Papagayo Strände – Anreise & Top 5 Tipps für Lanzarotes Naturstrände

// Keine Kommentare

Anzeige

Die Playas de Papagayo gelten auf Lanzarote als ungeschlagene Nr. 1 der schönsten Strände. Heller Sand und türkis-blaues Meer verzaubern die Besucher hier jeden Tag aufs Neue. Die Papagayo Strände sind überwiegend naturbelassen und sowohl mit dem Auto wie auch zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar. Sofern du mit dem Auto fährst, musst du jedoch eine Schranke passieren und hier 3 Euro Gebühr bezahlen.

Die Anreise mit dem Auto ist aber vor allem dann sinnvoll, wenn du einen ausgiebigen Strandtag an der Papagayo Küste verbringen möchtest. Denn vor Ort gibt es keine Liegestühle und Sonnenschirme, sodass du alles selbst mitbringen musst. Dafür gibt es am begehrtesten der Strände, dem Playa de Papagayo, mit dem Restaurant „El Chiringuito“ und der Bar „Casa El Barba“ auch zwei Gastronomie-Betriebe.

Opt In Image
Kostenloses E-Book: Unsere Top 6 Geheimtipps für Lanzarote + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Lanzarote ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 6 besten Geheimtipps für Lanzarote:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zu Lanzarote per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose E-Book. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Daher lohnt es sich sowohl für einen kurzen Stopp wie auch für einen ganztägigen Aufenthalt an die Papagayo Strände zu fahren. Von den Stränden hast du übrigens auch einen schönen Blick auf Lanzarotes Nachbarinsel Fuerteventura.

Papagayo Strände Luftaufnahme
Auch aus der Luft wirken die Papagayo Strände besonders schön und einladend

Anreise zu den Playas de Papagayo

Die Papagayo Strände liegen an der Südostküste von Lanzarote an der Costa de Papagayo. Der nächst gelegene Ort ist Playa Blanca, wo viele Lanzarote-Urlauber ihren Aufenthalt genießen. Hier befindet sich z.B. auch das beliebte Anzeige5 Sterne Hotel Iberostar Lanzarote Park. Wenn du in Playa Blanca wohnst, hast du es also nicht allzu weit bis zu den Playas de Papagayo und kannst gegebenenfalls sogar zu Fuß hierher laufen.

Playa de Papagayo Strand
Der Playa de Papagayo ist optisch der wohl schönste Strand an der Küste Lanzarotes

Anreise mit dem Auto

Die meisten Urlauber kommen jedoch mit dem Auto zu den Papagayo Stränden. Wenn du aus Richtung Norden kommst, führen dich die LZ-2 und die LZ-702 zunächst runter in den Süden von Lanzarote. Die letzten 10 bis 15 Minuten fährst du dann über einen nicht-asphaltierten Sand-/Schotterweg. Hier triffst du bereits mehrere Hundert Meter vor den Stränden auf eine Schranke. Aus Umweltschutzgründen wird hier eine Gebühr von 3 Euro pro Auto erhoben. Sofern du mit dem Roller oder Motorrad anreist, zahlst du ebenfalls 3 Euro. Die Gebühr gilt also pro Fahrzeug.

Aus den beliebtesten Touristen-Regionen der Insel solltest du etwa folgende Fahrtzeiten einplanen:

Nachdem du die 3 Euro Zufahrtsgebühr bezahlt hast, kannst du an den Stränden kostenfrei parken. Die Schränke wird abends nicht geschlossen, sodass du hier jederzeit wieder hinausfahren kannst. Sofern du noch nach einem guten Mietwagen-Angebot suchst, können wir dir übrigens das AnzeigeVergleichsportal von Billiger Mietwagen empfehlen. Hier erhältst du für deine Reisedaten eine Übersicht aller verfügbaren Autovermietungen auf Lanzarote. So findest du schnell das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zu Fuß

Wenn du in Playa Blanca am Ende der Rubicon-Ebene wohnst, ist der Fußweg zu den Papagayo Stränden nicht allzu weit. Hinter dem AnzeigeSandos Papagayo Beach Resort sowie vom davor gelegenen Strand „Playa de las Coloradas“ führen Trampelpfade hinauf auf die Felsküste. Zu Fuß erreichst du den ersten der Papagayo Strände, den Playa Mujeres, nach ca. 15 Minuten. Die Wege sind überwiegend einfach zu gehen. Es gibt jedoch auch Stellen, die etwas rutschig sind, sodass feste Schuhe hier empfehlenswert sind.

Vom Ortskern in Playa Blanca kannst du einfach der Strandpromenade nach Osten folgen, die dich automatisch zum Playa de las Coloradas führt. Der Fußweg beträgt ca. 45 Minuten. Falls du nicht in Playa Blanca wohnst, kannst du dein Auto auch in der Nähe des Strands parken und den Fußweg von dort antreten. Die Zufahrt bis zum Playa de las Coloradas ist kostenfrei. Parkplätze stehen hier ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Mit dem Fahrrad

Wenn du mit dem Fahrrad zu den Papagayo Stränden fahren möchtest, ist dies ebenfalls möglich. Die meisten Radfahrer mieten hierfür ein Mountainbike und nehmen dann denselben Weg, wie auch die Fußgänger. An einigen Stellen solltest du hier jedoch besonders vorsichtig sein oder im Zweifel auch besser absteigen. Alternativ könntest du auch die Schotter-Straße nutzen und damit den gleichen Weg wie die Autos fahren.

Fahrradweg Papagayo Strände Lanzarote
Der Weg über die Felsen ist auch für Radfahrer überwiegend gut zu fahren

Ausflugsboote und Wassertaxis

Wenn du Lust auf eine Bootfahrt hast, kannst du zudem auch mit dem Wassertaxi oder einem Ausflugsboot an die Papagayo Strände fahren. Der AnzeigePapagayo Waterbus fährt am Hafen von Playa Blanca und bietet dir die Möglichkeit einer Hop-On/Hop-Off Sightseeing Tour. Hierbei kannst du sowohl am Jachthafen Marina Rubicón wie auch an den verschiedenen Papagayo Stränden aussteigen. Ein Speedboat bringt dich dann zum Strand. Während der Fahrt kannst du durch den Glasboden des Schiffs zudem die Unterwasserwelt beobachten. Der Waterbus fährt die gesamte Costa de Papagayo entlang.

Zudem kannst du die Papagayo Strände auch im Rahmen einer Katamaran-Tour entdecken. Hierbei startest du entweder am Hafen von Puerto del Carmen oder am Hafen von Playa Blanca und fährst mit dem Katamaran die Küste hinunter. Vor allem bei schönem Wetter ist dies bereits ein Highlight. An Bord erwarten dich dann typisch spanische Paella, Tapas und natürlich auch Getränke. Cocktails, Sangria und Bier heben hier an Bord schnell die Stimmung 😉

Die Katamaran-Touren werden in verschiedenen Varianten angeboten. Je nachdem, für welche Tour du dich entscheidest, kannst du vor der Costa de Papagayo dann z.B. schnorcheln, angeln oder auch Jetski fahren. Nachfolgend findest du hierfür 2 mögliche Tour-Angebote:

AnzeigeKatamaran-Tour zur Costa de Papagayo ab Puerto del Carmen » (inkl. Hotel-Transfer)

AnzeigeKatamaran-Tour zur Costa de Papagayo ab Playa Blanca »
Anzeige

Top 5 Tipps für die Papagayo Strände

Wenn du die Papagayo Strände besuchst, solltest du auf jeden Fall an Badekleidung denken. Denn das türkis-blaue Meer, das dir bereits von weitem entgegen schimmert, lädt gerade zu zum Baden ein. Selbst bei bewölktem Himmel ist die türkis-blaue Farbe noch deutlich sichtbar. Daher sind die Papagayo Strände ein wahres Eldorado für alle Strandliebhaber auf Lanzarote!

Heller Sand Playas de Papagayo Lanzarote
Der helle Sand und das türkis-blaue Meer sind das Markenzeichen der Papagayo Strände

Nr. 1: Am Strand entspannen und schwimmen

Die insgesamt 8 Strandbuchten an der Costa de Papagayo sind sehr gut zum Entspannen und Schwimmen geeignet. Vor allem die kleineren Buchten, die von den Parkplätzen aus nicht ganz so schnell erreichbar sind, bieten dir viel Ruhe. Den ersten Strand, den vor allem alle Fußgänger erreichen, ist der Playa Mujeres. Mit ca. 420 Metern ist dies auch der längste Strand an der Costa de Papagayo. Da er gleich zu Beginn der Strände liegt und du hier auch gut parken kannst, ist es dort meistens auch recht voll.

Der beliebteste Strand ist der Playa de Papagayo. Hier gibt es auch ein Restaurant sowie eine Bar, die meistens gut besucht sind. Um den Playa de Papagayo zu erreichen, biegst du einige Minuten hinter der Schranke nach links ab. Als Fußgänger oder Radfahrer folgst du am besten einfach dem Weg über die Felsen am Meer entlang.

Eine Übersicht aller 8 Strandbuchten der Costa de Papagayo haben wir nachfolgend vorbereitet:

Name des Strandes mit Koordinaten(Google Maps)Länge und Breite des StrandesBesucher-AufkommenParkmöglichkeiten
Playa MujeresLänge: Ca. 420 Meter
Breite: Ca. 115 Meter
Mittel bis hochZwei große Parkplätze direkt am Strand
Caleton del CobreLänge: Ca. 25 Meter
Breite: Ca. 10 Meter
NiedrigVom Parkplatz am Playa Mujeres läufst du ca. 10 Minuten
Playa Caletón San MarcialLänge: Ca. 15 Meter
Breite: Ca. 20 Meter
NiedrigVom Parkplatz am Playa Mujeres läufst du ca. 15 Minuten
Playa Del PozoLänge: Ca. 340 Meter
Breite: Ca. 75 Meter
MittelVom Parkplatz am Playa de Papagayo läufst du ca. 10 Minuten
Playa de la CeraLänge: Ca. 100 Meter
Breite: Ca. 50 Meter
MittelVom Parkplatz am Playa de Papagayo läufst du ca. 5 Minuten
Playa de PapagayoLänge: Ca. 100 Meter
Breite: Ca. 30 Meter
Mittel bis hochVom Parkplatz hinter dem Strand läufst du noch ca. 5 Minuten
Playa Del Congrio / Playa Caleta del CongrioLänge: Ca. 340 Meter
Breite: Ca. 25 Meter
Niedrig (da der Wind hier häufig stark, kommen auch Windsurfer gerne hierher)Vom Parkplatz am Playa de Papagayo läufst du ca. 10 Minuten
Playa Puerto MuelasLänge: Ca. 110 Meter
Breite: Ca. 50 Meter
Niedrig bis mittel (in der Camping-Saison von Ostern bis Ende September sind deutlich mehr Besucher am Strand)Vom Parkplatz am Campingplatz läufst du ca. 7 bis 8 Minuten
Papagayo Strände Überblick
Hier siehst du alle 8 Buchten der Papagayo Strände von oben

Nr. 2: Entdecke die Unterwasserwelt beim Schnorcheln

Da das Wasser an den Papagayo Stränden sehr klar ist, kannst du hier auch gut schnorcheln. Da es vor Ort jedoch keine Möglichkeit dazu gibt, Equipment auszuleihen, solltest du Taucherbrille und Schnorchel entweder von Zuhause mitbringen oder z.B. in einem der Strand-Shops auf Lanzarote kaufen. Sofern du an einer Katamaran-Tour teilnimmst, steht dir an Bord kostenloses Schnorchel-Equipment zur Verfügung.

Unter Wasser erwarten dich dann verschiedene Fischarten. Die Fische halten sich vor allem gerne in der Nähe der Felsen auf, sodass du am besten in den Außenbereichen der Strände schnorcheln solltest. Gut zum Schnorcheln eignen sich z.B. der Playa Mujeres und der Playa de Papagayo.

Nr. 3: Wanderungen an der Costa de Papagayo

Da alle Strände der Costa de Papagayo über Trampelpfade miteinander verbunden sind, kannst du hier auch gut wandern. Die Wege sind überwiegend einfach zu gehen und erfordern keine besondere Fitness. Hier kannst du gut an der Küste entlang laufen und dabei die verschiedenen Strände anschauen. Da die Wege dich immer über Felsen führen, hast du aus erhöhter Lage eine besonders schöne Sicht.

Die Wege sind dabei teilweise sandig und auch etwas steinig. Daher ist es ratsam, hier festes Schuhwerk zu tragen. Zudem gibt es unterwegs kaum Schatten, sodass du vor allem an sonnigen Tagen an eine Kopfbedeckung, ausreichend Wasser und gegebenenfalls auch an einen Sonnenschutz denken solltest.

Nr. 4: Kühle Getränke bei toller Aussicht

Den schönen Blick auf die Strände kannst du zudem auch bei einem kühlen Getränk und einer leckeren Paella genießen. Oberhalb des Playa de Papagayo gibt es nicht weit vom Parkplatz entfernt das Restaurant „El Chiringuito“. Es hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet und bietet dir neben spanischer Küche z.B. auch Burger, Pommes, Eis und Kuchen. Aufgrund der ausgefallenen Lage sind die Preise allerdings etwas teurer, als du sie vermutlich sonst von Lanzarote kennst.

Vor allem bei gutem Wetter ist es zudem meist recht voll im Restaurant. Wenn du zur Mittagszeit oder am Nachmittag hierher kommst, kann es daher sein, dass du einige Minuten auf einen freien Tisch warten musst. Sofern dir etwas weniger Auswahl genügt, kannst du dann aber auch auf die benachbarte Bar Casa El Barba ausweichen. Auch hier gibt es ein kleines Essens-Angebot, das z.B. auch kanarischen Kartoffeln, Chicken, Salat und Sandwiches besteht.


Anzeige

Weder im Restaurant, noch in der Bar solltest du allerdings kulinarische Highlights erwarten. Ein kühles Getränk oder ein Kaffee mit dem schönen Blick auf den Playa de Papagayo lohnen sich aber auf jeden Fall. Sofern du selber Getränke und Speisen mitnimmst, kannst du dich natürlich auch einfach so auf die Felsen oder an den Strand setzen. Da die Preise vor Ort nicht die günstigsten sind, sparst du so auf jeden Fall Geld.

Nr. 5: Die Küste auf dem Jetski erkunden

Jetski fahren ist für viele ein Highlight im Urlaub. Und auch an der Costa de Papagayo ist dies möglich. Allerdings nur, wenn du an einer Katamaran-Tour teilnimmst. Denn am Strand selbst gibt es hierfür leider keine Angebote. Wenn du mit dem Katamaran unterwegs bist, startet deine Jetski Tour direkt vom Boot aus. Aus Sicherheitsgründen kannst du hier allerdings nicht selbst fahren, sondern bist als Passagier bei einem erfahrenen Jetski Piloten dabei.

Da nicht alle Tour-Anbieter die Jetski-Fahrt mit anbieten, solltest du hierauf genau achten. Die Fahrt mit dem Jetski ist z.B. Anzeigebei dieser Katamaran-Tour von getyourguide im Preis inklusive.

Ausflugsschiffe Lanzarote Costa de Papagayo
Die Ausflugsschiffe ankern mit ihren Jetskis einige Meter vor der Küste

Fragen und Antworten zu den Playas de Papagayo (FAQ)

Damit du deinen Besuch an den Playas de Papagayo bestmöglich planen kannst, haben wir nachfolgend ein kleines FAQ vorbereitet. Hier geben wir dir Antworten zu den meist gestellten Fragen zu den Papagayo Stränden. Falls du darüberhinaus noch eine Frage hast, kannst du diese gerne in die Kommentarfelder unter dem Beitrag schreiben. Wir nehmen deine Frage dann gerne auf.

Gibt es am Strand auch Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen?

Die Papagayo Strände sind tatsächlich sehr naturbelassen, sodass du hier so gut wie keine Infrastruktur findest. Toiletten gibt es daher nur im Restaurant El Chiringuito sowie in der daneben liegenden Bar Casa El Barba. In der Sommersaison ist zudem auch der Campingplatz am Playa Puerto Muelas geöffnet, wo es dann ebenfalls Toiletten gibt.

Duschen sind außer am Campingplatz keine an den Stränden vorhanden. Und auch Umkleidekabinen gibt es an den Playas de Papagayo nicht.

Gibt es an den Papagayo Stränden auch FKK-Bereiche?

FKK ist an den Papagayo Stränden grundsätzlich möglich. Die meisten FKK-Gäste halten sich am Playa Caleta del Congrio auf. Es gibt allerdings keine speziell gekennzeichneten FKK-Bereiche, sodass sich hier in der Regel die bekleideten und nicht bekleideten Badegäste mischen.

Papagayo Beaches Playa Mujeres Lanzarote
Bereits von weitem leuchtet dir der helle Sand des Playa Mujeres entgegen

Ist der Zugang auch für Menschen mit Behinderung möglich?

Sofern du auf einen Rollstuhl angewiesen bist, kannst du am besten zum Playa Mujeres fahren. Hier befinden sich direkt hinter dem Strand Parkplätze, sodass du es nicht mehr weit bis zum Meer hast. Allerdings gibt es vor Ort leider keine Holzstege oder sonstige Hilfestellungen für einen Rollstuhl. Daher musst du den mühsamen Weg durch den Sand nehmen.

Ein ebenerdiger Zugang besteht zudem am Playa Puerto Muelas hinter dem Campingplatz. Hier kannst du vor dem Campingplatz parken und den Weg seitlich des Platzes nehmen. Problematisch sind hingegen die Zugänge zum Playa de Papagayo und Playa de la Cera. Hier kannst du zwar ebenfalls recht nah parken, musst allerdings mehrere Treppenstufen bewältigen, um zum Meer zu kommen. Auch die übrigen Strände sind aufgrund der weiteren Entfernung vom Parkplatz eher mühselig für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Playa de la Cera Papagayo Lanzarote
Hier siehst du den Weg, der hinunter zum Playa de la Cera führt

Lohnt sich ein Besuch auch bei schlechtem Wetter?

Am schönsten wirken die Playas de Papagayo tatsächlich bei Sonnenschein. Dann ist es jedoch auch am vollsten. Daher hat ein bewölkter Himmel durchaus auch seine Vorteile. Denn normalerweise sind die Strände dann deutlich leerer und du genießt entsprechend mehr Ruhe und Privatsphäre. Bei Regenwetter solltest du unbedingt an wetterfeste Kleidung denken, da es an den Stränden kaum Gelegenheit zum Unterstellen gibt. Zudem kann es bei schlechtem Wetter auch recht windig werden, sodass dir der Regen dann regelrecht entgegen peitscht.

Sand Playa Puerto Muelas Papagayo Strände Lanzarote
Auch bei schlechterem Wetter haben die Papagayo Strände ihren Charme

Was bieten die Strände für Kinder?

Wenn du mit Kindern zu den Papagayo Stränden kommst, solltest du am besten selbst für etwas Beschäftigung sorgen. Vor Ort gibt es nämlich keine Spielplätze oder ähnliches. Daher können die Kleinen hier am besten im Sand spielen und gegebenenfalls auch im Meer plantschen. Normalerweise gibt es keine hohen Wellen, sodass auch Kinder hier gut ins Wasser können.

Kann man an den Papagayo Stränden auch übernachten?

Ein Hotel, das direkt an den Papagayo Stränden liegt, gibt es nicht. Das nächst gelegene Hotel ist das AnzeigeSandos Papagayo Beach Resort. Von hier aus bist du zu Fuß zwar schnell an den Stränden, kannst diese jedoch vom Hotel aus nicht sehen. Sofern du direkt an den Stränden übernachten möchtest, kannst du dort aber campen.

Von Ostern bis Ende September ist der AnzeigeCampingplatz am Playa Puerto Muelas geöffnet. Um hier übernachten zu können, musst du dir vorab jedoch erst eine Erlaubnis im Rathaus von Yaiza einholen.

Papagayo Strände Lanzarote Playa Mujeres
Der Playa Mujeres ist der längste der Papagayo Strände

Die Papagayo Strände als Video

Wenn du weitere Eindrücke der Papagayo Strände sehen möchtest, schaue gerne auch in unser Top 15 Video zu Lanzarote. Denn die schönen Naturstrände haben es natürlich auch in unser Highlight-Ranking der besten Orte auf Lanzarote geschafft. Das Video bietet dir zudem alle Informationen, die du zur Reiseplanung für deinen Urlaub benötigst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sofern dir das Video gefallen hat, hinterlasse gerne auch einen Kommentar und gib dem Video bei YouTube eine Daumen hoch Bewertung. Wir würden uns sehr über dein Feedback freuen!

Fazit: Lohnt sich ein Ausflug zu den Papagayo Stränden?

Wenn du deinen Urlaub auf Lanzarote verbringst und gerne schöne, naturbelassene Strände magst, solltest du die Papagayo Strände auf jeden Fall anschauen. Sie sind landschaftlich besonders schön und daher immer einen Ausflug wert. Auch wenn mittlerweile recht viele Badegäste und auch Ausflugsboote an die Costa de Papagayo kommen, verteilen sich die Besucher immer noch gut über die große Küste.

Zudem kannst du an den Stränden sehr gut schwimmen und das klare Wasser im türkis-blauen Meer genießen. Die Strände bieten dir hellen Sandstrand, der den Zugang zum Meer einfach ermöglicht. An der Ostseite der Strände kannst du je nach Wetterlage zudem auch einige Windsurfer sehen. Diese halten sich vor allem vor der Küste des Playa Caleta del Congrio sowie am Playa Puerto Muelas auf.

Insgesamt sind die Papagayo Strände für alle Altersgruppen und Konstellationen gut geeignet. Paare fühlen sich hier meist ebenso wohl wie Familien und FKK-Freunde. Daher gibt es kaum Urlauber, die ihren Ausflug an die Costa de Papagayo bereuen. Da es vor Ort jedoch keine Liegestühle und Sonnenschirme gibt, empfehlen wir dir die Anreise mit dem Mietwagen, um eigene Strand-Utensilien transportieren zu können. Günstige Mietwagen-Angebote findest du z.B. Anzeigebei Billiger Mietwagen.

Wie ist deine Erfahrung hierzu? Wenn du selber schon einmal an den Papagayo Stränden gewesen bist, freuen wir uns über deinen Kommentar. Was hat dir hier besonders gut gefallen? Und welche Tipps hast du eventuell noch für die Strände?

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen und weitergeholfen hat und wünschen dir eine schöne Zeit auf Lanzarote.

Alles Liebe

Jenny & Christian

MARCO POLO Reiseführer Lanzarote
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event & News

AnzeigeDu willst bald nach Lanzarote reisen? Dann ist der nachfolgender Reiseführer von MARCO POLO vielleicht genau der richtige für dich. Er ist nicht ohne Grund einer der meistverkauften Reiseführer auf Amazon:

 


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.