// 117 Kommentare
Anzeige

Die Kanaren wurden von Deutschland erneut zum Corona Risikogebiet erklärt. Die Reisewarnung ist am 20. Dezember 2020 um 0:00 Uhr in Kraft getreten. Für die Einreise auf die Kanaren bringt dies zunächst keine Änderungen mit sich.

Allerdings musst du dich bei der Rückkehr nach Deutschland dann in eine 10- bis 14 tägige (häusliche) Quarantäne begeben (die Dauer variiert je nach Bundesland), die frühestens am 5. Tag durch ein negatives Corona Testergebnis beendet werden kann. Die Verkürzung der Quarantäne ist jedoch nicht in allen Bundesländern möglich. Zusätzlich ist seit dem 11. Januar 2021 ein Corona Test für die Rückreise notwendig. Du musst dich ab 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland auf den Kanaren testen lassen oder den Test direkt nach der Einreise in Deutschland machen (siehe oben).

Hier findest du unsere Übersicht von Testzentren, die einen Corona Test auf den Kanaren anbieten.

Zudem ist die Anmeldung der Rückkehr unter www.einreiseanmeldung.de erforderlich. Die rechtliche Grundlage hierfür bildet die Muster-Quarantäneverordnung der Bundesregierung, die gem. der Beschlüsse vom 5. Januar 2021 angepasst wurde (siehe Punkt 12 des Beschlusses).

Ein Verzicht auf die Quarantäne ist derzeit nur im Bundesland NRW möglich. Laut dem Land NRW ist entweder eine 10-tägige Quarantäne oder ein Corona Test erlaubt. Den Corona Test kannst du frühestens 48 Stunden vor der Einreise nach NRW oder unmittelbar nach der Ankunft vornehmen lassen. Es sind sowohl PCR- als auch Schnelltests erlaubt. Falls du einen PCR Test machst, musst du bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Quarantäne. Von der Quarantäne- und Testpflicht ausgenommen sind u.a. Durchreisende (Transit).

Den aktuellen Stand der Corona Zahlen für die Kanaren findest du in unserem Beitrag Corona Risikogebiet Kanaren? So sehen die Zahlen aktuell aus.

Unsere Erfahrungen zur Einreise auf die Kanaren in Corona Zeiten beschreiben wir in diesem Beitrag sowie auch in unserem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kanaren Einreise in Corona Zeiten: Das musst du beachten

Die Einreise auf die Kanaren ist seit dem 21. Juni 2020 wieder für Europäer möglich. Zuvor waren die Einreisebedingungen aufgrund von Corona stark verschärft. Während des spanischen Alarmzustands galten teils strenge Ausgangssperren auf den Kanaren und einreisen durften zwischenzeitlich nur noch spanische Staatsbürger sowie Menschen mit Erstwohnsitz auf den Kanaren (Residenten).

Seit dem 21. Juni 2020 befinden sich die Kanaren nun aber in der neuen Normalität und Reisen sind trotz Corona auch aus touristischem Anlass wieder möglich. Zur Kanaren Einreise ist seit dem 1. Juli 2020 jedoch die vorherige Beantragung eines QR Codes (FCS) zur Erfassung deiner Kontaktdaten und des Aufenthaltsorts auf den Kanaren notwendig.

Den QR Code kannst du ab 48 Stunden vor der Einreise über diesen Link online beantragen. Er kann zudem auch über die Android-App „SpTH“ generiert werden. Die spanische Regierung bittet darum, den QR Code nach Möglichkeit online bzw. über die App zu beantragen. Falls dir dies nicht möglich ist, kannst du das Formular aber auch ausdrucken und handschriftlich ausfüllen. Das Einreise Formular kannst du über diesen Link öffnen. Mit den neuen Kanaren Einreisebestimmungen und dem QR Code sind keine Kosten verbunden.

Darüberhinaus erfolgt bei der Ankunft am Flughafen die Messung deiner Körpertemperatur. Hierzu werden Wärmebildkameras genutzt, die im Vorbeilaufen prüfen, ob du Fieber oder erhöhte Temperatur hast (über 37,5 Grad Celsius). Sofern eine erhöhte Körpertemperatur gemessen wird, sollen eine ärztliche Sichtung und ggf. ein Corona Test folgen.

Das kanarische Gesetz vom 9. Dezember 2020, das die Einreise mit Antigentest erlaubte, wurde am 18. Dezember 2020 gerichtlich gekippt. Das Gerichtsurteil ist hier veröffentlicht. Nun besteht also Klarheit darüber, dass die Einreise auf die Kanaren gem. des spanischen Einreise-Gesetzes nur mit PCR Test (oder dem spanischen TMA Test) möglich ist. Der PCR Test darf bei der Einreise maximal 72 Stunden alt sein. Er kann nun auch in deutscher Sprache vorgezeigt werden. Die PCR Testpflicht besteht für alle Reisenden ab 6 Jahren.

Hier findest du eine Übersicht mit Abstrichzentren, die den PCR Test innerhalb von 72 Stunden anbieten.

Das PCR Testergebnis muss laut spanischem Einreisegesetz folgende Angaben umfassen:

  • Deinen Vor- und Nachnamen
  • Deine Pass- oder Personalausweisnummer (die gleiche Ausweisnummer dann bitte auch beim Antrag für den QR-Code nutzen)
  • Das Datum des Corona Tests
  • Die Identifikations- und Kontaktdaten des Labors
  • Die angewandte Test-Technik (RT-PCR)
  • Das Testergebnis (dieses muss negativ sein, damit du auf die Kanaren reisen darfst)

Seit dem 18. Dezember 2020 müssen auch Reisende, die vom spanischen Festland auf dem Seeweg (mit der Fähre ab Cádiz oder Huelva) auf die Kanaren reisen, ein negatives Corona Testergebnis vorweisen. Für die Einreise vom spanischen Festland auf dem Seeweg zugelassen sind PCR Tests, TMA Tests oder Antigen-Schnelltests, die bei der Ankunft auf den Kanaren max. 72 Stunden alt sein dürfen. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Seit dem 5. August 2020: Wenn du Urlaub auf den Kanaren machst, bist du von der kanarischen Regierung gegen Corona versichert. Falls du dich auf einer kanarischen Insel mit Corona infizierst, sind die Kosten für die medizinische Behandlung (falls nötig), die Kosten für eine Quarantäne-Unterkunft und auch die Kosten für den Rückflug versichert, sofern dieser wegen Corona nicht planmäßig wahrgenommen werden kann. Die Versicherung gilt automatisch, wenn du als Tourist auf die Kanaren reist. (Quelle: Tagesschau)

Flug Corona Maskenpflicht
Einreise Kanaren: Die Maskenpflicht besteht während des gesamten Flugs, außer wenn du zwischendurch etwas isst oder trinkst. Tatsächlich ist das lange Tragen der Maske jedoch deutlich weniger anstrengend als wir zuerst dachten.

Touristische Unterbringung auf den Kanaren ab 14. November 2020 nur noch mit negativem Corona Test

Hinweis: Das nachfolgend beschriebene Gesetz gilt zusätzlich zum spanischen Einreise-Gesetz. Demnach musst du bereits für die Einreise nach Spanien einen negativen Corona Test (PCR) haben. Zusätzlich musst du den Corona Test gem. des nachfolgenden Gesetzes auch in touristischen Unterkünften (z.B. Hotel oder Ferienwohnung) vorweisen. Für touristische Unterkünfte auf den Kanaren brauchst du den Corona Test auch, falls du aus einem Nicht-Risikogebiet oder vom spanischen Festland auf die Kanaren kommst.

Am 31. Oktober 2020 ist die Veröffentlichung des neuen Gesetzes zum Corona Test im Amtsblatt erfolgt. Den spanischen Text kannst du auf der Webseite der kanarischen Regierung nachlesen.

Demnach tritt das Gesetz zum Corona Test ab dem 14. November 2020 in Kraft. Nachdem das Datum zunächst fraglich war, gibt das Auswärtige Amt nun klar den 14. November 2020 als Stichtag an. Was sich ändert, erklären wir nachfolgend sowie in unserem Video:

Anzeige
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Regeln werden getroffen:

  • Für die Übernachtung in einer touristischen Unterkunft auf den Kanaren (z.B. Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus) musst du ab dem 14. November 2020 einen negativen Corona Test nachweisen können.
  • Der Corona Test darf bei der Ankunft maximal 72 Stunden alt sein. Leider erfolgt im Gesetzestext keine Konkretisierung dazu, was „bei der Ankunft“ genau bedeutet. Wir gehen davon aus, dass nicht die Ankunft am Flug- bzw. Fährhafen, sondern die Ankunft in der Touristenunterkunft gemeint ist. Denn hier erfolgt ja erst die Kontrolle des Corona Tests.
  • Keinen Corona Test brauchen Kinder unter 6 Jahren.
  • Reisende, die nicht in einer touristischen Unterkunft auf den Kanaren untergebracht sind, müssen keinen Corona Test nachweisen. Falls du eine eigene Immobilie auf den Kanaren hast oder z.B. bei deiner Familie auf den Kanaren wohnst, ist damit kein Corona Test erforderlich. Derzeit ist der Corona Test jedoch dennoch für die Einreise auf die Kanaren verpflichtend, sofern du aus einem Corona Risikogebiet kommst (z.B. Deutschland, Österreich oder die Schweiz).
  • Als Form für den Corona Test wird ein „Infektionsdiagnosetest“ festgelegt. Danach gelten also alle Formen des Corona Tests, mit denen eine Infektion nachgewiesen werden kann (z.B. ein PCR Test oder ein Antigentest).
  • Der Corona Test kann sowohl in Papierform (ausgedruckt) als auch digital (z.B. auf dem Smartphone) vorgezeigt werden.
  • Falls du bei der Ankunft in der kanarischen Touristenunterkunft keinen negativen Corona Test vorlegen kannst, darf der Vermieter bzw. Hotelier deine Unterbringung verweigern. Sofern du jedoch signalisierst, dass du umgehend auf den Kanaren einen Corona Test machst, ist die Beherbergung erlaubt. Du musst dann solange in der Unterkunft in Quarantäne bleiben, bis das Testergebnis vorliegt. Ein negatives Testergebnis beendet die Quarantäne.
  • Die Kosten für den Corona Test musst du in der Regel selbst tragen, sofern dein Reiseveranstalter oder die Airline diese nicht übernimmt.
  • Bewohner der Kanaren sollen versichern, dass sie sich in den letzten 14 Tagen nicht außerhalb der Kanaren aufgehalten haben, sofern sie auf den kanarischen Inseln reisen möchten.
  • Dies gilt auch für Touristen, die sich mindestens in den letzten 15 Tagen auf den Kanaren aufgehalten haben. Sie müssen keinen Corona Test nachweisen, wenn sie weiter auf den Kanaren reisen. Du musst dann anhand von Reisedokumenten nachweisen können, dass du in den letzten 15 Tagen auf den Kanaren warst.
  • Touristen müssen zukünftig die App „Radar Covid“ (Link für iOS / Link für Android) herunterladen, wenn sie sich auf den Kanaren aufhalten. Die App musst du auch nach deiner Reise noch mindestens 15 Tage installiert haben.
Corona Test Kanaren Urlaub
Das neue Gesetz sieht vor, dass auf den Kanaren beherbergte Touristen einen maximal 72 Stunden alten Corona Test vorweisen müssen

Ist ein erneuter Corona Test erforderlich, wenn du auf den Kanaren die Unterkunft wechselst?

Nachdem das Gesetz hierzu zunächst keine klare Antwort bot, gibt die Webseite Turismo de Islas Canarias (eine Webseite, die laut Impressum an die kanarischen Regierung angebunden ist) nun eine klare Antwort:

„If you change accommodation or island, do you have to repeat the test? You do not have to repeat the test, but you must present the certificate at the new establishment, along with your travel documents to show that you took the test in the 72 hours prior to your arrival in the Canary Islands.“

(Übersetzt: Muss der [Corona] Test wiederholt werden, wenn man die Unterkunft oder die [kanarische] Insel wechselt? Sie müssen den Test nicht wiederholen, müssen jedoch das Zertifikat in der neuen Einrichtung [Unterkunft] zusammen mit Ihren Reisedokumenten vorlegen, um nachzuweisen, dass Sie den Test in den 72 Stunden vor Ihrer Ankunft auf den kanarischen Inseln abgelegt haben.)

Somit ist kein erneuter Corona Test erforderlich, wenn du einmal auf die Kanaren eingereist bist. Auch wenn du die Unterkunft vor Ablauf von 15 Tagen wechselst, musst du also keinen zweiten Corona Test machen.

Wir danken unserem Leser Martin für den Link!

Wo kannst du den Corona Test vor deiner Kanaren Reise durchführen?

Um das Corona Testergebnis für deine Kanaren Reise zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In Deutschland hast du z.B. folgende Optionen:

  1. Bei einem örtlichen Arzt in deiner Nähe
  2. Bei Corona Testzentren am Flughafen, die für alle Besucher zugänglich sind (z.B. das CENTOGENE Testzentrum am Frankfurter Flughafen)

Am Frankfurter Flughafen bietet CENTOGENE den Corona Test beispielsweise für folgende Kosten an (Quelle: Frankfurter Flughafen):

  • 59 Euro pro Person, um das Testergebnis innerhalb von 12 Stunden zu erhalten (vorgesetzt die Probe wird vor 14 Uhr entnommen). Erfolgt die Probenentnahme nach 14 Uhr, erhältst du das Corona Testergebnis i.d.R. bis 11 Uhr am Folgetag.
  • 139 Euro pro Person, um das Testergebnis innerhalb von 6 Stunden zu erhalten (vorgesetzt die Probe wird vor 15 Uhr entnommen). Erfolgt die Probenentnahme nach 15 Uhr, erhältst du das Corona Testergebnis i.d.R. bis 10 Uhr am Folgetag.

In diesem Beitrag findest du zudem eine Übersicht weiterer Abstrichzentren, die einen PCR-Test anbieten.

Einreise Kanaren – unsere Erfahrungen mit dem Flug und dem QR Code in Corona Zeiten

Als wir Mitte Juli 2020 nach Gran Canaria geflogen sind, waren wir überrascht davon, wie problemlos die Einreise und auch der Flug verliefen. Denn den Medienberichten nach hatten wir uns vieles schlimmer vorgestellt. Zur Vorbereitung der Reise hatten wir einen Tag vor dem Abflug zwei Dinge vorzubereiten:

  1. Die Beantragung der QR Codes (in unserem Fall drei Stück, da wir auch für unser Baby einen eigenen QR Code brauchten)
  2. Die Abgabe der Gesundheitserklärung bei der Airline (in unserem Fall TUI Fly)

Beides konnten wir vor der Reise online erledigen. Die Abgabe der Gesundheitserklärung zum Flug wäre aber auch am Flughafen beim Check-in möglich gewesen. Welche Daten du genau angeben musst, zeigen wir dir weiter unten in diesem Beitrag.

Vom Betreten des Flughafens in Deutschland bis zum Verlassen des Flughafengebäudes auf Gran Canaria bestand Maskenpflicht. Allerdings durfte die Maske sowohl im Flughafengebäude als auch im Flugzeug jeweils zum Essen und Trinken abgenommen werden. Da die Flughäfen und das Flugzeug zudem klimatisiert sind, haben wir das lange Tragen der Maske nicht als schlimm oder stark störend empfunden. Eigentlich hatten wir nach kurzer Zeit sogar schon fast vergessen, dass wir überhaupt eine Maske aufhaben.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Das Tragen der Maske während des Flugs hatten wir uns vorab also deutlich anstrengender vorgestellt. Am Flughafen in Deutschland gab es außer der Maskenpflicht nur kleine Änderungen. Am Check-in sitzen die Airline-Mitarbeiter hinter Plexiglas-Scheiben. Bei der Sicherheitskontrolle und beim Check-in muss der Mindestabstand von 1,50 Metern entsprechend beachtet werden. Auf dem Boden gab es hierzu jeweils Markierungen.

Am Flughafen waren noch einige Restaurants, Cafés und Geschäfte zur Mittagszeit geschlossen. Es gab aber ausreichend Möglichkeiten, um am Flughafen Verpflegung zu kaufen. Auch das Sitzen im Restaurant war wie gewohnt möglich. Je nach Größe des Restaurants waren nur einige Tische gesperrt, um den Mindestabstand wahren zu können.

Corona Flughafen Check-in
Beim Check-in am Flughafen Düsseldorf tragen nun alle Masken und auf dem Boden ist der Sicherheitsabstand von 1,50 Metern markiert.

Sicherheitskontrolle, Boarding und Flug in Corona Zeiten

An der Sicherheitskontrolle haben wir dann ca. 15 Minuten gewartet, bis wir an der Reihe waren. Dies war etwas länger, als wir es dort sonst gewohnt sind. Bei der Sicherheitskontrolle erfolgt mehr Abstand und die gemeinsam fliegenden Personen (z.B. eine Familie) gehen dann einzeln zum Kontrollbereich. Dies fanden wir sehr angenehm, da dadurch niemand gleich hinter dir steht und mit der Box in der Hand schon drängelt 😉

Die Sicherheitskontrolle verlief sonst wie gewohnt. Eine kleine Besonderheit gab es jedoch noch. Wir mussten unsere Maske einmal kurz abziehen um zu zeigen, dass wir darunter nichts verstecken.

Anzeige

Zum Boarding wurden zunächst die Sitzreihen 15 bis 32 aufgerufen. Dies wurde dieses Mal streng kontrolliert. Es gab zwei Personen, die Tickets für die vorderen Sitzreihen hatten und trotzdem schon zum Boarding gingen. Sie wurden wieder zurückgeschickt. Nachdem zunächst die hinteren Sitzreihen gefüllt waren, durften dann die vorderen Sitzreihen besetzt werden.

Das Flugzeug war bis auf den letzten Platz ausgefüllt und es gab keine freien Plätze. Während des Flugs ist uns außer der Maskenpflicht nur ein Unterschied aufgefallen. Es wurden keine warmen Mahlzeiten angeboten. Getränke und Snacks (z.B. Laugenbrezeln und Knabbereien) konnten aber wie gewohnt im Flieger gekauft werden.

Beim Flug gab es zwischendurch eine Durchsage, dass der Mund-/Nasen-Schutz auch wirklich über Mund und Nase getragen werden soll. Die Toiletten im Flugzeug konnten wie gewohnt genutzt werden. Beim Aussteigen wiesen die Airline-Mitarbeiter nochmals darauf hin, den Mindestabstand einzuhalten. Allerdings ist dies in einem engen Flugzeug in der Praxis schwer möglich gewesen.

Flug Corona Getränke Desinfektion
Während des Flugs werden auch in Corona Zeiten Getränke angeboten. Dazu erhältst du dann noch ein Desinfektionsmittel für die Hände.

Ankunft und Einreise auf die Kanaren

Beim ersten Blick aus dem parkenden Flugzeug am Flughafen von Gran Canaria fiel uns dann auf, dass die Flughafen-Mitarbeiter auch im Freien Masken trugen. Dies war in Deutschland beim Abflug noch anders gewesen. Bei der Ankunft im Flughafengebäude waren wir dann zum ersten Mal überrascht. Denn die erwarteten scharfen Regeln blieben aus. Einige Meter nach dem Betreten des Flughafengebäudes standen zwei Mitarbeiter, die die QR Codes kontrollierten.

Diejenigen, die noch keinen QR Code hatten, konnten noch Formulare vor Ort ausfüllen. Diese Regelung soll aber nur übergangsweise bis zum 31. Juli 2020 gelten. Danach sollte jeder den QR Code schon vorab beantragt haben. Da es auf dem Boden keine Markierungen oder sichtbare Warteschlangen-Bereiche gab, tummelten sich alle Fluggäste in einer Traube um die QR Code Kontrolleure. Der Mindestabstand konnte in dieser Traube nicht mehr eingehalten werden. Zu unserer Überraschung störte dies am Flughafen aber niemanden. Es gab also keine Aufforderungen dazu, den Mindestabstand zu beachten.

Flughafen Gran Canaria Corona Personenbegrenzung
Am Flughafen auf Gran Canaria durften maximal 5 Personen gleichzeitig die WC-Anlagen nutzen. Aufgrund des ohnehin geringen Passagieraufkommens gab es keine Warteschlangen.

Einreise Kanaren: Temperaturmessung und Scann der QR Codes

Als wir an der Reihe waren, zeigten wir unsere QR Codes auf dem Smartphone kurz vor. Wir sollten dann einzeln einen kleinen Gang entlang gehen. Der Mitarbeiter sagte extra, dass wir langsam gehen sollten. Hier erfolgte die Temperaturmessung mittels der Wärmebildkamera. An der Seite des Gangs stand also eine Kamera, die optisch an eine Filmkamera erinnerte. Jenny hatte unseren kleinen Sohn in der Babytrage und musste ihn zur Temperaturmessung nicht herausnehmen.

Wir hatten eigentlich erwartet, dass bei unserem Kleinen eine separate Fieberkontrolle erfolgt. Dies war vor der Reise auf die Kanaren unsere größte Sorge, da Babys ja schnell und unerwartet Fieber bekommen können (z.B. wenn sie zahnen). Die Temperaturmessung stellte sich jedoch als einfaches Vorbeilaufen an der Wärmebildkamera heraus. Am Ende des kurzen Ganges saßen dann Flughafen-Mitarbeiter an Tischen, die die QR Codes einscannten.

Einreise Kanaren Corona QR Code Kontrolle
Hier siehst du, wie die Kanaren Einreise nun abläuft. Zunächst gehst du an einer Wärmebildkamera vorbei. Danach wird der Corona QR Code eingescannt. Linien auf dem Boden zum Einhalten des Mindestabstands gab es nicht.

Das war es auch schon. Ab diesem Punkt konnten wir wie gewohnt zum Kofferband durchgehen. Der gesamte Prozess der Temperaturmessung und QR Code Kontrolle inklusive Wartezeit dauerte für uns ca. 7 bis 8 Minuten. Am Kofferband war unser Gepäck schon eingetroffen, sodass wir ca. 15 Minuten nach der Landung schon zur Mietwagen-Ausgabe gehen konnten. Zu dieser Zeit schien unser Flug der einzige zu sein, der gelandet war. Zumindest war kein weiteres Kofferband in Betrieb.

Mietwagen auf den Kanaren in Corona Zeiten

Anders als wir es sonst gewohnt waren, waren die Schalter der Mietwagen-Anbieter nur zu einer Seite hin geöffnet. Bei den Schaltern, die vom Bereich der Kofferbänder aus zugänglich sind, waren die Rollländen hinuntergezogen. Wir mussten also zunächst den Bereich der Gepäckausgabe verlassen und konnten dort dann an die Mietwagen-Schalter gehen.

Von sonst vier Plätzen war aufgrund der geringeren Corona Nachfrage nur ein Platz besetzt. Es gab also pro Mietwagen-Anbieter „nur“ einen Mitarbeiter, der die Kunden bediente. Das reichte allerdings auch aus, da der Andrang wirklich nicht groß war. Unseren Mietwagen konnten wir wie gewohnt in Empfang nehmen.

Beim Verlassen des Flughafengebäudes waren wir dann noch etwas unsicher und ließen unsere Masken vorsichtshalber noch auf. Wie sich herausstellte, war dies jedoch nicht nötig. Denn im Parkhaus der Mietwagen-Anbieter war das Tragen der Maske dann schon nicht mehr erforderlich. Mittlerweile (seit dem 14. August 2020) musst du jedoch im Freien eine Maske tragen, sofern du dich innerhalb von Ortschaften befindest.

Gran Canaria Strand Corona neue Normalität
Neue Normalität auf den Kanaren: Am Strand tragen die Menschen keine Maske (Juli 2020)

Beantragung des QR Codes zur Kanaren Einreise

Der QR Code ist auch unter den Begriffen FCS oder gesundheitsbehördliches Kontrollformular bekannt. Wir haben für die Beantragung des ersten QR Codes ca. 10 Minuten gebraucht. Die weiteren beiden QR Codes waren dann schneller erledigt, da wir die Daten (z.B. Flugnummer, Sitzplatznummer, Adresse auf den Kanaren, etc.) nun schon herausgesucht hatten. Insgesamt haben wir für den Antrag aller drei QR Codes ca. 20 Minuten Zeit benötigt.

Im Nachfolgenden zeigen wir dir die insgesamt fünf Schritte, die zur Beantragung des QR Codes über die Webseite von Spain Travel Health (SpTH) nötig sind.

Schritt 1: Ausfüllen deiner Daten (Passagierdaten)

Im ersten Schritt musst du folgende Daten angeben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Pass-Nummer (Reisepass oder Personalausweis)
  • Flugnummer
  • Ankunftsdatum
  • E-Mail Adresse (Wichtig, da hierher im Anschluss ein Sicherheits-Code gesendet wird, den du zur weiteren Beantragung brauchst. Zudem wird an diese E-Mail Adresse später auch der QR Code gesendet.)
Einreise Kanaren QR Code Schritt 1
Einreise Kanaren in Corona Zeiten: Hier siehst du den ersten Schritt der Dateneingabe zur Beantragung des QR Codes

Sofern du den QR Code für ein Kind anfragst, musst du den Haken bei „Ich fülle das Formular für eine minderjährige oder unterhaltsberechtigte Person aus“ setzen und zusätzlich folgende Felder ausfüllen:

  • Vorname des Erziehungsberechtigten
  • Nachname des Erziehungsberechtigten
  • Pass-Nummer des Erziehungsberechtigten (Reisepass oder Personalausweis)
Kanaren QR Code Felder minderjährige Person
Sofern du den QR Code für eine Person unter 18 Jahren anfragst, musst du zusätzlich auch deine Daten als Erziehungsberechtigte(r) angeben

Bestätigung der E-Mail Adresse per Sicherheits-Code

Nachdem du die Daten ausgefüllt und den Antrag ausgeführt hast, erhältst du per E-Mail einen Sicherheits-Code. Der Code wird an die E-Mail Adresse gesendet, die du im Antrag angegeben hast. Bei uns kam die E-Mail mit dem Sicherheits-Code binnen weniger Minuten im Postfach an. Sofern du nichts erhältst, kannst du ggf. einmal deinen Spam-Ordner prüfen.

Einreisebestimmungen Kanaren Sicherheits-Code für gesundheitsbehördliches Kontrollformular
Die E-Mail mit dem Sicherheits-Code sieht dann so aus

Den Sicherheits-Code musst du auf der nächsten Seite des Antrags dann angeben, um den Antragsprozess fortsetzen zu können. Es handelt sich also um eine Verifizierung deiner E-Mail Adresse. Zudem musst du hier nochmals deine Pass-Nummer angeben und bestätigen, dass du kein Roboter bist.

QR Code Beantragung Spanien Sicherheits-Code
Den Sicherheits-Code, den du per E-Mail erhältst, gibst du zusammen mit deiner Pass-Nummer zur Verifizierung an

Nachdem du beide Nummern korrekt eingegeben hast, wirst du zur ersten Antragsseite weitergeleitet. Hier ist ein Teil deiner Angaben nun schon vorausgefüllt (Vorname, Nachname, Pass-Nummer und E-Mail). Zusätzlich werden hier folgende Angaben benötigt:

  • Geschlecht („Sex“): Männlich oder weiblich (kein Pflichtfeld)
  • Persönliche Mobilfunknummer (hier kannst du im Auswahlmenü „DE“ eintippen, um direkt bei der Vorwahl +49 für Deutschland zu landen)
  • Andere Telefonnummer (kein Pflichtfeld)
  • Straße und Hausnummer deiner Heimatanschrift (hier dürfen die Umlaute ä, ü und ö nicht verwendet werden und müssen durch ae, ue oder oe kompensiert werden)
  • Land deiner Heimatanschrift
  • Bundesstaat / Provinz (Bundesland)
  • Ort
  • Postleitzahl (kein Pflichtfeld)
Einreise Kanaren QR Code Dateneingabe
Nach der Eingabe des Sicherheits-Codes gelangst du auf dieses Formular, um weitere Angaben zu deinen Kontaktdaten zu machen

Schritt 2: Angaben zu deiner Kanaren Reise

Im zweiten Schritt musst du dann Angaben zu deiner Kanaren Reise machen. Da du hier auch bereits die Sitzplatznummer im Flugzeug angeben musst, solltest du die Check-in Daten deines Fluges parat haben. Normalerweise erhältst du von der Airline eine E-Mail mit dem Link zum Online Check-in. Hier kannst du einen Sitzplatz entweder noch frei auswählen oder siehst den Sitzplatz, der dir zugeteilt wurde. Im Einzelnen sind bei Schritt 2 folgende Daten einzutragen:

  • Fluggesellschaft (für TUI Fly konnten wir nur „TUIFly Belgium“ auswählen)
  • Flugnummer (bereits vorausgefüllt gem. deiner vorherigen Angaben)
  • Sitzplatznummer
  • Ankunftsdatum (bereits vorausgefüllt gem. deiner vorherigen Angaben)
  • Adresse auf den Kanaren (nur der Ort, wo du dich zuerst aufhältst):
    • Hotelname (falls zutreffend, kein Pflichtfeld)
    • Straße und Hausnummer (kein Pflichtfeld)
    • Stockwerk / Wohnungsnummer (kein Pflichtfeld)
    • Ort
    • Autonome Gemeinschaft / Stadt (hier wählst du „Canarias“ aus)
    • Postleitzahl (kein Pflichtfeld)

Zudem kannst du hier noch ankreuzen, ob dies deine ständige Anschrift während deines Aufenthalts auf den Kanaren bzw. in Spanien ist. Auch wenn du dies nicht ankreuzt, erfolgt keine Abfrage zu deinen weiteren Aufenthaltsorten. Falls du also z.B. mit dem Camper unterwegs sein möchtest, reicht es aus, den ersten Ort (Stadt) deiner Kanaren Reise anzugeben.

Kanaren Einreise Formular Schritt 2
Hier siehst du die Angaben zu Schritt 2, die du zur Kanaren Einreise in der neuen Corona Normalität machen musst

Schritt 3: Reisevorgeschichte

Nach Schritt 2 wirst du weiter zum dritten Schritt „Reisevorgeschichte“ geleitet. Hier musst du das Startland deiner Reise angeben. Falls du dich in den letzten 14 Tagen (2 Wochen) vor deiner Kanaren Reise in einem weiteren Land aufgehalten hast, musst du zudem dieses Land (Länder) zusätzlich angeben. Falls du also beispielsweise in Deutschland wohnst, aber von den Niederlanden aus fliegst, musst du als Startland die Niederlande und als weiteres Land Deutschland auswählen.

Darüberhinaus wird in diesem Schritt nach deinem Reisegrund gefragt. Auswählbar sind folgende Reisegründe:

  • Tourismus
  • Arbeit / Geschäftlich
  • Familienbesuch
  • Besonderer Grund
  • Zusammenarbeit
  • Sonstige

Es kann nur ein Reisegrund ausgewählt werden.

Schritt 3 Einreise Kanaren Formular
Im 3. Schritt sind Angaben zu deinem Start-Reiseland sowie zum Reisegrund gefragt

Schritt 4: Gesundheitsfragebogen

Im vierten Schritt folgen nun Fragen zu Corona und möglichen Symptomen. Du wirst hier nach folgenden Dingen gefragt:

Anzeige
  • Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer nachweislich am neuen Coronavirus (COVID-19) erkrankten Person?
  • Haben Sie Fieber, Husten oder Atemschwierigkeiten? (Falls ja, musst du die entsprechenden Symptome ankreuzen)
  • Waren Sie in den vergangenen 14 Tagen in einem Krankenhaus zur Behandlung oder zu Besuch?
  • Haben Sie in den vergangenen 14 Tagen einen Markt besucht, wo lebende Tiere verkauft werden?

Während die ersten beiden Fragen in Corona Zeiten ja schon bekannt vorkommen, hatten uns die letzten beiden Fragen etwas überrascht. Wenn möglich, empfehlen wir dir, Krankenhausbesuche vor deiner Kanaren Reise zu vermeiden.

Schritt 4 Gesundheitsfragebogen Corona Kanaren Einreise
Bei der Antragsstellung für den QR Code wird auch danach gefragt, ob du in den letzten 2 Wochen ein Krankenhaus besucht hast

Schritt 5: Verantwortlichkeitserklärung

Im letzten Schritt musst du nun noch bestätigen, dass du dich verantwortungsbewusst auf den Kanaren verhalten wirst. Dies bedeutet, dass du im Falle von Corona Symptomen (Fieber, Husten oder Atembeschwerden) in den ersten 14 Tagen nach deiner Ankunft auf den Kanaren folgendes tun musst:

  • Selbst-Isolation (Quarantäne) im Falle von Corona Symptomen
  • Selbst-Überwachung der Corona Symptome
  • Telefonische Information über deine Corona Symptome bei der Gesundheitsbehörde (Tel: +34 900 112 061)
  • Verpflichtung dazu, die von der Gesundheitsbehörde im Falle von Corona Symptomen gegebenen Anweisungen umzusetzen und einzuhalten

An dieser Stelle musst du noch einmal aktiv einen Bestätigungs-Haken machen, bevor du den Antrag abschließen kannst.

Schritt 5 Formular Kanaren Einreise Corona Verantwortlichkeitserklärung
Im fünften Schritt musst du deine Verantwortlichkeitserklärung im Falle von Corona Symptomen nach der Einreise auf die Kanaren abgeben

Danach erhältst du eine Bestätigung über den abgeschlossenen Antrag für den Corona QR Code. Hier steht nochmals, dass du den QR Code zur Einreise auf die Kanaren auf dem Smartphone oder als Ausdruck auf Papier vorzeigen musst.

Formular korrekt ausgefüllt Corona QR Code Kanaren
Am Ende des Prozesses erhältst du dann die Meldung, dass das Formular für den Corona QR Code korrekt ausgefüllt wurde

Der QR Code ist bei uns dann kurze Zeit später per E-Mail im Posteingang angekommen. Er wird dir als PDF-Datei zugesendet. Das PDF kannst du lokal speichern und z.B. auch per WhatsApp versenden. Bei der Ankunft auf den Kanaren musst du aber eigentlich nur die E-Mail öffnen und das PDF Dokument daraus öffnen. Prüfe vorab am besten einmal, ob sich der PDF QR Code auch wirklich auf deinem Smartphone öffnen lässt.

E-Mail QR Code Einreise Kanaren
Hier siehst du die E-Mail mit dem QR Code als PDF, den du nach erfolgreicher Fertigstellung des Antragsprozesses erhältst

Vor dem Abflug beim Check-in: Abgabe der Gesundheitserklärung zur Kanaren Einreise

In Corona Zeiten sind die Fluggesellschaften dazu verpflichtet, von den Passagieren eine Gesundheitserklärung zu erhalten. Bei unserem Flug mit TUI Fly konnten wir diese Corona Gesundheitserklärung ab 24 Stunden vor dem geplanten Abflug abgeben. Dabei hatten wir die Wahl:

  • entweder online über den Link zum Check-in, den wir per E-Mail erhalten hatten
  • oder vor Ort am Flughafen beim Check-in

Wir entschieden uns dazu, die Erklärung online einzureichen und klickten also auf den Link. Gleich oben im Check-in Fenster kam dann die Meldung, dass die Gesundheitserklärung zunächst abgegeben werden muss:

TUI Fly Corona Hinweis Gesundheitserklärung
Beim Aufruf des Links zum TUI Fly Online Check-in erhielten wir diese Meldung bzgl. der Gesundheitserklärung zu Corona

Beim Klicken auf „Zur Erklärung“ öffnete sich an der Seite dann die Gesundheitserklärung. Zur Abgabe dieser Gesundheitserklärung mussten wir nur den nachfolgenden Text bestätigen. Es mussten also keine Daten eingegeben oder Haken gesetzt werden.

Einreise Kanaren TUI Fly Corona Gesundheitserklärung
Hier siehst du die Corona Gesundheitserklärung, die wir vor unserem Flug mit TUI Fly auf die Kanaren bestätigen mussten

Video: Kanaren Einreise während Corona

Falls du noch mehr zu den neuen Einreisebestimmungen für die Kanaren sehen möchtest, kannst du nachfolgend auch unser Video anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einreise Kanaren: Unser Fazit zu den neuen Corona Einreisebestimmungen

Es gibt ja diesen Spruch: „Nichts wird so heiß gegessen wie gekocht“. Ein wenig trifft dies rückblickend auch auf die Einreise auf die Kanaren zu. Denn vor der Reise hatten wir uns viel mehr Sorgen gemacht als nötig. Unsere größte Sorge, dass unser kleiner Sohn während des Flugs unerwartet Fieber bekommen könnte und wir dann unter Corona Verdacht gerieten, blieb zum Glück unbegründet. Das Vorbeilaufen an der Wärmebildkamera am Flughafen war schnell erledigt. Es war so unspektakulär, dass wir zuerst dachten, dass die Temperaturmessung erst noch kommen wird. Wir hatten sie also im ersten Moment gar nicht so wahrgenommen.

Auch die Beantragung und der Scann des QR Codes war problemlos und kostete uns kaum Zeit. Insgesamt haben wir mit 3 Personen ca. 30 Minuten länger für den Antrag und die Kanaren Einreise aufgewendet also sonst.

Das Tragen der Maske über mehrere Stunden in den Flughafengebäuden und im Flieger war tatsächlich nicht so störend wie in unserer Vorstellung. Zum einen, da die Maske zwischendurch ja auch zum Essen und Trinken abgenommen werden darf. Zum anderen, weil wir zwischenzeitlich gar nicht mehr wahrgenommen hatten, dass wir überhaupt eine Maske tragen.

Fragen oder Anmerkungen?

Wir hoffen, dass dir dieser Erfahrungsbericht zur Kanaren Einreise in Corona Zeiten weitergeholfen hat. Falls du noch Fragen hast oder deine eigenen Erfahrungswerte teilen möchtest, nutze hierfür gerne das Kommentarfeld unter dem Beitrag.

Alles Liebe, eine gute Reise und eine schöne Zeit auf den Kanaren wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige
Anzeige

Aktion: Kanaren-Buch-Spar-Paket für echte Kanaren-Fans Erfahre hier mehr

Kanaren Reiseführer Bundle

117 Responses

  1. Stefanie
    | Antworten

    Hallo ihr beiden,

    Wisst ihr ob man bei einem Charterflug von Fuerteventura nach Gran Canaria auch ein spanisches Einreiseformular ausfüllen muss? In meinem Fall muss ich den Charterflug und den zurück nach Deutschland einzeln buchen und weiß nun nicht, ob ich dennoch problemlos durchreisen kann.

    Vg Stefanie
    & vielen Dank für eure zahlreichen Tipps!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Stefanie,
      bei einem Flug von einer Kanaren-Insel zur anderen brauchst du nichts auszufüllen. Dabei läuft bis auf die Maskenpflicht alles wie immer. Wir sind in den letzten Monaten mehrfach von einer Insel zur anderen gereist. Es gab dabei nie Probleme.
      Liebe Grüße und vielen Dank für dein Feedback 🙂
      Jenny & Christian

  2. Frederik
    | Antworten

    Hallo zusammen,
    ich wollte auch mal meine Erfahrung für die Einreise nach Teneriffa teilen. Da die Testzentren sehr weit von mir entfernt sind, habe ich einen Selbsttest von Tübingen für 65 Euro bestellt. Nach drei Werktagen war der bei mir, ich konnte den Test machen und anschließend per Express (zusammen mit einer Kopie des Reisepasses) an das Labor zurückschicken. Bereits am nächsten Tag war das Ergebnis da. Beim Check-In gab es auch keine Probleme. Die Frau am Schalter hat sich den Test zwar genau angeschaut, aber nichts zu beanstanden gehabt.

    Viele Grüße
    Frederik

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Frederik,
      vielen lieben Dank fürs Teilen deiner Erfahrungen! Das ist tatsächlich noch mal ein spannender Aspekt! Super, dass der selbst durchgeführte Test auch akzeptiert wurde.
      Wir selbst sind vor einigen Tagen auch wieder nach Teneriffa gereist. Bei uns wurde das Testergebnis von der Fluggesellschaft beim Check-in auch kontrolliert, aber nicht so sehr im Detail. Die Passnummer wurde bei uns z.B. nicht überprüft (sie stand nämlich auf Seite 3, die keiner angeschaut hat). Daher hatten wir auch den Eindruck, dass es hauptsächlich darum geht, dass irgendwo der Name und das negative Testergebnis vermerkt sind.
      Wir danken dir vielmals für deinen Kommentar und wünschen dir eine gute Zeit auf Teneriffa!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo. Ich finde keine Infos über die Ausreise von gran Canaria nach Spanien festland.

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hallo Kerstin,
        für die Ausreise von den Kanaren gibt es derzeit keine Sonderregeln. Es kommt jedoch darauf an, wohin du reisen möchtest. Denn einige Regionen auf dem spanischen Festland erlauben die Einreise derzeit nur aus dringenden Gründen. Falls es eine touristische Reise ist, kann es je nach Region schwierig werden. Schaue bitte einmal bei den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts zu Spanien. Hier findest du unter „Beschränkungen im Land“ die Einreise-Hinweise zu den einzelnen Regionen.
        Liebe Grüße
        Jenny & Christian

  3. Brigitte
    | Antworten

    Ich habe eine etwas andere Frage. Bei uns ist es leider fast unmöglich, das Ergebnis des PCR-Tests rechtzeitig vor dem Flug zu bekommen. Flüge gibt es bei uns fast nicht. Wenn wir nun etwa 1 Tag vor dem Flug nach München fahren, um den Test zu machen, kann man denn in München eine Übernachtung in einem Hotel in der Nähe des Flughafens bekommen, jetzt wo gerade der Lockdown besteht?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Brigitte,
      eigentlich ist es derzeit nicht erlaubt in Bayern zu übernachten. Das Beherbergungsverbot besteht derzeit bis zum 10. Januar 2021. Es kann jedoch sein, dass das Beherbergungsverbot über den 10. Januar hinaus noch verlängert wird. Eine Entscheidung hierzu soll es unserer Kenntnis nach am kommenden Montag oder Dienstag geben.
      Die offizielle Information des Bayerischen Staatsministeriums lautet hierzu wie folgt:
      „Übernachtungsangebote dürfen von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Schullandheimen, Jugendherbergen, Campingplätzen und allen sonstigen gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften nur für glaubhaft notwendige, insbesondere für berufliche und geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.“ (Quelle: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/
      Wir denken leider, dass ein Corona Test für eine Reise dann auch unter touristische Zwecke fällt. Aber nachfragen könnt ihr im Hotel ja trotzdem.
      Ansonsten gibt der Flughafen München aber an, dass das Corona Testergebnis schon nach 3 bis 6 Stunden zur Verfügung gestellt wird. Theoretisch wäre es also auch möglich, ein paar Stunden früher anzureisen, um den Test noch am selben Tag zu machen (falls eure Abflugzeit dies erlaubt).
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  4. Angi
    | Antworten

    Hallo, wo würde man auf den Kanaren untergebracht wenn man vor Ort positiv getestet würde? Oder greift eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport?
    Danke für eure Antwort
    Angi

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Angi,
      wenn du auf den Kanaren positiv auf Corona getestet wirst, müsstest du auf jeden Fall in Quarantäne und dürftest vorerst nicht zurückfliegen. Die Kanaren haben für Touristen, die auf den Kanaren bis zu 30 Tage in einer touristischen Unterkunft (z.B. Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus) wohnen, eine Corona Versicherung abgeschlossen. Diese würde eventuell nötige Behandlungskosten inkl. Krankenhaus-Aufenthalt und eine ggf. notwendige Aufenthalts-Verlängerung auf den Kanaren zahlen, sofern du keine eigene Auslandskrankenversicherung hast. Die Einzelheiten zur Versicherung kannst du hier nachlesen.
      Wo die Unterbringung für die Quarantäne erfolgt, wird unserer Kenntnis nach individuell entschieden. Sofern es möglich ist, die Quarantäne in der Touristen-Unterkunft zu absolvieren, würde dies voraussichtlich dort erfolgen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  5. Felix
    | Antworten

    Hallo zusammen,
    eifrig lese ich eure Erfahrungen, da ich im selben Boot sitze bzgl. Test und Einreise.
    Wo wird denn der negative PCR-Test kontrolliert?
    Nur seitens der eigenen Fluglinie beim Check-In und in der Unterkunft vor Ort?
    Wird dabei auch die Personalausweisnummer im Gutachten (Testergebnis) kontrolliert?

    Danke für eure Hilfe!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Felix,
      dem Gesetz nach sollte das Corona Testergebnis eigentlich bei der Einreise am Flughafen auf den Kanaren kontrolliert werden. Und dann sollte – so wie das Gesetz es vorsieht – eigentlich auch die Passnummer dort kontrolliert werden.
      Von den praktischen Erfahrungen, die hier geteilt werden und die uns auch per E-Mail zugehen, gestaltet es sich in der Praxis bisher wie folgt: Teilweise bereits Kontrolle am Flughafen vor dem Abflug und meistens auch Sichtung des Testergebnisses bei der Unterkunft. An den Flughäfen auf den Kanaren hingegen erfolgt den Erfahrungen zufolge meist gar keine oder nur eine flüchtige Kontrolle des Testergebnisses.
      Dies geht bisher aus allen ca. 15 Erfahrungsberichten hervor, die uns zugegangen sind. Mit der Passnummer hatte bisher noch keiner, der uns seine Erfahrungen geschildert hat, ein Problem. Auch wenn das Testergebnis gar keine Passnummer hatte.
      Aber eine 100%-ige Garantie, dass es bei dir genauso läuft, gibt es leider nicht. Denn laut Gesetz ist die Passnummer erforderlich.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  6. Tobi
    | Antworten

    Hallo zusammen, wir fliegen am 23.12. nach Lanzarote von Basel mit easyjet. Rückfrage bei easyjet und beim Flughafen ergab nun, dass KEINE PCR Kontrollen durchgeführt werden. Nach meiner Interpretation reicht dann ein Antigen Test, was uns aufgrund Testkapazität und -preis sehr entgegen kommt.
    Zeitgleich habe ich mit turismosdecanario.com geschrieben (ich vermute das ist die kanarische Tourismusagentur) die mir folgedes mitteilte:

    „Dear Tobi,
    The regulation we are referring to goes back to a recent Royal Spanish decree which is mandatory all over Spain (including oversea territory such as the Canaries). The antigen tests you are referring was a regulation from the Canary Islands Government that has now be overruled by the mentioned Royal decree.
    Hence a simple antigen tests will not be admitted by homeland security and boarder control. Please be aware of this!“

    Ich vermute, dass die „offizielle“ Tourismusagentur eben auf die „offiziellen“ rechtlichen Rahmenbedingungen referenzieren muss und mir deshalb diese Antwort übermittelt oder gibt es inzwischen schon wieder eine neue Regelung, von der ich nichts mitbekommen habe?

    Ich lese in den Kommentaren ja fast ausschließlich, dass nur der QR Code bei der Einreise kontrolliert wurde: Das bedeutet doch eigentlich, dass – wenn Airline und Flughafen nicht auf PCR kontrollieren – der Antigen Test ausreicht?

    (und natürlich verstehe ich, wenn auf ihr die save my ass Antwort liefern müsst, dass PCR empfohlen wird)

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Tobi,
      Danke fürs Teilen deiner Infos! Seit heute (18.12.2020) ist klar, dass keine Antigentests für die Einreise auf die Kanaren mehr zugelassen werden. Es gab nämlich hierzu nun ein Gerichtsurteil.
      Daher ist nun eindeutig klar, dass ein PCR Test (oder TMA) zur Einreise nötig ist.
      Was dann in der Praxis kontrolliert wird, steht auf einem anderen Blatt 😉 Aber dieses Risiko einzugehen, ist aus unserer Sicht unnötig. Auch wenn der PCR Test teurer und etwas schwieriger zu bekommen ist. Wir würden nun in jedem Fall den PCR Test an deiner Stelle machen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Frank
        | Antworten

        Hi Jenny und Christian, erstmal Lob an eure Arbeit hier. Ich fliege hoffentlich am 2.1.21, um 7.00h ab München. Durch den Feiertag/Silvester habe ich wirklich Mühe rechtzeitig an meinen PCR Test zu kommen. Jetzt habe ich soweit alles organisiert und plane den Test am 30.12.20 beim Landratsamt Regensburg durchzuführen, um die 72 Stunden einzuhalten. Anschließend war ich nochmal bei tuifly auf der Seite und lese dort, dass tuifly zwar auf die Einreisebestimmungen und ihren Kooperationspartner (daslab) verweist, aber selber beim einchecken einen PCR Test verlangt, der nicht älter als 48 Stunden sein darf und das AUCH auf den Rückflug (davon habe ich bisher noch nirgends was gelesen oder gehört). Ich werde noch wahnsinnig, habt ihr eventuell Erfahrungsberichte zu diesen Umstand? Es ist zum verrückt werden, vermutlich wird in der Praxis dann nach „spanischer, lässigen Art“ gehandelt und der ganze Circus war umsonst. Vielleicht habt ihr zu den Thema schon Informationen.
        Lieben Gruß Frank

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hallo Frank,
          erst mal vielen Dank für dein Feedback! Es tut uns leid, dass du im Vorfeld der Reise mit so viel Verunsicherung kämpfen musst.
          Wir sind vor 5 Tagen mit TUI Fly von Teneriffa aus nach Düsseldorf geflogen. Dort wollte niemand einen Corona Test sehen. Warum TUI dies auf der Webseite so angibt, können wir leider auch nicht nachvollziehen. Vielleicht kannst du bei der TUI Hotline morgen anrufen und nachfragen.
          Liebe Grüße und weiterhin gute Nerven!
          Jenny & Christian

    • Felix
      | Antworten

      Hallo Tobi, Frank, Jenny und alle anderen Leidgenossen,
      für meinen Flug/Einreise am 27.12. Gran Canaria benötige ich natürlich ebenfalls ein negatives Testergebnis.
      So wie ich das hier den Berichten entnehme, wird dieses Ergebnis aber höchstens beim Check-in in Deutschland von seitens der Fluglinie kontrolliert (in meinem Fall wäre das Lufthansa).
      Wird tatsächlich nirgendwo sonst kontrolliert?
      Angeblich ja noch in der Unterkunft vor Ort. Ich hätte aber erwartet, dass eine Kontrolle des Testergebnisses schon bei Ankunft auf dem Flughafen in Cran Canaria wartet.
      Falls ja: Wird tatsächlich auch die Personalausweisnummer auf dem Testergebnis überprüft?
      Diese ist nämlich bei den meisten Testergebnissen nicht angeführt (so weit ich weiß).
      Danke für eure Hilfe.

      Schöne Grüße
      Felix

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hallo Felix,
        vielleicht hilft dir noch ein Tipp, den andere Reisende nun anwenden. Wenn du deine Daten in Vorbereitung auf den Abstrich übermittelst, kannst du deine Passnummer hinter deinem Namen angeben. Also z.B. Max Müller Passnummer XY. Auf diese Weise war es anderen Reisenden nun schon möglich, die Passnummer auf dem Testergebnis vermerkt zu bekommen. Ein anderer (kostenpflichtiger) Weg wäre, die Passnummer über Visamundi ergänzen zu lassen.
        Um die Gesetzesvorgaben vollständig zu erfüllen, gehört die Passnummer auf dem Testergebnis dazu. Daher empfehlen wir dir kein Risiko einzugehen und trotz den Erfahrungsberichten über die laschen Kontrollen lieber mit Passnummer auf dem Testergebnis zu reisen. Damit gehst du eventuellen Problemen aus dem Weg.
        Liebe Grüße
        Jenny & Christian

  7. Holger
    | Antworten

    Hallo Ihr Lieben,
    ich glaube, bei Euren Hinweisen wäre eine Aktualisierung hinsichtlich PCR-Test für Kinder unter 6 erforderlich. Bei euch heißt es: „Einreise auf die Kanaren mit negativem Corona Testergebnis (ab dem 10. Dezember 2020 sind PCR- oder Antigentests möglich). Der Corona Test darf max. 72 Stunden alt sein und ist für Reisende jeden Alters erforderlich (auch Kinder und Babys).
    Das steht aber aktuell überall anders, auch u.a. beim Auswaerigen Amt, seit dem 14 Dezember gibt es hier schon wieder eine neue Regelung: „Einreise aus allen EU- und Schengen-assoziierten Staaten nach Spanien ist grundsätzlich möglich.Für alle Reisenden ab einem Alter von sechs Jahren, die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen und aus einem Risikoland/-gebiet kommen, gilt die Verpflichtung, ein negatives Testergebnis eines molekularbiologischen Tests (entweder ein PCR-Test oder ein sogenannter TMA-Test) mit sich zu führen.“
    Oder hier ADAC: „Einreisende aus Corona-Risikogebieten (derzeit auch Deutschland), die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien kommen, müssen zwingend einen negativen Corona-Test vorweisen. Davon ausgenommen sind lediglich Kinder unter sechs Jahren.“
    Ich hoffe, das ist wirklich so, wir fliegen Samstag und unser Sohn (2 Jahre) hat keinen PCR Test.
    LG aus Düsseldorf Holger

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Holger,
      Danke für deine Hinweise. Die Schwierigkeit ist, dass derzeit 3 Gesetze gleichzeitig in Kraft sind. 2 der 3 Gesetze (das erste kanarische sowie das spanische seit der Aktualisierung vom 10. Dezember 2020) fordern den Corona Test erst für Kinder ab 6 Jahren. Das zweite kanarische Gesetz hingegen, das seit dem 10. Dezember 2020 gilt, fordert einen Corona Test von allen Reisenden (oder alternativ eine 14-tägige Quarantäne).
      Darüber, welches Gesetz nun verbindlich ist, wird es vermutlich einen Rechtsstreit geben. So berichten es zumindest die kanarischen Medien.
      In der Praxis haben nun schon einige Reisende berichtet, dass ein PCR Test zum Check-in seitens der Airline gefordert wurde. Sie halten sich also ans spanische Gesetz (was auch das Auswärtige Amt angibt).
      Wir können aber leider nicht ausschließen, dass auf den Kanaren bei einer Kontrolle auch ein Corona Testergebnis für Kinder unter 6 Jahren gefordert wird. Denn das kanarische Gesetz vom 10. Dezember 2020 fordert den Test ja für alle Reisenden. Das Gesetz ist in Kraft.
      An eurer Stelle würden wir es so machen, dass diejenigen von euch über 6 Jahren einen PCR Test machen. Falls dann auf den Kanaren doch jemand einen Corona Test für euren 2-jährigen Sohn sehen möchte, könnt ihr diesen ggf. noch vor Ort auf den Kanaren machen. Das ist laut kanarischem Gesetz innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft noch möglich. Dabei dürfte es dann nach kanarischem Gesetz auch ein Antigen-Schnelltest sein.
      Es gibt aktuell so viel Verwirrung um die parallel zueinander existierenden Gesetze, das wir leider nichts ausschließen können. Daher informieren wir auch über die kanarische Corona Testregel, die eben alle Reisenden einschließt.
      Liebe Grüße und eine gute Reise
      Jenny & Christian

  8. Flavio Chiappalone
    | Antworten

    hallo, ich lebe in Gran Canaria ( Resindente)bin aber beruflich ständig in Deutschland. Wenn ich ich keinen Tes( vorweg )t mache muss ich dann 5 Tage in Quarantäne und dann den Test vorweisen ?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Flavio,
      bei der Reise nach Deutschland hängt es davon ab, ob die Kanaren zum Corona Risikogebiet erklärt werden. Da die Corona Zahlen seit dem 9. Dezember 2020 den Grenzwert überschreiten, ist eine Reisewarnung leider wahrscheinlich. Wir wissen aber nicht, wann diese genau kommt. Wir müssen hierzu die Liste der Corona Risikogebiete des RKI verfolgen. Es gibt daher zwei Szenarien:
      1) Sofern die Kanaren nicht auf der RKI-Liste stehen (dies gilt aktuell, Stand 17.12.2020): Dann kannst du ohne Corona Test und ohne Quarantäne nach Deutschland einreisen.
      2) Falls die Kanaren zum Corona Risikogebiet erklärt werden, musst du in Deutschland für 10 Tage in Quarantäne. Du kannst die Quarantäne dann verkürzen, in dem du am 5. Tag nach der Einreise einen Corona Test machst. Sofern dieser negativ ausfällt (= kein Corona) kann die Quarantäne beendet werden. Zudem musst du dich dann unter http://www.einreiseanmeldung.de registrieren. Im Bundesland NRW hat ein Gericht jedoch die Quarantäne-Regel für unzulässig erklärt. Daher musst du speziell in NRW nicht in Quarantäne, auch wenn die Kanaren zum Risikogebiet erklärt werden.
      Wenn du von Deutschland aus zurück auf die Kanaren reist, brauchst du nach spanischem Gesetz einen maximal 72 Stunden alten PCR Test.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  9. Klaus
    | Antworten

    Hallo,
    seit kurzem ist im Einreiseformular (Web-Anwendung ) in Schritt2 ein neues Pflichteingabefeld hinzu gekommen, bei dem die Provinz aus einem Menue ausgewählt werden muss. Leider funktioniert die Eingabe nicht, da das Menue leer ist. Somit kann ich nicht abspeichern und keinen QR Code bekommen. Habt Ihr eine Idee?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Klaus,
      wir hoffen, dass der Fehler bald behoben wird. Denn das Problem werden ja vermutlich nun alle gehabt haben, die den QR Code beantragen wollten. Falls der Fehler weiter besteht und das Speichern damit nicht möglich ist, würden wir an deiner Stelle dieses Einreise-Formular ausdrucken und ausgefüllt mitnehmen. Das ist die Alternative für alle, die keine Möglichkeit haben, den QR Code online zu beantragen.
      Liebe Grüße und eine gute Reise
      Jenny & Christian

  10. Jonas Gubler
    | Antworten

    Hallo Zusammen 🙂 kleine Info meinerseits:
    Wer von Basel Mulhouse fliegen möchte
    Bzw einen PCR test in Südwest Deutschland region Freiburg oder aus der Nordschweiz benötigt.
    Dem kann ich das Unispital Basel empfehlen. Für Selbstzahler 169 chf.
    Sie sagen das Test Ergebnis dauert ca 24 std bei mir war es nach 6 std da.
    Man bekommt eine SMS (wahlweise Englisch) sobald das Ergebnis vorliegt.
    Die Passnummer enthält die SMS allerdings nicht, dafür muss man mit dem Ergebnis nochmal hin und bekommt einen Ausdruck mit allen Daten inkl Passnummer. ( bis auf die Passnummer enthält auch die SMS alle Daten)

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Jonas,
      ganz lieben Dank für deine Info und das Teilen deiner Erfahrungen!!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  11. Eckhard
    | Antworten

    Hallo,
    mittlerweile muß man ja die spanische Covid App haben. Wie wird mit Reisenden verfahren, die kein Handy besitzen? Dürfen die nicht rein?

    Viele Grüße

    Eckhard

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Eckhard,
      ins Land bzw. auf die Kanaren reingelassen wirst du aus unserer Sicht auch ohne App-Download. Denn im spanischen Gesetz, das die Einreise regelt, ist die Pflicht zum App-Download nicht vorgeschrieben.
      Die Verpflichtung zum App-Download kommt aus dem kanarischen Gesetz, das Pflichten für die touristische Beherbergung auf den Kanaren macht. Es könnte also – wenn überhaupt – in der touristischen Unterkunft zu Problemen führen aus unserer Sicht.
      Daher empfehlen wir dir, konkret bei deiner gebuchten Unterkunft nachzufragen, wie sie mit einem solchen Fall (kein Smartphone) umgehen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  12. Moni
    | Antworten

    folgendes steht beim Auswärtigem Amt:
    Darüber hinaus müssen Touristen während ihres Aufenthalts die spanische Corona-App „Radar COVID“ für iOS-Geräte bzw. für Android-Geräte zu aktivieren und werden gebeten, diese frühestens 15 Tage nach Urlaubsrückkehr zu deaktivieren.

    Wisst Ihr was z.B. ein älteres Ehepaar machen soll/muss, wenn es kein Smartphone besitzt?
    Was, wenn Sie nur ein Smartphone zu zweit haben?

    Ich finde hierzu nirgendwo Infos. Deutsche Botschaft auf Gran Canaria meint, da sind Sie nicht zuständig, Spanische Botschaft hier meint, Unfug, stimmt nicht. Toll.

    Freue mich auf Antwort.
    Moni

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Moni,
      dass die App heruntergeladen werden muss, steht tatsächlich auch im kanarischen Gesetzestext. Das Auswärtige Amt informiert hierüber, wie du zitiert hast. Zudem kannst du es z.B. auch hier nachlesen: https://turismodeislascanarias.com/sites/all/themes/turismodecanarias/files/test-covid-19/email/EMAIL_INFO_COVID_ALE.pdf
      Daran, dass die App dem kanarischen Gesetz nach installiert werden muss, gibt es also leider keinen Zweifel.
      Der Fall, dass Reisende gar kein Smartphone besitzen, ist im Gesetz leider nicht vorgesehen. Man findet hierzu unserer Recherche nach leider auch keine offizielle Information.
      Klar ist jedoch, dass die touristische Unterkunft dazu verpflichtet ist, euch auf den App-Download hinzuweisen. Daher würden wir an eurer Stelle einmal Kontakt zur Unterkunft aufnehmen und dort fragen. Das spanische Gesetz, das ab dem 23. November 2020 den RT-PCR Test zur Einreise vorschreibt, enthält keine Pflicht zum App-Download. Für die Einreise ist die App demnach nicht erforderlich.
      Das kanarische Gesetz schreibt die App für die touristische Unterbringung vor. Und nimmt die Hoteliers / Vermieter in die Pflicht, darüber zu informieren. Daher ist der Ort, an dem der App-Download möglicherweise kontrolliert werden könnte, aus unserem Verständnis die Unterkunft. Wenn ihr den Hotelier / Vermieter informiert, dass ihr kein Smartphone besitzt, muss er also entscheiden, ob die Unterbringung trotzdem erlaubt wird.
      Wir gehen davon aus, dass ihr trotzdem beherbergt werdet. Aber vorab einmal bei der Unterkunft nachzufragen und das sicher zu klären, wäre aus unserer Sicht gut.
      Wir hoffen das hilft euch etwas weiter.
      Liebe Grüße und hoffentlich dann eine schöne Reise
      Jenny & Christian

  13. Jupp
    | Antworten

    Hallo
    Gilt denn immer noch, dass der Zeitpunkt des Testergebnis und nicht der Zeitpunkt der Probeentnahme für die 72h Frist gilt ?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Jupp,
      leider ist das im Gesetzestext nicht so klar definiert. Aus unserer Sicht ist es eine Frage dessen, welcher Zeitpunkt auf dem Testergebnis vermerkt wird. Unserer Kenntnis nach machen das die Labore teilweise auch unterschiedlich. Daher empfehlen wir dir, dass du genau dort, wo du den Corona Test machen möchtest, einmal nachfragst. Sie können dir ja genau sagen, welcher Zeitpunkt auf dem Testergebnis stehen wird. Letztlich ist das ja das Datum, was bei der Einreise kontrolliert werden wird.
      Auf der sicheren Seite ist man aber sicherlich, wenn man die 72 Stunden ab dem Zeitpunkt der Probenentnahme rechnet.
      Wir haben uns in den letzten Tagen intensiver damit beschäftigt, wo man einen RT-PCR Test herbekommen kann, mit dem die 72 Stunden Frist einzuhalten ist. Aus unserer Erkenntnis bieten die Flughäfen hierfür die beste Möglichkeit. Eine Übersicht dazu findest du auf unserem Blog auch hier.
      Liebe Grüße und eine gute Reise auf die Kanaren
      Jenny & Christian

  14. steffen
    | Antworten

    Hallo Christian & Jenny, auch von mir ein dickes DANKE! für die super Infos. Verfolge euch schon eine Weile, da ich am 21.11. nach Gran Canaria fliege. Es sollte wohl alles klappen. Eine kleine Frage habe ich dann doch und ich bin gespannt, ob ihr die Antwort wisst (bin nämlich ziemlich beeindruckt von eurem Wissen): wenn ich es richtig gelesen habe, benötige ich lediglich einen Antigentest. Darf der auch auf deutsch sein oder muss er (wie ab dem 23.11. gefordert) in englisch/spanisch sein? grüße von Steffen.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hi Steffen,
      erst mal ganz lieben Dank für dein tolles Feedback! Darüber freuen wir uns sehr 🙂
      Im kanarischen Gesetz, das dann am 21.11.2020 für dich gilt, gibt es keine Vorgabe zur Sprache des Corona Testergebnisses. Somit kann das Testergebnis auch auf Deutsch vorgezeigt werden. Und am 21.11.2020 darf es auch noch der Antigentest sein.
      Liebe Grüße und eine schöne Zeit auf Gran Canaria
      Jenny & Christian

    • Christian
      | Antworten

      Hallo, habt ihr schon Erfahrungen mit den neuen Regelungen ab den 23.11.2020? In den kostenfreien Teststationen in Bayern wird die Ausweisnummer auf dem Testergebnis nicht vermerkt. Der Vermerk der Ausweisnummer erfolgt nur am Flughafen kostenpflichtig z.B. München 128,00 €. Wird die Eintragung der Ausweisnummer überhaupt bei der Einreise überprüft? Wenn ja, muss ich dann 6000,00 € Strafe zahlen?

  15. Thomas Stoebler
    | Antworten

    Hallo.
    Vielen Dank für Eure Informationen und Eure tollen Videos.

    Ich habe eine Frage zum Umgang mit der Testergebnisvorlage bei einem Aufenthalt von 13 Tagen.
    Einreise 29.12. in GC, 4 Tage Hotel in Las Palmas danach Umzug nach Maspalomas und Hotelwechsel für 9 Tage. Wird dann ein erneuter Test für den Check-In im zweiten Hotel erforderlich?

    Liebe Grüße,
    Thomas

    • Thomas
      | Antworten

      Frage hat sich erledigt. Durch Browser-Refresh lese ich die gesuchte Information (frühere Frage eines anderen Lesers).

  16. Ralph
    | Antworten

    Ups, Link vergessen. 😉
    https://www.rhein-erft-kreis.de/sites/default/files/aerzteliste.pdf
    LG
    Ralph

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ralph,
      vielen lieben Dank fürs Teilen deiner Informationen und den Link! Wir drücken die Daumen, dass bei dir alles gut klappt mit dem Test.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  17. Ralph
    | Antworten

    Hallo ihr beiden,
    zum Thema, wo kann ich einen PCR-Test machen, habe ich für den Rhein-Erft Kreis eine Informationsquelle.
    Die Behörde des Rhein-Erftkreis hat dazu auf deren Webseite eine Liste von niedergelassenen Ärzten veröffentlicht, die Covid-19 Tests durchführen. Teilweise nur für eigene Patienten, aber auch zum großen Teil für alle.
    Ich selbst werde dies am kommenden Donnerstag mal testen und habe dazu bei einem Arzt einen Termin dazu vereinbart. Das Ergebnis soll dann innerhalb von 12 Stunden vorliegen.
    LG
    Ralph

  18. Martin
    | Antworten

    Hallo,

    wir planen im Dezember 3 Wochen Urlaub in Teneriffa und wollen uns nicht für ganze Zeit in einem gleichen Unterkunft verbringen, sondern etwa alle 3 Tage von Unterkunft zu anderem Unterkunft wechseln. Bei Ankunft müssen wir bei Rezeption Corona-Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Was ist passiert mit Testnachweis wenn wir nach 3 Tage Unterkunft zu einem anderen Unterkunft wechseln? Müssen wir „abgelaufene“ Testnachweis für nächste Unterkunft wieder erneuern? Oder reicht nur einmalige Vorlage bei Ankunft am Flughafen aus?

    Vielen Dank im voraus

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Martin

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Martin,
      es scheint leider so zu sein, dass ihr bei jedem Einzug in eine neue touristische Unterkunft auf den Kanaren ein negatives Corona Testergebnis braucht, das max. 72 Stunden alt ist. Das kanarische Gesetz, das seit dem 14. November 2020 gilt, sieht erst ab 15 Tagen Aufenthalt auf den Kanaren vor, dass kein Testergebnis mehr nötig ist. Daher wäre es für euch deutlich einfacher, wenn ihr zunächst 15 Tage in einer Unterkunft bleibt und erst dann zum ersten Mal die Unterkunft wechselt.
      Tut uns leid!
      Liebe Grüße und – trotz aller Regeln und Umstände – dann hoffentlich eine schöne Zeit auf Teneriffa!
      Jenny & Christian

  19. Mariella Stubhann
    | Antworten

    Hallo ihr Zwei, danke für die vielen Infos. Da wir auf Teneriffa immer viel im Norden unterwegs sind, wo man nicht gut im freien Meer baden kann, wollte ixh um Auskunft zu den Meerwasserpools bitten. Wie ist die Situation. Sie diese Pools auch jetzt mit Meerwasser gefüllt? Ich habe bei einer Airbnb Bewertubg nömlich eine Kritik gelesen, dass ein dort zur Wohnung nahe gelegener Pool angeblich ausgelassen war, um Menschenansammlung an Meerwasserpools zu vermeiden..

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Mariella,
      Danke erst mal für dein Feedback. Wir können leider nicht für alle Pools pauschal sprechen. Aber zumindest das große Meerwasser-Schwimmbad Lago Martianez in Puerto de la Cruz ist auch in der Corona Zeit geöffnet. Es gibt vermutlich einige Pools, die zu Apartment-Anlagen gehören, die aktuell wegen Corona nicht genutzt werden dürfen. Zumindest hören und lesen wir davon auch öfter. Wenn du also ein Apartment mit Pool-Nutzung suchst, würden wir an deiner Stelle den Vermieter vorab anschreiben und fragen, ob dort der Pool in Betrieb ist. Das macht aktuell in Corona Zeiten auf jeden Fall, wenn du vor der Buchung einmal nachfragst. Bei AirBnB gibt es dafür ja die Möglichkeit, den Vermieter vor der Buchung zu kontaktieren.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne nächste Reise
      Jenny & Christian

  20. Karl Baumann
    | Antworten

    Grüßgott jenny und Christian, oder inzwischen besser hola,
    ich darf mich herzlich bedanken für Eure guten Tipps, die uns sehr geholfen haben.
    Wir verbringen die Winter auf Lanzarote, fliegen irgendwann im November und bleiben bis irgendwann im März, wie es eben gerade günstig ist.
    Wir haben übers Reisebüro gebucht, ab Kloten und ohne Zwischenhalt, mit Edelweiß, weil die gerade am günstigsten waren. War zwar teurer als sonst Vueling, aber die flogen nur mit Zwischenstop. Der Flug wurde nach der Buchung dann aber noch um eine Woche vorverlegt. Das wiederum ist im Rentnerdasein nicht so sehr von Bedeutung.
    Was aber wirklich eine große Bedeutung hatte, war Eure Hilfestellung zur Ausfüllung des Corona-Formulars. Für meine Lebensgefährtin kam alles sofort wieder zurück, bei mir allerdings nicht. Aber dann habe ich Euren Hinweis, auch im Spam-Ordner nachzuschauen, gesehen und dort war die Rückmail aus Spanien tatsächlich auch sofort angekommen.
    Übrigens kannten wir unsere Sitzplatznummern im Flieger noch nicht. So habe ich im Formular kurzerhand zwei Nummern frei Schnauze eingetragen.
    Wir haben mangels Fähigkeit mit dem Smartphone flott umzugehen, die beiden Formulare mit dem Kästchen mit den vielen kleinen Vierecken ausgedruckt und nach Ankunft bereit gehalten. Es wurde gescannt und wir wurden durchgewunken. Ich mußte noch meine Kappe abnehmen, man deutete dabei nach oben und dort sah ich so etwas, von dem ich annahm, daß es diese Wärmekamera war.
    Es schien mir, daß man dieses Formular unmittelbar vor der Kontrolle noch hätte ausfüllen können, denn ich sah ein paar Leute, die fleißig am schreiben waren. Ich habe aber nicht nachgefragt.
    Taxi zu zweit war ebenfalls kein Problem. Masken sind überall, auch auf den Straßen und die Maskenpflicht wird offensichtlich auch eingehalten. Dino und Lidl waren gut besucht. Gaststätten und Geschäfte waren am Vormittag oft noch geschlossen.
    Nochmals also ganz herzlichen Dank für Eure Hilfestellung.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Karl,
      wir danken dir herzlich für dein Feedback und fürs Teilen eurer Erfahrungswerte. Solche Berichterstattungen sind immer super hilfreich! Vielen Dank, dass du dir die Zeit hierfür genommen hast.
      Wir wünschen euch einen schönen Winter auf Lanzarote!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  21. Petra Wieder
    | Antworten

    Hallo Jenny und Christian,

    Vielen Dank für die hilfreichen Informationen.Ich wollte evtl. mit meinem Partner nach Gran Canaria., weil ich berufich zwangspausieren muss.Er bekommt leider doch nicht frei.
    Schöne Videos. Mit welcher Ausrüstung Kamera und Mikrofon filmt Ihr?

    Lg Petra

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Petra,
      vielen Dank für dein Feedback! 🙂
      Wie schade, dass dein Partner keinen Urlaub bekommt. Wir hoffen, dass ihr den gemeinsamen Urlaub bald nachholen könnt!
      In den letzten YouTube Videos haben wir alles mit dem iPhone 11 Pro gefilmt. Sowohl Bild als auch Ton.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Rimute
      | Antworten

      Muss man PCR Test ? oder ein Antigentes?
      Für Einreise Reicht es nur Antigentes?

      Vielen Dank im Voraus

  22. Stadler
    | Antworten

    Hallo Ihr beiden, danke für die gründliche und unterstützende Infoseite!!!
    Habe eine Frage zu diesem Kommentar von Euch:
    „Reisende, die nicht in einer touristischen Unterkunft auf den Kanaren untergebracht sind, müssen keinen Corona Test nachweisen. Falls du eine eigene Immobilie auf den Kanaren hast oder z.B. bei deiner Familie auf den Kanaren wohnst, ist damit kein Corona Test erforderlich.“
    Seid ihr ganz sicher, dass das so gesetzeskonform ist?
    Wenn ja, würdet Ihr mir mit der Quelle einen Riesengefallen tun. (Ich selbst konnte im offiziellen spanischen Gesetzestext keine entsprechende Aussage finden.) Denn ich reise ohne Unterkunft, bin im Auto und per Pedes unterwegs und der Himmel ist seit ca. dreissig Jahren meine Zimmerdecke, wenn ich auf den Inseln unterwegs bin.
    Herzlich, Jonny

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Jonny,
      vielen lieben Dank erst mal für dein Feedback!
      Ja, wir sind uns sicher, dass der Corona Test wirklich nur gefordert wird, wenn du in einer touristischen Unterkunft übernachtest. Bislang war der spanische Gesetzestext hierzu die einzige offizielle Quelle, die aber von verschiedenen Medien genauso wie auch bei uns beschrieben wurde.
      Seit gestern (02.11.2020) hat nun auch das Auswärtige Amt seine Reise- und Sicherheitshinweise zu Spanien entsprechend ergänzt. Dort heißt es nun:
      „Auf den Kanaren müssen ab 14. November 2020 alle Besucher, die mindestens 6 Jahre alt sind und sich in einem touristischen Beherbergungsbetrieb (Hotel, Ferienwohnung, Ferienhaus) aufhalten möchten, an der Rezeption ein negatives Testergebnis auf COVID-19 vorlegen. (…)“
      Liebe Grüße und eine schöne Zeit auf den Kanaren
      Jenny & Christian

  23. SH
    | Antworten

    Frage:
    Wenn wir am 8. November einreisen (Flug schon Ende 2019 gebucht), brauchen wir dann noch keinen Corona-Test oder müssen wir ihn dann doch noch im Land machen?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Wie mit Gästen umgegangen wird, die schon vor dem Stichtag auf den Kanaren eingecheckt haben, ist leider noch nicht berichtet worden. Klarheit zu dieser Frage bekommen wir vermutlich erst, wenn das neue Gesetz im Amtsblatt veröffentlicht wurde. Das könnte vielleicht heute noch oder sonst in den nächsten Tagen erfolgen. Sobald wir etwas Konkretes wissen, aktualisieren wir unseren Beitrag entsprechend.
      Berichtet wurde aber, dass Touristen, die sich schon mindestens 15 Tage lang auf den Kanaren aufgehalten haben, keinen Corona Test nachweisen müssen. Wenn man also z.B. die Unterkunft als Langzeit-Urlauber wechselt, braucht man keinen Corona Test. Dann muss man jedoch schriftlich versichern, dass man die Kanaren in den letzten 15 Tagen nicht verlassen hat.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  24. Sylvia
    | Antworten

    Welche anderen Tests werden gemacht wenn ich eine erhöhte Temperatur,
    jedoch keinen Husten oder Schnupfen etc habe? Wird auch in den Rachen geschaut? Sind das eigentlich Ärzte, die das machen oder eingeschultes Personal? Darf man abends übrigens an den Strand?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Sylvia,
      wir wissen es nicht aus eigener Erfahrung. Aber nach den Richtlinien der Kanaren soll bei erhöhter Temperatur eine ärztliche Sichtung und ggf. auch ein Corona Test erfolgen. Noch haben wir aber von niemanden gehört oder gelesen, der dies durchlaufen hat. Als Christians Vater auf Teneriffa angekommen ist, waren einige Personen dabei, die wohl bei der Wärmebildkamera Auffälligkeiten gezeigt hatten. Bei ihnen wurde dann noch mal separat an der Stirn Fieber gemessen. Dabei war dann wohl alles okay.
      Wir waren in den letzten Wochen schon öfter an verschiedenen Stränden abends am Strand. Allerdings immer vor Einbruch der Dunkelheit. Also maximal bis nach Sonnenuntergang. Das war nie ein Problem.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Elisa Aust
      | Antworten

      Hallo ihr beiden,
      Vielen Dank für euren tollen Beitrag! Wir überlegen spontan am kommenden Wochenende nach Fuerteventura zu fliegen und dort einen Wohnwagen zu mieten. Wisst ihr, ob wir in diesem Fall einen Corona-test vorlegen müssen, d.h. wenn wir ausschließlich im Wohnwagen unterwegs wären und nicht in einem Hotel oder einer anderen touristischen Unterkunft unterkommen?
      Herzliche Grüße und vielen Dank,
      Elisa

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hallo liebe Elisa,
        vielen Dank für dein Feedback! Bezüglich des Wohnmobils sind wir leider auch überfragt. Wenn es euer eigener Wohnwagen wäre, wäre die Sache klar. Dann ginge es ohne Corona Test. Aber wenn ihr den Wohnwagen mietet, könnte es gut sein, dass dies als touristische Beherbergung zählt. Die Frage ist aus unserer Sicht, wie der Vermieter des Wohnwagens es sieht. Wenn er den Wohnwagen offiziell zur Vermietung angemeldet hat, wird er vermutlich einen Corona Test von euch brauchen.
        Fragt am besten mal konkret beim Wohnwagen-Vermieter nach. Dort werdet ihr für euren konkreten Fall die zuverlässigste Antwort erhalten. Denn kontrolliert wird der Corona Test ja nicht am Flughafen, sondern wenn dann vom Wohnwagen-Vermieter.
        Liebe Grüße und – falls ihr reist – schon mal eine schöne Zeit auf Fuerteventura!
        Jenny & Christian

  25. Eva Schaefer Zhivkov
    | Antworten

    Kann man auf 1 Email Adresse 2 Personen für den Q R Code jeweils anmelden??

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Eva,
      ja, das geht. Wir haben das mit unserem kleinen Sohn auch so gemacht 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  26. Karin
    | Antworten

    Hallo ihr beiden, bzw. ihr drei,
    auch von uns vielen Dank. Wir wollen am 02. November für 10 Tage nach Teneriffa in unser „Puerto“ reisen und sind schon kurz davor, alles zu canceln, weil es so schwer einschätzbar ist. Eure Infos sind sehr hilfreich und nehmen etwas den Schecken. Wir warten jetzt erstmal weiter ab und entscheiden kurzfristig.
    Unsere Frage: wisst ihr, ob es nach wie vor so ist, dass man keinen Test für die Einreise braucht. Auch bei uns sind ja viele Städte inzwischen über der kritischen Marke, wir leider auch.
    Alles Gute für euch
    Viele Grüße Karin

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Karin,
      Danke erst mal für dein Feedback! Die Regierung der kanarischen Inseln brütet schon seit dem Frühjahr an einem Plan, wie man mit Corona Tests die Ankunft von Reisenden etwas „sicherer“ machen kann. Es gab nun kürzlich wieder einen neuen Plan, der Corona Tests für die Einreise vorsah. Dieser wurde jedoch laut den kanarischen Medien abgelehnt. Nun bereitet die Regierung wohl wieder einen neuen Plan vor.
      Ob sich bis zum 2. November noch etwas ändert, können wir leider nicht sicher sagen. Denn nachdem Deutschland und auch Großbritannien nun die Reisewarnung für die Kanaren aufgehoben haben, möchte die kanarische Regierung wohl schon die Einreiseregeln ändern. Ob und wann das umgesetzt wird, ist aber zurzeit noch nicht klar.
      Daher gilt erst mal weiterhin, dass ihr für die Einreise nur den QR Code braucht und am Flughafen dann eine Fieberkontrolle mittels Wärmebildkamera erfolgt.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne Zeit in Puerto 🙂
      Jenny & Christian

  27. Steven Coppenbarger
    | Antworten

    Hallo! Tolles Blog! Habe euch auch in 37° gesehen!
    Ich möchte Ende October von Berlin nach Teneriffe, weiss aber nicht ob ich vorher einen COVID-Test machen muss!
    Dann habe ich das Gelesen:
    „Tests für Reisende kostenlos
    Reisende, die aus Gebieten mit einer Inzidenz über 50 kommen, müssen einen höchstens 48 Stunden vor dem Flug erfolgten negativen Test auf SARS-CoV-2 vorweisen. Beim Verlassen der Inseln müssen sich die Reisenden 48 Stunden vor dem Rückflug einem erneuten Test unterziehen. Diese Tests sollen in von den zuständigen Gesundheitsbehörden zugewiesenen Räumlichkeiten durchgeführt werden und für die Touristen kostenlos sein. Ein positives Testergebnis führt allerdings dazu, dass die betroffene Person nicht fliegen darf und sich vor Ort in Quarantäne begeben muss.“
    https://www.reisevor9.de/destinations/spanien-legt-konzept-fuer-reisen-auf-inseln-vor
    Weisst ihr wann das in Kraft treten soll?

    Danke

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Steven,
      Danke erst mal für dein Feedback und den Link 🙂
      In den kanarischen Medien war vor ein paar Tagen noch zu lesen, dass es Schwierigkeiten mit der Umsetzung dieser Teststrategie gibt. Eigentlich waren die Corona Tests wohl am Flughafen geplant. Die kanarischen Aena-Flughäfen wollen aber wohl keine Testzentren dort bereitstellen. Alternativ wurde überlegt, Zelte in der Nähe der Flughäfen für die Tests aufzubauen. Das gilt laut Medienberichten als zu teuer. Daher wird nun wohl überlegt, dass die Tests vielleicht in den Hotels gemacht werden könnten. Allerdings bleiben dann Urlauber in Ferienwohnungen bzw. Ferienhäusern außen vor.
      Daher ist unser letzter Stand, dass man weiter überlegt, wie die praktische Umsetzung eines solchen Testkonzepts gelingen kann. Und eigentlich überlegt man das auch schon seit mehreren Monaten.
      Ein Termin ist unserer Kenntnis nach nicht bekannt. Sofern etwas bekannt wird, werden wir es aber in unsere Beiträge aufnehmen und informieren.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne Reise Ende Oktober 🙂
      Jenny & Christian

  28. sabrina
    | Antworten

    Hallo Ihr Beiden,
    vielen Dank für die vielen Informationen. Wir wollen Anfang Dezember mit der Fähre auf die Kanaren.
    Wie müssen wir diesen QR Code beantragen? Ich habe überall gesucht und nichts gefunden. Hoffentlich könnt Ihr mir weiter helfen.
    Liebe Grüße
    Sabrina & Norbert

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo ihr beiden,
      Danke erst mal für euer Feedback!
      Laut Auswärtigem Amt muss der QR Code nur bei Flugreisen beantragt werden. Wenn ihr mit dem Auto / Wohnmobil nach Spanien fahrt und dann die Fähre nehmt, scheint also kein QR Code erforderlich zu sein.
      Wir sind jedoch selbst nicht mit der Fähre auf die Kanaren gekommen. Daher haben wir hierzu leider keine eigenen Erfahrungswerte. Vielleicht gibt es noch einen Leser, der hier Erfahrungen teilen kann.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne Zeit auf den Kanaren
      Jenny & Christian

  29. Rita Höwner
    | Antworten

    Hallo Jenny,
    hallo Christian😉
    Wir – mein Mann und ich – fliegen am 13.11. für zwei Wochen auf „unsere“ Insel Lanzarote☺️
    Eure Reise-Infos sind echt toll, so dass ich nun gut vorbereitet bin.
    Herzlichen Dank an Euch!
    Falls Ihr noch Neuigkeiten zu Lanzarote habt, freue ich mich, von Euch zu lesen.
    Liebe Grüße sendet Euch Rita

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Rita,
      wir danken dir vielmals für dein schönes Feedback! 🙏😊
      Und wünschen euch schon mal eine tolle Reise nach Lanzarote! Momentan sehen die Corona Zahlen auf den Kanaren zum Glück wieder besser aus. Daher gibt es derzeit wohl Hoffnung, dass die Reisewarnung vielleicht im November schon gefallen ist. Wir hoffen es sehr und drücken hier jeden Tag die Daumen dafür!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  30. Doro Bender
    | Antworten

    Hallo! Eine tolle und informative Seite von Euch. Bin schon seit Jahren Fuerte-Fan und habe auch in den letzten drei Jahren immer wieder mehrere Monate dort verbracht (Cotillo / Lajares, mag es ruhig ohne Menschenmassen). Aufgrund einer schweren Krebserkrankung meiner jüngeren Tochter konnte ich in 2019 bis jetzt leider nicht mehr „meine Insel“ aufsuchen. Jetzt hat meine Tochter es geschafft (hoffe, es bleibt gut) und ich kann planen. Am 1.2.2021 werde ich hoffentlich aus D rauskommen und zunächst acht Monate in Cotillo verbringen. Freue mich auf viele einsame Wanderungen und gute Luft. Mit Euren Infos bin ich bestens versorgt. Wie gesagt: tolle Seite! Wünsche Euch alles Gute! LG aus Düsseldorf, Doro

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Doro,
      herzlichen Dank für dein tolles Feedback! Darüber freuen wir uns sehr 🙂
      Noch mehr freut es uns aber zu lesen, dass deine Tochter den Kampf gegen den Krebs gewonnen hat! Wir drücken alle Daumen, dass der Sieg endgültig ist und alles gut bleibt!! Vielleicht könnt ihr im nächsten Jahr ja einige Wochen gemeinsam in El Cotillo verbringen 🙂
      Wir lieben den Ort auch sehr und sind gerne dort! Vor allem die Sonnenuntergänge finden wir dort großartig!
      Wir wünschen dir eine schöne Zeit der Vorfreude und dann natürlich auch schon mal eine tolle Zeit auf Fuerteventura!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  31. Peter
    | Antworten

    Hallo zusammen,

    wir fliegen morgen auch, aber haben keine Moglichkeit online einzuchecken. Dadurch haben wir unsere Sitzplatznummer erst morgen am Flughafen.
    Ich habe ein bisschen Sorge, dass es nachher noch zu technischen Problemen kommt. Können wir einfach eine Sitzplatznummer erfinden heute? Oder droht mir Ärger?
    VG

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Peter,
      bei uns wurde die Sitzplatznummer nicht kontrolliert. Auch andere Reisende berichten dasselbe.
      Liebe Grüße und einen guten Flug
      Jenny & Christian

    • Holger
      | Antworten

      Ich nehme an, die Sitzplatznummer dient der Nachverfolgung, falls Corona bei einem Flug registriert wird. Sie ist also wichtig. Ggf die App am Flughafen ausfüllen?
      Liebe Grüße Holger

  32. Daniel
    | Antworten

    Hi,
    wir fliegen im September nach Fuerteventura und der Artikel hat viel Klarheit geschafft, vielen Dank!

  33. gaby
    | Antworten

    Hallo Ihr Beiden
    Wir hoffen, dass wir am 5. September nach Teneriffa fliegen können (in diesen Zeiten weiss man ja nie…). In derselben Woche ist eine Untersuchung im Krankenhausgeplant, die ich nun verschieben werde. Danke für den Hinweis zu diesem Punkt bei der Beantragung des QR-Codes, ohne den es möglicherweise Schwierigkeiten hätte geben können!
    Liebe Grüsse
    Gaby

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Gaby,
      gerne. Danke für dein Feedback!
      Wir drücken die Daumen, dass du Anfang September wie geplant nach Teneriffa reisen kannst. Falls es bis dahin eine Corona Reisewarnung geben sollte, wäre das ja kein Reiseverbot. Wenn es so läuft wie auf Mallorca, würde der Flugverkehr wohl auch nicht einbrechen.
      Aber wir müssen wohl einfach abwarten was kommt und das Beste hoffen!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  34. Carmen Schneider
    | Antworten

    Bei der heutigen QR-Code Registrierung ist mir ein Fehler unterlaufen.
    Durch eine Vorbesetzung im Laptop Ist mir ein falscher Vorname in die Registrierung gerutscht. Dies ist mir bei der finalen Prüfung nicht aufgefallen und die Registrierung ist nun mit falschem Vornamen abgeschlossen. Es steht nur der Name meines Vaters neben dem QR-Code. Als seine Tochter wird dies, so befürchte ich, Probleme bei der Einreise geben können.
    Was kann ich tun?
    Eine neue Registrierung geht nicht, da meine Ausweisnummer hinterlegt ist und das System dies erkennt und die Meldung erscheint, dass mir diesen Daten bereits eine Registrierung vorliegt.
    Wie kann ich die Registrierung korrigieren/ändern.
    Ich bitte um eine schnelle Antwort, da mein Flug bereits morgen Mittag startet.
    Vielen Dank im Voraus.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Carmen,
      leider wissen wir es auch nicht zu 100%. Aber wir würden dir empfehlen, das Formular handschriftlich noch mal auszufüllen. Das Formular kannst du über diesen Link öffnen und ausdrucken.
      Du kannst vor Ort ja erklären, dass du dich mit dem Namen vertan hast. Ob die Mitarbeiter am Flughafen die zum QR Code hinterlegten Daten dann ändern können, wissen wir leider nicht. Aber dann hast du alternativ noch das handschriftlich ausgefüllte Formular dabei und kannst es ggf. abgeben.
      Eine andere Möglichkeit wäre, dass du einen anderen Pass nutzt. Die Beantragung ist ja mit der Reisepass- oder Personalausweisnummer möglich. Falls du beide Pässe hast, kannst du den Antrag ja noch mal mit der anderen Passnummer ausfüllen.
      Wir drücken die Daumen, dass alles gut läuft!
      Liebe Grüße und einen guten Flug!
      Jenny & Christian

  35. Thomas
    | Antworten

    Hallo ihr zwei 🙂
    Als erstes mal, Danke für eure tollen Berichte…Macht weiter so!!!
    Wir fliegen nächste Woche (28.8.) nach Gran Canaria.Vorab sind wir natürlich etwas verunsichert,ob alles funktioniert, zwecks QR Code, Wärmebildkamera, etc…Euer Beitrag hat uns erst mal wieder völlig „beruhigt“ sag ich mal. Wahrscheinlich macht man sich im Vorfeld immer mehr Gedanken als nötig, wir werden es dann ja (hoffentlich )
    erleben nächste Woche.Etwas misstrauisch ist man ja dennoch, jetzt da das ganze restliche Land als Risikogebiet zählt…
    Naja uns zieht’s ins schöne Meloneras, von dort werden wir. bzw. wollen wir mit dem Mietwagen, den Norden der Insel Erkunden, wisst ihr wie die Las Palmas und die „Einheimischen“ Orte zurzeit besuchbar sind ?

    Liebe Grüße
    Angie & Thomas

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo ihr beiden,
      erst mal vielen Dank für euer Feedback! 🙂
      Wir haben uns im Vorfeld auch viele Gedanken gemacht. Zu 100% planen kann man in Corona Zeiten wohl leider nicht. Aber wenn ihr ohne Fieber ins Flugzeug steigt, ist die Gefahr, dass ihr während des Flugs Fieber bekommt und dies dann entsprechend durch die Wärmebildkamera festgestellt wird, ja sehr gering.
      Ein Mietwagen ist eine super Entscheidung! Die einheimisch geprägten Orte im Norden der Insel könnt ihr problemlos besuchen. Es gilt dort – wie überall auf den Kanaren – die Maskenpflicht innerhalb von Ortschaften. Die meisten Menschen halten sich hieran auch sehr gewissenhaft. Im Norden sind ein paar Sachen noch geschlossen. Z.B. Cenobio de Valerón oder das archäologische Museum in Agaete (Necrópolis del Maipez). Auch einige botanische Gärten im Norden sind leider noch geschlossen. Die Cueva Pintada ist aktuell z.B. nur im Rahmen einer Führung (90 Minuten) zugänglich. In den Ortschaften haben die meisten Restaurants und Cafés aber geöffnet. Und auch die Strände sind natürlich zugänglich.
      Liebe Grüße und eine schöne Zeit auf Gran Canaria! 🙂
      Jenny & Christian

  36. Kevin Rübberdt
    | Antworten

    HILFE! Da unser griechland Urlaub kurzfristig vom Veranstalter storniert wurde , mussten wir kurzfristig mit unserem letzten Geld etwas anderes buchen und haben uns für die Kanaren entschieden.

    Unser Problem ist die Sitzplatznummer, die bekommen wir erst am Flughafen, ohne Sitzplatznummer aber kein QR Code.
    Was machen wir denn jetzt ? Kurzfristig unter Zeitdruck am Flughafen alles ausfüllen und hoffen das alles glatt geht, oder eine Sitzplatznummer erfinden ? Meine Nerven sind echt am Ende.
    Vielen Dank !!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Kevin,
      das mit eurem stornierten Griechenland Urlaub tut uns sehr leid! Aber die Kanaren sind ganz sicher eine tolle Alternative für euch! 🙂
      Ehrlich gesagt hat die Sitzplatznummer ja keiner kontrolliert. Und manchmal kommt es am Flughafen ja auch vor, dass man doch umgesetzt wird. Uns ist das zumindest schon häufiger passiert. Wenn euch das Ausfüllen am Flughafen zu stressig ist, würden wir an eurer Stelle also einfach eine beliebige Sitzplatznummer eintragen. Am Flughafen habt ihr aber normalerweise auch noch ausreichend Zeit, um den QR Code Antrag auszufüllen.
      Lasst euch nicht zu sehr stressen. Alles wird gut und ihr werdet sicher einen schönen Urlaub haben!
      Liebe Grüße und einen guten Flug
      Jenny & Christian

    • Wache
      | Antworten

      Hallo,
      Wir sind seit 4 Tagen wieder zurück von Gran Canaria. Alles hat super problemlos geklappt, wie hier schon beschrieben. Selbst die Stewardess auf dem Hinflug sagte, dass die Sitzplatznummer nicht kontrolliert wird und man von daher irgendwas angeben kann. Alles Gute!

  37. Ingrid Haber
    | Antworten

    Hallo,
    vielen Dank für eure nützlichen Hinweise.
    Ich hab ab 19.9. 2 Wochen Fuerteventura gebucht,
    Flug und Appartement ohne Verpflegung in Jandia Playa.
    Ich geh davon aus, dass Restaurants und Tapas Bars dort, und auch im Dorf Morro geöffnet sind.
    Kann mir jemand dazu etwas berichten?
    Vielen Dank und sonnige Grüße an alle Kanarenfans.
    Ingrid

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ingrid,
      aus unserer Erfahrung haben noch nicht alle Restaurants und Bars wieder geöffnet. Aber über die Hälfte sind schon wieder offen, sodass du gar kein Problem haben solltest, vor Ort etwas zum Einkehren zu finden.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne Reise
      Jenny & Christian

  38. Dana
    | Antworten

    Liebe Jenny & Christian,

    Wenn man keinen Direktflug hat, gibt man dann für den QR-Code nur den Anschlussflug an?

    Vielen Dank.
    Lg Dana

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Dana,
      so würden wir es machen. Ihr steigt dann wahrscheinlich am Flughafen nur um und verlasst den Flughafen nicht, oder? Falls doch, würden wir die Daten vom ersten Flug angeben. Ansonsten würden wir auch die Daten des Anschlussfluges nutzen, mit dem ihr dann auf den Kanaren ankommt.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  39. Brigitta Braun
    | Antworten

    Kann man auf Gran Ganaria vor Ort einen Mietwagen mieten?? Fliegen erst am 06.09.2020 dort hin.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo liebe Brigitta,
      ja, das ist wieder problemlos möglich. Am Flughafen auf Gran Canaria hatten alle Mietwagen-Anbieter ihren Schalter geöffnet. Wir können auch sicher sagen, dass es klappt, da wir hier aktuell selbst mit einem Mietwagen unterwegs sind.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  40. Ronny
    | Antworten

    Hallo Jenny und Christian,
    Toll Eure aktuellen und präzisen Informationen zum Urlaub auf den kanarischen Inseln.
    Wir sind nun bereits mehr als 10 Tage in Lajares im Norden von Fuerteventura, wo wir seit Jahren unsere Sommerferien verbringen. Wir können Eure Infos zur An- und Einreise und zum Alltag hier voll bestätigen. Auch bei der « neuen Normalität » sind Ferien hier sehr gut möglich. An die Maskenpflicht in Geschäften und beim Eintritt in Cafés und Restaurants hat man sich schnell gewöhnt, wie auch die Speisekarte via QR-Code zu öffnen. Ansonsten fällt auf, dass wesentlich mehr Spanier und Kanaren hier sind und deutlich weniger Nordeuropäer, was alles etwas authentischer macht.😀.
    Das Meer ist deutlich wärmer als in anderen Jahren,, hat aber wohl nichts mit Corona zu tun …
    Weiterhin viel Erfolg mit Eurem blog und alles Gute
    Ronny

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ronny,
      erst mal sorry für die späte Antwort. Wir danken dir herzlich für dein Feedback und das Teilen eurer Erfahrungswerte!
      Lajares mögen wir auch sehr gerne und haben Anfang des Jahres noch in der Nähe gewohnt 🙂
      Es freut uns sehr, dass ihr den Urlaub auch in Corona Zeiten positiv erlebt und genießen könnt!
      Alles Liebe und sonnige Grüße von Gran Canaria
      Jenny & Christian

  41. Klaus Trenz
    | Antworten

    Hallo Jenny und Christian

    Besten Dank für die ausführlichen Infos und den positiven Input! Klasse gemacht!

    Gruß
    Klaus Trenz

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Lieber Klaus,
      ganz herzlichen Dank für dein Feedback! Das freut uns sehr! 🙏😊
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  42. excte
    | Antworten

    Hallo,
    schönes Vidio. Danke für diese entspannte Erklärung.

    MfG
    Excte Barria aus NRW

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Excte,
      vielen lieben Dank für dein Feedback! Das freut uns sehr! 🙏😊
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  43. Jürgen
    | Antworten

    Hallo,
    wir Fliegen anfang September nach Fuerteventura,in unserer Reisebuchung (Bigxtra) ist auch pro Person eine Massage enthalten könnt ihr mir sagen ob Wellness anwendungen in den Hotels überhaupt möglich sind und unter welchen Vorraussetzungen diese durchgeführt werden.
    Gruß Jürgen

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Jürgen,
      um ganz sicher zu sein, solltet ihr auf jeden Fall bei eurem Hotel anfragen, wie sie es handhaben. Denn die Regeln zu Corona bzw. der neuen Normalität lassen den Hotels auch Gestaltungsspielraum.
      Wir können dir sagen, dass die Massage Studios in den Straßen (z.B. entlang der Promenade) wieder geöffnet sind. Das haben wir nun schon mehrfach gesehen.
      Bisher haben wir selbst keine Massage ausprobiert. Aber den Regeln nach muss in einem geschlossenen Raum ja eine Maske getragen werden. Bei einer Massage kann zudem ja auch der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden. Daher müsste es den Regeln nach so sein, dass sowohl ihr als auch der Masseur eine Maske tragen müsst.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  44. Sarah
    | Antworten

    Hallo, wir fliegen am Sonntag nach Gran Canaria. Nebst der Einreise, wie ist die aktuelle Lage? Fühlt ihr euch wohl / sicher? Bzw. könnt ihr die Ferien geniessen? 🙂 Sind die Strände wirklich fast leer?
    Danke für eure Antwort.
    liebe grüsse Sarah

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Sarah,
      wir fühlen uns sehr wohl und sicher auf Gran Canaria. An den Stränden ist es ehrlich gesagt gar nicht so leer wie gedacht. Zumindest an den Hotspots (z.B. Playa del Ingles oder Puerto Rico) ist doch einiges los. Das Wetter ist absolut spitze momentan. Der Himmel ist blau und es gibt den ganzen Tag Sonnenschein. Dazu knappe 30 Grad Celsius. Für den Badeurlaub ist es also ideal!
      Liegestühle und Sonnenschirme können auch wie gewohnt gemietet werden (z.B. in Puerto Rico oder Puerto de Mogán). Die Restaurants und Geschäfte haben je nach Ort zu ca. 50 bis 75% geöffnet. Es gibt zwischendurch also immer mal wieder geschlossene Läden. Aber um einzukaufen oder etwas essen zu gehen gibt es mehr als genug Auswahl.
      Gestern waren wir in Puerto Rico im Restaurant direkt am Strand essen. Es war sehr entspannt und angenehm. Auf der Außenterrasse galt auch keine Maskenpflicht. Wir hatten die Maske bisher nur in geschlossenen Räumen (z.B. im Supermarkt) an. Ansonsten laufen die allermeisten Menschen ohne Maske herum. Und vor allem in den touristischen Orten freut man sich wirklich über Touristen.
      Ihr werdet sicher eine schöne Zeit hier haben.
      Liebe Grüße und einen guten Flug
      Jenny & Christian

      • Funck
        | Antworten

        Mein Mann und ich haben kein Smartphone wie kommen wir an den QR code, oder können wir den auf das Smartphone meiner Tochter ea tragen, die auch mitfliegt

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Das könnt ihr machen. Wenn ihr den QR Code beantragt habt, bekommt ihr ein PDF Dokument per E-Mail, wo der QR Code entsprechend darauf ist. Das PDF Dokument könnt ihr dann z.B. per E-Mail an eure Tochter senden. Sie hat es dann auf dem Smartphone und kann eure QR Codes vorzeigen.
          Wir haben dies bei unserem Sohn auch so gemacht. Mit 11 Monaten hat er natürlich noch kein eigenes Handy 😉 Daher war sein QR Code auf unseren Smartphones mit dabei.
          Eine andere Option ist, dass ihr das PDF Dokument mit dem QR Code ausdruckt.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

  45. Elisabeth
    | Antworten

    Wie kann ich ein- bzw. ausreisen, wenn ich keine in Spanien gültige E-Mail-Adresse habe?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Elisabeth,
      eine spanische E-Mail Adresse benötigst du nicht. Es kann jede E-Mail Adresse auf der Welt sein. Wichtig ist nur, dass du für die Beantragung Zugang zu einer E-Mail Adresse hast. Du kannst dich z.B. bei googlemail kostenlos registrieren und dort eine E-Mail Adresse erhalten.
      Alternativ könntest du es mit der App SpTH ausprobieren. Da wir keine Android Handys haben, können wir hierzu leider keine Erfahrungswerte teilen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Siegmar
        | Antworten

        Zuerst einmal vielen Dank für die tollen Infos.
        Wir wollen (Raum Stuttgart) am 20.12 nach Gran Canaria.
        Unseren Covid Test lassen wir über das Labor Kneißler machen, das ein Speicheltest ist und als PCR Test gilt.
        Dieser kostet 199 € für 2 Personen.
        Es gibt je nach Abflug Datum einen genauen Abholtermin, durch den Abholdienst „GO“
        Das Ergebnis kommt als PDF Datei in deutsch und englisch, inklusive Pass Nummer.
        Diesen Service gibt es aber nur wenn über DER Gruppe oder Schauinsland Reisen gebucht wurde.
        Ist aber alles sehr genau beschrieben auf der Internetseite.

        Unser erster Plan war 1 Tag vorher nach Frankfurt zu fahren und dort einen Test durchzuführen und eine Übernachtung in einem nahen Hotel.
        Allerdings gibt es zur Zeit ein Übernachtungsverbot, für touristische Zwecke.

        Also, wie ihr seht, ist dieser Covid Test die größte Hürde.
        Aber ohne zu fliegen riskieren wir lieber nicht.😁

        Vile Grüße
        Siegmar

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hallo Siegmar,
          vielen Dank für dein Feedback und das Teilen eurer Infos und Pläne! Wenn es über die Reiseveranstalter angeboten wird, wird es sicher gut klappen. Dann wünschen wir euch schon mal eine gute Reise und eine tolle Zeit auf Gran Canaria! 🙂
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

  46. Olaf Steffens
    | Antworten

    Hallo,
    wir sind ab 16.08. auf Lanzarote (Playa de los Pocillos).
    Neben Ausflügen mit dem Mietwagen wollen wir auch ein paar Tage am Strand verbringen. Nun sehe ich auf diversen Webcams, dass noch keine Liegen/Sonnenchirme vermietet werden. Auch auf Webcams von Teneriffa(Los Cristianos) ist dies so.
    Gibt es zur Zeit auf den Kanaren für die Vermietung von Liegen und Sonnenschirmen an Stränden ein Verbot ? Wenn ja, weiß jemand wann dies aufgehoben wird
    Es wäre nett, wenn jemand antworten würde.
    Viele Grüße
    Olaf

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Olaf,
      wir sind derzeit auf Gran Canaria und können sicher sagen, dass Liegestühle und Sonnenschirme hier an den Stränden wie üblich vermietet werden. Wir waren sogar etwas überrascht, wie viele Liegestühle nach wie vor an den Stränden verfügbar sind. Ein Verbot für Miet-Liegestühle und Sonnenschirme gibt es auf den Kanaren also nicht. Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Naglic Judith
      | Antworten

      hallo wir fliegen am 14 August nach Lanzarote bin total unsicher wie da die Lage ist vielleicht ist jemand gerade da und könnte mir Info geben wäre super danke lg Judith

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hallo Judith,
        wir sind selbst leider gerade nicht auf Lanzarote. Aber schaue gerne mal in unseren Beitrag zu Corona auf Lanzarote. Unten in den Kommentaren gibt es einige Urlauber, die ihre Erfahrungen schon geteilt haben. Z.B. Niklas (Kommentar vom 4. Juli) oder Stefan (Kommentar vom 29. Juni).
        Liebe Grüße und schon mal eine schöne Reise!
        Jenny & Christian

  47. Jonas
    | Antworten

    Hey Beiden,

    Ich fand euren Artikel wirklich super und hat uns selbst nochmal besser auf unsere bevorstehende Gran Canaria Reise vorbereitet und etwas weiter aufgeklärt.
    Danke dafür!

    Liebe Grüße,
    Jonas

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hey Jonas,
      das freut uns sehr! Ganz lieben Dank für dein Feedback 🙂
      Und natürlich eine schöne Zeit auf Gran Canaria!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  48. Franz
    | Antworten

    Ich habe für Anfang August einen Flug nach Fuerteventura gebucht. Ich hätte geren gewusst, ob der Flughafenbus, wie üblich nach Morro Jable fährt, oder ob ich mir eine andere Transportmöglichkeit vom Flughafen nach Morro Jable suchen muss.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Franz,
      der Flughafen-Bus (Linie 10) fährt wieder wie gewöhnlich. Im Bus gilt dann wegen Corona die Maskenpflicht.
      Liebe Grüße und schon mal eine schöne Zeit in Morro Jable
      Jenny & Christian

  49. Chantal
    | Antworten

    Hallo,

    ich hätte noch eine Frage bezüglich des Hotels. Wie regeln die Mitarbeiter es im Buffet Saal?

    Liebe Grüße
    Chantal

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Chantal,
      wir sind selbst nicht im Hotel und können daher keine eigenen Erfahrungswerte weitergeben. Aber so wie wir es bislang in den Medien gesehen haben, wird das Hotel-Buffet wie folgt gehandhabt:
      Die Mitarbeiter und auch das Essen stehen hinter Glasscheiben. Als Hotelgast sagst du den Mitarbeitern dann, was du gerne haben möchtest und sie füllen es aus den Buffet-Schüsseln für dich auf den Teller. Wenn alles aufgefüllt ist, wird dir der Teller entsprechend ausgehändigt.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.