Doi Inthanon Nationalpark – auf 2.565 Metern über den Wolken

// 8 Kommentare

Selten hat uns ein Nationalpark so sehr beeindruckt wie der Doi Inthanon Nationalpark in Thailand. Wenn du dich in der Nähe von Chiang Mai befindest, solltest du diesem Natur-Juwel auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Du kannst von Chiang Mai aus entweder einen Tagesausflug zum Doi Inthanon machen oder gezielt eine Unterkunft zur Erkundung des Nationalparks buchen.

Denn der Nationalpark Doi Inthanon ist mit 482 Quadratkilometern so groß, dass du ihn an einem Tag nicht vollständig entdecken kannst. Insbesondere die Wanderwege des Nationalparks erfordern zwei bis drei Tage Zeit, wenn du alle Natur-Highlights entdecken möchtest.

Mae Klang Waterfall Wegweiser
Die Wege im Doi Inthanon Nationalpark sind gut ausgeschildert

Innerhalb des Nationalparks gibt es mehrere Zeltlager, die du vor Ort buchen kannst. Die meisten davon befinden sich jedoch hoch in den Bergen, wo die Temperaturen vor allem nachts auf bis zu sechs Grad Celsius absinken können.

Daher empfehlen wir dir eher eine Unterkunft im Tal zu suchen, wo du eine schöne Aussicht auf die Berglandschaft hast und dabei nicht ins Frieren kommst. Wenn du gerne zeltest, ist der Zeltgarten Fuang Fah Camping eine sehr gute Wahl. Hier stehen dir das Zelt, eine Luftmatratze und ein Schlafsack zur Verfügung, sodass du nichts mitbringen musst. Wenn du lieber ein festes Dach über dem Kopf hast, können wir dir das Phu Chaem House empfehlen.

Nationalpark Doi Inthanon Sonnenuntergang
Von den umliegenden Unterkünften hast du schöne Aussichten auf den Nationalpark Doi Inthanon

Was genau dich im Doi Inthanon Nationalpark erwartet, welche Highlights du dort auf keinen Fall verpassen solltest und wie du dort hinkommst, erfährst du in diesem Beitrag. Zur Einstimmung findest du zunächst unser YouTube Video mit vielen schönen Eindrücken:

Übrigens können wir dir für deinen Aufenthalt in Thailand das E-Book
Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand
empfehlen.

Wie kannst du den Doi Inthanon Nationalpark erreichen?

In den meisten Fällen wirst du von Chiang Mai aus zum Doi Inthanon fahren. Entweder suchst du dir eine Unterkunft in Zentrumsnähe von Chiang Mai oder du reist direkt vom Flughafen aus an.

Anfahrt zum Nationalpark Doi Inthanon

Vom Flughafen Chiang Mai sind es bis zur Einfahrt in den Nationalpark ca. 64 Kilometer. Kurz vor der Einfahrt befindet sich der Mae Klang Waterfall, den du als Orientierungspunkt nutzen kannst. Bis hinauf zur Spitze des Inthanon Berges sind es insgesamt 102 Kilometer vom Flughafen Chiang Mai. Als reine Fahrtzeit solltest du gute 2 Stunden bis zur Spitze einplanen.

Sofern du vom Zentrum Chiang Mais anreist, ist die Fahrt minimal länger. Wir nehmen als Orientierungspunkt im Zentrum den Wat Chedi Luang Tempel. Bis zur Spitze des Doi Inthanon sind es von dort aus 103 Kilometer. Der Weg führt dich in beiden Fällen zunächst über die Route 108 und anschließend auf die Route 1009. Die Lage des Doi Inthanon Nationalparks und den Anfahrtsweg kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Organisierte Doi Inthanon Nationalpark Tour

Sofern du nicht selbst fahren möchtest, bietet sich eine organisierte Tour in den Doi Inthanon Nationalpark an. Wir haben bei organisierten Touren gute Erfahrungen mit der Online-Plattform getyourguide gemacht und können dir diese daher weiterempfehlen.

Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zum Thema Thailand per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose Freebie. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Der Vorteil bei dieser Plattform besteht darin, dass du alle Touren bis zu 24 Stunden vor Tour-Beginn noch kostenfrei stornieren kannst. Auf diese Weise kannst du deine Ausflüge rechtzeitig buchen und musst keine Sorge im Falle eines Krankheits- oder sonstigen Zwischenfalls haben.

Für den Nationalpark Doi Inthanon werden verschiedene Touren angeboten. Die Preise und Verfügbarkeiten findest du unter den einzelnen Touren, die wir verlinkt haben.

Gruppentour

Du kannst entweder die preisgünstige Gruppentour wählen, bei der du in einer Kleingruppe von maximal 9 Personen in den Nationalpark fährst. Hierbei wirst du von deiner Unterkunft im Stadtzentrum von Chiang Mai abgeholt. Sofern du etwas außerhalb wohnst, ist die Abholung gegen einen Aufpreis ebenfalls möglich.

Der Transfer und die gesamte Fahrt erfolgen in einem klimatisierten Kleinbus mit einem englisch sprachigen Tour-Guide. Gemeinsam mit der Gruppe fährst du zunächst auf den höchsten Punkt Thailands hinauf. Anschließend kannst du die königlichen Pagoden besichtigen. Auch Besuche auf dem Markt des Hmong-Bergvolkes und im Landwirtschafts-Forschungszentrum sind in der Tour inbegriffen.

Doi Inthanon Nationalpark königliche Pagoden
Eine von zwei königlichen Pagoden im Doi Inthanon Nationalpark

Nach dem Mittagessen hast du Zeit, um das Bergdorf Mae Klang Luang zu erkunden, das vom thailändischen Stamm „Karen“ bewohnt wird. Auf dem Weg hinunter macht die Tour zudem am Vachiratharn Waterfall einen Stopp.

Private Tour

Sofern du keine Lust auf eine Gruppentour hast, kannst du den Doi Inthanon Nationalpark auch mit einem privaten Fahrer erkunden. Bei dieser Tour hast du mehr Privatsphäre und kannst deine Aufenthaltsdauer selbst bestimmen. Ebenso wie bei der Gruppentour wirst du auch hier in deiner Unterkunft in Chiang Mai abgeholt. Die Fahrt erfolgt in einem klimatisierten Fahrzeug.

Doi Inthanon Nationalpark Karen Bergdorf
Blick auf einen Teil des Karen Bergdorfes, das der Doi Inthanon Nationalpark beherbergt

Im Nationalpark angekommen, begibst du dich zunächst auf eine ca. 2-stündige Wanderung durch den Dschungel. Gemeinsam mit einem einheimischen Guide des Stammes „Karen“ läufst du durch die Natur und lernst die Vegetation und Artenvielfalt des Nationalparks kennen. Im Anschluss an die Wanderung kannst du die königlichen Projekte der Royal Project Foundation kennenlernen.

Nach einem stärkenden Mittagessen wanderst du den Ang-Kha Pfad bis zu den königlichen Pagoden hinauf. Dort kannst du den hübschen Blumengarten und die imposanten Pagoden bewundern. Mehr zur Privattour erfährst du hier.

Wander-Tour

Sofern du in der Trockenzeit zwischen November und Mai in den Doi Inthanon Nationalpark reist, kannst du eine Wander-Tour über den Kiew Mae Pan Pfad mitmachen. Dieser Wanderweg ist bei Einheimischen wie auch bei Touristen sehr beliebt. Du wirst am Morgen in deiner Unterkunft in Chiang Mai abgeholt und fährst mit einem klimatisierten Kleinbus mit maximal 9 Personen zum Nationalpark.

Doi Inthanon Nationalpark wandern
Der Doi Inthanon Nationalpark eignet sich sehr gut zum Wandern

Bevor die Wanderung startet, besuchst du zunächst den Wachirathan Waterfall sowie das Karen-Bergdorf „Long Neck Village“. Dort kannst du den frischen Kaffee probieren, der gleich nebenan auf den Kaffeeplantagen wächst. Nach dem Mittagessen startet dann die ca. 3 Kilometer lange Wanderung über den Kew Mae Pan Nature Trail.

Nationalpark Doi Inthanon Ausblick
Im Nationalpark Doi Inthanon kannst du immer wieder schöne Ausblicke genießen

Du läufst durch den grünen Wald, der neben Wasserfällen und Bächen eine spektakuläre Aussichtsplattform zu bieten hat. Nach der Wanderung fährst du noch zur Bergspitze hinauf und hast Zeit, um dir die königlichen Pagoden anzusehen. Erfahre hier mehr zur Wander-Tour.

Anreise mit dem Roller, Motorrad oder Mietauto

Wenn du den Doi Inthanon Nationalpark auf eigene Faust entdecken möchtest, kannst du dies mit dem Roller, Motorrad oder Mietauto problemlos tun. Die Straßen sind gut ausgebaut und weisen keine Schlaglöcher oder ähnliches auf. Nachdem wir selbst einen schweren Rollerunfall in Chiang Mai hatten, sind wir mit der Weiterempfehlung von Miet-Fahrzeugen allerdings vorsichtig geworden.

Doi Inthanon Nationalpark Anfahrt
Um zum Doi Inthanon Nationalpark zu kommen, kannst du z.B. einen Roller mieten

Sofern du dich dennoch für ein Miet-Fahrzeug entscheidest, ist dies die günstigste Variante, um den Doi Inthanon Nationalpark zu besuchen. Zudem bist du mit einem Miet-Fahrzeug sehr flexibel. Am preiswertesten ist aus unserer Erfahrung die Rollermiete. Pro Tag zahlst du für einen Roller inklusive Helme ca. 300 Baht (etwa 7,65 Euro, Stand Januar 2018).

Doi Inthanon Nationalpark Roller
Eine Möglichkeit, um den Doi Inthanon Nationalpark zu besuchen, ist die Anfahrt mit einem Mietroller

Ein Mietauto kannst du ab umgerechnet 15 Euro pro Tag bekommen. Je besser die Fahrzeugklasse ist, desto teurer wird der Mietpreis. Achte darauf, dass du am besten einen internationalen Führerschein bei dir trägst, sofern du in Thailand selber fährst. Dieser ist vor allem bei Polizeikontrollen wichtig, wird teilweise aber auch vom Fahrzeug-Vermieter angefragt.

Doi Inthanon Nationalpark Ausschilderung
Die Ausschilderungen im Doi Inthanon Nationalpark sind so gut, dass du hier auch ohne Navigations-App gut zurecht kommst

Vor allem wenn du mit dem Roller oder Motorrad fährst, solltest du warme Kleidung tragen. Die Temperaturen werden ab etwa dem halben Weg hinauf zur Bergspitze deutlich kühler. Durch den Fahrtwind auf dem Roller oder Motorrad kommen dir die Temperaturen noch kälter vor. Daher sind geschlossene Schuhe, eine lange Hose und ein Pullover empfehlenswert. Auch eine Jacke ist durchaus angemessen, wenn du unterwegs nicht frieren möchtest.

Navigation und Tankmöglichkeiten

Du kannst entweder nach den Straßenschildern fahren oder du nutzt eine Navigations-App. Hierfür empfehlen wir dir entweder Google Maps oder die offline funktionierende Navigations-App maps.me.

Doi Inthanon Nationalpark Tanksäule
Im Karen Bergdorf des Doi Inthanon Nationalparks findest du auch eine Tanksäule

Sofern du selber fährst, solltest du vor der Einfahrt in den Nationalpark am besten noch mal tanken. Im Nationalpark selbst gibt es zwei Tanksäulen, die mit Selbstbedienung funktionieren. Du findest die Tanksäulen in der Nähe des Community Marktes auf der rechten Seite, wenn du bergaufwärts fährst. Von der Bergspitze sind die Tanksäulen 15 Kilometer (ca. 22 Fahrminuten) entfernt.

Anreise mit dem Taxi

Als dritte Option kannst du über die Anreise mit dem Taxi nachdenken. In Thailand sind Taxifahrten vergleichsweise preiswert, sodass dies trotz der größeren Distanz eine denkbare Option ist.

Über die Internetseite von Thai National Parks kannst du z.B. eine ganztägige Taxi-Tour von Chiang Mai in den Doi Inthanon Nationalpark buchen. Für bis zu 3 Personen kostet dich die Taxifahrt gerade einmal 3.000 Baht (ca. 76,53 Euro, Stand Januar 2018). Wenn du bedenkst, dass du alleine für die Hin- und Rückfahrt nach Chiang Mai ca. 4 Stunden benötigst, ist dies ein wirklich guter Preis.

Nationalpark Doi Inthanon Strasse
Die Straßen im Nationalpark Doi Inthanon sind gut ausgebaut und asphaltiert

Sofern du alleine reist, lohnt sich eine organisierte Tour vermutlich mehr für dich. Wenn ihr jedoch zu zweit oder in einer kleinen Gruppe unterwegs seid, ist das Taxi eine gute Alternative. Taxifahrten für 4 oder 5 Personen sind zum Preis von 3.500 Baht (ca. 89,28 Euro, Stand Januar 2018) erhältlich.

Allerdings ist ein Taxifahrer kein ortskundiger Guide. Somit erhältst du im Vergleich zu einer organisierten Tour keine Informationen zum Nationalpark. Aus unserer Erfahrung sprechen die Taxifahrer in Thailand häufig kein oder kaum Englisch, sodass eventuell auch die Verständigung eine Herausforderung darstellen kann. Sofern du eine mobile SIM-Karte hast, kannst du über Apps oder Google aber thailändische Übersetzungen nutzen.

Eintrittsgebühr und Öffnungszeiten

Wie fast alle Nationalparks in Thailand ist auch der Doi Inthanon nicht kostenlos. Ausländer zahlen eine Eintrittsgebühr von 300 Baht (ca. 7,65 Euro, Stand Januar 2018). Für Kinder beträgt der Eintritt mit 150 Baht die Hälfte. Sofern du die thailändische Staatsbürgerschaft hast, profitierst du von günstigeren Preisen. Einheimische Erwachsene zahlen lediglich 50 Baht Eintritt (ca. 1,28 Euro). Für thailändische Kinder gilt der ermäßigte Satz von 20 Baht.

Doi Inthanon Nationalpark Eintritt
Die Eintrittspreise in den Doi Inthanon Nationalpark sind für Thailänder geringer als für Ausländer

Wenn du mit dem Roller, Motorrad oder Auto in den Doi Inthanon Nationalpark fahren möchtest, kostet dich ein Fahrzeug weitere 30 Baht (ca. 77 Cent, Stand Januar 2018) Eintritt.

Die Eintrittsgebühr kannst du entweder am Mae Klang Waterfall oder an der offiziellen Einfahrtsschranke in den Nationalpark bezahlen. Du erhältst mit der Zahlung die Eintrittskarten, die du bei der Auffahrt zu den Pagoden und der Bergspitze nochmals vorzeigen musst. Hebe die Karten also gut auf und halte sie möglichst griffbereit.

Nationalpark Doi Inthanon zweiter Check Point
Am zweiten Check Point musst du deine Eintrittskarte nochmals vorzeigen, um zur Bergspitze und den Pagoden hinauf fahren zu können

Die Eintrittskarten decken alle Wasserfälle, die Straßennutzung und die Zufahrt zur Bergspitze ab. Sofern du auch die königlichen Pagoden ansehen möchtest, musst du noch einmal 50 Baht (ca. 1,28 Euro) pro Person an zusätzlichem Eintritt zahlen.

Geöffnet ist der Doi Inthanon Nationalpark das ganze Jahr über von 06:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Der Kassenschluss gilt allerdings nur für die letzte Einfahrt in den Nationalpark. Sofern du dich noch im Park befindest, kannst du auch nach 16:30 Uhr jederzeit noch herausfahren. Beachte jedoch, dass es im Nationalpark selbst keine Straßenbeleuchtung gibt.

Sehenswürdigkeiten im Doi Inthanon Nationalpark

Der Doi Inthanon Nationalpark hat viele Sehenswürdigkeiten und Natur-Highlights zu bieten. Alle Highlights kannst du bei einem Tagesausflug leider nicht schaffen. Insbesondere die Wanderwege des Nationalparks erfordern daher eher einen mehrtägigen Aufenthalt. Im Folgenden möchten wir dir unsere persönlichen Highlights vorstellen, die du an einem Tag gut schaffen kannst.

Nationalpark Doi Inthanon Karte
Zur Orientierung findest du im Nationalpark Doi Inthanon mehrere Übersichtskarten

Hierbei sind insgesamt fünf Sehenswürdigkeiten empfehlenswert, deren Lage du auf der nachfolgenden Karte findest:

1. Stopp – Mae Klang Waterfall

Als ersten Stopp empfehlen wir dir den Mae Klang Waterfall. Dieser schöne Wasserfall befindet sich kurz vor der eigentlichen Einfahrt in den Doi Inthanon Nationalpark. Dennoch zählt er schon zum Nationalpark hinzu und ist daher ebenfalls nur mit der Einrichtung der Eintrittsgebühr zugänglich.

Mae Klang Waterfall Doi Inthanon Nationalpark
Wir empfehlen dir den Mae Klang Waterfall als ersten Stopp
Mae Klang Waterfall
Der Mae Klang Waterfall ist das erste Highlight im Doi Inthanon Nationalpark

Von der Route 1009 ist es nur ein kurzer Weg nach links, der dich zum Parkplatz des Mae Klang Waterfall führt. Dort gibt es auch einige Restaurants, in denen du dich mit Getränken und Speisen stärken kannst. Ein Restaurant bietet dir Sitzgelegenheiten auf Matten direkt am Flussufer. Dort gibt es u.a. frisches Hähnchenfleisch und einen leckeren Papaya-Salat.

Mae Klang Waterfall essen
Die Restaurants am Mae Klang Waterfall bieten leckeres und preiswertes Essen

Den Mae Klang Waterfall erreichst du vom Parkplatz aus nach ca. 5 Gehminuten. Auf dem Weg dorthin findest du auch Toiletten und Waschgelegenheiten. Der Wasserfall selbst ist etwa 30 Meter hoch und verläuft über einige Felsen nach unten ins Tal. Das schöne an diesem Wasserfall ist vor allem, dass es dort ruhig und wenig touristisch ist. Als wir um 11 Uhr vormittags dort waren, hatten wir den Mae Klang Waterfall komplett für uns alleine.

Mae Klang Waterfall Chiang Mai
Der Mae Klang Waterfall ist in der Regel wenig besucht
Mae Klang Waterfall Vogelperspektive
Der Mae Klang Waterfall aus der Vogelperspektive

Zur rechten Seite des Wasserfalls findest du noch einen Aussichts-Pavillion und einen Wanderweg. Der Wanderweg führt dich einige Natur-Treppen hinauf zum Beginn des Wasserfalls. Zudem kannst du eine Weile am Fluss entlang laufen, aus dem der Mae Klang Waterfall entspringt. Die Natur hier ist sehr hübsch, sodass sich eine kurze Wanderung hier aus unserer Sicht lohnt. Im Tal ist es zudem noch angenehm warm, was sich im Nationalpark ändert, je höher du kommst ;-)

Mae Klang Waterfall oberer Bereich
Eine kurze Wanderung führt dich hinauf zum oberen Teil des Mae Klang Waterfall
Mae Klang Waterfall Toiletten
Am Mae Klang Waterfall findest du auch Toiletten

2. Stopp – Wachirathan Waterfall

Wenn du den Mae Klang Waterfall hinter dir gelassen hast, fährst du zum Wachirathan Waterfall ca. 20 Minuten die Straße bergauf. Die Einfahrt zum Wasserfall befindet sich auf der rechten Seite und eine kleine, schmalere Straße führt dich zum Parkplatz.

Wachirathan Waterfall Touristen
Am Wachirathan Waterfall findest du deutlich mehr Touristen als an den übrigen Wasserfällen des Nationalparks

Der Wachirathan Waterfall ist wohl der Ort mit den meisten Touristen im gesamten Nationalpark. Viele Kleinbusse bringen vorwiegend asiatische Touristen hierher. Doch der hohe Touristenandrang hat auch einen guten Grund. Denn einen imposanteren Wasserfall wirst du in Thailand wohl kaum finden! Der Wachirathan Waterfall ist etwa 70 Meter hoch und hat eine enorme Wucht.

Wachirathan Waterfall Doi Inthanon Nationalpark
Der Wachirathan Waterfall ist mit ca. 70 Metern der höchste Wasserfall des Nationalparks

Besonders eindrucksvoll ist der Regenbogen, der sich rechts unten am Wasserfall bildet. Um diesen bewundern zu können, solltest du die Treppen hinab gehen, die sich zur rechten Seite befinden. Gehe hier besonders vorsichtig, da die Treppenstufen nass und rutschig sind. Auch unten am Regenbogen ist es sehr nass und du solltest dich nicht allzu lange dort aufhalten, sofern du nicht komplett durchnässt werden möchtest ;-)

Wachirathan Waterfall Regenbogen
Das Highlight des Wachirathan Waterfall ist der Regenbogen, der sich bei Sonnenschein rechts vom Wasserfall bildet

Vom Parkplatz aus läufst du nur einige Stufen hinauf und bist direkt am Wachirathan Waterfall. Auch von vorne sowie von der linken Seite aus ist der Wasserfall schön anzusehen. Links kannst du zudem weitere Stufen zu einer erhöhten Aussichtsplattform hinauflaufen. Am Parkplatz gibt es auch ein Restaurant und Toiletten.

Wachirathan Waterfall
Der Wachirathan Waterfall ist ein absolutes Highlight im Doi Inthanon Nationalpark

3. Stopp – Sirithan Waterfall

Nur weitere 5 Fahrminuten entfernt befindet sich der Sirithan Waterfall. Die Einfahrt liegt auf der Route 1009 auf dem Weg zum Gipfel zur linken Seite. Halte hier die Augen gut offen, da die Einfahrt nicht allzu gut sichtbar ist, wenn man nicht darauf achtet.

Sirithan Waterfall Parkplatz
Vor dem Weg zum Sirithan Waterfall befindet sich ein kleiner Parkplatz

Der Sirithan Waterfall ist über einige Stufen und einen ca. 5-minütigen Fußweg erreichbar. Anders als beim Mae Klang Waterfall und dem Wachirathan Waterfall kannst du den Sirithan Waterfall nur aus weiterer Entfernung bestaunen. Alle drei Wasserfälle sind jedoch abgesperrt, sodass du an den Wasserfällen des Doi Inthanon Nationalparks nicht baden gehen kannst.

Sirithan Waterfall Doi Inthanon Nationalpark
Der Sirithan Waterfall ist ca. 50 Meter hoch

Am Sirithan Waterfall findest du eine Aussichtsplattform, die dir einen schönen Blick auf den Wasserfall ermöglicht. Der Sirithan Waterfall ist ca. 50 Meter hoch und fällt kräftig ins Tal hinunter. Der Blick von der Aussichtsplattform lohnt sich aus unserer Sicht auf jeden Fall. Da der Sirithan Waterfall ohnehin auf dem Weg zur Bergspitze liegt, empfehlen wir dir, hier einen kurzen Stopp einlegen.

Sirithan Waterfall Ausblick
Den Sirithan Waterfall kannst du „nur“ von der Aussichtsplattform aus betrachten

Anders als beim Mae Klang Waterfall und dem Wachirathan Waterfall gibt es am Sirithan Waterfall jedoch keine Restaurants oder Toiletten. Dies ist wohl mit ein Grund dafür, dass der Wasserfall vergleichsweise wenig besucht wird, obwohl sein Anblick wirklich lohnenswert ist.

4. Stopp – die königlichen Pagoden

Nur etwa 10 Fahrminuten, bevor du die Spitze des Inthanon Berges erreichst, befinden sich die königlichen Pagoden. Diese wurden zu Ehren von König Bhumibols und seiner Königin Sirikits im Jahr 1987 und 1992 errichtet. In diesen Jahren hatten der König und die Königin jeweils ihren 60. Geburtstag gefeiert.

Doi Inthanon Nationalpark Pagoden
Blick auf eine von zwei Pagoden im Doi Inthanon Nationalpark

Die offiziellen Namen der beiden Pagoden lauten „Phra Maha Dathu Nabha Metaneedol“ und „Nabhapol Bhumisiri“. Erbaut wurden sie von der thailändischen Luftwaffe. Die beiden Pagoden sind jeweils auf einem Hügel errichtet und bieten eine atemberaubende Sicht auf die Berglandschaft. Um die Pagoden herum befinden sich hübsch angelegte Blumen-Gärten, die sehr gepflegt sind.

Doi Inthanon Nationalpark Pagoden Parkanlage
Blick auf die gepflegte Parkanlage rund um die königlichen Pagoden

Sofern es wolkig ist, herrscht eine besonders mystische Stimmung rund um das Anwesen. Denn die Pagoden befinden sich auf 2.146 Metern Höhe über dem Meeresspiegel, sodass du auf der Höhe der Wolken bist. Zwar ist durch die Wolken leider die Sicht getrübt, aber es fühlt sich daher an, als wenn du durch die Wolken hindurch läufst.

Doi Inthanon Nationalpark Pagoden Park
Die Pagoden sind von viel Grün und einem hübschen Park umgeben

Um die Pagoden zu erreichen, führt jeweils eine überdachte Rolltreppe hinauf. Den Weg nach unten bestreitest du über große Treppen. In den Pagoden selbst sind kleine Buddha Tempel enthalten. Wenn du die Pagoden von innen betreten möchtest, solltest du die Schuhe vorab ausziehen. Die Thailänder bringen teilweise Blumen mit zu den Pagoden und knien betend vor den Buddha Staturen innerhalb der Pagoden.

Doi Inthanon Nationalpark Pagoden Rolltreppe
Rolltreppen führen dich hinauf zu den Pagoden

Öffnungszeiten und Eintritt

Für die königlichen Pagoden gelten gesonderte Öffnungszeiten von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Für die Besichtigung werden noch einmal 50 Baht (ca. 1,28 Euro, Stand Januar 2018) Eintritt pro Person fällig. Auf dem Parkplatz vor den Pagoden findest du erneut ein Restaurant und Toiletten.

Doi Inthanon Nationalpark Pagoden Malerei
Rund um die Pagoden findest du auch einige Malereien
Doi Inthanon Nationalpark Pagoden Schnitzerei
Auch Holzschnitzereien sind rund um die Pagoden zu finden

5. Stopp – der höchste Punkt Thailands

Etwa eine Fahrtstunde, nachdem du die Zufahrt zum Doi Inthanon Nationalpark passiert hast, erreichst du schließlich den Berggipfel. Du befindest dich nun auf 2.565 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und somit am höchsten Punkt in ganz Thailand. Die Wolkenhöhe hast du hier bereits hinter dir gelassen und bist damit sogar über den Wolken!

Doi Inthanon Wolkenhöhe
An der Spitze des Inthanon Berges bist du auf 2.565 Metern Höhe sogar über den Wolken

Auf dieser Höhe sind die Temperaturen deutlich geringer als im Tal. Daher solltest du auf jeden Fall einen Pullover oder eine Jacke dabei haben, wenn du zum Berggipfel hinauf fährst. Als wir am Nachmittag dort waren, hat das Thermometer 19 Grad Celsius in der Sonne angezeigt. An kühlen Tagen können die Temperaturen im Schatten auf bis zu 6 Grad Celsius sinken.

Doi Inthanon Nationalpark Temperatur
Die Temperatur am höchsten Punkt Thailands ist deutlich niedriger als im Tal

Die beste Aussicht hast du allerdings schon auf dem Weg zur Spitze, wenn du ca. 2 Fahrminuten vorher an der rechten Seite anhältst. Denn am höchsten Punkt Thailands gibt es gar keine Aussichtsplattform, die wir dort erwartet hätten. Vielmehr führt dich ein kleiner Pfad, der größtenteils aus einem Holzsteg besteht, durch ein bewaldetes Gebiet. Nachdem du einige Treppen passiert hast, erkennst du u.a. an der großen Holztafel, dass du den höchsten Punkt Thailands erreicht hast.

Doi Inthanon Spitze
Auf der Spitze des Doi Inthanon befindest du dich über den Wolken

Auf dem Weg befindet sich noch der „King Inthanon Memorial Shrine„. Dieser Gedenkschrein wurde im Jahr 1915 errichtet und beherbergt die Asche des siebten Königs von Chiang Mai, der von 1870 bis 1897 regierte. Im Jahr 1975 errichtete die thailändische Luftwaffe zudem eine kleine Chedi neben dem Schrein. Die thailändischen Besucher kommen zum Gebet zur Chedi und knien vor ihr nieder.

King Inthanon Memorial Shrine Nationalpark Doi Inthanon
Der King Inthanon Memorial Shrine im Nationalpark Doi Inthanon

Militärstützpunkt und Ang Ka Nature Trail

Am Ende der Route 1009 befindet sich noch ein thailändischer Militärstützpunkt, den Besucher nicht betreten dürfen. Zudem gibt es kurz vor dem Eingang zum Militärstützpunkt sowie am Ende des Pfads kleine Imbissstände sowie Toiletten.

Doi Inthanon Nationalpark höchster Punkt Thailands
Der Doi Inthanon Nationalpark beherbergt den höchsten Punkt Thailands

Sofern du gerne wandern gehst, kannst du den Wanderpfad Ang Ka Nature Trail laufen. Dieser geht leicht unterhalb des Gipfels los und die Distanz beträgt insgesamt drei Kilometer. Der Weg führt dich zu einem Hochmoor und dauert je nach Gehtempo ca. 60 bis 90 Minuten.

Nationalpark Doi Inthanon Wanderweg Spitze
Auf der Spitze des Berges befindet sich ein hübscher, kurzer Wanderweg

Wenn du den Gipfel des Inthanon Berges erreicht hast, endet die Straße. Von hieraus kehrst du anschließend wieder um und fährst die Route 1009 zurück zum Ausgang des Nationalparks.

Doi Inthanon Wetter

Die beste Jahreszeit, um einen Ausflug in den Doi Inthanon Nationalpark zu machen, sind die Wintermonate. Von November bis März fällt statistisch gesehen der wenigste Regen und es gibt viele schöne Sonnentage mit klarer Sicht. Auch im April fällt noch recht wenig Regen. Von Mai bis Oktober hingegen musst du mit deutlich mehr Regen rechnen. Die regenreichsten Monate sind statistisch gesehen der Juli und August.

Doi Inthanon Wetter
Die beste Jahreszeit, um den Doi Inthanon Nationalpark zu besuchen, ist zwischen November und April

Die höchsten Tagestemperaturen werden im März und April erreicht. In diesen Monaten kann die Hitze im Tal schon unerträglich wirken, wenn du schnell ins Schwitzen kommst. Hoch oben auf dem Doi Inthanon hingegen herrschen das ganze Jahr über angenehm milde bis kühle Werte.

Nationalpark Doi Inthanon Wetter
Vor allem an der Bergspitze ist das Wetter im Nationalpark Doi Inthanon stets sonnig

Aufgrund der Regentage sind einige Wanderpfade im Doi Inthanon Nationalpark nur in der Trockenzeit geöffnet. Daher empfiehlt es sich, dass du deine Reise zwischen November und April planst, wenn alle Wege geöffnet sind und du gute Chancen auf eine klare Sicht auf die Berglandschaft hast.

Tempel auf dem Weg zum Doi Inthanon Nationalpark

Wenn du auf dem Hin- oder Rückweg zum Doi Inthanon Nationalpark noch etwas Zeit übrig hast, lohnt sich ein Halt bei einem Buddha Tempel auf dem Weg. Kurz vor der Zufahrt in den Nationalpark befindet sich ein erhöht gebauter Buddha Tempel, der von außen sehr prunkvoll und hübsch anzusehen ist.

Nationalpark Doi Inthanon Buddha Tempel
Kurz vor der Einfahrt zum Nationalpark Doi Inthanon befindet sich ein hübscher Buddha Tempel

Zudem ist vor dem Buddha Tempel eine Haltestelle für Busse und Sammeltaxis. Sofern du die Fahrt hinauf zum Berggipfel nicht selbst bestreiten möchtest, kannst du an der Haltestelle vor dem Buddha Tempel in ein Sammeltaxi umsteigen.

Doi Inthanon Nationalpark Sammeltaxi
Wenn du möchtest, kannst du dich auch mit Sammeltaxis wie diesem durch den Doi Inthanon Nationalpark bewegen

Auf dem Weg zurück nach Chiang Mai befindet sich zudem ein Buddha Tempel, der komplett in goldfarben erscheint. Wenn du diesen Tempel anschaust, fühlst du dich tatsächlich wie in ein Märchen oder nach Disney World versetzt. Da der Tempel direkt am Wegesrand der Route 1009 liegt, ist ein kurzer Halt hier kein Umweg.

Buddha Tempel Route 1009 Chiang Mai
Dieser goldfarbene Buddha Tempel auf der Route 1009 in Richtung Chiang Mai erinnert an ein Märchen Schloss

Beide Tempel sind vor allem von außen einen näheren Blick wert. Da die Tempel jedoch nicht allzu groß sind, wirst du vermutlich nicht viel Zeit zum Anschauen benötigen. Ein Stopp von 5 bis 10 Minuten reicht hier unserer Ansicht nach aus.

Unser Fazit und deine Meinung

Der Doi Inthanon Nationalpark ist aus unserer Sicht eine ganz klare Empfehlung, wenn du eine Reise nach Chiang Mai planst. Dieser Nationalpark ist nicht nur dadurch etwas ganz besonderes, dass er den höchsten Punkt Thailands beherbergt. Auch die mächtigen und hübsch anzuschauenden Wasserfälle sind definitiv eine Reise wert. Und nicht zuletzt lohnt sich ein Ausflug zu den königlichen Pagoden mit den schönen Blumengärten.

Mae Klang Waterfall einsam
Der Doi Inthanon Nationalpark ist aus unserer Sicht einen Besuch wert

Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du zudem einen der schönen Wanderwege nutzen. Die Wanderungen kannst du entweder alleine oder mit einer organisierten Wandertour unternehmen. Um alle Natur-Highlights im Doi Inthanon Nationalpark kennen zu lernen, solltest du am besten eine Unterkunft in der Nähe beziehen. Hierfür können wir dir den Zeltgarten Fuang Fah Camping oder das Phu Chaem House empfehlen.

Warst du selber schon einmal im Nationalpark Doi Inthanon und hast weitere Empfehlungen? Wie hat dir der Nationalpark gefallen? Teile deine Meinung gerne mit uns und hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag. Auch Fragen sind hier gerne willkommen. Wir freuen uns auf dein Feedback und den Dialog mit dir.

Alles Liebe und eine schöne Zeit im Doi Inthanon Nationalpark wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:13    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Opt In Image



Unsere Empfehlung
Thailand eBook

Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand.

Worauf wartest du noch? Beginne jetzt dein Thailand-Abenteuer!

Traumhafte Strände, kulinarische Highlights, faszinierende Tempel. Das alles bietet Thailand! Hier erfährst du, wie du deine perfekte Reiseroute planst.

 

 

8 Responses

  1. Simone
    | Antworten

    Würdet ihr den Nationalpark auch mit Kindern (2 und 5) empfehlen?
    Grüße

    • Jenny
      | Antworten

      Hallo Simone,
      vielen Dank für deinen Kommentar und die Frage.
      Wir haben selber keine Kinder, aber haben zumindest auch einige Kinder bei unserem Ausflug in den Doi Inthanon gesehen. Daher würden wir grundsätzlich sagen, dass man den Ausflug mit Kindern gut machen kann. Ihr müsst bei den Wasserfällen ein bisschen aufpassen, da die Absperrungen teilweise nicht ganz so sicher sind. Einige Balken können schon mal morsch sein, sodass die Kinder dort lieber nicht zu nah ran gehen sollten.
      Kinderspielplätze oder ähnliches haben wir vor Ort leider nicht gesehen. Daher können wir schlecht einschätzen, ob den Kids vielleicht langweilig wird. Aber Wasserfälle sind ja grundsätzlich wahrscheinlich auch für die Kleinen interessant :-)
      Liebe Grüße und viel Spaß
      Jenny & Christian

  2. Natalie
    | Antworten

    Hallo ihr Zwei, super Tipps, danke schon mal dafür :-) Wir starten mit unserer Weltreise im August und werden ca. Anfang September in Chiang Mai sein. Empfehlt ihr den NP um diese Jahreszeit? Wenns mal regnet stört uns das nicht, allerdings wenn es sinnflutartig daher kommt und man nirgends mehr wandern, laufen kann wäre es nicht so verlockend dort hin zu gehen. Was meint ihr? LG Natalie

    • Jenny
      | Antworten

      Hallo liebe Natalie,
      erst einmal vielen Dank für deinen Kommentar und die netten Worte :-)
      Sehr cool, dass ihr bald auch mit eurer Weltreise startet! Dann wünschen wir euch schon mal ganz viel Spaß hierbei. Ehrlich gesagt ist Chiang Mai im September schon sehr regenreich. Zumindest statistisch gesehen. Man kann es natürlich nie ganz vorher sagen, aber tendenziell könnt ihr hier schon mit etwas mehr Regen rechnen. Einige Wanderwege im Doi Inthanon Nationalpark sind daher von Anfang Juni bis Ende Oktober geschlossen. Das betrifft aber nicht alle Wanderwege, sodass ihr dennoch gut in den Nationalpark fahren könnt. Die Regenzeit ist gleichzeitig auch Nebensaison in Chiang Mai und bietet euch daher den Vorteil, dass weniger los ist. Man kann das ganze also auch positiv sehen ;-)
      Wenn ihr die Route ohne große Umwege anders planen könnt, wäre Chiang Mai ab November ein gutes Reiseziel. Dann beginnt die Trockenzeit und dauert ca. bis Anfang April an. In dieser Zeit sind dann alle Wanderwege geöffnet und ihr könnt mit viel Sonnenschein rechnen.
      Liebe Grüße und viel Spaß
      Jenny & Christian

  3. Marc
    | Antworten

    Hallo Ihr Zwei;
    Danke für Eure Tipps:
    Wir kommen Anfang Februar 18.

    Sind gespannt;
    Gruß marc

    • Jenny
      | Antworten

      Hi Marc,
      vielen Dank für deinen Kommentar :-)
      Bis Anfang Februar ist es ja gar nicht mehr lange – cool! Der Nationalpark wird euch bestimmt gefallen! Viel Spaß schon mal :-)
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  4. Sandra
    | Antworten

    Hallo ihr zwei,
    vielen Dank für euren schönen Beitrag. Der weckt gleich schöne Erinnerungen an unseren Thailand Urlaub :) Wir haben damals eine Gruppentour durch den Nationalpark gemacht und waren mega begeistert! Vor allem die Pagoden haben uns super gefallen. Liebe Grüße

    • Jenny
      | Antworten

      Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für deinen Kommentar, das freut uns zu lesen! :-)
      Liebe Grüße
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.