Südthailand – diese 10 Orte solltest du gesehen haben

with 2 Kommentare
[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.9/5]

Südthailand ist die meist besuchte Urlaubsregion des Landes und in den Augen der meisten Touristen wohl auch die schönste. Denn Südthailand bietet dir traumhafte Sandstrände, wie du sie sonst nur aus dem Bilderbuch kennst. Palmen reihen sich aneinander und das Meer schimmert türkis-blau. Darüberhinaus fasziniert die Unterwasserwelt mit farbenfrohen Korallen, Fischen und weiteren Meeresbewohnern.

So umfasst Südthailand z.B. die beliebten Urlaubsinseln Phuket, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao und Koh Lanta. Auch Krabi und Khao Lak sowie die aus dem Hollywood Film „The Beach“ bekannte Insel Koh Phi Phi zählen zu Südthailand hinzu. Im Vergleich zu den übrigen Regionen Thailands leben in Südthailand deutlich mehr Muslime. Ca. 30 Prozent der Bevölkerung Südthailands bekennen sich zum Islam. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung (knapp 70 Prozent) gehört aber dem Buddhismus an.

Darüberhinaus merkst du in Südthailand vielerorts den Einfluss der eingewanderten Chinesen. So siehst du auf den Inseln wie auch auf dem Festland z.B. häufiger chinesische Tempel oder Mischformen der chinesischen und thailändischen Kultur. Der buddhistische Tempel „Wat Plai Laem“ auf Koh Samui, in dem sich chinesische und thailändische Religionselemente vereinen, ist hierfür das beste Beispiel.

Südthailand Koh Samui Wat Plai Leam
Der Wat Plai Leam auf Koh Samui vereint die thailändische und chinesische Kultur, was typisch für Südthailand ist

Südthailand ist übrigens keine offizielle Gebietskörperschaft, sondern wird lediglich zu statistischen und geographischen Zwecken abgegrenzt. Die Region umfasst ingesamt 14 Provinzen, die von Chumphon bis runter zur Landesgrenze nach Malaysia gehen. Die schönsten Orte, die dich in Südthailand erwarten, möchten wir dir nachfolgend vorstellen.

Übrigens können wir dir für deinen Aufenthalt auf Koh Samui den Koh Samui Inselguide mit 99 spannenden To-Do’s empfehlen.

Die 10 schönsten Orte in Südthailand

Südthailand wird zur östlichen Seite vom Golf von Thailand und nach Westen hin von der Andaman-See umgeben. In beiden Meeren befinden sich schöne Inseln, die dir ganzjährig milde Temperaturen und somit gutes Badewetter bieten. Doch Südthailand hat darüberhinaus noch mehr zu bieten.

Neben den vielen Traumstränden findest du in der Region auch Tempel, Regenwald, Nationalparks und verschiedenste Kalksteinformationen, die schon eine Art Wahrzeichen von Südthailand sind. Vor allem die bewaldeten Kalksteinfelsen rund um Koh Samui und Koh Phi Phi ziehen Millionen von Besuchern in ihren Bann. Daher ist aus unserer Sicht der schönste Ort im Süden von Thailand ein Meeres-Nationalpark, der genau diese Kalksteinfelsen beherbergt.

Südthailand Kalksteinfelsen
Die häufig bewaldeten Kalksteinfelsen im türkis-blauen Meer sind eine Art Wahrzeichen von Südthailand

Nr. 1: Der Ang Thong Marine Nationalpark

Der Ang Thong Marine Park ist ein Meeres-Nationalpark, der sich nah an Koh Samui und Koh Phangan befindet. Der Meeres-Nationalpark ist insgesamt stolze 102 Quadratkilometer groß, sodass ca. 14.000 Fußballfelder in ihm Platz hätten. Neben traumhaften Strandbuchten und einer farbenfrohen Unterwasserwelt bietet der Ang Thong Marine Park vor allem viele Kalksteinformationen. Viele davon sind bewaldet, einige aber auch blank.

Der Ang Thong Marine Park ist schon ein Highlight, wenn du einfach nur hindurch fährst und unterwegs die Aussicht auf die Landschaft genießt. Doch darüberhinaus bietet der Meeres-Nationalpark noch viel mehr. So kannst du z.B. beim Schnorcheln die Unterwasserwelt entdecken oder mit dem Kanu durch die Felsformationen fahren. Auch ein Bad im kristallklaren Wasser der Strandbuchten ist sehr verlockend.

Von verschiedenen Aussichtspunkten erlebst du zudem unvergessliche Momente und Anblicke. Wenn du den Meeres-Nationalpark besuchen möchtest, ist dies nur im Rahmen einer organisierten Tour möglich. Ausflüge werden von Koh Samui und Koh Phangan aus angeboten. Weitere Informationen erhältst du in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht zum Ang Thong Marine Park.

Südthailand Ang Thong Marine Park
Der Ang Thong Marine Park ist unser Lieblingsort in Südthailand

Nr. 2: Koh Phi Phi (The Beach Island)

Auch wenn Koh Phi Phi seit dem großen Auftritt im Hollywood Film „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio fast schon überlaufen ist: Dieses Paradies hat an seiner Schönheit nichts verloren! Denn nach wie vor ist Koh Phi Phi der Inbegriff einer Paradies-Landschaft. Koh Phi Phi besteht aus ingesamt 6 Inseln und befindet sich ca. 50 Kilometer vor der Küste von Krabi in der Andaman-See.

Opt In Image
Die besten Reisetipps für Thailand + Reiseapotheken Checkliste
Für alle die auf Nummer sicher gehen wollen

Trage dich ein & erhalte sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort downloaden

(Hinweise zum Newsletter auch in unserer Datenschutzerklärung)

Die größte der 6 Inseln heißt Koh Phi Phi Don. Hier findest du mehrere Geschäfte und auch Unterkünfte. Die beliebteste Insel ist jedoch Koh Phi Phi Leh, die bei „The Beach“ als Kulisse diente. Neben den traumhaften Stränden, die du auf den Koh Phi Phi Inseln findest, bietet dir auch die Unterwasserwelt viel Sehenswertes. Zum Schnorcheln und Tauchen ist das Meer rund um Koh Phi Phi daher sehr beliebt. Vor allem das Höhlen tauchen gilt als Highlight für Wassersportler.

Zudem kannst du an den Stränden von Koh Phi Phi sogar Affen beobachten. Um die Inseln möglichst leer zu erleben, solltest du am besten dort übernachten oder eine Tour zum Sonnenaufgang buchen. Um nach Koh Phi Phi zu kommen, kannst du z.B. von Phuket oder Krabi mit der Fähre fahren oder an einer organisierten Tour teilnehmen.

Südthailand Koh Phi Phi
Koh Phi Phi ist der Inbegriff einer Paradies-Landschaft und wird entsprechend viel besucht
Südthailand Koh Phi Phi Tour
Auf Koh Phi Phi kommen täglich viele Hunderte Boote mit Besuchern an

Nr. 3: Similan Islands

Die Similan Islands gelten als einer der Top Schnorchel- und Tauchspots in Südthailand. Viele sagen sogar, dass die Korallenriffe dort die schönsten in ganz Thailand sind. Obwohl der Tourismus die Similan Inseln in den letzten Jahren deutlich verändert hat, sind sie immer noch ein außergewöhnlich schöner Ort.

Die Similan Inseln bestehen aus insgesamt 9 unbewohnten Inseln, die gemeinsam mit zwei weiteren Inseln den Meeres-Nationalpark Mu Ko Similan bilden. Die Insel Koh Similan ist die größte der 9 Inseln und zugleich auch eine der schönsten. Sie bietet dir feinen, weißen Sandstrand und gute Möglichkeiten zum Schnorcheln. Zudem beherbergt sie das Wahrzeichen der Similan Inseln: Die Felsformation „das Segel“. Du kannst diese Felsen auch hinaufsteigen und von oben den schönen Ausblick über den Nationalpark genießen.

Am Tauchspot „Fantasy Mound“ kannst du neben du neben Barrakudas und Manta-Rochen auch Wahlhaie beobachten. Wenn du nicht tauchen möchtest, erlebst du auch beim Schnorcheln die Unterwasserwelt von ihrer schönsten Seite. Einige unserer Leser haben sogar berichtet, dass sie beim Schnorcheln Schildkröten rund um die Similan Inseln gesehen haben.

Die Similan Inseln kannst du z.B. ab Phuket oder Khao Lak im Rahmen eines Tagesausflugs besuchen.

Südthailand Similan Inseln
Die Similans bestehen aus 9 unbewohnten Inseln und sind ein sehr beliebtes Schnorchel- und Tauchareal
Südthailand Schildkröte
Auf den Similan-Inseln kannst du mit etwas Glück auch Schildkröten beim Schnorcheln sehen

Nr. 4: Koh Nang Yuan

Die kleine Insel Koh Nang Yuan liegt direkt neben Koh Tao und kann von dort aus mit dem Boot erreicht werden. Du kannst hierbei zwischen organisierten Schnorchel-Touren, dem Speedboat oder einem Longtail-Boot wählen. Auch von Koh Samui und Koh Phangan aus ist die Anreise möglich. Da die Insel recht klein ist, wirkt sie schnell überfüllt, sobald ab ca. 10 Uhr die ersten Ausflugsboote eintreffen. Daher solltest du deinen Ausflug nach Möglichkeit am frühen Morgen oder nachmittags ab 16 Uhr planen.

Koh Nang Yuan ist über eine Sandbank mit den Inseln Koh Nang Yuan Lek und Koh Hang Tao verbunden. Die Verbindung der drei Inseln über einen natürlichen Steg aus Sand macht die Inseln zu einem außergewöhnlich schönen Ort. Am schönsten erlebst du die Insel vom Aussichtspunkt „Koh Nangyuan View Point„. Diesen erreichst du über einen Holzsteg, der dich dann hinauf zum Aussichtspunkt bringt.

Südthailand Koh Nangyuan View Point
Den Koh Nangyuan View Point kannst du über einen Holzsteg erreichen

Von oben hast du einen wirklich atemberaubenden Blick auf die drei verbundenen Inseln und die Sandbank. Alternativ kannst du auch im Nangyuan Island Dive Resort auf Koh Tao übernachten. Von dort aus hast du ebenfalls einen sehr schönen Ausblick. Darüberhinaus bietet dir der Strand auf Koh Nang Yuan alle Voraussetzungen für einen schönen Strandtag.

Die Korallenriffe vor der Insel sind aufgrund des erhöhten Touristenaufkommens mittlerweile zum Teil leider abgestorben. Dennoch gibt es rund um die Insel immer noch schöne Spots, wo du bunte Fische und exotische Korallen sehen kannst. Zudem gibt es auf Koh Nang Yuan auch ein Restaurant, in dem du z.B. eine kühle Kokosnuss oder ein thailändisches Singha Bier genießen kannst.

Südthailand Koh Nang Yuan
Koh Nang Yuan ist ein beliebtes Postkartenmotiv für Südthailand

Nr. 5: Khao Sok Nationalpark

Der Khao Sok Nationalpark zeigt dir ein ganz anderes Gesicht von Südthailand als die bisher vorgestellten Inseln. Das Dschungelreservat ist vor allem zum Wandern und für Kanu- bzw. Bambusfloß-Touren ideal geeignet. Während der Fahrten kannst du bis zu 140 Millionen Jahre alte Kalksteinfelsen und Höhlen sehen, die ein wenig an das Erscheinungsbild der Halong Bucht in Vietnam erinnern.

Der Nationalpark umfasst ganze 739 Quadratkilometer und ist damit riesig. Auf seine Fläche würden 103.501 Fußballfelder hineinpassen. Daher kannst du dich durchaus auch mehrere Tage im Khao Sok Nationalpark aufhalten, ohne dabei eine Stelle zweimal zu sehen. Neben dem Wandern und Boot fahren ist die Elefanten Schutzstation ein weiteres Highlight des Parks. Hier kannst du Elefanten mit Bananen füttern und sie im kühlen Wasser baden.

Ein besonders schöner Ort ist der Cheow Lan See, den du am besten von einem Aussichtspunkt aus anschauen kannst. Darüberhinaus können wir dir auch die Tropfsteinhöhlen des Nationalparks sowie die Wasserfälle Bang Hua Raet und Bang Liab Nam empfehlen. Auch die Tang Nam Schlucht ist einen Ausflug wert.

Um den Khao Sok Nationalpark zu besichtigen, kannst du vor Ort entweder einen Guide arrangieren oder direkt eine organisierte Tour buchen. Ausflüge werden z.B. ab Khao Lak angeboten.

Südthailand Khao Sok Nationalpark
Der Khao Sok Nationalpark bietet dir die Möglichkeit, im einem Dschungelreservat zu wandern
Südthailand Khao Sok Nationalpark Kajak
Wenn du mehrere Tage im Khao Sok Nationalpark unterwegs sein möchtest, kannst du hier auch übernachten

Nr. 6: Phang Nga Bay

Neben dem Ang Thong Marine Park und Koh Phi Phi bietet dir auch die Phang Nga Bay die Möglichkeit dazu, schöne Kalksteinformationen von Nahem zu sehen. Die Bucht befindet sich zwischen Krabi und Phuket und wird vor allem im Rahmen von Bootsausflügen besucht. Ebenso wie Koh Phi Phi wurde auch die Phang Nga Bay in der Vergangenheit zur Kulisse eines Hollywood Films. Hier wurden Teile des James Bond Films „Der Mann mit dem goldenen Colt“ aus dem Jahr 1974 gedreht.

Die Bucht ist ganze 400 Quadratkilometer groß und wesentlicher Bestandteil des Ao Phang Nga Nationalparks. Sie beherbergt neben Kalksteinfelsen auch einige Mangrovenwälder und Karstfelsen. Die Fischerinsel Koh Panyee ist ebenfalls Teil des Nationalparks und wird im Rahmen von Ausflügen meist mit besucht. Hier kannst du frisch gefangenen Fisch essen und das kleine, auf Holzstegen errichtete Dorf anschauen. Die Insel wird größtenteils von einer ethnischen Minderheit bewohnt.

Südthailand Koh Panyee
Die Insel Koh Panyee lebt mittlerweile schon fast komplett vom Tourismus

Der Nationalpark darf nur mit einem Guide besichtigt werden, weshalb du auf eine organisierte Tour angewiesen bist. Hierbei erlebst du die außergewöhnliche Landschaft des Nationalparks und besichtigst in der Regel mindestens eine Höhle mit dem Kanu. Auch eine Fahrt durch die Mangrovenwälder ist meistens inbegriffen. Darüberhinaus besuchst du ein Fisch-Restaurant auf Koh Panyee sowie die Tempelhöhle der Insel.

Südthailand Phang Nga Bay
Der Nationalpark um die Phang Nga Bay ist ein weiteres Highlight in Südthailand, das eine besonders schöne Landschaft bietet

Nr. 7: Koh Lipe

Die Insel Koh Lipe ist der ideale Spot, wenn du abseits des Massentourismus entspannen möchtest. Sie ist einer der südlichsten Punkte von Thailand und grenzt fast schon an Malaysia. Koh Lipe eignet sich ideal zum Entspannen, Sonnenbaden, Schnorcheln, Tauchen und Kajak fahren. Zudem gibt es einige schöne Resorts und Unterkünfte auf Koh Lipe, die für dein Wohlbefinden sorgen.

Opt In Image
15 Euro Startguthaben für Booking

Sofern du einen neuen Account bei Booking anlegst, kannst du unsere 15 Euro Startguthaben nutzen.

 

Die schönsten Strände sind der Sunrise Beach, der Pattaya Beach und der Sunset Beach. Zum Tauchen sind vor allem die Spots „8 Mile Rock“ und „Yong Hua Shipwreck“ sehr beliebt. Darüberhinaus lohnt sich ein Ausflug in den nahegelegenen Tarutao Nationalpark. Wenn du in der Hauptsaison anreist, kann es vorkommen, dass du ohnehin eine Nationalpark-Gebühr für den Besuch auf Kop Lipe zahlen musst. Diese ist mit 70 Baht pro Person (ca. 1,85 Euro) jedoch relativ gering.

Zudem gibt es auf Koh Lipe auch eine Walking Street, die am Abend einige Garküchen, Restaurants, Bars und Diskotheken bietet.

Südthailand Koh Lipe
Koh Lipe ist eine der südlichsten Punkte von Thailand
Südthailand Koh Lipe Sunset Beach
Der Sunset Beach auf Koh Lipe bietet dir mit die schönsten Sonnenuntergänge in ganz Südthailand

Nr. 8: Railay Beach

Die Halbinsel Railay gehört zur Region Krabi und bietet dir eine der schönsten Landschaften in Südthailand. Am Railay Beach findest du schöne Sandstrände, die von hohen Kalksteinformationen und dem Meer umgeben sind. Am Phra Nang Beach kannst du sogar unterhalb einiger Felsen hindurch schwimmen. Einige der Felswände sind auch zum Klettern geeignet, sodass du dich als Felskletterer hier wohlfühlen wirst.

Darüberhinaus gibt es auch einige Höhlen, die für Besucher erschlossen sind. In der Princess Cave ist auch ein kleiner Tempel untergebracht. Wenn du den Railay Beach besuchst, solltest du auch den nahegelegenen Aussichtspunkt erklimmen. Der sogenannte Railay View Point bietet dir eine atemberaubende Sicht auf den Strand, die Palmen-Landschaft, das Meer und die umliegenden Felsformationen.

Südthailand Railay View Point
Der Railay View Point bietet eine der schönsten Landschaften in Südthailand

Nr. 9: Koh Lanta

Im Mu Koh Lanta Nationalpark findest du die beiden Koh Lanta Inseln Lanta Noi (Klein-Lanta) und Lanta Yai (Groß-Lanta), die durch eine Meeresstraße miteinander verbunden sind. Lanta Noi ist jedoch nicht bewohnt, sodass du hier auch keine Unterkünfte findest. Auf Lanta Noi wird stattdessen viel Landwirtschaft praktiziert. Neben Reisfeldern findest du hier vor allem Kokos- und Gummibaum-Plantagen.

Auf Koh Lanta Yai gibt es insgesamt 9 Strände, die allesamt Traumstrand Charakter haben. Besonders cool ist der Klong Khong Beach, wo du einige Hippie-Bars findest. Zudem ist der ca. 2 Kilometer lange Klong Dao Strand der wohl beliebteste Strand der Insel. Eigentlich ist es aber fast schon egal, für welchen Strand auf Koh Lanta du dich entscheidest. Denn schön sind sie alle.

Südthailand Koh Lanta
Auf Koh Lanta findest du viele schöne Strände, die zum Verweilen einladen

Nr. 10: Phuket

Phuket ist die größte Insel Thailands und auch die meist besuchte. In den vergangenen Jahren ist Phuket mehr und mehr in Verruf geraten, da der Party- und Sex-Tourismus hier boomt. Sofern du hiervon nichts mitbekommen möchtest, solltest du dich tatsächlich besser für ein anderes Reiseziel entscheiden. Allerdings kann man durchaus sagen, dass du dann etwas verpassen würdest.

Denn Phuket bietet sehr schöne Strände und ideale Anreisemöglichkeiten. Von Frankfurt aus kannst du beispielsweise per Direktflug nach Phuket reisen. Und auch von allen Landesteilen innerhalb Thailands wirst du problemlos Flüge nach Phuket finden. Zudem bietet Phuket auch einige kulturelle Highlights.

Hier ist vor allem der große Buddha zu nennen. Diese imposante, weiße Marmorstatue ist stolze 45 Meter hoch und weist am Sockel eine Breite von 25 Metern auf. Die Buddha Figur existiert erst seit 2008 auf Phuket und befindet sich im südlichen Teil der Insel. Zudem hat Phuket mit dem Khao Phra Thaeo Nationalpark auch landschaftlich einiges zu bieten. Der 22 Quadratkilometer große Nationalpark ist vor allem für Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel.

Südthailand Phuket Strand
Phuket ist die größte Insel in Thailand und touristisch stark erschlossen
Südthailand Phuket Landschaft
Phuket bietet dir viele schöne Strände

Weitere schöne Orte in Südthailand

Südthailand hat so viele schöne Ecken, dass du wochenlang hier herumreisen könntest und immer noch nicht alles gesehen hättest. Schöne Urlaubsregionen findest du auch an folgenden Orten:

Krabi

Krabi ist zum einen eine Stadt und zum anderen eine Provinz in Südthailand. Durch die vielen schönen Strände und Unterkünfte hat sich Krabi zu einem der Hauptreiseziele in Thailand entwickelt. Krabi liegt an der Andaman-See und die Küsten der Provinz werden von zahlreichen Kalksteinfelsen geziert. Die Provinz Krabi beherbergt zudem 3 unserer Top 10 Orte in Südthailand: Die Phi Phi Islands, den Railay Beach und den Mu Koh Lanta Nationalpark.

Darüberhinaus zählen über 130 kleine Insel zur Krabi Provinz hinzu. Die meisten Inseln erreichst du mit einem Boot entweder vom Ao Nang Beach oder vom Pier in Krabi Stadt. Neben den vielen Inseln ist vor allem die Küste von Krabi reizvoll. Sie erstreckt sich auf eine Gesamtlänge von mehr als 120 Kilometern.

Südthailand Krabi
Die Provinz Krabi bietet dir eine Auswahl an vielen schönen Stränden

Khao Lak

Neben Krabi zählt auch Khao Lak zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Südthailand. Khao Lak liegt ca. 60 Kilometer nördlich von Phuket, sodass die meisten Urlauber von Phuket aus hierher reisen. In der Region gibt es außer den traumhaften Stränden nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten. Daher ist Khao Lak vor allem zum Entspannen geeignet. Zudem kannst du an den Stränden diversen Wassersport-Aktivitäten nachgehen.

Darüberhinaus bietet der Khao Lak-Lam Ru Nationalpark ein schönes Ausflugsziel.

Südthailand Khao Lak
Die Region Khao Lak bietet eine vergleichsweise entspannte Atmosphäre in Südthailand

Koh Samui

Koh Samui ist die zweitgrößte Insel Thailands und besitzt einen eigenen Flughafen. Daher ist sie ebenso wie Phuket ein beliebtes Urlaubsziel. Koh Samui liegt im Golf von Thailand und bietet dir im Landesinneren sogar einen kleinen Berg. Der Khao Thai Kwai schafft es immerhin auf eine Höhe von 635 Metern. Zudem gibt es mit dem Big Buddha Koh Samui, den Großvater- und Großmutterfelsen Hin Ta Hin Yai und dem Secret Buddha Garden einige Sehenswürdigkeiten auf der Insel.

Auch zahlreiche Tempel schmücken das Landschaftsbild von Samui. Die Strände sind überwiegend touristisch, aber dennoch schön. Von Koh Samui kannst du zudem gut einen Ausflug in den Ang Thong Marine Park (unserer Nr. 1) machen.

Südthailand Koh Samui
Koh Samui ist die zweitgrößte Insel Thailands und neben einem Strandurlaub auch zum Sightseeing geeignet

Koh Phangan

Samuis Nachbarinsel Koh Phangan ist vor allem durch die legendäre Full Moon Party bekannt geworden. Dieses Partyevent findet einmal im Monat an den Stränden Koh Phangans statt, wenn Vollmond-Nacht ist. Zahlreiche Partybegeisterte tummeln sich dann am Strand, um dort zu tanzen und zu feiern. Mittlerweile ist sogar eine Half Moon Party hinzugekommen, die jedoch weniger stark besucht wird als die originale Full Moon Party.

Darüberhinaus bietet Koh Phangan auch schöne Strände und viel grüne Natur. Daher ist die Insel definitiv nicht nur zur Partynacht sehenswert. Von Koh Samui aus erreicht du Koh Phangan mit dem Boot innerhalb von 25 Minuten.
"Südthailand

Sehenswürdigkeiten in Südthailand

Neben vielen schönen Orten hat Südthailand natürlich auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Darunter fallen zum einen klassische Sehenswürdigkeiten wie Buddha Staturen und Tempel und zum anderen Nationalparks und Aussichtspunkte. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich dabei auf den beiden größten Inseln Phuket und Koh Samui.

Für Samui haben wir einen extra Beitrag mit den 15 schönsten Koh Samui Sehenswürdigkeiten, wo du gerne einmal reinschauen solltest. Hier findest du noch deutlich mehr Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, wenn du mehrere Tage auf Koh Samui verbringst.

Ansonsten sind die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten in Südthailand sind aus unserer Sicht folgende:

Tempel und Buddha Staturen

  • Großer Buddha von Phuket
  • Wat Chalong (der wichtigste Tempel auf Phuket)
  • Wat Sri Sunthon Buddha auf Phuket
  • Big Buddha Koh Samui
  • Wat Plai Laem auf Koh Samui
  • Wat Khunaram (mumifizierter Mönch) auf Koh Samui
  • Kambodschanischer Tempel auf Koh Phangan
  • Tiger Cave Temple (Wat Tham Sua) in Krabi

Nationalparks

Von den insgesamt 127 Nationalparks, die es in Thailand gibt, befinden sich 25 Nationalparks in Südthailand:

Südthailand Mu Ko Similan Nationalpark
Der Mu Ko Similan zählt zu den schönsten Nationalparks in Südthailand

Inseln in Südthailand

In Südthailand findest du insgesamt knapp 500 verschiedene Inseln. Davon sind jedoch längst nicht alle bewohnt. Die wichtigsten Inseln in Südthailand haben wir nachfolgend für dich aufgelistet:

  • Samui Archipel: Koh Samui (die zweitgrößte Insel Thailands), Koh Phangan, Koh Tao, Koh Phaluai und Koh Nang Yuan
  • Koh Phayam 
  • Koh Phra Thong
  • Phuket (die größte Insel Thailands mit jährlich ca. 3,3 Millionen Touristen)
  • Koh Phi Phi Inseln 
  • Krabi-Region: Koh Lanta, Koh Kradan, Koh Muk, Koh Lipe, Koh Adang, Koh Libong, Koh Hai, Koh Jum, Koh Ra Wi und Koh Sukorn
  • Koh Yao Archipel: Koh Yao Noi und Koh Yao Yai

Mit Ausnahme des Samui Archipels liegen alle genannten Inseln in der Andaman-See. Das Samui Archipel befindet sich im Golf von Thailand.

Südthailand Inseln
Viele Inseln in Südthailand sind bisher noch unbewohnt

Südthailand Rundreise

Eine Südthailand Rundreise kannst du entweder auf eigene Faust oder organisiert durchführen. Besonders beliebt ist hierbei das sogenannte Inselhopping, bei dem du auf verschiedene Inseln im Süden von Thailand reist. Da Südthailand viele schöne Orte bietet, lohnt es sich auf jeden Fall, wenn du hier eine Rundreise absolvierst. Schließlich ist der Flug nicht gerade kurz, sodass du vor Ort auch einiges sehen solltest.

Südthailand Inselhopping

Wenn du ein Inselhopping durchführen möchtest, solltest du dieses am besten auf Phuket starten. Der Vorteil hierbei ist, dass die Anreise einfach möglich ist, da es für Phuket zahlreiche Flugverbindungen gibt. Als letztes Ziel deiner Rundreise kannst du dann am besten Koh Samui wählen, da hier ebenfalls ein Flughafen für deine Rückreise vorhanden ist. Die übrigen Inseln in Südthailand besitzen nämlich keinen eigenen Flughafen.

Südthailand Inselhopping
Ein Inselhopping ist für eine Südthailand Rundreise besonders beliebt

Inselhopping auf eigene Faust

Für eine selbst organisierte Rundreise schlagen wir dir folgende Route vor:

Insel bzw. Ort in SüdthailandAnreiseAusflugsmöglichkeitenAktivitäten vor Ort
1. Stopp: PhuketPer Flugzeug zum Phuket International Airport (HKT)Schnorchel-Ausflug auf die Similan-Inseln oder
Kanu-Ausflug in die Phang-Nga-Bucht
Badeurlaub
Sightseeing (z.B. Big Buddha Phuket und Wat Chalong)
2. Stopp: Phi Phi IslandsMit der Express-Fähre von Phuket nach Koh Phi PhiAusflug mit dem Longtailboot nach Koh Phi Phi LehSchnorcheln und schwimmen
3. Stopp: KrabiMit der Fähre von Koh Phi Phi Don nach KrabiKajak fahren in Ao Thalane & Koh Hong oder
Kletterausflug nach Rai Leh oder
Dschungel-Trekking im Khao Sok Nationalpark
Badeurlaub
Sightseeing: Tiger Cave
4. Stopp: Koh LantaZ.B. per Mini-Van und Fähre von Krabi nach Koh Lanta4-Insel-Tour mit dem Longtailboot nach Koh Chuek, Koh Muk, Koh Ngai und Koh MaBadeurlaub
Insel-Umrundung mit dem Roller
5. Stopp: Koh PhanganPer Bus und Hochgeschwindigkeits-Katamaran von Koh Lanta nach Koh PhanganSchnorchel-Ausflug nach Koh Tao und Koh Nang YuanBadeurlaub
Full Moon Party (alternativ: Half Moon Party)
6. Stopp: Koh SamuiMit der Express-Fähre von Koh Phangan nach Koh SamuiAusflug in den Ang Thong Marine ParkBadeurlaub
Sightseeing (z.B. Big Buddha oder Wat Plai Laem)

Je nachdem, wie viel Zeit du für deine Südthailand Rundreise hast, kannst du ca. 3 bis 5 Tage auf jeder Insel verbringen. Der 3. Stopp in Krabi fällt zwar etwas aus der Reihe, da es sich hier nicht um eine Insel handelt. Dennoch ist Krabi im Rahmen einer Südthailand Rundreise sehr empfehlenswert und ein guter Ausgangspunkt, um weiterzureisen.

Organisierte Südthailand Rundreise mit Inselhopping

Wenn dir ein selbst organisiertes Inselhopping zu stressig ist, kannst du alternativ auch eine organisierte Südthailand Rundreise mit Inselhopping buchen. Hierfür können wir dir z.B. das Inselhopping von TravelBird empfehlen. Innerhalb von 2 Wochen besuchst du hierbei 4 Orte in Südthailand: Phuket, Koh Phi Phi, Krabi und Khao Lak. Sofern du ein neues Konto bei TravelBird erstellst, kannst du zudem unsere 30 Euro Startguthaben nutzen.

Opt In Image
30 Euro Startguthaben für Travelbird

Sofern du einen neuen Account bei Travelbird anlegst, kannst du für deine erste Buchung unsere 30 Euro Startguthaben nutzen. Das Startguthaben ist allerdings nur gültig, wenn der Buchungswert über 200 Euro liegt.

 

Backpacking in Südthailand

Backpacker findest du in Südthailand jede Menge. Daher bist du in guter Gesellschaft, wenn du eine Backpacking Reise in Thailands Süden planst. Südthailand ist vor allem aufgrund der traumhaften Strände, der Partyszene und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei Backpackern beliebt.

Mit dem Bus, Sammeltaxi oder Miet-Roller kommst du als Backpacker günstig von A nach B. Etwas teurer wird es meist nur, wenn du einen Inlandsflug planst oder mit dem Schnellboot zu beliebten Inseln reisen möchtest. Auch das Essen ist in Südthailand besonders preiswert. Einen Teller mit gebratenen Nudeln (Mie Goreng) oder gebratenem Reis (Nasi Goreng) erhältst du oftmals schon für weniger als einen Euro. An den Garküchen kann es manchmal sogar noch preiswerter sein.

Wenn du deinen Backpacking Trip mit Partys verbinden möchtest, bist du vor allem auf Phuket und Koh Phangan gut aufgehoben. Auch Koh Samui hat mit Chaweng, Lamai und dem Fisherman’s Village einige Bars und Diskotheken zu bieten. Am beliebtesten ist bei Backpackern jedoch die Full Moon Party auf Koh Phangan. Sofern du bei Vollmond unterwegs bist, solltest du hier auf jeden Fall vorbeischauen. Auch bei Halbmond gibt es die kleinere Half Moon Party, die ebenfalls lohnenswert ist.

Nicht zuletzt kannst du in Südthailand preisgünstig übernachten. Die schönsten Hostels und Unterkünfte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis haben wir nachfolgend für dich aufgelistet:

Zur Unterkunftsbuchung in Südthailand nutzen wir meist Booking. Der Vorteil dieser Plattform liegt darin, dass du die meisten Unterkünfte bis zum Anreisetag noch kostenfrei stornieren kannst. Damit kannst du im Voraus planen und bleibst gleichzeitig flexibel. Wenn du ein neues Profil bei Booking erstellst, kannst du unsere 15 Euro Startguthaben nutzen.

Opt In Image
15 Euro Startguthaben für Booking

Sofern du einen neuen Account bei Booking anlegst, kannst du unsere 15 Euro Startguthaben nutzen.

 

Wetter in Südthailand (beste Reisezeit)

Die beste Reisezeit für Südthailand liegt generell zwischen November und April. Auf den Inseln des Samui Archipels (Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao) ist der November jedoch der regenreichste Monat und auch der Dezember kann noch häufiger Regen bringen. Daher solltest du im November und Dezember besser die Inseln in der Andaman-See ansteuern.

Eine Übersicht der besten Reisezeit für Südthailand findest du nachfolgend:

MonatWetter Andaman-See (z.B. Phuket, Krabi und Khao Lak)Wetter Golf von Thailand (z.B. Koh Samui und Koh Phangan)
JanuarBeste ReisezeitBeste Reisezeit
FebruarBeste ReisezeitBeste Reisezeit
MärzBeste ReisezeitBeste Reisezeit
AprilWetterwechsel zur heißen JahreszeitWetterwechsel zur heißen Jahreszeit
MaiHeiße JahreszeitHeiße Jahreszeit
JuniHeiße JahreszeitHeiße Jahreszeit
JuliHeiße JahreszeitHeiße Jahreszeit
AugustWetterwechsel zur RegenzeitWetterwechsel zur Regenzeit
SeptemberRegenzeitRegenzeit
OktoberRegenzeitRegenzeit
NovemberBeste ReisezeitRegenzeit
DezemberBeste ReisezeitWetterwechsel zur Trockenzeit

In der heißen Jahreszeit kann es sowohl auf den Inseln im Golf von Thailand wie auch in der Andaman-See oftmals schwül werden. Zudem gibt es hin und wieder Regen, der jedoch nicht so stark ausfällt wie in der Regenzeit. Der Vorteil der heißen Jahreszeit besteht darin, dass es zumeist nicht so voll ist wie in der Trockenzeit. Daher ist die heiße Jahreszeit durchaus gut für eine Reise geeignet.

Südthailand beste Reisezeit
Die beste Reisezeit in Südthailand ist von Januar bis März, aber auch der November und Dezember sind an der Andaman-See meist schön

Flughäfen in Südthailand

Südthailand bietet dir mehrere Flughäfen, die teils auch international angeflogen werden. Neben Bangkok kommen die meisten Flüge in der Regel aus China, Kuala Lumpur und Singapur. Folgende Flughäfen stehen dir für die Anreise nach Südthailand zur Verfügung:

  • Phuket (Phuket International Airport, HKT)
  • Koh Samui (Samui International Airport, USM)
  • Krabi (Krabi International Airport, KBV)
  • Surat Thani (Surat Thani International Airport, URT)
  • Chumphon (Regionalflughafen Chumphon Airport, CJM)
  • Trang (Regionalflughafen Trang Airport, TST)

Die Flughäfen werden von vielen Airlines angeflogen. Am häufigsten finden Flüge jedoch von Thai Airways, Bangkok Airways, Air Asia und Lion Air statt. Von Frankfurt aus wird durch Thai Airways sogar ein Direktflug nach Phuket angeboten. Die Flugdauer beträgt 11,5 Stunden. Die übrigen Flüge haben meist eine Zwischenlandung in Bangkok, Kuala Lumpur, Singapur, Abu Dhabi oder Dubai.

Um günstige Flugverbindungen nach Südthailand zu finden, empfehlen wir dir Skyscanner. Hier kannst du in der Monatsübersicht sehen, an welchem Reisetag dein Wunschflug am günstigsten ist. Dies spart häufig viel Geld, sofern du zeitlich etwas flexibel reisen kannst.

Südthailand Anflug Bangkok
Die meisten Flughäfen in Südthailand erreichst du am besten von Bangkok aus

Südthailand Karte

Zur besseren Übersicht findest du nachfolgend noch eine Südthailand Karte. Hier haben wir die wichtigsten Inseln und Regionen eingezeichnet.

Südthailand Karte
Auf unserer Südthailand Karte kannst du sehen, welche Inseln wo liegen

Südthailand Reiseführer

Nun möchten wir dir noch einige Reiseführer für Südthailand vorstellen, mit denen du deine Reise optimal planen kannst. Für den Süden Thailands gibt es einen spezialisierten Reiseführer von Stefan Loose, der vor allem für eine Südthailand Rundreise ideal geeignet ist. Denn während die anderen Reiseführer häufig mit vielen bunten Bildern glänzen, überzeugt der Stefan Loose Reiseführer vor allem durch Informationen und Tipps.

So findest du im Reiseführer z.B. die genauen Uhrzeiten und Orte für die Fährverbindungen, mit denen du von Insel zu Insel oder auch aufs Festland kommst. Zudem enthält der Südthailand Reiseführer von Stefan Loose wohl alle Orte und Aktivitäten, die im Süden Thailands möglich sind. Mehr Informationen gibt es unserer Meinung nach nirgendwo. Denn der Reiseführer umfasst ganze 888 Seiten!

Neben vielen Informationen zu Land und Leuten findest du in diesem Reiseführer auch geschichtliche und kulturelle Hintergrundinformationen. Daher liest sich der Stefan Loose Reiseführer fast schon wie ein Buch. Zudem ist hier auch detailliertes Kartenmaterial enthalten. Daher ist der Stefan Loose Reiseführer unser Top Tipp für dich, wenn du viel von Südthailand sehen und erleben möchtest.

Den Südthailand Reiseführer von Stefan Loose gibt es übrigens nicht nur als gedrucktes Buch, sondern auch als Kindle-Version.

Reiseführer für Koh Samui und Koh Phangan

Südthailand Reiseführer Stefen LooseSpeziell für Koh Samui und Koh Phangan können wir dir zudem die Reiseführer unserer Blogger-Kollegen von Home is where your bag is empfehlen. Tobi und Marcel leben die meiste Zeit in Thailand und kennen beide Inseln daher wie ihre eigene Westentasche. Wenn du längere Zeit auf Koh Samui und Koh Phangan verbringen möchtest, findest du in ihren Reiseführern jede Menge Insider-Tipps.

Die Reiseführer gibt es als kostengünstiges und praktisches E-Book für unterwegs und als gedrucktes Buch im A5 Format. Wirf am besten selbst einen Blick in die Reiseführer und überzeuge dich von ihrer Qualität:

Koh Samui Reiseführer

Weitere Informationen und noch mehr Beispiel-Bilder findest du auf der Verkaufsseite des Reiseführers.

Zum Koh Samui Reiseführer »

Koh Phangan Reiseführer

Auch für diesen Reiseführer findest du auf der Verkaufsseite noch weitere Informationen und Bilder.

Zum Koh Phangan Reiseführer »

Fazit – Lohnt sich eine Reise nach Südthailand?

Wenn du Strandliebhaber bist und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu schätzen weisst, ist Südthailand ein perfektes Reiseziel für dich. Denn die Region hält viele schöne Strandbuchten, ausgefallene Landschaften und jede Menge Wassersport für dich bereit. Vor allem beim Schnorcheln und Tauchen kannst du die Schönheit Südthailands hautnah erleben.

Zudem kommst du als Adrenalinjunkie beim Felsen klettern, Kanu fahren und Dschungel-Trekking im Nationalpark auf deine Kosten. Wenn du in der Hauptsaison von November bis April reist, kann es jedoch passieren, dass du viele Touristen vor Ort wahrnimmst. Das ist vielleicht der einzige Minuspunkt, den wir bei Südthailand finden können. Falls du während der Hauptsaison reist, solltest du daher am besten früh morgens zu den beliebtesten Orten und Sehenswürdigkeiten kommen. Vor 10 Uhr entgehst du in der Regel dem großen Trubel.

Südthailand Strände
Wenn du Strandliebhaber bist, wird dir Südthailand garantiert gefallen

Ansonsten können wir Südthailand aber absolut empfehlen. Wie sieht es denn mit dir aus? Warst du selber schon mal in Südthailand unterwegs und kannst aus eigener Erfahrung sprechen? Dann teile deine Eindrücke doch gerne mit uns und hinterlasse einen Kommentar unter dem Beitrag. Wir freuen uns auf deine Meinung und Tipps! Auch Fragen sind in den Kommentarfeldern gerne willkommen.

Alles Liebe und viel Spaß bei deiner Thailandreise

Jenny & Christian

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Opt In Image



Unsere Empfehlung
Koh Samui – der Inselguide (99 spannende To-Do's)

Entdecke die beliebte Kokosnuss-Insel!

Koh Samui zieht ein bunt gemischtes Publikum an, egal ob Individual- oder Pauschalreisende. In diesem 156-seitigen Koh Samui Reiseführer findet jeder die passende Aktivität. Wir zeigen dir 99 geniale Tipps für einen perfekten Aufenthalt!

2 Antworten

  1. Ella
    | Antworten

    Wow, so viele tolle Tipps zu Thailand! Vielen Dank. Wir fliegen in 2 Monaten nach Phuket und waren bislang noch unentschlossen ob wir dort bleiben oder weiterziehen. Ich denke nach den Fotos werden wir wohl doch eher rumreisen :-)
    Liebste Grüße!

    • Jenny
      | Antworten

      Hallo liebe Ella,
      vielen Dank für deinen Kommentar! :-)
      Dann wünschen wir euch schon mal ganz viel Spaß und eine tolle Reise!
      LG
      Jenny & Christian

Deine Gedanken zu diesem Thema