// Keine Kommentare
Anzeige

Der kleine Ort La Pared an der Westküste von Fuerteventura steht vor allem bei Surfern hoch im Kurs. Denn der Atlantik bietet hier ganzjährig konstante Wellen. Im Vergleich zur nahegelegenen Costa Calma an der Ostküste bietet La Pared keine großen Hotels. Vielmehr findest du hier einige Wohn- und Ferienhäuser, Surfschulen und weitestgehend unberührte Natur. Für Naturliebhaber und Individual-Touristen ist der Ort daher wie gemacht. Und auch wir lieben La Pared! Warum, verraten wir dir in diesem Beitrag 🙂

An Fuerteventuras Westküste haben sich übrigens auch einige deutschsprachige Angebote etabliert. So gibt es in La Pared sowie im zugehörigen Ortsteil Las Hermosas z.B. deutschsprachige Surfschulen, ein Yoga-Studio, eine Reitschule und auch einen Tour-Anbieter für Enduro-Fahrten. Details dazu findest du weiter unten im Beitrag.

Der Ortsname La Pared bedeutet aus dem Spanischen übersetzt übrigens “die Mauer“. Dieser Name stammt aus vergangenen Zeiten, als die Ureinwohner (Guanchen) Fuerteventura in zwei Königreiche aufgeteilten. Die Nordinsel Fuerteventuras hieß Maxorata. Der Süden war und ist bis heute als Jandía Halbinsel bekannt.

Die beiden Inselteile waren damals unter den Königen Ayose und Guise aufgeteilt. Staturen der beiden Könige kannst du heute übrigens am Aussichtspunkt “Mirador de Guise y Ayose” im Parque Rural de Betancuria sehen. Durch La Pared soll damals die Trennmauer der beiden Königreiche verlaufen sein, wodurch auch der Ortsname entstand.

Opt In Image
Kostenloser Mini-Reiseführer: Top 9 Geheimtipps für Fuerteventura + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Fuerteventura ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 9 besten Geheimtipps für Fuerteventura:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

8 Dinge, die du in La Pared erleben solltest

Durch die Nähe zu den großen Hotels an der Costa Calma, in Esquinzo oder auch Morro Jable, ist La Pared vor allem für Tagesausflüge beliebt. Du kannst hier aber auch gut in einer Ferienwohnungen deinen Urlaub individuell verbringen. Falls du nach schönen Ferienwohnungen bzw. Häusern suchst, empfehlen wir dir AirBnB. Sofern du hier ein neues Nutzerkonto anlegst, kannst du für deine Buchung auch unsere Anzeige25 Euro AirBnB Startguthaben nutzen.

In La Pared gibt es übrigens auch ein Hotel: Das AnzeigeHotel La Pared powered by Playitas (3 Sterne). Hierbei handelt es sich um ein Sporthotel mit verschiedenen Fitnessangeboten wie Tennisplätzen, Fitnessraum, Spinning Court und Yoga-Studio. Und auch ein klassisches Surfer-Hostel ist im Ort vertreten: Die AnzeigeWellenkind Surf Lodge bietet einen gemischten Schlafsaal mit 8 Betten.

Was La Pared für einen längeren Aufenthalt oder auch für einen Tagesausflug zu bieten hat, stellen wir dir nachfolgend vor.

Hotel La Pared powered by Playitas
Das Hotel La Pared befindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt

#1: Surfen am Playa del Viejo Rey

Vor allem der Playa del Viejo Rey bietet häufig sogenannte Weißwasser-Wellen, die sich gut für Surf-Anfänger eignen. Die kleinen Wellen bieten gute Bedingungen, um die ersten Stehversuche auf dem Board zu wagen. Du kannst dir entweder ein Surfbrett ausleihen und auf eigene Faust üben oder an einem Surfkurs teilnehmen (mehr dazu unten).

Um den Playa del Viejo Rey zu erreichen, musst du zunächst einige Minuten zu Fuß laufen. Mit dem Auto kannst du bis zu einem der Schotter-Parkplätze an der Küste fahren. Von dort führen dann Sandwege durch die schöne (aber karge) Landschaft zum Strand. Zum Parken hast du zwei Möglichkeiten (mit Standort-Verlinkung zu Google Maps):

  1. Parkplatz am Playa La Pared
  2. Parkplatz an der Pista Pueblo del Mar

Beide Wege dauern ca. 15 Minuten und verlaufen ohne Schatten, sodass ein Sonnenschutz hier gut ist. Mit mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen sind die Strecken leider nur bedingt passierbar. Am Ende führt der Weg dann einen recht steilen Hang hinunter zum Strand.

Der Playa del Viejo Rey ist naturbelassen. Du findest hier keine Sanitäranlagen (öffentliches WC oder Duschen) und kannst auch keine Liegen oder Sonnenschirme mieten. Auch eine Strandbar ist nicht vorhanden, sodass du eigenen Proviant und vor allem Trinkwasser mitnehmen solltest.

Surfschulen in La Pared

Wenn du vor Ort Surf-Unterricht nehmen möchtest, bietet La Pared hierfür mehrere Surfschulen. Die Wellen sind dabei im Sommer meist etwas kleiner als im Winter. Daher eignen sich die Sommermonaten besonders gut für Einsteiger. La Pared bietet mit dem Playa del Viejo Rey einen der wellensichersten Strände in Europa. Im Sommer sind die Wellen meist zwischen 1 und 2 Meter hoch. In den Wintermonaten können sie sogar bis zu 5 Meter hoch werden.

Für einen Surfkurs eignen sich vor allem die deutschsprachigen Surfschulen im Ort. Sie bieten alle Kurse für Einsteiger sowie auch für fortgeschrittene Surfer an. Die drei beliebtesten Surfschulen listen wir nachfolgend auf:

Unaufschiebbar Logo Final klein transparentWaveguru Surfcamp & Surfschool FuerteventuraNalusurf Surfschool FuerteventuraWellenkind
Preise (Stand Februar 2020)10 Stunden Surfkurs (4 x 2,5 Std.): 135 Euro p.P.
20 Stunden Surfkurs (8 x 2,5 Std.): 240 Euro p.P.
30 Stunden Surfkurs (12 x 2,5 Std.): 325 Euro p.P.
1 Woche Surfcamp (Zelten oder Schlafraum inkl. Surfboard-Verleih): 99 Euro p.P.
1 Woche Surfcamp (Zelten oder Schlafraum inkl. 10 Std. Surfkurs): 199 Euro p.P.
1-tägiger Surfkurs (3 Std. inkl. Shuttle, Surfboard und Neoprenanzug): 49 Euro p.P.
3-tägiger Surfkurs (3 x 3 Std.): 129 Euro p.P.
5-tägiger Surfkurs (5 x 3 Std.) : 209 Euro p.P.
Surfcamp (1 Woche im Apartment und 3 Tage Surfkurs): Ab 276 Euro p.P.
1-tägiger Surfkurs: 70 Euro p.P.
3-tägiger Surfkurs: 185 Euro p.P.
6-tägiger Surfkurs: 350 Euro p.P.
Surfcamp (1 Woche im 4-er Schlafsaal mit 5 Tagen Surfkurs): 349 Euro p.P.
KontaktTel: +34 928 549 122
Webseite: https://www.waveguru-surfcamp.com/
Tel: +34 669 621 522
Webseite: https://nalusurf.de/
Tel: +34 673 048 850
Webseite: https://www.wellenkind.com/
Standort (Google Maps)Avenida del Istmo, 17, 35627 La ParedAvenida del Istmo, 33, 35627 La ParedAvenida del Istmo, 6, 35627 La Pared (angeschlossen ans Hotel La Pared)

Unser Tipp: Wenn du keinen großen Luxus brauchst und nach einem günstigen Surfcamp auf Fuerteventura suchst, ist das Waveguru Surfcamp unschlagbar günstig! Du kannst dort im Innenhof zelten oder ein Bett im Schlafraum (getrennt nach Männer und Frauen) beziehen. Die Unterkunft kostet inkl. Surfbrett nur 99 Euro pro Woche. Ab 2 Wochen wird es sogar noch günstiger! Weitere Infos findest du auf der Webseite.

Surfen La Pared Playa del Viejo Rey
Da es am Playa del Viejo Rey vor allem im Sommer meist kleine Wellen gibt, kannst du hier gut das Surfen lernen

#2: Hohe Wellen, Atlashörnchen und Fels-Tunnel am Playa La Pared

Neben dem Playa del Viejo Rey ist der Playa La Pared der zweite Strand im Ort. Er teilt sich in zwei Abschnitte. Der erste Bereich grenzt an den Playa del Viejo Rey und ist nur bei Ebbe und geringem Wellengang als wirklicher Strand begehbar. Der zweite Abschnitt befindet sich ein Stück weiter nördlich an der Punta Guadalupe. Hier gibt es auch einen Fels-Tunnel, der vom Strand aus gut zu sehen ist. Du kannst auf die Felsen auch hinaufklettern und die Aussicht von oben genießen.

Zum ersten Teil des Playa de La Pared führt vom Parkplatz aus ein kurzer Weg hinunter. Hier kannst du die Wellen gut auf die Felsen aufprallen sehen. Wenn du den Wellen gerne zuschaust, ist hier ein guter Platz dafür. Sowohl der Playa La Pared als auch der Surfer-Bereich am Playa del Viejo Rey eignen sich aufgrund der Wellen und Strömungen übrigens nicht gut zum Schwimmen. Wenn du im Meer baden möchtest, solltest du besser an die nahegelegene Costa Calma an der Ostküste fahren.

Oberhalb des Strands befinden sich auf den Felsen häufig auch Atlashörnchen. Die kleinen, meist zutraulichen Tiere werden dir sicher häufiger auf Fuerteventura begegnen. Die Insel-Regierung bittet übrigens darum, die Atlashörnchen nicht zu füttern.

#3: Sonnenuntergänge in La Pared

Besonders lohnenswert ist ein Ausflug nach La Pared auch aufgrund der Sonnenuntergänge. Denn da der Ort an der Westküste von Fuerteventura liegt, siehst du hier die Sonne über dem Meer untergehen. Einen schönen Blick hast du vor allem vom Strand aus oder auch von den Klippen oberhalb des Atlantiks. Zur ungefähren Orientierung findest du nachfolgend die Uhrzeiten des Sonnenuntergangs pro Kalendermonat:

DatumUhrzeit des SonnenuntergangsDatumUhrzeit des Sonnenuntergangs
1. Januar18:10 Uhr1. Februar18:35 Uhr
1. März18:56 Uhr1. April20:14 Uhr
1. Mai20:31 Uhr1. Juni20:49 Uhr
1. Juli20:58 Uhr1. August20:47 Uhr
1. September20:18 Uhr1. Oktober19:42 Uhr
1. November18:11 Uhr1. Dezember17:59 Uhr

#4: Restaurant mit Meerblick

Ein weiterer lohnenswerter Stopp im Surfer-Ort ist das Restaurante Bahía La Pared. Es befindet sich am zweiten Teil des Playa La Pared und ist auch ein guter Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen. Das besondere am Restaurant sind die beiden Außenpools, die den Gästen zum Schwimmen zur Verfügung stehen. Es gibt ein Schwimmbecken für Erwachsene und eines für Kinder. Sogar Rutschen sind vorhanden.

Geschmacklich ist es mit der Bewertung von Restaurants ja immer so eine Sache. Denn die Geschmäcker sind eben einfach verschieden 😉 Zudem kommt es teilweise auch auf die Qualität der Einkäufe des Tages an. Allgemein kann man aber sagen, dass Fisch-Gerichte im Restaurant gut sind. Die Pommes hingegen treffen den Geschmack der meisten Besucher eher nicht.

Ein wenig zahlst du beim Restaurant-Besuch zudem auch für die schöne Umgebung und die Pool-Anlage mit. Du solltest zudem beachten, dass die in der Karte angegebenen Preise ohne Mehrwertsteuer sind. Daher kommen am Ende noch 7% zum Rechnungsbetrag hinzu. Insgesamt ist das Restaurant aber eines der außergewöhnlichsten Restaurants auf Fuerteventura und daher aus unserer Sicht einen Besuch wert.

Standort des Bahía Restaurants bei Google Maps öffnen »

Restaurante Bahía La Pared Lage
Hier siehst du das Restaurante Bahía La Pared, das nah am Strand liegt

Alternativ findest du in La Pared noch die Bar Plan B. Sie bietet auch ein paar Gerichte wie z.B. Burger und Pommes an. Meerblick kannst du hier jedoch nicht genießen.

#5: Die wilde Bucht Playa de Las Hermosas

Ein Stück nördlich von La Pared befindet sich der Ortsteil Las Hermosas. Er besteht im Wesentlichen aus Wohnhäusern, die in einigem Abstand zueinander errichtet wurden. Zudem gibt es im Ortsteil aber auch eine wilde, meist wenig besuchte Strandbucht. Du erreichst sie über eine kleine Straße, die von der FV-605 abführt. Sie ist zunächst noch asphaltiert und geht dann in eine Schotterstraße über.

Kurz vor Ende der Schotterstraße gibt es einen recht steilen kleinen Hügel. Kurz dahinter schlängelt sich die Straße dann durch größere Felsen und eröffnet schließlich den Blick auf den Strand. Dort kannst du auch direkt parken, falls du mit dem Auto anreist. Der Playa de Las Hermosas besteht überwiegend aus grauem Sand sowie einigen Steinen und Felsbrocken. Er ist von Klippen umgeben, sodass es sich um eine klassische Strandbucht handelt.

Anzeige

Da der Strand naturbelassen und wenig bekannt ist, hast du hier gute Chancen ganz alleine zu sein. Der Playa de Las Hermosas ist im Vergleich zu Fuerteventuras Traumstränden mit hellem Sand und türkis-blauem Meer zwar nicht der Highlight-Strand Nr. 1 auf der Insel. Aber dafür hat die raue, meist wilde und wellenreiche Westküste dennoch ihren Reiz. Wenn du etwas Abwechslung und Einsamkeit suchst, bist du hier richtig. Das Schwimmen ist aufgrund der Steine, Wellen und Strömungen jedoch gefährlich.

Standort des Playa de las Hermosas bei Google Maps aufrufen »

Playa de Las Hermosas Fuerteventura
Der Playa de Las Hermosas ist eine recht wilde Strandbucht, die in der Regel kaum besucht wird

#6: Deutschsprachiges Yoga- und Massage-Studio

Im Ortsteil Las Hermosas befindet sich auch ein deutschsprachiges Yoga- und Massage-Studio. Bei Kasa Yoga bietet Yogalehrerin Katrin sowohl Yoga-Kurse wie auch Physiotherapie und Massagen an. Zu den Yoga-Stunden kannst du mit Voranmeldung auch als Tourist(-in) kommen. Du musst also keine Mitgliedschaft oder ein Monatsabo abschließen. Anmelden kannst du dich telefonisch unter +34 662 936 225 oder über das Kontaktformular auf der Webseite.

Katrin bietet in ihrem Studio Hatha Yoga und Restorative Yoga (Yin Yoga) an. Die Kurse gehen dabei 75 bis 90 Minuten. Die Teilnahme an einer Yoga-Stunde kostet 12 Euro pro Person (Stand Februar 2020). Auch eine Einzelstunde mit befundorientiertem Yin Yoga ist für 60 Euro buchbar.

Zudem werden bei Kasa Yoga auch Retreats und Yoga-Wochen veranstaltet. Bei der Yoga-Woche kannst du direkt im Yoga-Haus, der Finca los Chiguigos, wohnen. Es gibt in der Woche täglich Yoga-Stunden, Meditation und veganes Essen. Auch Meditationen und Wanderungen sind für die Woche eingeplant. Auf Wunsch kannst du deine Yoga-Woche zudem mit Surfstunden bei Nalusurf (siehe oben) kombinieren.

Standort von Kasa Yoga bei Google Maps ansehen »

Fuerteventura Yoga Studio La Pared
Bei Kasa Yoga gibt es nicht nur Urlaub für den Körper, sondern auch für die Seele

#7: Off-road Abenteuer mit der Enduro

Wenn du einen Motorrad-Führerschein besitzt, kannst du in La Pared auch ein Off-road Abenteuer mit der Enduro erleben. Jana und Frank betreiben in La Pared das Tour- und Vermietungs-Unternehmen Enduro Guru. Gemeinsam mit Frank (der ebenfalls deutschsprachig ist) kannst du Fuerteventura auf der Enduro abseits der asphaltierten Straßen erleben. Pro Tour sind dabei maximal 2 Teilnehmer dabei. So erhältst du eine individuelle Betreuung und kannst deine Fahr-Fähigkeiten gut trainieren.

Auch Schutzkleidung (Jacke, Helm, Handschuhe, Motorradstiefel und Nierengurt) werden von Enduro Guru bereitgestellt. Wenn du lieber auf eigene Faust unterwegs bist, bieten Jana und Frank auch einen Motorrad-Verleih. Es gibt Maschinen für richtige Off-road Abenteuer und auch Maschinen, die nur auf asphaltieren Straßen gefahren werden können. Auch ein Shuttle-Service von der Costa Calma, Esquinzo oder Morro Jable ist möglich. Weitere Informationen findest du auf der Webseite von Enduro Guru.

Standort von Enduro Guru bei Google Maps anschauen »

Enduro fahren La Pared Fuerteventura
In La Pared hast du auch die Möglichkeit, eine Enduro zu mieten und damit die Insel abseits der klassischen Pfade zu erkunden

#8: Reiten in La Pared

Last but not least gibt es auch eine deutschsprachige Reitschule in La Pared. Sie befindet sich am Ortsrand auf dem Weg nach Las Hermosas. Die Rancho Barranco de los Caballos wird vom deutschen Paar Anke und Walter betrieben. Sie sind seit über 20 Jahren auf Fuerteventura und bringen viel Erfahrung mit Pferden mit. Auf ihrem Reiterhof können sowohl Kinder wie auch Erwachsene einen Ritt buchen.

Für Kinder wird z.B. ein geführtes Reiten in Begleitung der Eltern angeboten. Als Mutter oder Vater kannst du dein Kind also am Führstrick begleiten. Erfahrene Reiter können an Ausritten teilnehmen, die an der Steilküste Fuerteventuras sowie am Strand entlang führen. Die Ranch beherbergt hierfür vier Pferde, die auf der Webseite des Reiterhofs auch näher vorgestellt werden.

Standort des Reiterhofs bei Google Maps öffnen »

Reiten Meer Fuerteventura
Der Reitstall im Norden von La Pared bietet u.a. auch Ausritte ans Meer an

Anreise

Wenn du während deines Urlaubs mehrere Facetten von Fuerteventura kennenlernen möchtest, ist ein Mietwagen von Vorteil. Hierfür empfehlen wir dir, den Mietwagen direkt am Flughafen zu buchen. Über Vergleichsportale wie AnzeigeBilliger Mietwagen oder AnzeigeAuto Europe kannst du schnell sehen, welcher Mietwagen-Anbieter für deinen Reisezeitraum das beste Angebot hat. Und am Flughafen sind die Mietwagen in der Regel noch etwas preiswerter als in den Urlaubsregionen. Gute Erfahrungen haben wir z.B. mit Autoreisen und Cicar gemacht.

Sofern du deinen Urlaub überwiegend in La Pared verbringen möchtest, kannst du auch mit dem Bus anreisen. Der öffentliche Linien-Bus 04 des Betreibers Tiadhe verbindet La Pared mit der Costa Calma, Esquinzo, Morro Jable, Pájara und Ajuy. Die Haltestelle befindet sich am Ortseingang am Rand der FV-605.

Die Anreise per Linien-Bus direkt vom Flughafen aus ist jedoch etwas umständlich. Du musst hier an der Costa Calma nämlich einmal umsteigen. Vom Flughafen aus fährt die Bus-Linie 10 zur Costa Calma, wo du dann in die Bus-Linie 04 nach La Pared umsteigen kannst. Die Busfahrpläne kannst du über die Webseite von Tiadhe aufrufen.

Zudem ist die Anreise natürlich auch mit dem Taxi möglich. Hierfür empfehlen wir dir AnzeigeShuttle Spain. Da der Transfer-Bedarf nach La Pared gering ist, werden hier nur private Transfers angeboten (keine Shuttle-Busse). Wenn du mit Kindern reist, kannst du vorab auch Baby- bzw. Kindersitze für die Taxi-Fahrt bestellen.

Preislich gestalten sich die Anreise-Optionen ungefähr wie folgt:

  • Mietwagen: Ab ca. 8 Euro pro Tag für ein Auto mit Vollkasko-Versicherung (Mietdauer: 1 Woche, also gesamt ca. 56 Euro)
  • Linien-Bus: 15,30 Euro pro Person
  • Privat-Transfer (Taxi): Ca. 88 Euro pro Strecke (Fahrtzeit ca. 1 Stunde)
Fortbewegung Fuerteventura Mietauto
Um die vielen schönen Ecken der Insel entdecken zu können, empfehlen wir dir einen Mietwagen

Fortbewegung im Ort

Innerhalb von La Pared kannst du dich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortbewegen. Der Ort ist nicht allzu groß, sodass du nicht zwingend ein Auto benötigst. Da es in La Pared auch einen kleinen Supermarkt gibt, bist du nicht zwingend auf ein Auto angewiesen. Der Yolanda Mini Market befindet sich hinter der Bar Plan B und ist auch Sonntags geöffnet. Für den täglichen Bedarf kannst du hier fast alles finden.

Falls du in die Nachbarorte fahren möchtest, kannst du entweder den Linien-Bus (Nr. 04) oder einen Mietwagen nutzen. Ein Mietwagen-Anbieter direkt in La Pared ist uns nicht bekannt. Es gibt aber Auto-Vermietungen (beispielsweise Cicar), die auch einen Lieferservice zu deiner Ferien-Unterkunft anbieten.

Einen Taxi-Stand gibt es in La Pared unseres Wissens nach ebenfalls nicht. Du kannst bei Bedarf aber ein Taxi bestellen (z.B. Anzeigeüber Shuttle Spain).

Klima und Wetter in La Pared

Aus unserer Erfahrung kannst du dich in La Pared auch viel Sonnenschein freuen. Selbst wenn andere Teile der Insel bewölkt waren, haben wir den Ort mit Sonnenschein erlebt. Dafür kann es in La Pared aber auch sehr windig werden. Vor allem auf den Klippen oberhalb der Strände bläst oftmals ein kräftiger Wind. Am Strand selbst hingegen ist es in der Regel windärmer.

Wind La Pared Fuerteventura
Auf den Klippen von La Pared kann es windig werden

Abgesehen vom Wind ist der Atlantik nicht allzu warm. Im Winter liegen die Wasser-Temperaturen lediglich bei 17 bis 18 Grad Celsius. Nachdem der Sommer das Meer erwärmt hat, steigen die Höchstwerte dann im September auf bis zu 22 Grad Celsius Wasser-Temperatur. Wenn du mit dem Surfbrett längere Zeit im Wasser verbringst, ist daher zu jeder Jahreszeit ein Neoprenanzug empfehlenswert. Zur Orientierung findest du nachfolgend die statistischen Klimawerte für die Region:

MonatRegentage (pro Monat)
Regentage pro Monat
Durchschnittliche Sonnenstunden pro TagSonnenstunden pro TagDurchschnittliche Tages-Temperatur Durchschnitts-TemperaturDurchschnittliche Wasser-TemperaturWasser-Temperatur
Januar4 Tage6 Stunden19 °C18 °C
Februar3 Tage7 Stunden19 °C18 °C
März1 Tag7 Stunden20 °C17 °C
April0 Tage8 Stunden22 °C17 °C
Mai0 Tage9 Stunden23 °C18 °C
Juni0 Tage10 Stunden24 °C20 °C
Juli0 Tage11 Stunden27 °C20 °C
August0 Tage11 Stunden27 °C21 °C
September0 Tage8 Stunden26 °C22 °C
Oktober2 Tage7 Stunden24 °C22 °C
November3 Tage6 Stunden21 °C20 °C
Dezember3 Tage6 Stunden19 °C19 °C

Fazit: Für wen eignet sich ein Urlaub in La Pared?

Wenn du Fuerteventura abseits der klassischen Touristenorte mit ihren All-Inclusive Hotels erleben möchtest, ist La Pared hierfür eine gute Wahl. Da der Ort auch einige Surfschulen und gute Bedingungen für Surf-Anfänger bietet, ist ein Surf-Urlaub hier gut möglich. Am Playa del Viejo Rey (der siehe #1) kannst du gut im Weißwasser oder auch in grünen Wellen üben.

Wenn du sportlich unterwegs bist, bietet das einzige Hotel im Ort hierfür beste Voraussetzungen. Im AnzeigeHotel La Pared powered by Playitas findest du ein großes Sport- und Fitness-Angebot. Darüberhinaus bieten La Pared und der Ortsteil Las Hermosas auch Möglichkeiten zum Reiten, Yoga praktizieren oder Enduro fahren. Obwohl La Pared ein vergleichsweise kleiner und überschaubarer Ort ist, hast du hier also durchaus viele Optionen zur Auswahl.

Was du vor Ort eher nicht findest sind Partys. Das Abendprogramm in den Surfcamps beinhaltet aber häufig Lagerfeuer-Abende. Etwas außerhalb des Orts gibt es zudem auch einen Nachtclub. Das Strip-Lokal befindet sich am Rand der FV-605.

Insgesamt können wir La Pared vor allem Naturliebhabern, Individual- und Aktiv-Urlaubern und natürlich Surfern empfehlen. Wenn du einen klassischen Badeurlaub planst, bei dem du jeden Tag im Meer schwimmen möchtest, eignen sich hingegen andere Orte wie z.B. die Costa Calma, Esquinzo oder Morro Jable besser. Hier ist es allerdings auch deutlich touristischer. Eine gute (weniger touristische) Alternative zu La Pared ist zudem El Cotillo im Nordwesten der Insel. Hier gibt es sowohl Surfschulen und einen guten Surfer-Strand (den Piedra Playa) wie auch einen Badestrand.

Wir hoffen, dass dieser Beitrag hilfreich für dich war und freuen uns nun über deine Meinung. Wie gefällt es dir in La Pared? Und hast du ggf. noch weitere Tipps? Dann schreibe uns gerne und hinterlasse deinen Kommentar unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Fuerteventura wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Fuerteventura Highlights

Im "Fuerteventura Newsletter" kostenlos für dich:


9 Geheimtipps als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden