// Keine Kommentare
Anzeige

Hast du schon mal ein Alpaka gestreichelt? Für uns ist dies die eindrucksvollste Erinnerung an Wismar. Denn als kleine Familie war der Tierpark eines der Highlights bei unserem Besuch. Doch auch so hat uns die Stadt überraschend gut gefallen! Vor allem der Hafen, die historische Altstadt und der Ostsee-Strand Wendorf sind aus unserer Sicht einen Besuch wert. Unsere Top 15 Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Wismar stellen wir dir in diesem Beitrag vor.

Wismar gehört zum deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund ihrer historischen Bauwerke und geschichtsträchtigen Vergangenheit wurde die Stadt zum UNESCO-Welterbe erklärt. In der Hansestadt leben rund 45.000 Menschen. Zudem zieht es vor allem in den Sommermonaten auch viele Touristen nach Wismar. Die Stadt eignet sich für einen Tagesausflug unserer Erfahrung nach ebenso gut wie für einen mehrtägigen Aufenthalt.

Zudem ist Wismar auch ein guter Ausgangspunkt, um nahegelegene Städte wie Lübeck, Schwerin oder Rostock zu besuchen. Auch ein Ausflug zur Insel Poel ist von Wismar aus gut möglich. Sofern du mehrere Tage in der Hansestadt verbringen möchtest, gibt es ein breites Hotel-Angebot. Im Wesentlichen hast du hierbei drei Optionen:

Anzeige

  1. Ruhig und naturnah: Z.B außerhalb des Ortskerns im luxuriösen Hotel Schloss Gamehl (4 Sterne)
  2. Ein klassisches Stadt-Quartier inmitten der Innenstadt: Z.B. das Stadthotel Stern (4 Sterne)
  3. Ein Hotel direkt am Hafen: Z.B. das Hotel Am Alten Hafen (3 Sterne) oder das Park Inn By Radisson

Zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Wismar empfehlen wir dir ein Hotel am alten Hafen. Hier ist das Ambiente besonders schön und du bist schnell fußläufig in der Innenstadt.

Sehenswürdigkeiten Wismar alter Hafen Schiffe
Der alte Hafen zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wismar

Wismar Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten: Unsere Top 15 (mit Karte)

Wenn wir eine Stadt besuchen, sehen wir sie mittlerweile aus zwei Perspektiven. Zum einen aus der Sichtweise einer kleinen Familie, die nach den besten Angeboten für (kleine) Kinder Ausschau hält. Zum anderen aber auch als Reiseblogger und Naturliebhaber. Daher ist unsere Top 15 Übersicht der Sehenswürdigkeiten in Wismar eine Mischung aus Highlights für Städte- und Natur-Liebhaber sowie Familien geworden.

Die Lage unserer persönlichen Top 15 der Sehenswürdigkeiten in Wismar kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen. Gerne kannst du diese Karte von Wismar auch als JPEG oder als PDF herunterladen. Sie darf gerne bei dir gespeichert oder ausgedruckt werden.

Sehenswürdigkeiten Wismar Karte
Die Lage der 15 Sehenswürdigkeiten in Wismar kannst du auf dieser Karte sehen

#1: Alter Hafen von Wismar

Wenn du nur Zeit für einen kurzen Besuch hast, empfehlen wir dir zuerst den alten Hafen von Wismar anzuschauen. Aus unserer Wahrnehmung ist dies bis heute das Herzstück der Hansestadt. Hier spazieren Touristen wie Einheimische am Wasser entlang und genießen das Ambiente in einem Café oder Restaurant. Alte und neue Schiffe ankern vor der Kulisse der alten Hausfassaden.

Aufzeichnungen zufolge existiert der alte Hafen bereits seit Anfang des 13. Jahrhunderts. Ca. 800 Jahre Geschichte sind hier also zu finden. Während heutzutage vor allem Hafenrundfahrten und Ausflugsschiffe das Bild prägen, wurde der Hafen früher für Waren-Transporte und auch als Ankerplatz für Kriegsschiffe genutzt. Ein Teil der schwedischen Kriegsflotte war hier während der schwedischen Besatzungszeit zwischen 1648 und 1803 postiert.

Die Nutzung als Transporthafen für Waren und Güter verdankt Wismar bis heute seiner Lage an der Wismarer Bucht. Durch die vorgelagerten Inseln Poel und Boltenhagen ist das Meer besonders ruhig. Die geschützte Lage eignet sich daher ideal für einen Handelshafen.

Standort des alten Hafens bei Google Maps ansehen »

Wismar alter Hafen
Blick auf den alten Hafen

Segeltörn mit der Poeler Kogge „Wissemara“

Wenn du den alten Hafen besuchst, ist vor allem ein Blick auf die alten Schiffe lohnenswert. Im Hafen ankern einige Nachbauten bekannter, ehemaliger Schiffe. Insbesondere die Poeler Kogge „Wissemara“ ist bei Besuchern begehrt. Es handelt sich hierbei um eine hanseatische Kogge aus dem 14. Jahrhundert und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wismar.

Die Poeler Kogge „Wissemara“ besitzt eine Tragkraft von bis zu 300 Tonnen. Sie ist damit bis heute das Symbol des (Massen-)Gütertransports und wirtschaftlichen Aufschwungs von Wismar. Als Besucher hast du die Möglichkeit, an einer Fahrt mit der Kogge teilzunehmen. Je nach Jahreszeit finden die Segeltörns mehrfach täglich statt. Vom alten Hafen aus begibst du dich mit der Wissemara auf eine 3-stündige Ostsee-Fahrt.

Die Kosten für den 3-stündigen Segeltörn liegen bei 28 Euro pro Person. Es werden auch Fahrten mit Verköstigung (Eintopf) für 32 Euro pro Person angeboten. Zudem sind an ausgewählten Tagen auch Fahrten mit Live-Musik buchbar. Alle Angebote, Fahrtzeiten und Preise findest du auf der Webseite der Poeler Kogge.

Poeler Kogge Wissemara Wismar
Hier siehst du den Nachbau der Poeler Kogge Wissemara, auf der du auch einen Segeltörn mitmachen kannst

Schiffsfahrten am alten Hafen

Auch die Reederei Adler-Schiffe hat im alten Hafen ihren Sitz. Sie bietet verschiedene Ausflugs-Touren für Erwachsene und Kinder an. Zudem betreibt die Reederei Adler-Schiffe auch die Fähre zur Insel Poel. Von Wismar aus kannst du mehrmals täglich nach Kirchdorf auf der Insel Poel fahren. Eine Übersicht des Fähr- und Ausflugsangebots der Adler-Schiffe findest du nachfolgend (Stand Juli 2021):

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Dauer der SchifffahrtPreis
Fähre zur Insel PoelCa. 1 Stunde pro Strecke15,50 Euro pro Person für die einfache Fahrt
24 Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt
Hafenrundfahrt Wismar Bucht1 Stunde15,50 Euro pro Person
Pfannkuchenfahrt (Hafenrundfahrt mit Berlinern und Freigetränk)1 Stunde22,50 Euro pro Person (max. 3 Berliner pro Person)
Abendfahrt mit Happy Hour2 Stunden21,50 Euro pro Person
Piratenfahrt für Kinder (sonntags im Juli und August)1,5 Stunden24 Euro für Erwachsene
21 Euro für Kinder (4 bis 14 Jahre)
Seetierfang mit Fischer Karl1,5 Stunden20 Euro für Erwachsene
14 Euro für Kinder (4 bis 14 Jahre)
4 Euro für Hunde

Tickets für die Fähr- und Ausflugsfahrten kannst du vor Ort am alten Hafen oder auch online über die Webseite der Reederei Adler-Schiffe buchen.

Infos für Familien: Bei der Piraten-Schifffahrt werden die Kleinen vor der Abfahrt passend eingekleidet. Beim Seetierfang mit Fischer Karl lernen die Kleinen verschiedene Meeresbewohner wie beispielsweise Seesterne aus der Nähe kennen. Diese beiden Fahrten sind sicher ein Highlight für eine Familienreise! Kinder unter 4 Jahren können übrigens kostenfrei mitgenommen werden.

Aktivitäten Wismar Hafenrundfahrt
Die Reederei Adler-Schiffe bietet mehrmals täglich Hafenrundfahrten an

Weitere Sehenswürdigkeiten und Leckereien im Hafen von Wismar

Nicht weit von der Poeler Kogge entfernt befindet sich der ehemalige Speicher. Das imposante Gebäude mit roter Backstein-Fassade steht frei am Hafen und trägt den Namen Thormann Speicher. Optisch erinnert es an den Hamburger Speicher. Normalerweise ist der Speicher „nur“ von außen zu besichtigen.

Ein Stück weiter findest du im Baumhaus den Sitz des Fördervereins Poeler Kogge. Hier ist auch ein kleines, kostenfreies Museum untergebracht.

Die meisten Besucher des alten Hafens nutzen den Ausflug auch, um sich mit einem Fischbrötchen zu stärken. Zudem ist vor allem im Sommer ein Eis am Hafen beliebt. Besonders empfehlenswert ist hierfür das Eiscafé Il Bacetto. Es liegt direkt am Hafen mit Blick aufs Wasser und die Schiffe.

Anzeige
Wismar Sehenswürdigkeiten alter Hafen Thormann Speicher Poeler Kogge Wissemara
Der alte Hafen mit dem großen Thormann Speicher, der Poeler Kogge Wissemara und dem Baumhaus im Hintergrund

#2: Ehemalige Marienkirche

Zu den lohnenswertesten Sehenswürdigkeiten in Wismar zählt unserer Meinung nach auch die ehemalige Marienkirche. Sie ist eines der ältesten Bauwerke der Stadt und entstand in den Jahren 1260 bis 1270. Leider wurde das Kirchenschiff im 2. Weltkrieg so stark beschädigt, dass man sich im Jahr 1960 zur Sprengung entschied. „Nur“ der über 80 Meter hohe Kirchturm ist bis heute erhalten.

Auf dem Kirchplatz, wo einst das Kirchenschiff stand, findest du heute niedrige Backsteinmauern, die den ehemaligen Grundriss nachbilden. Dadurch ist die frühere Dimension der Kirche gut erkennbar. An den niedrigen Außenmauern hängen alte Bruchteile der einstigen Kirche. Zudem befinden sich Skulpturen auf dem Kirchhof.

Der eindrucksvoll hohe Kirchturm und die niedrigen Kirchenmauern machen die ehemalige Marienkirche zu einem Ort der besonderen Art. Mit dem geschichtlichen Wissen im Kopf, wirkt der Kirchhof fast wie eine Gedenkstätte an die Opfer und Schäden des 2. Weltkriegs.

Wenn du Wismar einmal von oben anschauen möchtest, kannst du an einer Turmbesichtigung von St. Marien teilnehmen. Hier kannst du bis auf 67 Meter hinaufsteigen und unter anderem auch die Glocken des Kirchturms aus der Nähe ansehen. Laut Aushang finden die Turmbesichtigungen zwischen April und September täglich zu jeder vollen Stunde während der Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr statt. Du kannst die Besichtigungen unter der Telefonnummer 03841 225 291 21 auch reservieren.

Die Besichtigung kostet 3 Euro pro Person bzw. 2 Euro für Schüler, Studenten, Auszubildende und Menschen mit Schwerbehinderungsgrad. Kinder unter 6 Jahren können kostenfrei an der Turmbesichtigung teilnehmen.

Standort des St. Marien Turms bei Google Maps öffnen »

#3: Tierpark Wismar (vor allem für Familien)

Als Familie war der kleine Tierpark von Wismar tatsächlich ein richtiges Highlight für uns. Aus unserer Sicht sind die Lebensbedingungen für die Tiere überwiegend gut und artgerecht. Es gibt vielfach große Gehege und einigen Tieren kannst du auf Wunsch besonders nah kommen. Denn der Tierpark bietet die Möglichkeit, einige der Tiere zu füttern und zu streicheln. Hierzu zählen folgende Parkbewohner:

  • Rehe und Hirsche
  • Alpakas
  • Schafe und Ziegen
  • Kaninchen und Meerschweinchen

Einige Tiere wie Pfaue, Hühner, Gänse, und Präriehunde laufen im Tierpark auch frei herum. Auch die Schafe sind kurzzeitig aus ihrem Gehege heraus auf die Wiese gekommen. Am Eingang kannst du eine Tüte mit Tierfutter für 1 Euro erwerben. An den Gehegen ist dann jeweils gekennzeichnet, welche Tiere das Wildfutter erhalten dürfen. Darauf solltest du besonders achten, da einige Tiere (z.B. Pferde und Kühe) durch das Futter Koliken erleiden können.

Die meisten Tiere waren sehr zutraulich und haben sich gut füttern und streicheln lassen. Kleine Kinder haben hier in der Regel besonders viel Spaß. Unser Kleiner hat es geliebt, die Tiere mit seinem Futter zu versorgen 🙂 Und auch für uns Eltern war es ein schönes Erlebnis, den Tieren so nah zu kommen. Vor allem die Begegnung mit den Alpakas war für uns alle ein Highlight!

Nahe des Ein- und Ausgangs zum Tierpark gibt es auch einen großen Kinderspielplatz mit Café. Hier können die Eltern sich stärken, während die Kleinen im einsehbaren, umzäunten Spielplatz toben können. Cool ist zudem auch die Wasserbahn. Sie funktioniert mit Münz-Einwurf. Du wirst dabei zunächst rückwärts die Rampe hinaufgezogen und schießt dann wie bei einer Achterbahn die Rampe hinunter. Die Landung erfolgt nach kurzem Luftflug mit dem Boot im Wasser.

Hinweis für regnerische Tage: Der Tierpark bietet keine Innengehege. Zudem gibt es so gut wie keine überdachten Bereiche. Daher ist passende Regenkleidung bei entsprechender Wetterlage besonders wichtig.

Weitere Informationen zum Tierpark Wismar

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Informationen zum Tierpark Wismar
ÖffnungszeitenMärz bis Oktober: Täglich von 9 bis 18 Uhr
November bis Februar: Nur an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 16 Uhr
Eintritt5 Euro pro Person
3 Euro ermäßigter Eintritt (Kinder zwischen 3 und 16 Jahren, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte)
2 Euro für Hunde
Frei für Kinder unter 3 Jahren
Von November bis Februar: 50 Cent Ermäßigung pro Eintrittskarte
Ø-BesuchszeitCa. 2 bis 3 Stunden
AdresseZum Festplatz 30, 23966 Wismar

#4: Bürgerpark mit Aussichtsturm

Gleich neben dem Tierpark findest du ein weiteres Highlight unter den Sehenswürdigkeiten in Wismar. Und zwar den Bürgerpark. Wir finden zwar, dass man aus dem hübsch angelegten Park eigentlich viel mehr herausholen könnte. Aber dennoch ist ein Besuch hier lohnenswert. Du kannst entspannt durch den Park spazieren und ihn vom Aussichtsturm aus von oben anschauen. Die Aussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 28 Metern und bietet einen schönen Weitblick. Der Aussichtsturm ist über Treppen begehbar.

Anzeige

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?
Dann kannst du das hier machen

Kaffeekasse unaufschiebbar
Wir freuen uns über jeden der unsere Arbeit unterstützt

Was Gutes tun

Angelegt wurde der Bürgerpark bereits im Jahr 1903. Im Jahr 2002 fand hier die erste Landesgartenschau von Mecklenburg-Vorpommern statt. Hierfür wurde der Park nochmals aufgewertet und umfangreicher bepflanzt. Auf den ca. 2,5 Kilometer langen Wegen durch den Park kannst du unter anderem Flieder, japanische Kirschblüten, Rhododendron und Teiche sehen. Auch ein Hecken-Labyrinth ist vorhanden.

Für Familien ist zudem die Bauernscheune Wismar interessant. In der kostenfrei zugänglichen Scheune befindet sich ein Indoor-Spielplatz mit Café. Sie liegt am Rand des Bürgerparks. Bei schlechtem Wetter ist der überdachte Scheunen-Spielplatz ein beliebter Ort für Kinder. Bei schönem Wetter können die Kleinen zudem auf dem Outdoor-Spielplatz gleich neben der Scheune spielen.

Öffnungszeiten:

  • 1. April bis 30. September: Täglich von 6 bis 22 Uhr
  • 1. Oktober bis 31. März: Täglich von 6 bis 20 Uhr

Standort des Bürgerparks bei Google Maps anschauen »

Anzeige

#5: Strand Wendorf

Unsere persönliche Nummer 5 der Sehenswürdigkeiten in Wismar ist der Strand Wendorf. Da Wismar an der Ostsee liegt, kannst du bei gutem Wetter auch schön am Ostsee-Strand liegen und im Meer baden gehen. Wie an der Ostsee üblich, ist das Meer zunächst flach. Daher eignet es sich auch gut zum Spielen für kleine Kinder. Zudem nutzen viele Besucher das flache Wasser gerne für einen Spaziergang durchs Meer.

Der Strand Wendorf ist der einzige Strand in Wismar. Er liegt im Nordwesten der Stadt. Die Zone ist verkehrsberuhigt und nicht direkt von Autos befahrbar. Daher eignet sich die Promenade hinter dem Strand gut für einen Spaziergang oder auch für Fahrradfahrer. Für Kinder gibt es am Strand einen Spielplatz. Zudem sind ein Café und eine öffentliche Toilette vorhanden.

Für den Strandbesuch gibt es zwei Bereiche. Der erste Strand-Abschnitt befindet sich rechts von der Seebrücke. Dieser Bereich ist naturbelassen. Ein Stück weiter erreichst du dann den Hauptstrand mit Kinderspielplatz und Café, der auch von der DLRG bewacht wird.

Standort des Wendorf Strands bei Google Maps anschauen »

#6: Markt, Wasserkunst und alter Schwede

Ein zentraler Treffpunkt und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wismar ist der Marktplatz mit dem historischen Trinkwasserbrunnen. Rund um den Marktplatz befinden sich einige sehenswerte alte Häuser mit teils schmuckvoll gestalteten Fassaden. Auch das Rathaus der Stadt ist hier zu finden.

In den Häusern am Markt sind neben Wohnungen auch zahlreiche Restaurants und Cafés untergebracht. Daher nutzen viele Besucher den Marktplatz für eine Ruhepause zum Essen und Trinken. Von den Außenterrassen der Restaurants kannst du bei gutem Wetter schön das Treiben auf dem Markt beobachten.

Der Wasserbrunnen wurde in den Jahren 1595 bis 1602 gebaut. Er beruht auf den Plänen von Philipp Brandin aus Utrecht. Das Brunnenhaus ist über einem unterirdischen Wasserreservoir erbaut. Begehbar ist der Wasserbrunnen aus unserer Erfahrung leider nicht. Du kannst ihn jedoch von außen anschauen.

Gegenüber des Brunnens befindet sich eines der bekanntesten Restaurants von Wismar: Der alte Schwede. Hier speiste einst das schwedische Königspaar. Das Restaurant befindet sich im ältesten barocken Bürgerhaus, das in Wismar noch erhalten ist. Das Restaurant ist durch seine gotische Bauweise, die großen Fenster und an der Decke schwebende Schiffe geprägt. Auch altes Mobiliar und Bilder gehören zum Ambiente. Das Restaurant „Zum alten Schweden“ existiert bereits seit 1878 in Wismar. Hier erwartet dich gutbürgerliche Küche.

Standort bei Google Maps aufrufen »

#7: St. Georgen Kirche

Auch die St. Georgen Kirche zählt zu den Orten in Wismar, die du dir anschauen solltest. Seit 2002 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Bau der gotischen Kirche begann im Jahr 1295 und dauerte mit vielen Unterbrechungen bis zum Jahr 1594. Die St. Georgen Kirche wurde ebenso wie die ehemalige Marienkirche (siehe Nr. 2 unserer Wismar Sehenswürdigkeiten) im 2. Weltkrieg stark zerstört. Zu DDR-Zeiten überließ man die Kirche sich selbst, sodass sie zunehmend verkam.

Anders als die nahegelegene Marienkirche, wurde St. Georgen jedoch nicht abgerissen, sondern restauriert. Ihre Restaurierung begann im Jahr 1990. Dabei wurde der Stil der Kirche mit norddeutscher Backsteingotik gut erhalten. Heutzutage ist St. Georgen sowohl von außen wie auch von innen einen Blick wert.

Der Innenraum ist überwiegend leer und karg. Typische Kirchenelemente wie etwa einen Altar gibt es hier nicht. Dies sorgt für wenig Ablenkung und ermöglicht Raum, um seine Gedanken schweifen zu lassen. Im Innenraum findest du zudem eine Fotoausstellung, die Wismar während der DDR- und Wende-Zeit veranschaulicht.

Ein besonderes Highlight in St. Georgen ist die Fahrt auf die Aussichtsplattform der Kirche. Sie befindet sich auf 34 Metern Höhe und ist über einen Aufzug erreichbar. Auch eine Wendeltreppe führt hinauf. Von oben hast du einen schönen Blick auf Wismar und stehst über den Dächern der Stadt. Welche Aussicht dich hier erwartet, kannst du im nachfolgenden Kurz-Video sehen:

YouTube

Durch das Laden akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvYmVrZlVLaGZFRDAiIHdpZHRoPSI3ODAiIGhlaWdodD0iNDM5IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjxzcGFuIGRhdGEtbWNlLXR5cGU9ImJvb2ttYXJrIiBzdHlsZT0iZGlzcGxheTogaW5saW5lLWJsb2NrOyB3aWR0aDogMHB4OyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyBsaW5lLWhlaWdodDogMDsiIGNsYXNzPSJtY2VfU0VMUkVTX3N0YXJ0Ij7vu788L3NwYW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Informationen zur St. Georgen Kirche

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Informationen zur St. Georgen Kirche
ÖffnungszeitenApril bis September: Täglich von 10 bis 18 Uhr
Oktober bis März: Täglich von 10 bis 16 Uhr
EintrittKostenlos
Fahrt zur Aussichtsplattform:
- 3 Euro pro Person
- 2 Euro ermäßigter Eintritt
- Kinder unter 6 Jahren kostenfrei
Ø-BesuchszeitCa. 45 Minuten mit Aussichtsplattform
AdresseSt.-Georgen-Kirchhof 1A, 23966 Wismar

#8: Wismars Wassertor

Das Wassertor ist bis heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wismar. Es handelt sich um ein in norddeutscher Backsteingotik errichtetes Hafentor aus dem Jahr 1450. Durch das Tor erfolgt bis heute der Zugang zur Stadt Wismar. Es ist das letzte erhaltene Tor von ehemals fünf Stadttoren.

Früher befand sich neben dem Wassertor die Stadtmauer mit Türmen. Diese wurde jedoch im Jahr 1869 abgerissen, da sie nicht weiter zu Verteidigungszwecken gebraucht wurde. Kanonen neben dem Wassertor erinnern an die ehemalige Verteidigungszone. Heutzutage siehst du Häuser neben dem Wassertor stehen.

Mittlerweile hat das Wassertor vor allem eine historische Bedeutung. Es verfügt über einen Spitzbogen und einen Staffelgiebel mit Sattelturmdach. Zu beiden Seiten des Wassertors befinden sich die Wappen der Stadt. Du siehst hier das gespaltene Wappen sowie das alte Stadtwappen von Wismar.

Vor allem im Sommer verbinden viele Touristen einen Besuch des Wassertors mit der danebenliegenden Eisdiele. Das Eiscafé Al Porto grenzt direkt an das Wassertor. Neben leckeren Eisbechern gibt es hier auch Kaffee und Kuchen. Im Vergleich zu den übrigen Eiscafés in Wismar ist Al Porto recht preiswert und hat auch im Winter geöffnet. Da im Eiscafé keine Kartenzahlung möglich ist, solltest du für den Besuch Bargeld mitnehmen.

Standort des Wassertors bei Google Maps ansehen »

#9: phanTECHNIKUM

Vor allem für Technik-Begeisterte und Familien lohnt sich ein Besuch im Technikmuseum von Wismar: Dem phanTECHNIKUM. Es zeichnet sich insbesondere durch seine Experimentier- und Mitmach-Stationen aus. Die Dauerausstellung im phanTECHNIKUM unterteilt sich in drei Bereiche:

  • Feuer
  • Wasser und
  • Luft

Im Bereich Feuer geht es vor allem darum, welche Kraft dieses Element hat. Feuer erhitzt und gibt Licht ab. Es sorgt jedoch auch für Verbrennung und Zerstörung. Im Technikmuseum wird dir die Kraft und Nutzung des Feuers durch Verbrennungsmotoren, die Automobilgeschichte und Schweißtechniken nähergebracht. Hier hast du auch die Möglichkeit, an verschiedenen Experimentierstationen einmal selbst das Schweißen auszuprobieren.

Weiter geht die Ausstellung mit dem Bereich Wasser. In diesem Bereich des Museums wird die Kraft des Wassers u.a. durch den Antrieb von Schiffen und Booten sowie zur Energiegewinnung durch Wasserkraft dargestellt. Auch der Klimawandel und damit einhergehende Sturmfluten oder Hochwasser werden hier thematisiert. Zum Mitmachen bietet der Bereich Wasser u.a. eine Seifenblaseninsel, eine Wasserklangwelt und eine Windstation, wo du probieren kannst, gegen den Wind zu segeln.

Im Bereich Luft dreht sich alles um den Flugzeugbau in Mecklenburg-Vorpommern, die Geschichte des Fliegens, Windkraft und Dampfmaschinen. Highlights sind hier u.a. ein Heißluftballon, ein Propellerkarussell, ein Strömungskanal sowie die Dampfmaschine „Swiderski“.

phanTECHNIKUM Wismar
Blick auf das phanTECHNIKUM von außen

Informationen zum phanTECHNIKUM

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Informationen zum phanTECHNIKUM
Öffnungszeiten- Januar bis Juni sowie September bis Dezember: Dienstags bis Sonntags von 10 bis 17 Uhr (Montags geschlossen)
- Juli und August: Täglich von 10 bis 18 Uhr
Eintritt- 8 Euro pro Person
- 5 Euro ermäßigter Eintritt (u.a. Kinder zwischen 6 und 17 Jahre)
- Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt
Ø-BesuchszeitCa. 2 Stunden
AdresseZum Festplatz 3, 23966 Wismar

#10: Lindengarten

Um einfach ein wenig die Seele baumeln zu lassen, eignet sich der Lindengarten in Wismar. In den Sommermonaten ist es hier besonders grün. Du kannst gemütlich durch den Park spazieren und unterwegs den alten Wasserturm anschauen. Der Turm wurde im 15. Jahrhundert gebaut und diente einst Verteidigungszwecken.

Anzeige

Früher wurde zudem Wasser aus dem Mühlenteich in den Turm gepumpt, um damit die Wasserversorgung der Wasserkunst (siehe #6) zu ergänzen. Im Jahr 1897 wurde der Turm dann an die Wasserversorgung der Stadt angeschlossen. Im Lindengarten findest du darüber hinaus den Mühlenteich, viele Grünflächen und auch einen Kinderspielplatz.

Standort des Lindengartens bei Google Maps öffnen »

#11: Gewölbe an der Grube

Nicht weit entfernt vom alten Hafen und dem Wassertor (siehe #1 und #8 unserer Sehenswürdigkeiten in Wismar) befindet sich die sogenannte Grube. Hierbei handelt es sich um den Mühlenbach, der von der Ostsee bzw. der Wismarer Bucht durch die Stadt bis in den Mühlenbachteich im Lindengarten (siehe #10) fließt. An der Grube steht eines der bekanntesten und sehenswertesten Bauwerke der Hansestadt: Das sogenannte Gewölbe.

Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Im Laufe der Zeit wurde das Gebäude zunächst zur Prüfung von Weinen genutzt. Später diente es dann als Räucherei für Fische. Das rote Haus steht auf zwei Säulenjochen über der Grube. Kurz dahinter mündet der Mühlenteich dann in die Ostsee. Das Gewölbe ist vor allem als Fotomotiv beliebt. Von innen kann es leider nicht besichtigt werden.

Standort des Gewölbes bei Google Maps anschauen »

Wismar Sehenswürdigkeiten Gewölbe rotes Haus
Eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten in Wismar: Das Gewölbe

#12: St. Nikolai Kirche

Als dritte große Kirche in Wismar ist St. Nikolai einen Besuch wert. Sie ragt aus dem Stadtbild heraus und gilt daher auch als eines der Wahrzeichen in der Hansestadt. Bei St. Nikolai handelt es sich um eine Backsteinkirche aus der Spätgotik. Mit ihrem Bau wurde im Jahr 1380 begonnen. Der Bau erstreckte sich über 128 Jahre, bis im Jahr 1508 die Fertigstellung durch den Glockenturm erfolgte. Mit einer Höhe von 37 Metern ist das Mittelschiff der Kirche das vierthöchste in Deutschland.

Nur 16 Jahre nach der Fertigstellung kam es bereits zur ersten Zerstörung. Der Kirchenturm sackte ab und ließ die Gewölbe der Seiten­schiffe einstürzen. In den Folgejahren kamen weitere Beschädigungen durch eine Explosion und einen Orkan hinzu. Daher musste die St. Nikolai Kirche in Teilen mehrfach neu aufgebaut werden. Der ehemals 120 Meter hohe Kirchturm ist heute noch 64 Meter hoch.

Lange Zeit galt St. Nikolai als Kirche der Seefahrer und Fischer. Ihnen wurde in der Kirche auch ein eigener Altar gewidmet. Als Besucher hast du zwei Möglichkeiten, um St. Nikolai von innen anzuschauen:

  1. In Eigenregie während der Öffnungszeiten, die normalerweise täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr sind
  2. Im Rahmen einer Gewölbeführung, die zwischen Mai und September angeboten wird

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in der Mittagszeit. Organist Thomas Illig spielt fast jeden Mittag in St. Nikolai an der Orgel.

Standort von St. Nikolai bei Google Maps aufrufen »

Sehenswertes Wismar St. Nikolai Kirche
Auch die St. Nikolai Kirche zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wismar

#13: Wismars Schweinsbrücke

Zwischen der Nikolai Kirche (siehe #12) und dem Schabbell Museum (siehe #14) findest du einen beliebten Fotospot in Wismar: Die Schweinsbrücke. Wie der Name schon erahnen lässt, findest du hier kleine Schweine aus Bronze. Früher wurden über die Brücke tatsächlich einmal Schweine getrieben. Sie nahmen diesen Weg, um vom Poeler Tor zum Marktplatz zu gelangen. Die vier Bronze-Schweine vom Bildhauer Christian Wetzel erinnern heutzutage an diese Zeit.

Viele Besucher betrachten die Schweinefiguren auch als Glücksschweine. Das Reiben mit einer Münze an den Schweinefiguren soll wohl Glück bringen. Die Schweinsbrücke führt über zwei Gruben: Die Mühlengrube und die Frische Grube. Sofern du ohnehin die Nikolai Kirche und/oder das stadtgeschichtliche Museum besichtigen möchtest, lohnt sich an der Schweinsbrücke ein kurzer Stopp.

Standort der Schweinsbrücke bei Google Maps öffnen »

Fotospot Wismar Schweinsbrücke
Eines der beliebtesten Fotomotive in Wismar: Ein Schwein auf der sogenannten Schweinsbrücke

#14: Stadtgeschichtliches Museum Schabbell

Vor allem an regnerischen Tagen eine gut besuchte Sehenswürdigkeit in Wismar ist das stadtgeschichtliche Schabbell Museum. Es zeigt die Geschichte der Hansestadt in ihren unterschiedlichen Epochen. Das Haus, in dem sich das Museum befindet, wurde 7 Jahre lang saniert. Seit Dezember 2017 stehen die Museums-Räume nun für Besucher offen. Die Ausstellung reicht vom Anfang des 13. Jahrhunderts bis zur Wende in den Jahren 1989 und 1990.

Dank eines Aufzugs ist der Rundgang durch alle Etagen des Museums barrierefrei möglich. Für Kinder gibt es mehrere Mitmach-Stationen. So können kleine Gäste z.B. mittelalterliche Schuhe ausprobieren.

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Informationen zum stadtgeschichtlichen Museum Schabbell
Öffnungszeiten- Juli und August: Täglich von 10 bis 18 Uhr
- April bis Juni sowie September und Oktober: Dienstags bis Sonntags von 10 bis 18 Uhr (Montags geschlossen)
- November bis März: Dienstags bis Sonntags von 10 bis 16 Uhr (Montags geschlossen)
Eintritt- 6 Euro pro Person
- 4 Euro ermäßigter Eintritt (u.a. Schüler und Studenten)
- Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt
Ø-BesuchszeitCa. 1,5 Stunden
AdresseSchweinsbrücke 6/8, 23966 Wismar

#15: Erlebnisbad Wonnemar

Keine typische Sehenswürdigkeit, aber dennoch ein beliebtes Ausflugsziel in Wismar ist das Erlebnisbad Wonnemar. Hier findest du neben einem großen Innenbereich mit Rutschen und Saunen auch einen Außenbereich. Daher eignet sich das Erlebnis-Schwimmbad für alle Jahreszeiten und Wetterlagen. Die Vielfalt der Rutschen kannst du im nachfolgenden Video anschauen:

YouTube

Durch das Laden akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvRjY5MkpoSlM0Rm8iIHdpZHRoPSI3ODAiIGhlaWdodD0iNDM5IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Darüber hinaus findest du im Wonnemar folgende Thermal- und Sauna-Bereiche:

  • Thalasso-Becken (35°C warm)
  • Sole-Außenbecken (33°C warm)
  • Sole-Inhalationsstollen
  • Kneipp-Tretbecken
  • Dampfbad
  • Kaskaden-Becken
  • 7 verschiedene Saunen, darunter die Panorama-Sauna mit Aussicht zur Altstadt von Wismar
  • Spa-Bereich
Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Informationen zum Wonnemar Wismar
ÖffnungszeitenTäglich von 10 bis 21 Uhr
Eintritt- 19 Euro pro Person (ohne Sauna)
- 15 Euro ermäßigter Eintritt (u.a. Kinder von 5 bis 15 Jahren)
- 4 Euro für Kinder unter 5 Jahren
Ø-BesuchszeitCa. 3 bis 4 Stunden
AdresseBürgermeister-Haupt-Straße 38, 23966 Wismar

Anreise und Fortbewegung

Die meisten Besucher kommen entweder mit dem Auto oder per Zug nach Wismar. Die nächstgelegenen Autobahnen sind die A14 und die A20. Sie verbinden Wismar u.a. mit Rostock und Lübeck (A20) sowie mit Schwerin (A14). Du erreichst die Stadt entweder aus Richtung Süden oder Osten. Die Fahrtzeit von den Autobahnabfahrten bis zum Stadtzentrum beträgt je nach Verkehrslage ca. 10 bis 15 Minuten.

Die Stadt verfügt über einen Bahnhof, der Wismar u.a. mit Rostock, Schwerin, Ludwigslust und Tessin verbindet. Der Bahnhof befindet sich nahe des Lindengartens. Du kannst von hier auch fußläufig die Innenstadt sowie den alten Hafen erreichen. Den Standorts den Bahnhofs siehst du auf der nachfolgenden Karte:

Google Maps

Durch das Laden akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google

Karte laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5nb29nbGUuY29tL21hcHMvZW1iZWQ/cGI9ITFtMTghMW0xMiExbTMhMWQ3MzI0LjkyMjE0ODA2NTczOCEyZDExLjQ2MDkzNDAyNjM2ODMwOCEzZDUzLjg5NTgwODUwNTI2NzYyITJtMyExZjAhMmYwITNmMCEzbTIhMWkxMDI0ITJpNzY4ITRmMTMuMSEzbTMhMW0yITFzMHg0N2FkYjg5MDk1NzZkNjIzJTNBMHgxOWI0YTA4ZjdjM2ZkNDQzITJzQmFobmhvZiUyMFdpc21hciE1ZTAhM20yITFzZGUhMnNkZSE0djE2MjYxNzMzMzgwNzchNW0yITFzZGUhMnNkZSIgd2lkdGg9Ijc4MCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Die Fortbewegung innerhalb von Wismar gelingt am einfachsten zu Fuß. Da die Entfernungen innerhalb der Stadt nicht allzu weit sind, kannst du vor allem den Innenstadt-Bereich und den Hafen gut fußläufig erkunden. Ein Stück weiter entfernt sind das phanTECHNIKUM, der Tierpark, der Bürgerpark und der Wendorf Strand. Daher kannst du hier ggf. besser mit dem Auto oder Bus hinfahren. Auch mit dem Fahrrad ist die Fortbewegung in Wismar gut möglich.

Parken in Wismar

Zum Parken in Wismar eignet sich beispielsweise der Parkplatz Altstadt / Westhafen (Google Maps Koordinaten). Hier parkst du nah am alten Hafen und der Innenstadt. Dennoch ist der Parkplatz mit 1 Euro pro Stunde bzw. 4 Euro Tagesgebühr recht preiswert. Am Tierpark und Bürgerpark befindet sich zudem ein großer, kostenfreier Parkplatz (Google Maps Koordinaten). Bis zum alten Hafen und Wassertor läufst du von dort ca. 30 Minuten zu Fuß (etwa 2,5 Kilometer).

Parken Wismar Weberstraße
Kostenfreie Parkbuchten am Straßenrand, wie hier in der Weberstraße, sind in Wismar eher schwer zu finden

Ausflugsziele rund um Wismar

Nicht nur in Wismar selbst, sondern auch in der Umgebung findest du interessante Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Zu den lohnenswerten Ausflugszielen gehören die folgenden Orte:

  • Insel Poel: Hier findest du vor allem schöne Strände. Die Insel ist vom alten Hafen in Wismar per Fähre oder auch mit dem Auto über die Seebrücke erreichbar. Die Fahrtzeit mit dem Auto beträgt ca. 25 Minuten.
  • Klütz: Schloss Bothmer und Schmetterlingspark Klütz. Der Ort ist von Wismar aus in ca. 30 Minuten Fahrtzeit erreichbar.
  • Ostseebad Boltenhagen: Strand, Steilküste, Kletterpark und Buddelschiffmuseum. Ca. 30 Fahrminuten ab Wismar.
  • Schloss Wiligrad am Schweriner See: Schloss mit Landschaftspark aus dem 19. Jahrhundert. Ebenfalls ca. 30 Fahrminuten von Wismar entfernt.
  • Schwerin: U.a. mit verschiedenen Seen, Innenstadt, Schloss Schwerin und zoologischem Garten. Ca. 40 Minuten von Wismar entfernt.
  • Rostock: U.a. mit Hafen, Innenstadt, Zoo und Strand in Warnemünde. Fahrtzeit ab Wismar ca. 50 Minuten.
  • Lübeck: U.a. mit Innenstadt, europäischem Hansemuseum und Kirchen. Ca. 50 Minuten Fahrtzeit ab Wismar.
Insel Poel Kirchdorf
Die Insel Poel gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen ab Wismar. Hier siehst du den Ort Kirchdorf.

Fragen und Antworten zur Hansestadt

Damit du für deine Reise nach Wismar bestmöglich vorbereitet bist, haben wir nachfolgend die häufigsten Fragen zusammengestellt. Falls du darüber hinaus noch weitere Fragen haben solltest, kannst du gerne einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen.

Welche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Wismar eignen sich auch mit Kindern?

Wir haben Wismar allgemein als sehr kinderfreundliche Stadt erlebt. Mit Kindern können wir vor allem folgende Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Wismar empfehlen:

  • Den Tierpark Wismar (siehe #3, vor allem für Kleinkinder und Kinder im Grundschulalter)
  • Den Wendorf Strand (siehe #5)
  • Das Technikmuseum (siehe #9, vor allem mit Kindern ab dem Grundschulalter)
  • Den alten Hafen (siehe #1, ggf. mit kindgerechter Schiffstour)
  • Den Lindengarten (siehe #10, da mit Kinderspielplatz)
  • Das Erlebnisbad Wonnemar (siehe #15)
  • Der Indoor-Spielplatz Bauernscheune Wismar am Rand des Bürgerparks (mit Café)

Welche Sehenswürdigkeiten in Wismar eignen sich auch bei Regen?

Für regnerische Tage empfehlen wir dir folgende Sehenswürdigkeiten in Wismar:

  • Die Kirche St. Nikolai (siehe #12)
  • Das stadtgeschichtliche Museum im Schabbell (siehe #14)
  • Das Technikmuseum phanTECHNIKUM (siehe #9)
  • Das Erlebnisbad Wonnemar (siehe #15)
  • Mit Kindern: Der Indoor-Spielplatz Bauernscheune Wismar

Kann man in Wismar Urlaub machen?

Wismar bietet eine Mischung aus Städte-Trip und Badeurlaub an der Ostsee. Nicht nur Wismar selbst, sondern auch die benachbarten Strände der Insel Poel oder in Zierow laden zum Baden ein. Ein Urlaub in Wismar bietet daher eine Kombination aus Sehenswürdigkeiten und Ostsee-Strandurlaub.

Wie teuer ist ein Urlaub in Wismar?

Im Sommer kannst du eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer ab ca. 450 Euro pro Woche mieten. Der Durchschnittspreis liegt bei ca. 550 bis 600 Euro pro Woche. Zu den günstigsten Hotels der Hansestadt zählen der AnzeigeBertramshof sowie das AnzeigeSchwedenhaus (3 Sterne).

Hinzukommen die Kosten für Verpflegung, Ausflüge und Eintritte bei Sehenswürdigkeiten.

Ist Camping in Wismar möglich?

In Wismar selbst gibt es den Wohnmobilpark Westhafen. Der Wohnmobilpark liegt sehr zentral, sodass du alle Sehenswürdigkeiten in Wismar bequem zu Fuß erreichen kannst. Am Stadtrand findest du zudem den Ferienpark Lütt Moor. Informationen und Details findest du in der nachfolgenden Übersicht:

Unaufschiebbar Logo Final klein transparent Wohnmobilpark WesthafenFerienpark Lütt Moor
LageZentral im Zentrum von WismarAm Stadtrand (ca. 30 Minuten zu Fuß zur Innenstadt)
Geeignet fürWohnmobileWohnmobile, Wohnwagen und Zelte
Größe85 Parzellen155 Parzellen
AusstattungWC-Anlagen, Duschen, Strom, Toiletten-, Müll- und Grauwasserentsorgung sowie Trinkwasser-AutomatenWC-Anlagen, Duschen, Strom, Wasser, Grauwasserentleerung und Müllentsorgung
Preis (Stand Juli 2021)Ab 15 Euro pro Tag (inklusive Entsorgung, Müll und WC)
Strom: 1 Euro pro 8 Stunden
Duschen: 1 Euro
25 Euro pro Tag in der Hauptsaison (15.03. bis 15.10.)
18 Euro pro Tag in der Nebensaison (16.10. bis 14.03.)
Jeweils inklusive WC, Dusche, Wasser, Strom und Entsorgung
Hunde erlaubt?JaJa (Freilaufgehege vorhanden)
AdresseSchiffbauerdamm 12, 23966 WismarLütt-Moor 1, 23970 Wismar
Webseitewww.wohnmobilpark-wismar.dewww.ferienpark-wismar.de

Außerhalb von Wismar, aber dennoch nah an der Hansestadt gelegen, befinden sich zudem der Ostseecamping Ferienpark Zierow (Google Maps) sowie Offroad Camping Quaduxenbarg (Google Maps).

Ist Wismar schön?

Aufgrund der historischen Bauwerke und ihrer norddeutschen Backsteingotik finden wir Wismar tatsächlich schön und sehenswert. Vor allem im Sommer, wenn die Parkanlagen grün sind und der Wendorf Strand zum Baden einlädt, bietet die Hansestadt ein schönes Ausflugsziel.

Zählt Wismar zur ehemaligen DDR?

Ja, die Hansestadt zählte von Oktober 1949 bis Oktober 1990 insgesamt 41 Jahre lang zur ehemaligen DDR (Deutsche Demokratische Republik).

Zu welchem Bundesland gehört Wismar?

Wismar zählt zu Mecklenburg-Vorpommern. Der dazugehörige Landkreis ist der Landkreis Nordwestmecklenburg. Wismar ist die Kreisstadt von Nordwestmecklenburg.

Wann war Wismar schwedisch?

Wismar gehörte zwischen 1648 und 1903 offiziell zu Schweden. Zuvor war die Stadt bereits seit 1632 durch schwedische Truppen besetzt. Vorangegangen war der 30-Jährige Krieg, in dem Katholiken und Protestanten gegeneinander kämpften. Die ehemalige Zugehörigkeit zu Schweden ist heute z.B. noch durch die sogenannten Schweden-Köpfe zu sehen. Hierbei handelt es sich um bunt gemalte Büsten, die Schweden darstellen. Du findest die Schweden-Köpfe u.a. am Baumhaus im alten Hafen und an der Tor zum Restaurant „Zum alten Schweden“.

Schwedenkopf Wismar Restaurant Alter Schwede
Hier siehst du einen der Schweden-Köpfe an der Tür des Restaurants „Alter Schwede“

Wann wurde Wismar gegründet?

Man geht davon aus, dass Wismar im Jahr 1226 gegründet wurde. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1229.

Welche sind die besten Cafés und Restaurants in Wismar?

In Wismar sind u.a. folgende Restaurants und Cafés beliebt (mit Verlinkung zu Google Maps):

Wie weit ist Wismar von der Ostsee entfernt?

Wismar liegt direkt an der Ostsee. Der Strand Wendorf ist der Ostsee-Strand im Nordwesten der Stadt. Weitere Ostsee-Strände findest du z.B. auf der Insel Poel, die etwa 20 bis 25 Fahrminuten von Wismar entfernt ist. Ca. 30 Fahrminuten entfernt befindet sich das Ostseebad Boltenhagen.

Wetter in Wismar

So wie überall in Deutschland, ist auch das Wetter in Wismar stark von den Jahreszeiten bestimmt. Nach einem meist kalten, dunklen Winter erwacht die Stadt im Frühling und Sommer richtig zum Leben. Dann lädt der Wendorf Strand zum Baden ein. Aus unserer Erfahrung ist der Sommer zugleich auch die beliebteste Jahreszeit, um Wismar als Tourist zu erkunden. Sofern du es ruhiger magst, empfehlen wir dir den Frühling oder Herbst, um die Sehenswürdigkeiten in Wismar anzuschauen.

Zur groben Orientierung findest du nachfolgend eine statistische Klima-Übersicht für die Region:

MonatNiederschlagstage im Monat
Regentage pro Monat
Sonnenstunden pro Tag Sonnenstunden pro Tag Durchschnittliche Tages-Temperatur Durchschnitts-Temperatur
Januar18 Tage2 Stunden3 °C
Februar16 Tage2 Stunden5 °C
März13 Tage3 Stunden7 °C
April14 Tage5 Stunden12 °C
Mai14 Tage6 Stunden17 °C
Juni14 Tage7 Stunden20 °C
Juli10 Tage7 Stunden21 °C
August8 Tage7 Stunden22 °C
September12 Tage6 Stunden19 °C
Oktober17 Tage3 Stunden14 °C
November18 Tage3 Stunden8 °C
Dezember18 Tage2 Stunden4 °C

Fazit: Lohnt sich ein Urlaub in Wismar?

Wismar hat uns positiv überrascht. Vor allem die Backstein-Architektur macht die Hansestadt zu einem Urlaubsort der besonderen Art. Hier lässt sich ein Ostsee-Urlaub gut mit einem klassischen Städte-Trip verbinden. Auch mit kleinem Kind haben wir hier viel Lohnenswertes gefunden. Der Tierpark und der Strand Wendorf sind nur zwei Beispiele dafür. Daher lohnen sich ein Urlaub oder ein verlängertes Wochenende in Wismar unserer Meinung nach sehr!

Anzeige

Zudem bietet die Hansestadt eine gute Lage, um die Umgebung zu erkunden. Wenn du mit dem Auto bzw. Camping-Mobil unterwegs bist, erreichst du auch andere sehenswerte Orte schnell. Die Insel Poel, Lübeck, Schwerin oder Rostock sind beispielsweise nur 25 bis 50 Minuten Fahrminuten entfernt. Somit bietet sich Wismar auch als Ausgangspunkt für weiteres Sightseeing an der Ostsee-Küste an.

Wir würden definitiv noch einmal nach Wismar zurückkehren und beim nächsten Mal sogar auch länger bleiben. Uns waren zwei Tage nämlich rückblickend betrachtet einfach zu kurz!

Wie sind deine Erfahrungen zu Wismar? Hast du noch Tipps für weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten? Oder gibt es noch eine offene Frage? Dann nutze hierfür gerne das Kommentarfeld unter dem Beitrag.

Alles Liebe und eine schöne Zeit in Wismar wünschen dir

Jenny & Christian

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.