Yanui Beach (Phuket) – 3 Highlights für deinen Strandtag

// Keine Kommentare

Anzeige

Der Yanui Beach zählt eindeutig zu unseren Lieblingsstränden auf Phuket. Die kleine Strandbucht ist naturbelassen, sodass du hier keine Liegestühle zum Mieten findest (Stand Februar 2019). Zudem ist die Stimmung hier besonders entspannt und angenehm. Da der Yanui Beach im Südwesten von Phuket liegt, ist es vor allem nachmittags sehr sonnig am Strand. Wenn du im Schatten liegen möchtest, solltest du daher entweder vormittags zum Strand kommen oder dir selbst einen Sonnenschirm mitbringen.

Der Strand ist ca. 180 Meter lang. Er ist V-förmig aufgebaut und bis zu 20 Meter breit. Am Rand befinden sich einige Palmen, die Schatten spenden. Je nach Stand der Sonne gibt es am Strand selbst kaum noch Schatten. Dafür befinden sich die kostenfreien Parkplätze aber den ganzen Tag über unter schattigen Palmen. Früher soll der Yanui Beach wohl eher ein Geheimtipp gewesen sein. Mittlerweile ist es hier aber zumindest tagsüber recht voll.

Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zum Thema Thailand per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose Freebie. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Dennoch ist ein Besuch des Strands aus unserer Sicht sehr lohnenswert. Unsere Top 3 Highlights am Yanui Beach verraten wir dir nachfolgend.

Yanui Beach Windmill Viewpoint Phuket
Der Yanui Beach ist eine beliebte Strandbucht auf Phuket

Übrigens können wir dir für deinen Aufenthalt in Thailand das AnzeigeE-Book
Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand
empfehlen.

Highlight Nr. 1: Schnorcheln am Yanui Beach

Der Yanui Beach ist einer der besten Spots, um auf Phuket direkt vom Strand aus zu schnorcheln. Hierfür werden am Strand Taucherbrillen mit Schnorchel für 100 Baht pro Stunde verliehen (ca. 2,80 Euro, Stand Februar 2019). Die Schnorchelbrillen haben aus unserer Erfahrung eine gute Qualität und werden auch gut gereinigt. Als wir damit schnorcheln waren, ist kein Wasser in die Brille hineingelaufen.

Wenn du vom Strand aus ins Meer gehst, gibt es am Boden einige Steine. Daher solltest du hier besonders vorsichtig gehen. Um deine Füße zu schützen, sind AnzeigeWasserschuhe ideal. Wir selbst haben mit den Steinen keine große Probleme gehabt. Allerdings haben wir am Strand auch eine Frau gesehen, die sich vor Ort am Fuß verletzt hat. Scheinbar ist sie an einem Stein vorbei geschrammt.

Sobald du die Steine passiert hast, kannst du auch gleich mit dem Schnorcheln starten. Halte dich hierzu am besten in der Nähe der Felsen auf. Denn hier siehst du in der Regel besonders viele Fische. Die Fische schwimmen dabei auch im flachen Wasser, sodass du sogar noch stehen kannst. Wir haben beim Schnorcheln viele kleine, aber auch große Fische entdeckt.

Highlight Nr. 2: Mit dem Kajak rund um Ko Man

Vor dem Yanui Beach befindet sich die kleine, unbewohnte Insel Ko Man. Du erreichst sie mit dem Kajak nach ca. 7 bis 8 Minuten. Hierfür kannst du am Strand ein Kajak für eine Stunde ausleihen. Der Preis liegt bei 100 Baht pro Person. Wenn du zu zweit ein Kajak mietest, zahlst du also 200 Baht (ca. 5,65 Euro, Stand Februar 2019). Innerhalb einer Stunde schaffst du es gut, einmal um die Insel herum zu rudern.

Du hast im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Entweder du legst direkt an der Nordseite der Insel an und gehst dort zum Schnorcheln ins Wasser. Oder du umrundest die Insel zunächst einmal und machst danach eventuell noch einen kurzen Schnorchel-Stopp. Sofern du schnorcheln möchtest, kannst du am Yanui Beach vorab noch Schnorchelmasken für je 100 Baht pro Person ausleihen.

Wir selber hatten ebenfalls vor, rund um Ko Man zu schnorcheln. Allerdings haben wir es aufgrund der großen, roten Quallen unterwegs dann doch sein gelassen. Die Quallen befinden sich rund um die Insel und wir können dir leider nicht sicher sagen, ob der Kontakt mit ihnen gefährlich ist. Aufgrund ihrer roten Farbe haben wir vermutet, dass es Feuerquallen sein könnten. Daher haben wir uns von ihnen lieber ferngehalten. Ob Quallen vor Ort sind, solltest du am besten vom Kajak aus erst mal beobachten.

Falls du nicht ins Wasser springst, kannst du aber auch vom Boot aus viele Fische im Wasser sehen. Vor allem an der Nordseite der Insel ist das Wasser klar und sauber. Hier befinden sich besonders viele Fische. Da mehrere Kajaks an der besten Schnorchel-Stelle ankern, kannst du den Punkt eigentlich nicht verfehlen.

Highlight Nr. 3: Restaurants hinter dem Strand

Nach dem Schnorcheln und Kajak fahren, bist du mit Sicherheit auch hungrig. Hierfür warten hinter dem Strand zwei größere Restaurants auf deinen Besuch. Die Speisekarten der Restaurants sind recht umfangreich. Sie bieten überwiegend Thai Food und einige chinesische Speisen. Aber auch westliche Gerichte wie Pommes oder Sandwichs kannst du hier bekommen. Darüberhinaus gibt es natürlich auch kühle Getränke und frisch gepresste Säfte.

Wir selber waren im Yanui Restaurant und mit der Qualität der Speisen zufrieden. Für zwei Hauptgerichte mit vier Getränken und Obst zum Nachtisch haben wir zusammen 420 Baht bezahlt (ca. 11,90 Euro, Stand Februar 2019). Für ein Restaurant direkt am Strand ist dies aus unserer Sicht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem findest du im Restaurant auch saubere Toiletten.

Korallenrette Yanui Restaurant Phuket
Diese Korallenkette hängt z.B. im Yanui Restaurant und sorgt dort für ein schönes Ambiente

Zusatz-Tipp für den Abend: Sonnenuntergang am Aussichtspunkt

Wenn du bis zum späten Nachmittag am Yanui Beach bleibst, lohnt sich noch ein Ausflug zum Sonnenuntergang. In nördlicher Richtung erreichst du nach ca. 600 Metern den Windmill Viewpoint. Du kannst hierher auch zu Fuß laufen. Allerdings führt dich der Weg den Berg hinauf und ist dementsprechend anstrengend. Zudem läufst du ohne Bürgersteig am Fahrbahnrand entlang. Daher empfehlen wir dir, besser hierher zu fahren.

In der südlichen Richtung befindet sich das Promthep Cape. Diesen ebenfalls sehr schönen Aussichtspunkt erreichst du nach ca. 750 Metern. Auch hier führt dich der Weg steil hinauf, sodass der Fußweg eher anstrengend ist. An beiden Aussichtspunkten erwartet dich ein schöner Sonnenuntergang über dem Meer. Da die Aussichtspunkte zum Sonnenuntergang besonders beliebt sind, ist es hier häufig auch recht voll. Dennoch bekommst du aus unserer Erfahrung noch gut einen Platz in der ersten Reihe.

Vom Windmill Viewpoint aus kannst du zudem auf den Yanui Beach hinunter schauen. Zu diesem Aussichtspunkt kommen vor allem Rollerfahrer und einige Autos. Das Promthep Cape wird hingegen auch von großen Ausflugsbussen gerne angefahren. Dies liegt vor allem auch daran, dass es hier einen großen Parkplatz und mehrere Geschäfte und Restaurants am Wegesrand gibt.

Koordinaten des Windmill Viewpoints anzeigen (Google Maps) »

Koordinaten des Promthep Cape anzeigen (Google Maps) »

Anreise zum Yanui Beach

Der Yanui Beach befindet sich im Südwesten von Phuket. Du erreichst ihn z.B. von Rawai oder vom Nai Harn Beach in wenigen Fahrminuten. Die Lage des Strands kannst du auf der folgenden Karte sehen:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Um zum Yanui Beach zu kommen, ist es am einfachsten, wenn du einen Roller ausleihst. Hiermit findest du am Strand problemlos einen Parkplatz und die Fahrt ist nicht anstrengend. Du solltest dennoch gut aufpassen, da der Weg zum Yanui Beach über kurvige Straßen führt. Da die Thailänder vielfach überholen, bietet dies aus unserer Sicht eine erhöhte Unfallgefahr. Denn leider werden Überholmanöver auch aus Kurven heraus durchgeführt, wo die Sicht nicht ausreichend gut ist. Fahre daher am besten auf der Außenlinie der Fahrbahn und trage auf jeden Fall einen Helm zur Sicherheit.

Alternativ kannst du natürlich auch ein Fahrrad für die Anreise nutzen. Viele Unterkünfte stellen ihren Gästen sogar kostenfreie Fahrräder zur Verfügung. Der Weg ist aufgrund der bergigen Straßen jedoch recht anstrengend. Zudem fährst du mit dem Fahrrad ebenfalls auf der Straße, da es keine separaten Radwege gibt.

Anreise mit dem Auto oder Taxi

Am sichersten ist daher die Anreise mit dem Auto bzw. Taxi. Dies ist jedoch auch die teuerste Option. Wenn du selber ein Auto mietest, solltest du nach Möglichkeit nicht allzu spät am Strand eintreffen. Denn die Parkplätze für Autos sind etwas rar. Sofern du mit dem Taxi fährst, ist es zudem gut, wenn du mit dem Fahrer auch eine Abholung vereinbarst. Denn am Yanui Beach warten nicht durchgängig Taxis. Daher kann es ansonsten sein, dass es zu längeren Wartezeiten kommt. Für die Anfahrt kannst du mit folgenden Fahrtzeiten kalkulieren:

    • Vom Nai Harn Beach: Ca. 6 Minuten (2,7 Kilometer)
    • Von Rawai: Ca. 7 Minuten (2,8 Kilometer)
    • Aus Karon: Ca. 25 Minuten (11,2 Kilometer)
    • Aus Phuket Town: Ca. 35 Minuten (17,3 Kilometer)
    • Von Patong: Ca. 45 Minuten (20,6 Kilometer)

    Anzeige

    Fazit – Für wen eignet sich ein Ausflug zum Yanui Beach?

    Der Yanui Beach ist gut für alle geeignet, die eine etwas „hippe“ Strandbucht mögen. Denn im Vergleich zu den langen Sandstränden in Kata, Karon oder Patong hat der Strand von Yanui einfach mehr Charme und Flair. Auch wenn sich durchaus viele Leute am nicht allzu großen Strand aufhalten, lohnt sich hier ein Besuch. Du kannst im Meer gut schnorcheln gehen. Zudem sorgt eine Fahrt mit dem Kajak für eine schöne Abwechslung.

    Da es am Yanui Beach aber keine Liegestühle oder Sonnenschirme zum Mieten gibt, solltest du selbst an Handtücher, eine Stranddecke und gegebenenfalls auch einen Sonnenschirm denken. Wenn du nach Schatten suchst, ist zudem der Vormittag die beste Besuchszeit. Denn ab dem späteren Mittag zieht die Sonne rum und sorgt dafür, dass es am Strand selbst kaum noch schattige Plätze gibt.

    Wir können dir den Yanui Beach also empfehlen. Nun interessiert uns aber natürlich auch deine Meinung. Warst du auch schon mal am Strand von Yanui und kannst aus eigener Erfahrung sprechen? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar unter dem Beitrag. Teile deine Eindrücke und Tipps hier gerne mit uns. Auch Fragen sind in den Kommentarfeldern immer willkommen.

    Wir wünschen dir eine tolle Zeit auf Phuket.

    Alles Liebe

    Jenny & Christian

Opt In Image



Unsere Empfehlung
Thailand eBook

Anzeige

Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand.

Worauf wartest du noch? Beginne jetzt dein Thailand-Abenteuer!

Traumhafte Strände, kulinarische Highlights, faszinierende Tempel. Das alles bietet Thailand! Hier erfährst du, wie du deine perfekte Reiseroute planst.

 

 


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.