Dubai Museum – TOP 3 Tipps & Erfahrungsbericht zum Al Fahidi Fort

// Keine Kommentare

Das Dubai Museum befindet sich im historischen Stadtteil Al Fahidi nahe dem Dubai Creek. Es ist im Al Fahidi Fort, einer alten Festungsanlage aus dem Jahr 1787, untergebracht. Hierbei handelt es sich um das älteste Gebäude der Stadt, das noch erhalten ist. Das Ziel des Museums besteht darin, die Geschichte des Emirates und die traditionelle Lebensweise seiner Bewohner darzustellen. Daher handelt es sich beim Dubai Museum hauptsächlich um ein Geschichtsmuseum.

Somit bildet das Dubai Museum einen starken Kontrast zu den Wolkenkratzern des modernen Dubais. Und genau das macht einen Ausflug hierher so lohnenswert! Denn wenn du bislang „nur“ das neue Dubai kennst, zeigen dir die alten Stadtteile ein ganz anderes Gesicht des Emirats. Zu den alten Stadtteilen gehört neben Al Fahidi übrigens auch die Region Bur Dubai. Hier erwarten dich traditionelle Bauten und auch ein viel günstigeres Preisniveau als im neuen Dubai. Dies macht sich nicht nur in den Restaurants und Hotels, sondern auch beim Eintritt ins Dubai Museum bemerkbar.

Die Festungsanlage Al Fahidi Fort wurde früher einmal zum Schutz der Stadt genutzt. Zwischenzeitlich diente sie dann auch als Gefängnis. Seit dem Jahr 1971 wird die Festungsanlage nun als Museum genutzt. Die unteren Bereiche des Dubai Museums wurden dann im Jahr 1995 zusätzlich geschaffen.

Al Fahidi Fort Dubai Museum
Das Al Fahidi Fort ist eine ehemalige Festungsanlage, die heute das Geschichtsmuseum beherbergt

Öffnungszeiten und Eintritt zum Dubai Museum

Damit du deinen Besuch gut planen kannst, haben wir nachfolgend die wichtigsten Informationen zum Dubai Museum zusammengefasst:

Öffnungszeiten Täglich von 8:30 bis 20:30 Uhr (Freitags erst ab 14:30 Uhr)
Empfohlene AufenthaltsdauerCa. 1 Stunde
Eintritt (Stand Januar 2019)3 AED-Dirham (ca. 75 Cent)
1 AED-Dirham für Kinder unter 6 Jahren (ca. 25 Cent)
Koordinaten
(Google Maps)
Standort des Museums aufrufen »

Top 3 Reisetipps fürs Dubai Museum

Zunächst einmal solltest du wissen, dass sich ein Teil des Museums auch im Freien befindet. Der Eingangsbereich und das Erdgeschoss des Museums sind daher nicht klimatisiert. Wenn du in den Sommermonaten nach Dubai reist, wird ein Besuch am Mittag oder Nachmittag daher sehr heiß und sonnig werden. Daher solltest du im Sommer möglichst schon früh morgens zum Museum kommen.

Der nicht klimatisierte Bereich macht allerdings den kleineren Teil des Museums aus. Vom Innenhof des Museums führt dich dann eine Treppe hinunter in die klimatisierten Räume. Hier wirst du dann den Großteils deines Besuchs verbringen.

Dubai Museum Eingangsbereich
Hier siehst du den Eingangsbereich zum Dubai Museum

Tipp 1: Kombiniere deinen Besuch mit einer Altstadt-Tour

Besonders lohnenswert wird dein Besuch im Dubai Museum, wenn du dazu auch die restliche Altstadt des Emirats anschaust. Hierzu zählen vor allem der Gold-, Textil- und Gewürz-Souk, der Dubai Creek und das historische Viertel Al Fahidi Bastakiya. Du kannst deine Tour z.B. auf dem Souk starten. Die nächst gelegene Metro-Station heißt „Al Ras“ und wird von der grünen Linie angefahren. Alternativ kannst du dich auch mit dem Taxi hierher bringen lassen.

Gold-, Textil- und Gewürz-Souk

Der Gold-, Textil- und Gewürz-Souk bietet dir dann viele Shopping-Möglichkeiten. Hier erlebst du einen typischen Handels-Markt, bei dem du häufig auch von Verkäufern angesprochen wirst. Auf den Souks herrscht in der Regel ein buntes Treiben. Du erlebst zunächst Hunderte Gold-Läden, in denen du hauptsächlich Schmuck erwerben kannst. Der Gold-Souk geht dann nahtlos in den Textil- und Gewürz-Souk über. Am Ende erreichst du schließlich den Meeresarm Dubai Creek.

Dubai Textil-Souk
Hier siehst du einen Teil des Textil-Souks nahe dem Dubai Creek

Dubai Creek

Auf dem Dubai Creek fahren den ganzen Tag über Wassertaxis, die Platz für ca. 20 Personen bieten. Die einfachen Boote legen ab, sobald sie voll sind. Die kurze Überfahrt zum anderen Ufer dauert gerade einmal 3 bis 4 Minuten und kostet nur 1 AED-Dirham (ca. 25 Cent) pro Person. Alternativ kannst du hier aber auch längere Fahrten buchen, wenn du gerne mehr Zeit auf dem Meeresarm verbringen möchtest.

Dubai Creek Wassertaxi
Den Dubai Creek kannst du per Wassertaxi überqueren

Dubai Museum und Bastakiya-Viertel

Von der Haltestelle des Wassertaxis bis zum Dubai Museum läufst du dann ca. 10 Minuten bis zum Dubai Museum. Im Anschluss an den Museums-Besuch lohnt sich zudem ein weiterer Ausflug ins Bastakiya-Viertel. Hier erwarten dich historische Bauten, ein Teil der alten Stadtmauer Dubais und auch kleinere, kostenfreie Museen. Natürlich findest du hier auch Kleidungs- und Souvenir-Geschäfte, Restaurants und Cafés. Empfehlenswert ist hier z.B. das Arabian Tea House.

Opt In Image
Kostenloser E-Book Reiseführer mit 12 Highlights in Dubai + Newsletter

Trage dich in unseren Dubai Newsletter ein und erhalte als Dankeschön sofort unseren kostenlosen E-Book Guide (Reiseführer) mit den 12 besten Highlights in Dubai:

✓ Kostenlos

✓ Zum Sofort-Download

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zu Dubai per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich den kostenlosen E-Book Reiseführer. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Nach der Besichtigung des Bastakiya-Viertels kannst du dann zur „Al Fahidi Metro Station“ laufen. Hier kannst du mit der grünen Linie zunächst eine Station bis „Burjuman“ fahren, wo du dann auch in die rote Linie umsteigen kannst. Diese bringt dich z.B. nach Downtown Dubai (u.a. zum Burj Khalifa und der Dubai Mall) oder auch zur Mall of the Emirates.

Altes Dubai Bastakiya-Viertel
Das Stadtbild des Bastakiya-Viertels ist durch historische Bauten geprägt

Ausflug mit Guide

Die Altstadt-Tour kannst du übrigens auch als Komplett-Paket buchen. Hierbei steht dir dann ein ortskundiger Guide zur Seite, der dich mit zahlreichen Informationen zu Dubais Altstadt, Traditionen, der Religion, Kultur und Geschichte versorgt. Um auf den Märkten gute Preise zu erhalten, verrät der Guide dir zudem die besten Tricks, um gut zu verhandeln. Die Tour dauert ca. 3 Stunden und startet am Dubai Museum. Du kannst hierbei zwischen deutsch- und englischsprachigen Touren wählen, die von Mohamed durchgeführt werden.

Zum Tour-Angebot: Altes Dubai – Rundgang zu Kultur, Geschichte und Souks »

Altes Dubai Stadt Rundgang
Bei einem Stadt-Rundgang durch das alte Dubai erwarten dich einige kulturelle Highlights

Tipp 2: Nehme dir ausreichend Zeit, um die Informationstafeln zu lesen

Vor allem in den klimatisierten Räumen des Museums findest du viele Informationstafeln. Hier erfährst du die wesentlichen Aspekte der Geschichte Dubais und erhältst Informationen über das traditionelle Leben vergangener Zeiten. Auch religiöse und kulturelle Bräuche werden hier erklärt. Sofern du am Leben der Einheimischen interessiert bist, solltest du daher ausreichend Zeit zum Lesen der Informationstafeln einplanen.

Die Informationen werden übrigens in Englisch und Arabisch angeboten. Deutschsprachige Informationstafeln gibt es leider nicht. Daher macht ein Besuch des Museums vor allem dann Sinn, wenn du auch Englisch verstehst. Sofern du kein Englisch sprichst, ist es tatsächlich am sinnvollsten, wenn du dich einem Stadt-Rundgang anschließt. Dann kann dir der deutschsprachige Guide Mohamed auch alle Informationen zum Dubai Museum auf Deutsch erklären.

Dubai Museum Informationstafel
Hier siehst du eine der Informationstafeln im Museum, die alle auf Englisch geschrieben sind

Tipp 3: Esse anschließend in einem arabischen Imbiss

Wenn du das Dubai Museum wieder verlässt, gibt es in der nahen Umgebung einige Imbiss-Buden und Restaurants. Wir haben z.B. schräg gegenüber des Museums im „UI Café & Restaurant“ gegessen. Hier gibt es neben arabischen Gerichten auch internationale Speisen wie Sandwiches, asiatische Küche und auch Fruchtsäfte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier besonders gut und die Gerichte schmecken tatsächlich sehr lecker.

Da wir nahe des Dubai Museums auch zeitweise gewohnt haben, haben wir zudem viel in arabischen Imbiss-Buden des alten Dubais gegessen. Aus unserer Erfahrung bieten tatsächlich alle Imbiss-Buden gute Speisen zu günstigen Preisen. Da es hier auch Salate und Fruchtsäfte gibt, muss das Imbiss-Essen übrigens nicht ungesund sein. Für ein sehr ausgewogenes, gesundes Essen im Imbiss haben wir zu zweit inklusive Getränke ca. 7 Euro bezahlt. Dabei hatten wir neben den Hauptspeisen sogar auch arabisches Brot mit Humus und einen großen Salat bestellt.

Achte am besten einfach darauf, wo bereits viele Gäste sitzen. Dann kannst du fast sicher sein, dass es hier gut schmecken wird. Wenn du ebenfalls im alten Teil Dubais wohnen möchtest, können wir dir übrigens das Al Khoory Inn Bur Dubai empfehlen. Es liegt zwischen zwei Metro-Stationen (Al Fahidi und Burjuman), die beide fußläufig erreichbar sind. Von hier aus gibt es direkte Verbindungen sowohl zur roten wie auch zur grünen Metro-Linie. Auch das Dubai Museum ist von hier aus fußläufig erreichbar.

Bur Dubai arabisches Essen
In der Nähe des Dubai Museums befinden sich viele gute Imbiss-Buden, in denen du z.B. die arabische Küche genießen kannst

Erfahrungsbericht: Lohnt sich ein Besuch im Dubai Museum?

Das Dubai Museum bietet viel für sein Geld. Da der Eintritt mit gerade einmal 75 Cent pro Person ohnehin sehr niedrig ist, kannst du hier eigentlich nichts falsch machen. Das Museum bietet dir einen interessanten Einblick ins ehemalige Leben der Einheimischen. Zudem erfährst du hier viel über Dubais Geschichte, die deutlich weiter reicht, als die modernen Wolkenkratzer des heutigen Stadtbilds.

Dubai Museum Eintritt Ticket
Die Eintrittskarten zum Dubai Museum sind mit ca. 75 Cent besonders preiswert

Der Innenhof des Museums

Wir waren zudem überrascht, wie aufwendig das Dubai Museum gestaltet wurde. Inmitten der alten Festungsanlage „Al Fahidi Fort“ findest du zunächst einen hübschen Innenhof. Hier werden alte Schiffe früherer Zeiten ausgestellt. Zudem gibt es ein Beduinen-Zelt, in dem du sehen kannst, wie die Wüsten-Bewohner früher gelebt haben. Auch ein altes Modell der ehemaligen Stadt wird hier gezeigt. Dort kannst du sehen, wie klein Dubai früher einmal war. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Stadt gerade einmal 3 Kilometer lang und ca. 1 Kilometer breit. Mit den heutigen Ausmaßen ist das alte Dubai also nicht mehr vergleichbar.

Dubai Museum altes Schiff
Im Innenhof des Museums findest du zunächst einige alte Schiffe

Dubais Geschichte und Kultur

Vom Innenhof führt dich dann eine Treppe hinunter in die klimatisierten Räume des Museums. Hier erwarten dich zunächst viele Informationstafeln, die Dubais Geschichte darstellen. Die Häuser wurden früher beispielsweise nur aus Palmwedeln und Meeres-Steinen errichtet. Zudem war der Handel in Dubai früher besonders wichtig. Im Jahr 1908 gab es z.B. schon 350 Geschäfte im Stadtviertel Deira und weitere 50 Geschäfte in Bur Dubai. Die Handels-Tradition ist bis heute auf den Märkten (Souks) erhalten geblieben. Bevor Schulen gebaut wurden, war es damals z.B. auch üblich, dass die Kinder in den Moscheen der Stadt unterrichtet wurden.

Die alte Lebensweise, die Geschäfte und auch viele Alltags-Situationen werden dann im restlichen Teil des Museums dargestellt. Hier findest du viele Figuren und „Show-Räume„, in denen Situationen des früheren Lebens nachgestellt sind. Dies ist vor allem auch für Kinder sehr spannend und lehrreich.

Am Ausgang befindet sich dann noch ein Ausstellungsraum, in dem z.B. alte Tonkrüge, Besteck und Werkzeuge gezeigt werden. Auch ein Souvenir-Shop ist hier vorhanden. Sofern du auf einen barrierefreien Zugang angewiesen bist, solltest du am besten über den Ausgang in die klimatisierten Räume fahren. Hier gibt es eine Art Rampe, die du hinunter fahren kannst. Innerhalb des Museums sind einige Wege jedoch etwas schmal, sodass du am besten außerhalb der Hauptbesuchszeit ins Museum kommen solltest. Gleich zu Kassenbeginn um 8:30 Uhr ist dann z.B. eine gute Besuchszeit.

Das Dubai Museum in Bildern

Anreise zum Dubai Museum

Um das Dubai Museum zu erreichen, hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst entweder zur nächst gelegenen Metro-Station „Al Fahidi“ fahren, wo die grüne Linie hält. Von hier aus sind es noch ca. 10 Minuten Fußweg bis zum Museum. Alternativ kannst du natürlich auch ein Taxi zur Anfahrt nutzen. Da Taxis in Dubai vergleichsweise günstig sind, ist dies immer eine gute Option, um in Dubai von A nach B zu kommen.

Wenn du an einem Tag möglichst viel von Dubai sehen möchtest, ist der Hop-On Hop-Off Bus zudem eine gute Fortbewegungs-Möglichkeit. Der Bus hält an alle wichtigen Orten und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auch vor dem Dubai Museum gibt es eine Haltestelle für den Hop-On Hop-Off Bus. Dies ist vor allem an den heißen Sommertagen ein Vorteil. Denn schon 10 Minuten Fußweg können bei über 40 Grad Celsius und starker Sonneneinstrahlung sehr anstrengend und schweißtreibend sein. Wir können dies aus eigener Erfahrung bezeugen ;-)

Zudem kannst du auch mit dem Wasser-Taxi über den Dubai Creek anreisen. Die nächst gelegene Haltestelle heißt „Bur Dubai“. Von hier aus musst du dann noch ca. 10 Minuten bis zum Dubai Museum laufen.

Fazit: Ist das Dubai Museum eine „Must See“ Sehenswürdigkeit?

Wenn du nur einen Tag in Dubai zur Verfügung hast, gibt es vermutlich noch sehenswertere Orte als das Dubai Museum. Bei einem kurzen Stopover stehen dann vermutlich eher der Burj Khalifa, die Dubai Mall oder Dubai Marina im Vordergrund. Sofern du aber mehrere Tage Zeit in Dubai hast, können wir dir einen Besuch im alten Stadtviertel sehr empfehlen. Neben dem Dubai Museum solltest du dann auch die Souks, den Dubai Creek und das Bastakiya-Viertel anschauen. Da alle Sehenswürdigkeiten nah beieinander liegen, kannst du das Altstadt Sightseeing gut miteinander kombinieren.

Dubai Museum Schiff Außenbereich
Vor dem Dubai Museum kannst du dieses große Schiff bereits kostenfrei anschauen

Das Dubai Museum bietet dir dabei einen guten Einblick ins frühere Leben und Erscheinungsbild des Emirats. Du erfährst viel über Dubais Geschichte und Kultur, sodass ein Besuch im Museum einen hohen Lern-Charakter hat. Daher ist ein Besuch des Museums vor allem auch mit Kindern empfehlenswert. Aber auch für Erwachsene ist das Museum interessant und lohnenswert.

Wir können dir einen Museums-Besuch insgesamt also empfehlen. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier besonders gut. Wie ist deine Meinung zum Dubai Museum? Hast du vielleicht selber noch spezielle Tipps? Dann hinterlasse doch gerne einen Kommentar auf unserer Webseite. Wir freuen uns, wenn du deine Erfahrungen über die Kommentarfelder teilst. Auch Fragen sind hier natürlich immer willkommen.

Wir wünschen dir eine schöne Zeit in Dubai.

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Unsere Reiseführer-Empfehlung für Dubai
Dubai Stadtreiseführer: Mit herausnehmbarer Faltkarte + Metroplan

Dubai StadtreiseführerFür deine Reise nach Dubai können wir dir den Stadtreiseführer des Miramar Verlags empfehlen. Auf 144 Seiten bietet er dir über 50 Sehenswürdigkeiten. Als Highlight gibt es zudem einen herausnehmbaren Stadtplan von Dubai inkl. Metroplan.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.