Lanzarote Geheimtipps – 6 Insider Tipps in unserem kostenlosen Online Reiseführer

// 2 Kommentare

Auf Lanzarote findest du viele Sehenswürdigkeiten und Highlights. Der Timanfaya Nationalpark, die Fundación César Manrique oder die Jameos del Agua stehen z.B. bei fast jedem Touristen auf dem Urlaubs-Programm. Doch gibt es auch noch echte Lanzarote Geheimtipps? Insider Orte auf der Insel, die kaum jemand kennt? Um es schon mal vorweg zu nehmen: Ja, es gibt sie :-)

Die besten Insider Tipps für Lanzarote zeigen wir dir in unserem kostenlosen Online Reiseführer „6 Lanzarote Geheimtipps“. Der kostenlose Online Reiseführer steht dir als E-Book zum Download bereit. Alles, was du hierfür tun musst, ist dich in unseren kostenfreien Info-Newsletter einzutragen:

Opt In Image
Kostenloses E-Book: Unsere Top 6 Geheimtipps für Lanzarote + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Lanzarote ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 6 besten Geheimtipps für Lanzarote:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zu Lanzarote per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose E-Book. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Für den Online Reiseführer mit den 6 Lanzarote Geheimtipps erhältst du dann nach deiner Newsletter-Bestätigung einen Link zum Download. Du musst also nicht warten, sondern kannst das E-Book schon wenige Minuten nach deiner Eintragung sofort nutzen. Bei unserem Online Reiseführer mit allen 6 Insider Tipps zu Lanzarote handelt es sich um ein hochwertig gestaltetes PDF-Dokument, das du z.B. auf deinem Smartphone, Tablet oder Laptop bzw. PC jederzeit öffnen kannst.

6 Lanzarote Geheimtipps – das erwartet dich im kostenlosen Online Reiseführer

Der kostenlose Online Reiseführer zeigt dir auf insgesamt 14 Seiten die Top 6 Geheimtipps für Lanzarote. Ohne dabei zu viel vorweg zu nehmen, verraten wir dir nachfolgend schon mal die Überschriften unserer Insider Tipps:

  1. Tauchen oder schnorcheln im ausgefallenen Unterwasser-Museum Lanzarotes
  2. Eine besondere Wanderung durch einen Vulkan-Krater im Timanfaya Nationalpark
  3. Ein Aussichtspunkt der Superlative auf ca. 400 Metern Höhe (nicht der Mirador del Río) ;-)
  4. Ein Abend voller Musik und Kultur in der wohl schönsten Location der Insel
  5. Ausflugs-Tipp zu hellen Sandstränden mit türkis-blauem Meer (nicht die Papagayo Strände) ;-)
  6. Spar-Tipp: So erhältst du 20% Rabatt auf viele Eintrittsgelder auf Lanzarote
Lanzarote Geheimtipps Wanderung Timanfaya
Lanzarote Geheimtipps: In unserem kostenlosen Online-Reiseführer erfährst du, wo sich dieser schöne Wanderweg befindet

Kostenlose E-Mail Serie mit weiteren Lanzarote Insider Tipps

Doch die 6 Lanzarote Geheimtipps sind uns noch nicht genug. Denn zusätzlich zum kostenlosen Online Reiseführer erhältst du von uns weitere Insider Tipps zu Lanzarote per E-Mail. Es handelt sich hierbei nicht um Werbung, sondern um wertvolle Reisetipps, die für deinen Urlaub auf Lanzarote maßgeschneidert sind. Dabei kannst du dich schon einmal auf folgende E-Mails in deinem Postfach freuen:

  • 1. Tag: 6 Geheimtipps für Lanzarote ✈️ Dein kostenloser E-Book Guide
  • 2. Tag: Wenn du ihn nicht kennst, kennst du Lanzarote nicht! Wir stellen dir den wichtigsten Mann der Insel vor
  • 3. Tag: Lanzarote ist teuer? So kannst du Geld sparen: Unsere Top 3 Spar-Tipps
  • 4. Tag: Top 15 Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote (inkl. Karte) ☀️
  • 5. Tag: 4 Inseln in nur einem Urlaub? 🌴 So gelingt es dir! Wir zeigen dir die Top 3 Ausflugsziele ab Lanzarote
  • 6. Tag: 6 kostenlose Ausflüge auf Lanzarote 😃 Lohnenswert und sogar gratis ✅

Du siehst also, dass dich in unserem Informations-Newsletter zu Lanzarote echte Highlights erwarten! Und das alles vollkommen kostenlos und ohne Verpflichtungen. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden, sofern du auf die Informationen doch verzichten möchtest.

Lanzarote Insider Tipps Timanfaya Feuerberge
Hier siehst du einen Teil der fast schon surreal wirkenden Feuerberge im Timanfaya Nationalpark

Blick in den kostenlosen Lanzarote Reiseführer

Damit du siehst, dass es sich bei unserem Online Reiseführer um ein wirklich hochwertiges PDF-Dokument handelt, das wir mit viel Liebe gestaltet haben, geben wir dir nachfolgend schon mal einen Einblick. Die Verlinkungen, die du im PDF-Dokument dann auch öffnen kannst, sind bei diesen Bildern jedoch nicht anklickbar. Bitte öffne die Bilder durch klicken bzw. antippen, um sie in der vollständigen Größe zu sehen.

Enttarnt: Definitiv keine Geheimtipps auf Lanzarote mehr

In vielen Beiträgen lesen wir häufig noch von vermeintlichen Geheimtipps für Lanzarote, die heutzutage jedoch definitiv keine mehr sind. Denn vor Ort tummeln sich viele Besucher, die dazu führen, dass man eindeutig nicht mehr von Insider Orten sprechen kann. Damit du nicht mit falschen Erwartungen nach Lanzarote reist, listen wir diese Geheimtipp-Kröten nachfolgend einmal für dich auf:

  • Die Playas de Papagayo: Lanzarotes wohl schönste Strände werden täglich von vielen Hundert Badegästen und Ausflugsbooten besucht und sind daher alles andere als geheim
  • El Golfo: Auch das ehemals ruhige Fischerdorf ist mittlerweile vom Tourismus erschlossen und lockt täglich große Reisebusse an
  • Los Hervideros: Die schroffe Lava-Küste ist wunderschön anzusehen, was mittlerweile aber auch viele Besucher entdeckt haben
  • Jardín de Cactus: Auch der von César Manrique gestaltete Kakteengarten ist mittlerweile gut besucht und daher kein Ort mehr für Insider
  • Der Timanfaya Nationalpark: Auch wenn es hier noch Ecken gibt, die als Geheimtipp durchgehen, ist der Timanfaya Nationalpark selbst die wohl bekannteste Attraktion der Insel

Bitte verstehe uns an dieser Stelle jedoch nicht falsch. Die genannten Orte sind sehr lohnenswerte Ausflugsziele, die wir dir durchaus ans Herz legen möchten. Es sind eben nur keine Geheimtipps mehr, sodass du hier nicht mit falschen Erwartungen herkommen solltest. Denn vor allem innerhalb der Ferienzeiten kann es hier durchaus voll sein.

Wenn du weitere Orte auf der Insel kennen lernen möchtest, die keine Geheimtipps mehr sind, dann schaue gerne auch in unseren Beitrag zu den Top 15 Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote. Hier zeigen wir dir die beliebtesten Orte und Attraktionen der Kanaren-Insel. Wobei unser Tipp Nr. 15 hier durchaus auch noch als Insider Tipp bezeichnet werden könnte ;-)

Lanzarote Reiseführer kostenlos Lago Verde El Golfo
Die grüne Lagune „Lago Verde“ ist landschaftlich besonders ausgefallen und daher mittlerweile auch ein Touristen-Magnet

3 Geheimtipps, die den Namen noch verdienen

Als Bonus möchten wir dir nachfolgend noch 3 Geheimtipps verraten, die den Namen aus unserer Sicht noch wirklich verdienen. Denn hier ist nicht viel los und es handelt sich definitiv nicht um die Kategorie Massen-Tourismus.

Nr. 1: La Santa

Der kleine Ort La Santa in der Gemeinde Tinajo liegt an der mittleren Nordwest-Küste der Insel und ist vor allem bei Sportlern beliebt. Denn hier kannst du abseits der Touristen-Scharen einen ereignisreichen Aktiv-Urlaub verbringen. Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen stehen hier weit oben auf der Beliebtheits-Skala. Zum Baden wurde zudem auch eine Meerwasser-Lagune mit einem schönen Sandstrand erschaffen.

Wenn du auf Lanzarote einen sportlichen Urlaub verbringen möchtest, ist der AnzeigeClub La Santa hierzu der ideale Ort. Denn das Hotel bietet dir ein umfangreiches Aktiv-Angebot, das z.B. die folgenden Fitness-Möglichkeiten beinhaltet:

  • Surfen und Kajak fahren
  • SUP-Boarding
  • Tauchen und schnorcheln
  • Tennis (hierfür stehen insgesamt 10 Tennisplätze zur Verfügung) und Tischtennis
  • Fußball (der Club La Santa bietet den einzigen Rasenplatz auf Lanzarote)
  • Fitness-Studio
  • Sport- und Fitnesskurse: Z.B. Pilates, Yoga, Tanzkurse, Zumba, Morgengymnastik, Step-Aerobic, Trampolin-Fitness, Box-Training oder Wassergymnastik
  • Indoor-Sport: Das Hotel bietet 2 Hallen, wo du z.B. Basketball, Handball oder Volleyball spielen kannst
  • Beach-Volleyball
  • Badminton (2 Hallen) und Squash (4 Plätze)
  • Leichtathletik im Stadion
  • Golf mit einem 18-Loch Übungsplatz
  • Minigolf auf einem 20-Loch Platz
  • Schwimmen in einem der zwei beheizten Outdoor-Schwimmbecken
  • Bouldern im Kletterraum

Doch auch als Tagesgast lohnt sich ein Ausflug nach La Santa. Diesen kannst du z.B. gut mit einem Besuch im Timanfaya Nationalpark kombinieren. In La Santa findest du einige gute Restaurants wie z.B. das Restaurante los Delfines, das Alma Tapas Restaurant oder das Restaurante Verde Mar. Hier kannst du dich kulinarisch richtig verwöhnen lassen.

Zudem bietet der Ort eine lange Promenade zum Spazieren gehen und Radfahren am Meer. Da hier häufig ein frischer Wind weht, solltest du ggf. an eine Jacke denken.

Standort von La Santa bei Google Maps anzeigen »

Geheimtipps auf Lanzarote La Santa Meer
Zu den Lanzarote Geheimtipps gehört auch der Küstenort La Santa

Nr. 2: Caleton Blanco (Strand in Haría)

Ein besonders schöner, aber bei weitem nicht so bekannter Strand wie die Playas de Papagayo, befindet sich an der Nordostküste von Lanzarote. Hier kannst du am Caleton Blanco im Meer schwimmen gehen. An der Seite der LZ-1 gibt es einige Parkbuchten, die hinunter zum Strand führen. Die Wege sind dabei recht uneben und führen dich über die Lava-Landschaft.

Im Kontrast zur dunklen Lava wirkt der helle Sand dann umso beeindruckender. Das Meerwasser ist hier meist klar und seicht und vor allem bei Ebbe bildet sich eine Art Naturpool. Daher kannst du hier auch mit Kindern gut herkommen. Du solltest dabei dennoch auch vorsichtig sein, da die aufkommende Flut auch eine Sogwirkung erzeugen kann. Schwimme daher am besten nicht zu weit hinaus.

Zudem kann es am Caleton Blanco häufig etwas windiger sein. Deinen Besuch am Strand kannst du übrigens gut mit Ausflügen zu den Jameos del Agua, der Cueva de los Verdes, dem Hafenort Órzola und dem Aussichtspunkt Mirador del Río verbinden.

Koordinaten des Caleton Blanco bei Google Maps aufrufen »

Caleton Blanco Lanzarote Geheimtipps
Der weiße Strand „Caleton Blanco“ ist ein weiterer Geheimtipp auf Lanzarote

Nr. 3: Paragliding auf Lanzarote

Wenn du gerne einmal wie ein Vogel durch die Lüfte fliegen möchtest, bietet Lanzarote dir hierfür ebenfalls eine Möglichkeit. Beim Paragliding (Gleitschirmfliegen) kannst du die guten Winde nutzen und z.B. die Region um Caleta de Famara von oben bestaunen. Wo genau die Gleitschirm-Flüge stattfinden, bestimmt dabei jeweils der Wind. Generell bietet Lanzarote dir aber das ganze Jahr über gute Möglichkeiten zum Paragliding. Dies liegt vor allem daran, dass es kaum große Erhebungen auf der Insel gibt.

Um einen Gleitschirmflug einmal auszuprobieren, können wir dir die nachfolgenden Anbieter empfehlen. Beide bieten nämlich auch deutschsprachige Gleitschirm-Piloten:

AnbieterFlug-ZeitenPreise pro Person (Stand April 2019)Webseite
Volcano Fly LanzaroteNovember bis März- 15 bis 20 Minuten: 80 Euro
- 30 bis 40 Minuten: 100 Euro
- 1 Stunde: 145 Euro
http://volcanofly-lanzarote.com
FamaraisoGanzjährig- 10 Minuten: 79 Euro
- 20 Minuten: 100 Euro
- 30 Minuten: 140 Euro
- 60 Minuten: 160 Euro
Fotos und Videos vom Flug kosten zusätzlich je 20 Euro.
www.famaraiso.es

Je nach Wind ist es sogar möglich, von Caleta de Famara bei einem Tandemflug bis auf die Nachbarinsel La Graciosa zu fliegen.

Insider Tipps Lanzarote Caleta de Famara Strand
Lanzarote Insider Tipps: Hier siehst du den Strand von Caleta de Famara, wo du auch einen Gleitschirmflug erleben kannst

Die schönsten Eindrücke zu Lanzarote als Video

Neben den Geheimtipps, die Lanzarote zu bieten hat, möchtest du sicher auch die Haupt-Sehenswürdigkeiten der Insel kennenlernen. Schließlich wäre es ja schade, wenn du hier die wichtigsten Highlights verpasst. Um dich optimal auf deine Reise vorzubereiten, empfehlen wir dir, unser Top 15 Video zu Lanzarote anzuschauen. Hier zeigen wir dir die schönsten Ecken der Insel in bewegenden und teils epischen Filmaufnahmen:

Wenn dir dieses Video gefallen hat, freuen wir uns sehr über deine Wertschätzung. Lasse uns also gerne wissen, dass du das Video magst, in dem du bei YouTube einen Daumen hoch vergibst und uns einen Kommentar hinterlässt. Wir freuen uns sehr über dein Feedback!

Was sind deine Insider Tipps zu Lanzarote?

Bist du selbst schon auf Lanzarote unterwegs gewesen und hast dabei tolle Insider Tipps entdeckt? Dann teile diese doch gerne mit uns und den Lesern! Denn die meisten Orte werden durch echte Geheimtipps doch erst richtig lohnenswert! Daher freuen wir uns, wenn du deine besten Entdeckungen nicht für dich behältst, sondern hier einen Kommentar hinterlässt.

Wir wünschen dir eine tolle Zeit auf den Kanaren!

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

2 Responses

  1. Axel Burkhardt
    | Antworten

    Hallo Jenny und Christian, vielen Dank für das tolle und informative Lanzarote Video. Ein kleiner Kritikpunkt (es hat mir jedes Mal einen Stich im Herz gegeben). Der Künstler heißt César Manrique (mit gesprochenem „e“ am Ende).
    Ich hätte auch noch ein paar Tipps, die eventuell nicht jedem bekannt sind:
    Playa de la Cantería bei Órzola – ein toller, einsamer Strand. Vorsicht, gefährliche Strömung.
    Ermita de las nieves – eine schöne Kapelle im Gebirge, nur bei schönem Wetter zu empfehlen.
    Bei „Los Hervideros“ gibt es einen interessanteren Ort, als die Touristenstelle: Puente del Diablo, die Teufelsbrücke.
    Ich vermute, daß Ihr als Geheimtipp mit toller Aussicht den „Caldera Blanca“ meint. Für mich persönlich der beeindruckenste Aussichtspunkt.
    Noch ein paar persönliche Empfehlungen: Café Puerto in Playa Blanca (nicht verwechseln mit Cafe del puerto), der freundlichste und sympatischste Kellner auf Lanzarote: Antonio.
    Für Aussicht und den besten Ziegenkäse nach Femés.
    Für Katzenfreunde: Freddy’s Cathouse in Playa Blanca (und auf Facebook). Freddy freut sich über Besuch und Unterstützung.
    So, das wären erstmal eine Tipps. Ich hoffe, daß Ihr etwas davon gebrauchen könnt.
    Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.
    Hoffentlich ist das Bein (oder der Fuß) von Christian wieder in Ordnung. Für Leute mit Gehbehinderung ist Lanzarote nicht ganz so gut geeignet.
    Sonnige Grüsse aus Köln
    Axel Burkhardt

    • Hallo lieber Axel,
      vielen Dank für deinen Kommentar und vor allem für die vielen zusätzlichen Tipps! :-)
      Oh je, dass wir César Manriques Namen immer falsch aussprechen, tut uns leid… Wir hatten wohl einfach zu lange Zeit französisch in der Schule. Da steckt die andere Aussprache irgendwie drin, wenn man den Namen liest ;-) Aber nun wissen wir es für die Zukunft.
      Christians Bein und Fuß werden nach dem schweren Unfall, den wir in Thailand hatten, wohl leider nicht mehr richtig genesen. Aber trotzdem lieben Dank für die guten Wünsche!
      Alles Liebe nach Köln
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.