// 129 Kommentare
Anzeige

Seit dem späten Abend des 14. März 2020 galten auf Lanzarote (wie überall in Spanien) aufgrund von Corona temporäre Ausgangsbeschränkungen. Mit dem Ende des Alarmzustands am 21. Juni 2020 konnte Lanzarote jedoch in die “neue Normalität” eintreten. Die Corona bedingten Einreisebeschränkungen für Europäer und Ausgangssperren sind damit wieder entfallen.

Somit sind auch touristische Reisen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz seit dem 21. Juni 2020 wieder möglich. Auf Lanzarote gelten ebenso wie überall in Spanien jedoch noch einige Corona Maßnahmen. Details dazu erfährst du weiter unten in diesem Beitrag. Insgesamt war Lanzarote glücklicherweise nicht allzu stark vom Corona Virus betroffen.

Nachdem Lanzarote schon einige Wochen als Corona frei galt, wurden seit dem 9. Juli 2020 wieder 6 neue Corona Fälle festgestellt. Insgesamt verzeichnet Lanzarote nun 91 Corona Fälle (79 bereits genesen). 6 Menschen starben aufgrund von Corona auf Lanzarote.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Artikel jetzt aktualisieren.

Anzeige
Opt In Image
Kostenloses E-Book: Unsere Top 6 Geheimtipps für Lanzarote + Info-Newsletter

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Lanzarote ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 6 besten Geheimtipps für Lanzarote:

✓ Kostenlos und zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Reisen nach Lanzarote in Corona Zeiten: Bedingungen für Touristen und Residenten zur Einreise

Nachdem die kanarische Regierung zwischenzeitlich einen Corona Negativ-Test für die Einreise gefordert hatte, scheint dies nicht realisiert zu werden. Die kanarischen Regeln zur neuen Normalität auf Lanzarote wurden am 19. Juni 2020 offiziell bekannt gegeben (mehr dazu weiter unten in diesem Beitrag). Hier werden keine Vorschriften zum negativen Corona Test bei der Einreise gemacht. Daraus lässt sich schließen, dass der Corona Test bei der Einreise nach Lanzarote (egal ob am Flughafen, per Fähre oder Kreuzfahrtschiff) nicht gefordert wird.

Der kanarische Präsident Ángel Víctor Torres spricht sich jedoch weiter dafür aus, dass Touristen einen Corona Test bei der Einreise vorlegen sollen. Er wird hierzu am 25. Juni 2020 wie folgt zitiert: „Bis zur letzten Minute werde ich für einen Corona-Test im Herkunftsland kämpfen“. (Quelle: Radio Europa) Für die Touristen, die seit dem 21. Juni 2020 wieder nach Lanzarote gereist sind, gab es jedoch keine Corona Test Regelung.

Update 28. Juni 2020:

In einem Interview mit Canarias7 am 28. Juni 2020 sagt der kanarische Gesundheitsminister Blas Trujillo, dass es noch kein Datum für den Beginn der Corona Tests gibt. Klar sei aber, dass sie bei der Einreise am Flughafen erfolgen sollen. Du musst also keinen Corona Test von zuhause mitbringen. Der Corona PCR Test soll innerhalb von 40 Minuten bereits zuverlässige Ergebnisse liefern. Ein weiterer Corona Test im Krankenhaus, der noch zuverlässigere Ergebnisse liefern könne, würde in weniger als 72 Stunden (3 Tagen) ausgewertet. Der zweite Corona Test könnte erfolgen, sofern der erste Corona Test (PCR Schnelltest) positiv ausfällt.

Lese-Tipp: Diese 7 Auslandskrankenversicherungen decken auch Corona ab

Einreise Regeln für Lanzarote in der neuen Corona Normalität

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa sagte am 19. Juni 2020, dass das Einreise-System der Balearen (Mallorca Pilotprojekt) auf ganz Spanien übertragen werden soll. Demnach gelten auch für Lanzarote ab dem 21. Juni 2020 die nachfolgenden Einreise-Bedingungen aufgrund von Corona.

Bitte beachte, dass du offiziell nicht reisen darfst, wenn du Fieber, Husten oder Atembeschwerden hast, die in den letzten 14 Tagen eingesetzt haben.

  • NEU ab 1. Juli 2020: Ausfüllen eines Formulars von “Spain Travel Health”, wo du deine Kontakt- und Flugdaten angeben musst. Das sogenannte “FCS-Formular” kannst du über diese Webseite kostenlos aufrufen und ausfüllen. Alternativ gibt es auch die App “SpTH” (Link für Android). Das Formular sollst du frühestens 48 Stunden (2 Tage) vor deinem Reisebeginn ausfüllen. Du erhältst dann einen QR-Code per E-Mail zugesendet bzw. in der App. Den QR-Code musst du bei der Ankunft am Flughafen auf Lanzarote vorzeigen (auf dem Smartphone oder ausgedruckt). Das Formular bzw. der QR-Code werden auch für Kinder und Babys benötigt. Auf der Webseite musst du folgende Daten angeben:
    • Vorname
    • Nachname
    • Reisepassnummer, Personalausweisnummer oder ID
    • Flugnummer
    • Ankunftsdatum
    • E-Mail Adresse
  • Überprüfung der Körpertemperatur (Temperaturmessung) bei der Ankunft auf Lanzarote. Dabei gibt es folgende drei Szenarien:
    1. Wenn weniger als 37,5 Grad Celsius gemessen werden, kannst du deine Reise ohne weitere Kontrolle fortsetzen.
    2. Werden mehr als 37,5 Grad Celsius Körpertemperatur gemessen, wirst du vom medizinischen Personal vor Ort am Flughafen bzw. Hafen in Augenschein genommen. Falls hierbei keine weiteren Corona Symptome festgestellt werden (ein Symptom wäre z.B. Husten), kannst du trotz erhöhter Temperatur bzw. Fieber zu deiner Unterkunft auf Lanzarote fahren.
    3. Sollte das medizinische Personal im Falle einer erhöhten Körpertemperatur auch weitere Corona Symptome bei dir feststellen, wird ein PCR Test (Corona Test) auf Lanzarote durchgeführt. Sofern der Corona Test positiv ausfällt (du also infiziert bist), musst du gemeinsam mit deinen evtl. mitreisenden Familienangehörigen in eine speziell für die Corona bestimmte Unterkunft. Dort muss eine Quarantäne absolviert werden. Auf Mallorca gibt es hierzu schon einige festgelegte Ferienunterkünfte. Dies wird für Lanzarote dann vermutlich bald folgen. Sollten sich die Corona Symptome verschlimmern, wirst du ins Krankenhaus gebracht. Sofern der Corona Test negativ ausfällt, kannst du deine Reise wie geplant fortsetzen.

Während der Zeit am Flughafen sowie im Flugzeug gilt eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz). Eine allgemeine Quarantäne-Pflicht bei der Einreise gibt es mit dem Ende des Alarmzustands zum 21. Juni 2020 nicht mehr.

Anzeige

Der ADAC übernimmt die Kosten bei Corona Quarantäne
Bist du schon Mitglied beim ADAC?

ADAC Plus Mitgliedschaft

Falls nicht, könnte es jetzt interessant für dich werden! Denn:

✓ ADAC Plus- und Premium-Mitglieder erhalten bis Ende 2020 eine Kostenübernahme bei Corona bedingter Quarantäne während einer Reise*

✓ Inkl. Krankenrücktransport im Notfall

✓ Inkl. weltweiter Auslandskrankenversicherungmit Corona Abdeckung (für ADAC Premium-Mitglieder)

* bis 500 Euro pro Person und Schadensfall, gültig für Reiseziele ohne Reisewarnung - also auch für die Kanaren

 

Regeln der neuen Corona Normalität auf Lanzarote

Ab dem 21. Juni 2020 gelten auf Lanzarote die nachfolgenden Regeln zur neuen Normalität. Sie sollen solange in Kraft bleiben, bis die Corona Pandemie keine globale Gesundheitsgefährdung mehr darstellt. Dies wird voraussichtlich der Fall sein, wenn ein wirksamer Impfstoff für alle Länder zur Verfügung steht. Bis dahin gelten u.a. folgende Corona Regeln und Grundsätze:

  • Maskenpflicht in geschlossenen Räumen (z.B. im Supermarkt) sowie im Freien, sofern der Corona Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann (Aufenthalte am Strand oder Spaziergänge sind in der Regel also ohne Maske möglich). Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren und Menschen mit Atemwegsproblemen (führe dann am besten ein Attest bei dir). Als Maske gilt alles, was Mund und Nase bedeckt.
  • Pools, Spa- und Fitnessbereiche in Hotels dürfen zugänglich sein. Die genauen Hygiene-Vorschriften regeln die Hotels individuell.
  • Buffets dürfen in Hotels angeboten werden, jedoch nur mit entsprechenden Schutzmaßnahmen. Auch hier regelt jedes Hotel selbst die genaue Ausgestaltung.
  • In Restaurants (öffentliche sowie auch Hotel-Restaurants) muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Tischen bestehen. Es dürfen keine gemeinsam genutzten Utensilien auf den Tischen liegen (z.B. Speisekarte, Gewürze, etc.). Das Restaurant-Personal muss dich an den Tisch führen (keine freie Platzwahl). Dies dient der Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsvorschriften.
  • Strände sind zugänglich, sollen jedoch eine Maximalkapazität erhalten. Die Maximalkapazität sowie die Ausgestaltung und Kontrolle wird von der jeweiligen Gemeinde geregelt. Auf Lanzarote gibt es 7 Gemeinden, sodass die Ausgestaltung der Strand-Regeln möglicherweise auf der Insel variieren kann. Liegen müssen an allen Stränden mindestens 2 Meter auseinander stehen. Paar-Liegen sind jedoch mit geringerem Abstand erlaubt.
  • Nacht-Bars und Diskos dürfen ihre Außenflächen mit einer Kapazität von maximal 75% öffnen.

Die bisherigen Berichte, die wir von den Kanaren erhalten, sind in Bezug auf die Maskenpflicht im Freien eher locker. An den Stränden oder auch entlang der Promenade tragen die meisten Menschen wohl keine Maske, achten aber natürlich auf den Abstand von 1,50 Metern.

Corona auf Lanzarote

Bis Mitte März 2020 ist Lanzarote vom Coronavirus gar nicht so stark betroffen gewesen. Der erste Corona Fall wurde erst am 13. März 2020 gemeldet. Seitdem ist die Zahl der Infizierten jedoch gestiegen. Hier der aktuelle Stand (15.07.2020, 5:00 Uhr):

  • 91 bestätigte Corona Fälle auf Lanzarote (hiervon ist jedoch keiner mehr aktiv)
  • dies entspricht 0,06% der Insel-Bevölkerung (152.289 Menschen)
  • bisher gab es 6 Todesfälle aufgrund des Coronavirus auf Lanzarote
  • 79 Menschen gelten als genesen, sodass derzeit noch 6 Corona Fälle auf Lanzarote aktiv sind

Quelle: COVID-19 Canarias

Die Anzahl der Corona Fälle ist auf Lanzarote vergleichsweise niedrig. Zudem hat die Ausgangssperre scheinbar schnell eine gute Wirkung erzielt. Denn die Zahl der Neuerkrankungen pro Tag ist seit dem 2. April 2020 deutlich zurück gegangen. Das nachfolgende Bild zeigt dir den grafischen Verlauf:

Corona Virus Lanzarote Neuerkrankungen
Corona auf Lanzarote: Die Anzahl der Neuerkrankungen pro Tag ist deutlich gesunken

Historie: Ausgangssperre und Lockerungen zu Corona auf Lanzarote

Die spanische Regierung hatte am 14. März 2020 aufgrund von Covid-19 eine nationale Ausgangssperre zur Bekämpfung des Corona Virus angeordnet. Diese galt auch für Lanzarote.

Seit dem 28. April 2020 waren die Pläne zur Lockerung der Ausgangssperre bekannt. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hatte einen 4-Phasen-Plan vorgestellt, der Spanien und damit auch Lanzarote zur “neuen Normalität” geführt hat. Die Phasen von der Ausgangssperre bis hin zur neuen Normalität sahen wie folgt aus:

Ausgangssperre (14. März bis 4. Mai 2020)

Landesweites Ausgangs- und Kontaktverbot mit folgenden Ausnahmen:

  • Erlaubt sind Fahrten zur Arbeit (wenn es keine Homeoffice-Möglichkeit gibt)
  • Fahrten zum Arzt
  • Käufe von Lebensmitteln und Medikamenten sind erlaubt
  • Aus dem Haus darf auch, wer Kinder, Ältere und Hilfsbedürftige betreuen muss
  • Hunde dürfen alleine (ohne Begleitung) Gassi geführt werden
  • Auch der Besuch von Banken ist erlaubt
  • Tanken von Fahrzeugen (für die o.g. Tätigkeiten) ist ebenfalls erlaubt

1. Lockerung der Ausgangssperre (ab dem 26. April 2020 gültig)

  • Kinder bis 14 Jahre dürfen wieder ins Freie
  • Dabei dürfen sie jedoch nur von einem Elternteil begleitet werden (also entweder Mutter oder Vater). Pro Elternteil dürfen bis zu drei Kinder ins Freie.
  • Der “Ausgang” gilt zwischen 9 und 21 Uhr (ab dem 2. Mai 2020 gelten Änderungen der Uhrzeiten je nach Einwohnerzahl der Kommune). Bis zum 2. Mai 2020 dürfen die Kinder in diesem Zeitfenster maximal eine Stunde pro Tag ins Freie.
  • Die Kinder dürfen sich maximal in einem Umkreis von einem Kilometer um die Wohnung bzw. das Haus bewegen
  • Spielplätze, Strände und Parks bleiben jedoch weiterhin gesperrt

2. Lockerung der Ausgangssperre (ab dem 2. Mai 2020)

  • Individuell Sport zu treiben ist wieder erlaubt (z.B. joggen oder Fahrrad fahren, allerdings nur innerhalb der Wohnort Kommune (Municipio))
  • Man darf im Umkreis vom einem Kilometer um den Wohnraum wieder alleine oder zu zweit spazieren gehen (Menschen, die zu zweit spazieren gehen, müssen jedoch im selben Haushalt leben)
  • Das Arbeiten in Gemeinschafts- oder Schrebergärten, sofern dies alleine ausgeübt wird. Der Garten darf sich nur innerhalb der Wohnort Kommune oder einer angrenzenden Kommune befinden.
  • Zum Spazieren gehen und Surfen sind auch einige Strände wieder geöffnet worden

Sofern die Wohnort Kommune (Municipio) mehr als 5.000 Einwohner hat, gelten zeitliche Beschränkungen je nach Altersgruppe. Für Lanzarote trifft dies auf alle 7 Municipios zu. Daher gelten für die gesamte Insel folgende Uhrzeit-Regeln:

  • 6:00 bis 10:00 Uhr sowie 20:00 bis 23:00 Uhr: “Ausgang” für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahren, um individuell Sport zu treiben oder alleine bzw. gemeinsam mit einer im selben Haushalt lebenden Person spazieren zu gehen
  • 10:00 bis 12:00 Uhr sowie 19:00 bis 20:00 Uhr: “Ausgang” für Senioren ab 70 Jahren sowie hilfsbedürftige Personen, die jünger als 70 Jahre sind
  • 12:00 bis 19:00 Uhr: “Ausgang” für Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen

Diese Zeitfenster dürfen komplett genutzt werden. Es gibt also keine Zeitbegrenzung für die Dauer des Spaziergangs oder Sporttreibens. Auf Lanzarote gibt es folgende Municipios (sortiert nach der Einwohnerzahl):

Einwohnerzahlen der Municipios auf Lanzarote
  • Arrecife: 62.988 Einwohner
  • Teguise: 22.342 Einwohner
  • Tías: 20.170 Einwohner
  • San Bartolomé: 18.816 Einwohner
  • Yaiza: 16.571 Einwohner
  • Tinajo: 6.279 Einwohner
  • Haría: 5.123 Einwohner

(Quellen: Für die Einwohnerzahlen: COVID-19 Canarias / Zu den Regelungen: Canarias7 / Mallorca Zeitung)

Phase 0 (seit dem 4. Mai 2020)

In Phase 0 sind u.a. folgende Dinge in Spanien und auf Lanzarote unter Wahrung von Hygiene- und Abstandsregeln wieder möglich:

Anzeige
  • Essens-Lieferungen und Abholungen von Essen aus Restaurants (z.B. Pizza-Lieferungen)
  • Training in Fitness-Studios, sofern dieses individuell erfolgt
  • Friseur-Besuche

Aufgrund der niedrigen Corona Zahlen und der guten Entwicklung der letzten Wochen, wurde entschieden, dass die kanarischen Inseln La Gomera, El Hierro und La Graciosa bereits ab dem 4. Mai 2020 mit Phase 1 beginnen können. Diese Sonderregelung gilt auch für die Balearen-Insel Formentera.

Phase 1 (seit dem 11. Mai 2020)

Zwischen Phase 0 und Phase 1 kann der Abstand bei nur einer Woche liegen (abweichend von der 14-Tage-Regel). Lanzarote wird nach dem Regierungsbeschluss vom 8. Mai 2020 ab dem 11. Mai 2020 in Phase 1 eintreten. (Quelle: Canarias7)

Die Phase 1 soll folgende Lockerungen für Lanzarote und den Rest von Spanien mit sich bringen: (Quelle: Canarias7)

  • Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von weniger als 400 Quadratmetern dürfen wieder öffnen (mit Ausnahme von Einkaufszentren, da hier zu viele Menschen zusammen kämen)
  • Restaurants, Cafés und Bars können wieder öffnen, allerdings nur auf Außenterrassen. Dort dürfen sich maximal 10 Personen aufhalten.
  • Märkte im Freien dürfen mit einer Kapazität von maximal 25% der Stände wieder öffnen
  • Versammlungen mit bis zu 10 Personen dürfen wieder stattfinden (sowohl zuhause als auch im Freien)
  • Personen, die im selben Haushalt leben, dürfen wieder gemeinsam im Auto fahren. Dies ist jedoch nur innerhalb der Wohnort Kommune erlaubt. Sofern die Auto-Insassen nicht im selben Haushalt leben (z.B. bei einer Taxi-Fahrt), muss der auch bislang geltende Mindestabstand im Auto weiter eingehalten werden. D.h. vorne der Fahrer und maximal ein Fahrgast versetzt auf der Rücksitzbank. Zudem müssen im Auto dann Masken getragen werden. (Quelle: Mallorca Magazin)
  • Bibliotheken und Museen dürfen mit eingeschränkten Kapazitäten wieder öffnen
  • Sportliche Aktivitäten in der Natur sind wieder zulässig
  • Hotels können wieder öffnen, allerdings nur für Insel-Bewohner und mit Kapazitätsbegrenzungen (Gemeinschaftsräume wie die Lobby müssen geschlossen bleiben. Für Hotel-Restaurants gilt ebenfalls eine Beschränkung auf 30 Prozent der Kapazität.)
  • 95 Prozent der Hotels auf den Kanaren werden voraussichtlich dennoch geschlossen bleiben (Prognose von José María Mañaricua, dem Präsidenten der Föderation der Unternehmer aus dem Gastgewerbe und des Tourismus (FEHT) von Las Palmas, Quelle: Canaris7)
  • Ab dem 18. Mai 2020 sind auch angeln und jagen wieder erlaubt

Phase 2 (seit dem 25. Mai 2020)

  • Keine Zeitfenster mehr für Spaziergänge und Sport im Freien, außer für über 70-jährige. Menschen über 70 Jahren können exklusiv zwischen 10 und 12 Uhr sowie zwischen 19 und 20 Uhr spazieren gehen. In diesen Zeiten dürfen jüngere Menschen dann nicht für Spaziergänge ins Freie.
  • Strand-Aufenthalte sind unter Wahrung der 2-Meter-Abstandsregel wieder vollumfänglich möglich (inkl. sonnen, baden und spazieren gehen)
  • Einzelhandelsgeschäfte dürfen wieder 40% ihrer Verkaufsfläche zugänglich machen
  • Restaurants können wieder 40% ihrer Kapazität nutzen
  • Kinos, Theater, Museen und andere Kulturangebote mit zugewiesenen Sitzplätzen dürfen mit maximal 33,3 Prozent Kapazität wieder öffnen
  • Schwimmbäder können wieder öffnen, allerdings mit einer maximalen Kapazität von 30 Prozent
  • Treffen in Gruppen bis zu maximal 15 Personen sind wieder erlaubt, sofern die Abstandsregel von 2 Metern eingehalten wird (diese gilt für Personen, die nicht im selben Haushalt leben)

Einen sehr ausführlichen Bericht dazu, was in Phase 2 auf Lanzarote gilt, findest du bei Canarias7. Der Beitrag ist auf Spanisch. Du kannst den Text aber mit einem Übersetzungsprogramm (z.B. Google Translate) gut ins Deutsche übersetzen lassen.

Phase 3 (seit dem 8. Juni 2020)

  • Die Kapazitäten im Handel und der Gastronomie dürfen auf 50 Prozent erhöht werden (u.a. in Restaurants)
  • Aktiv- und Naturtourismus sind wieder ohne Einschränkungen erlaubt, solange die Sicherheitsbedingungen erfüllt sind (Quelle: Canarias7, 30 Mai 2020)
  • In Hotels dürfen 50% der Kapazität von öffentlichen Bereichen wieder öffnen

Die “neue Normalität” soll dann frühestens ab dem 22. Juni 2020 erreicht sein. Die spanischen Schulen bleiben bis September 2020 geschlossen.

(Quellen: Tagesschau / FAZ / Canarias7 / Mallorca Magazin / Costa Nachrichten)

Einreisebeschränkungen (Historie)

Während des Alarmzustands bis zum 21. Juni 2020 war die Einreise aus touristischen Zwecken übergangsweise nicht mehr möglich. Einreisen durften in dieser Zeit nur folgende Personen:

  • Spanische Staatsbürger oder Personen mit einem Wohnsitz auf Lanzarote (Residenten)
  • Menschen, die grenzüberschreitende Tätigkeiten als Sanitär- oder Altenpfleger auf Lanzarote ausüben
  • Diplomaten
  • Menschen, die aufgrund höherer Gewalt einreisen müssen (dies musst du dann hinreichend begründen und belegen können)

Die Bestimmungen galten seit dem 23. März 2020 bis zum 21. Juni 2020.

Deine Erfahrungen zu Corona auf Lanzarote

Da wir aktuell selbst nicht mehr auf Lanzarote sind, können wir leider keine Erfahrungswerte aus erster Hand hier teilen. Wenn du gerade vor Ort bist, wäre es großartig, wenn du deine Erfahrungen hier teilst. Momentan ist die Menschheit aufgrund von Corona sehr verunsichert. Daher helfen aus unserer Sicht alle Erfahrungsberichte weiter. Falls du noch Fragen hast, kannst du sie hier natürlich auch gerne stellen.

Bitte nutze für alles das Kommentarfeld unter dem Beitrag.

Danke für deine Mithilfe!! Liebe Grüße und bleib bitte gesund

Jenny & Christian

Anzeige
99 Lanzarote Highlights
Strände, Ausflüge & Aktivitäten

99 Lanzarote Highlights Mockup E-Book Box

 

Kennst du schon unseren E-Book Reiseführer zu Lanzarote? Auf 133 Seiten erwarten dich hier die besten Ausflüge, Orte, Aktivitäten & Geheimtipps.

Wir haben die Insel selber über viele Monate erkundet und zeigen dir nur von uns persönlich ausgewählte Highlights. Schau ihn dir gleich an!

 

Anzeige

129 Responses

  1. Bärlin
    | Antworten

    Weiß jemand, ob das HL Rio Playa Blanca geöffnet ist?

  2. Bernd
    | Antworten

    Hallo an alle,
    dies ist ein dringender Hilferuf. Meine Freundin hat in Puerto del Carmen einen Shop für Mode und Kosmetik neu eröffnet. Wir sind seit 1,5 Jahren liiert. Ihr Name ist Winifer Eliana Cornejo Yaguana. Durch die Pandemie haben wir uns am 10.2. zum letzten Mal gesehen, obwohl monatliche Treffen bis dahin regelmäßig stattfanden. Im Juli möchte ich endlich wieder zu ihr, doch ich habe keinen Kontakt mehr zu ihr. Ihr Handy ist defekt und seit 11 Tagen gibt es keine Reaktion. Ihre Tochter hatte gestern Geburtstag. Ich habe ihr finanziell durch die schlimme Zeit geholfen, zum Geburtstag Geld überwiesen mit Verwendungszweck sie soll sich bitte melden. Ich werde hier in Deitschland noch wahnsinnig vor Sorge um sie, will zu ihr und weiß nicht wann ich zu ihr kommen kann. Das will ich mit ihr dringend verabreden um den Flug zu buchen – jetzt wo es endlich wieder geht. Ich kann vor Sorgen um sie nicht mehr schlafen. Kennt sie zufällig jemand, kann mal bitte jemand Ausschau halten und ihr mitteilen sie soll sich endlich dringend bei mir melden. 0049/1522/6473792. Ich bin völlig verzweifelt und fürchte ihr ist etwas passiert. Vielleicht hat jemand einen Tipp wo ich mich noch hin wenden kann. Ich danke euch allen für euere Hilfe.

    • Niklas
      | Antworten

      Hallo,
      meine Freundin und ich sind seit dem 03.07 auf der Insel und finden es bislang wirklich toll. Die Abläufe am Flughafen waren vom ding her recht normal, bis auf, dass wir den Zettel nochmal ausfüllen mussten, weil die Fluggesellschaft uns den falschen gegeben hat. Bei der Abgabe der Zettel war es auch leicht chaotisch, aber ansonsten hat alles super geklappt.

      Auf der Insel selbst haben natürlich noch viele Läden zu, aber die wichtigsten sind offen und mit Maske zu betreten. Es kam auch schon vor dass im Hiper Dino Supermarkt unsere Temperatur am Eingang gemessen wurde.

      Wir empfinden es hier als entspannt und schön leer, da noch wirklich wenig Touristen da sind. Auch die Strände sind super leer und man kann den Abstand mehr als nur sehr gut einhalten.

      • Hallo Niklas,
        das klingt wirklich gut. Vielen Dank fürs Teilen eurer Erfahrungswerte! Wir wünschen euch weiterhin eine tolle Zeit auf Lanzarote!
        Liebe Grüße
        Jenny & Christian

      • Steiner Bernhard
        | Antworten

        Das Arrecife Gran Hotel ist geschlossen. Von außen sieht es verwahrlost aus. Vieles kaputt und offensichtlich bedient sich so mancher an entfernbaren Baumaterialien. Strand dortselbst ist gepflegt, bewacht, Liegen gibt es keine, Duschen und WC nicht in Betrieb wegen Corona.
        Viele Restaurants und Geschäfte sind geschlossen, für die wenigen Touristen ist aber ausreichend geöffnet. Wenig Verkehr, nur selten hört man ein Flugzeug. Im großen und ganzen angenehm. Masken werden aber häufig auch auf der Straße getragen

  3. Stefan Holtz
    | Antworten

    Hola. Wir sind seid Samstag wieder auf der Insel. Wir sind über Gran Canaria eingereist. Gab noch keinen Direktflug. Bei der Ankunft wird die Temperatur gemessen und im Flieger muss ein Formular mit den Kontaktdaten hier und in der Heimat ausgefüllt werden.
    Der kleine Bauernmarkt in Macha Blanca am Sonntag ist offen. Das Gelände ist abgesperrt und beim Eintritt wird die Körpertemperatur gemessen. Vor den Ständen ist eine blaue Distanzlinie eingezeichnet.
    Alle müssen Masken tragen. Das Angebot ist wie immer reichhaltig.
    Die Fischereigenossenschaft in Playa Blanca ist mit veränderten Öffnungszeiten am Start. 8-14 Uhr und Sonntags geschlossen. Auch da wie eigentlich überall wo die berühmten 1,50 m nicht eingehalten werden können, Maskenpflicht. Gleiches gilt für Supermärkte. Maskenpflicht!!! Die überwiegende Zahl der Restaurants sind immer noch bis auf weiteres geschlossen.
    Aktuell gilt Lanzarote offiziell als Corona frei.
    Wir alle können helfen das es so bleibt. Halten wir uns alle an die Regeln.
    Noch eine Bitte. Wo es nur geht kauft regionale Produkte. So kann jeder ein Stückweit dazu beitragen das das Geld auch auf der Insel bleibt.
    Allen eine gute Zeit. Gemeinsam schaffen wir das.

    • Hallo Stefan,
      vielen Dank für deinen Lagebericht und das Teilen eurer Erfahrungen!
      Wir wünschen euch eine schöne Zeit auf Lanzarote! Grüßt die Insel von uns 🙂 Wir vermissen sie!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Marius
        | Antworten

        Hallo,
        wir haben vor Corona die Flüge für auf Lanzarote gebucht. Wir sind, sollten wir fliegen, Ende Juli auf der Insel. Wir haben ein kleines Bungalow und einen Mietwagen gemietet.
        Leider sind wir bis heute ziemlich verunsichert, was die Abläufe an den Flughäfen, die Einreisebestimmungen und die allgemeinen Einschränkungen angeht. Es ist vieles unklar und es kommen so gut wie täglich neue Bröckchen an Informationen dazu.
        Heute haben wir folgende Infos zu dem neuen QR-Code für Spanienurlauber gefunden. Irgendwie wird die Vorbereitung für den Urlaub immer umständlicher.
        Hier der Link dazu: https://www.spth.gob.es/create
        Wir befürchten jetzt, dass es auf den Flughäfen chaotisch abläuft.
        Vielleicht habt ihr Quellen und weitere Informationen zu diesem Thema und Neuigkeiten zu den Corona-Tests! Vielen Dank.

        • Hallo Marius,
          wir können gut verstehen, dass die Corona Maßnahmen für Verunsicherung und auch nicht unbedingt für Reiselust sorgen. Da einfach noch nicht viele Erfahrungen mit dem Reisen in Corona Zeiten existieren, wird die Situation möglicherweise auch etwas dynamisch bleiben.
          Dass man das Formular, was du auch verlinkt hast, nun vorab ausfüllen muss, ist eigentlich ein Schritt zu mehr Sicherheit. Denn so weißt du schon vorher genau, welche Daten du angeben sollst und wirst nicht mit einem Formular am Flughafen “überrascht”.
          Wir selbst haben Mitte Juli einen Flug nach Gran Canaria geplant. Wenn alles wie geplant stattfinden kann, werden wir gerne genau berichten.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

  4. Andre
    | Antworten

    Hallo.
    Wir sind in Frankfurt und fliegen mit Lufthansa morgen (28.05.) nach Madrid und am Freitag (29.05.) mit Iberia Express nach Lanzarote.
    Lufthansa fliegt täglich Madrid
    Iberia Express fliegt Freitags Lanzarote.
    Die einzige Möglichkeit die wir seit Wochen gefunden haben um nach Hause zu kommen.
    Nur für Residente.

    • Hallo Andre,
      vielen Dank für deinen Tipp und das Teilen hier! Dann wünschen wir euch gute Flüge.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Andre
      | Antworten

      Wir sind gut in Lanzarote angekommen. Es hat alles funktioniert, wichtig sind so viel wie möglich Papiere. Auch Einreisepapiere für die Kanaren die man bei Iberia runterladen kann.
      Nur hatten wir das Pech in dem Flieger zu sitzen in dem sich ein bestätigte Corona-Fall mitgeflogen ist (29.05.) Dann geht’s halt in Quarantäne.

      • Hallo Andre,
        schön, dass ihr gut angekommen seid. Vielen Dank für deinen Bericht! Dann hoffen wir sehr, dass ihr euch auf dem Flug nicht angesteckt habt.
        Alles Gute für die Zeit der Quarantäne!
        Liebe Grüße
        Jenny & Christian

  5. Wilhelm
    | Antworten

    Hallo Zusammen,
    gestern wurde im deutschen Fersehen berichtet, dass die Balearen und die Kanaran ab Juli wieder geöffnet werden sollen – auch für deutsche Touristen. Allerdings nur mit einem negativen Coronanachweis. Da mein Spahnisch nur so gut ist, dass ich nicht verhungere und erfrier, reicht es nicht für die spanische Presse. Kann mir vielleicht Jemand sagen, wie es von der spanischen Seite aus aussieht ? Also speziell für Lanzarote.
    Danke im Voraus
    Wilhelm

    • Hallo Wilhelm,
      aus unserer Beobachtung decken sich die Berichte in den spanischen Medien mit denen, die du auf Deutsch auch erhältst. Einen finalen Beschluss der spanischen Regierung gibt es bislang nicht. Aber aus den spanischen Regierungskreisen wird nun immer häufiger von Ende Juni bzw. Juli gesprochen.
      Die Chancen, dass ausländische EU-Touristen im Juli wieder nach Lanzarote reisen können, stehen momentan also gut. Allerdings haben wir in den letzten Wochen ja eine sehr dynamische Corona-Lage erlebt. Daher sind ohnehin alle Beschlüsse immer unter der Voraussetzung, dass die Zahl der Neuinfektionen gering bleibt. Das sagen fast alle Regierungen zu den Beschlüssen meistens dazu. Momentan gibt es aber positive Signale, dass der Tourismus auf Lanzarote im Juli wieder anlaufen kann.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Jörg Bonetti
        | Antworten

        Hallo,

        ich bin schon sehr gespannt auf die Voraussetzungen für die Einreise nach Lanzarote. Die Berichterstattungen über einen negativen Covid-Test halte ich allerdings für Blödsinn, denn wenn ich den Test negativ gemacht habe, kann ich mich kurz danach ja trotzdem infizieren. Ausserdem glaube ich, dass viele Urlauber es sich gründlich überlegen nach Lanzarote zu kommen, wenn sie den Test selber bezahlen müssen. Ich hoffe im August wieder auf der Insel zu sein, aber nicht um jeden Preis. Viele Grüße

  6. Sibylla Spitzner
    | Antworten

    Hallo aus Arrieta, ich wohne seit knapp 10 Jahren im Norden der Insel.Die Ausgangssperre wurde nun nochmal verlängert bis 23.Mai😕
    Zum Glück haben wir ein Haus mit Garten und sind nicht “eingesperrt”,die Zeiten zum Freigang sind teils ungünstig aber besser als nicht raus zu dürfen.Das Einkaufen funktioniert gut, ich finde es entspannender als vor Corona.
    Zumindest wenn man die richtige Zeit erwischt und nicht lange anstehen muss um in den Laden zu kommen.Wie und was ab 11.5.geht ist noch etwas unklar, vielleicht gibt es bis zum WE neue Infos.Schon mal gut, dass ich mit meinem Partner zusammen im Auto sitzen darf😁.Ich habe einen Termin in Playa Blanca, eine genehmigte Inseltour, darauf freue ich mich schon.vamos a ver…..saludos Sibylla

    • Liebe Sibylla,
      vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht aus Lanzarote. Ein Haus mit Garten war in den letzten Wochen wirklich Gold wert! Und ist es noch immer 🙂 Wir wünschen euch weiterhin eine gute Zeit – trotz Corona – und dann hoffentlich viel Spaß bei der Inseltour!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  7. Wilhelm
    | Antworten

    Hallo Zusammen,
    alle schreiben, dass sie wieder zurück wollen und welche Probleme damit verbunden sind/waren.
    Ich will aber wieder hin – nach Lanzarote. Weiß Jemand, ab wann mann wieder sicher buchen kann ?
    Bis die Tage
    Wilhelm

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Wilhelm,
      es gab am Freitag einige Aussagen von spanischen Politikern zum Thema Tourismus. Die klingen momentan leider nicht so vielversprechend, sind aber auch noch nicht allzu konkret. Die Arbeitsministerin Yolanda Díaz hatte am Freitag (17.04.2020) wohl gesagt, dass u.a. die Tourismusbranche erst gegen Jahresende 2020 wieder reaktiviert werden soll. Es gab jedoch unseres Wissens nach keine Information darüber, was das konkret heißt. Ob es vor allem um Hotels geht oder ob auch der Flugverkehr und Ferienwohnungen davon betroffen sind.
      Weitere Informationen kannst du z.B. in der Berliner Zeitung oder im Mallorca Magazin lesen.
      Die Ausgangssperre soll nun bis zum 9. Mai 2020 gelten. Ab dem 27. April sind aber erste Lockerungen geplant. Kinder sollen dann beispielsweise für maximal 2 Stunden pro Tag wieder ins Freie dürfen. Die Annäherung an das gewohnte Leben beginnt also ganz langsam. Aber wie lange es genau dauern wird, kann momentan wohl leider niemand genau sagen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  8. Anja
    | Antworten

    es war interessant, die Beiträge zu lesen. Leider ging es ausschließlich um Flüge zurück nach Deutschland. Mein Partner, unser Hund & ich sind seit dem 20. Oktober mit dem Wohnmobil auf Lanzarote. Ende März wollten wir die Heimreise antreten. Doch das gestalltet sich sehr schwierig, da es keine konkreten Infos über die Fährverbindungen gibt. Könnte uns bitte irgendjemand nützliche Tipps geben.
    Im Notfall könnten wir auch ausharren, ein Bekannter hat uns seinen Bungalow in Famara zur Verfügung gestellt. Traurig ist nur, dass man den Strand vor der Tür hat, aber nicht betreten darf. Unser Hund fühlt sich trotsdem wohl. Und ich habe endlich Zeit und Platz unser Wohnmobil komplett auszuräumen & zu putzen 😅

    • Liebe Anja,
      erst mal gut zu lesen, dass ihr eine Unterkunft sicher habt und euer Wohnmobil nun glänzt 😉
      Normalerweise fährt der Fähr-Anbieter “Acciona Trasmediterránea” zwischen Lanzarote und Cadiz. Hiermit seid ihr wahrscheinlich auch hergefahren, oder? Auf der Webseite von Acciona Trasmediterránea werden Informationen auf Spanisch veröffentlicht. Wenn ihr kein Spanisch versteht, könnt ihr z.B. den Text in den Google Translator kopieren. Das hilft zumindest etwas weiter. Wenn wir es dort richtig verstehen, ist die Fähr-Fahrt mit vorheriger Genehmigung möglich. Hierfür wird folgendes Dokument verlinkt: https://w3.trasmediterranea.es/es/Documents/boc-a-2020-055-1154%20(2).pdf
      Wir raten euch, bei Acciona Trasmediterránea anzurufen. Die Telefonnummer, die auf der Webseite angegeben wird, lautet: 902 45 46 45 (evtl. müsst ihr noch die 0034 vorwählen?)
      Falls ihr dort nicht weiterkommt, kann vielleicht das deutsche Konsulat für Lanzarote und Fuerteventura weiterhelfen. Die Kontaktdaten lauten:
      Tel: 0034 928 519 231
      E-Mail: [email protected]
      Falls keine Fähren fahren, wäre es vielleicht noch eine Option, das Wohnmobil vor Ort zu lassen und zurück zu fliegen. Wenn sich die Lage zu Corona (hoffentlich bald!) wieder entspannt, könntet ihr ja wieder hinfliegen und euer Wohnmobil “abholen”. Vielleicht wäre das noch eine Idee.
      Wir hoffen, dies hilft euch weiter.
      Liebe Grüße und trotz allem eine gute Zeit
      Jenny & Christian

  9. Barbara
    | Antworten

    Schade, dass die Informationen generell so mangelhaft sind. Wir waren bis gestern auf Lanzarote. Unser Rückflug war für den 21.3. geplant. Leider wurde dieser Flug annuliert und auch die darauf erfolgte Umbuchung für den 22.3 wurde ebenfalls annuliert. Der dritte gebuchte Rückflug mit Eurowings hat gestern (24.3.) geklappt und uns hat es sehr verwundert, dass es auf dem Rückflug einige freie Plätze gab. (Wir hatten beide eine ganze Sitzreihe für uns) ???
    Wir hatten privat eine tolle Villa in Playa Blanca angemietet und konnten daher trotz Ausgangssperre unsere Zeit auf Lanzarote genießen. Das Einkaufen von Lebensmittel war kein Problem (Abstand, Handschuhe und z.T. Mundschutz wurden eingehalten), die Läden waren gut sortiert und auch das Busfahren war kostenlos innerhalb Playa Blanca (bei Einhaltung der Schutzmaßnahmen möglich). Die Busse fahren nach dem Wochenendfahrplan (auch zum Flughafen). Es gibt allerdings keine offiziellen (oder hoteleigenen) Shuttlebusse mehr zum Flughafen. Mit dem Taxi darf nur ein Fahrgast mitgenommen werden. Wir hatten das Glück über Grupo Islas einen Kleinbus für unseren Transfer (2 Personen) zum Flughafen zu organisieren, so dass der geforderte Mindestabstand eingehalten werden konnte. Unseren Mietwagen mussten wir vorzeitig abgeben und es gab/gibt keine Möglichkeit mehr Mietwagenbuchungen zu verlängern oder vorzunehmen. Seit heute (25.3.) wird der Terminal 1 geschlossen. Welche Ausreisemöglichkeiten es jetzt noch gibt? (Bei Eurowings waren bisher noch Flüge buchbar, ob sie stattfinden?) Hier wären aktuelle Infos hilfreich von Seiten der Airlines oder dem Abflughafen.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Barbara,
      vielen Dank fürs Teilen deiner Informationen und Erfahrungswerte!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • martina
        | Antworten

        Liebe Barbara, sei doch froh , dass du niemanden neben Dir hatttest. Wir wurden auch von Lanzarote zurückgeholt am 18.3. Vom, Auswärtigen Amt. Sind aus München und wurden in die corona Hochburg Düsseldorf verfrachtet worden. Keine weitere Hilfen geschweige denn Tests.

    • Birgit
      | Antworten

      hallo, Barbara,
      mein Mann und ich sind noch – voraussichtlich bis 28.4. – in La Hoya auf Lanzarote. Meinen Mietwagen muss ich am kommenden Sonntag am Flughafen abgeben und habe einen neuen online gebucht. Bist du sicher, dass das nicht mehr geht? Lg.

  10. Claudie
    | Antworten

    INFOS ZU UNTERKÜNFTEN, RÜCKFLÜGEN & CO bzgl. CORONAVIRUS
    buenos días, Hallo, Moin moin,
    eben bin ich über eine sehr gute Website gestolpert, die von verschiedenen Cabildos Lanzarotes betrieben wird und die genaue und täglich aktualisierte Infos für Touristen veröffentlicht. Das Ganze IN DEUTSCH, SPANISCH, ENGLISCH, ITALIENISCH UND FRANZÖSISCH! Vielleicht kann das dem einen oder anderen in dieser schwierigen Situation helfen.
    https://turismolanzarote.com/de/coronavirus-covid-19-informationen-von-interesse/

    Ich grüße Euch überall auf der Insel,
    Claudie aus Orzola

  11. Frank
    | Antworten

    Hallo zusammen

    Falls noch jemand einen Rückflug braucht. Ich habe noch einen, da ich es anders geschafft habe. Heute um 13:15 mit Canary nach Gran Canaria und dort von Morgen mit Eurowings um 11:10 nach München. Bei Interesse bitte schnell auf [email protected] melden, da ich sonst umbuche.

    Grüsse Frank

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Auch hier noch mal: Danke fürs Teilen, lieber Frank!! 🙂

      • Vobascjo
        | Antworten

        Hallo, auch wir waren vom 7. März an auf Lanzarote. Uns hat Corona voll erwischt. Zum Glück hatten wir einen Bungalow am Rande von Playa Blanca. Somit hatten wir die Hysterie der Hotelanlagen nicht mit erlebt. Da wir keinen vorzeitigen Rückflug bekamen, flogen wir regulär am 24.3. mit Eurowings nach Hamburg. Dennoch musste unser spanischer Freund auf der Insel bleiben. Da alles geschlossen ist, kommt er nicht mehr nach Deutschland. Wir versuchen nun händeringend zu ergründen, wann Spanien die Regularien lockert, und eine Ausreise nach Deutschland möglich ist. Immerhin haben die Kanaren Sonderbestimmungen. Wir haben auch das Konsulat für die Kanaren bereits konsultiert, aber bis heute nach mehr als einer Woche Wartezeit keinerlei Antwort erhalten. Wir warten nun, dass die Flughäfen in Lanzarote, vielleicht sogar Fuerteventura wieder sich nach außen etwas öffnen dürfen. Hat jemand irgendeinen Ratschlag wie wir vielleicht hier Hilfestellung geben können? Leider ist nicht zu ersehen, wann diese Lockerung passiert.Für eure Infos unseren Dank.

        • Hallo Vobascjo,
          Danke erst mal fürs Teilen deiner Erfahrungen!
          Eine Möglichkeit könnte aktuell sein, dass euer Freund von Lanzarote nach Gran Canaria oder Teneriffa fliegt und von dort aus dann weiter nach Deutschland. Binter Canarias fliegt momentan unseres Wissens nach noch ab Lanzarote. Von Gran Canaria fliegt Condor jeden Sonntag nach Frankfurt. Und von Teneriffa Süd gibt es Montags und Freitags immer Flüge von Condor. Allerdings gehen die Flüge von Lanzarote nach Teneriffa Nord. Das heißt er müsste dann auf Teneriffa den Flughafen wechseln. Wir wissen aber leider nicht, wie ausgebucht die Flüge momentan sind. Condor gibt auf seiner Webseite an, dass die Flüge von Gran Canaria und Teneriffa nach Frankfurt bis Ende April 2020 aufrecht erhalten bleiben.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

  12. Janusch
    | Antworten

    Hallo,
    weiß jemand ob der Flug am 24.3. mit Condor nach Frankfurt statt finden wird..?

    Gruß René und Sabine ☀️

    • Stephan David
      | Antworten

      Hi Janusch,
      auf der Condorseite werden die Flüge für die nächsten 72 Stunden angezeigt, also immer täglich aktualisiert . Morgen sollte da unser Rückflug für den Dienstag 24ten DE1409 stehen.
      Bleib gesund Gruss Stephan

      • Janusch
        | Antworten

        Hallo
        habt ihr schon was neues über die Ersatzflüge gehört..?

        Gruß
        Janusch

    • Rico Werner
      | Antworten

      Hallo, wir wären am 24.03 zurück nach Frankfurt geflogen. Nach dem wir nun mal bei der Hotline durchgekommen sind, wurde uns mitgeteilt der Flug wurde gestrichen! Weder über Ersatz noch sonst wurde uns etwas mitgeteilt! Habe uns nun in die Liste von Condor eingetragen, jetzt heißt es abwarten.

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Oh nein! Wir drücken die Daumen, dass ihr bald einen neuen Flug findet!
        Liebe Grüße
        Jenny & Christian

      • Janusch
        | Antworten

        Hy
        die Info haben wir auch soeben von Condor per Mail bekommen schöner Mist… Haben uns auch in die Liste eingetragen… Seid ihr in einem Hotel..?
        Da bin ich mal gespannt wann wir da einen Ersatzflug bekommen.
        Gruß Janusch

        • Rico
          | Antworten

          Hallo,

          wir fliegen jetzt morgen mit Eurowings nach München, gegen 11:00 Uhr und von da aus mit Mietwagen nach Frankfurt. Ich hatte uns auch auf die Liste eingetragen, aber darauf verlasse ich mich nicht. Sobald wir wirklich in München sind, streiche ich mich natürlich von der Liste, um diese nicht unnötig zu belegen. Eurowings bietet einige Flüge nach Deutschland (Düsseldorf, Berlin, München) an nur nicht nach Frankfurt. Leider sind die Preise natürlich nicht günstig, aber Hauptsache nach Deutschland erstmal.

        • Rico
          | Antworten

          Ergänzung: nein sind nicht im Hotel, waren im Ferienhaus, aber die schließen ebenfalls alle ab 26.3, wie alle touristischen Einrichtungen.

          • unaufschiebbar.de
            |

            Hallo Rico,
            vielen Dank für deine Informationen. Wir drücken die Daumen, dass mit eurem Flug morgen alles gut läuft. Und Danke auch für die Info zur Schließung der Ferienhäuser.
            Liebe Grüße und alles Gute für die Reise morgen
            Jenny & Christian

    • Stephan
      | Antworten

      Hallo,
      da der Flug ja storniert wurde und ich nicht mehr Ungewissheit benötige habe ich über Eurowings einen Flug am gleichen Tag gebucht nach Köln/Bonn. Dort werden auch noch andere Flüge angeboten, nur nicht Frankfurt.

      Beste Grüsse bleibt gesund
      Stephan

      • Rico
        | Antworten

        Hallo zusammen,
        ich kann allen nur raten einen der kommenden Flüge von Eurowings oder egal wer noch Flüge anbietet zu buchen. Wir sind nun wieder in Deutschland, nachdem wir selber einen sehr teuren Flug zusätzlich gebucht haben. Was mich aber fürchterlich ärgert. Unser heutiger Flieger war max. zu 65% ausgelastet, sehr viele Plätze frei. Aber wir haben weder von Condor oder sonst wen eine Info bekommen, dass der Flug zur Verfügung steht. Kaum zuhause angekommen, bekomme ich doch tatsächlich von Condor die Infomail: Brauchen Sie noch einen Flug oder sind Sie bereits fündig geworden. Diese Frage Sonntag Abend 17:30, nachdem schon Tage bekannt ist, der Ausgangs gebuchte Flug wird ersatzlos gestrichen, ist eine Frechheit! Die aktuelle Rückholaktion der Bundesregierung gilt sicherlich nicht vorrangig für die Kanaren. Kümmert Euch zeitnah um eigene Flüge, die am Ende sowieso selber bezahlt werden müssen, bevor jemand festsitzt! Viele Grüße und gutes Gelingen! Rico

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hi Rico,

          danke für die Info. Wirklich ärgerlich mit dem nicht ausgebuchten Flug. Momentan scheint wirklich alles drunter drauf und drüber zu gehen.

          Liebe Grüße und alles Gute

          Jenny & Christian

        • Carina Carinhas
          | Antworten

          Hallo Rico,
          meine Familie sitzt immernoch auf Lanzarote fest und hat einen Flug für Sonntag den 29.03. bekommen, allerdings steht es noch in den Sternen ob der tatsächlich statt findet,da der Flughafen ja schon am Donnerstag geschlossen werden soll!
          Hat jemand darüber Informationen? Oder weiß jemand,welche Maschine noch davor nach Hamburg fliegt .
          Bitte um Hilfe!!
          Lg Carina

  13. Barbara
    | Antworten

    Hallo zusammen,

    kann mir vielleicht Jemand sagen, wie es mit den Flügen bei sog.Langzeiturlaubern aussieht?
    Ich bin seit 25.2. auf Lanzarote in Tias und Flug zurück am 22.5.
    Jetzt habe ich mir vorsorglich einen Flug am 22.4.zusaetzlich ( war vor 2 Tagen noch bezahlbar) gebucht, da ich Sorge habe, dass Ende Mai nicht nach Deutschland geflogen wird–Urlauber gibts ja jetzt erstmal keine neuen mehr….
    Vorgestern musste, 1 Woche früher als gebucht, eine Frau den Flug nach Frankfurt spontan antreten.
    Von Condor gibts keine Infos. Es ist sehr schwer, einen ans Telefon zu kriegen.

    Aber grundsätzlich mal—seid doch einfach froh, dass Spanien so fix reagiert, und das obwohl die Insel fast ausschliesslich vom Tourismus lebt. Wenn ich einkaufen muss, stehn die Touristen unmittlerbar hinter mir und rutschen einfach nach wenn ich versuche mich zu distanzieren.
    Unglaublich, diese Ignoranz, oder —einfach nur Unbewusstheit?? Dann hilft uns vielleicht der Virus mal auf die Sprünge??
    Alles Gute füe Alle.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Barbara,
      eine schwierige Frage, was Ende Mai sein wird. Da das aktuell wahrscheinlich keiner so gut absehen kann, halten sich alle erst mal an das, was sie jetzt wissen. Und das geht leider erst mal nur bis Ende März. Zum Glück bist du ja innerhalb der EU und hast keine Probleme mit einem Visum. Das sieht für Reisende an anderen Zielen gerade nämlich leider anders aus. Ein zusätzlicher Flug am 22.4. ist aber sicher eine gute Idee.
      Wir drücken die Daumen, dass dann alles klappt und dass du zukünftig mit mehr Abstand einkaufen kannst 😉 Durch die Ansprache von Angela Merkel gestern sind die Deutschen nun wahrscheinlich noch mal etwas sensibilisierter als vorher.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Claudie
      | Antworten

      Liebe Barbara,
      auch ich bin Langzeithierleberin und schon seit Ende Dezember auf der Insel. Am 29.5. geht mein Rückflug, den ich aber eventuell storniere oder länger bleibe. Eben habe ich aufgrund Deiner Frage mal bei Condor nachgesehen und dort finden sich genau Erklärungen, wie es in den nächsten 4 Wochen weiter geht. Schau mal hier:
      https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/reiseinformationen/aktuelle-meldungen.jsp

      Vielleicht hilft Dir das ja weiter.
      Liebe Grüße aus Orzola
      Claudie

  14. Malu
    | Antworten

    Wer fliegt am 22.3.20 um 16:45 mit Eurowings von Lanzarote nach Köln? Findet der Flug statt? Freue mich über Antworten.

    • Rogee
      | Antworten

      Hallo Malu, wir haben auch den Flug nach Köln ergattert. Laut Lufthasa app findet der Flug statt. Stand 18.3, 22 Uhr.

      • Malu
        | Antworten

        Hallo Rogee,

        Ich habe es gerade auch gesehen. Es ist so, ich lebe auf Lanzarote. Me8ne Familie lebt in Deutschland. Wollte zum Geburtstag meiner Mutter für 1 Woche nach Deutschland fliegen. Glaubst du, dass man mich einreisen lässt?

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hallo Malu,
          Stand heute (20.03.2020) darfst du aus Spanien nach Deutschland noch einreisen, wenn du deutscher Staatsbürger bist oder Ausländer mit Aufenthaltsberechtigung und Wohnsitz in Deutschland. Mit einem deutschen Pass geht es also.
          ABER: Alle nicht zwingend notwendigen Reisen sollen momentan nicht durchgeführt werden. Die deutsche Bundesregierung bittet darum, dass keine Familienbesuche und Feste stattfinden. Zu einem Geburtstag einzufliegen (auch wenn es die eigene Mutter ist), ist momentan also leider keine gute Idee. Es kann auch sein, dass bis zum Geburtstag deiner Mutter ohnehin eine Ausgangssperre besteht. Und die Frage ist auch, ob sie dich dann in Spanien (Lanzarote) überhaupt wieder reinlassen. In Spanien wurden die Bedingungen der Ausgangssperre ja zudem auch weiter verschärft. Niemand kann dir genau sagen, wie die Situation in einer Woche dann aussieht. Die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts gilt erst mal bis Ende April. Bis dahin sollten wir alle versuchen nicht mehr zu reisen.
          Auch wenn es schwer fällt: Sprich mit deiner Mutter lieber über Video-Chats.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

  15. Christian
    | Antworten

    Guten Morgen,

    ich wünsche allen hier Leidtragenden viel Glück und eine schöne Zeit auf den Kanaren.

    Ich muss gestehen, ich bin überaus Glücklich am 13.03. in München noch gelandet mit Condor.
    Wir waren vom 01.03. – 13.03. in Costa Tequise und hatten einen phantastischen und unbeschwerten Urlaub.
    Wir konnten Lanzarote in vollen Zügen genießen und auch La Graziosa mit der Fähre und Jeeptour besuchen.
    Aus diesen Gründen kann ich gut nachfühlen, wenn man unter “Hausarrest” steht auf dieser traumhaften Insel

    Haltet durch und drücke euch ganz fest die Daumen bzgl. der Rückflüge und dass sich bald alles wieder legt.

  16. Ralf
    | Antworten

    Falls jemand mit Condor fliegt: die veröffentlichen seit heute eine täglich aktualisierte Liste der stattfindenden Flüge der kommenden 72Std.

    https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/reiseinformationen/aktuelle-meldungen.jsp

    Scheint als ob sich Condor seiner Verantwortung stellt und nicht aus “Unwirtschaftlichkeit“ die Flüge einstellt wie Ryanair. Ein Grund mehr, niemals mit denen zu fliegen.

    Grüße und bleibt alle gesund. Und allen eine gute Heimreise!

    Ralf

  17. Tamara
    | Antworten

    Hallo Zusammen,

    Ich schreibe hier mal in der Hoffnung, jemandem helfen zu können. Ich wäre eigentlich am vergangenen Sonntag, den 15.3., mit Eurowings von München nach Lanzarote zu meiner Familie geflogen…kommenden Sonntag, 22.3. geht der Flieger zurück nach München. Aufgrund der aktuellen Lage konnte ich den Hinflug nicht antreten, der Rückflug ist daher auch hinfällig, aber bisher noch bestätigt. Falls es also Jemanden helfen könnte, zeitnah wieder nach Deutschland zu kommen und die Umbuchung bzw Namensänderung möglich ist, meldet euch gerne.

    Viele Grüße

  18. Eckhard Weiss
    | Antworten

    Sind am 10.3.2020 auf Lanzarote angekommen. Airline Eurowings/Tuifly.
    Seit Sonntag herrscht Ausgangssperre. Ich darf auch nichtmal angeln. O.k. Es gibt schlimmeres.
    Ist schon gespenstisch hier.
    Unser Rückflug am 24.3.2020 EW0261 ist noch nicht geändert oder storniert.
    Bleibt gesund und kommt gut nach Hause.

    Eckhard und Marion

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Danke für euren Kommentar ihr beiden. Weiterhin eine gute Zeit und viel Glück beim Rückflug!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • ToM
      | Antworten

      Hallo,

      wir sind seit dem 08.03. auf Lanzarote. Die erste Woche war hier nichts von Corona zu merken. Seit dem Dekret, am Sonntag, sind wir quasi im Hotelzimmer gefangen.
      Die Heimflüge, das wissen wir seit gestern nach vielen Telefonaten, finden wie geplant statt. Die Reiseveranstalter versuchen Reisende die über den 22.03. hier auf der Insel sind, auf frühere Flüge umzubuchen.
      Hotels sollen geschlossen werden. Unseres macht sich quasi „Winterfest“ und wird am Sonntag geschlossen werden.
      Die Versorgung sowie im Hotel als auch in den Supermärkten weist keinerlei Engpässe auf!!!
      Nachdem wir von all den Gerüchten völlig fertig waren, konnten uns die Fluggesellschaft und das auswärtige Amt beruhigen.
      Der (Rückhol-)Flugverkehr wird, erstmal nicht eingestellt und die Hotels setzten auch die Leute nicht auf die Strasse!!!
      Somit finden wir es immer noch sehr beklemment auf dem Hotelzimmer, können es aber nicht ändern und wissen, dass wir am Freitag wie geplant mit Condor nach DUS fliegen!
      TuiFly und Eurowings fliegen auch nach Flugplan.

      Bleibt ruhig, nehmt es wie es isst und bleibt gesund!

  19. Thomas Lonitz
    | Antworten

    Tom

    Wir sind am 8.3 angereist und wohnen in Charco del Palo bei Mala im nördlichen Teil der Insel. Im eigenen Haus hat man immer etwas zu tun und so ist die Zeit hier gut angelegt. Die Einkäufe haben wir noch in der letzten Woche getätigt und so können wir die Sonne, die Ruhe, den Blick aufs Meer und den Pool genießen. Ob unser Flieger am 29.3 mit Eurowings stattfindet werden wir rechtzeitig sehen. Wir machen uns jetzt noch keine Sorgen darum.
    Übrigens war alles nicht vorhersehbar und unsere Flüge und auch den Urlaub hatten wir bereits im Oktober / November 2019 geplant / gebucht.

    Sonnige Grüße
    Tom

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Lieber Tom,
      Danke fürs Teilen eurer Erfahrungen. Das klingt, als könnt ihr wirklich das Beste aus der Ausgangssperre machen 🙂
      Liebe Grüße und eine gute Zeit
      Jenny & Christian

  20. Christian
    | Antworten

    Hallo, ich bin am 13.03. auf Lanzarote gelandet um meine Großeltern, die hier überwintern, zu besuchen. Ich wollte am 20.03. wieder zurückfliegen. Dieser Flug wurde gecancelt. Genau das gleiche Bild ergab sich bei meiner Mutter und ihren Lebensgefährten, die mit mir am 13.03 hier angekommen sind, und eine Woche später haben zurückfliegen wollen. Also habe ich für meine Mutter, ihren Lebensgefährten und mich ein Rückflug auf den 7. April umgebucht und waren erstmal halbwegs glücklich, dass wir überhaupt eine Flug zurück bekommen haben. Zwar sehr blöd, da ich dadurch 2,5 Wochen hätte länger hier bleiben müssen, aber ok. Heute Abend habe ich dann wieder eine E-Mail von der Fluggesellschaft (Laudamotion/Ryanair) erhalten, dass auch dieser gecancelt wurde. Ich habe von bekannten gehört, dass deren Flug bald geht (Condor fliegen die glaube ich) und der Flug (bisher) nicht gecancelt wurde. Wenn man die Flugportale durchsieht, sieht man nur noch Flüge zu utopische Preisen von 500 € aufwärts! Ich werde mal morgen mit dem Lebensgefährten zum Flughafen fahren. Ich habe auch von Rückholaktionen über die Lufthansa gehört… aber ich denke, das gilt nur für Pauschal- und nicht für Individual-Touristen :-/ Sehr schade… ich war das erste Mal auf Lanzarote und wollte ein bisschen was von der Insel sehen, aber das geht ja leider nicht mehr… aber ich werde gucken, ob ich das nächste Jahr mal wiederhole.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Christian,
      oh je, das tut uns leid! Wir drücken euch die Daumen, dass ihr bald einen Rückflug findet. Vor allem einen, der nicht so super teuer ist. Auch wenn es schade ist, dass du dieses Mal nicht viel von Lanzarote sehen konntest. Genieß weiterhin die Zeit mit deinen Großeltern.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  21. Manny
    | Antworten

    Hallo unaufschiebbar. de
    befinde mich zur Zeit auf Lanzarote ln Poerto del Carmen. Heute Morgen wurden wir von einem komischen Geräusch geweckt, Blick zum Pool, es wurde alle Sonnenliegen weggeräumt und der Pool wurde abgeriegelt. Der Strand wurde gestern Abend schon abgesperrt. Ist ja alles schön und gut, die Pandemie in Griff zu bekommen, aber wie sieht es beim Frühstück, Mittagessen u. Abendessen aus..? Hier sind wir auch mit einigen Menschen auf Kleinem Raum zusammen und es interessiert keinen. Deswegen was das für eine Logik die Sonnenliegen im Poolbereich wegzusperren, bzw. den Strand komplett abzusperren. Am Strand sind auch an den vorigen Tagen kaum Leute spazieren gegangen, hier würde ich mich viel sicherer fühlen wie im Hotel selbst, wo ich viel eher mit Infizierten in Berührung kommen könnte. Am Strand wäre es viel gesünder, die Meeresluft einzuatmen und hätte zugleich auch Bewegung und nicht in einem muffingen Hotelzimmer versauern. Gottseidank gibt es in der Nähe ein Spaar wo man zumindest einkaufen kann, hier laufen die Angestellten mit Mundschutz rum. Eine Woche müssen wir noch ausharren, hoffe das uns die Condor dann noch heil zurück in die Heimat bringt.
    Einige Vorkehrungen sind total übertrieben, in diesem Sinne, liebe Grüße an alle Betroffenen und an das Team unaufschiebbar. de😷

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Manny,
      wir können deine Wahrnehmung schon gut verstehen. Eigentlich dürften jetzt in einem Hotel die Menschen auch nicht so eng beisammen sein. Das Coronavirus hat einfach so schnell so starke Ausmaße angenommen. Wir fänden es gerade auch sehr unschön nicht mal mehr in der Natur spazieren gehen zu dürfen. Aber wer weiß, was in der Heimat noch kommt. Wahrscheinlich ist der Pool nun einfach abgeriegelt, weil es nichts Lebensnotwendiges ist. Das Essen hingegen schon. So würden wir es uns zumindest erklären.
      Wir hoffen, dass ihr die restliche Zeit noch gut übersteht und dass mit dem Rückflug alles gut klappt.
      Liebe Grüße und Kopf hoch – das wichtigste ist doch, dass es euch gesundheitlich gut geht!
      Jenny & Christian

    • Ursula Kilian
      | Antworten

      Hallo Manny,
      ich bin Langzeiturlauber und habe weder Pool noch Entertainment, da ich
      privat wohne! Glaube mir, wenn seit der AUSGANGSSPERRE von letztem
      Sonntag alle so diszipliniert gewesen wären wie es lt. Polizei sein sollte, also
      nur zum Einkaufen, Arzt oder Apotheke raus, dann wäre die Ansteckungsgefahr viel
      schneller gebannt! Ich halte mich daran, denn sobald du von der Polizei beim
      Strandspaziergang etc. erwischt wirst, zahlst du bis € 30 000,- Strafe. Wenn wir
      in Deutschland das genauso gemacht hätten, wären nicht so viele Infizierte!Aber jeder meint ja im Recht zu sein und erst mal alles für sich auszuschöpfen,
      Man hat ja schließlich auch bezahlt! Aber zu welchem Preis? Ist es das wert!? Also durchhalten und zu Hause bleiben. Bin auch in P.d.Carmen und hoffe, daß TUI
      fly am 01.04. auch nach Frankfurt zurückfliegt! Wer weiß ob das klappt? Es sind
      keine Infos zu bekommen, auch nicht per Mailanfrage.
      Gruß Urselp

  22. Barbara Purps
    | Antworten

    Ich bin seit dem 13.3 in Deutschland und muss am 20 zurück nach Lanzarote… darf ich fliegen?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Barbara,
      nach unseren Informationen darf man aktuell nur noch nach Spanien (inkl. Kanaren) einreisen, wenn man die Einreise als “unvermeidlich” begründen kann. Wenn du auf Lanzarote lebst und arbeitest, könnte das vielleicht ein Grund sein. Wir wissen es aber leider nicht sicher.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  23. Olaf
    | Antworten

    Hallo. Wir sind als Pauschalurlauber am letzten Freitag in Puerto del Carmen angekommen und sitzen fest. Wir haben bei L’tour gebucht. Ich habe heute eine Reiseleiterin von TUIfly abfangen können, die sich tatsächlich in diesem Moment eine Liste der deutschen Urlauber hat geben lassen. Wir (Pärchen) waren die einzigen auf der Liste. Sie sagte mir, dass wir planmäßig am 20.März mit Laudamotion zurück fliegen. Immerhin eine Auskunft. Wenn auch zufällig. Auf Mails antwortet auch niemand. Bis gerade war das Hotel Leben noch normal. Gegen 15 Uhr wurden die Gruppen an der Poolbar aufgelöst. Sehr zum Ärger der Briten und Iren. Die haben wütend etliche Stühle entwendet und sind auf ihre Zimmer mit 1000 Drinks. Das heißt endlich Ruhe. Ansammlung im Hotel scheinen also auch verboten. Grüße Olaf aus Recklinghausen!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Olaf,
      vielen Dank fürs Teilen deiner Erfahrungen. Oh je, Randale an der Poolbar… Puh! Das braucht ja gerade wirklich niemand. Wir hoffen, dass ihr trotz aller Umstände eine halbwegs gute Zeit im Hotel verbringen könnt. Vielleicht habt ihr einen Balkon oder ähnliches, wo ihr zumindest ein paar Sonnenstrahlen genießen könnt.
      Wir drücken euch die Daumen, dass mit dem Rückflug alles klappt wie geplant.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Lisi
        | Antworten

        Guten Morgen, auch unser Flug mit zwei kleinen Kindern ( 2 1/2 Jahren und 5 Monaten) wurde für den 19.03 gestrichen.. wir wollten für drei Wochen die Elternzeit ihr verbringen und daraus wird wohl etwas mehr.. geplant ist nun ein Flug am 23.03, aber ob der wirklich geht!? Müssen jetzt die Tage uns auf die Suche von Windeln und Feuchttücher machen! :/ Jedoch sind wir zum Glück in einem Appartement mit kleinem Garten.. wir sind zu viert und machen das beste aus der Sache! Lieben Gruß

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Liebe Lisi,
          das tut uns leid! So hattet ihr euch die Elternzeit sicher nicht vorgestellt. Wir drücken euch die Daumen, dass der Flug am 23.03. geht und bis dahin auch alles gut klappt!
          Liebe Grüße und bleibt gesund
          Jenny & Christian

    • Marc
      | Antworten

      Laudamotion fliegt definitv *nicht* mehr.

  24. Jörg
    | Antworten

    Wir wünschen allen ganz viel Kraft. Dieser Virus macht nicht nur krank, sondern schädigt auch finanziell. Bei uns sind auch einige Buchungen weg. Der Rattenschwanz ist länger als gedacht. Wir wünschen allen viel viel Gesundheit!

    LG
    Jörg

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Vielen Dank für deine Worte. Ja, da leiden sehr viele Branchen drunter. Vorne mit dabei ist auf jeden Fall die Reisebranche. Wir hoffen, dass es alle gesundheitlich, aber auch finanziell gut überstehen werden.

      LG

      Jenny & Christian

  25. Rogee
    | Antworten

    Hallo Ihr Beiden,
    Sind siet dem 8.3. auf Lanzarote.
    Waren gestern noch ganz normal bei Haira wandern. Waren auch nicht allein. Wunderten uns nur, dass das Haus von Manrique geschlossen war. Es hing aber ein Zettel am Tor, dass es wegen Corona bis 30.3 ist. Haira und auch die Straßen nach Teguise Beach waren wie leergefegt.
    Am Hotel gab es dann einen Aushang was jetzt los ist.
    Unser Problem ist jetzt, dass wir eigentlich heute nach Teneriffa weiter reisen wollten.
    Hotel und Mietwagen auf Teneriffa konnten wir stornieren. Jetzt haben wir nur das Problem, dass bei EUROWINGS keiner telefonisch erreichbar ist um den Flug von Teneriffa nach München jetzt von Lanzarote nach München umzubuchen. Das geht auf der Website nicht.
    Habt Ihr eine Idee wie wir wieder nach Hause kommen?
    Wir können wenigstens hier im Hotel bleiben. Das Dumme ist nur, Du kannst nur auf dem Zimmer oder am Poll liegen. Pool und Fitnesraum sind gesperrt. Verpflegung war heute Morgen und gestern Abend normal.
    Mal sehen wie es weiter geht.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Rogee,
      vielen Dank für deinen Kommentar und das Teilen eurer Erfahrungen. Dass die Telefone der Fluggesellschaften momentan überlastet sind, können wir uns sehr gut vorstellen. Es herrscht momentan einfach Ausnahmezustand und wir fürchten, da helfen nur Ausdauer und Hartnäckigkeit. Also es immer wieder zu versuchen, bis ihr jemanden erreicht. Wir hoffen, dass die Lage in den nächsten Tagen besser wird.
      Tut uns leid für euch! Wir hoffen, ihr könnt die restliche Zeit im Hotel trotzdem ein bisschen genießen und es scheint zumindest die Sonne bei euch.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Rogee
        | Antworten

        Update:
        Habe soeben einen Flug am 22.03. über Köln nach München für etwas über 500 EUR gebucht. Ankunft am 23. in München.
        Von Eurowings habe ich trotz mehrfacher Mail noch immer nichts wegen der Umbuchung von Teneriffa auf Lanzarote gehört. Bei der 0180…. Nummer hängst Du ewig in der Warteschleife.
        Im Hotel sind die Poolliegen noch benutzbar.
        Mal sehen wie es weiter geht.
        Haltet alle durch, es bleibt Euch nichts anderes übrig.

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Vielen Dank für die Infos!

          LG

          Jenny und Christian

  26. Heinz
    | Antworten

    Hab gerad mit mein Hotel Las Costas gesprochen es ist alles gesperrt vor Anreise wird abgeraten.
    Anruf bei Veranstalter Alltours die wissen von nichts und sagen man kann fliegen da Eurowings auch morgen wieder fliegt.Was nun

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Heinz,
      dass bei Alltours noch die Information herausgegeben wird, dass geflogen werden kann, wundert uns ehrlich gesagt. Wenn du jetzt fliegst, muss dir klar sein, dass du das Hotel bis mindestens zum 29. März 2020 aller Voraussicht nach nicht verlassen kannst. Natürlich ist es ärgerlich, wenn der Reiseveranstalter die Reise nicht storniert. Aber wir würden die Reise derzeit dennoch nicht antreten, so schade es auch ist.
      Die ganzen Maßnahmen dienen ja dazu, die weitere Verbreitung von Corona zu verhindern. Da Corona gerade in ganz Europa so ein großes Thema ist, ist es momentan wohl wirklich besser zuhause zu bleiben. Je schneller Corona überall eingedämmt werden kann, desto eher werden wir alle hoffentlich auch wieder zur Normalität übergehen können.
      Hinzu kommt, dass einige Airlines die Rückflüge momentan schon gestrichen haben. Du kannst dir also auch nicht ganz sicher sein, ob die Rückreise dann planmäßig stattfinden kann.
      Tut uns leid, dass deine geplante Reise nun genau in diesen ungünstigen Zeitraum fällt.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Fee
      | Antworten

      Moin liebe Leute,
      ich wurde soeben angerufen (vom Veranstalter ByeBye/Alltours X, bei dem ich die Reise gebucht habe), dass meine Pauschal-Reise nach Lanzarote abgesagt wurde. Es handelt sich um den Flug Hamburg – Lanzarote, 17.03. – 24.03.! Dadurch, dass der Flug nicht von mir aus storniert wurde, bekomme ich den vollen Reisepreis erstattet. (Ich wäre natürlich aufgrund der Ausgangssperre in Spanien/Kanaren und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten ohnehin nicht geflogen!).

      Sonnige Grüße an alle,
      Fee aus HH.

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Liebe Fee,
        vielen Dank fürs Teilen. So ist es für dich ja der beste Weg. Keine Kosten, das ist super. Schade trotzdem, dass du nun nicht reisen kannst. Aber unter den gegebenen Umständen ist es eindeutig das beste!
        Liebe Grüße und eine schöne Zeit weiterhin in der Heimat. Bleib gesund!
        Jenny & Christian

  27. Marc
    | Antworten

    Wir sind auch seit Samstag in einem großen Hotel in Playa Blanca. Gestern Nachmittag fing die Guardia Civil an, Leute von Stränden und Sightseeing zu vertreiben. Im Hotel selber ist alles völlig normal, das Essen gibt es immernoch als Buffet! Es gibt auch keinerlei Info, ich könnte problemlos behaupten von nichts zu wissen.
    Lauda hat auch unseren Rückflug am 21.03 gestrichen. Das gibt 400 Euro pro Person Schadenersatz. Heute kümmere ich mich mal darum wie wir zurückkommen.

    • Fred
      | Antworten

      Hotel Buganvilla,Jandia
      soeben wurde uns mitgeteilt: ab dem 17.3.20 ist auch noch der Pool für alle gesperrt
      na Bravo
      Fred

      • Claudie
        | Antworten

        Lieber Fred, dass das Virus über Tröpfchen weitergegeben wird hast Du sicherlich schon gehört. Da ist das Sperren eines Pools selbstverständlich, so weh das im Urlaub auch tut. Ab heute gilt ja sowieso eine Ausgangssperre für 15 Tage und damit wird gemeint: Hausarrest. Falls Ihr könnt schaut Euch das spanische TV an und helft mit die Infektionskette zu unterbrechen damit gefährdete Menschen nicht in eine lebensbedrohliche Situation geraten. So ärgerlich dies für Urlauber ist, hier geht es um Menschenleben und das Verhindern dass das Inselgesundheitswesen kollabiert. In Arrecife gibt es nicht einmal 10 Beatmungsstationen … bei 50.000 Touristen, von denen eventuell einige zu den Problemgruppen gehören und etwa 80.000 Insulanern wird einem spätestens bei der Zahl klar worum es geht. Ich wünsche Euch gute Nerven und Verständnis, sowie einen verantwortungsbewussten Umgang mit allem. Herzliche Grüße, Claudie

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Danke für deinen Kommentar, liebe Claudie! Dass es nur 10 Beatmungsstationen in Arrecife sind, wussten wir bisher auch nicht. Oh je! Zum Glück sind auf Lanzarote bisher nur wenige Fälle bekannt und die Ausgangssperre kam für Lanzarote nun direkt am Anfang des Ausbruchs. Hoffen wir, dass die Maßnahmen schnell Wirkung zeigen und Lanzarote bald wieder Corona frei ist!!

        • Marc
          | Antworten

          Hallo.
          Poolwasser killt Viren in kürzester Zeit, da muss sich niemand Sorgen machen.
          Aber das es in unserem Hotel immernoch Buffet für hunderte Gäste gibt ist ein absoluter Witz. DAS ist hochgradig gefährlich wenn alle das gleiche Werkzeug anfassen und danach beherzt wieder IN das Essen werfen wie das hier die Mehrheit macht. Aber die 50 Meter zum Strand darf man nicht.

  28. Michael
    | Antworten

    Hallo ihr beiden, ich bin gerade hier auf Lanzarote mit einem kleinen zum Camper umgebauten Bus unterwegs. Die Frage mit der Ausgangssperre wird jetzt spannend. Momentan stehe ich ziemlich abseits auf einer Schotterpiste am Meer. Mal schauen ob Leute vorbei kommen (Gassi gehen soll ja erlaubt sein). Am kommenden Sonntag wollte ich eigentlich mit der Fähre (Trasmediterránea) zurück nach Cadiz. Allerdings steht das laut Fährgesellschaft noch nicht fest. Angeblich sollen die Leute, die bereits gebucht haben, informiert werden. Ich halte euch und die die es interessiert gerne auf dem Laufenden.
    LG Michael

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Michael,
      da sagst du was! Die Frage ist jetzt echt spannend, wie eigentlich die Regeln für einen Camper sind. Aber wenn du dort stehen bleibst, wo du bist, sollte das ja eigentlich zulässig sein, denken wir. Was mit der Fähre passiert, ist auch eine spannende Frage. Halte uns sehr gerne auf dem Laufenden.
      Liebe Grüße ans Meer – immerhin hast du wahrscheinlich einen tollen Ausblick 🙂
      Jenny & Christian

    • aebi bruno
      | Antworten

      Hallo Michael
      ich bin seit Januar mit meinem Jeep auf Teneriffa
      Habe die Fredolsen Fähre für Sonntag 22.März gebucht. Wurde bestätigt.
      was mir niemand sagen kann ob Frankreich dich durchlässt.Ich muss in die Schweiz zurück
      Wenn jemand eine zuverlässige Antwort wäre ich Dankbar.Ansonsten Bleibe ich lieber in der Wohnung in Teneriffa
      Vielen Dank für Feedbacks
      Allen viel Glück und Gesundheit in dieser Zeit
      Bruno

  29. Julia
    | Antworten

    Hallo,
    wir sind zwar nicht auf Lanzarote, aber auf Teneriffa. Die Lage im Hotel ist normal, außer dass es immer weniger Gäste werden. Unser regulärer Rückflug geht am Samstag, allerdings haben wir Angst, dass bis dahin die Flüge gestrichen werden. Unser Reiseveranstalter lässt uns hängen. Sehr ärgerlich, vor allem mit Kleinkind.
    Liebe Grüße,
    Julia

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Julia,
      vielen Dank fürs Teilen deiner Erfahrungen aus Teneriffa! Sehr schade, dass ihr diese tolle Insel nun nicht mehr wirklich kennenlernen könnt. Wir hoffen, dass die Reiseveranstalter ab heute auch wieder besser erreichbar sind. Dort waren am Wochenende vermutlich auch weniger Leute im Dienst und die vielen Unsicherheiten momentan benötigen einfach Zeit, um geklärt zu werden. Wir drücken euch die Daumen, dass euer Rückflug planmäßig stattfinden kann.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  30. Janusch
    | Antworten

    Hy ihr Lieben?,

    wir sind seit letzten Dienstag hier auf Lanzarote.
    Die ersten 2 Tage haben wir uns einige Sehenswürdigkeiten angesehen, bis am Freitag dann 2 Corona Fälle von der Insel gemeldet wurden, was sich auch umgehend in einem z.B fast leeren Mercadonna bemerkbar gemacht hat.
    Am Samstag war der Lidl wieder rappelvoll, und wir haben dort normal eingekauft.
    Heute waren wir auf einer sehr, sehr ruhigen Promenade von pto del Carmen.
    Der Strand ist abgesperrt, und über Autolautsprecher wurden die Menschen dazu aufgerufen, zu Hause zu bleiben.
    Da ab morgen früh 8 Uhr die Ausgangssperre greift, haben wir noch ein paar Lebensmittel eingekauft, und es uns in unsrer privaten Unterkunft in Tias gemütlich gemacht.
    Mit Garten, Pool, Internetfernseh und einigen Büchern werden wir unsre Zeit bis zum Abflug wohl geniessen können.

    Wir müssen es eh nehmen, wie es kommt, wir können ja nicht viel daran ändern… ?
    Falls noch jemand am Dienstag, 24.3. mit Condor nach Frankfurt fliegt, wäre es toll, wenn wir uns evtl. austauschen könnten…

    Bis dahin wünschen wir euch Gesundheit und gutes Durchhalten
    Liebe Grüße
    Sabine und René

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo ihr beiden,
      vielen Dank fürs Teilen eurer Erfahrungswerte! Wir wünschen euch eine gute Zeit in Tias trotz der momentanen Ausnahmesituation. Immerhin konntet ihr euch noch einige Sehenswürdigkeiten vorher anschauen. Das freut uns!
      Im Rheinland sagen wir “et kütt wie et kütt”. Also es kommt wie es kommt, daher können wir dir nur zustimmen.
      Liebe Grüße und hoffentlich viel Sonne für die Zeit im Ferien-Garten und Pool 🙂
      Jenny & Christian

    • CoFrie
      | Antworten

      Hallo,
      ja wir haben auch am Dienstag, 24.3. einen Rückflug aus Lanzarote nach FFM. Wir sind Costa tequise und hoffen darauf dass der Rückflug wie geplant stattfindet. Das Hotel wird immer leerer. Wir sind hier mit Kleinkind und im 5. Monat Schwanger.
      VG, CoFrie

  31. Claudie
    | Antworten

    Hallo in die Runde,
    vielleicht kann ich ein paar Infos aus dem Norden geben. Ich lebe in Orzola, wer die Insel kennt weiß dass wir hier am Ende der Welt sind und so herrscht in den kleinen, eher ländlichen Dörfern eine relative Ruhe bezüglich der Situation. Supermärkte bleiben offen und werden generell bestückt. Ein Besuch vor zwei Tagen in einem großen Supermarkt – ich mache alle 14 Tage einen größeren Einkauf – war indes erschreckend. Leere Pastaregale, leere Hülsenfrüchteregale, Hamsterkäufer und eine sehr gestresste Haltung unter den meist touristischen Einkäufern.
    Ab heute Nacht 00:00 ist das Verlassen der Wohnung nun eh nicht mehr erlaubt und man sollte sich generell daran halten wenn man keine größere Bestrafung oder einen Gefängnisaufenthalt ersehnt.

    Auf der Insel mag das zwar unangenehm erscheinen mit Blick auf die schönen, leeren Strände doch hier kann so eventuell zügig für eine Unterbrechung der Infektionskette gesorgt werden, was uns allen zugute Kommt und unsere anfälligen Mitmenschen schützt. – Alle Supermärkte (auch in den Touristenzentren) haben Lagerhallen voller Lebensmittel, so dass die Furcht vor Engpässen unbegründet ist.

    Das wie und wie lang könnt Ihr auf den unten folgenden Seiten lesen. Da sich die Maßnahmen derzeit ja fast stündlich verschärfen lohnt ganz sicher ein Blick auf die spanischen Websites! Wer des Spanischen nicht mächtig ist, findet unten noch ein paar Alternativen, die mir fundiert erscheinen.

    FALLS IHR SYMPTOME habt und begründet meint Ihr seid mit dem Corona Virus infiziert bittet die Regierung darum NICHT zum Arzt zu gehen sondern sich unter der Notrufnummer, die hierfür extra eingerichtet wurde, zu melden! Dort sitzen Experten, die weitere Schritte und z.B. ein Abholen durch eine Ambulanz in die Wege leiten werden. -> 900 112 061

    Ich wünsche Euch allen eine gute und sichere Zeit hier. Gelassenheit und Umsicht mit Rücksicht auf Euch und Andere ist sicher ein guter Plan. – Alles Gute wünsche ich Euch!
    Claudie aus Orzola

    SEHR GUTE INFOS:
    wer zwar kein Spanisch aber englisch spricht:
    https://english.elpais.com/ oder
    https://lanzaroteinformation.co.uk/category/news/

    Wer spanisch spricht:
    https://www.rtve.es/
    ….. auf deutsch kenne ich wenig Quellen, diese ist eine davon ….
    DEUTSCH:
    https://www.radio-europa.fm/aktuelle-meldungen.html

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Claudie,
      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und die vielen Infos! Ein Tipp dazu noch von uns: Die spanisch oder englischsprachigen Webseiten lassen sich meistens auch einfach ins Deutsche übersetzen. Wenn man z.B. den Google Chrome Browser nutzt, lassen sich gesamte Webseiten mit integriertem Google Translate direkt übersetzen.
      Liebe Grüße nach Orzola
      Jenny & Christian

  32. Ralf
    | Antworten

    Hallo Jenny, Christian,
    wäre es möglich, zwischen den auf Lanzarote verbliebenen einen Kontakt (Mail/Whatsapp) herzustellen? So könnte man sich austauschen. Mehr Augen und Ohren sind ja immer besser.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ralf,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Wir können leider aufgrund der DSGVO nicht die E-Mail Adressen herausgeben. Aber du kannst natürlich über die Kommentarfunktion auf dieser Seite Leute anschreiben bzw. Leuten antworten die auf Lanzarote leben. Denn hier kommentieren mittlerweile auch Leute die bereits seit viele Jahren auf Lanzarote wohnen.

      LG

      Jenny & Christian

  33. Tim schulz
    | Antworten

    Macht euch doch noch verrückt … Jeder schreibt immer wie schlimm dieser Virus ist. Aber von wem hört man das? Von Experten? Von virologen? Ne von der Bild, Promis, Politikern. Also von Leuten die gar keine Ahnung haben können … Hier Mal einer der Ahnung hat. Es nicht verhamlost, aber es Mal richtig erklärt und diese histery für übertrieben hält
    https://youtu.be/p_AyuhbnPOI

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Tim,
      wir selbst können es momentan ganz schwer einschätzen. Allerdings möchten wir an dieser Stelle schon ergänzen, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ja auch eine deutliche Warnung ausgesprochen hat. Wir denken, dass die Regierungen von vielen Experten beraten werden. Durch Corona und die Folgen entstehen momentan auch so schwere wirtschaftliche Schäden. Da können wir uns nicht vorstellen, dass die Regierungen solche Entscheidungen treffen, wenn sie einen anderen Weg sehen würden.
      Im Zweifel ist etwas zu viel Gesundheitsschutz sicher auch besser als zu wenig. Wir wissen aus eigener Erfahrung was passiert, wenn man die Gesundheit verliert. Oftmals merkt man erst, wie wertvoll die Gesundheit ist, wenn sie auf einmal beeinträchtigt ist. Daher kann man sie eigentlich gar nicht genug schützen.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

    • Franz Dengler
      | Antworten

      Einen wirklich fundierten Artikel findest du hier:
      https://perspective-daily.de/article/1181/7UikVAkg?pk_campaign=Newsletter-2020-03-15-Subscriber

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hi Franz,

        vielen Dank für den Artikel.

        LG

        Jenny & Christian

  34. Marlene
    | Antworten

    Servus,
    Mein Name ist Ronja und ich lebe seit einigen Jahren auf Lanzarote.
    Ich bin offen gestanden erschüttert solche Kommentare hier zu lesen. Menschen, die inmitten der Corona Krise in den Urlaub fliegen, sich dann über Restriktionen vor Ort wundern und das auch noch ganz unbedarft teilen? Menschen, die feststellen, dass es hier ja vlt. sogar “sicherer” ist als zuhause aufgrund der wenigen Neuinfektionen.
    Während die Bevölkerung vor Ort in diesen schweren Zeiten versucht sich in Solidarität und Kooperation zu üben, denkt der deutsche Urlauber nur an sein eigenes Wohl. Ganz ehrlich: Sie können alle froh sein, wenn Sie von der Insel überhaupt zeitnahe wieder runter kommen, und Mehrkosten für einen neuen Rückflug sind mehr als berechtigt bei so viel Ignoranz und Respektlosigkeit.
    Schöne Ferien!!!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ronja,
      deine Worte sind sehr scharf. Wir können nur sagen, dass eine solche Ausgangssperre für Lanzarote aus unserer Wahrnehmung überhaupt nicht absehbar war. Die ersten bestätigten Corona-Fälle gab es erst am 13.03.2020. Also einen Tag vor der Bekanntgabe der Ausgangssperre. Wir finden nicht, dass Urlauber so etwas absehen konnten. Wir waren selber bis vor wenigen Tagen noch auf Lanzarote. Da war von Corona auf der Insel selbst wirklich nichts zu spüren. Es gab in den Supermärkten keine Hamsterkäufe und alles lief nach außen hin ganz normal.
      Dass die Menschen nun darüber nachdenken müssen, wie sie nach Hause kommen, wenn Flüge teilweise annulliert werden, ist ganz normal. Und mehr oder weniger ein Hotel bzw. eine Ferienunterkunft nicht verlassen zu können, ist wohl eine Situation, die wir alle noch nicht erlebt haben.
      Du schreibst ja selber von Solidarität und Kooperation. Das sollte für den Austausch im Internet denken wir auch gelten. Also bitte nicht alle verurteilen, die jetzt verständlicherweise auch daran denken müssen, wie sie wieder nach Hause reisen können.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  35. Björn
    | Antworten

    Leider wurde uns heute mitgeteilt, dass der Laudamotion (RyanAir) Flug am 20.3. von Lanzarote zurück nach Düsseldorf ersatzlos gestrichen wurde. Bislang ist es mir nicht gelungen irgendeinen Flug nach Deutschland zu bekommen

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Oh nein, Mist! Wir drücken die Daumen, dass ihr schnell einen Ersatzflug findet. So eine Ausgangssperre ist echt nicht schön… Viel Glück!

      • Steffen Allert
        | Antworten

        Wir sind im Club LaSanta und können uns frei auf dem Gelände bewegen. Allerdings nicht raus aus dem Club. Stimmung ist gut, bei Angestellten und Gästen. Shuttle zum Flughafen funktionieren. Versorgung klappt auch problemlos.

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hallo Steffen,
          das klingt sehr gut! Vielen Dank fürs Teilen! Dann können wir nur sagen: Genießt weiterhin die Zeit, trotz der außergewöhnlichen Umstände.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

      • Friedhelm Hoffmann
        | Antworten

        Wir sind am 14.03.20 ohne Probleme nach Lanzarote geflogen. Ein Freund, der schon 14 Tage auf der Insel ist und mit dem wir ständig in Kontakt waren, hat in der ganzen Zeit nichts von irgendwelchen Beschränkungen oder Problemen gehört. Gestern haben wir per Mail die Nachricht erhalten, daß Ryanair unsere Rückflüge am 27./28. und 31.03.20 gecancelt. Bisher haben wir noch keine Kontakt zur Airline bekommen

    • Peter Berg
      | Antworten

      Bekommt man den Preis für den Flug zurück?
      LG Peter

      • unaufschiebbar.de
        | Antworten

        Hi Peter,

        wenn du nicht selber stornierst sondern die Fluggesellschaft die Stornierung vornimmt, dann kann es sein, dass du dein Geld zurückbekommst. Wenn du selber stornierst, dann besteht diese Möglichkeit in der Regel nicht. Daher unser Rat: erstmal Füße still halten und abwarten. Ggfs. solltest du dich aber schonmal mit deiner Fluggesellschaft in Verbindung setzen um weitere Informationen zu bekommen. Genre kannst du uns hier mitteilen was diese gesagt haben da es auch anderen weiterhelfen kann.

        LG

        Jenny & Christian

      • Marc
        | Antworten

        Da es keinen unabwendbaren Grund für die Fluggesellschaft gibt den Flug abzusagen, gibt es nicht nur das, sondern auch 400 Euro pro Person Schadenersatz. Bitte NICHT aktiv selber den Flug stornieren.

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hi Marc,
          Rückflüge würden wir aktuell auch auf keinen Fall selbst stornieren. Die meisten Urlauber möchten wahrscheinlich momentan auch nichts stornieren, sondern lieber wieder in die Heimat fliegen. Aber bei Hinflügen sieht die Gemütslage sicher anders aus. Freiwillig zur Ausgangssperre fliegen ist ja nicht so schön. Da spielt das Geld bei vielen sicher nicht mehr die erste Rolle. Aktuell einen Schadenersatz einzufordern finden wir ehrlich gesagt auch nicht ganz fair. Vor allem Reiseveranstalter und Airlines erleiden ja momentan einen schweren wirtschaftlichen Schaden. Auch wenn zum Teil große Unternehmen dahinter stecken, wird sich das sicher noch stark bemerkbar machen. In Mitarbeiterentlassungen zum Beispiel.
          So wie wir es mitbekommen, werden fast alle Reisen auf die Kanaren momentan aber eh seitens der Veranstalter oder Fluggesellschaften abgesagt.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

          • Marc
            |

            Ihr meint also ich soll mein mir gesetzlich zustehendes, sauer verdientes Geld Ryanair schenken, deren primäres Geschäftsmodell es ist Kunden auszutricksen, zu belügen und Ihre Angestellten nach allen Regeln der Kunst immer an der Grenze zur Legalität auszuquetschen? Ich glaube nicht…

          • unaufschiebbar.de
            |

            Wieso hast du denn überhaupt bei Ryanair gebucht, wenn du das Unternehmen so schrecklich findest? 😉 Wir persönlich denken, dass man aus einer solchen Krise, an der ja die Airline definitiv nicht schuld ist, keinen Profit schlagen sollte.

  36. moni
    | Antworten

    Hallo,
    viele Erfahrungen kann ich hier noch nicht weitergeben, die Maßnahmen haben ja gerade erst begonnen.
    Wir wohnen in Playa Blanca, im eigenen Häuschen in einer Comunidad. Einkaufen kann man hier in der Nähe, die Regale sind auch (noch) gut gefüllt. In vielen Häusern um uns herum wohnen Briten, freundliche und angenehme Nachbarn. Allerdings haben sie, was das Virus betrifft, eher die Haltung “Don’t worry, be happy”. Abstand halten, was wir schon die letzten Tage versucht haben, ist da nicht ganz einfach. Auch jetzt laufen viele UK’s draußen rum, als sei nix. Mal sehen, wie es weitergeht, ich werde berichten.
    Gruß und bleibt virenfrei
    moni

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Danke für deinen Kommentar und das Teilen der bisherigen Erfahrungswerte, liebe Moni!
      Liebe Grüße zurück und vor allem viel Gesundheit
      Jenny & Christian

  37. Ursula Kilian
    | Antworten

    Sehr schlechte Info, manche wußten noch von gar nichts. Bin hier seit 8 Wochen,
    möchte eigentlich frühzeitig zurück, aber die Kanaren sind momentan sicherer
    als Deutschland! Lanzarote hat bisher 3 Fälle und die Ausgangssperre scheint
    zu greifen. Die Insel ist seit heute Nachmittag wie ausgestorben. Hoffe, daß
    Sondermaschinen eingesetzt werden um die Gesunden nach Hause zu fliegen!
    Wer Infos hat wie das möglich ist, bitte melden!

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ursula,
      das Gefühl, dass die Kanaren aktuell sicherer sind als Deutschland, hatten wir bislang auch. Die Ausgangssperre ist angesichts der geringen Corona Fälle auf Lanzarote sicher sehr streng, wenn man es mal mit den vielen Fällen in Deutschland vergleicht. Da spielt aktuell einfach die Zugehörigkeit zu Spanien die große Rolle.
      Danke auf jeden Fall fürs Teilen deiner Erfahrung! Wir drücken die Daumen, dass es mit dem Rückflug klappt.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  38. Heike
    | Antworten

    Hallo ,
    Wir sind seit Samstag 15.03 auf Gran Caneria. Als wir losgeflogen sind, wurde noch nichts offiziell bekanntgegeben..
    Wir wollten unsere Reise am Samstag morgen dennoch stornieren, allerdings hieß es, es gibt keine offizielle reisewarnung vom auswärtigen amt, wir bekämen unser Geld nicht zurück.

    Nun dürfen wir ab morgen nicht einmal mehr aus dem Hotelzimmer, und wurden zum Essen in Schichten eingeteilt..
    Wir haben uns nun für 500€ einen Flug am Mittwoch gebucht..
    Obwohl wir eine Pauschalreise gebucht haben, haben wir vom Reiseagentur keinerlei Info ob wir das Geld für den Flug und für die ganze Reise erstattet bekommen… 🙁 eine Frechheit

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Liebe Heike,
      das tut uns leid, dass ihr aktuell so einen Ärger und vermutlich auch Zusatzkosten habt. Wir drücken die Daumen, dass ihr noch eine gute Lösung mit der Reiseagentur findet. Danke fürs Teilen eurer Erfahrungen. Versucht zumindest die Zeit im Hotel etwas zu genießen – trotz allem. Wir hoffen das Wetter schickt euch viel Sonne!
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  39. Ralf Pichler
    | Antworten

    Hallo,

    wir (Familie mit 2 Kindern) sind aktuell noch auf Lanzarote. Unser geplanter Flug geht kommenden Freitag (Direktflug).
    Unsere Vermieterin (wir haben eine Finca privat über AirBnB) kam zu uns und erzählte davon.
    Es ist derzeit noch relativ relaxed, viele Touris fahren heute noch, wir ebenso. Ab morgen wird aber kontrolliert.
    Die Bestimmungen sind wie ihr beschreibt. Wichtig zu wissen aber: Erledigungen wie etwa einkaufen ist nur alleine erlaubt (sofern man nicht Minderjährige alleine lassen muss).
    Wir haben derzeit recht viel Platz im Haus, einenPool im Garten und viele Bücher und DVDs.
    Eine vorherige Abreise würde über kritische Städte wie Madrid führen, das ist eher kontraproduktiv.
    Außerdem scheint ja zumindest Österreich gerade dasselbe zu tun. Könnte also auch in D irgendwann soweit kommen.
    Dann also lieber das beste draus machen. Hier sinds ja zumindest 20 Grad und man kann in den Garten.
    WLAN zum kontakthalten ist auch da.

    Etwas ärgerlich finden wir nur die Info an die Touristen: alles etwas zögerlich. So standen am Sa morgens nur Schilder mit einer kurzen Info an den Sightseeingorten, erst heute eine (auch kurze) Info in der CACT App. Auch das lokale Inselradio (AtlantisFM) ist hier eher langsam.

    Vielleicht kennt ihr ja Foren oder Seiten die aktueller sind?
    Oder wo sich (deutsche) Urlauber hier so austauschen.

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Ralf,
      Danke fürs Teilen eurer Erfahrungen! Das Beste draus machen – da habt ihr auf jeden Fall schon mal eine tolle Einstellung 🙂
      Zum Austausch fallen uns “nur” Facebook-Gruppen zu den Kanaren bzw. Lanzarote ein. Die sind ja quasi sowas wie die Foren von heute 😉
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

      • Steffi
        | Antworten

        Hallo,
        wir sind seit dem 6.3. auf Lanzarote und haben zum Glück ein kleines Häuschen über Airbnb gemietet. So müssen wir nicht in einem kleinen Hotelzimmer verharren. Wir sind auch etwas enttäuscht über die mangelnden Infos. Wir. haben nur zufällig über die Ausgangssperre erfahren.
        Eig. kann bei einem kleinen Strandspaziergang ja nicht viel passieren, ob das tatsächlich kontrolliert wird? Aber man muss ja erstmal zum Strand und wenn man nur alleine fahren darf wird das wohl auch nichts. Unser Flug am Freitag nach Düsseldorf mit Condor steht laut Flugplan noch.
        Das Inselradio ist ja eine Katastrophe, sogut wie gar keine Infos.
        Wir haben uns jedenfalls mit Essen und Wein eingedeckt und hoffen, dass alles gut geht.
        Vielen Dank für eure Infos, auch mit der Fahrt zum Flughafen, da hatten wir schon überlegt, ob das geht.
        Viele Grüße Steffi

        • unaufschiebbar.de
          | Antworten

          Hallo Steffi,
          super, dass euer Flug am Freitag noch steht. Wir drücken die Daumen, dass es so bleibt. Ausreichend Essen, Wein und ein Ferienhaus klingen auf jeden Fall so, dass ihr die Zeit der Ausgangssperre dennoch gut verbringen könnt. Danke fürs Teilen und trotz allem eine schöne Zeit auf Lanzarote.
          Liebe Grüße
          Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Lanzarote Geheimtipps

Im "Lanzarote Newsletter" kostenlos für dich:


6 Geheimtipps als PDF
Mit Standorten zum Klicken
E-Book sofort downloaden