// Keine Kommentare

Anzeige

Auch in Thailand ist das Corona Virus angekommen. Die thailändische Regierung geht verstärkt dagegen vor das Virus einzudämmen. Das bringt erhebliche Einschränkungen hinsichtlich der Einreise und auch der Ausreise aus Thailand mit sich.

Aber auch der Aufenthalt ist derzeit mit Risiken verbunden was sich maßgeblich auf Touristen und die thailändische Bevölkerung auswirkt. Wir zeigen dir die aktuelle Entwicklung und den aktuellen Stand der Situation.

Update 25.03.2020: Die thailändische Regierung hat am 24. März 2020 den Notstand ausgerufen. Dieser tritt am 26. März 2020 in Kraft. Welche Maßnahmen der thailändische Regierungschef dadurch beschließt, ist nun abzuwarten. (Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Falls du öffentliche Verkehrsmittel (z.B. Bus oder Zug) in Thailand nutzen möchtest, musst du aufgrund der Corona Ansteckungsgefahr eine Atemschutzmaske tragen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Artikel jetzt aktualisieren.

Rückhol-Programm aufgrund von Corona in Thailand

Auch für Thailand hat das Auswärtige Amt nun Rückhol-Aktionen für gestrandete Urlauber bzw. Backpacker angekündigt. Die Flüge werden in Zusammenarbeit mit Condor durchgeführt. Folgende Termine sind hierfür bekannt:

  • Montag, 6. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Dienstag, 7. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)
  • Mittwoch, 8. April 2020 um 10:10 Uhr Ortszeit von Phuket nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8759)
  • Donnerstag, 9. April 2020 um 11:30 Uhr Ortszeit von Bangkok nach Frankfurt (Flug-Nr.: DE8763)

Die Flüge kannst du auf der Webseite von Condor buchen. Die Flugkosten liegen zunächst bei 99,99 Euro pro Person. Du musst dich bei der Buchung aber damit einverstanden erklären, dass du die weiteren Kosten für den Flug ebenfalls trägt. Der Gesamtpreis steht bisher noch nicht fest. Er soll aber den üblichen Kosten für einen Economy Flug von Thailand nach Deutschland entsprechen.

Nach dem 9. April 2020 sind laut der Deutschen Botschaft keine weiteren Rückholflüge aus Thailand mehr geplant. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Flughafen Phuket ab dem 10. April 2020 vorübergehend schließt (Stand 01.04.2020). Rückflüge sind ab diesem Zeitpunkt dann nicht mehr möglich.

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Da wir auch die Situation des Corona Rückhol-Programms auf Bali eng mitverfolgen (dort laufen die Rückhol-Flüge schon seit dem 28. März 2020) können wir von Reisenden folgende Erfahrungswerte zu den Condor-Rückholflügen weitergeben (Berichte aus Bali, nur zur Orientierung):

  • Es scheint kalt im Flugzeug zu sein, daher dicke Sachen mit ins Handgepäck nehmen
  • Essen und Trinken gibt es im Flugzeug (jedoch keine vegetarischen / veganen Menüs)
  • Die Abflüge können sich verspäten
  • Bei der Einreise in Frankfurt wird kein Gesundheits-Check durchgeführt, außer bei Verdacht auf Corona
  • Nach der Einreise in Deutschland wird eine 14-tägige Quarantäne zuhause empfohlen (freiwillig)
  • Du kannst nach der Landung kostenlos mit der Deutschen Bahn in deinen Heimatort fahren (das Flugticket gilt als Fahrschein)
Corona Virus Covid-19 Thailand Rückholaktion Deutschland
Auch für Thailand gibt es nun eine Rückhol-Aktion aufgrund von Corona

Corona und mögliche Quarantäne: Aktuelle Lage in Thailand

Gem. dem aktuellen Situations-Report der WHO (Report vom 31.03.2020) liegen derzeit folgende Zahlen vor:

  • Bestätigte Corona Fälle: 1.524
  • Bestätigte neue Fälle: 136
  • Tote: 9
  • Bestätigte neue Todesfälle: 2

Am 18.03.2020 sahen die Zahlen im Situationsreport noch wie folgt aus:

  • Bestätigte Corona Fälle: 177
  • Bestätigte neue Fälle: 30
  • Tote: 1
  • Bestätigte neue Todesfälle: 0

(Quelle: WHO Situations-Report )

Gem. der deutschen Botschaft in Bangkok ist die medizinische Versorgung in Thailand auf dem Prüfstand, wenn es zu einem pandemischen Ausbruch kommt. Wichtig ist jetzt besonders, dass du eine gültige Auslandskrankenversicherung hast (den Versicherungsschutz am besten ausgedruckt stets mit dir führen).

Wir selber waren nach unserem schweren Rollerunfall Ende 2017 für mehrere Wochen in Thailand im Krankenhaus (internationale Privatklinik). Dort sind wir auch mehrfach operiert worden. Unsere Erfahrungen mit der medizinischen Versorgung in Thailand waren ausnahmslos sehr gut. Unseren Erfahrungsbericht dazu kannst du hier nachlesen.

Auch durch den Ausfall von Flugverbindungen kann es derzeit zu einem ungeplanten längeren Aufenthalt in Thailand kommen. Dadurch sind finanzielle, aber auch aufenthaltsrechtlichen Restriktionen möglich. Die Aufenthaltsdauer ist in Thailand derzeit auf 30 Tage begrenzt.

Visa und Flüge

Reisende, die sich derzeit in Thailand aufhalten, sollten die Gültigkeit ihres Visums prüfen. Das Visum gilt normalerweise für 30 Tage ab dem Einreisedatum. Die deutsche Botschaft Bangkok gibt hierzu aktuell folgende Information heraus (Stand 25.03.2020):

„Für Informationen zur Ausstellung einer Konsularbescheinigung zur Verlängerung Ihres thailändischen Visums wenden Sie sich bitte per Mail an info@bangkok.diplo.de

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Bangkok Airways hat vorübergehend außerdem Flüge reduziert und Flugsperrungen angekündigt, um auf eine schwache Nachfrage nach Reisen aufgrund des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) und des globalen Wirtschaftsabschwungs zu reagieren.

Flüge von Thailand (Bangkok und Phuket) nach Frankfurt werden derzeit von Condor angeboten. Weitere Informationen hierzu findest du direkt auf der Webseite von Condor.

(Quelle: Tatnews)

Reisewarnung für Thailand

Das Auswärtige Amt hat am 17.03.2020 eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ins Ausland ausgesprochen. Hierzu zählt auch Thailand.

Corona Virus Covid-19 Thailand Reisewarnung
Auch für Thailand wurde eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt herausgegeben

Wenn du dich in Thailand aufhältst, solltest du dich selbständig um eine Rückreisemöglichkeit kümmern. Die thailändische Botschaft steht dir für die Reiseplanung derzeit nicht zur Verfügung. Auch kann diese keine Empfehlung hinsichtlich deiner Flüge aussprechen.

Einreise nach Thailand: Überwachungs- und Quarantänemaßnahmen

Seit dem 11. März 2020 gibt es für alle Einreisenden aus Drittländern Überwachungs- und teilweise Quarantänemaßnahmen.


Anzeige

Die Maßnahmen der thailändischen Regierung zielen dabei auf die Bekämpfung des Corona Virus (Covid-19) ab. Es ist bei der Einreise mit verstärkten Kontrollen zu rechnen. Außerdem musst du der lückenlosen Kontrolle deiner Bewegung mit Hilfe einer App zustimmen. Auch muss der Gesundheitszustand regelmäßig protokolliert werden.

Die Einreise nach Thailand ist derzeit für deutsche Staatsbürger noch möglich (Stand 25.03.2020). Bei der Einreise musst du folgende Dokumente vorlegen können (gilt bereits beim Besteigen des Flugzeugs, da die Airline dich sonst nicht befördern darf):

  1. Einen Nachweis über deine gültige Auslandskrankenversicherung, die auch COVID-19 Erkrankungen bis zu einer Deckungssumme von mindesten 100.000 US-Dollar abdeckt
  2. Ein Gesundheitszertifikat, das maximal 72 Stunden alt sein darf und das einen Labortest mit Negativbescheid über COVID-19 enthält

Transit-Reisende (Zwischenlandung an einem thailändischen Flughafen mit Wartezeit am Flughafen) müssen eine Fit-to-Fly-Bescheinigung vorzeigen können. Die Wartezeit am Flughafen darf maximal 24 Stunden betragen.

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok)

Folgende Provinzen sollten außerdem gemieden werden:

  • Narathiwat
  • Yala und Pattani
  • Teile von Songkhla

(Quelle: Auswärtiges Amt (Abruf am 25.03.2020))

Gem. der Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT), müssen ab dem 21.03.2020 außerdem Deutsche, die sich in den letzten 14 Tagen im Infektionsgebiet (zum Beispiel Deutschland) aufgehalten haben, sich den Vorsichtsmaßnahmen der Regierung unterziehen.

Hierzu zählen auch bspw. Quarantäne-Maßnahmen. Fluggesellschaften müssen zudem vor Ausstellen des Boardingpasses überprüfen, ob du dich in den letzten 14 Tage in einem Infektionsgebiet oder einem Gebiet mit fortschreitender lokaler Verbreitung aufgehalten hast.

Corona Virus Covid-19 Thailand Quarantäne Deutsche
Quarantäne-Maßnahmen können schon bald aufgrund vom Corona Virus in Thailand gelten

Ob du dich in den letzten Tagen im Infektionsgebiet aufgehalten hast und ob eine Auslandskrankenversicherung über min. 100.000 USD vorliegt, ist von der jeweiligen Fluggesellschaft (mit der du nach Thailand reisen willst) ebenfalls zu prüfen. Dies gilt unabhängig on der Staatsangehörigkeit und deinem Abreiseort.

(Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok (Abruf am 25.03.2020))

Wir raten selber derzeit von einer Einreise nach Thailand ab. Durch die allgemeine Reisewarnung des Auswärtigen Amts und der Bundesregierung solltest du nicht zwingend notwendige Reisen unterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.