// Keine Kommentare
Anzeige

Von den vielen lohnenswerten Sehenswürdigkeiten auf Madeira gehört die Altstadt von Funchal zu den besonderen Highlights. Die Zona Velha, wie sie im Portugiesischen heißt, beherbergt zahlreiche Restaurants, Cafés und Streetarts. Insbesondere die Türen, aber auch einige Hausfassaden sind hier kunstvoll gestaltet. Die wichtigste Gasse ist die Rua de Santa Maria. Funchals Altstadt beherbergt zudem die bekannte Seilbahn nach Monte, wo u.a. der Monte Palace und Madeiras Korbschlittenfahrt zu finden sind.

Die Altstadt befindet sich im Zentrum der Insel-Hauptstadt parallel zum Meer. Daher gehört zum Altstadt-Bereich auch ein kleiner Strand. Angrenzend liegt die Innenstadt von Funchal. Hier findest du ebenfalls historische Bauwerke wie beispielsweise die Kathedrale, die zum Ende des 15. Jahrhunderts errichtet wurde. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten befindet sich gleich zu Beginn der Altstadt von Funchal: Der Mercado dos Lavradores. Hierbei handelt es sich um eine Markthalle, in der vorwiegend Blumen, Obst und Gemüse, Fisch sowie Korb- und Lederwaren von lokalen Bauern verkaufen werden.

Funchal Altstadt Zona Velha Restaurant-Gasse
Funchals Altstadt ist ideal zum Schlendern geeignet. Während du durch die Gassen spazierst, erwarten dich zahlreiche Streetarts, Bars und Restaurants.
Anzeige
Opt In Image
Kostenloser PDF-Reiseführer: 10 Geheimtipps für Madeira + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Madeira ein und erhalte als Dankeschön sofort einen kostenlosen E-Book-Reiseführer (PDF) mit 10 lohnenswerten Geheimtipps für Madeira:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download (PDF)

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Funchal Altstadt: Anreise und parken

Die Altstadt von Funchal gehört zu den Orten auf Madeira, die besonders gut und einfach erreichbar sind. Sofern du mit dem Auto bzw. Mietwagen anreist, empfehlen wir das Parkhaus Almirante Reis (Google Maps). Es liegt zwischen der Altstadt und der Innenstadt und bietet vergleichsweise günstige Parkgebühren. Pro Stunde werden 1,40 Euro berechnet. Das Parkhaus ist großzügig gestaltet, sodass ausreichend Platz zur Verfügung steht.

Mit gerade mal einem Euro pro Stunde noch kostengünstig ist das Parkhaus São Tiago (Google Maps). Es ist ebenfalls gut gelegen, um Funchals Altstadt zu erkunden. Dieses Parkhaus befindet sich am anderen Ende der Altstadt, sodass der Fußweg zur Innenstadt von dort etwas weiter ist.

Anzeige

Mietwagen-Tipp: Sofern du auf Madeira flexibel und gleichzeitig risikoarm unterwegs sein möchtest, empfehlen wir die AnzeigeMietwagen-Buchung über localrent. Hier erhältst du Mietwagen ohne Kaution, die Vollkasko-Schutz ohne Selbstbeteiligung bieten. Zur Zahlung benötigst du nicht einmal eine Kreditkarte, da auch Debitkarten sowie Barzahlungen akzeptiert werden.

Sofern du mit dem Linien-Bus anreisen möchtest, gibt es verschiedene Haltestellen in Altstadt-Nähe. Hier verkehrt eine Vielzahl von Bussen der verschiedenen Bus-Anbieter auf Madeira. Zwischen dem Parkhaus Almirante Reis und der Seilbahnstation befinden sich die Bus-Haltestellen von Horários do Funchal sowie EACL. Hier halten u.a. die Bus-Linien von und nach Caniço. Die nächstgelegenen Bus-Haltestellen von SAM und Rodoeste befinden sich an der Avenida do Mar und sind ebenfalls nur einen Katzensprung von Funchals Altstadt entfernt.

Die Bus-Verbindungen der einzelnen Anbieter kannst du unter den nachfolgenden Links einsehen:

Falls du mit dem Kreuzfahrtschiff in Funchal ankommst, beträgt der Fußweg vom Kreuzfahrt-Terminal zur Altstadt knapp 30 Minuten (2,1 Kilometer). Den Weg kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

5 Highlights für einen Rundgang durch die Altstadt von Funchal

Für einen Rundgang durch die Altstadt von Funchal gibt es verschiedene Highlights. Wir empfehlen die nachfolgenden Sehenswürdigkeiten in der Altstadt:

Anzeige
  • Mercado dos Lavradores (Bauernmarkt / Markthalle)
  • Rua de Santa Maria und Largo do Corpo Santo (Restaurant-Gassen mit Streetarts)
  • Fortaleza de São Tiago (Festung mit Aussichtsfläche aus dem 17. Jahrhundert)
  • Seilbahn nach Monte mit umliegendem Skulpturen-Garten
  • Madeira Story Centre (Museum zur Insel-Geschichte)

Die Lage der Sehenswürdigkeiten kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Sofern du dich für Kirchen interessierst, gibt es in der Altstadt von Funchal zwei kleinere Gotteshäuser: Die Kapelle “Capela do Corpo Santo” und die katholische Kirche “Igreja de Santa Maria Maior”.

Funchal Altstadt Zona Velha
In Funchals Altstadt gibt es viel zu entdecken. Zwischen den vielen Restaurants und Bars der Zona Velha wachsen sogar einige Bananen am Rand der Gassen.

#1: Mercado dos Lavradores

Für den Start empfehlen wir dir die Markthalle am Beginn der Altstadt. Der Mercado dos Lavradores ist teils überdacht und bietet überwiegend lokale Insel-Produkte zum Verkauf an. Für Touristen sind insbesondere die exotischen Früchte interessant. Kennst du z.B. eine Ananas-Banane und weißt, wie sie schmeckt? Auf dem Mercado dos Lavradores kannst du davon kosten. Auch wenn die Preise hier eher gehoben sind, lohnt es sich, auf dem Markt zu stöbern. Für alle, die gerne scharf essen, gibt es beispielsweise auch Stände, die Chilis in verschiedenen Schärfegraden anbieten.

Tipp: Sofern du exotische Früchte wie die Ananas-Banane spannend findest, kannst du sie rings um den Mercado dos Lavradores auch kostengünstiger erwerben. Im kleinen Supermarkt neben dem Madeira Story Centre zahlst du beispielsweise einige Euro weniger dafür.

Zum Stöbern in der Markthalle kannst du ca. 30 bis 60 Minuten Zeit einplanen. Der Markt existiert bereits seit dem Jahr 1940 an dieser Stelle. Geöffnet ist montags bis freitags zwischen 7:00 und 19:00 Uhr sowie samstags von 7:00 bis 14:00 Uhr.

Funchal Altstadt Mercado dos Lavradores
Der Bauernmarkt eignet sich gut dazu, einen Eindruck der lokalen Produkte von Madeira zu erhalten und auch, um exotische Früchte zu probieren

#2: Rua de Santa Maria und Largo do Corpo Santo

Vom Mercado dos Lavradores sind es nur wenige Schritte bis zum Beginn der Rua de Santa Maria. Hierbei handelt es sich um die bekannteste Straße in der Altstadt von Funchal. Die Kopfsteinpflaster-Gasse ist autofrei. Du kannst die schmale Gasse ca. 10 bis 15 Minuten entlangschlendern und dabei die Streetarts bewundern. Viele der Kunstwerke befinden sich an den Türen der Wohnhäuser und Restaurants. Einige Streetarts zieren zudem auch Hausfassaden. Sofern du dich für Kunst interessierst, kannst du in der Rua de Santa Maria 60 zudem das Art Center Caravel besuchen.

Anzeige
Streetart Madeira Funchal Altstadt
Die Zona Velha ist reich an farbenfrohen Hausfassaden und Streetarts

Zu den Seiten der Gasse gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés. Daher ist die Rua de Santa Maria auch ein guter Ort, um einzukehren und zu verweilen. Eine beliebte Adresse ist u.a. das Restaurante Taberna Ruel, wo du auch den für Madeira typischen Degenfisch mit Banane essen kannst.

Von der Rua de Santa Maria empfehlen wir dir, auf den Largo do Corpo Santo zu wechseln. Hier kommst du zu Beginn an der Kapelle Corpo Santo vorbei. Sie befindet sich auf einem kleinen Platz, der von Restaurants gesäumt ist. Die Kapelle ist montags bis freitags geöffnet und kann kostenfrei besichtigt werden. Der Largo do Corpo Santo ist ebenfalls mit Streetarts geschmückt und bietet im weiteren Verlauf noch einige Restaurants zur Einkehr. Hierzu gehören u.a. einige indische Restaurants sowie ein Mexikaner.

Restaurant Funchal Altstadt Bilder
Eines der vielen guten und hübsch gestalteten Restaurants in der Altstadt von Funchal

#3: Fortaleza de São Tiago

Am Ende des Largo do Corpo Santo erreichst du die Festung São Tiago. Sie wurde im Jahr 1614 zur Verteidigung vor Piratenangriffen am Meeresufer erbaut. Bis zum Jahr 1992 wurde die Festung ausschließlich für militärische Zwecke genutzt. Seither ist sie auch öffentlich zugänglich und kann für Veranstaltungen gemietet werden. Heutzutage ist zudem auch ein Restaurant in der Festung ansässig. Das Restaurante Do Forte gehört zur mittleren bis leicht gehobenen Preisklasse und existiert seit dem Jahr 2001. Die Speisekarte kannst du hier online einsehen.

Gelbe Festung Altstadt Funchal Madeira
Funchals gelbe Festung diente einst zur Verteidigung vor Piratenangriffen

Die Festung ist ohne Eintritt frei zugänglich, sofern an deinem Besuchstag keine private Veranstaltung stattfindet. Insbesondere in den Sommermonaten ist die Festung eine beliebte Location für Hochzeitsfeiern. Im Innenhof der Festung kannst du zunächst zwei Oldtimer sehen. Den britischen Austin 12 aus dem Jahr 1932 und den amerikanischen Plymouth PE De Luxe aus dem Jahr 1934. Das Restaurant bietet im Rahmen von Spezialangeboten auch an, dass Restaurantgäste mit den Oldtimern abgeholt werden. Weitere Informationen dazu findest du auf der Restaurant-Webseite.

Anzeige
Fortaleza de São Tiago Oldtimer
Einer der Oldtimer im Innenhof der Fortaleza de São Tiago

Vom Innenhof erreichst du zunächst das Restaurant sowie das Erdgeschoss der Festung. Dort führt eine Treppe hinauf auf die Flachdächer. Der große Dachbereich bietet eine gute Aussicht auf Teile von Funchal, die Küste und den Atlantik. Fast ein wenig romantisch wirkt die Festung durch die schmalen Gänge, die über das Dach führen. Die Festungsanlage ist dunkelgelb gestrichen, was sie im Stadtbild hervorhebt.

Ausblick Fortaleza de São Tiago Altstadt Funchal Madeira
Ausblick von der Dachterrasse der Fortaleza de São Tiago auf Funchal

#4: Seilbahn nach Monte

Nachdem du die Festung besichtigt hast, kannst du der Rua Dom Carlos I in Richtung der Seilbahnstation folgen. Auf dieser Straße befinden sich zur rechten Seite weitere Restaurants und Bars. Zur linken Seite liegt zunächst das AnzeigeHotel Porto Santa Maria (4 Sterne, Erwachsenenhotel). Daran angrenzend beginnt der Jardim do Almirante Reis. Dieser Park besteht überwiegend aus Wiese und beherbergt neben der Seilbahnstation auch einige Skulpturen, Sitzmöglichkeiten, alte Boote und einen Skaterpark.

Die Seilbahn nach Monte gehört zu den beliebtesten Seilbahnfahrten auf Madeira. In ca. 20 Minuten kannst du mit der Seilbahn von Funchal hinauffahren. Die Seilbahn gleitet über die Häuser der Insel-Hauptstadt und bietet während der Fahrt tolle Aussichten aus verschiedenen Perspektiven. In Monte angekommen, befindest du dich auf ca. 550 Höhenmetern. Speziell in den Wintermonaten kann es in dieser Höhe bereits kühler sein als am Meer. Daher ist es gut, eine Jacke oder einen Pullover mitzunehmen.

Seilbahn Funchal Altstadt
Die Seilbahn hinauf nach Monte startet ebenfalls in der Altstadt von Funchal

Die Highlights an der Bergstation der Seilbahn sind der Monte Palace und die Korbschlittenfahrt. Du hast zudem die Möglichkeit, nach einem kurzen Fußweg die Seilbahn zum botanischen Garten von Madeira zu erreichen. Bei Monte Palace handelt es sich um einen ca. 70.000 Quadratmeter großen, kostenpflichtigen Park. Er ist reich an tropischen Pflanzen und bietet einige Highlights wie den japanischen Garten und mehrere Teiche. Auch Skulpturen und Kachelbilder sowie ein Kunst- und ein Mineralienmuseum sind Bestandteile des malerischen Parks.

Anzeige
Funchal Monte Palace Park japanischer Garten Madeira
Blick auf den japanischen Garten des Monte Palace

Neben dem Monte Palace startet die Korbschlittenfahrt. Rund zwei Kilometer wirst du mit dem Korbschlitten die öffentliche Straße hinabgefahren. Die ca. zehnminütige Abfahrt endet jedoch deutlich vor der Altstadt von Funchal. Von der Endstation der Korbschlittenfahrt bis zurück zur Altstadt musst du einen Fußweg von ca. 30 Minuten einplanen. Alternativ kannst du für den Weg auch die Bus-Linie 19 nutzen.

Korbschlittenfahrt Monte Funchal Madeira
Eine Besonderheit auf Madeira: Der Korbschlitten, der seit Beginn des 19. Jahrhunderts in Monte genutzt wird

#5: Madeira Story Centre

Wenn du dich für die Geschichte von Madeira interessierst, lohnt sich ein Besuch des Madeira Story Centre. Es befindet sich etwa gegenüber der Seilbahnstation und gehört ebenfalls zu Funchals Altstadt. Im Museum lernst du u.a. etwas zur vulkanischen Entstehungsgeschichte der Insel sowie zur Entdeckung, Entwicklung und der Handelsgeschichte von Madeira. Das Museum ist interaktiv gestaltet und bietet einen chronologischen Rundgang an.

Das Story Centre befindet sich in einem der Altstadt-Gebäude und eignet sich daher auch für regnerische Tage. Es ist täglich zwischen 9:00 und 19:00 Uhr geöffnet. Die Eintrittsgebühr liegt bei 5 Euro pro Person bzw. 3 Euro für Kinder. Zum Story Centre gehören außerdem ein Restaurant auf der Dachterrasse sowie ein Shop mit regionalen, handgefertigten Produkten.

Einen guten Eindruck des Museums erhältst du im nachfolgenden Kurzvideo:

Anzeige

Strände in der Altstadt von Funchal

Zur Altstadt von Funchal gehören auch zwei Strände: Die Praia de São Tiago und die Praia do Almirante Reis. Während sie die meiste Zeit des Jahres nicht allzu viel genutzt werden, kommen im Sommer vorwiegend Einheimische gerne hierher. Speziell die Praia de São Tiago ist dann zum Sonnenbaden und für eine Erfrischung im Meer beliebt.

Die Praia de São Tiago befindet sich direkt unterhalb der Festung (siehe #4). Es handelt sich überwiegend um eine betonierte Fläche, von der Treppen sowie eine Schiffsrampe hinab ins Meer führen. Bei Ebbe kommt auch ein Stück Steinstrand zum Vorschein. Wie ein typischer Strand wirkt die Praia de São Tiago daher nicht. Dennoch ist sie im Sommer eine beliebte Badestelle für Einheimische.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Ein Stück weiter befindet sich die größere Praia do Almirante Reis. Dieser Steinstrand liegt unterhalb des Parks nahe der Seilbahnstation. Er ist zu einer Bucht geformt und von beiden Seiten mit Mauern und Wellenbrechern geschützt. Auch ein kleiner, grün-weiß gestreifter Leuchtturm ist hier vorhanden. Der Strand ist ca. 335 Meter lang und wird zumeist nur wenig genutzt. Vom Strand kannst du die großen Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Funchal gut sehen.

Funchal Madeira Praia do Almirante Reis
Blick auf die Praia do Almirante Reis, die sich vor der Altstadt von Funchal befindet

Die besten Restaurants in Funchals Altstadt

Die Altstadt von Funchal beherbergt zahlreiche gute Restaurants. Daher bieten sich die malerischen Gassen gut für ein Mittag- oder Abendessen an. Bei der Frage nach den besten Restaurants lassen wir unsere eigene (stets subjektive) Meinung gerne außen vor und richten uns stattdessen nach den allgemeinen Gästebewertungen. Gemäß den Rezensionen über Google Maps sind in der Altstadt von Funchal speziell die nachfolgenden portugiesischen Restaurants einen Besuch wert:

Anzeige
  • Restaurante Santa Maria: Portugiesisches Restaurant, das auch Sushi anbietet, mit mittlerem Preisniveau in der Rua de Santa Maria 145
  • Gavino – Restaurante Bar: Portugiesisches Restaurant, das auch vegane Speisen anbietet, im günstigen bis mittleren Preissegment an der Rampa do Corpo Santo 1
  • Restaurante Taberna Ruel: Portugiesisches Restaurant mit mittlerem Preisniveau in der Rua de Santa Maria 119
  • Noitescura: Portugiesisches Restaurant mit mittlerem Preisniveau in der ruhigeren Nebengasse Tv. do Pimenta 15
  • Taberna Madeira: Portugiesisches Restaurant mit mittlerem Preisniveau in der Travessa João Caetano 16
  • Restaurante O Regional: Portugiesisches Restaurant mit mittlerem Preisniveau in der Rua de Santa Maria 148

Insgesamt sind die meisten Gäste bei den Altstadt-Restaurants sehr zufrieden mit dem Service sowie dem Preis-Leistungs-Niveau und Ambiente. Speziell die Freundlichkeit der Mitarbeiter wird bei vielen Restaurants in der Altstadt lobend erwähnt.

Funchal Altstadt Restaurant Gasse Streetart
Die Altstadt-Restaurants sind meist stilvoll und künstlerisch gestaltet

Was du in Funchals Restaurants probieren solltest

Die meisten Restaurants in Funchals Altstadt bieten portugiesische Küche an. Auf den Speisekarten stehen in der Regel viele Gerichte mit Fisch und Fleisch. Besonders bekannt ist Madeira bei der Vorspeise für das typische Knoblauch-Fladenbrot Bolo do caco. Das traditionelle Brot wird oft auch für Burger und Sandwiches in den Restaurants genutzt.

Ebenfalls gerne als Vorspeise serviert werden Lapas (Napfschnecken). Auf Madeira werden sie meist in einer kleinen Metallpfanne zubereitet und an den Tisch gebracht. Für den besten Geschmack werden die Napfschnecken mit reichlich Knoblauchbutter und passenden Kräutern angerichtet.

Als Hauptspeise gilt der schwarze Degenfisch mit Banane (Espada com banana) als Spezialität der Insel. Es handelt sich hierbei um einen Tiefseefisch, der in rund 1.000 Metern Meerestiefe vor Madeira lebt. In den Restaurants der Altstadt steht er in fast jedem Restaurant auf der Speisekarte.

Anzeige
Degenfisch Madeira
Hier siehst du Madeiras schwarzen Degenfisch, wie du ihn beispielsweise in der Altstadt-Markthalle kaufen kannst (Foto von TiNo Heusinger über pixabay)

Eine weitere Spezialität der Insel ist das Thunfischsteak (Atum). Es wird in der Regel mit einer Marinade aus Olivenöl, Knoblauch, Salz und Oregano gebraten. Hinzukommen oft noch Lorbeer, Essig und Weißwein.

Für Fleischliebhaber empfiehlt sich der Fleischspieß Espetada. Er wird traditionell über einem Holzfeuer gegrillt und mit Meersalz und Lorbeer gewürzt. Oftmals wird der Fleischspieß an einer Vorrichtung senkrecht aufgehängt und so als echter Hingucker am Tisch serviert. Espetada gibt es in den Varianten Hähnchen, Rind und Kalb.

Als typisch portugiesische Beilagen werden oft frittierte Maiswürfel (Milho frito) oder Süßkartoffeln (Batata doce) gereicht. Auch herkömmliche Kartoffeln sind oftmals als Beilage aufgeführt.

Sofern du Alkohol trinkst, ist nach dem Essen eine Poncha beliebt. Hierbei handelt es sich um einen madeirischen Rum, der aus Zuckerrohr, Honig und frisch gepresstem Orangensaft hergestellt wird. Zum Essen selbst wird oft Madeirawein bestellt.

Anzeige

Zusatz-Tipps: Wenn dich mehr zur Rumherstellung auf Madeira interessiert, solltest du die Rumfabrik Engenhos do Norte in Porto da Cruz besuchen. Der Zugang ist kostenfrei. In der Rumfabrik kannst du den Prozess der Rumherstellung live miterleben. Mehr zur Herstellung des traditionellen Madeiraweins erfährst du bei Blandy's Wine Lodge, die sich nur wenige Gehminuten von Funchals Altstadt entfernt befindet.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Funchal

Für die Erkundung der Altstadt benötigst du in der Regel nicht allzu viel Zeit. In etwa zwei Stunden hast du hier alles gesehen. Daher lässt sich ein Ausflug zu Funchals Altstadt gut mit weiteren Sehenswürdigkeiten in der Insel-Hauptstadt verbinden. Sehenswert sind hier speziell die folgenden Orte:

  • Funchals Innenstadt mit der Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert
  • Palácio de São Lourenço: Festung mit Geschichtsausstellung und Militärmuseum
  • Blandy's Wine Lodge mit Führung und Weinverkostung
  • Jardim Municipal do Funchal: Ein grüner Park am Rand der Innenstadt, in dem zur EM und WM auch Public Viewings stattfinden
  • Funchals Hafen mit der Möglichkeit, an einem Whale Watching vor Madeira teilzunehmen
  • Museu CR7 zu Ehren des Fußballstars Cristiano Ronaldo, der auf Madeira geboren wurde und auf der Insel eine hohe Beliebtheit genießt
  • Parque de Santa Catarina: Grüner Stadtpark mit Ententeich und großem Kinderspielplatz inkl. Indoor-Spielhaus
  • Complexo Balnear do Lido: Meerwasser-Schwimmbad am Atlantik
  • Cais do Carvão: Ehemaliger Hafen von Funchal, an dem noch einige historische Maschinen und Geräte zu sehen sind
  • Monte Palace, Korbschlittenfahrt und botanischer Garten im oberen Kreisbereich von Funchal (siehe Details unter #4)

Insbesondere zur Erkundung der Innenstadt mit Kathedrale, dem Palácio, Blandy's Wine Lodge und dem Jardim Municipal sowie zur Erkundung des Hafens von Funchal bietet die Altstadt eine gute Ausgangslage. Auch das CR7 Museum und der Santa Catarina Park befinden sich in fußläufiger Entfernung zu Funchals Altstadt.

Kathedrale Funchal Innenstadt Weihnachten
Die Kathedrale von Funchal zur Weihnachtszeit

Unser Fazit: Wie lohnenswert ist die Altstadt von Funchal für Touristen?

Wir geben offen zu, dass uns auf Madeira vor allem die wunderschöne Natur mit ihren eindrucksvollen Aussichtspunkten und den zauberhaften Wanderwegen begeistert. Doch bei der Altstadt von Funchal machen wir eine Ausnahme. Denn die hübschen Gassen haben es definitiv verdient, von dir besucht zu werden! Die exotischen Früchte auf dem Mercado dos Lavradores haben es tatsächlich geschafft, uns ins Staunen zu versetzen. Denn nach einigen Reisen durch Südostasien dachten wir eigentlich, schon viele Fruchtexoten zu kennen. Funchals Markthalle hat uns da eines Besseren belehrt! 🙂

Der Spaziergang durch die kunstvoll gestalteten Altstadt-Gassen hat uns trotz des touristischen und städtischen Ambientes überraschend gut gefallen. Viele der Restaurants sind hier hübsch gestaltet und das Personal ist aus unserer Erfahrung auch nicht zu aufdringlich dabei, dich für das Restaurant begeistern zu wollen. Sofern du kunstinteressiert bist, ist es zudem spannend, die vielen Streetarts in der Altstadt zu entdecken.

Anzeige
Altstadt Funchal Madeira
Blick auf eine der Altstadt-Gassen von Funchal

Nicht zuletzt hat uns auch die Festung von São Tiago gut gefallen. Insbesondere der Ausblick von der Dachterrasse mit den schmalen Gängen lohnt aus unserer Erfahrung einen Besuch. Wir können dir einen Ausflug in die Altstadt von Funchal daher empfehlen!

Wie ist deine Meinung zur Altstadt? Hast du noch weitere Tipps, die du hier gerne teilen möchtest? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Madeira wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
99 Highlights auf Madeira
Ausflugsziele, Wanderungen, Strände & mehr

99 Madeira Higlights

 

Möchtest du Madeira von der schönsten Seite erleben? Dann empfehlen wir dir unseren E-Book-Reiseführer "99 Highlights auf Madeira". Hier findest du die lohnenswertesten Orte, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Wanderungen kompakt zusammengestellt.

Aufgeteilt nach Regionen und mit fünf Tages-Trips zum Nachfahren. Erfahre mehr!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 Geheimtipps für Madeira

Im "Madeira Newsletter" kostenlos für dich:


✅ 10 Tipps als PDF
✅ Mit Links zu Google Maps
✅ E-Book sofort downloaden
✅ + hilfreiche Urlaubstipps