// 2 Kommentare

An der Playa de las Teresitas trifft im wahrsten Sinne des Wortes die Karibik auf die Sahara! Denn der ca. 1,5 Kilometer lange Strand wirkt durch die vielen Palmen und den aus der Sahara eingeflogenen Sand tatsächlich so, als wärst du in der Karibik. Am Strand findest du alles, was du für einen entspannten Strandtag brauchst: Liegestühle, Schatten spendende Palmen, Bistros, Duschen, Toiletten und sogar kostenlose Parkplätze.

Anzeige

Die Playa de las Teresitas gehört zum Stadtgebiet der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife im Ortsteil San Andrés. Das offene Meer wird hier durch eine Steinmauer, die ca. 170 Meter vom Strand entfernt ist, vom Badebereich getrennt. Hierdurch ist der Badebereich sehr sicher und auch für Kinder gut geeignet. Das Wasser ist überwiegend ruhig und durch die Wellenbrecher gibt es nur selten kleinere Wellen. Wenn du gerne im Meer schwimmst, ist dieser Abschnitt daher ideal für dich.

Beachten solltest du, dass der Teresitas Strand am Wochenende voll sein kann. Der Strand wird ohnehin vor allem von Einheimischen besucht und erfreut sich an Wochenenden und Feiertagen besonders großer Beliebtheit. Daher kann es samstags und sonntags vorkommen, dass du auf dem großen Parkplatz etwas Geduld haben musst. Zudem kann je nach Tag auch Wind am Strand herrschen.

Vor oder nach deinem Badeaufenthalt an der Playa Teresitas solltest du unbedingt die Bergstraße hinauffahren zum AussichtspunktMirador Las Teresitas“. Denn hier erwartet dich eine spektakuläre Sicht auf den Strand und die Stadt San Andres. Zudem befindet sich hier auch ein perfekter Spot für Fotos.

Hinweis: Die Fotos der Ruinen und Graffitis stammen aus dem Jahr 2018. Damals war das Gelände noch frei zugänglich. Mittlerweile ist der Aussichtspunkt mit einem Zaun abgesperrt. Du hast vom Straßenrand aber nach wie vor eine tolle Sicht auf die Playa de las Teresitas. Daher lohnt sich die Auffahrt noch immer sehr.

Playa de las Teresitas Teneriffa Viewpoint
Den Aussichtspunkt auf die Playa de las Teresitas solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen
Opt In Image
Newsletter mit 9 Teneriffa Highlights

Trage dich in unseren Teneriffa Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den 9 Teneriffa Highlights:

  • Als liebevolle PDF
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Mit Standort-Angaben zum Klicken
  • Sofort downloaden und stöbern

Bilder der Playa de las Teresitas Teneriffa

Da nichts so sehr überzeugt wie visuelle Eindrücke, haben wir zunächst einige Bilder des Strandes und des Aussichtspunktes für dich:

Anreise zur Playa Teresitas

Um die Playa Teresitas zu erreichen, gibt es zwei Wege: Der meistgenutzte Weg führt an Santa Cruz de Tenerife an der Küstenstraße entlang. Vom Stadtzentrum in Santa Cruz fährst du mit dem Auto über die TF-11 nur ca. 15 Minuten zum Teresitas Strand. Viele Urlauber reisen auch von Puerto de la Cruz an, was ca. 45 Minuten Fahrtzeit beansprucht. Da dich der Weg auch hier durch Santa Cruz führt, kannst du deinen Strandbesuch gut mit einem Besuch des Auditoriums und/oder mit einem Ausflug nach La Laguna verbinden.

In einigen Bewertungen zur Playa de las Teresitas liest man leider, dass die Industrieanlagen auf dem Weg die Menschen stören und die Anfahrtsstrecke daher als hässlich beschrieben wird. Das können wir absolut nicht bestätigen. Die Küstenstraße von Santa Cruz zur Playa de las Teresitas führt dich tatsächlich am Güterhafen und an einigen Industrieanlagen vorbei. Aus unserer Sicht macht dies den Anfahrtsweg jedoch spannend und interessant.

Der zweite Anfahrtsweg führt aus dem Anaga Gebirge zur Playa de las Teresitas. Hierbei kommst du aus dem Gebirge die schöne Küstenstraße hinunter. Zum Strand führen zum einen die TF-12 und zum anderen die TF121, die dich auch am schönen Aussichtspunkt “Mirador Las Teresitas” vorbeiführt. Dieser Anfahrtsweg ist vor allem dann geeignet, wenn du vor oder nach dem Besuch der Playa Teresitas noch einen Ausflug ins Anaga Gebirge machen möchtest.

Opt In Image
Kostengünstiger Mietwagen auf Teneriffa

Anzeige

Wir empfehlen dir den Preisvergleich über Billiger Mietwagen:

  • 10-fach TÜV ausgezeichnet
  • Kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn
  • An verschiedenen Orten auf Teneriffa verfügbar

 

Parken am Strand

Gleich vor dem Strand findest du einen großen, kostenfreien Parkplatz, der eine Kapazität von ca. 1.000 Parkbuchten bietet. Wir waren innerhalb der Woche an einem Donnerstag am Strand und hatten zahlreiche freie Parkplätze zur Auswahl. Einige der Parkbuchten befinden sich unter Palmen, sodass du hier sogar schattig parken kannst. An unserem Besuchstag waren wir um die Mittagszeit bei sonnigen bis bewölktem Wetter am Strand.

Da der Parkplatz sehr groß ist, solltest du einfach ein wenig an der Seite warten, falls gerade kein freier Parkplatz vorhanden sein sollte. Am Wochenende sind viele Einheimische am Strand und es herrscht ein reges Treiben. Daher ist auch auf dem Parkplatz viel Bewegung und es werden regelmäßig auch wieder Parkplätze frei. Der Parkplatz erstreckt sich insgesamt auf eine Länge von knapp einem Kilometer.

Wenn du hinauf zum Aussichtspunkt Mirador Las Teresitas fährst, gibt es Platz für ca. 3 bis 4 Autos. Da hier in der Regel nur Touristen herkommen, sind die Parkbuchten aus unserer Erfahrung häufig noch frei.

Am Playa de las Teresitas stehen dir viele kostenfreie Parkplätze direkt am Strand zur Verfügung
An der Playa de las Teresitas stehen dir viele kostenfreie Parkplätze direkt am Strand zur Verfügung

Anfahrt mit dem Bus

Gleich zu Beginn des Strandes befindet sich auch eine Bushaltestelle. Hier verkehrt die Buslinie 910, die ca. alle 15 Minuten fährt. Die Buslinie 910 hält z.B. auch am Kreuzfahrt-Terminal, sodass du auch im Rahmen einer Kreuzfahrt gut zum Strand fahren kannst. Die einfache Fahrt kostet 1,25 Euro pro Person.

Standort des Busterminals Las Teresitas »

Anzeige

Standort des Busterminals am Kreuzfahrt-Terminal in Santa Cruz »

Auch hinauf zum empfehlenswerten Aussichtspunkt Mirador Las Teresitas kannst du mit dem Bus fahren. Die Linie 945 hält direkt am Aussichtspunkt an der Station Mirador.

Die Bus-Linie 910 verkehrt im 15-Minuten-Takt zwischen dem Playa Teresitas und Santa Cruz de Tenerife
Die Bus-Linie 910 verkehrt im 15-Minuten-Takt zwischen dem Playa Teresitas und Santa Cruz de Tenerife

Aktivitäten und Ausstattung am Strand

Da der Teresitas Strand eine gute Infrastruktur aufweist, findest du hier alles, was du zum Wohlfühlen benötigst. Je nach Wetterlage kann es vorkommen, dass es sehr windig am Strand ist. Daher solltest du bei windigem Wetter am besten Liegestühle mieten, um den Sand am Boden nicht so stark abzubekommen. Wir selbst haben zunächst mit Handtüchern auf dem Sand gelegen und dabei den ein oder anderen Sahara-Sandsturm abbekommen 😉

Sanitäre Einrichtungen

Im Abstand von ca. 200 Metern findest du jeweils kostenlose, große Sanitäreinrichtungen mit Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen. Die Nutzung dieser Anlagen ist sogar kostenfrei. Bei unserem Besuch waren die sanitären Einrichtungen sehr sauber, was je nach Besucherandrang aber natürlich auch variieren kann.

Anzeige

Liegeplätze

Vor allem im vorderen Strandabschnitt findest du viele Möglichkeiten, um Liegestühle zu mieten. 2 Liegen inklusive Sonnenschirm kosten hier gerade einmal 5 Euro für den Tag. Alternativ kannst du dich mit deiner Stranddecke auch einfach in den weichen Sahara Sand legen. Zwischendurch findest du immer wieder Palmen, die Schatten spenden.

Im vorderen Teil des Strandes, wo auch der Bus hält, ist es tendenziell etwas voller. Hier befindet sich auch das größte Angebot von Miet-Liegestühlen. Je weiter du nach hinten durchgehst, desto leerer wird es in der Regel am Teresitas Strand. In Richtung der AussichtsplattformEspigón Playa Las Teresitas” befinden sich dann keine Liegestühle mehr.

Auch Liegestühle sind am Teresitas Strand preisgünstig erhältlich
Auch Liegestühle sind am Teresitas Strand preisgünstig erhältlich

Strand- und Wasserqualität

Obwohl du vor der Playa Teresitas einige Bohrschiffe sehen kannst und der Güterhafen nicht weit entfernt ist, ist die Wasserqualität erstaunlich gut. Das Wasser ist klar und der Einstieg ins Meer ist flach und leicht möglich. Auch der Sand ist fein und angenehm, sodass du an der Playa Teresitas insgesamt gut baden kannst. Das Meerwasser reicht maximal bis zu einer Tiefe von ca. 8 Metern.

Die Wasserqualität am Playa Teresitas ist sehr gut und der flache Strand ist auch für Kinder gut geeignet
Die Wasserqualität an der Playa Teresitas ist sehr gut und der flache Strand ist auch für Kinder gut geeignet

Gastronomie am Teresitas Strand

Und auch fürs leibliche Wohl ist am Strand gesorgt. Wir waren von den günstigen Preisen überrascht, die die Bistros am Strand vor allem für Getränke anbieten. Eine Cola direkt am Strand kostet im La Isla Bistro gerade einmal 1,50 Euro. Auch eine begrenzte Auswahl an Speisen (z.B. Pommes, Burger und Salat) stehen in den Bistros zur Auswahl.

Die Preise am Playa de las Teresitas sind vor allem für Getränke überraschend günstig
Die Preise an der Playa de las Teresitas sind vor allem für Getränke überraschend günstig

Unsere Salate waren für 8 Euro pro Gericht recht klein und somit durchaus etwas teurer gemessen am Umfang. Um satt zu werden, solltest du daher doch besser Pommes und Burger bestellen 😉

Ganz vorne am Strand gibt es zudem das Cofradía de Pescadores Restaurante. Das urige, kanarische Restaurant bietet eine große Speisenauswahl aus lokaler Küche und frischem Fisch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier zudem sehr gut. Im Restaurant kannst du täglich von 11 bis 23 Uhr essen (dienstags ist Ruhetag).

Anzeige
Im Bistro La Isla kannst du direkt am Playa Teresitas günstig essen und trinken
Im Bistro La Isla kannst du direkt an der Playa Teresitas günstig essen und trinken

Wassersport und Ballspiele

Da die Playa de las Teresitas kein klassischer Touristenstrand ist, hält sich das Angebot an Wassersport Aktivitäten im Vergleich zu den Stränden der Costa Adeje eher in Grenzen. Da das Meerwasser an der Playa Teresitas sehr klar und sauber ist, kannst du hier gut schnorcheln. Es gibt unter Wasser ein paar Fische zu sehen, allerdings keine besonderen Korallenriffe.

Die Einheimischen fahren zudem gerne mit dem Kajak oder Stand-up Paddle hinaus aufs Meer. Im hinteren Teil des Strandes gibt es auch einen Kajak- und Bordverleih. Im vorderen Bereich des Strandes gibt es ein Volleyball-Feld, das vor allem am Wochenende gerne genutzt wird. Als Tourist kannst du dich den spielenden Einheimischen in der Regel gerne anschließen.

Aufgrund der Wellenbrecher ist es an der Playa de las Teresitas nicht möglich zu surfen.

Vor dem Bistro La Isla kannst du auch luxuriöse Liegen mit Sonnenschutz mieten
Vor dem Bistro La Isla kannst du auch luxuriöse Liegen mit Sonnenschutz mieten

Sicherheit

An der Playa Teresitas findest du im Abstand von ca. 200 Metern Rettungsschwimmer, die im Notfall schnell eingreifen können. Auch Erste Hilfe Maßnahmen können am Strand durchgeführt werden. Durch die Wellenbrecher und den flachen Einstieg ins Meer ist die Sicherheit allgemein jedoch sehr gut, sodass erste Hilfemaßnahmen eher selten notwendig sind.

Wetter an der Playa de las Teresitas

Die Playa de las Teresitas ist aufgrund der milden Klimawerte ganzjährig zum Baden geeignet. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei ca. 21 Grad Celsius. Dabei laden vor allem die sonnenreichen und besonders warmen Sommermonate zu Strandtagen an der Playa Teresitas ein. Die statistischen Klimawerte für die Region kannst du der nachfolgenden Übersicht entnehmen:

MonatRegentage im MonatSonnenstunden pro TagDurchschnittliche Tages-TemperaturDurchschnittliche Wasser-Temperatur
Januar5 Tage6 Stunden21 °C19 ° C
Februar5 Tage7 Stunden21 °C18 °C
März5 Tage7 Stunden22 °C18 °C
April3 Tage8 Stunden23 °C19 °C
Mai1 Tag9 Stunden24 °C20 °C
Juni0 Tage10 Stunden26 °C21 °C
Juli0 Tage11 Stunden29 °C22 °C
August0 Tage10 Stunden29 °C23 °C
September1 Tag8 Stunden28 °C23 °C
Oktober3 Tage7 Stunden26 °C22 °C
November5 Tage6 Stunden24 °C21 °C
Dezember6 Tage6 Stunden21 °C20 °C

Hotels in der Nähe der Playa de las Teresitas

Der kleine Ort San Andrés ist insgesamt eher wenig touristisch. Daher findest du hier keine großen Hotels oder Resorts. Stattdessen gibt es aber kleine Appartements und Unterkünfte, die von Einheimischen angeboten werden. Im näheren Umkreis der Playa de las Teresitas können wir folgende Unterkünfte empfehlen:

Anzeige

Beide Unterkünfte sind jeweils nur ca. 500 Meter von der Playa Teresitas entfernt. Alternativ kannst du auch eine der schönen Unterkünfte in Santa Cruz de Tenerife buchen. Hier wohnst du näher am Stadtzentrum, wo du auch gute Einkaufsmöglichkeiten und eine hohe Auswahl von Restaurants und Imbissbuden hast. Besonders empfehlenswert sind in Teneriffas Hauptstadt die folgenden Unterkünfte:

Anzeige

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Fazit zur Playa de las Teresitas

Rein optisch ist die Playa de las Teresitas aus unserer Sicht der schönste Strand auf Teneriffa. Der gelbe Sahara-Sand und die Palmen verleihen dem 1,5 Kilometer langen Strand eine Karibik-Atmosphäre, die man nur genießen kann. Der teils recht stürmige Wind kann jedoch dazu führen, dass der Sand aufgeweht wird, sodass du dir am besten Liegestühle mieten solltest. Mit dem Handtuch auf dem Sand kann es im Liegen ansonsten recht sandig werden.

Zudem solltest du nach Möglichkeit innerhalb der Woche zur Playa Teresitas kommen. Die besten Besuchstage liegen zwischen Montag und Donnerstag. Dann ist es vergleichsweise leer am Strand und du hast keine Probleme einen Parkplatz oder Liegestühle zu bekommen. Von freitags bis sonntags sowie an Feiertagen befinden sich meist viele Einheimische an der Playa Teresitas, sodass es deutlich voller wird.

Wie ist deine Meinung zur Playa de las Teresitas? Warst du auch schon einmal dort und kannst aus eigener Erfahrung sprechen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar unter dem Beitrag und teile deine Erfahrungen mit uns.

Alles Liebe und eine schöne Zeit am Strand wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

2 Responses

  1. Gary
    | Antworten

    Hallo Jenny, Hallo Christian,

    Erst einmal möchte ich Euch ein Kompliment für Euren Teneriffa Reiseblog machen. Ich selbst bin jetzt aktuell zum neunten mal auf Teneriffa und orientiere mich an eurem 99 Sehenswürdigkeiten in Verbindung mit euren Blog. Ihr habt alles super beschrieben, was bestimmt sehr viel Arbeit war. Respekt für das sehr gute Ergebnis!!! Ein kleines Update möchte ich euch geben. Der MIRADOR LAS TERESITAS ist nicht mehr zugänglich, weil er mit einem hohen und stabilen Zaun abgesperrt ist. Die Absperrung scheint auch dauerhaft zu sein. Man kann aber trotzdem noch das ein oder andere gute Foto machen.

    LG und alles Gute
    Gary

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Gary,
      wir danken dir ganz herzlich für das tolle Feedback! Darüber freuen wir uns sehr! 🙂
      Und danke für den Hinweis zum Mirador Las Teresitas. Absolut richtig, das Gelände mit den Ruinen und Graffitis ist schon seit einiger Zeit nicht mehr zugänglich. Es handelt sich also tatsächlich um eine dauerhafte Absperrung. Uns war bisher gar nicht aufgefallen, dass wir es in diesem Beitrag hier noch nicht aktualisiert hatten. Das haben wir nun nachgeholt 🙂 Vielen Dank an dich!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Teneriffa Highlights

Im "Teneriffa Newsletter" kostenlos für dich:


9 Highlights als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden