// Keine Kommentare
Anzeige

In der Weihnachts- und Vorweihnachtszeit ist Gran Canaria aus unserer Erfahrung immer eine Reise wert. Herbstende und Winteranfang erlebst du hier bei frühlingshaften 19 bis 21 Grad Celsius und viel Sonnenschein. Speziell das schöne Wetter macht Gran Canaria im Dezember zu einem lohnenswerten Reiseziel. Zudem zeigt sich auch die Natur von ihrer schönsten Seite. Während die Bäume und Pflanzen in der Heimat längst karg geworden sind, beginnt auf den Kanaren die grüne Jahreszeit.

Sofern du dich für eine Reise Anfang oder Mitte Dezember entscheidest, herrscht auf der Insel Nebensaison. Es sind noch keine Schulferien und die meisten Langzeiturlauber kommen erst im neuen Jahr. Rund um Weihnachten wird es dann besonders voll. Speziell die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sind eine beliebte Reisezeit. Daher solltest du sowohl deine Unterkunft wie auch ggf. einen Mietwagen möglichst frühzeitig reservieren.

Tipp: Gute und günstige Mietwagenangebote findest du z.B. Anzeigeüber DiscoverCars. Diese Plattform zeigt verschiedene Mietwagenanbieter im Vergleich. Mithilfe der Filter findest du das beste Mietwagenangebot, das deinen persönlichen Wünschen entspricht.

Gran Canaria Mietwagen Dezember
Ideal, um Gran Canaria im Dezember zu erkunden: Ein Mietwagen

Falls du einen Wanderurlaub planst, eignet sich Gran Canaria im Dezember besonders gut. Während es zu anderen Jahreszeiten teils zu heiß für Wanderungen ist, bietet der Dezember ideales Wetter. Insbesondere in den Bergen sind die Temperaturen angenehm. Am Meer ist es speziell an der Süd- und Südwestküste fast sommerlich warm, sodass dort auch Badeurlaub möglich ist.

Gran Canaria im Dezember Strand Anfi del Mar
Im Dezember ist Gran Canaria warm genug für einen Strandurlaub (Foto aus Anfi del Mar)
Anzeige
Opt In Image
Kostenloser Mini-Reiseführer: 9 Tipps für Gran Canaria + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Gran Canaria ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 9 besten Tipps für Gran Canaria:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

+ hilfreiche Urlaubsvorschläge mit unschlagbarem Preisleistungsverhältnis

So sieht das Wetter auf Gran Canaria im Dezember aus

Wenig Regen und viel Sonne: Davon ist Gran Canarias Klima ganzjährig geprägt. Und auch der Dezember bildet hier keine Ausnahme. Weihnachten wird hier unter Palmen gefeiert. Bevor du abends ein leckeres Weihnachtsessen genießt, kannst du tagsüber am Strand liegen und im Meer schwimmen. Besonders die Badeorte an der Südwestküste von Gran Canaria sind hierfür gut geeignet. Als besonders mild und sonnensicher gelten Puerto de Mogán, Taurito, Puerto Rico de Gran Canaria sowie Anfi del Mar. Auch Maspalomas bietet mit Meloneras und Playa del Inglés zwei sonnenverwöhnte Badeorte.

Anzeige
Maspalomas Sanddünen Dezember
Ein guter Ort für einen Badeurlaub und lange Strandspaziergänge: Die Sanddünen von Maspalomas

Im Norden sieht das Wetter rund um die Insel-Hauptstadt Las Palmas meist etwas anders aus. Im Dezember ist es hier üblicherweise häufiger bewölkt und die Temperaturen liegen zwei bis drei Grad unterhalb der südlichen Thermometer-Werte. Dennoch bietet auch der Norden von Gran Canaria im Dezember mildes Wetter. Tage, an denen sich die Sonne gar nicht zeigt, sind selten. Daher kannst du dich zur Weihnachtszeit auch im Norden über gutes Wetter freuen.

Die Wetter-Statistik der vergangenen Jahre hat für Gran Canaria im Dezember folgendes Klima ermittelt:

  • Durchschnittliche Tagestemperatur auf Gran Canaria im Dezember: Ca. 19 Grad Celsius im Norden / ca. 22 Grad Celsius im Süden
  • Nachttemperatur: Ca. 16 bis 19 Grad Celsius
  • Durchschnittliche Sonnenstunden: Ca. 4 bis 7 Sonnenstunden pro Tag
  • Regentage im Dezember: Ca. 4 bis 8 Tage mit Regenschauern (schwerpunktmäßig im Norden)
  • Wassertemperatur des Atlantiks im Dezember: 20 Grad Celsius

Je nach Jahr und Kalenderwoche kann das Wetter variieren. Der Dezember 2023 war aus unserer Erfahrung beispielsweise ein außergewöhnlich warmer Monat mit mehr Sonnenstunden als üblich. Zwischen Weihnachten und Neujahr lagen die Temperaturen im Süden bei 27 Grad Celsius. Abweichungen von der Klima-Statistik sind auf Gran Canaria im Dezember also möglich und kommen zunehmend häufiger vor.

Berge Gran Canaria Nordwesten
Blick auf Gran Canarias Berge im Nordwesten

Bergwetter im Dezember

In den Bergen ist es auf Gran Canaria klassischerweise kühler als am Meer. Im Dezember sind es – ebenso wie auch in anderen Monaten – ca. 0,6 Grad Temperaturabfall pro 100 Höhenmeter. Wenn das Thermometer am Meer also beispielsweise 20 Grad Celsius zeigt, sind es auf 1.000 Höhenmetern etwa 14 Grad Celsius. Sofern die Sonne scheint, wirkt die Temperatur jedoch höher. Dann reichen auch 14 Grad Celsius aus, um ein T-Shirt zu tragen.

Anzeige

Aus unserer Erfahrung solltest du für Bergausflüge auf Gran Canaria im Dezember jedoch immer einen Pullover oder eine Jacke mitnehmen. Wir kleiden uns meist im sogenannten “Zwiebellook”, bei dem wir schnell eine Kleidungslage an- oder ausziehen können.

Gran Canaria im Dezember Stausee
Die Berglandschaft von Gran Canaria hält neben abwechslungsreichem Wetter auch verschiedene Stauseen bereit

Am Roque Nublo, einem der beliebtesten Wanderwege auf Gran Canaria, befindest du dich auf ca. 1.800 Höhenmetern. Im Dezember können die Temperaturen hier sogar einstellig ausfallen. Meist erwarten dich dort etwa 9 bis 12 Grad Celsius. Die höchsten Punkte auf Gran Canaria sind der Pico de las Nieves sowie der Morro de la Agujereada auf 1.949 bzw. 1.956 Höhenmetern. Es gab bereits Kalenderjahre, in denen die Gipfel sogar mit Schnee bedeckt waren. Üblicherweise kommt dies auf Gran Canaria im Dezember aber nicht vor.

Aus unserer Erfahrung kann es speziell am Pico de las Nieves jedoch wolkig werden. Selbst wenn am Meer strahlender Sonnenschein herrscht, kann der Berggipfel von Wolken umhüllt sein. Wir waren einmal dort, als die Wolken so dicht waren, dass sie wie dichter Nebel wirkten. Die sonst so eindrucksvolle Aussicht war damit vernebelt. Zudem war es windig und mit 5 Grad Celsius außergewöhnlich kalt. Gran Canaria im Dezember kann also vieles bieten. 😉

Um zu prüfen, wie das Wetter aktuell aussieht, kannst du das neuste Bild der Webcam aus Tejeda mit Blick zum Roque Nublo anschauen. Auch ein aktuelles Satellitenbild der Kanaren gibt Aufschluss über die derzeitige Wolkenlage auf der Insel. Da die Wolken jedoch binnen von Minuten aufziehen können, gibt es letztlich leider keine vollständige Wettergarantie. Um die Berge möglichst wolkenfrei zu erleben, hast du aus unserer Erfahrung am Morgen und Vormittag die besten Chancen.

Anzeige
Roque Nublo Berge Gran Canaria Dezember
Blick vom Pico de las Nieves auf den Roque Nublo. Im Hintergrund erhebt sich der Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa.

Calima auf Gran Canaria

Die Calima ist ein Wetterphänomen, das auch auf Gran Canaria immer häufiger auftritt. Im Dezember war die Insel in den vergangenen Jahren zunehmend häufiger betroffen. Bei der Calima gelangt warme Sandluft aus der marokkanischen Wüste über den Atlantik auf die Insel. Oft wird die Calima auch als Sandsturm bezeichnet. Stark windig oder gar stürmisch ist es dabei jedoch meist nicht. Typische Merkmale der Calima sind trockene Luft, spürbar höhere Temperaturen und teils auch schlechte Sicht. Im Falle einer Calima herrschen meist wärme Temperaturen zum Baden, aber schlechte Bedingungen für Wanderungen und den Besuch von Aussichtspunkten.

Dabei fällt die Calima nicht immer gleich stark aus. Von einer leichten Calima bis zu einer extremen Calima kann auf Gran Canaria im Dezember alles vorkommen. Oftmals bringt die Calima speziell in den Bergen höhere Temperaturen mit sich. Dann kann es sogar passieren, dass es am Pico de las Nieves wärmer ist als am Meer.

Aus unserer Erfahrung tritt eine Calima im Dezember auf Gran Canaria ein- bis zweimal auf. Normalerweise dauert sie zwei bis drei Tage. Es gab jedoch auch Winter, in denen die Calima mehrere Wochen lang geblieben ist. Ihre Intensität ist dann jedoch nicht durchgängig gleich stark. Ebenso kann es vorkommen, dass der Dezember ohne Calima verläuft.

Gran Canaria im Dezember Calima Maspalomas
Extreme Calima an den Sanddünen von Maspalomas. Eine solch starke Calima hält sich meist jedoch nur wenige Stunden.

Tageslänge im Dezember

Ein Aspekt, der einen Urlaub auf Gran Canaria im Dezember besonders lohnenswert macht, ist die Tageslänge. Denn während in der Heimat die dunkle Jahreszeit herrscht, erlebst du auf Gran Canaria vergleichsweise viel Tageslicht. Triste Tage mit grauem Wetter gibt es ohnehin nicht. Wenn die Sonne aufgeht, wird es tatsächlich auch hell.

Anzeige

Der Sonnenaufgang erfolgt zu Monatsbeginn um ca. 7:37 Uhr. Ende Dezember geht die Sonne gegen 7:53 Uhr auf. Auf einen oft lichtstarken Sonnenuntergang kannst du dich am Monatsanfang gegen 18:05 Uhr freuen. Ende Dezember geht die Sonne dann um etwa 18:15 Uhr unter. Somit werden Tageslängen von knapp 10,5 Stunden erreicht.

Sonnenuntergang Puerto de Mogán Golden Hour
Blick auf Puerto de Mogán zum Sonnenuntergang

Strandurlaub auf Gran Canaria im Dezember

Wenn du einen Ort für einen Badeurlaub im Dezember suchst, sind der Süden und Südwesten von Gran Canaria hierfür eine gute Wahl. Das milde Wetter hält viele Sonnenstunden bereit. Sie erwärmen deine Haut gut genug, um eine Abkühlung im Atlantik zu ermöglichen.

Im Norden von Gran Canaria sind die Temperaturen etwas geringer und der Himmel zeigt sich häufiger bewölkt. Zudem schlagen die Wellen an der Nordküste im Dezember teils kräftig ein. Die Naturpools und Meerwasser-Schwimmbäder, die sich an der Nordküste befinden, werden dann teils von den Wellen überspült. Je nach Wellengang werden sie aus Sicherheitsgründen auch kurzzeitig geschlossen. Um das Naturschauspiel zu beobachten, ist ein Ausflug an die Nordküste gut geeignet. Für einen Strandurlaub bietet Gran Canaria im Dezember jedoch im Süden und Südwesten die besseren Bedingungen.

Gran Canaria im Dezember Wellen Nordküste
Die Nordküste von Gran Canaria ist im Dezember oft wellenreich

Die beliebtesten Strände für einen Badeurlaub sind die Playa del Inglés, die Playa de Maspalomas im Ortsteil Meloneras, die Playa de Amadores in Puerto Rico de Gran Canaria sowie die Playa de Mogán. Hier erwarten dich heller Sand sowie eine gute Infrastruktur mit sanitären Anlagen, Geschäften und Restaurants in unmittelbarer Umgebung.

Anzeige

Während die Playa de Amadores sowie die Playa de Mogán durch Wellenbrecher geschützt sind, befinden sich die Playa del Inglés sowie die Playa de Maspalomas ohne menschliche Eingriffe am offenen Meer. Daher können hier die Wellen auch kräftiger einschlagen. Je nachdem, was du magst – ruhiges schwimmen oder Wellenspaß – kannst du den Strand also entsprechend auswählen.

Dezember Gran Canaria Promenade Sanddünen Maspalomas
Blick auf die Promenade von Meloneras und den Beginn der Sanddünen von Maspalomas

Tipp: In Puerto Rico de Gran Canaria starten verschiedene Whale-Watching-Touren. Hierbei fährst du mit einem Boot auf den Atlantik hinaus, wo du Wale und Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum auf offenem Meer schwimmen siehst. Meist enthalten die Bootstouren auch einen Schwimmstopp. Empfehlenswert ist z.B. der AnzeigeKatamaran von Lineas Blue Bird. Er verfügt über eine Wasserrutsche, die vom Boot ins Meer gerichtet ist.

Delfine Gran Canaria Atlantik
Bei einer Whale-Watching-Tour kannst du Delfine wie diese im Meer schwimmen sehen (Bild von Jonas Von Werne über Unsplash)

Surfen im Dezember

Die Herbst- und Wintermonate gelten auf Gran Canaria allgemein als beste Zeit zum Surfen. Speziell für erfahrene Surfer ist der Dezember auf Gran Canaria daher gut geeignet. Der Atlantik bringt zumeist hohe Wellen, die in Spitzenzeiten bis zu fünf Meter hoch werden können. Die besten Spots befinden sich im Norden der Insel. Beliebt sind hier vorwiegend die Playa de las Canteras und die Playa del Confital in Las Palmas. Das Weißwasser an der Playa de las Canteras eignet sich auch im Dezember für Surfanfänger.

Zudem gehört der Spot “El Frontón” zu den Highlights für Surfer und Bodyboarder. Er befindet sich nahe dem Fischerdorf Caleta de Arriba (Google Maps). Da die Wellen hier besonders hoch sein können, eignet sich El Frontón nur für Surfer mit viel Erfahrung.

Zum Windsurfen ist speziell Pozo Izquierdo an der Ostküste beliebt. Auch die Playa de Vargas nahe dem Flughafen bietet zum Windsurfen gute Bedingungen. Der Dezember bringt zwar nicht die besten Winde des Jahres, bietet aber dennoch meist viele Tage mit ausreichend Wind. Die beste Zeit zum Windsurfen auf Gran Canaria ist üblicherweise zwischen April und September.

Anzeige
Las Palmas surfen Playa de las Canteras
Surfer an der Playa de las Canteras in Las Palmas

Wandern auf Gran Canaria im Dezember

Nicht zu warm und nicht zu kalt: So würden wir das Wanderwetter im Dezember auf Gran Canaria beschreiben. Während Kälte auf der Insel allgemein weniger problematisch zum Wandern ist, sind speziell die Sommermonate oft zu heiß, um längere Wanderungen durchzuführen. Mit Temperaturen rund um 20 Grad Celsius am Meer sowie meist 12 bis 14 Grad in den Bergen, bietet der Dezember hingegen gutes Wetter, um sich körperlich zu betätigen. Dennoch solltest du bedenken, dass die Sonne auch im Dezember viel Kraft auf Gran Canaria hat. An sonnigen Tagen sind ausreichend Trinkwasser, eine Kopfbedeckung und ggf. ein Sonnenschutz für die Haut daher beim Wandern wichtig.

Bei Bergwanderungen wie beispielsweise der Tour zum Roque Nublo solltest du wissen, dass es auf dieser Höhe ggf. auch wolkenverhangen sein kann. Im Dezember ziehen häufiger Wolken auf als beispielsweise im Sommer. Sofern sich Wolken bilden, können diese für eine vernebelte Sicht und auch einen Temperaturabfall sorgen. Denn die Wolken sind oft nicht über dir, sondern ziehen tief durch die Berge, sodass du dich mittendrin befindest. Oftmals ist es frühmorgens sowie vormittags am sonnigsten. Daher solltest du Bergwanderungen aus unserer Erfahrung am besten früh starten.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Weitere Wander-Highlights im Dezember auf Gran Canaria sind u.a. die Touren zur Playa de Güígüí, durch den Barranco de los Cernícalos und durch den Barranco de Azuaje. Die beiden Barranco-Touren führen dich durch die grüne Landschaft sowie vorbei an Bächen und kleineren Wasserfällen.

Wegweiser Wanderung Roque Nublo bewölkter Himmel
Ausblick vom Wanderweg zum Roque Nublo

Weihnachten auf Gran Canaria

Auch wenn Gran Canaria nicht das klassische, winterliche Ambiente zu Weihnachten bietet, ist die Weihnachts- und Vorweihnachtszeit hier besonders schön. Entlang der Straßen findest du beispielsweise Lichterketten an Palmen, beleuchtete Häuser und festliche Riesen-Geschenke zum Hindurchlaufen. In größeren Hotels und Einkaufszentren gibt es oft auch große Weihnachtsbäume zu sehen.

Anzeige

Ebenso wie auch in der Heimat wird Weihnachten auf Gran Canaria überwiegend als Familienfest gefeiert. Den Heiligen Abend (24. Dezember) sowie den 1. Weihnachtsfeiertag verbringen die Einheimischen meist mit viel Essen und der Familie sowie guten Freunden.

Gran Canaria im Dezember Weihnachtsbaum Las Palmas
Blick auf einen der Weihnachtsbäume in Las Palmas vor dem Shopping-Center am Auditorium

Wusstest du schon? Auch auf Gran Canaria gibt es Geschenke zu Weihnachten. Sie liegen am 24. Dezember jedoch nicht unter dem Weihnachtsbaum, sondern werden in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar von den Heiligen Drei Königen gebracht. Der wichtigste Weihnachtstag und gleichzeitig auch das Ende der Weihnachtszeit auf Gran Canaria ist daher der 6. Januar.

Weihnachtsmärkte gibt es auf Gran Canaria kaum. In touristischen Gebieten werden manchmal ein paar Stände aufgebaut. Diese sind jedoch nicht mit einem Weihnachtsmarkt vergleichbar, wie du ihn aus Deutschland kennst. Dafür errichten die Einheimischen im Dezember auf Gran Canaria gerne Weihnachtskrippen. Du findest sie normalerweise in jedem größeren Ort und teilweise sogar auch in kleinen Orten. An der Playa de las Canteras in der Insel-Hauptstadt Las Palmas befindet sich eine der größten Freiluft-Weihnachtskrippen Europas. Sie wurde von insgesamt acht Künstlern aus Sand erbaut.

Ein weiterer Höhepunkt sind die Weihnachtskonzerte, die auf Gran Canaria an verschiedenen Orten in den Tagen vor dem 24. Dezember stattfinden.

Weihnachtssterne Agaete
Weihnachtssterne in Agaete. Auf Gran Canaria wachsen sie im Dezember unter freiem Himmel.

Unser Fazit: Lohnt sich ein Urlaub auf Gran Canaria im Dezember?

Der Dezember auf Gran Canaria zeigt sich mit verschiedenen Gesichtern. Während es zwischen Anfang und Mitte Dezember meist eher ruhig auf der Insel zugeht, wandeln sich die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr zur absoluten Hochsaison. Ein Grund hierfür ist das oft sonnige und milde Wetter, das dich im Dezember auf Gran Canaria erwartet. Statt mit Wintermantel über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, kannst du auf Gran Canaria mit Badesachen am Strand liegen. Und sogar im Atlantik schwimmen, sofern dir 20 Grad Wassertemperatur warm genug sind. 🙂

Anzeige

Die verschiedenen Regionen auf Gran Canaria ermöglichen dir im Dezember einen abwechslungsreichen Urlaub. Wie wäre es z.B. mit einem Strandtag an der Südwestküste, einer Wanderung in den kühleren Bergen und einem Stadtbummel in der Insel-Hauptstadt? Sofern du die grüne Natur liebst, lohnen sich auch die immer grünen botanischen Gärten von Gran Canaria. Du findest sie u.a. in Arucas und Agaete.

Aus unserer Erfahrung lohnt sich Gran Canaria im Dezember sehr. Insbesondere die erste Monatshälfte, wenn der Tourismus geringer ausfällt, ist eine gute Reisezeit. Aber auch innerhalb der Schulferien hat Gran Canaria viel zu bieten. Mit etwas mehr Urlaubsbudget und der Akzeptanz für mehr Touristen kannst du hier eine mild-sonnige Winterauszeit genießen.

Wie sind deine Erfahrungen zu Gran Canaria im Dezember? Hinterlasse gerne einen Kommentar und schildere uns deine Eindrücke.

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf den Kanaren wünschen dir

Anzeige

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige
GRAN CANARIA: Gran Canaria Bildband
Über 250 Bilder

Gran Canaria Bildband

 
Unser neuer Gran Canaria Bildband ist da :) Hier zeigen wir dir besten Highlights der Insel.

Als Print-Ausgabe oder E-Book bestellbar. Für zuhause oder unterwegs!

 

Anzeige
99 Gran Canaria Highlights
Strände, Ausflüge & Aktivitäten

99 Gran Canaria Higlights

 

Kennst du schon unseren E-Book-Reiseführer zu Gran Canaria? Auf 125 Seiten erwarten dich hier die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 Tipps für Gran Canaria

Im "Gran Canaria Newsletter" kostenlos für dich:


9 Tipps als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden
+ hilfreiche Urlaubsvorschläge