// Keine Kommentare

Für Familien bietet Gran Canaria viele Möglichkeiten: Lange Strände, Wanderungen, Zoos, Wasser- und Abenteuerparks, Spielplätze und Skater-Parks. Sogar Delfine könnt ihr in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Die vielfältigen Möglichkeiten machen die Insel auch für einen Urlaub mit Baby, Kleinkind oder Teenagern interessant. Hinzukommen familienfreundliche Hotels, die euren Urlaub auf Gran Canaria mit Kindern bereichern.

Anzeige

In diesem Beitrag zeigen wir euch die besten Tipps und Ausflüge für den Familienurlaub. Wir waren selbst bereits mehrfach mit unserem Sohn auf Gran Canaria und berichten aus eigener Erfahrung. Sofern du selbst auch Tipps für Familien auf Gran Canaria teilen möchtest, freuen wir uns, wenn du einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlässt.

Gran Canaria mit Kindern Meer Sonnenuntergang
Gran Canaria mit Kindern zu bereisen, ist definitiv eine gute Idee! Neben schönen Tagen am Strand erwarten euch auf der Insel abwechslungsreiche Aktivitäten.
Anzeige
Opt In Image
Kostenloser Mini-Reiseführer: 9 Tipps für Gran Canaria + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Gran Canaria ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 9 besten Tipps für Gran Canaria:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Gran Canaria mit Kindern entdecken: Diese 15 Ausflüge lohnen sich

Um Gran Canaria mit Kindern zu entdecken, ist ein Mietwagen empfehlenswert. Denn unsere Ausflugstipps verteilen sich quer über die Insel. Von Maspalomas, über die Berglandschaft bis zum grünen Insel-Norden. Fast alle Ausflugsziele sind aber auch problemlos mit dem Linien-Bus erreichbar.

#1: Die schönste Wanderung mit Kindern auf Gran Canaria

Um Gran Canaria mit Kindern zu entdecken, ist die Wasserfall-Wanderung durch den Barranco de los Cernícalos (Falkenschlucht) eine gute Idee. Wir nennen sie gerne auch Indianer-Jones-Wanderung. Denn der Weg führt mehrfach über den Bach und ihr lauft in teils gebückter Haltung durchs freigeschnittene Dickicht. Ohne größere Stopps ist die Wanderung in ca. zwei Stunden gut zu schaffen.

Nach etwa 20 Minuten Gehzeit erreicht ihr eine Art Lichtung, die vom Bach durchzogen wird. Hier können kleinere und größere Kinder gut im Bach planschen. Auf dem Weg zum ersten größeren Wasserfall passiert ihr dann schon mehrere kleine Wasserfälle. Den ersten Wasserfall erreicht ihr nach ca. 45 Minuten. Zum zweiten, größeren Wasserfall sind es dann nochmals ca. 15 Minuten. Hier müsst ihr auch ein wenig klettern, sodass je nach Alter eurer Kinder etwas Vorsicht geboten ist.

Weg Wasserfall Wanderung Barranco Cernícalos
Hier seht ihr einen Teil des Wegs, der zu den Wasserfällen führt

Der zweite, größere Wasserfall besteht aus zwei Strängen und wirkt dadurch noch ausgefallener. Aus unserer Sicht sind es aber nicht die Wasserfälle an sich, die diese Wanderung so lohnenswert machen. Insbesondere der Weg ist für Eltern und Kinder ein Highlight!

Sofern eure Kinder schon mindestens 10 Jahre alt sind, könnt ihr auch ein AnzeigeCanyoning durch die Schlucht buchen. Hierbei lernt ihr dann auch den Teil der Schlucht kennen, der für Wanderer offiziell gesperrt ist.

Startpunkt der Wanderung bei Google Maps anzeigen » (Von dort folgt ihr zunächst der asphaltierten Straße, die nur für Anwohner befahrbar ist. Nach ca. 5 Minuten beginnt der Wanderweg am Ende der Straße zur rechten Seite)

Gran Canaria mit Kindern Bach Wasserfall Wanderung
Um Gran Canaria mit Kindern zu entdecken, ist die Bach- und Wasserfall-Wanderung im Barranco de los Cernícalos ein lohnenswertes Ausflugsziel

#2: Familienurlaub im Wasserpark

Da im Süden von Gran Canaria ganzjährig Badewetter herrscht, gehören die Wasserparks der Insel zu den beliebtesten Ausflugszielen für Familien. Den meisten Rutsch- und Badespaß erlebt ihr im AnzeigeAqualand Maspalomas.

Dort warten 22 Rutschen sowie zwei Kinderbereiche auf euch. Ab einer Körpergröße von 1,20 Metern können auch Kinder alle Rutschen nutzen. Unterhalb dieser Größe stehen über zehn Kinder-Rutschen, ein Wasserspielbereich mit Klettergerüst, Wassereimer und Co. sowie ein Wellenbad und eine ruhige Reifen-Rundbahn zur Verfügung.

Für kleineres Budget könnt ihr euch im Lago Taurito Water Park oder im Amadores Fun Park vergnügen. Der Lago Taurito Water Park bietet euch sieben Rutschen und einen Kinderbereich. Eine andere Alternative für den Familienurlaub ist der Luftkissen-Parcours im Amadores Fun Park. Die Luftkissen befinden sich im Meer direkt an der Playa de Amadores. Hier könnt ihr eure Balance beweisen und kräftig lachen, wenn einer von euch vom Luftkissen aus ins Wasser rutscht.

Bilder und Details zu allen drei Wasserparks findet ihr in unserem separaten Blog-Beitrag “Wasserparks auf Gran Canaria – Top 3 (mit Fotos)“.

Familienurlaub Gran Canaria Rutschen Wasserpark Maspalomas
Mit kleinen wie auch älteren Kindern könnt ihr einen schönen Familientag im Aqualand Maspalomas verbringen

#3: Ein Highlight für jedes Alter: Die Sanddünen von Maspalomas

Man kann fast sagen: Wer die Sanddünen in Maspalomas nicht gesehen hat, war nicht richtig auf Gran Canaria! Denn sie sind die Sehenswürdigkeit Nr. 1 auf der Insel. Für den Familienurlaub bieten die Sanddünen zahlreiche Möglichkeiten. Strandspaziergänge, spielen am Strand, Dünen-Wanderungen oder Sandboarding. Auch Kamelreiten ist möglich. Ihr solltet jedoch wissen, dass die Kamele mit Drahtgestellen um die Mäuler gehalten werden. Wir haben dies vor Ort angeschaut und möchten es aufgrund der Art der Tierhaltung nicht weiterempfehlen. Dennoch gehört die Information aus unserer Sicht dazu, um euch alle möglichen Aktivitäten zu nennen.

Anzeige

Sofern ihr am Strand entlang laufen bzw. dort zum Spielen hingehen möchtet, könnt ihr entweder in Playa del Inglés (Google Maps) oder in Meloneras (Google Maps) starten. Von einem Ortsteil zum anderen ist die Strecke am Meer entlang ca. 6 Kilometer weit. Ihr könnt je nach Alter eurer Kinder aber natürlich auch nur Teilstücke gehen. Die Sanddünen sind von beiden Richtungen aus schön anzuschauen.

Gran Canaria mit Kindern Sanddünen Maspalomas
Wenn ihr Gran Canaria mit Kindern bereist, sollte ein Besuch bei den Sanddünen in Maspalomas nicht fehlen

Um durch die Dünen hindurch zu wandern, startet ihr am besten vor dem Hotel Riu Palace Maspalomas. Mit dem Mietwagen findet ihr hier kostenfreie Parkplätze. Es gibt zwei mögliche Wanderrouten durch die Dünen:

  • Wanderung durch die Dünen zum Strand von Meloneras: Ca. 30 Minuten Gehzeit pro Strecke (1 Stunde insgesamt)
  • Wanderung durch die Dünen zur Schlucht: Ca. 45 Minuten Gehzeit pro Strecke (1,5 Stunden insgesamt)

Nahe des Riu Hotels befindet sich auch einer der schönsten Aussichtspunkte auf die Sanddünen. Hier sind regelmäßig Kinder wie auch Erwachsene zu sehen, die mit dem Bodyboard die Dünen hinunterrutschen.

Sofern ihr mit dem Kinderwagen unterwegs seid, könnt ihr vom Riu Hotel aus zudem der Promenade folgen. Sie ist asphaltiert und ebenerdig. Mit tollem Blick auf die Dünenlandschaft könnt ihr hier auch mit Baby oder Kleinkind entspannt in Richtung Playa del Inglés (und zurück) laufen.

Anzeige
Promenade Maspalomas ebenerdig für Kinderwagen
Von Playa del Inglés führt in Richtung des Riu Hotels eine ebenerdige Promenade, die sich auch mit Kinderwagen gut befahren lässt. Hier habt ihr beim Spaziergang einen traumhaften Blick auf die Sanddünen.

#4: Höhlenabenteuer für Familien

Um Gran Canaria mit Kindern zu entdecken, sind auch die Höhlen der Ureinwohner lohnenswert. Ihr habt hierfür an verschiedenen Orten auf der Insel die Möglichkeit. Unser Tipp für Familien sind insbesondere die Cuevas de Cuatro Puertas (Google Maps). Der Fußweg zu den Höhlen beträgt ca. 10 Minuten. Wenn ihr euch links haltet, erreicht ihr direkt das Highlight: Die Cuevas de los Pilares (“Säulenhöhlen”).

Hier befindet sich eine schöne Natur-Spielfläche für Kinder. Die vielen Höhlen sind über Gänge und Felslöcher miteinander verbunden. Unser kleiner Sohn liebt es, hier verstecken zu spielen. Ihr könnt euch in die Höhlen setzen und dabei selbst nachempfinden, wie das Leben der kanarischen Ureinwohner früher einmal gewesen sein muss. Die Höhlen dienten sowohl zum Wohnen und Schlafen, als auch zur Lagerung von Vorräten wie Getreide.

Der Höhlenkomplex liegt auf einem Berg. Ihr könnt hier eine kleine Rundwanderung machen und innerhalb von ca. 30 Minuten verschiedene Höhlen anschauen. In einigen Abschnitten kann der Wind kräftig werden. Zudem sind die Wege teils uneben. Daher ist für den Ausflug mit Baby und/oder Kleinkind eine Trage bzw. Kraxe hilfreich.

Familienurlaub Gran Canaria Cuevas de los Pilares
Die Cuevas de los Pilares wurden früher einmal von den kanarischen Ureinwohner bewohnt

Eine schöne Alternative zu den Cuevas de Cuatro Puertas ist La Fortaleza de Ansite (Google Maps). Hier führen vom Parkplatz ein paar Stufen hinauf zu einer besonders großen Höhle. Von dort führen Trampelpfade zu weiteren, kleineren Höhlen. Im Jahr 1483 sollen die kanarischen Ureinwohner hier Zuflucht gesucht haben, als die kastilischen Truppen die Insel überfallen haben. Bereits vorab wurden die Höhlen als Wohnfläche sowie zur Bestattung der Verstorbenen genutzt.

Da die Höhlen frei zugänglich sind, können eure Kinder sie zum freien Spielen nutzen. Auf der Zufahrtsstraße zu den Höhlen befindet sich zudem ein Museum, das über die kanarischen Ureinwohner informiert. Der Eintritt zum “Centro de Interpretación yacimiento arqueológico de La Fortaleza” beträgt 4 Euro für Erwachsene.

Höhle Gran Canaria La Fortaleza de Ansite
Die große Höhle von La Fortaleza de Ansite bietet für Kinder eine spannende Spielmöglichkeit

#5: Der Angry Birds Activity Park (auch für Kleinkinder)

Neben vielen schönen Erlebnissen in der Natur, bietet Gran Canaria auch klassische Kinder-Aktivitäten. Eine davon ist der Angry Birds Activity Park. Hier haben vorwiegend Kleinkinder und Kinder bis ca. 10 Jahre ihren Spaß. Trampolin springen, mit Softball-Pistolen schießen, vom Turm aus aufs Luftkissen springen, Kettcar fahren, Fußball spielen, rutschen, klettern oder Minigolf spielen. Sogar ein kleiner Wasserbereich mit Fontänen sorgt an heißen Tagen für Spielspaß.

Anzeige
Gran Canaria mit Kindern Minigolf Angry Birds Activity Park
Der Angry Birds Activity Park bietet u.a. auch einen Minigolfplatz

Besonders schön: Ihr kauft Tagespässe, mit denen ihr den Activity Park an eurem Besuchstag nach Belieben verlassen und wieder betreten könnt. Falls eure Kleinen also z.B. einen Mittagsschlaf benötigen, könnt ihr danach einfach noch mal wiederkommen.

Die aktuellen Eintrittspreise und Öffnungszeiten findet ihr hier.

Standort des Activity Parks bei Google Maps öffnen »

Gran Canaria mit Kindern Wasserspielplatz Angry Birds Park
Ein Highlight für (jüngere) Kinder an heißen Tagen: Der Wasserspielplatz im Angry Birds Activity Park

#6: Surfern zuschauen oder selbst surfen lernen

Surfer sehen Kinder meist nicht alle Tage. Doch im Familienurlaub auf Gran Canaria habt ihr die Möglichkeit hierzu. Der Hotspot zum Surfen und Bodyboarding befindet sich in der Insel-Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria. Dort gibt es an der Playa de las Canteras einen Bereich mit meist mäßigen Wellen und viel Weißwasser.

Dieser eignet sich ideal, um das Surfen zu lernen. Entsprechend groß ist auch das Angebot an Surfschulen vor Ort. Ab ca. 7 Jahren können Kinder hier an speziellen Kinder-Surfkursen teilnehmen. Angeboten werden diese z.B. von Mojo und Oceanside. Auch mit den Bodyboards bringen die Wellen an der Playa de las Canteras Spaß für die ganze Familie. Mit zwei Jahren fand unser Sohn es auch spannend, den vielen Hundert Surfern auf dem Wasser einfach vom Strand aus zuzusehen.

Standort des Surferstrands bei Google Maps anschauen »

Gran Canaria mit Kindern surfen Las Palmas
Die Insel-Hauptstadt bietet ganzjährig gute Bedingungen zum Surfen. Bereits ab dem Grundschulalter können eure Kinder hier an Surfkursen teilnehmen.

#7: Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten

Um auch die Unterwasserwelt auf Gran Canaria mit Kindern zu entdecken, eignet sich eine AnzeigeWal- und Delfinbeobachtungstour. Sie startet am Hafen von Puerto Rico de Gran Canaria. Anders als im Zoo, könnt ihr die Meeresbewohner hier in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Die Delfine und Grindwale leben das ganze Jahr über vor der Südwestküste. Daher könnt ihr diese Tour zu jeder Jahreszeit mitmachen. Für den (seltenen) Fall, dass ihr keine Delfine oder Wale seht, gibt es kostenlose Tickets für eine zweite Fahrt an einem anderen Tag.

Kinder unter 6 Jahren können bei vielen Anbietern sogar kostenfrei in Begleitung der Eltern mitfahren.

Gran Canaria mit Kindern Wale beobachten
Um Tiere aus der Nähe zu sehen, müsst ihr auf Gran Canaria nicht in den Zoo gehen. Wale und Delfine leben direkt vor den Küsten.

#8: Skater-Parks auf Gran Canaria

Um Gran Canaria mit Kindern zu erkunden, gibt es mehr als die klassischen Sehenswürdigkeiten. Für glückliche Kinderaugen kann auch ein Skate-Park sorgen. Auf der Kanaren-Insel findet ihr hiervon mehrere. Da es eher selten regnet, befinden sich die kostenfreien Skate-Parks fast alle unter freiem Himmel. Unser persönlicher Favorit ist der Skate-Park in Agujero (Google Maps). Den Besuch könnt ihr gut mit einem Bad im Naturpool kombinieren, der nur wenige Gehminuten entfernt liegt.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Der Skate-Park ist klein, aber bietet eine gute Skate bowl. Ebenfalls lohnenswerte Skate-Parks befinden sich in Las Palmas (Google Maps), El Lomo (Google Maps) und Maspalomas (Google Maps).

Gran Canaria mit Kindern Skate-Park Agujero
Wenn eure Kinder gerne skaten, ist die Bowl in Agujero der beste Ort dafür

#9: Die Tierauffangstation Cocodrilo Park

Wenn eure Kinder Tiere lieben, aber ihr klassische Zoos lieber meidet, eignet sich der AnzeigeCocodrilo Park als Alternative. Obwohl der Tierpark wie ein Zoo aufgebaut ist, handelt es sich um eine Tierauffangstation. Die dort lebenden Tiere wurden aus schlechten Bedingungen gerettet. In der Auffangstation leben u.a. Krokodile, Schlangen, Leguane, Affen, Papageien, Schildkröten, Kaninchen, Hühner, Schweine, Kühe, Ponys und ein Tiger.

Gran Canaria mit Kindern Tierauffangstation Leguane
In der Tierauffangstation leben u.a. Leguane

Eines der Gehege kann auch betreten werden. Hier könnt ihr z.B. Kaninchen streicheln und Leguane aus der Nähe anschauen. Mittags gibt es eine Show-Fütterung der Krokodile. Hier werden auch Baby-Krokodile gezeigt, die in der Auffangstation zur Welt gekommen sind. Im Vergleich zum Palmitos Park (dem großen Zoo auf Gran Canaria), ist der Cocodrilo Park kleiner. Er ist dafür auch deutlich preisgünstiger und eignet sich insbesondere für jüngere Kinder.

Papagei Cocodrilo Park
Auch den Papageien kannst du im Cocodrilo Park ganz nah kommen

#10: Frei laufende Pfaue im botanischen Garten besuchen

Eine weitere Möglichkeit, um auf Gran Canaria mit Tieren in Kontakt zu kommen, ist der botanische Garten in Arucas. Hier laufen Pfaue, Hühner und Katzen frei im Garten herum. Auch Schildkröten sind im Teich zu sehen. Der botanische Garten trägt den Namen “Jardín de la Marquesa” und wurde etwa um das Jahr 1880 angelegt. Er beherbergt sowohl einheimische wie auch importierte Pflanzen. Auf einer Größe von 5 Hektar könnt ihr über 500 Pflanzenarten entdecken. U.a. sind hier auch Bananenstauden aus der Nähe zu sehen.

Gran Canaria mit Kindern botanischer Garten Arucas
Gran Canaria mit Kindern entdecken: Auch der botanische Garten in Arucas stellt ein lohnenswertes Ausflugsziel dar

Ein Teil der Wege kann auch mit dem Kinderwagen begangen werden. Der botanische Garten ist kostenpflichtig (6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder). Im Anschluss an euren Besuch könnt ihr noch den Ort Arucas anschauen. Hier gibt es eine besonders schöne Kirche im neugotischen Stil. Im kostenfreien Parque Municipal findet ihr zudem einen Kinderspielplatz.

Standort des botanischen Gartens bei Google Maps anschauen »

Pfau botanischer Garten Arucas Familienurlaub Gran Canaria
Das Highlight für Kinder im botanischen Garten: Die frei herumlaufenden Pfaue

#11: Ausflug ins Aquarium

Für eure Reise nach Gran Canaria mit Kindern ist auch das Aquarium der Insel-Hauptstadt ein mögliches Ausflugsziel. Das Anzeige“Poema del Mar” Aquarium ist aufwendig gestaltet und in drei Themenbereiche gegliedert. Ihr seht hier u.a. Tiefseefische, Haie, Krokodile, Wasser-Schildkröten, Krustentiere, Aale, Kraken und Quallen. Auch Clownfische (Nemo) und blaue Paletten-Doktorfische (Dorie) sind hier zu Hause.

Da das Aquarium überdacht ist, eignet es sich auch für (selten vorkommende) Regentage oder als willkommene Abwechslung an sehr sonnenreichen Tagen.

Familienurlaub Gran Canaria Poema del Mar Aquarium
Die Unterwasserwelt ist für Kinder ebenso spannend wie für Erwachsene

#12: Zum Roque Nublo wandern

Zum Wandern auf Gran Canaria mit Kindern eignet sich eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel: Der Roque Nublo. Der ca. 80 Meter hohe Gesteinsblock ist für große und kleine Besucher gleichermaßen eindrucksvoll. Der beliebte Wanderweg startet am Parkplatz (Google Maps) und ist 1,5 Kilometer lang. Seine Beschaffenheit ist uneben und erfordert an einige Stellen auch etwas Kletterei. Daher könnt ihr diesen Weg leider nicht mit Kinderwagen gehen. Kleinkinder und Babys sind hier in der Trage oder Kraxe gut aufgehoben.

Mit Kindern benötigt ihr pro Strecke ca. 45 bis 60 Minuten. Da der Roque Nublo auf 1.813 Höhenmetern liegt, kann es hier vor allem im Winter deutlich kühler sein als am Meer. Daher solltet ihr Pullover bzw. Jacken nicht vergessen. Die beste Besuchszeit ist in der Regel früh am Morgen. Dann ist der Wanderweg noch angenehm leer und die Sicht ist meist wolkenfrei.

Fels der Wolken Roque Nublo
Der sogenannte Fels der Wolken ist für Groß und Klein ein spannendes Ausflugsziel

#13: Spielplätze direkt am Strand

Obwohl Gran Canaria zahlreiche schöne Strände bietet, sind Spielplätze hier kaum zu finden. Wenn ihr einen Spielplatz direkt am Strand sucht, werdet ihr am ehesten in der Insel-Hauptstadt fündig. Hier gibt es an zwei Orten Spielgeräte direkt am Strand:

Wasserspielplätze, wie ihr sie vielleicht aus Deutschland kennt, sind uns auf Gran Canaria leider nicht bekannt. Hier findet ihr Wasserspielplätze nur in den Wasserparks (z.B. dem Aqualand Maspalomas), dem Angry Birds Activity Park und in einigen Hotels.

Kinderspielplatz Strand Las Palmas de Gran Canaria
Hier seht ihr den Kinderspielplatz an der Playa de las Canteras

#14: Boote anschauen im kleinen Venedig

Das sogenannte kleine Venedig – Puerto de Mogán – gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria. Daher solltet ihr euch auch im Familienurlaub einen Ausflug hierher gönnen. In Puerto de Mogán findet ihr einen Hafen mit Jachten und Ausflugsbooten, zahlreiche Restaurants, malerische Blumen-Gassen zum Schlendern und einen hellen Sandstrand.

Da der Strand durch Wellenbrecher geschützt ist, eignet er sich auch für kleinere Kinder gut zum Schwimmen bzw. Planschen. Es gibt Tretboote mit Rutsche und einen kleinen Spielplatz oberhalb vom Strand.

Am Hafen ist das Wasser so klar, dass ihr vom Ufer aus die Fische beobachten könnt. Mit einem Ausflugsboot könnt ihr zudem hinauf aufs Meer fahren. Und die mit Blumen bewachsenen Gassen hinter dem Hafen bieten eine besonders schöne Kulisse für Familienfotos.

Golden Hour Puerto de Mogán
In Puerto de Mogán könnt ihr tagsüber am Strand planschen und abends den Hafen und das Blumen-Viertel mit einem leckeren Essen kombinieren

#15: Mit Kindern im Naturpool baden

Wenn ihr Gran Canaria mit Kindern besucht, solltet ihr nicht zuletzt die Naturpools kennenlernen. An der Nordküste ist der Atlantik oft besonders rau und kann gefährlich werden. Kräftige Wellen und nicht sichtbare Strömungen sorgen dafür, dass es nur wenige Badestrände gibt. Als Alternative bietet die Nordküste mehrere Naturpools. Direkt am Meer findet ihr Naturschwimmbecken. Sie bestehen größtenteils aus erkalteter Lava und Schutzmauern.

Große und kleine Badegäste können hier auch bei stärkerem Wellengang im ruhigen Naturpool schwimmen. Der Zugang ist kostenfrei. Mit Kindern eignen sich z.B. Los Charcones de Bañaderos (Google Maps) und der Charco de San Lorenzo (Google Maps).

Charco de San Lorenzo Naturpool Gran Canaria mit Kindern
Ein Naturpool, der sich besonders gut für kleine Kinder eignet, ist der Charco de San Lorenzo

Gran Canaria mit Kindern – diese Hotels eignen sich besonders gut

Um euren Familienurlaub in vollen Zügen genießen zu können, ist auch die Auswahl des Hotels ein wichtiger Faktor. Sofern ihr euch nicht für ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung entscheidet, sind insbesondere Hotels mit Familienzimmern gut geeignet. Idealerweise verfügt das Hotel zudem über einen Pool mit Kinder-Rutschen und/oder einen Kinderspielplatz bzw. Kinderclub.

Für eure Reise nach Gran Canaria mit Kindern eignen sich für diese Kriterien z.B. die nachfolgenden Hotels:

Anzeige

Familienhotel Gran Canaria Redondo de Guayedra
Ein aus unserer Erfahrung besonders schönes Familienhotel: Das Eco Resort Redondo de Guayedra

Autovermietungen mit kostenlosen Kindersitzen auf Gran Canaria

Wenn ihr Gran Canaria mit Kindern bereist, müsst ihr weder für Kindersitze extra zahlen, noch welche von zu Hause mitbringen. Denn auf der Insel gibt es zahlreiche Anbieter, die kostenfreie Baby- und Kindersitze als Standard bieten. Zudem mietet ihr bei diesen Anbietern mit Vollkasko-Schutz, was den Familienurlaub entspannter macht. Auch ein zweiter Fahrer/-in kann kostenfrei registriert werden. Und das beste: Die nachfolgenden Anbieter kosten meist nicht mehr oder sogar weniger als Anbieter mit schlechteren Konditionen.

Für den Familienurlaub auf Gran Canaria empfehlen wir dir die nachfolgenden Mietwagen-Anbieter:

Wir erhalten übrigens keine Provision für diese Empfehlungen. Es handelt sich einfach um Tipps aus eigener, guter Erfahrung. 😉

Gran Canaria Mietwagen kostenfreie Kindersitze
Gran Canaria lässt sich aus unserer Erfahrung am besten mit dem Mietwagen erkunden. Im Familienurlaub müsst ihr dabei kein Extrageld für Kindersitze ausgeben.

Aktivitäten mit Teenagern auf Gran Canaria

Falls ihr mit Teenagern nach Gran Canaria kommt, eignen sich die meisten der oben aufgeführten Aktivitäten ebenfalls gut. Zusätzlich können noch die nachfolgenden Ausflüge spannend für euch sein:

  • Hanger 37: Militärisch gestalteter Spielbereich mit Airsoft-Pistolen
  • Sioux City: Nachgebaute Western-Stadt mit Saloons und Cowboys
  • Museen in Las Palmas: Insbesondere das Christoph Kolumbus Haus (Casa de Colón) und das kanarische Museum zur Geschichte der Ureinwohner (Museo Canario)
  • AnzeigeHoliday World Maspalomas: Täglich stattfindende Kirmes mit Achterbahn, Riesenrad, Autoscooter, Bowling-Center und Co.
Gran Canaria mit Teenagern Holiday World Maspalomas
Mit Teenagern könnt ihr z.B. die Holiday World Maspalomas besuchen

Gran Canaria mit Kindern bereisen – unser Fazit

Nachdem wir mittlerweile schon mehrere Reisen mit Kind nach Gran Canaria erlebt haben, können wir ein gutes Fazit ziehen. Die Ausflugsmöglichkeiten sind vielfältig und bieten euch von Naturerlebnissen über Strandbesuche bis hin zu Wasser- und Abenteuerparks eine große Auswahl. Für Kleinkinder ist hier ebenso das passende Programm dabei wie für “ältere” Kinder und Teenager. Besonders schön sind für die Kleinen meist die Aktivitäten am bzw. im Wasser. Da auf Gran Canaria ganzjährig Badesaison herrscht, sind diese meist fester Bestandteil eines jeden Familienurlaubs.

Neben den kostenpflichtigen Wasserparks und Zoos, bietet Gran Canaria auch viele kostenfreie Aktivitäten für Kinder. Die vielen Strände bilden eine stets verfügbare Spielfläche. Zudem könnt ihr gemeinsam Wasserfälle entdecken, Höhlen erkunden, surfen und durch die Sanddünen streifen. Auch Spielplätze und Skater-Parks stehen euch zur freien Verfügung.

Gran Canaria mit Kindern Sonnenuntergang La Aldea
Im Familienurlaub auf Gran Canaria warten schöne Sonnenuntergänge auf euch

Was sind eure Highlights mit Kindern auf Gran Canaria? Habt ihr schon einen Familienurlaub auf der Insel verbracht und möchtet eure Tipps gerne teilen? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar unter dem Beitrag. Auch Fragen zu Gran Canaria und eurer Reise mit Kindern sind hier gerne willkommen.

Alles Liebe und einen schönen Familienurlaub auf Gran Canaria wünschen euch

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
GRAN CANARIA: Gran Canaria Bildband
Über 250 Bilder

Gran Canaria Bildband

 
Unser neuer Gran Canaria Bildband ist da :) Hier zeigen wir dir besten Highlights der Insel.

Als Print-Ausgabe oder E-Book bestellbar. Für zuhause oder unterwegs!

 

Anzeige
99 Gran Canaria Highlights
Strände, Ausflüge & Aktivitäten

99 Gran Canaria Higlights

 

Kennst du schon unseren E-Book-Reiseführer zu Gran Canaria? Auf 125 Seiten erwarten dich hier die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.