// Keine Kommentare
Anzeige

Auch in Thailand ist das Corona Virus angekommen. Die thailändische Regierung geht verstärkt dagegen vor das Virus einzudämmen. Das bringt erhebliche Einschränkungen hinsichtlich der Einreise und auch der Ausreise aus Thailand mit sich.

Aber auch der Aufenthalt ist derzeit mit Risiken verbunden was sich maßgeblich auf Touristen und die thailändische Bevölkerung auswirkt. Wir zeigen dir die aktuelle Entwicklung und den aktuellen Stand der Situation.

Die thailändische Regierung hat am 24. März 2020 den Notstand ausgerufen. Dieser ist am 26. März 2020 in Kraft getreten. Die Einreise nach Thailand aus touristischen Gründen ist aufgrund von Corona zurzeit leider nicht möglich.

Seit dem 3. April 2020 gilt in Thailand eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 23:00 und 3:00 Uhr. Aktivitäten im Freien sowie Fahrten zum Flughafen solltest du in dieser Zeit vermeiden. Das Auswärtige Amt rät dazu, Thailand schnellst möglich zu verlassen, sofern du als Tourist dort bist. Hotels nehmen teilweise keine Touristen mehr auf und das Reisen innerhalb Thailands ist nur noch eingeschränkt möglich.

Falls du öffentliche Verkehrsmittel (z.B. Bus oder Zug) in Thailand nutzen möchtest, musst du aufgrund der Corona Ansteckungsgefahr eine Atemschutzmaske tragen.

Die weltweite Reisewarnung für nicht-europäische Staaten wie Thailand wurde vom Auswärtigen Amt bis zum 31. August 2020 verlängert. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Artikel jetzt aktualisieren.

Einreise nach Thailand trotz Corona

Die thailändische Luftfahrtbehörde CAAT (The Civil Aviation Authority of Thailand) hat bekannt gegeben, dass ab dem 1. Juli 2020 folgende Personengruppen an den internationalen Flughäfen Thailands wieder einreisen können: (Quelle: CAAT)

  • Thailändische Staatsangehörige
  • Nicht-thailändische Staatsangehörige, die über eine gültige Aufenthaltsbescheinigung oder eine Aufenthaltserlaubnis verfügen
  • Nicht-thailändische Staatsangehörige, die eine gültige Arbeitserlaubnis besitzen, einschließlich ihres Ehepartners oder ihrer Kinder
  • Ehepartner, Eltern oder Kinder eines thailändischen Staatsangehörigen, auch wenn diese keine thailändische Staatsbürgerschaft haben
  • Nicht-thailändische Staatsangehörige, die in Thailand eine medizinische Behandlung benötigen, sowie ihre Begleiter. Dies schließt jedoch keine medizinische Behandlung von Corona ein.
  • Nicht-thailändische Staatsangehörige, die Studenten von Bildungseinrichtungen sind, die von thailändischen Behörden genehmigt wurden, einschließlich der Eltern oder Erziehungsberechtigten der Studenten
  • Personen, die vom Premierminister eingeladen werden
  • Beförderer notwendiger Waren
  • Besatzungsmitglieder, die ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit für den Rückflug haben
  • Personen in diplomatischen Vertretungen, konsularischen Angelegenheiten, internationalen Organisationen, Regierungsvertretern, in Thailand tätigen ausländischen Regierungsbehörden oder Einzelpersonen in anderen internationalen Agenturen, wie vom Außenministerium gestattet, einschließlich ihres Ehepartners, ihrer Eltern oder Kinder
  • Nicht-thailändische Staatsangehörige, die nach einer besonderen Vereinbarung einreisen dürfen

Lese-Tipp: Diese 7 Auslandskrankenversicherungen decken auch Corona ab

Anzeige
Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Corona und mögliche Quarantäne: Aktuelle Lage in Thailand

Gem. dem aktuellen Situations-Report der WHO (Report vom 04.07.2020) liegen derzeit folgende Zahlen vor:

  • Bestätigte Corona Fälle: 3.185
  • Bestätigte neue Fälle im Vergleich zum Vortag: 5
  • Tote: 58
  • Bestätigte neue Todesfälle im Vergleich zum Vortag: 0

Am 18.03.2020 sahen die Zahlen im Situationsreport noch wie folgt aus:

  • Bestätigte Corona Fälle: 177
  • Bestätigte neue Fälle: 30
  • Tote: 1
  • Bestätigte neue Todesfälle: 0

(Quelle: WHO Situations-Report )

Gem. der deutschen Botschaft in Bangkok ist die medizinische Versorgung in Thailand auf dem Prüfstand, wenn es zu einem pandemischen Ausbruch kommt. Wichtig ist jetzt besonders, dass du eine gültige Auslandskrankenversicherung hast (den Versicherungsschutz am besten ausgedruckt stets mit dir führen).

Als Krankenversicherung für das Ausland bietet sich übrigens auch die Anzeigeinternationale Krankenversicherung von Cigna an. Mit mehr als 95 Millionen Kunden zählt sie weltweit zu einer der größten internationalen Krankenversicherungen überhaupt. Mit dem kostenlosen AnzeigeRechner auf der Webseite weisst du hier innerhalb von 2 Minuten exakt was sie für dich kostet.

Wir selber waren nach unserem schweren Rollerunfall Ende 2017 für mehrere Wochen in Thailand im Krankenhaus (internationale Privatklinik). Dort sind wir auch mehrfach operiert worden. Unsere Erfahrungen mit der medizinischen Versorgung in Thailand waren ausnahmslos sehr gut. Unseren Erfahrungsbericht dazu kannst du hier nachlesen.

Auch durch den Ausfall von Flugverbindungen kann es derzeit zu einem ungeplanten längeren Aufenthalt in Thailand kommen. Dadurch sind finanzielle, aber auch aufenthaltsrechtlichen Restriktionen möglich.

Seit dem 3. Mai 2020 gibt es erste Lockerungen zur Corona Lage in Thailand. Restaurants, Märkte, Geschäfte und Parkanlagen dürfen wieder öffnen. Auch der Besuch von Sportvereinen ist wieder gestattet. (Quelle: onvista) Zum 1. Juli 2020 entfallen innerhalb Thailands die meisten Corona Beschränkungen.

Visa und Flüge

Reisende, die sich derzeit in Thailand aufhalten, sollten die Gültigkeit ihres Visums prüfen. Das Visum gilt normalerweise für 30 Tage ab dem Einreisedatum. Am 24. April 2020 wurde jedoch bekannt gegeben, dass alle thailändischen Visa, deren Gültigkeit nach dem 26. März 2020 abläuft, automatisch bis zum 31. Juli 2020 verlängert werden.

Sofern du die Dauer deines Visums aufgrund von Corona überschreitest, musst du eine “Over-Stay Gebühr” zahlen. Sie beträgt 500 Baht pro Tag und Person (ca. 14,08 Euro). Der maximale Strafbetrag für den Over-Stay liegt bei 20.000 Baht pro Person (ca. 563,38 Euro, Stand April 2020).

Bangkok Airways hat vorübergehend außerdem Flüge reduziert und Flugsperrungen angekündigt, um auf eine schwache Nachfrage nach Reisen aufgrund des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) und des globalen Wirtschaftsabschwungs zu reagieren (Quelle: Tatnews). Die Deutsche Botschaft Bangkok informiert darüber, dass derzeit noch Flüge mit folgenden Fluggesellschaften nach Deutschland und andere europäische Länder möglich sind:

  • Lufthansa
  • KLM
  • EVA Air
  • Swiss Air
  • Air France
  • Qatar Airways

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok, Stand 11.06.2020)

In Deutschland musst du dich in eine verbindliche, zweiwöchige Quarantäne begeben, sofern du einen mehrtägigen Aufenthalt in Thailand hattest. Dies gilt auch für deutsche Staatsbürger. Die Umsetzung der Quarantäne-Regelung erfolgt durch die jeweiligen Bundesländer. Zudem gibt es einige Berufsgruppen, die von der Quarantäne ausgenommen werden sollen. Hierzu zählen u.a. Mitarbeiter im Gesundheits-, Transport- und Rechtswesen. Wir empfehlen dir, die Regelungen des Bundeslandes zu lesen, in denen sich dein Wohnsitz bzw. der Ziel-Flughafen befindet.

Rückhol-Programm aufgrund von Corona in Thailand

Auch für Thailand haben Reiseveranstalter sowie das Auswärtige Amt Rückhol-Aktionen für gestrandete Urlauber bzw. Backpacker durchgeführt. Die Flüge wurden in Zusammenarbeit mit Condor durchgeführt. Folgende Flüge sind hierfür erfolgt:

  • Montag, 6. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Dienstag, 7. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Mittwoch, 8. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Mittwoch, 8. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Donnerstag, 9. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Donnerstag, 9. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8765)
  • Freitag, 10. April 2020 von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8693)

Nach dem 10. April 2020 sind laut der Deutschen Botschaft keine weiteren Rückholflüge aus Thailand mehr geplant. Der Flughafen Phuket ist seit dem 10. April 2020 vorübergehend geschlossen. Rückflüge von Phuket sind derzeit also nicht mehr möglich.

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Anzeige
Corona Virus Covid-19 Thailand Rückholaktion Deutschland
Auch für Thailand gibt es nun eine Rückhol-Aktion aufgrund von Corona

Reisewarnung für Thailand

Das Auswärtige Amt hat am 17.03.2020 eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ins Ausland ausgesprochen. Hierzu zählt auch Thailand. Die weltweite Reisewarnung gilt für alle nicht-europäischen Staaten wie Thailand bis vorerst zum 31. August 2020. Falls die Corona Situation in Thailand es zulässt, kann die Reisewarnung aber eventuell auch vorher wieder aufgehoben werden. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Corona Virus Covid-19 Thailand Reisewarnung
Auch für Thailand wurde eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt herausgegeben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Reisetipps für Thailand

Im "Thailand Newsletter" kostenlos für dich:



Die besten Reisetipps
E-Book sofort downloaden 
+ Reiseapotheken-Check
Lerne ortsunabhängig Geld zu verdienen
Im "Digitalen Nomaden Newsletter" kostenlos für dich:

2 Std. Online Seminar
E-Book für Einsteiger
7-tlg. E-Mail Kurs