfahren. Erfahre mehr!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 Geheimtipps für Madeira

10 Tipps als PDF
Mit Links zu Google Maps
E-Book sofort downloaden
10 Geheimtipps für Madeira

10 Tipps als PDF
Mit Links zu Google Maps
E-Book sofort downloaden

10 Geheimtipps für Madeira

Im "Madeira Newsletter" kostenlos für dich:


10 Tipps als PDF
Mit Links zu Google Maps
E-Book sofort downloaden
+ hilfreiche Urlaubstipps