// 6 Kommentare
Anzeige

In diesem Beitrag erfährst du das Wichtigste zur Corona Situation in Thailand und den aktuellen Einreise Möglichkeiten für Touristen. Obwohl Covid-19 auch in Thailand längst angekommen ist, hat das Land im internationalen Vergleich eher niedrige Corona Zahlen. Derzeit ist die Inzidenz jedoch gestiegen, sodass Thailand von Deutschland als einfaches Corona Risikogebiet eingestuft wurde. Thailand steht seit dem 18. Juli 2021 auf der Liste der Corona Risikogebiete des RKI.

Gem. des WHO Covid-19 Dashboards (Abruf am 16. Juli 2021) liegen folgende Corona Zahlen für Thailand vor:

  • Bestätigte Corona Fälle: 372.215
  • Neue Corona Fälle innerhalb von 24 Stunden: 9.186
  • Tote: 3.032
  • Bevölkerungszahl von Thailand: Ca. 69,6 Millionen

(Quelle: WHO Covid-19 Dashboard)

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Artikel jetzt aktualisieren.

Einreise nach Thailand und Visum in Corona Zeiten

Die Einreise nach Thailand ist für Ausländer auch aus touristischen Gründen wieder möglich. Zwischen dem 22. Dezember 2020 und dem 30. September 2021 können u.a. Reisende aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz bis zu 45 Tage ohne Visum in Thailand bleiben.

Zudem hast du die Möglichkeit, ein Visum für 60 Tage bei einer Thailändischen Botschaft oder einem Thailändischen Konsulat zu beantragen. In Deutschland ist dies in Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Stuttgart möglich. Das 60-Tages-Visum kann vor Ort in Thailand nochmals um 30 Tage verlängert werden (insgesamt also 90 Tage). Die notwendigen Unterlagen sind unter diesem Link einsehbar. Das Visum kostet 35 Euro pro Person.

Als dritte Möglichkeit kannst du auch ein Langzeitvisum (Special Tourist Visum / STV) beantragen. Es gilt zunächst für 90 Tage und kann vor Ort in Thailand dann zweimal um jeweils 90 Tage verlängert werden (insgesamt also 270 Tage). Das Langzeitvisum kann bei der Thailändischen Botschaft in Berlin oder bei den Konsulaten in Frankfurt oder München beantragt werden. Was du für den Visa-Antrag brauchst, kannst du hier einsehen. Das spezielle Corona Visum für Langzeit-Touristen kostet 2.000 Baht (ca. 55 Euro, Stand Januar 2021).

Thailand Corona Einreise
Auch in Corona Zeiten sind touristische Reisen nach Thailand nun wieder möglich

Bedingungen für die Thailand Einreise in Corona Zeiten

Für die Einreise gelten jedoch folgende Bedingungen, die für einen klassischen Urlaub von 2 bis 3 Wochen eher unattraktiv sind:

  • 14-tägige Hotel-Quarantäne auf eigene Kosten (seit dem 1. Mai 2021, zuvor waren es übergangsweise nur 10 Tage). Während der Quarantäne-Zeit im Hotel musst du dich zudem mindestens zwei weiteren Corona Tests unterziehen. Die Quarantäne-Hotels (ASQ / Alternative State Quarantine) kannst du hier in der Übersicht sehen. Das Quarantäne-Hotel musst du vor deiner Reise buchen und die Buchungsbestätigung zur Einreise vorlegen. Für ein Quarantäne-Hotel im Raum Bangkok solltest du mit mindestens 70 Euro pro Person und Nacht rechnen. Du erhältst dafür drei Mahlzeiten am Tag auf dein Zimmer gebracht.
  • Sofern du bereits gegen Corona geimpft bist, verkürzt sich die Quarantäne-Zeit auf 7 Tage. Der Tag der An- und Abreise zählen in der Berechnung nicht mit.
  • Vorlage eines max. 72 Stunden alten Corona Testergebnis (RT-PCR), das bescheinigt, dass du nicht mit Covid-19 infiziert bist. Die 72 Stunden gelten ab dem Zeitpunkt des Abflugs. Das Testergebnis muss in englischer Sprache sein. Sofern du nach einer passenden Corona Teststelle in Deutschland, Österreich oder der Schweiz suchst, hilft dir unsere Übersicht weiter (wir haben sie für die Kanaren erstellt, sie gilt aber ebenso für Thailand). Thailändische Staatsbürger benötigen seit dem 1. April 2021 keinen PCR Test mehr für die Einreise.
  • Vorlage einer Auslandskrankenversicherung, die eine Covid-19 Behandlung mit mindestens 100.000 US-Dollar abdeckt. Für Ausländer, die nach Thailand einreisen, wird eine spezielle Corona Krankenversicherung für Thailand angeboten. Sie kann für einen Zeitraum von 30 Tagen bis zu einem Jahr abgeschlossen werden.
  • Antrag des Certificate of Entry (COE) über diese Webseite
  • Fiebermessung am Flughafen nach der Ankunft. Sofern bei dir über 37,5 Grad Celsius gemessen werden, erfolgt am Flughafen ein Corona Schnelltest. Falls du positiv auf Corona getestet wirst, erfolgt ein Transfer ins Krankenhaus.
  • Registrierung vor deiner Thailand-Reise in der Covid Tracking-App „Thailand Plus“

(Quellen: Königlich Thailändische Botschaft Berlin sowie Update vom 1. April 2021 und Auswärtiges Amt)

Im Flugzeug sowie im Flughafengebäude gilt Maskenpflicht. Wie die Einreise nach Thailand in Corona Zeiten aussieht, kannst du auch im nachfolgenden Video sehen (auf Englisch). Die Fit-to-Fly Bescheinigung ist seit dem 1. April 2021 nicht mehr erforderlich.

Vimeo

Durch das Laden akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Vimeo

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOiBhYnNvbHV0ZTsgdG9wOiAwOyBsZWZ0OiAwOyB3aWR0aDogMTAwJTsgaGVpZ2h0OiAxMDAlOyIgc3JjPSJodHRwczovL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vNDkxNTQxMzI3P2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Beschränkungen und Reisen innerhalb von Thailand

Aufgrund von Corona ist auch der Alltag in Thailand beeinträchtigt. Welche Maßnahmen vor Ort gelten, bestimmt sich nach der thailändischen Corona Ampel. Je mehr Corona Infektionen in einer Region auftreten, desto strenger sind die Regeln. Eine Übersicht, was aktuell in den einzelnen Provinzen gilt, findest du hier.

Überall in Thailand gilt eine Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden sowie öffentlichen Verkehrsmitteln. Zudem werden alle Menschen darum gebeten, im öffentlichen Raum generell eine Maske zu tragen. Es gibt auch Provinzen in Thailand, in denen es allgemein Pflicht ist, eine Maske in der Öffentlichkeit zu tragen.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Bedingungen für die (Rück-)Reise vom Corona Risikogebiet Thailand nach Deutschland

Wenn du von Thailand (zurück) nach Deutschland fliegst, ist in Deutschland keine Quarantäne erforderlich. Dies gilt für alle Bundesländer seit dem 13. Mai 2021 und ist in der Coronavirus-Einreiseverordnung geregelt. Die Befreiung von der Quarantäne gilt, obwohl Thailand derzeit als Corona Risikogebiet eingestuft ist. Allerdings benötigst du für die Flugreise von Thailand nach Deutschland eines der nachfolgenden drei Dinge:

  • entweder ein negatives Corona Testergebnis (Antigentest max. 48 Stunden alt bzw. PCR-, LAMP- oder TMA-Test max. 72 Stunden alt) oder
  • einen Impfnachweis, der eine seit mindestens 14 Tagen vollständig abgeschlossene Covid Impfung bescheinigt (bei Genesenen reicht auch die Erstimpfung) oder
  • einen Genesenennachweis (der hierfür gemachte PCR Test muss mindestens 28 Tage zurückliegen und darf max. 6 Monate alt sein)

Der ggf. notwendige Corona Test muss bereits in Thailand (bzw. vor der Einreise nach Deutschland) erfolgen und ist für Kinder ab 6 Jahren erforderlich. Die 48- bzw. 72 Stunden-Frist gilt vom Zeitpunkt des Abstrichs bis zum Zeitpunkt der Einreise (Ankunft) in Deutschland.

Zudem solltest du die Reisebedingungen deiner ausgewählten Fluggesellschaft sowie ggf. des Transit-Landes prüfen. Es ist möglich, dass hier ggf. ein PCR Test gefordert wird.

Da Thailand als Corona Risikogebiet eingestuft ist, musst du vor der Reise nach Deutschland zudem eine Registrierung unter einreiseanmeldung.de vornehmen.

Gesundheitsversorgung während Corona in Thailand

Gem. der deutschen Botschaft in Bangkok ist die medizinische Versorgung in Thailand auf dem Prüfstand, wenn es zu einem pandemischen Ausbruch kommt. Wichtig ist jetzt besonders, dass du eine gültige Auslandskrankenversicherung hast (den Versicherungsschutz am besten ausgedruckt stets mit dir führen).

Als Krankenversicherung für das Ausland bietet sich übrigens auch die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur an. Im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus bist du hier grundsätzlich versichert. Dafür gibt es je nach Urlaubs- oder Reiselänge unterschiedliche Möglichkeiten:
Anzeige

Wir selber waren nach unserem schweren Rollerunfall Ende 2017 für mehrere Wochen in Thailand im Krankenhaus (internationale Privatklinik). Dort sind wir auch mehrfach operiert worden. Unsere Erfahrungen mit der medizinischen Versorgung in Thailand waren ausnahmslos sehr gut. Unseren Erfahrungsbericht dazu kannst du hier nachlesen.

Anzeige

Historie: Visa für gestrandete Touristen und Rückhol-Programm aufgrund von Corona in Thailand

Touristen, die wegen Corona in Thailand gestrandet waren, konnten ihr Visum bereits mehrfach verlängern. Zuletzt hatte die thailändische Regierung einer vierten Visa Verlängerung zugestimmt. Ausländer, die aufgrund von Corona in Thailand gestrandet sind und das Land derzeit nicht verlassen können, hatten die Möglichkeit, ihr Visum bis zum 31. Oktober 2020 weiter zu verlängern. (Quelle: TAT, Tourism Authority of Thailand)

Sofern du die Dauer deines Visums aufgrund von Corona überschreitest, musst du eine „Over-Stay Gebühr“ zahlen. Sie beträgt 500 Baht pro Tag und Person (ca. 14,08 Euro). Der maximale Strafbetrag für den Over-Stay liegt bei 20.000 Baht pro Person (ca. 543 Euro, Stand September 2020).

Auch für Thailand haben Reiseveranstalter sowie das Auswärtige Amt Rückhol-Aktionen für gestrandete Urlauber bzw. Backpacker durchgeführt. Die Flüge wurden in Zusammenarbeit mit Condor durchgeführt. Folgende Flüge sind hierfür erfolgt:

  • Montag, 6. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Dienstag, 7. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Mittwoch, 8. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Mittwoch, 8. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Donnerstag, 9. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Donnerstag, 9. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8765)
  • Freitag, 10. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8693)

Nach dem 10. April 2020 sind laut der Deutschen Botschaft keine weiteren Rückholflüge aus Thailand mehr geplant. Der Flughafen Phuket war seit dem 10. April 2020 vorübergehend geschlossen.

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Corona Virus Covid-19 Thailand Rückholaktion Deutschland
Auch für Thailand gibt es nun eine Rückhol-Aktion aufgrund von Corona

 

6 Responses

  1. Kai
    | Antworten

    Hallo ihr Lieben,
    ich wollte euch mal einen kleinen Stimmungsbericht von vor Ort geben. Ich bin seit Anfang Januar wieder zurück in Thailand (habe Frau und Sohn hier). Die Quarantäne ist strikt und kann ausschließlich in den von der Regierung zertifizierten Hotels durchgeführt werden. Die Dauer wurde zum 1. April auf 10 Tage reduziert; faktisch sind es 11 Nächte, weil der Anreisetag nicht als Tag 1 gezählt wird sondern Tag 0. Ab Oktober sollen geimpfte Menschen voraussichtlich ohne Quarantäne ins Land kommen dürfen. Das alles ist natürlich vorbehaltlich der weiteren Entwicklung vor allem hier in Thailand selbst. In den letzten Tagen sind die Infektionszahlen auf niedrigem Niveau sprunghaft angestiegen, aber die Regierung hat hier eine sehr kurze Zündschnur und es ist schon sehr bald mit neuen Lockdown- Maßnahmen zu rechnen. So nervig das für die Menschen hier auch ist, so war es doch aus epidemiologischer Sicht äußerst erfolgreich. Trotzdem wird die Bevölkerung weitere Rückschläge nicht mehr hinnehmen können, denn die finanzielle Unterstützung seitens der Regierung ist gering und Ersparnisse anzuhäufen ist in der Thai- Mentalität nicht wirklich angelegt. Tausende Menschen leben von den Lebensmittelpaketen, die von Restaurantbesitzern etc. organisiert werden. Mit den Flüchtlingen aus Myanmar kommt natürlich auch das Virus unkontrolliert über die Grenze und wird die Lage möglicherweise bald zusätzlich verschärfen.
    Für Touristen ist das Leben hier zwiespältig. Einerseits sind Sehenswürdigkeiten nicht so überlaufen, andererseits hat vieles an Infrastruktur wie Hotels, Restaurants, Geschäfte aber schlicht geschlossen. Das Leben ist für Touristen auch nicht billiger. Im Gegenteil ist vieles an Dienstleistungen teurer, weil die Thais ihren Lebensunterhalt nun aus einer kleineren Zahl an Touristen bestreiten müssen.
    Touristen können nach Ablaufen ihres Visums oder ihrer visum- befreiten Einreise aktuell eine so genannte Covid- Extension für 60 Tage bekommen. Diese Regelung wird immer um 2 Monate verlängert. Leider wird die Verlängerung immer nur sehr kurzfristig bekannt gegeben, so dass man nie wirklich 100% damit planen kann. Seit Auslaufen der Amnestie im Oktober wurde die Covid- Extension bisher aber immer verlängert.
    Ab Januar sollen dann – Stand heute – alle Restriktionen aufgehoben sein. Warten wirs mal ab…
    Liebe Grüße aus Thailand
    Kai

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Kai,
      wir danken dir ganz herzlich für deinen ausführlichen Lagebericht und den Hinweis zur verkürzten Quarantäne-Zeit. Wir haben dies entsprechend angepasst.
      Liebe Grüße nach Thailand und Danke
      Jenny & Christian

  2. martina
    | Antworten

    danke für die info – aber was mich interessieren würde, ist, wie das leben in thailand gerade abläuft. millionen von menschen stehen unvermittelt ohne verdienst und verdienstmöglichkeiten da, da die wirtschaft in thailand so massiv mit dem tourismus verknüpft ist wie in kaum einem anderen land.
    wie seht ihr das? wäre ein besuch jetzt wünschenswert (als minimale einkommensquelle für die leute vor ort) – oder eher unangebracht, da wir dadurch unseren relativen reichtum und unsere privilegien wie die möglichkeit, andere länder jetzt noch zu bereisen, unverhohlen zur schau stellen?

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Martina,
      wir können leider nicht für alle sprechen. Aber aus unserer Erfahrung würden sich die Menschen in Thailand wohl überwiegend über jeden freuen, der Geld ins Land bringt. Vor allem die Hotels, Homestays und Restaurants hat Corona natürlich hart getroffen. Und falls ihr einreisen würdet, wäre es ja ohnehin so, dass ihr eine Quarantänezeit und Corona Tests absolvieren müsstet. Damit ist es also für die thailändische Bevölkerung sehr sicher.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

  3. Daniel Albert
    | Antworten

    Hallo, vieleb Dank für die Informationen. Es ist nicht leicht, Licht ins Dunkle zu bekommen. Ich möchte trotzdem mal nach einem anderen Sachverhalt fragen. Wie ist es für thailändische Bürger oder verheiratete Ausländer, deren Familien in Thailand leben. Müssen die auch 14 Tage in ein Hotel oder können sie die Quarantäne auch in den eigenen vier Wänden absitzen?

    Über entsprechend Infos würde ich mich freuen,

    BG 🙂

    Daniel

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo Daniel,
      absolut! Es ist momentan wirklich nicht so leicht an Infos zu kommen und Licht ins Dunkel zu bringen…
      Mittlerweile schreibt das Auswärtige Amt in den Reisehinweisen zu Thailand jedoch folgendes:
      „Für alle Einreisenden sind nach Ankunft und auf eigene Kosten eine 14-tägige, strenge Quarantäne in einer staatlich zugelassenen Isolationseinrichtung (meist Hotel) sowie mehrere COVID-19-Tests zwingend vorgeschrieben.“
      Demnach scheint es also leider nicht möglich zu sein die Quarantäne in den eigenen vier Wänden zu absolvieren.
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.