// Keine Kommentare
Anzeige

Oftmals fallen die Osterferien in den April. Eine ideale Reisezeit für Teneriffa! Während das Wetter in der Heimat meist unbeständig ist, bietet Teneriffa im April eine gute Wettergarantie. Das Klima zeigt sich meist sonnig mit Temperaturen zwischen ca. 21 und 24 Grad Celsius am Meer. Regen und Wolken gibt es tendenziell eher selten – zumindest im Süden der Insel. Denn eines solltest du wissen: Die Insel teilt sich in verschiedene Wetterzonen. Oft sind der Norden sowie die Berge bewölkter als der Süden. Dies zeigt sich auch an der Vegetation, die an der Nordküste sowie in den Höhenlagen deutlich grüner ist.

Im April beginnt üblicherweise auch die beste Jahreszeit zum Whale Watching auf Teneriffa. Vor der Küste von Los Gigantes leben verschiedene Wal- und Delfinarten. Im Rahmen einer Bootstour kannst du sie in ihrem natürlichen Lebensraum sehen. Touren werden u.a. ab Los Gigantes sowie von der Costa Adeje angeboten.

Unser Tipp: Sofern du an einer Wal- und Delfinbeobachtung interessiert bist, bietet der AnzeigeEco-Katamaran “White Tenerife” ein umweltfreundliches Angebot. Falls du – entgegen aller Erwartungen – keine Wale oder Delfine sehen solltest, kannst du kostenlos an einer zweiten Tour teilnehmen.

Teneriffa im April Delfine
Im April hast du vor Teneriffa gute Chancen darauf, große Tümmler (Delfine) im Meer schwimmen zu sehen (Foto von Shelby Cohron über unsplash)

Das milde Klima ermöglicht dir im April auf Teneriffa viele Reisearten. Ein Badeurlaub im Süden der Insel ist ebenso möglich wie ein Wanderurlaub. Auch ein kombinierter Urlaub mit wandern, baden und Ausflügen bietet sich im April an.

Opt In Image
Newsletter mit 9 Teneriffa Highlights

Trage dich in unseren Teneriffa Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den 9 Teneriffa Highlights:

  • Als liebevolle PDF
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Mit Standort-Angaben zum Klicken
  • Sofort downloaden und stöbern
  • + hilfreiche Urlaubsvorschläge mit unschlagbarem Preisleistungsverhältnis

Statistische Werte zum Wetter auf Teneriffa im April

Wie an vielen Orten der Welt wird das Klima auch auf Teneriffa zunehmend wärmer. Daher kann es vorkommen, dass du im April besonders warme Tage mit 27 oder 28 Grad Celsius erlebst. Dies ist normalerweise aber die Ausnahme.

Anzeige

Statistisch gesehen kannst du dich im April auf Teneriffa über diese Klimawerte freuen (am Beispiel von Puerto de la Cruz im Norden der Insel):

  • Durchschnittliche Tages-Temperatur auf Teneriffa im April: Ca. 21 bis 24 Grad Celsius
  • Nachttemperatur: Ca. 17 bis 18 Grad Celsius
  • Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag: Ca. 7 Sonnenstunden
  • Regentage im April: Bis zu 7 Tage mit Regenschauern (meist eher ein bis zwei Tage)
  • Wassertemperatur des Atlantiks im April: 18 Grad Celsius
Teneriffa im April Wetter Klima
Der April auf Teneriffa bietet normalerweise viel Sonnenschein und gutes Wetter

Beachten solltest du dabei, dass die Sonne im April viel Kraft besitzt. 21 Grad und Sonnenschein wirken daher meist wärmer, als du denkst. Für die Packliste bedeutet dies, dass kürzere Kleidung sinnvoll ist. Für die Abendstunden bieten sich ein Pullover oder eine dünne Jacke an.

Sofern du auf über 3.700 Meter zum Teide-Gipfel hinauf möchtest oder dich abends viel an der meist windigen Ostküste aufhältst, ist ggf. auch eine dickere Jacke empfehlenswert. Dies hängt davon ab, ob du schnell frierst.

Teneriffa April Strand Pullover
Auch wenn die Temperaturen im April auf Teneriffa mild sind, kann abends oder an windigen Tagen ein Pullover angenehmer sein (Foto vom Strand in Abades)

Unsere Erfahrungen zum Klima auf Teneriffa im April

Dass im April der Frühling beginnt, lässt sich normalerweise auch auf Teneriffa spüren. Die Tage werden länger und die Sonnenstunden nehmen zu. Nachdem der Winter offiziell vorüber ist, wird die südliche Inselhälfte meist wieder karger. Die grünen Pflanzen, die sich im Winter ihren Weg gebahnt haben, halten der stärkeren und häufigeren Sonneneinstrahlung ohne Bewässerung nicht mehr stand. Der Norden von Teneriffa zeigt sich hingegen das ganze Jahr über Grün. Der Pflanzenreichtum liegt insbesondere daran, dass die nördliche Inselhälfte vergleichsweise häufiger bewölkt ist als die südliche.

Anzeige

Dennoch gibt es auch im April inselweit einige Wolken am Himmel. Sie sorgen aus unserer Erfahrung oft für besonders farbintensive Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Da der April durchaus auch etwas Regen bringen kann, kannst du dich ggf. auf Regenbogen freuen. Unwahrscheinlich ist hingegen, dass du eine Urlaubswoche erlebst, in der es ausschließlich regnet oder bewölkt ist. In mehreren Jahren auf Teneriffa haben wir dies bislang nicht einmal erlebt.

Regenbogen Teneriffa April
Der April kann auch auf Teneriffa für Abwechslung beim Wetter sorgen. Dann kannst du ggf. einen Regenbogen auf dem Meer sehen. 🙂

Sofern die Sonne scheint, ist das Klima warm genug, um im Pool oder Meer zu baden. Natürlich hängt dies immer von deinem individuellen Kälteempfinden ab. Die meisten Urlauber wagen im April auf Teneriffa jedoch ein Bad im Atlantik. Am wärmsten und sonnigsten ist zumeist die Süd- und Südwestküste rund um Los Cristianos, Playa de las Américas, die Costa Adeje und Alcalá.

Zum Wandern ist der April auf Teneriffa einer der schönsten Monate. Denn mit Beginn des Frühlings zeigen sich einige Pflanzen in ihrer Blütezeit. Speziell im Norden sowie in den Bergen ist die Landschaft bunter und blütenreicher als noch im Winter. Die Temperaturen sind zudem kühler als im Sommer, was Wanderungen angenehmer macht.

Strand Radazul
Blick auf den Strand von Radazul im April

Welche Feste gibt es auf Teneriffa im April?

Sofern Ostern in den April fällt, erlebst du auf Teneriffa die Karwoche (Semana Santa). Sie ist in Spanien eine besonders wichtige Festwoche. Auf Teneriffa finden in verschiedenen Orten Oster-Prozessionen statt. Hierzu versammeln sich die Menschen auf den Straßen und besuchen die Oster-Gottesdienste. Besonders beliebt sind zu dieser Zeit die Städte San Cristóbal de La Laguna sowie Adeje.

Anzeige

In San Cristóbal de La Laguna werden am Karfreitag die besucherstärksten Oster-Prozessionen abgehalten. Es gibt an diesem Tag mehrere Prozessionen in der Stadt. Am beliebtesten ist die große Prozession, die um 17:00 Uhr vor der Kathedrale von La Laguna startet (Google Maps). Ebenfalls sehenswert ist die Schweige-Prozession. Ab 22:00 Uhr werden die Lichter der Stadt ausgeschaltet. Die Straßen sind dann nur mit Kerzen beleuchtet. Die Prozession zieht dazu wortlos durch die Gassen.

Auch in anderen Orten wie beispielsweise Puerto de la Cruz, La Orotava, Santa Cruz de Tenerife oder Garachico sind Oster-Prozessionen zu sehen.

Ein Osterfest, das spanienweit sogar im Fernsehen übertragen wird, findet in Adeje statt. Hier werden die sogenannten Passionsspiele aufgeführt. Es handelt sich um eine Darstellung zum Leid und Tod von Jesu Christi. Bestandteile der Aufführung sind u.a. das letzte Abendmahl sowie die Kreuzigung. Austragungsort ist die Parroquia de Santa Úrsula (Google Maps). Die Passionsspiele starten um 12:00 Uhr mittags.

Das Osterfest findet jedoch nicht jedes Jahr im April statt, sondern fällt teilweise auch in den März. Die nächsten Termine für den Karfreitag im April sind:

Anzeige
  • 18. April 2025
  • 3. April 2026
  • 14. April 2028
Palme Osterei
Je nach Kalenderjahr fällt Ostern in den April und ermöglicht dir die Eiersuche unter Palmen

Wie gut eignet sich der April zum Surfen?

Allgemein ist Teneriffa das ganze Jahr über gut zum Surfen geeignet. Die höchsten Wellen gibt es tendenziell im Winter. Aber auch im April wirst du in der Regel einige Tage mit guten Wellen erleben. Für geübte Surfer eignet sich z.B. die Playa del Socorro im Norden der Insel. In Playa de las Américas und Porís de Abona gibt es auch gute Strände, um das Surfen zu lernen. Da hier ohnehin kleinere Wellen für den Anfang reichen, ist der April auf Teneriffa ein guter Monat für Surfanfänger.

Sofern du kite- oder windsurfen möchtest, bietet Teneriffa normalerweise im Juli und August die besten Windbedingungen. Aber auch im April gibt es aus unserer Erfahrung viele Tage mit gutem Wind. Genau planen lässt sich dies vorab leider nicht. Sofern du zwei, drei oder mehr Wochen auf Teneriffa verbringst, ist die Wahrscheinlich aber hoch, dass mehrere Tage mit guten Windbedingungen dabei sind. Der Hotspot zum Kite- und Windsurfen auf Teneriffa ist El Médano an der Südostküste.

Kitesurfen Teneriffa im April
Kite- und Windsurfer können sich im April meist über einige Tage mit Wind freuen

Ist ein Badeurlaub auf Teneriffa im April möglich?

Als ganzjährig mildes Reiseziel bietet Teneriffas Klima das ganze Jahr über gute Möglichkeiten für einen Badeurlaub. Im April sind die Temperaturen speziell im Süden der Insel meist warm genug, um mit Badesachen am Strand zu liegen. Der Atlantik ist mit einer Wassertemperatur von ca. 18 Grad Celsius noch frisch. Ob du hier ins Wasser gehen möchtest, entscheidest du vor Ort am besten selbst. 🙂

Sofern du einen reinen Badeurlaub planst, lohnt sich im April auch ein Hotel bzw. ein Ferienhaus mit Pool. Das Poolwasser ist meist wärmer und somit angenehmer zum Schwimmen.

Anzeige
Teneriffa Badeurlaub April Alcalá Strand
Auch wenn der Atlantik im April noch frisch ist, ist ein Badeurlaub möglich (Bild vom Strand in Alcalá)

Alternativ kannst du auch einen von Teneriffas Wasserparks aufsuchen. Wir empfehlen nach ausgiebigen Tests den Siam Park. Hier sind die Rutschen besonders abenteuerlustig und die Vegetation und Gestaltung des Wasserparks sind gut gelungen. Auch für Kinder gibt es spezielle Bereiche, die teilweise auch beheiztes Wasser bieten. Sofern du vor Ort doch frieren solltest, kannst du im Park spontan einen Neoprenanzug ausleihen (5 Euro pro Person). Um vor Ort nicht in der Kassenschlange stehen zu müssen, kannst du die AnzeigeWasserpark-Tickets vorab online kaufen.

Siam Park Wasserrutsche Vierer-Reifen
Der Siam Park ist ganzjährig geöffnet und im April meist nicht allzu voll (ggf. mit Ausnahme der Osterferien)

Eignet sich Teneriffa im April gut zum Wandern?

Zum Wandern bietet der April auf Teneriffa optimale Bedingungen. Bei angenehmen Temperaturen zeigt sich die Landschaft besonders blumenreich. Dies gilt insbesondere für die Bergregionen. Ein besonderes Highlight sind zudem Wanderungen rund um Vilaflor. Hier kannst du ab Ende April in der Regel die Tajinasten blühen sehen.

Blumen Teneriffa Blüte Tajinaste
Hier siehst du die Blüten der Tajinasten

Welche Blumen blühen auf Teneriffa im April?

Die Blütezeiten können sich im Falle von außergewöhnlich warmen oder kalten Wintern ggf. leicht verschieben. Normalerweise kannst du dich im April auf Teneriffa aber über folgende Blütezeiten freuen:

  • Goldmohn
  • Schlafmohn
  • Mohnblumen
  • Montpellier-Zistrosen
  • Rosen
  • Ginster
  • Wolfsmilchgewächse
  • Teide-Mauerblümchen
  • Teide-Rauken
  • Tajinasten (meist ab Ende April in Vilaflor)

Ein guter Ort, um die Blütenpracht auf Teneriffa zu erleben, ist das Bergdorf Vilaflor. Es heißt übersetzt “Ich habe die Blume gesehen”. Obwohl der Ortsname perfekt zur Blütenvielfalt passt, ist sein Hintergrund ein anderer. “Ich habe die Blume gesehen” soll ein Spanier zu einer einheimischen Frau gesagt haben, deren Anblick ihn verzückte. Seither trägt Vilaflor seinen Namen.

Anzeige

Zudem bieten auch die botanischen Gärten auf Teneriffa eine Vielzahl an blühenden Pflanzen.

Tajinasten Vilaflor
Blühende Tajinasten in Vilaflor

Unser Fazit: Ist Teneriffa im April eine Reise wert?

Letztlich ist Teneriffa ein ganzjähriges Reiseziel, das in jedem Monat lohnenswert ist. Dennoch bietet der April einige Vorteile. Je nach Kalenderjahr erlebst du hier die Osterzeit und die mit ihr einhergehenden Bräuche auf der Insel. Ende April kannst du dich auf die Blütezeit der Tajinasten in Vilaflor freuen.

Das Klima ist im April auf Teneriffa angenehm mild und meist sonnig. Ein Badeurlaub ist ebenso möglich, wie ein Wanderurlaub. Oder auch eine Kombination aus beidem. Der April bietet vom Wetter einen guten Übergang vom etwas kühleren Winter zum meist heißen Sommer. Die Vegetation zeigt sich nach den Wintermonaten meist besonders grün und wird durch Frühlingsblüher aufgewertet.

Sofern du den April für einen Urlaub auf Teneriffa in Erwägung ziehst, ist dies also eine gute Wahl.

Anzeige

Wie sind deine Erfahrungen zum April auf Teneriffa? Gibt es Eindrücke, die du hier gerne teilen möchtest? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und einen schönen Frühling wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten
Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps

Cover 99 Teneriffa Sehenswürdigkeiten transparent Background

 

Kennst du schon unseren E-Book Reiseführer zu Teneriffa? Auf 122 Seiten erwarten dich hier die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 Teneriffa Highlights

Im "Teneriffa Newsletter" kostenlos für dich:


9 Highlights als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden
+ hilfreiche Urlaubsvorschläge