// Keine Kommentare
Anzeige

Boot mieten Frankreich: Wer einen vielfältigen Urlaub sucht, für den ist kaum ein Land besser geeignet als Frankreich. Ob lebendige Großstädte, idyllische Landschaften oder malerische Strände: In Frankreich findest du, was du suchst.

Mit über 8.000 km befahrbaren Wasserwegen hat Frankreich zudem das größte Wasserwegenetz in ganz Europa. Welche bessere Art zu reisen, könnte es also geben, als das Land vom Wasser aus zu entdecken?

Wir stellen dir die schönsten Destinationen, um ein Boot Boots in Frankreich zu mieten, vor. Und dazu erfährst du noch einige praktische Tipps, damit du optimal auf deinen nächsten Urlaub resp. deine nächste Reise vorbereitet bist!

Lass uns direkt mit unseren 10 besten Tipps starten.

Anzeige

#1 Paris vom Wasser aus entdecken

Paris mit seinem typisch französischen Flair und der Vielzahl an Aktivitäten ist immer eine Reise wert! Wenn du eine ganz neue Perspektive auf die Stadt erleben möchtest, kannst du auf der Seine ein Boot mieten und auf eigene Faust entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten von Paris fahren.

Dies ist eine ideale Alternative zu den touristischen Ausflugsbooten, wenn du auf der Suche nach einer individuellen Option bist.

Boot mieten Frankreich Paris Wasser entdecken
Vom Wasser aus kann man Paris sehr gut entdecken

Etwa der Eiffelturm, der Louvre und die Kathedrale von Notre Dame stehen direkt am Ufer und lassen sich so auch mit dem Boot erkunden! Geeignet sind unter anderem führerscheinfreie Motorboote, mit denen die Seine problemlos befahren werden kann.

Aber dazu erfährst du später mehr.

Anzeige

#2 Hausbooturlaub auf dem Canal du Midi

Einen Bootsurlaub der besonderen Art findest du mit einer Hausbootmiete in Frankreich, zum Beispiel auf einem der vielen Kanäle des Landes.

Unsere Empfehlung ist der wunderschöne Canal du Midi im Süden Frankreichs. Über 240 Kilometer Wasserweg führen dich hier von Toulouse bis zum Mittelmeer, vorbei an wunderschönen Landschaften und historischen Städten wie Carcassonne.

Boot mieten Frankreich Hausboot
In Frankreich gibt es viele Hausboote

Ein Hausboot bietet dir all den Komfort, den du von zu Hause gewohnt bist, plus die Freiheit, deine Wohnung überallhin mitzunehmen! Damit vereint ein Hausbooturlaub ideal die Vorzüge einer Ferienwohnung mit dem Abenteuer eines Bootsurlaubs.

#3 Boot in der Camargue mieten

Die Camargue ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet in Südfrankreich, gelegen am Delta der Rhône auf dem Gebiet der Städte Arles und Saintes-Maries-de-la-Mer. Zwischen flachen Salzwasserlagunen (auf Französisch étangs genannt), charmanten Hafenstädten und einer vielfältigen Tierwelt findest du hier ein wahres Paradies für den Wassersport.

Anzeige

Berühmt ist die Camargue außerdem für ihre schwarzen Stiere, Wildpferde und die pinken Flamingos, von denen fast 15.000 in der Camargue leben und brüten.

Camargue Boot mieten Frankreich
Boot mieten Frankreich – Auch in Camargue kannst du ein Boot mieten

Ob vom Hausboot oder Motorboot aus – Die Region bietet eine Vielzahl an Optionen für Urlauber.

Eine der bekanntesten Städte ist Aigues-Mortes, aber auch Saintes-Maries-de-la-Mer und Arles sind einen Besuch wert, um das typisch provenzalische Flair zu genießen. Wer die Vogelwelt hautnah erleben will, der kann im Parc Ornithologique de Pont de Gau Flamingos beobachten.

Zudem solltest du dir auf keinen Fall, die frisch gefangenen Austern und den lokal angebauten Wein entgehen lassen!

Anzeige

#4 Sonne tanken an der Côte d’Azur

Sonne, türkisblaues Wasser und ein Hauch von Luxus – Ein Bootsausflug entlang der Côte d’Azur im Süden Frankreichs ist der Inbegriff eines Traumurlaubs.

Starte zum Beispiel in Saint-Tropez und fahre Richtung Westen, vorbei an den wunderschönen Porquerolles Inseln. Ein absolutes Highlight, dass du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest, sind die Calanques zwischen Cassis und Marseille. Dieser Küstenabschnitt ist geprägt von weißen Felsbuchten und glasklarem Wasser und bietet einige der schönsten Ankerplätze des ganzen Landes.

Côte d’Azur Boot mieten Frankreich
Auch an der Côte d’Azur kannst du ein Boot mieten

An der Côte d’Azur findest du eine riesige Auswahl an Booten – Ob Motorboot, Segelboot, Katamaran oder gar eine luxuriöse Yacht, die Entscheidung liegt bei dir! Welcher Bootstyp zu dir passt, kannst du mit Tipp 6 herausfinden.

#5 Segeln auf Korsika

Auf der Suche nach einem actionreichen und sportlichen Urlaub? Korsika ist die viertgrößte Insel im Mittelmeer und eines der beliebtesten Segelreviere Frankreichs. Hier zu Segeln ist gewissermaßen eine Garantie für einen aufregenden Urlaub!

Anzeige

Korsika verfügt über viele Charterstützpunkte, besonders in Ajaccio, Bastia und Porto-Vecchio. Direktflüge von Deutschland aus fliegen nur Bastia im Norden der Insel an, von dort aus lassen sich aber auch andere Häfen über den Landweg schnell erreichen.

Segelboot mieten Frankreich Korsika
Ein Seegelboot-Ausflug bei Korsika kann zum echten Erlebnis werden

Die schönsten Reiseziele bei einem Segeltörn um Korsika sind die Hafenstädte Bonifacio, Calvi und Bastia. Wer auf der Suche nach idyllischen Buchten ist, der wird besonders an der Südostküste und entlang der Südküste an der Straße von Bonifacio fündig.

Um so viel wie möglich von der Insel zu sehen, solltest du für deinen Törn mindestens eine, besser jedoch zwei Wochen einplanen.

#6 Der richtige Bootstyp für deinen Urlaub

Die Wahl des richtigen Bootstyps kann eine schwere Aufgabe sein, besonders, wenn du noch nie auf dem Wasser unterwegs warst. Deshalb stellen wir dir die wichtigsten Bootstypen vor, um dir einen Überblick zu verschaffen.

Anzeige
Bootstypen Segelboot Motorboot
Es gibt unterschiedliche Bootstypen, die du mieten kannst

Nachfolgend die Übersicht:

  • Segelboot – Schnell und windschnittig sind Segelboote unterwegs und sorgen damit für ein Abenteuerfeeling, das man sonst kaum an einem anderen Ort findet. Da Segelboote viel Fachwissen und Können erfordern, können sie am besten mit Skipper gemietet werden.
  • Katamaran – Wer das Segeln erleben will, aber sich mehr Komfort und Platz wünscht, für den ist ein Katamaran die richtige Wahl. Die Zweirumpfboote liegen stabil und ruhig im Wasser und sind damit besonders für Familien und Segelanfänger ideal geeignet.
  • Motorboot – Die kleinen und wendigen Motorboote können häufig auch tageweise und ohne Führerschein gemietet werden. Damit sind sie ideal für Stadtrundfahrten und Tagestouren in kleinen Gruppen.
  • Hausboot – Ein schwimmendes Haus ist der Inbegriff von Komfort beim Bootsurlaub, da du alle deine Sachen jederzeit dabeihast. Hausboote sind besonders geeignet für entspannte Touren mit Familie oder Freunden im Inneren des Landes, zum Beispiel entlang einem der vielen Kanäle Frankreichs.

#7 Boot von Privatpersonen oder über professionelle Anbieter mieten

Bei deiner Bootsmiete hast du die Wahl, ob du dein Boot von einem privaten Bootseigentümer oder von einer professionellen Bootsvermietung buchen möchtest. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile!

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun
Boot mieten Frankreich privat professionell
Die Frage ist, ob du privat oder von einem professionellen Anbieter mieten solltest

Wenn du dein Boot von einer Privatperson buchst, hast du häufig eine größere Auswahl an Booten und Ausgangshäfen. Außerdem sind private Boote meist günstiger und die Vermieter sind deutlich flexibler, was Dauer und Check-in Zeit betrifft. Nicht zuletzt sind die Vermieter auch häufig selbst mit dem Boot unterwegs und kennen dadurch die Region in- und auswendig, wodurch du wertvolle Tipps für deinen Ausflug bekommen kannst.

Eine Charteragentur hat dagegen mehr Erfahrung in der Bootsvermietung und kann mit eventuell auftretenden Problemen professionell umgehen. Auch die Boote sind größtenteils gut in Schuss oder sogar brandneu. Dafür musst du jedoch mit höheren Preisen und weniger Flexibilität bei den Details deiner Buchung rechnen.

Anzeige

#8 Boot mieten ohne Führerschein

Eine Bootsmiete in Frankreich ist auch ohne entsprechenden Bootsführerschein und Vorerfahrung möglich. Hausboote zum Beispiel sind immer führerscheinfrei mietbar, Motor- und Segelboote mit einem Motor unter 4,5 kW (6 PS) können ebenfalls ohne Führerschein gefahren werden.

Boot mieten Frankreich ohne Fuehrerschein
Es ist möglich in Frankreich ohne Boots-Führerschein zu fahren

Wer ein größeres Boot sucht oder sich einfach nicht auf die Navigation konzentrieren möchte, der kann ein Boot auch mit professionellen Skipper mieten! Dadurch, dass Skipper meist Experten für die jeweilige Region sind, kannst du Geheimtipps erkunden, die du sonst vielleicht nie gesehen hättest.

#9 Richtig packen für einen Bootsurlaub

Für einen Bootsurlaub zu packen, ist ohne Frage eine besondere Herausforderung, da die Packliste sich sehr von einem normalen Urlaub unterscheidet. Zudem ist auf den meisten Booten nur wenig Platz, sodass nur das wichtigste mitgenommen werden kann.

Je noch Reiseziel und Bootstyp variieren die Anforderungen nochmal, dennoch gibt es einige Sachen, die auf jeden Fall ins Gepäck gehören.

Anzeige
  • Dokumente (besonders wichtig: Personalausweis und, falls vorhanden, Bootsführerschein)
  • Mütze/Cap
  • Regen- und windfeste Jacke
  • Schnell trocknende Kleidung
  • Feste Bordschuhe mit heller Sohle
  • Badesachen und Badeschuhe
  • Sonnenbrille, am besten mit Brillenband
  • Kamera oder Unterwasserkamera
  • Stirnlampe, falls im Dunkeln etwas an Bord gemacht werden muss
  • Medizin gegen Seekrankheit (Wirkstoff Dimenhydrinat oder Ingwer – Mit dem Arzt absprechen!)

Wir haben hier eine Übersicht von verschiedenen Packlisten für dich zusammengetragen.

Boot mieten Frankreich Pass Packliste
Du benötigst die richtige Ausrüstung, wenn du ein Boot mieten willst

# 10. Kochen auf dem Boot

Das Kochen an Bord bringt viele Schwierigkeiten mit sich, da die gewohnte Ausstattung von zu Hause größtenteils nicht gegeben ist. Wenn du nicht gerade ein Hausboot gemietet hast, musst du normalerweise mit zwei Gasplatten vorlieb nehmen und auf Backofen, Mikrowelle etc. verzichten.

Viele Segler greifen darum auf Fertignahrung zurück, jedoch solltest du unbedingt darauf achten, auch auf dem Wasser die notwendigen Vitamine und Nährstoffe zu dir zu nehmen.

Beim Einkaufen solltest du den Fokus auf lange haltbare und ungekühlte Lebensmittel legen, unter anderem Kartoffeln, Äpfel, Nudeln und Reis. Auch Konserven sind auf längeren Törns eine gute Option. Mache am besten einen ausführlichen Plan für Mahlzeiten, um keinen wertvollen Platz an Bord zu verschwenden. Snacks für zwischendurch und heiße Getränke nicht vergessen!

Anzeige
Boot mieten Frankreich kochen
Auch kochen ist auf den meisten Booten kein Problem

Um dir das Leben zu vereinfachen, kannst du zudem beim Kochen auf One-Pot-Gerichte zurückgreifen, die das Spülen auf ein Minimum reduzieren. Etwa Pasta oder ein herzhafter Eintopf eignen sich hierfür ideal!

Fazit Boot mieten Frankreich

Ein Boot mieten in Frankreich ist mittlerweile kein Problem. Egal, ob Hausboot oder Motorboot, du kannst es mittlerweile sogar ohne Führerschein mieten. Was hast du für Erfahrung mit dem Mieten in Frankreich gemacht? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die besten Airbnb Alternativen


Im "Reiseschnäppchen Newsletter" kostenlos für dich:

✅ Top Airbnb Alternativen
✅ In allen Ländern nutzbar
✅ Mit Guthaben-Gutscheinen
✅ + hilfreiche Urlaubsvorschläge
Lerne ortsunabhängig Geld zu verdienen
Im "Digitalen Nomaden Newsletter" kostenlos für dich:

✅ 2 Std. Online Seminar
✅ E-Book für Einsteiger
✅ 7-tlg. E-Mail Kurs