// Keine Kommentare
Anzeige

Santa Cruz de La Palma ist die Hauptstadt der Kanaren-Insel La Palma. Gleichzeitig wird auch die umliegende Gemeinde im Osten der Insel mit demselben Namen bezeichnet. Etwa 7 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, befindet sich auch der einzige Flughafen der Insel: Der Aeropuerto de La Palma. Zudem legen am Hafen von Santa Cruz die Kreuzfahrtschiffe und Fähren an. La Palma bietet u.a. Fähr-Verbindungen zu den kanarischen Inseln Teneriffa, Gran Canaria, La Gomera und Lanzarote.

Daher ist Santa Cruz de La Palma für den Personen-, aber auch für den Güter-Verkehr das wichtigste Zentrum der Insel. Der Güterhafen hat zudem eine wichtige Bedeutung für die Wirtschaft von La Palma. Hier befindet sich u.a. ein Schweröl-Kraftwerk. Für Touristen sind vor allem der Strand sowie die Altstadt sehenswert. Der Stadt-Strand Playa de Bajamar ist auch vom Kreuzfahrt-Hafen aus schnell erreichbar.

Darüberhinaus gibt es mehrere schöne Aussichtspunkte, die einen guten Blick auf die Stadt bieten. Wenn du die Stadt nicht verlassen möchtest, eignet sich am besten die kostenfreie Aussichtsplattform des Castillo de la Virgen (weitere Informationen findest du unter #5). Sofern du ein Auto hast, lohnt sich zudem die Fahrt zu einem der entfernteren Aussichtspunkte (mehr dazu unter #2).

Santa Cruz de La Palma ist übrigens eine der ältesten Städte der kanarischen Inseln. Sie wurde bereits im Jahr 1493 gegründet. Insgesamt ist die Gemeinde heute 43,47 Quadratkilometer groß. Dies entspricht ca. 6,12 Prozent der gesamten Insel-Fläche von La Palma.

La Palma Playa de Bajamar Santa Cruz
Der Playa de Bajamar befindet sich vor den Toren der Stadt

Top 7 Sehenswürdigkeiten in und um Santa Cruz de La Palma

In diesem Beitrag zeigen wir dir sieben schöne Sehenswürdigkeiten in Santa Cruz sowie weitere fünf Ausflugsziele. Falls du darüberhinaus noch weitere Tipps für Santa Cruz de La Palma hast, freuen wir uns sehr, wenn du einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlässt. Teile deine Empfehlungen hier gerne und bereichere damit die Stadt-Besichtigung anderer Reisender 🙂

#1: Strand von Santa Cruz de La Palma

Wenn du zum Baden nach Santa Cruz de La Palma kommst, bist du am Playa de Bajamar richtig. Der Strand befindet sich quasi gegenüber des Kreuzfahrt-Terminals. Daher kannst du am Strand häufig eines der großen Kreuzfahrtschiffe sehen. Der Playa de Bajamar ist ca. 250 Meter lang und bis zu 65 Meter breit. Er bietet dir schwarzen Sand und auch einige Palmen.

Am Strand gibt es auch Duschen, öffentliche Toiletten und Möglichkeiten, um mit dem Rollstuhl an den Strand zu gelangen. Da der Strand durch den vorgelagerten Hafen-Steg geschützt ist, kommen hier in der Regel kaum Wellen an. Daher eignet sich der Strand auch gut zum Schwimmen im Meer.

In der Mitte des Strands gibt es auch ein Restaurant, sodass du keine eigene Verpflegung mitnehmen musst. Das “Tudtu Thai Food” bietet – wie der Name schon vermuten lässt – thailändische Küche an. Es ist täglich außer Montags geöffnet. Gegenüber auf der anderen Straßenseite befindet sich zudem auch eine Tankstelle, an der du etwas zu Essen und Trinken kaufen kannst.

Am nördlichen Ende des Strands gibt es im Hafengebiet zudem noch zwei weitere Restaurants: Den “Kiosco El Puertito” (Fisch-Restaurant) und das “Restaurante Coral” (Bar- und Grill-Restaurant). Beide sind einheimisch rustikal und damit besonders authentisch.

Park-Möglichkeiten gibt es kostenfrei am Straßenrand gleich neben dem Playa de Bajamar. Innerhalb der Woche ist es hier in der Regel leer, sodass du keine Park-Probleme haben wirst. Auch der Strand selbst ist dann angenehm leer. Am Wochenende sowie an Feiertagen kann es ggf. etwas voller werden, da der Strand überwiegend von Einheimischen besucht wird.

Der Playa de Bajamar befindet sich nahe der Hauptstraße. Hier führt auch eine Promenade entlang, auf der du bis zur Altstadt laufen kannst. Unterwegs gibt es auch eine Wiese, auf der sich einige Outdoor-Fitnessgeräte befinden. Sie sind zwar schon in die Jahre gekommen, aber bieten dir dennoch die Möglichkeit für einige Sportübungen zwischendurch.

Standort des Playa de Bajamar bei Google Maps anzeigen »

#2: Aussichtspunkte auf Santa Cruz de La Palma

Besonders lohnenswert sind auch die Aussichtspunkte auf Santa Cruz de La Palma. Wir können dir hierzu vor allem zwei Aussichts-Plattformen empfehlen (mit den verlinkten Koordinaten zu Google Maps):

  1. Den Mirador Barranco del Carmen (ca. 6 Fahrminuten / 2,6 Kilometer vom Hafen in Santa Cruz entfernt)
  2. Den Mirador de La Concepción (ca. 12 Fahrminuten / 8,9 Kilometer vom Hafen in Santa Cruz entfernt)

An den Aussichtspunkten gibt es jeweils einige kostenlose Parkbuchten. Da der Mirador de La Concepción in den Bergen liegt, kann es hier je nach Wetterlage auch wolkenverhangen sein. Daher empfiehlt sich dieser Aussichtspunkt vor allem bei klarer Sicht.

Wenn du der LP-1 vom Mirador Barranco del Carmen weiter nach Norden folgst, erreichst du zudem noch zwei weitere Aussichtspunkte, die bei klarer Sicht den Blick aufs Meer und Santa Cruz de La Palma bieten: Den Mirador Barranco de Los Gomeros und den Mirador de San Juanito. Da der Mirador Barranco del Carmen am nächsten an Santa Cruz gelegen ist, finden wir die Aussicht hier persönlich am besten.

An den Aussichtspunkten gibt es teilweise auch Skulpturen, die den Weg hierher zusätzlich lohnenswert machen. Je eine große Skulptur befindet sich am Mirador Barranco del Carmen sowie am Mirador Barranco de Los Gomeros. Sofern du Proviant dabei hast und ein Picknick machen möchtest, ist der kleine Aussichtspunkt Mirador de San Juanito hierfür am besten geeignet. Hier gibt es einen Tisch mit Holzbänken.

Mirador Barranco del Carmen La Palma Kanaren
Sicht auf Santa Cruz de La Palma von Mirador Barranco del Carmen

#3: Balcones de la avenida Maritima

Die Avenida Maritima befindet sich im Stadtzentrum von Santa Cruz de La Palma. Sie ist vor allem aufgrund der Häuser bekannt, die vielfach typisch kanarische Holz-Balkone bieten. Einige der Holz-Balkone sind üppig mit Blumen bepflanzt. Dies macht die Straße bei Touristen besonders beliebt und sehenswert. Da das Klima auf La Palma ganzjährig mild ist, blühen die Pflanzen teilweise sogar auch im Winter.

Für die Bepflanzung der Balkone ist u.a. auch ein deutscher Auswanderer bekannt. Heiko Bartsch lebt seit 2008 auf La Palma und ist dort als “el chico de los balcones” (der Junge der Balkone) bekannt 🙂 Mehr über seine Arbeit und die bepflanzten Holz-Balkone in Santa Cruz erfährst du im nachfolgenden Video des WDR. Wir haben es so eingestellt, dass es gleich passend zum Thema startet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Standort der Avenida Maritima bei Google Maps aufrufen »

#4: Altstadt und Shopping in Santa Cruz de La Palma

In der Altstadt von Santa Cruz de La Palma findest du aber nicht nur bepflanzte Balkone. Hier gibt es auch einige Kirchen und viele Restaurants, Cafés und Geschäfte. Wenn du auf La Palma shoppen gehen möchtest, bist du z.B. auf der Calle O’Daly gut aufgehoben. Hier befindet sich auch die bekannteste Kirche der Stadt: Die katholische Kirche “Iglesia Matriz de El Salvador“. Als wir zur Vorweihnachtszeit dort waren, waren der Vorplatz der Kirche und die Einkaufsstraße auch festlich geschmückt.

Die Altstadt von Santa Cruz lädt dank des ganzjährig milden Klimas und meist guten Wetters zu jeder Jahreszeit zum Bummeln ein. Fast jedes Café oder Restaurant bietet auch Sitzplätze im Freien an. Hier kannst du das schöne Wetter genießen und dem Treiben auf der Einkaufspassage zu sehen. Die Calle O’Daly ist übrigens eine Fußgängerzone, sodass du hier keinen Autolärm hast.

Wenn du mit dem Auto anreist, empfehlen wir dir den großen Parkplatz am Hafen (vor McDonald’s). Hier kannst du kostenfrei und unbegrenzt lange stehen. Zur Calle O’Daly sind es vom Parkplatz aus nur wenige Gehminuten. Auf dem Weg läufst du zudem an der Touristen-Information vorbei, wo du dich mit weiteren Tipps für deinen Aufenthalt in Santa Cruz versorgen kannst.

#5: Castillo de la Virgen

Am nördlichen Ende der Stadt findest du das Castillo de la Virgen. Diese Festung ist eines der Wahrzeichen von Santa Cruz de La Palma. Die Festung wurde im 17. Jahrhundert zur Verteidigung gegen Piratenangriffe errichtet. Auf dem Dach, das gleichzeitig auch eine Aussichtsplattform ist, befinden sich 21 Kanonen aus Eisen. Sie sind zum Meer hin ausgerichtet, sodass du dir heute noch gut vorstellen kannst, dass sie einst zur Piratenabwehr dienten.

Das Castillo de la Virgen (übersetzt “Festung der Jungfrau”) ist kostenfrei zugänglich. Du hast von hier aus einen schönen Blick auf Santa Cruz de La Palma und das Meer. Das nachfolgende Video zeigt dir die Festung in der 360 Grad Ansicht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Standort der Festung bei Google Maps anzeigen »

#6: Dragos Gemelos

Die Dragos Gemelos sind zwei Drachenbäume, die sich etwas außerhalb von Santa Cruz in Breña Alta befinden. Die Drachenbäume stehen nah beieinander und sind Schätzungen zufolge schon mehrere Hundert Jahre alt. Es sollen zudem auch die größten Drachenbäume auf La Palma sein.

Um die Drachenbäume gibt es zudem eine Legende von zwei Brüdern, die in dieselbe Frau verliebt waren. Sie kämpften darum, wer die Frau bekommen sollte und starben am Ende bei diesem Brüderkampf. Dies soll an der Stelle passiert sein, wo heute die Drachenbäume stehen. Die Drachenbäume sind miteinander verbunden und werden deshalb Zwillingsbäume (“Dragos Gemelos”) genannt.

Anzeige

Sie liegen zwischen Wohnhäusern und sind über eine Treppe zwischen den Häusern erreichbar. Am Abend sind sie übrigens auch beleuchtet. Da außer den Bäumen keine sehenswerten Dinge in der Nähe sind, halten sich die meisten Besucher hier nur 10 bis 15 Minuten lang auf.

Standort der Dragos Gemelos bei Google Maps anschauen »

Wenn du dich für Drachenbäume interessierst, lohnt sich übrigens auch ein Ausflug nach Las Tricias in den Nordwesten von La Palma. Dort findest du mehrere Drachenbäume, die du z.B. im Rahmen einer Wanderung erkunden kannst. Mit dem Auto fährst du am besten zum Museo de Interpretación del Gofio, einer alten Mühle. Auf dem Weg dorthin kannst du bereits viele Drachenbäume bewundern.

Kanarischer Drachenbaum Las Tricias La Palma
Hier siehst du einen kanarischen Drachenbaum, den wir in Las Tricias fotografiert haben

#7: Museo del Puro Palmero

Ebenfalls in Breña Alta befindet sich das Handwerks- und Zigarren-Museum von La Palma. Das Museo del Puro Palmero ist ein kleines Museum, das die Herstellung von Zigarren zeigt. Anhand von Infotafeln, kleinen Filmen und auch Live-Demonstrationen erfährst du hier alles über die Tabakverarbeitung. Du kannst dabei zusehen, wie die Zigarren in Handarbeit entstehen. Im Innenhof siehst du zudem, wie der Tabak angebaut wird.

Dank eines deutschsprachigen Audio-Books und dem deutschsprachigen Film kannst du alle Erklärungen gut verstehen. Auch die Mitarbeiter stehen vor Ort gerne für Fragen bereit. Darüberhinaus erhältst du im Museum auch Informationen über den Anbau von Bananen und Zuckerrohr auf La Palma. Es gibt auch einen kleinen Shop, in dem du die handgefertigten Zigarren und Rum kaufen kannst.

Das Museum ist auch für Nicht-Raucher prinzipiell interessant. Für Zigarren-Liebhaber ist der Besuch wohl fast schon ein Muss 😉 Weitere Informationen und Eindrücke findest du auf der Webseite des Museums.

Unaufschiebbar Logo Final klein transparentInformationen zum Museo del Puro Palmero
Eintritt3 Euro pro Person
ÖffnungszeitenDienstags bis Samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr
Sonntags und Montags geschlossen
BesuchsdauerCa. 60 bis 90 Minuten
Anreise mit dem BusMit den Bus-Linien 300, 302 oder 303 zur Haltestelle "Los Alamos" (Fußweg: 80 Meter)
Adresse (Google Maps)Parque de Los Álamos, 38710 Breña Alta
Zigarren La Palma
Die Herstellung von Zigarren wird eindrucksvoll im Museo del Puro Palmero gezeigt

Die 5 schönsten Ausflugsziele ab Santa Cruz de La Palma

Da du zum Besuch in Santa Cruz de La Palma aus unserer Sicht keinen ganzen Tag benötigst (es sei denn, du möchtest länger am Strand verweilen), möchten wir dir nachfolgend noch einige Ausflugsziele vorstellen. Diese sind von Santa Cruz aus gut erreichbar. Da es jedoch nicht zu allen Ausflugszielen eine Bus-Verbindung gibt, empfehlen wir dir einen Mietwagen. Hiermit bist du zudem auch zeitsparender unterwegs.

Falls du am Hafen ankommst, kannst du am besten in der dort ansässigen Filiale von Cicar ein Auto mieten. Das Standard-Leistungspaket von Cicar enthält eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung. Um das für dich beste Angebot zu finden, empfehlen wir dir zudem, einen vorherigen Online-Preisvergleich durchzuführen. Hierzu eignen sich beispielsweise die Portale von AnzeigeBilliger Mietwagen und AnzeigeAuto Europe, die wir selbst auch regelmäßig nutzen.

Falls du mit dem Linien-Bus fahren möchtest, findest du alle verfügbaren Routen und Fahrtzeiten unter diesem Link.

Für Kreuzfahrt-Passagiere wird über GetYourGuide übrigens auch eine Anzeigehalbtägige E-Bike Tour auf La Palma angeboten. Die sechsstündige Tour startet um 10:00 Uhr morgens. Du besuchst dabei u.a. die Altstadt von Santa Cruz de La Palma, den Mirador de la Concepción und den Mirador de la Brena. Ein Helm sowie ein qualitativ hochwertiges E-Bike sind natürlich im Angebot inbegriffen. Die Tour ist für Kinder ab 12 Jahren ebenfalls geeignet.

Anzeige

#1: Der Wasserfall von Los Tilos

Der Wasserfall von Los Tilos ist ca. 22 Meter hoch und befindet sich im Nordosten von La Palma. Der Weg vom Parkplatz zum Wasserfall beträgt ca. 10 bis 15 Minuten und führt dich sogar durch einen Tunnel hindurch. Der kurze, aber abenteuerliche Weg lohnt sich aus unserer Sicht ebenso wie der Wasserfall selbst.

Los Tilos bietet zudem auch umfangreichere Wanderungen zu schönen Aussichtspunkten. Hierbei lernst du die Vegetation dieser Region besonders gut kennen. Du siehst hier vor allem Farne, Moose und den in Europa seltenen Lorbeerwald. Weitere Informationen findest du in unserem Detailbeitrag zu Los Tilos.

Entfernung von Santa Cruz de La Palma: Ca. 40 Minuten (25 Kilometer)

Bus-Verbindung: Linie 100 bis zum Ort Los Sauces (von dort beträgt der Fußweg ca. 1 Stunde)

La Palma Wasserfall Los Tilos Ausflugsziel
Der Wasserfall von Los Tilos ist definitiv ein lohnenswertes Ausflugsziel

#2: Der Meerwasser-Pool Charco Azul

Nicht weit von Los Tilos entfernt befindet sich der wohl schönste Meerwasser-Pool der Insel: Die Charco Azul (“blaue Pfütze”). Der Eintritt ist hier kostenfrei. Der Meerwasser-Pool bietet dir sehr klares, türkis-blaues Wasser, das wirklich zum Baden einlädt. Bei ruhigem Wellengang kannst du in diesem Infinity-Pool wunderbar mit Blick aufs Meer schwimmen.

Bei starkem Wellengang ist das Schwimmen teilweise zwar verboten (dann hängt dort die rote Flagge), aber ein Besuch lohnt sich dann dennoch. Denn zu sehen, wie die Wellen teilweise meterhoch an der Lava-Küste empor spritzen, ist ebenfalls ein Highlight. Oberhalb der Charco Azul befindet sich zudem ein schöner Weg, der dich an der Küste entlang führt.

Entfernung von Santa Cruz de La Palma: Ca. 35 Minuten (24,5 Kilometer)

Bus-Verbindung: Mit der Linie 100 nach Los Sauces und von dort weiter mit der Linie 4 nach Puerto Espíndola (Fußweg bis zur Charco Azul ca. 300 Meter)

La Palma Meerwasser-Pool Charco Azul
Der Meerwasser-Pool Charco Azul ist eines der Highlights auf La Palma

#3: Roque de los Muchachos

Der Roque de los Muchachos ist der höchste Punkt der Insel und Heimat für zahlreiche Teleskope. Denn auf über 2.400 Metern Höhe befindet sich eines der weltweit bedeutendsten Observatorien. Hier werden wichtige Erkenntnisse für die astronomische Forschung gewonnen. Daher ist der Roque de los Muchachos fast schon ein Pflichtbesuch, wenn du nach La Palma kommst.

Am Berggipfel befindet sich ein schöner Aussichtspunkt mit kurzem Wanderweg, wo du auch parken kannst. Zudem ist es auch möglich, eines der Teleskope im Observatorium zu besichtigen. Hierfür musst du dich vorab jedoch anmelden. Mehr dazu erfährst du in unserem Detailbeitrag zum Roque de los Muchachos.

Entfernung von Santa Cruz de La Palma: Ca. 1 Stunde und 15 Minuten (43 Kilometer)

Bus-Verbindung: Keine

La Palma Teleskope Observatorium Roque de los Muchachos
Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du von Santa Cruz de La Palma auch zum Observatorium am Roque de los Muchachos hinauffahren

#4: Mirador de la Cumbrecita

Ein weiterer lohnenswerter Aussichtspunkt auf La Palma ist der Mirador de la Cumbrecita. Du blickst von hier auf den mächtigen Vulkankessel der Caldera de Taburiente. Er entstand vor ca. 500.000 Jahren. Je nach Wetterlage siehst du hier zudem ein besonderes Wetterphänomen: Den sogenannten Wolken-Wasserfall. Die Wolken lösen sich am Rand des Vulkankessels auf und ähneln dabei optisch tatsächlich einem Wasserfall. Auch zum Wandern eignet sich der Mirador de la Cumbrecita gut.

Der Aussichtspunkt ist mit dem Auto jedoch nur mit vorheriger Parkplatz-Reservierung zugänglich. Dies gilt für die Besuchszeit zwischen 8:30 und 16:00 Uhr. Die Parkplatz-Reservierung ist kostenfrei und kann auf der Webseite der spanischen Nationalparks oder vor Ort im Besucherzentrum der Caldera de Taburiente vorgenommen werden. Ab 16:00 Uhr kannst du auch ohne Parkplatz-Reservierung zum Aussichtspunkt hinauffahren.

Weitere Informationen über die Parkplatz-Reservierung und mögliche Wanderungen vor Ort erhältst du in unserem Detailbeitrag zum Mirador de la Cumbrecita.

Entfernung von Santa Cruz de La Palma: Ca. 40 Minuten (30 Kilometer)

Bus-Verbindung: Mit der Linie 300 zur Haltestelle “Matadero” in der Nähe des Besucherzentrums. Von dort kannst du ein Taxi nehmen (Kosten ca. 9 Euro) oder zu Fuß die 477 Höhenmeter zum Aussichtspunkt hinauflaufen (Dauer: Ca. 2 Stunden für den Hinweg und ca. 1,5 Stunden für den Rückweg).

Aussicht Mirador de la Cumbrecita Ausflugsziel La Palma
Hier siehst du die Aussicht vom Mirador de la Cumbrecita

#5: Faro de Fuencaliente

Ganz im Süden von La Palma befindet sich der Leuchtturm Faro de Fuencaliente. Anders als der Rest der Insel, ist der Süden von La Palma recht karg und weniger grün. Dies liegt an den Vulkanen San Antonio und Teneguía, die die Landschaft nach Ausbrüchen mit Lava überströmt haben. Gerade die karge Lava-Landschaft macht die Südspitze aber so interessant. Du fühlst dich hier teilweise wie auf Lanzarote.

Der Leuchtturm kann jedoch nur von außen angeschaut werden. Sehenswert sind darüber hinaus die Salinen, die sich gleich neben dem Leuchtturm befinden. Hier wird Meersalz gewonnen. Ein kleiner Rundweg führt dich an den Salinen entlang und informiert dich auf Tafeln über die Salzgewinnung sowie die Landschaft und Tierwelt. Auch ein Café und Restaurant mit Panorama-Blick ist an den Salinen vorhanden.

Entfernung von Santa Cruz de La Palma: Ca. 50 Minuten (38 Kilometer)

Bus-Verbindung: Mit der Linie 200 oder 201 zum Ort Los Canarios (Fuencaliente). Von dort umsteigen in die Linie 23, die zum Leuchtturm fährt.

Faro de Fuencaliente La Palma Ausflugsziel
Eines der beliebtesten Ausflugsziele auf La Palma ist der Faro de Fuencaliente in der Südspitze der Insel

Der Flughafen nahe Santa Cruz de La Palma

Der Flughafen von La Palma (Aeropuerto de La Palma) gehört eigentlich nicht zu Santa Cruz. Dennoch wird er häufig hier eingeordnet, da er sich nur 7 Kilometer von der Insel-Hauptstadt entfernt befindet. Der Flughafen wird per Direktflug auch von einigen deutschen Städten sowie von Zürich aus angeflogen. Zudem gibt es hier Inlandsflüge zu den Kanaren-Inseln Teneriffa (Nord- und Süd-Flughafen) sowie Gran Canaria.

Es werden insgesamt 19 Ziele angeflogen. Die für den deutschsprachigen Raum relevanten Flugorte findest du nachfolgend (sortiert nach Alphabet):

  • Amsterdam (Transavia Holland)
  • Berlin Schönefeld (Easyjet)
  • Düsseldorf (Condor und Eurowings)
  • Eindhoven (TUI Airlines Nederland)
  • Frankfurt (Condor)
  • Hamburg (Condor und Eurowings)
  • Hannover (Condor)
  • München (Condor)
  • Stuttgart (Condor und Eurowings)
  • Zürich (Edelweiss)
Aeropuerto de La Palma Kanaren
Der Aeropuerto de La Palma bietet auch viele Direktverbindungen aus bzw. nach Deutschland

Wenn du am Flughafen ankommst und keine Pauschalreise gebucht hast, empfehlen wir dir, direkt dort einen Mietwagen zu buchen. Denn am Flughafen sind alle großen Autovermietungen vertreten. Zudem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier aus unserer Erfahrung besonders gut.

Wenn du vom Flughafen aus mit dem Linien-Bus fahren möchtest, ist dies ebenfalls möglich. Die Bus-Linie 500 verkehrt innerhalb der Woche zwischen 7:15 und 22:45 Uhr halbstündlich zwischen dem Flughafen und Santa Cruz de La Palma (insgesamt 32 Mal täglich). Auch Samstags, Sonntags sowie an Feiertagen gibt es diese Bus-Verbindung. Dann sind die Fahrtzeiten jedoch etwas reduziert. Den Fahrplan der Linie 500 kannst du unter diesem Link einsehen (letzte Seite des PDF-Dokuments).

Der Aeropuerto de La Palma wurde bereits im Jahr 1970 errichtet. Im Vergleich zu anderen Flughäfen der Kanaren ist der Aeropuerto de La Palma jedoch nicht allzu stark frequentiert. Im Jahr 2018 wurden hier 1.420.277 Passagiere auf insgesamt 22.033 Flügen abgefertigt (Quelle: Webseite des Flughafens).

Die Lage des Flughafens kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wetter und Klima

Das Klima in Santa Cruz de La Palma ist ganzjährig mild. Selbst im Winter liegen die Tages-Temperaturen noch bei ca. 18 bis 19 Grad Celsius. Auch das Wetter ist regelmäßig sonnig und nicht allzu regnerisch. Wir haben das Wetter im Dezember beispielsweise meist sonnig und sogar besser als die Statistik erlebt. Die nachfolgende Klima-Übersicht gibt dir eine ungefähre Orientierung über das zu erwartende Wetter in Santa Cruz de La Palma:

MonatRegentage im Monat
Regentage pro Monat
Sonnenstunden pro TagSonnenstunden pro TagDurchschnittliche Tages-TemperaturDurchschnitts-TemperaturDurchschnittliche Wasser-TemperaturWasser-Temperatur
Januar8 Tage4 Stunden18 °C19 °C
Februar6 Tage5 Stunden18 °C18 °C
März5 Tage5 Stunden19 °C18 °C
April2 Tage5 Stunden20 °C18 °C
Mai1 Tag5 Stunden20 °C19 °C
Juni1 Tag6 Stunden22 °C20 °C
Juli0 Tage7 Stunden23 °C21 °C
August0 Tage7 Stunden23 °C22 °C
September0 Tage6 Stunden23 °C23 °C
Oktober6 Tage4 Stunden21 °C23 °C
November8 Tage4 Stunden19 °C21 °C
Dezember9 Tage4 Stunden18 °C20 °C

Unterkünfte in Santa Cruz de La Palma

Anders als in vielen anderen Insel-Hauptstädten, gibt es in Santa Cruz de La Palma kein richtig großes Hotel. Das Unterkunfts-Angebot beschränkt sich auf kleine bis mittelgroße Hotels sowie Ferienwohnungen. Eine Auswahl empfehlenswerter Unterkünfte in der Stadt findest du nachfolgend.

Hotels

Anzeige

Ferienwohnungen

Zur Miete von Ferienwohnungen empfehlen wir dir die Buchungs-Plattform von AirBnB. Wir selbst wohnen als Reiseblogger fast ausschließlich in AirBnB Unterkünften und haben bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Eine Übersicht verfügbarer Ferienwohnungen in Santa Cruz de La Palma findest du unter diesem Link.

Falls du einen neuen Account bei AirBnB anlegst, kannst du zudem unsere Anzeige25 Euro Startguthaben für deine Unterkunfts-Buchung nutzen. Hierfür musst du nur einen Mindest-Buchungswert von 65 Euro erreichen.

Opt In Image
35 Euro Startguthaben für AirBnB

Anzeige

Sofern du einen neuen Account bei AirBnB anlegst, kannst du dort 35 Euro Startguthaben nutzen.

 

Alternativ sind auch die folgenden Ferienwohnungen, die du über Booking buchen kannst, einen genaueren Blick wert:

Anzeige

Der Hafen von Santa Cruz de La Palma

Alle Kreuzfahrt-Passagiere werden zuerst den Hafen der Insel-Hauptstadt sehen. Die Kreuzfahrtschiffe legen im Süden der kleinen Stadt an. Von hier aus kannst du die Altstadt oder den Strand problemlos zu Fuß erreichen. Die Distanzen sind ungefähr wie folgt:

  • Zur Altstadt (Calle O’Daly): Ca. 1,2 Kilometer (etwa 15 Minuten Fußweg)
  • Zur Avenida Maritima mit den Holz-Balkonen: Ca. 1,6 Kilometer (etwa 20 Minuten Fußweg)
  • Zum Strand Playa de Bajamar: Ca. 2 Kilometer (etwa 25 Minuten Fußweg)
Kreuzfahrtschiff Hafen Santa Cruz de La Palma
Im Hafen von Santa Cruz legen regelmäßig große Kreuzfahrtschiffe an

Die nächst gelegene Bus-Haltestelle “S/C de La Palma” befindet sich auf der Avenida los Indianos. Du läufst zunächst in Richtung McDonald’s. Hier befindet sich auch ein großer Parkplatz. Hinter dem Parkplatz gelangst du dann zur Straße, wo die Bus-Haltestelle liegt. Vom Kreuzfahrt-Terminal ist die Bus-Haltestelle ca. 1 Kilometer entfernt. Hier fahren z.B. die Linien-Busse in Richtung Los Tilos und Charco Azul.

Am Hafen gibt es auch einen Taxi-Stand und eine Filiale des Mietwagen-Anbieters Cicar. Aus unserer Sicht lohnt sich das Verweilen am Hafen eher weniger. Denn dieser ist vorwiegend für Güter-Transporte konzipiert und daher nicht allzu idyllisch. Wir empfehlen dir daher, in Richtung Altstadt oder zum Playa de Bajamar zu gehen. Alternativ ist auch ein Ausflug auf La Palma lohnenswert. Denn nicht umsonst trägt die Insel auch den Namen “La Isla Bonita” (die schöne Insel).

Die Lage des Hafens kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Karneval in der Stadt

Wenn du zur Karnevalszeit auf La Palma bist, erlebst du Santa Cruz auf eine ganz besondere Art. Denn der Karneval spielt hier eine große Rolle. Er beginnt am Freitag vor dem Rosenmontag (also einen Tag später als typischerweise im deutschen Karneval). Von dort an dauern die Feste 9 Tage lang bis zum übernächsten Sonntag an. Die wichtigsten Feste sind dabei folgende:

  • Karnevalsbeginn am Freitag: Start mit einer traditionellen Kinder-Parade durch die Stadt. Zudem finden Kostümwettbewerbe, Straßenfeste, Tanzveranstaltungen und Perücken-Feste statt.
  • Día de los Indianos (Rosenmontag): Hier wird die Rückkehr der übergangsweise nach Kuba ausgewanderten Inselbewohner gefeiert. Dafür wird weißes Talkumpulver überall verstreut. Die feiernden Menschen und Straßen werden mehr und mehr in ein weißes Pulverbett gehüllt. Zudem tragen die Feiernden häufig auch weiße Hüte, weiße Schirme und weiße Kleidung.
  • Domingo de Piñata (Karnevalsende am Sonntag): Hier wird die sogenannte Sardine (ein Fisch aus Pappe) verbrannt. Es wird den Verstorbenen gedacht und am Ende gibt es ein großes Feuerwerk. Anschließend wird noch auf den Straßen gefeiert.

Am lustigsten ist für Besucher eindeutig der Rosenmontag. Wenn die Stadt durch das Talkumpulver weiß wird, ist dies ein ganz besonderer Anblick. Und auch das gegenseitige Bewerfen mit Pulver sorgt definitiv für Spaß. Zur Orientierung listen wir nachfolgend die Termine für den Rosenmontag in den kommenden Jahren auf:

  • 24. Februar 2020
  • 15. Februar 2021
  • 28. Februar 2022
  • 20. Februar 2023
  • 12. Februar 2024
  • 3. März 2025

Wie der Rosenmontag in Santa Cruz aussiehst, zeigt dir das nachfolgende Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Wie sehr lohnt sich ein Besuch in Santa Cruz de La Palma?

Santa Cruz de La Palma ist ein guter Ort für alle, die eine gute Infrastruktur mögen. Wenn du gerne viele Restaurants und Cafés um dich hast und auch gerne einkaufen gehst, ist die Insel-Hauptstadt hierfür gut geeignet. Kein anderer Ort auf La Palma bietet dir so viel Auswahl in den Bereichen Gastronomie und Shopping 🙂

Durch den Strand kannst du hier sogar einen Badeurlaub verbringen. Aus unserer Sicht eignet sich Santa Cruz de La Palma vor allem als Ausgangsort, um die Insel zu erkunden. Wenn du hier wohnst, hast du viele Bus-Anbindungen und kannst die Insel auch gut per Mietwagen entdecken. Du bist zudem schnell wieder am Flughafen, sodass die Insel-Hauptstadt auch für einen Kurzurlaub ideal gelegen ist.

Falls du mit dem Kreuzfahrtschiff reist und nur kurze Zeit auf La Palma bist, hast du zwei Optionen. Entweder du verweilst in Santa Cruz und schlenderst dort durch die Altstadt oder legst dich an den Strand. Oder du steuerst eines der hier vorgestellten Ausflugsziele an. Wir persönlich empfehlen dir hierfür eine Kombination aus Los Tilos und der Charco Azul oder einen Ausflug zum Roque de los Muchachos.

Wir hoffen, dass dir dieser Blog-Beitrag bei deiner Reiseplanung weiterhelfen konnte. Sofern du noch weitere Tipps, Anregungen oder Fragen zu Santa Cruz hast, hinterlasse uns gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf La Palma wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
Unser Lieblings-Reiseführer für La Palma
111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss

111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss: Reiseführer
Anzeige
Wir selbst mögen Reiseführer, in denen man nicht mit Textwüsten erschlagen wird ;-) Kurz, prägnant und mit aussagekräftigen Bildern. So lieben wir Reiseführer! Wenn es dir auch so geht, ist der Reiseführer "111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss" unser Tipp für dich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.