Jardín de Cactus – 5 Tipps für Lanzarotes Kaktusgarten

// Keine Kommentare

Der Kakteengarten „Jardín de Cactus“ gehört ebenso wie viele Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote zum Werk von César Manrique. Der bekannte Künstler, der das Erscheinungsbild von Lanzarote maßgeblich geprägt hat, gestaltete den Kaktusgarten bereits im Jahr 1970. Damals war der heutige Kakteenpark noch ein Steinbruch, in dem Vulkanasche abgebaut und Maismehl gewonnen wurden.

Die Mühle, in der das Maismehl entstand, befindet sich heute noch im Kaktusgarten und ist dort eine der Hauptattraktionen. Sie wurde 1973 restauriert und ist auch heute noch betriebsfähig. Die Vulkanasche, die ehemals im Steinbruch abgebaut wurde, diente vor allem zum Anbau von Kaktusfeigen. Denn mithilfe der Vulkanasche können die Pflanzen Feuchtigkeit besser speichern.

Zudem leben auf den Kaktusfeigen auch Cochenilleschildläuse, die zur Herstellung des Farbstoffs Karmin verwendet werden. Daher hatte der Steinbruch im 19. Jahrhundert eine wichtige Bedeutung für die Wirtschaft Lanzarotes. Im Jahr 1989 wurde der 5.000 Quadratmeter große Steinbruch dann nach den Plänen César Manriques zum Kakteenpark umgestaltet.

Der Bau des Kaktusgartens dauerte 2 Jahre, bevor er im Jahr 1991 als letztes Werk César Manriques schließlich eröffnet wurde. Seither erstrahlt der Jardín de Cactus als kunstvolle Kombination aus schwarzem Vulkangestein und grünen Kakteen. César Manrique hat es auch im Kakteengarten wieder einmal geschafft, Architektur, Kunst und Natur harmonisch miteinander zu vereinen. Der Garten ist dabei terrassenförmig angelegt und erinnert an einen Vulkankrater.

Wenn du auf Lanzarote bist, solltest du dir den Jardín de Cactus daher nicht entgehen lassen.

Lanzarote Kaktusgarten Mühle
Lanzarotes Kaktusgarten ist das letzte Werk des 1992 verstorbenen César Manrique

Die wichtigsten Informationen zum Jardín de Cactus im Überblick

Zur Planung deines Besuchs findest du nachfolgend zunächst die wichtigsten Informationen im Überblick:

Öffnungszeiten Täglich von 10 bis 17:45 Uhr (vom 15. Juli bis 15. September bereits ab 9 Uhr)
Besuchsdauer Die meisten Besucher halten sich ca. 45 Minuten bis 1 Stunde im Kaktusgarten auf. Sofern du hier auch etwas essen und trinken möchtest, erhöht sich die Besuchsdauer entsprechend.
Eintrittspreis
(Stand November 2018)
5,80 Euro für Erwachsene (ohne Wohnsitz auf den Kanaren)
2,90 Euro für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren
Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt
Koordinaten
(Google Maps)
Standort des Kakteengartens aufrufen »

Im Kaktusgarten gibt es auch eine Caféteria sowie einen Souvenirladen, die ebenfalls von 10 bis 17:45 Uhr geöffnet sind. Der Souvenirladen bietet u.a. Postkarten, Schmuck und Schlüsselanhänger aus Lavasteinen, Aloe Vera Produkte, Bücher und Skulpturen. Daher kannst du hier gut ein Urlaubsandenken oder Mitbringsel kaufen.

Der Zugang zur Caféteria sowie zum Souvenirladen ist nur möglich, wenn du auch den Kakteenpark besuchst.

Fotomotiv Jardín de Cactus Schwiegermuttersitz
Ein Foto mit den großen Schwiegermüttersitzen ist das klassische Souvenir, wenn du den Jardín de Cactus besuchst

5 Tipps für deinen Besuch im Jardín de Cactus

Um deinen Besuch im Jardín de Cactus zu einem positivem und bleibenden Urlaubserlebnis zu machen, haben wir nachfolgend 5 Tipps für dich. Am wichtigsten ist dabei aus unserer Erfahrung die richtige Besuchszeit. Denn vor allem in den Mittagsstunden ist der Kaktusgarten häufig besonders voll.

Tipp 1: Besuche den Kaktusgarten außerhalb der Mittagszeit

Nicht nur die Besuchsstatistiken, sondern auch unsere eigenen Erfahrungen zeigen, dass der Jardín de Cactus zur Mittagszeit besonders voll ist. Vor allem zwischen 11 und 14 Uhr halten sich in der Regel die meisten Besucher im Kaktusgarten auf. Obwohl der Kakteenpark mit 5.000 Quadratmetern recht groß ist, ballen sich die vielen Besucher vielfach in der Mitte.

Denn durch den terrassenförmigen Aufbau wirkt der Garten dann schnell überfüllt. Die beruhigende Wirkung, die der Kaktusgarten normalerweise hat, kommt dann leider nicht gut zur Geltung. Statt des Gesangs der Vögel hörst du dann eher Stimmengewirr von Besuchern im Park. Zudem sind die Wege voll und auch schöne Fotos sind eher schwer zu machen.

Daher empfehlen wir dir, schon früh am Kakteengarten zu sein. Wenn der Jardín de Cactus um 10 Uhr öffnet, ist es in der Regel noch recht leer. Dann ist aus unserer Erfahrung die beste Besuchszeit. Ab 11 Uhr wird es dann eher voll im Garten. Bevor du in der Mittagszeit kommst, solltest du dann eher noch auf den Nachmittag ausweichen. Denn zwischen 15:00 und 17:45 Uhr (wenn der Garten schließt), ist es im Kaktusgarten normalerweise ebenfalls ruhiger als in den Mittagsstunden.

Tipp 2: Schaue dir die Mühle auch von innen an

Die weiße Mühle, die quasi über dem Kakteengarten thront, ist bereits von weitem sichtbar. Wenn du über die LZ-1 anreist, kannst du sie sogar schon von dort aus sehen, wenn du darauf achtest. Spätetens aber wird dir die Mühle auffallen, sobald du den Kaktusgarten betrittst. Früher wurde in der Mühle einmal Maismehl gemahlen. Da das ursprüngliche Erscheinungsbild der Mühle bis heute erhalten ist, lohnt es sich, hier auch einmal hineinzusehen.

Du kannst die Mühle von zwei Seiten über die Treppen erreichen. Nach dem Betreten befindest du dich zunächst in einem kleinen Vorraum, von dem eine schmale, recht steile Holztreppe hinaufführt. Oben kannst du dann das Herzstück der Mühle betrachten. Hier siehst du z.B. noch das alte Mühlrad, den Aufschütttrichter und den Rüttelschuh. Die Mühle ist zwar nicht mehr in Betrieb, aber dennoch gut erhalten.

Tipp 3: Lasse den Jardín de Cactus bei einem Kaffee auf dich wirken

Im Kaktusgarten gibt es mit der „Bar & Cafetería Jardín de Cactus“ auch ein kleines Restaurant. Hier kannst du gut verweilen und den Kaktusgarten bei einem Kaffee oder einer kleinen Mahlzeit auf dich wirken lassen. Die Speisekarte der Caféteria ist zwar recht überschaubar, dafür ist die Qualität jedoch gut. Auch die Preise sind verhältnismäßig fair. Ein normaler Kaffee kostet z.B. 1,80 Euro (Stand November 2018).

Neben Tapas und Kaffee sind vor allem auch Smoothies in der Caféteria beliebt. Die Fruchtsäfte werden frisch zubereitet und geben dir Energie für einen ausgiebigen Sightseeing-Tag auf Lanzarote. Die komplette Speise- und Getränkekarte der Caféteria kannst du hier anschauen.

Da es im Kakteenpark kaum Sitzbänke gibt, ist die Caféteria zudem einer der wenigen Orte, an denen du dich ausruhen kannst. Sitzplätze gibt es sowohl draußen als auch drinnen. Der Innenraum ist teilweise sogar mit Sofas gestaltet und wirkt daher besonders gemütlich. Im Außenbereich blickst du auf die schöne Kulisse des Gartens. Seitlich der Caféteria befindet sich auch eine der insgesamt zwei Toilettenanlagen des Parks.

Wenn du im Außenbereich der Caféteria sitzt, kannst du auf fast alle der insgesamt 4.500 Kakteen im Garten schauen. Die Kakteen stammen dabei aus 5 Kontinenten und es gibt 450 verschiedene Gattungen. Von der erhöhten Lage der Caférteria hast du einen guten Überblick und kannst schauen, welche Kakteen du dir anschließend vielleicht noch einmal aus der Nähe ansehen möchtest.

Tipp 4: Betrachte die kunstvolle Treppe der Caféteria

Unabhängig davon, ob du in der Caféteria etwas verzehrst, solltest du einen Blick auf die Wendeltreppe im Innenraum werfen. Sie führt dich von der zweiten Ebene des Parks hinunter auf die erste Ebene der Caféteria. In der Mitte der Wendeltreppe befindet sich ein Kunstwerk aus Stahl und gläsernen Kugeln. Für Kunstliebhaber ist diese Konstruktion besonders sehenswert.

Neben der Treppe gibt es zudem runde Fenster, durch die du den Kakteengarten nochmals in einem anderen Licht erblickst. Wenn du die Treppe hinunter gehst, endet das Kunstwerk dort in einem kleinen Teich. Dieser ist mit Pflanzen versehen, die die grünen Farben der Kakteen im Außenbereich widerspiegeln.

Tipp 5: Spare Geld mit dem Kauf eines CACT Kombi-Tickets

Sofern du neben dem Jardín de Cactus noch weitere Sehenswürdigkeiten anschauen möchtest, kann sich der Kauf eines Kombi-Tickets für dich lohnen. Das sogenannte CACT-Ticket ist an der Kasse des Kakteengartens erhältlich. Hierbei hast du folgende Kombinations-Möglichkeiten:

CACT Kombi-Ticket Preis Maximal mögliche Ersparnis Auswahl-Möglichkeiten
Kombi-Ticket für 3 Sehenswürdigkeiten (Auswahl: 3 aus 4)21 Euro für Erwachsene
10,50 Euro für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren
4,30 Euro pro PersonNeben dem Jardín de Cactus kannst du noch zwei weitere Sehenswürdigkeiten auswählen:
Entweder den Jameos del Agua oder den Timanfaya Nationalpark oder die Cueva de los Verdes.
Kombi-Ticket für 4 Sehenswürdigkeiten (Auswahl: 4 aus 5)28 Euro für Erwachsene
14 Euro für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren
6,80 Euro pro PersonHierbei kannst du neben dem Jardín de Cactus noch 3 weitere Sehenswürdigkeiten auswählen:
1) Timanfaya Nationalpark (Montañas del Fuego)
2) Jameos del Agua
3) Cueva de los Verdes oder
4) Mirador del Río
Eine der 4 genannten Sehenswürdigkeiten musst du also weglassen.
Kombi-Ticket für 6 Sehenswürdigkeiten 33 Euro für Erwachsene
16,50 Euro für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren
10,55 Euro pro PersonNeben dem Jardín de Cactus sind 5 weitere Sehenswürdigkeiten festgelegt:
1) Timanfaya Nationalpark (Montañas del Fuego)
2) Jameos del Agua
3) Cueva de los Verdes
4) Mirador del Río und
5) Museo Internacional de Arte Contemporáneo Castillo de San José (MIAC)

Du solltest dir vorher jedoch gut überlegen, ob sich der Kauf des Kombi-Tickets auch wirklich lohnt. Denn einige Sehenswürdigkeiten bieten dir ab 15 Uhr ohnehin eine 20%-ige Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Dieser Nachmittags-Rabatt wird dir im Timanfaya Nationalpark, dem Jameos del Agua und der Cueva de los Verdes gewährt. Wenn du deine Besuche dort nach 15 Uhr planst, kann der Kauf von einzelnen Tickets teilweise sogar günstiger sein.

Sofern du dich für ein CACT Kombi-Ticket entscheidest, gilt dies ab dem Kaufdatum für 14 Tage. Du hast dann also 2 Wochen Zeit, um dir die weiteren Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote anzusehen. Hierzu musst du an den Kassenbereichen der jeweiligen Attraktionen einfach das Kombi-Ticket vorzeigen.

Weitere Eindrücke aus Lanzarotes Kakteengarten

Anreise zum Kakteengarten

Um den Jardín de Cactus zu besuchen, mietest du am besten ein Auto. Mit einem Leihwagen bist du flexibel und kannst auch weitere Orte auf Lanzarote problemlos erreichen. Um auf Lanzarote fahren zu dürfen, reicht übrigens dein nationaler Auto-Führerschein aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Wir selber waren ebenfalls mit dem Mietwagen auf Lanzarote unterwegs und haben gerade einmal 9 Euro pro Tag inklusive Vollkasko-Versicherung gezahlt. Einen solch günstigen Preis bekommst du vor allem, wenn du einige Monate im Voraus und für einen längeren Zeitraum (z.B. 2 Wochen) buchst. Um ebenfalls günstige Preise zu finden, empfehlen wir dir den Preisvergleich über Billiger Mietwagen.

Der Kakteengarten ist ausgeschildert, sodass du ihn einfach finden kannst. Du fährst zunächst über die LZ-1. Dies ist eine zweispurige Schnellstraße. Von hier biegst du auf die Avenida Garafía ab, die dich direkt zum Kaktusgarten führt. Vor dem Jardín de Cactus gibt es übrigens auch einen großen, kostenfreien Parkplatz.

Busse und organisierte Ausflüge

Alternativ kannst du auch mit dem Linienbus fahren. Von Arrecife fahren die Linien 7, 9 und 26 in den Ort Guatiza, wo sich der Kakteengarten befindet. Von Arrecife aus kostet die einfache Fahrt 1,90 Euro pro Person (Stand November 2018). Sofern du rund um Puerto del Carmen wohnst, musst du von dort allerdings erst nach Arrecife fahren. Hier verkehren die Buslinien 2, 3, 6, 24 und 25. Für diese Fahrt musst du weitere 1,70 Euro pro Person und Fahrt hinzurechnen.

Darüberhinaus kannst du natürlich auch mit dem Taxi fahren, was jedoch die teuerste Option ist. Falls du neben dem Jardín de Cactus noch weitere Werke von César Manrique anschauen möchtest, lohnt sich ein Kombinations-Ausflug für dich. Über getyourguide wird z.B. ein Ausflug mit Hotelabholung angeboten. Hierbei besuchst du neben dem Jardín de Cactus auch das Monumento al Campensino, den Mirador del Río, die Fundacion César Manrique sowie entweder den Jameos del Agua oder die Cueva de los Verdes.

Klicke hier, um weitere Informationen zum Kombinations-Ausflug zu erhalten.

Fragen und Antworten (FAQ) zum Jardín de Cactus

Damit bei deinem Besuch auch keine Fragen offen bleiben, findest du nachfolgend die Antworten zu den meist gestellten Fragen zum Kakteengarten. Sofern du darüberhinaus weitere Fragen hast, schreibe diese gerne in die Kommentarfelder unter dem Beitrag, damit wir sie aufnehmen können.

Wann ist der Kakteenpark geöffnet?

Der Jardín de Cactus ist täglich von 10 bis 17:45 Uhr geöffnet. Diese Öffnungszeiten gelten auch für die Caféteria sowie den Souvenirshop. Vom 15. Juli bis zum 15. September gelten aufgrund der Sommerferien Sonderöffnungszeiten. Dann öffnet der Kakteengarten bereits um 9 Uhr.

Wie teuer ist der Jardín de Cactus?

Der Eintritt liegt derzeit bei 5,80 Euro für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren. Kinder zwischen 5 und 12 Jahren zahlen lediglich 2,90 Euro und Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt in den Kaktusgarten. Sofern du Einwohner von Lanzarote bist, liegt die Eintrittsgebühr lediglich bei 1 Euro pro Person.

Falls du auf einer anderen Kanaren-Insel wohnst, gibt es ebenfalls ermäßigte Eintrittspreise. Erwachsene Kanaren-Bewohner zahlen dann nur 4,65 Euro und Kinder 2,35 Euro. Zudem gibt es einen 30%-igen Rabatt für Menschen, die einen Behindertenausweis vorlegen können.

Ist der Kakteengarten barrierefrei und behindertengerecht?

Viele Bereiche des Kakteengartens sind auch über barrierefreie Wege erreichbar. Daher kannst du auch als Rollstuhlfahrer in den Park gelangen. Die Wege sind allerdings mit Lavakies belegt oder bestehen aus Kopfsteinpflastern, sodass du hier nicht allzu gut mit dem Rollstuhl fahren kannst. Der Weg ist also etwas beschwerlich, aber auch mit Rollstuhl möglich. Auch Toiletten für Menschen mit Behinderung sind vorhanden.

Wenn du an der Kasse fragst, steht sogar ein speziell angepasster Rollstuhl zur Verfügung. Dieser ist extra an die unebenen Wege innerhalb des Parks ausgelegt. Die Mühle ist allerdings nur über Treppen erreichbar, sodass du hier mit dem Rollstuhl leider nicht hoch kommst.

Weg Jardín de Cactus Lanzarote ebenerdig
Viele Wege im Jardín de Cactus sind ebenerdig und damit auch für Rollstühle geeignet

Ist der Kaktusgarten auch für Kinder interessant?

Prinzipiell kannst du den Kakteenpark auch mit Kindern gut besuchen. Die vielen Kakteenarten haben für Kinder zudem auch einen Lerneffekt. Du musst allerdings ein wenig aufpassen, dass sich die Kleinen nicht verletzen. Einige Kakteen haben nämlich spitze Stacheln ;-)

Sofern du mit kleinen Kindern in der Park kommst, findest du in den Toilettenräumen auch Wickeltische.

Jardín de Cactus Lanzarote Stacheln
Einige Kakteen haben spitze Stacheln, sodass du hier mit Kindern etwas aufpassen solltest

Gibt es vor Ort auch Toiletten?

Innerhalb des Kakteengartens findest du zwei Toiletten-Anlagen. Die erste befindet sich auf der unteren Ebene vom Eingang aus links. Darüberhinaus gibt es noch weitere Toiletten neben der Caféteria. Die Toiletten sind aus unserer Erfahrung sauber und gut gepflegt. An den Wänden befinden sich zudem ebenfalls Designs von César Manrique, die dir auf kunstvolle Weise zeigen, welche Räume für Männer und Frauen gedacht sind.

Lohnt sich der Besuch im Jardín de Cactus?

Der Jardín de Cactus ist stilistisch wohl einer der schönsten botanischen Gärten, die es in Europa gibt. Durch die terrassenförmige Anordnung, die an einen Vulkankrater oder auch an ein Amphietheater erinnert, wirkt der Kakteengarten besonders eindrucksvoll. Auch die gut restaurierte Mühle ist sehenswert.

Ansonsten solltest du dich auch ein wenig für Kakteen begeistern können. Denn diese sind natürlich das Haupt-Element dieses botanischen Gartens. Botanikliebhaber werden an den 4.500 Kakteen auf jeden Fall ihre Freude haben. Aber auch für alle anderen Besucher bietet der Kakteenpark sehenswerte Pflanzen. So sind z.B. die sogenannten Schwiegermutter-Sitze für Fotos sehr beliebt. Und auch die großen Kakteen im Eingangsbereich, die die Größe von Bäumen erreichen, sind eindrucksvoll.

Artenvielfalt Kakteen Lanzarote Jardín de Cactus
Im Jardín de Cactus warten ganze 4.500 Kakteen aus allen 5 Kontinenten auf dich

Wie ist deine Meinung zum Kakteengarten? Hinterlasse doch gerne einen Kommentar unter dem Beitrag, sofern du selbst schon einmal dort gewesen bist. Wenn du deine Erfahrungen und Tipps hier teilst, können auch andere Leser davon profitieren. Wir danken dir für deine Zeit und Mithilfe!

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Lanzarote wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:7    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

MARCO POLO Reiseführer Lanzarote
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event & News

Du willst bald nach Lanzarote reisen? Dann ist der nachfolgender Reiseführer von MARCO POLO vielleicht genau der richtige für dich. Er ist nicht ohne Grund einer der meistverkauften Reiseführer auf Amazon:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.