La Graciosa – 5 Tipps für einen Tagesausflug ab Lanzarote

// Keine Kommentare

La Graciosa ist die achte und gleichzeitig auch die kleinste Insel der Kanaren, die bewohnt ist. Sie bietet dir traumhafte Sandstrände und türkis-blaues Meerwasser. Da La Graciosa gerade einmal 29 Quadratkilometer groß ist, gibt es hier keinen Flughafen. Der einzige Weg, um die kleine Insel zu erreichen, führt daher über den Ozean. Vom Hafen in Órzola (Lanzarote) fährt mehrfach täglich eine Fähre, mit der du die Insel in ca. 30 Minuten erreichst.

Daher eignet sich La Graciosa sehr gut für einen Tagesausflug. Wenn du deinen Urlaub auf Lanzarote verbringst, ist ein Ausflug nach La Graciosa eine gelungene Abwechslung. Denn während du auf Lanzarote vor allem Vulkangestein findest, erwartet dich auf La Graciosa jede Menge Sand. Die Insel ist fast komplett in eine Sanddecke getaucht und somit die ideale Badeinsel.

Da es auf La Graciosa keine asphaltierten Straßen gibt, versprüht die Insel einen ganz besonderen Charme. Die wenigen Straßen bestehen aus Sand und werden nur selten von Autos befahren. Die meisten Besucher und Einwohner der Insel bewegen sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad fort. Daher kannst du hier viel Ruhe und Erholung genießen.

Den schönsten Blick auf La Graciosa hast du übrigens vom Mirador del Río. Dieser Aussichtspunkt auf Lanzarote bietet dir den idealen Ausblick auf die Insel und macht richtig Lust auf einen Ausflug hierher.

La Graciosa Spanien
Vom Mirador del Río auf Lanzarote hast du die schönste Aussicht auf La Graciosa

Anreise nach La Graciosa

Wenn du einen Tagesausflug nach La Graciosa planst, musst du zunächst zum Hafen von Órzola im Nordosten von Lanzarote fahren. Am einfachsten ist es, wenn du hierfür einen Mietwagen buchst. Es gibt mehrere kostenfreie Parkplätze am Hafen, wo du dein Mietauto abstellen kannst. Wir selber haben dabei sehr gute Erfahrungen mit dem Vergleichsportal von Billiger Mietwagen gemacht. Schaue hier am besten mal vorbei, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für deinen Mietwagen zu finden.

Damit du vor Ort ausreichend Zeit zum Parken und Kauf des Tickets hast, solltest du ca. 10 bis 15 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit am Hafen eintreffen. Für die Anreise mit dem Mietwagen zum Hafen in Órzola solltest du etwa mit folgenden Fahrtzeiten kalkulieren:

Strecke Ungefähre Fahrtzeit mit dem Auto
Costa Teguise nach ÓrzolaCa. 30 Minuten
Puerto del Carmen nach ÓrzolaCa. 45 Minuten
Playa Blanca nach ÓrzolaCa. 1 Stunde und 10 Minuten
Strände La Graciosa Spanien
Die meisten Besucher kommen vor allem für einen Badeaufenthalt nach La Graciosa

Anreise nach Órzola mit dem Bus

Alternativ kannst du auch mit dem Taxi oder Bus nach Órzola fahren. Von den Haupt-Touristenorten (z.B. Puerto del Carmen oder der Costa Teguise) gibt es aber leider keine direkte Bus-Verbindung. Daher musst du zunächst entweder nach Arrecife oder nach Teguise fahren. Die Bus-Linie 9 fährt dann sowohl ab Arrecife wie auch von Teguise nach Órzola.

Die Haltestelle heißt Muelle de Órzola. Je nach Zustiegsort kostet die einfache Fahrt zwischen 2,55 und 3,60 Euro pro Person (Stand November 2018). Die Fahrt von Arrecife nach Órzola dauert mit dem Bus ca. 1 Stunde. Beachte hierbei, dass der letzte Bus um 18:10 Uhr vom Hafen in  Órzola startet. Die Fahrtzeiten der Bus-Linie 9 findest du nachfolgend:

Bus-Linie 9: Arrecife nach Órzola (über Teguise)Bus-Linie 9: Órzola nach Arrecife (über Teguise)
Montags bis Freitags (außer an Feiertagen):
07:20 Uhr, 10:15 Uhr, 11:30 Uhr, 15:30 Uhr und 17:00 Uhr
Montags bis Freitags (außer an Feiertagen):
08:40 Uhr, 11:40 Uhr, 13:10 Uhr, 16:40 Uhr und 18:10 Uhr
Samstags, Sonntags und an Feiertagen:
07:30 Uhr, 10:15 Uhr, 15:30 Uhr und 17:00 Uhr
Samstags, Sonntags und an Feiertagen:
08:40 Uhr, 11:40 Uhr, 16:40 Uhr und 18:10 Uhr

Bitte schaue einen Tag vor deinem Ausflug nochmals im Internet nach, ob sich die Fahrtzeiten ggf. geändert haben. Alle Bus-Verbindungen findest du hierzu auf der Webseite von Intercity Bus Lanzarote.

Fähre nach La Graciosa

Am Hafen von Órzola gibt es dann zwei Fähr-Anbieter: Líneas Marítimas Romero und Biosfera Express. Wir selber haben die Fähre von Líneas Marítimas Romero genommen und waren hiermit sehr zufrieden. Die Abfahrt hat pünktlich stattgefunden und die Fähre machte auf uns einen sehr guten, modernen Eindruck. Zudem gab es auf der Hinfahrt auch einige Informationen auf Deutsch.

Beide Fähr-Anbieter haben ihren Ticket-Schalter direkt nebeneinander am Hafen. Die Abfahrten finden in der Regel um eine halbe Stunde versetzt statt. Daher kannst du vor Ort einfach schauen, welche Fähre als nächstes ablegt. Die Überfahrt kostet ohne Wohnsitz auf den Kanaren bei beiden Anbietern 20 Euro für Erwachsene und 11 Euro für Kinder. Hiermit erwirbst du ein Ticket für die Hin- und Rückfahrt. Die Rückfahrtszeit ist dabei flexibel, sodass du dich beim Ticketkauf noch nicht auf eine Uhrzeit festlegen musst.

Aus der folgenden Übersicht kannst du die Abfahrtszeiten entnehmen (Stand November 2018):

Hinfahrt: Órzola nach La Graciosa Rückfahrt: La Graciosa nach Órzola
Líneas Marítimas Romero:
8:30 Uhr, 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:30 Uhr, 16:00 Uhr, 17:00 Uhr und 18:00 Uhr
Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober zusätzlich auch um 19:00 Uhr
Vom 1. Juli bis zum 25. Oktober zusätzlich auch um 20:00 Uhr
Líneas Marítimas Romero:
8:00 Uhr, 8:40 Uhr, 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:30 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr und 17:00 Uhr
Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober zusätzlich auch um 18:00 Uhr
Vom 1. Juli bis zum 25. Oktober zusätzlich auch um 19:00 Uhr
Biosfera Express:
8:00 Uhr, 9:00 Uhr, 10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 13:00 Uhr, 16:30 Uhr, 17:30 Uhr und 18:30 Uhr
Vom 1. Juli bis zum 25. Oktober zusätzlich auch um 19:30 Uhr
Biosfera Express:
7:00 Uhr, 8:10 Uhr, 9:30 Uhr, 10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 15:30 Uhr, 16:30 Uhr und 17:30 Uhr
Vom 1. Juli bis zum 25. Oktober zusätzlich auch um 18:30 Uhr

Tickets kannst du entweder vor Ort oder auch online über directferries kaufen. Die Fahrtzeit beträgt pro Strecke ca. 30 Minuten.

5 Tipps für deinen Tagesausflug nach La Graciosa

Damit dein Tagesausflug auch rundum gelungen wird, haben wir nachfolgend die 5 wichtigsten Tipps für dich zusammengestellt.

Tipp 1: Packe deine Badesachen ein

La Graciosa ist eine Badeinsel. Du findest hier viele schöne Sandstrände, die bei ganzjährig milden Temperaturen zum Schwimmen einladen. Daher solltest du auf jeden Fall deine Badesachen einpacken, wenn du auf die Insel fährst. Neben Badekleidung solltest du dabei auch an Handtücher bzw. eine Stranddecke denken. Denn die Strände auf La Graciosa sind naturbelassen. Daher gibt es vor Ort keine Liegestühle oder Sonnenschirme, die du mieten kannst.

Es gibt einige Sträucher am Strand, unter denen du etwas Schatten findest. Allgemein ist es aber eher schwierig, der Sonne zu entkommen. Wenn du eine empfindliche Haut hast, solltest du daher auch an Sonnencreme und einen Sonnenhut denken. Alternativ kannst du natürlich auch einen Sonnenschirm einpacken.

Tipp 2: Nehme vor der Überfahrt ggf. eine Reisetablette ein

Die Überfahrt mit der Fähre ist vor allem in den ersten 15 Minuten sehr turbulent. Die Wellen vor Órzola sind in der Regel hoch, sodass die Fähre hier stark ins Schaukeln gerät. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, kann es dann schnell passieren, dass du seekrank wirst. Um einer möglichen Übelkeit vorzubeugen, kannst du besser eine Reisetablette oder ein Reisekaugummi nutzen. Die Reisetablette solltest du ca. 30 Minuten vor der Abfahrt mit ausreichend Wasser einnehmen.

Zudem ist es gut, wenn du während der schaukeligen Fahrt auf einen festen Punkt schaust. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn du schon merkst, dass dir langsam flau im Magen wird. Fixiere einen Punkt und vermeide es, umher zu schauen. Dies ist aus unserer Erfahrung ein guter Trick, um die drohende Übelkeit zu verhindern.

Nach den ersten 15 Minuten wird die Fahrt anschließend aber deutlich ruhiger.

Fähre Hafen La Graciosa
Das Meer am Hafen von La Graciosa ist ruhig. Allerdings sieht es während der Fahrt häufig ganz anders aus.

Tipp 3: Miete dir am Hafen ein Fahrrad

Mit ca. 29 Quadratkilometern ist La Graciosa zwar eher klein, aber wiederum auch schon zu groß, um alles zu Fuß erkunden zu können. Daher gibt es am Hafen die Möglichkeit, für 10 Euro pro Tag ein Fahrrad auszuleihen. Hiermit kannst du die Insel gut an einem Tag abfahren. Du solltest jedoch wissen, dass einige Wege auch durch tiefen Sand führen. Hier benötigst du also ein gutes Fahrgeschick oder musst zwischenzeitlich einmal schieben, bis du den Tiefsand passiert hast.

Allgemein eignet sich La Graciosa aber gut zum Fahrrad fahren. Da es kaum Autos gibt, hast du die Wege oftmals ganz für dich alleine. Fußgänger befinden sich vor allem rund um den Hafen der Insel im kleinen Ort Caleta del Sebo. Sobald du den Ort verlassen hast, erwarten dich aber viel Ruhe und unberührte Natur.

Alternativen zum Fahrrad fahren

Wenn du nicht mit dem Fahrrad fahren möchtest, kannst du alternativ auch eine Island Safari buchen, um die Insel zu erkunden. Die Island Safaris werden von den Einheimischen angeboten. Sie fahren dich hiermit mit ihren Jeeps zu den schönsten Stränden der Insel. Da es vor Ort am Hafen eher aufwendig ist, einen Fahrer zu finden, empfehlen wir dir eine vorherige Buchung. Du kannst die Island Safaris z.B. telefonisch reservieren.

Ein besonderes Erlebnis ist auch die Insel-Umrundung auf dem Segelboot. Hierbei fährst du zunächst mit der Fähre nach La Graciosa und steigst dort auf ein Segelboot um. In ca. 1 Stunde umrundest du dabei die Insel und genießt während der Fahrt ein Glas Champagner und einige Snacks. Ein Mittagessen an Bord rundet das kulinarische Erlebnis zudem ab.

Vom Segelboot aus hast du dann die Gelegenheit, direkt ins Meer zu springen. Schnorchel-Equipment steht dir an Bord ebenfalls zur Verfügung. Alternativ kannst du auch mit dem Wassertaxi an den Strand fahren oder mit dem Kajak übers Meer fahren. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten eines solchen Segel-Abenteuers findest du bei unserem langjährigen Kooperationspartner getyourguide.

La Graciosa Island Safari
Wenn du alle Bereiche der Insel entdecken möchtest, kannst du dies auch im Rahmen einer Island Safari mit dem Jeep machen

Tipp 4: Mache ein Beach Hopping

Sofern du ein Fahrrad mietest, kannst du gut zu einem Beach Hopping starten. Da La Graciosa überwiegend für die tollen Sandstrände bekannt ist, macht ein Beach Hopping hier besonders viel Spaß. Die Insel bietet dir vor allem die folgenden Strände:

  • Im Süden: Playa del Salado, Playa La Francesa und Playa Montaña Amarilla
  • Im Norden: Playa De Las Conchas und Playa Del Ámbar
  • An der Ostküste: Barranco De Los Conejos

Die Strände im Süden kannst du auch zu Fuß gut erreichen. Vom Hafen aus läufst du zum nächst gelegenen Strand Playa del Salado ca. 20 Minuten. Auch davor gibt es kleinere Strandabschnitte (z.B. den Playa del Puerto), die ebenfalls schön sind. Hier bist du jedoch noch recht nah am Hafen, sodass es nicht allzu ruhig ist. Am Playa del Salado findest du hingegen schon deutlich mehr Ruhe. Hier gibt es vor Ort auch Toiletten, Duschen und die Möglichkeit zu zelten.

Da es an den Stränden allerdings keine Gastronomie gibt, solltest du ausreichend Wasser und auch etwas zu essen mitnehmen. Dies kannst du entweder bereits auf Lanzarote kaufen oder auch vor Ort auf La Graciosa. Am Hafen gibt es mehrere Restaurants, die Speisen auch zum Mitnehmen anbieten. Zudem findest du in der Ortsmitte von Caleta del Sebo auch einen kleinen Supermarkt. Dieser befindet sich neben der Kirche in der Nähe des kostenfreien Museums „Museo Chinijo“.

Tipp 5: Achte darauf, wann die letzte Rückfahrt stattfindet

Da du nur per Fähre wieder zurück nach Lanzarote kommst, solltest du darauf achten, wann die letzte Fähre startet. Denn wenn du diese verpasst, gibt es nämlich tatsächlich keine Rückfahrtsmöglichkeit für diesen Tag mehr. Alternativ hast du dann aber auch die Möglichkeit, auf La Graciosa zu übernachten und am nächsten Tag zurück nach Lanzarote zu fahren.

Die letzte Fähre wird zwischen dem 26. Oktober und dem 30. Juni von Biosfera Express angeboten und fährt um 17:30 Uhr. Sofern du dein Ticket über Líneas Marítimas Romero gekauft hast, legt die letzte Fähre in der Winter-Saison bereits um 17 Uhr ab. In der Sommer-Saison gibt es vom 1. Juli bis zum 25. Oktober zudem noch eine Fähre um 19 Uhr von Líneas Marítimas Romero. Alle Abfahrtszeiten kannst du in der Übersicht weiter oben in diesem Beitrag finden.

Sonnenuntergang Meer La Graciosa
Wenn du am Abend die letzte Fähre zurück nach Lanzarote nimmst, kannst du vom Schiff aus den Sonnenuntergang anschauen

Wassersport auf La Graciosa

Da La Graciosa überwiegend eine Strand-Insel ist, gibt es hier auch mehrere Wassersport-Möglichkeiten. In der Nähe des Hafens gibt es z.B. Wassersport-Anbieter, die Glasboden-Kajaks, Surfbretter und Bords zum Stand-up Paddling verleihen. Wassersport-Aktivitäten werden z.B. von La Graciosa Water Experience angeboten.

Wenn du dein eigenes Schnorchel-Equipment mitnimmst, kannst du vor allem am Playa La Francesa gut ins Wasser gehen. Das Meer ist hier sehr klar und bietet dir viele Fische. Ab ca. 12 Uhr treffen jedoch einige Segelboote und Katamarane mit Tagesausflugs-Gästen ein. Daher ist für einen Schnorchel-Ausflug vor allem der Vormittag gut geeignet.

Wenn du auf La Graciosa surfen möchtest, befinden sich die besten Spots an der Westküste. Hier gibt es die Surf-Gebiete Piedra de los Sargos und Bajo del Corral. Auch etwas weiter die Küste rauf bei Los Resbalajes findest du in der Regel gute Wellen. Die Fähre nach La Graciosa ist übrigens groß genug, sodass du hier auch ein eigenes Surfbrett mitnehmen kannst. Da der Weg vom Hafen zu den Surfspots dann jedoch recht weit ist, solltest du am besten einen Fahrer oder ein Fahrrad mieten.

Wander-Möglichkeiten

La Graciosa ist keine klassische Wander-Insel, aber du findest hier dennoch einige Trekking-Pfade. Die Wanderrouten führen dich vor allem auf die vulkanischen Berge der kleinen Insel hinauf. Im Süden gibt es einen Wanderweg auf den Montaña Amarilla. Von oben hast du einen schönen Blick auf die hellen Sandstrände an La Graciosa Südostküste und auf das Famara Massiv auf Lanzarote.

Einen weiteren Trekking-Pfad gibt es an der Nordwestküste. Hier befindet sich der Montaña Bermeja. Auch hier kannst du den vulkanischen Berg hinauf bis zu einem Aussichtspunkt laufen. Zudem gibt es hier auch einen Krater zu sehen. Da es auf beiden Wanderrouten kaum Schatten gibt, sind ausreichend Wasser und ein guter Sonnenschutz besonders wichtig.

La Graciosa Wanderwege
Wenn du gerne wandern möchtest, gibt es hierfür auf La Graciosa ebenfalls gute Möglichkeiten

Übernachtungsmöglichkeiten

Da La Graciosa noch nicht allzu lange touristisch erschlossen ist, sind die meisten Unterkünfte modern und recht neu. Die Unterkünfte befinden sich zudem fast alle in der Nähe des Hafens in Caleta del Sebo. Eine Auswahl schöner Unterkünfte findest du nachfolgend:

Name der UnterkunftPreis pro Nacht Angebotsseite
Casita del Rio (Apartment für bis zu 2 Personen)Ab 42 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Apartamentos El Marinero (Apartment für bis zu 4 Personen)Ab 80 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Evita Beach Apartamentos (große Suiten für bis zu 4 Personen mit Whirlpool und Meerblick)Ab 450 Euro pro NachtBei Booking anschauen »
Ruhiges AirBnB Apartment für bis zu 2 GästeAb 50 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »
The Lighthouse Beach Apartment (AirBnB Apartment für bis zu 3 Personen)Ab 75 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »
The House La Graciosa (Reihenhaus für bis zu 4 Personen)Ab 100 Euro pro NachtBei AirBnB anschauen »

Die angegebenen Preise können je nach Jahreszeit auch variieren. Daher solltest du die Preisangaben bitte nur als Richtwert verstehen. Sofern du innerhalb der Sommer- oder Weihnachtsferien oder zur Karnevalszeit nach La Graciosa reisen möchtest, solltest du deine Unterkunft am besten schon frühzeitig reservieren. Dann sind die Unterkünfte in der Regel nämlich schnell ausgebucht.

Wenn du bei Booking oder AirBnB einen neuen Account erstellst, kannst du zudem unser Startguthaben nutzen:

Natürlich kannst du das Startguthaben auch für andere Übernachtungen außerhalb von La Graciosa einsetzen. Zudem hast du auch die Möglichkeit, auf La Graciosa zu zelten. Der nächst gelegene Zeltbereich befindet sich am Playa del Salado, wo auch FKK erlaubt ist.

Restaurants auf La Graciosa

Vor allem rund um den Hafen findest du auf La Graciosa mehrere gute Restaurants. Die Restaurants in erster Reihe bieten dir zudem einen schönen Ausblick aufs Meer und die ankernden Boote des Hafens. Einen Überblick guter Restaurants findest du nachfolgend. Die Verlinkungen führen dich direkt zu Google Maps, wo du den genauen Standort des jeweiligen Restaurants sehen kannst.

Name des Restaurants auf La Graciosa inkl. Koordinaten (Google Maps)Öffnungszeiten
Restaurante Girasol (mediterranes Restaurant)Täglich von 12:00 bis 24:00 Uhr
El Veril (Bar & Grill-Restaurant)Täglich von 10:00 bis 24:00 Uhr
Hamburgueseria Los Mateos (Burger)Donnerstags bis Dienstags von 9:00 bis 24:00 Uhr (Mittwochs geschlossen)
Restaurante El Marinero (kanarisches Restaurant)Dienstags bis Sonntags von 12:00 bis 16:00 Uhr sowie von 20:00 bis 23:30 Uhr (Montags geschlossen)
Restaurante La Caletilla "Casa Chano" (kanarisches Restaurant)Täglich von 9:00 bis 23:00 Uhr
Panaderia Pasteleria Quela (Bäckerei, die auch Eis anbietet)Täglich von 7:30 bis 20:30 Uhr
La Graciosa Restaurant Strand
Auf La Graciosa findest du auch einige Restaurants, in denen du mit den Füßen im Sand speisen kannst (hier am Playa del Puerto)

Fragen & Antworten zu La Graciosa (FAQ)

Damit du deinen Ausflug noch besser planen kannst, haben wir nachfolgend noch einige Fragen und Antworten zu La Graciosa zusammen gestellt. Hiermit bist du noch besser auf deinen Ausflug vorbereitet. Sofern du darüberhinaus weitere Fragen hast, kannst du diese gerne in die Kommentarfelder unter dem Beitrag schreiben. Wir greifen deine Frage dann gerne auf.

Ist La Graciosa auch für Kinder spannend?

Wenn du mit deiner Familie nach La Graciosa fahren möchtest, ist dies aus unserer Sicht gut möglich. Für die meisten Kinder ist das Schaukeln auf der Fähre eher lustig und ein abenteuerliches Erlebnis. Und auch auf der Insel selbst finden Kinder in der Regel viel Spaß. Die breiten Sandstrände sind ideal geeignet, um im Sand zu spielen und Burgen zu bauen.

Macht ein Tagesausflug überhaupt Sinn?

Da La Graciosa nicht allzu groß ist, kannst du die Insel bei einem Tagesausflug gut erkunden. Vor allem, wenn du dir am Hafen ein Fahrrad ausleihst oder an einer Island Safari teilnimmst, kannst du an einem Tag alle Bereiche der Insel sehen. Daher ist ein Tagesausflug aus unserer Sicht lohnenswert. Zudem kannst du auf der Insel auch einfach gut am Strand entspannen. Da die Strände nahe des Hafens besonders schön sind, lohnt sich auch hierfür ein Tagestrip.

Boote Hafen La Graciosa
Die Segelboote am Hafen von La Graciosa werden teilweise auch für Touristen-Rundfahrten genutzt

Wie sicher ist die Fähre?

Auch wenn die Fähre vor der Küste von Órzola häufig starkem Wellengang ausgesetzt ist, kam uns die Fahrt sehr sicher vor. Die Fähre ist aus unserer Wahrnehmung in einem guten Zustand. Du kannst sowohl oben auf dem Deck wie auch unten in der überdachten Kabine sitzen. Wenn du etwas ängstlich bzgl. der Fähre bist, empfehlen wir dir einen Platz im überdachten Bereich zu wählen. Hier hast du keinen Fahrtwind und bist rundum von der Fähre geschützt.

Zudem gibt es an Bord auch Rettungswesten und kleine Rettungsboote.

Gibt es vor Ort auch Toiletten?

Toiletten sind am Hafen in Órzola sowie auch an Bord vorhanden. Für eine Fähre sind die Toiletten erstaunlich gut und sauber. Du findest die Toiletten auf der Fähre im unteren Bereich. Es gibt auch getrennte Kabinen für Frauen und Männer. Die Nutzung der Toiletten ist jeweils kostenlos. Am Hafen von La Graciosa gibt es hingegen keine Toiletten. Hier befindet sich die nächst gelegene öffentliche Toilette am Anfang des Playa del Salado.

La Graciosa Fähre Innenbereich
Im Innenbereich der Fähre findest du auch kostenlose und gut gepflegte Toiletten

Fazit – Für wen lohnt sich ein Ausflug nach La Graciosa?

Ein Ausflug nach La Graciosa lohnt sich vor allem für dich, wenn du die Ruhe, die unberührte Natur und schöne Strände zu schätzen weißt. Dann wird dir La Graciosa vermutlich gut gefallen. Da es hier keine asphaltierten Straßen gibt, erlebst du von Beginn an ein besonders naturbelassenes Erlebnis. Es gibt also kaum Straßenlärm, aber dafür umso mehr Ruhe.

Die Strände auf La Graciosa bieten dir vielfach ein Ambiente wie aus dem Bilderbuch. Der Sand ist hell und fein und das Meerwasser schimmert in türkis-blauen Farben. Auch wenn es ein paar Felsen gibt, ist der Einstieg ins Meer in der Regel einfach möglich. Daher solltest du auf jeden Fall an Badesachen denken, wenn du nach La Graciosa reist.

La Graciosa Aussicht von Lanzarote
Die hellen Sandstrände von La Graciosa sind bereits von weitem gut sichtbar

Da die Insel nicht allzu groß ist, kannst du von Lanzarote aus gut einen Tagesausflug hierher machen. Doch auch für einen längeren Aufenthalt mit Übernachtung lohnt sich die kleine Insel. Dann kannst du alle Strände in Ruhe erkunden und dich ausgiebig erholen. Wenn du also auf der Suche nach Ruhe und Entspannung in einem tollen Ambiente bist, ist La Graciosa genau richtig für dich.

Sofern du deinen Besuch auf La Graciosa noch krönen möchtest, lohnt sich zudem eine Tour mit dem Segelboot. Hierbei erlebst du die gesamte Insel einmal vom Meer aus und erhältst noch unvergesslichere Eindrücke.

Wie hat es dir auf La Graciosa gefallen? Wenn du selber schon einmal dort warst, teile deine Eindrücke doch gerne mit uns. Schreibe hierzu einfach einen Kommentar unter den Beitrag. Auch Fragen sind hier natürlich gerne willkommen.

Wir wünschen dir einen schönen Aufenthalt und hoffen, dass dir dieser Beitrag weitergeholfen hat.

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

MARCO POLO Reiseführer Lanzarote
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event & News

Du willst bald nach Lanzarote reisen? Dann ist der nachfolgender Reiseführer von MARCO POLO vielleicht genau der richtige für dich. Er ist nicht ohne Grund einer der meistverkauften Reiseführer auf Amazon:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.