Big Buddha – 8 Highlights, die dich an Phukets Wahrzeichen erwarten

// 2 Kommentare

Der Big Buddha ist die wichtigste Sehenswürdigkeit auf Phuket. Die 45 Meter hohe Buddha Statur aus Marmor thront auf dem Nakkerd Hill im südlichen Teil der Insel. Hier befindest du dich ca. 400 Meter über dem Meeresspiegel. Daher ist der Big Buddha nicht nur wegen der Statur einen Ausflug wert. Auch die Aussicht ist hier mehr als lohnenswert.

Mit dem Bau des Buddhas wurde bereits im Jahr 2004 begonnen. Der Bau wurde dabei größtenteils aus Spendengeldern finanziert. Im Sommer 2009 war der Großteil des Big Buddhas dann fertig gestellt und die Baugerüste sind gewichen. Dennoch ist das Gelände um den Buddha bis heute nicht ganz fertig. An den Seiten und vor allem hinter dem Buddha wird immer noch gebaut. Vor Ort kannst du dich mit Spenden auch am weiteren Ausbau beteiligen.

Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zum Thema Thailand per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose Freebie. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Wenn du auf Phuket bist, sollte ein Ausflug zum Big Buddha auf keinen Fall fehlen. Denn mittlerweile handelt es sich um das Wahrzeichen der Insel und ist somit fast schon ein Pflichtbesuch. Wenn du im Süden von Phuket unterwegs bist, kannst du den Big Buddha zudem von vielen Orten auch von weitem sehen. So z.B. auch vom Dach des Wat Chalong oder vom Aussichtspunkt am Laem Promthep.

Marmor-Statur Big Buddha Phuket
Der Big Buddha ist komplett aus Marmor gefertigt

Übrigens können wir dir für deinen Aufenthalt in Thailand das E-Book
Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand
empfehlen.

Die wichtigsten Informationen im Überblick: Eintritt, Öffnungszeiten & Co.

EintrittFrei (inkl. kostenloser Parkplätze)
ÖffnungszeitenTäglich von 6:00 bis 19:30 Uhr
Beste BesuchszeitMorgens (am besten vor 10 Uhr)
KleidungsordnungEs wird darum gebeten, dass du mindestens deine Schultern und Knie bedeckst
Weitere Namen des Big BuddhaPhra Puttamingmongkol Akenakkiri, Mingmonkol Buddha, Phra Yai, พระพุทธมิ่งมงคลเอกเนาคคีรี (Thai)
Koordinaten
(Google Maps)
Standort des Buddhas aufrufen »
Zur Anreise empfehlen wir dir, entweder einen Roller zu mieten oder ein Auto mit Privatfahrer zu buchen.

Sofern du Kleidung trägst, die deine Schultern und/oder Knie nicht bedeckt, kannst du am Eingang zum Big Buddha auch einen Sarong ausleihen. Diesen kannst du dir um die Hüften binden oder damit deine Schultern bedecken.

8 Highlights am Big Buddha Phuket

Nachdem du am kostenfreien Parkplatz eingetroffen bist, ist es nur ein kurzer Weg bis zum Big Buddha. Zudem kannst du die imposante Marmor-Statur von hier bereits sehen. Du läufst dabei zunächst an der Hinterseite und seitlich des Buddhas entlang. Auf dem Weg gibt es auch einige Shops, an denen du Getränke und Snacks kaufen kannst. Dann erwarten dich auf dem Gelände die folgenden Highlights:

Nr. 1: Die 45 Meter hohe Buddha Statur

Das ungeschlagene Highlight auf dem Gelände ist natürlich die Buddha Figur selbst. Die Statur steht auf einem Sockel und ist somit vom Boden aus nochmals erhöht. Die Buddha Statur wurde im Marnwichai-Stil erbaut. Dies beschreibt die Form und Handhaltung des Buddhas. Die Statur steht als Symbol für den Frieden und die Einheit von Phukets Bevölkerung.

Um den Big Buddha zu erreichen, führt zunächst eine Treppe hinauf. Ab hier trennen dich noch 94 Stufen von der großen Marmor-Statur. An den Seiten der Treppe findest du Naga-Figuren, die der Mythologie nach ein Schlangenwesen verkörpern. Diese Naga-Treppen sind typisch für thailändische Tempelanlagen und vor allem in Nordthailand häufig vertreten. Bitte beachte, dass die Treppe nur für den Weg nach oben gedacht ist. Um später wieder herunter zu gehen, führt schräg links neben der Buddha Statur ein separater Weg hinab.

Nr. 2: Tolle Aussichtspunkte

Ein weiteres Highlight sind die schönen Aussichtspunkte am Big Buddha. Du kannst einmal um die Buddha Statur herumlaufen und erhältst somit fast eine 360 Grad Sicht. An einigen Stellen ist die Aussicht zwar durch Bäume versperrt, aber es gibt rund um den Buddha mehrere gute Aussichtspunkte. Wenn du am Big Buddha ankommst, läufst du automatisch auf die Haupt-Aussichtsplattform zu.

Von hier hast du einen schönen Blick auf das Chalong Pier, die Küste und die Insel Ko Lon. Zur linken Seite blickst du auf die grünen Hügel der Insel. Da Gebäude auf Phuket nur unterhalb von 80 Metern errichtet werden dürfen, sind die Hügel naturbelassen. Dies sorgt auch innerhalb der Trockenzeit (Ende November bis Anfang April) für ein besonders grünes und schönes Bild der Landschaft.

Zur linken Seite des Buddhas findest du eine weitere Aussichtsplattform. Von hier kannst du den Süden der Insel, das Promthep Cape und den Nai Harn Beach sehen. Zur rechten Seite gibt es ebenfalls Aussichtspunkte, die überwiegend Phukets grünes Inland zeigen. Hier gibt es auch kleine Pavilions, in denen du Schatten findest.

Nr. 3: Liebesherzen zum Aufhängen

Eine schöne und gleichzeitig wohltätige Aktion sind die Liebesherzen, die du am Fundament des Big Buddhas kaufen kannst. Ein gold schimmerndes Herz kostet inklusive Schnur zum Aufhängen 100 Baht (ca. 2,80 Euro, Stand Februar 2019). Die Einnahmen werden zum weiteren Ausbau des Big Buddhas genutzt. Mit dem Kauf eines Liebesherz spendest du also gleichzeitig für das Bauprojekt und die Instandhaltung des Buddhas.

Am Verkaufsstand liegen dann auch Permanent-Marker bereit, mit denen du dein Herz beschriften kannst. Üblicherweise schreiben die Menschen hier ihre Namen bzw. Initialen und ein Datum hinauf. Viele nutzen das tagesaktuelle Besuchsdatum oder einen wichtigen Jahrestag. Das Herz kannst du individuell gestalten und deiner Kreativität hier freien Lauf lassen. Wenn du Lust hast, kannst du ja auch mal schauen, ob du unser Liebesherz entdeckst. Es trägt auf der Rückseite den Namen unserer Webseite unaufschiebbar.de ;-)

Wenn du das Herz fertig gestaltet hast, kannst du es neben dem Buddha in den Bäumen aufhängen. Hier schimmern bereits mehrere Tausend Liebesherzen in der Sonne. Neben Bäumen und Sträuchern stehen auch Geländer, Bänke und sonstige Gegenstände bereit, um die Herzen daran zu befestigen. Die Wege durch das Meer an Liebesherzen entlang zu gehen, ist zudem eine schöne Erfahrung.

Nr. 4: Steine zur Bau-Unterstützung

Alternativ oder zusätzlich zum Liebesherz kannst du zudem auch Bausteine kaufen. Hiermit soll der weitere Ausbau des Big Buddhas finanziert werden. Es handelt sich also ebenfalls um eine nett gestaltete Form des Spendens. Den Verkaufsstand findest du neben dem Eingang zum Fundament des Big Buddhas. Auf der Informationstafel am Verkaufsstand steht, dass die Einnahmen zum Bau von Gold-, Silber- und Glas-Treppen verwendet werden sollen.

Du kannst dabei unterschiedlich große Bausteine zur symbolischen Unterstützung erwerben. Der kleinste Baustein kostet 150 Baht (ca. 4,20 Euro, Stand Februar 2019). Die Staffelung sieht danach Bausteine im Wert von 600 Baht, 1.000 Baht und 2.000 Baht vor. Natürlich kannst du auch mehrere kleine Bausteine kaufen, wenn du den Betrag variieren möchtest.

Zudem kannst du vor Ort auch Marmor-Steine für den Innenausbau des großen Buddhas kaufen. Ein kleiner Marmor-Stein kostet 300 Baht (ca. 8,40 Euro). Der große Marmor-Stein liegt preislich bei 1.000 Baht (ca. 27,90 Euro). Wenn du einen Marmor-Stein gekauft hast, kannst du diesen zudem mit deinem Namen und gegebenenfalls auch einem Datum beschriften.

Bausteine Big Buddha Phuket
Hier siehst du den Stand, an dem du die Bausteine kaufen kannst

Nr. 5: Mönchs-Gesänge im Inneren des Buddhas

Neben den Verkaufsständen befindet sich dann der Eingang zum Inneren des großen Buddhas. Du gehst hier durch das Fundament des Buddhas, das mit vielen Gerüsten und Säulen gestützt wird. Hier kannst du also sehen, wie die Bau-Konstruktion unterhalb des Buddhas aussieht. Zudem sitzen im Inneren des Bauwerks mehrere Mönche, die pausenlos Gesänge und Gebete ausrufen. Innerhalb des runden Fundaments schallen die Klänge durch die Gänge. Auch im Außenbereich kannst du die Gesänge noch gut hören.

Wenn du deine Schuhe ausziehst, kannst du dich auf Matten auf den Boden vor die Mönche setzen. Es gibt auch eine Informationstafel, auf der eine Meditation mit Bildern beschrieben wird. Zudem gibt es entlang des Gangs auch einige Stühle zum Hinsetzen. Wenn du möchtest, kannst du im Inneren des Buddhas einige Zeit verweilen und den Gesängen der Mönche zuhören. Hier solltest du dich ruhig verhalten und nach Möglichkeit nicht sprechen.

Nr. 6: Viele weitere Buddha Figuren

Um den großen Buddha herum findest du zudem viele weitere Buddha Figuren. Im überdachten Bereich des runden Fundaments befinden sich die sieben Buddha Figuren, die unterschiedliche Wochentage symbolisieren. Dabei wird der Buddha immer in anderen Haltungen dargestellt. Dem Mittwoch sind dabei gleich zwei Buddha Figuren zugeordnet. Gläubige Buddhisten suchen sich die Buddha Figur aus, an deren Wochentag sie geboren wurden. Wenn du selber wissen möchtest, an welchem Wochentag du geboren wurdest, kannst du dies z.B. auf dieser Webseite prüfen.

Seitlich hinter dem großen Buddha befindet sich zudem die sogenannte Brass Buddha Statur (Messing-Buddha). Diese Buddha Figur ist 12,19 Meter hoch und 5,49 Meter breit. Sie wurde durch Goldspenden des Patriachs von Rattanakosin errichtet. Der Messing-Buddha steht als Symbol dafür, alle teuflischen Dinge abzuwenden. Er besteht aus insgesamt 27 Komponenten, die am 12. August 2005 zu einer Statur zusammengefügt wurden.

Auch im Inneren des großen Buddhas befinden sich nahe der Mönche noch weitere Buddha Staturen. Auf der Rückseite des Big Buddhas findest du ebenfalls zwei große Buddha Abbildungen, die sich derzeit noch im Bau befinden. Wenn du dem Weg nach unten folgst, triffst du zudem auf eine lange Reihe mit identischen Buddha Figuren. Alle Buddhas haben die Hände im Schoss liegen. Vor ihnen stehen nummerierte Töpfe, in die du Geldmünzen werfen kannst.

Die Geldmünzen dienen als Spende und sollen unserer Kenntnis nach Glück bringen. Üblicherweise gehst du die Reihe entlang und hinterlässt je eine Geldmünze pro Buddha. Ein solches Ritual gibt es z.B. auch beim Wat Pho (liegender Buddha) in Bangkok.

Nr. 7: Affen auf dem Weg nach unten

Wenn du dem Weg nach unten folgst, kann es gut sein, dass dir unterwegs einige Affen begegnen. Sie halten sich überwiegend in den Bäumen auf, klettern aber auch gerne über die Treppen und Geländer. Da ein Affenbiss Krankheiten wie Tollwut und Hepatitis übertragen kann, empfehlen wir dir, Abstand von den Affen zu halten. Du kannst sie aus sicherer Entfernung anschauen und fotografieren. Wenn du ihnen allerdings zu nah kommst, können sie sich auch schnell bedroht fühlen.

Zudem solltest du beim Vorbeigehen darauf achten, dass du keine Getränke oder Lebensmittel in der Hand hältst. Denn diese werden von den Affen gerne aus der Hand geklaut. Kein Witz! Besondere Vorsicht ist übrigens geboten, wenn die Affen Jungtiere dabei haben. Dann ist ein guter Sicherheitsabstand besonders wichtig, da die Affen ihre Jungtiere natürlich beschützen und verteidigen. Somit sind sie besonders sensibel, wenn du ihnen zu nahe kommst.

Affe Big Buddha Phuket
Die frei herumlaufenden Affen auf dem Weg hinunter sind mit Vorsicht zu betrachten

Nr. 8: Restaurants mit toller Aussicht

Vor oder nach deinem Besuch beim Big Buddha kannst du dann in eines der Restaurants auf dem Weg einkehren. Entlang der Zufahrtsstraße gibt es mehrere Lokale, die eine schöne Aussicht bieten. Hier schaust du von den Höhen des Nakkerd Hills ins Grüne. Etwa 5 Fahrminuten vom Big Buddha entfernt befinden sich die folgenden Restaurants:

Die Restaurants sind täglich von ca. 8 bis 21 Uhr geöffnet. Ein Stück weiter die Straße runter, triffst du zudem auf eine Elefanten Farm. Hier kannst du auf Elefanten reiten und diese baden. Neben der Elefanten Farm gibt es zudem auch ein Restaurant. Unterhalb der Farm gibt es mit dem Restaurants Authentic Thai Food und Baan Poo Doo Lay zudem zwei weitere Möglichkeiten, um die schöne Aussicht bei einer Mahlzeit zu genießen.

Big Buddha Phuket Restaurants
Die Restaurants auf der Zufahrtsstraße zum großen Buddha bieten dir schöne Aussichten ins Grüne

Anreise zum Big Buddha Phuket

Wenn du möglichst flexibel sein möchtest, ist die Anreise mit dem Roller oder Mietwagen am besten geeignet. Du solltest jedoch wissen, dass der Straßenverkehr in Thailand nicht ungefährlich ist. Daher empfehlen wir dir dringend, hier nicht als Fahranfänger zu fahren. Auf dem Roller solltest du zudem immer einen Helm tragen und nach Möglichkeit auch feste Schuhe. Um auf Phuket fahren zu dürfen, benötigst du neben deinem nationalen Führerschein auch einen internationalen Führerschein. Es herrscht zudem Linksverkehr.

Der Weg zum Big Buddha führt dich über eine Serpentinenstraße. Da in Thailand viele Überholmanöver trotz schlechter Sicht durchgeführt werden, ist aus unserer Erfahrung besondere Vorsicht geboten. Unser schwerer Rollerunfall in Chiang Mai ist nämlich genau bei einem solchen Überholmanöver auf einer Serpentinenstraße geschehen. Hupe daher lieber zur Sicherheit einmal zu viel als einmal zu wenig, wenn eine Kurve kommt.

Für deine Zeitplanung solltest du ca. folgende Fahrtzeiten einplanen:

  • Von Patong: Ca. 40 bis 45 Minuten
  • Aus Phuket Town: Ca. 35 Minuten
  • Aus Karon: Ca. 25 Minuten
  • Von Rawai: Ca. 20 Minuten

Zur Navigation können wir dir entweder Google Maps oder Maps.me empfehlen. Aus unserer Erfahrung klappt die Smartphone-Navigation mit Google Maps noch etwas besser. Allerdings benötigst du hierfür Internet, um die Route zu suchen und zu starten. Wenn dir kein Internet zur Verfügung steht, ist Maps.me eine gute Alternative. Diese Navigations-App funktioniert nämlich auch offline. Achte darauf, dass du dir vorher das Kartenmaterial für Phuket einmal herunter lädst (kostenfrei).

Big Buddha Phuket Anreise Straße
Hier siehst du einen Teil der Straße, die zum Big Buddha hinaufführt

Kosten und Sicherheit auf dem Roller

Für einen kleinen Roller zahlst du ca. 150 bis 200 Baht pro Tag (etwa 4,20 bis 5,60 Euro, Stand Februar 2019). Größere Roller kosten in der Regel 300 bis 400 Baht pro Tag. Bitte beachte dabei, dass du mit einem Auto-Führerschein nur Roller mit maximal 45 km/h und 50 Kubikmeter Hubraum fahren darfst. Auch wenn dies beim Rollerverleih in der Regel niemanden interessiert, ist es im Falle eines Unfalls umso wichtiger.

Denn wenn du einen Roller fährst, den du laut Führerschein nicht fahren darfst, kann es sein, dass deine Auslandskrankenversicherung aufgrund von Fahrlässigkeit nicht zahlt. Um dir zu verdeutlichen, was dies finanziell bedeuten kann: Unser Rollerunfall in Chiang Mai hat mit den Krankenhaus-Aufenthalten, Operationen und dem Rücktransport nach Deutschland ganze 133.796 Euro gekostet! Wenn dich die genaue Aufteilung der Kosten interessiert, schaue gerne in unser YouTube Video:

Wenn du nach Thailand reist, empfehlen wir dir zudem immer, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Gute Erfahrungen haben wir z.B. mit der Auslandskrankenversicherung der Hanse Merkur gemacht. Für Urlaubsreisen bis zu 56 Tage pro Jahr kostet die Versicherung gerade einmal 17 Euro (Stand Februar 2019).

Unser Tipp: Mietwagen mit Fahrer

Sofern du nicht selber fahren möchtest, kannst du alternativ auch mit dem Taxi anreisen oder dir einen Mietwagen mit Fahrer buchen. Da der Big Buddha nicht die einzige sehenswerte Attraktion auf Phuket ist, empfehlen wir dir, für einen Tagesausflug ein Auto mit Fahrer zu mieten. Der Fahrer spricht Englisch und bringt dich überall hin, wo du möchtest. Während du Big Buddha und Co. besuchst, wartet er im Auto auf dich. Dadurch bleibst du flexibel und musst dir gleichzeitig keine Gedanken über den Straßenverkehr machen.

Ein Auto mit Fahrer bietet Platz für bis zu 4 Personen (plus Fahrer). Du kannst aber auch einen Minivan mieten, der dann 5 bis 9 Personen plus Fahrer transportieren kann. Die Fahrzeuge sind klimatisiert und du bist während der Fahrt über eine Unfallversicherung geschützt. Ein Auto mit Fahrer kannst du z.B. über unseren langjährigen Kooperationspartner getyourguide buchen. Die Preise hierfür stehen in Abhängigkeit von der Mietdauer und liegen wie folgt (Stand Februar 2019):

  • 4 Stunden: 72,20 Euro pro Auto/Minivan
  • 6 Stunden: 86,60 Euro pro Auto/Minivan
  • 8 Stunden: 101 Euro pro Auto/Minivan

Als Startzeiten kannst du entweder 8 Uhr, 9 Uhr oder 10 Uhr auswählen. Ein Auto mit Fahrer lohnt sich vor allem dann, wenn du mit mehreren Personen unterwegs bist. Da Taxi fahren auf Phuket zudem recht teuer ist, bietet ein Auto mit Fahrer ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, um mehrere Sehenswürdigkeiten auf Phuket zu besuchen.

Zufahrt Big Buddha Phuket
Die Zufahrt zum großen Buddha ist kostenfrei

Gruppen-Ausflüge

Darüberhinaus kannst du den Big Buddha Phuket auch im Rahmen eines Gruppen-Ausflugs besuchen. Hierbei stehen neben dem Big Buddha in der Regel noch weitere Ausflugsziele auf dem Programm. Die Gruppen-Ausflüge finden meist in klimatisierten Minivans oder Kleinbussen statt. Auch für einen Gruppen-Ausflug können wir dir ein Angebot unseres Kooperationspartners getyourguide empfehlen.

Hierbei begibst du dich auf eine 5-stündige Gruppen-Tour. Neben dem Big Buddha besuchst du dann auch Phuket Town, den Chalong Tempel, den Aussichtspunkt am Laem Promthep und den Karon Viewpoint. Die Tour startet um 9 Uhr morgens und wird in einer kleinen Gruppe durchgeführt. Du wirst dabei in der Unterkunft auf Phuket abgeholt.

Das schöne ist zudem, dass die Tour bis zu 24 Stunden vor Beginn noch kostenfrei stornierbar ist. Daher gehst du im Falle einer Krankheit oder eines Reiseausfalls kein Risiko ein. Der Preis liegt bei 37,50 Euro pro Person (Stand Februar 2019).

Gruppen-Tour bei getyourguide anschauen »

Big Buddha FAQ – Fragen und Antworten

Zum Schluss möchten wir diesen Beitrag noch mit den meist gestellten Fragen zum Big Buddha abschließen. Wir hoffen, dass wir dir damit alle Fragezeichen nehmen können. Falls du trotzdem noch eine Frage hast, schreibe gerne einen Kommentar unter den Beitrag. Wir nehmen deine Frage dann gerne ins FAQ mit auf.

Wann ist die beste Besuchszeit?

Um ein schönes Licht für Fotos zu haben und den Big Buddha möglichst leer zu erleben, solltest du am besten früh morgens hierher kommen. Frühaufsteher werden um ca. 6 Uhr morgens mit dem Sonnenaufgang am Big Buddha belohnt. Doch auch zum Sonnenuntergang lohnt sich ein Besuch. Dann ist es zwar deutlich voller, aber du erlebst ebenfalls sehr schöne Aussichten.

Wir selber waren am Nachmittag während der Hauptsaison beim Big Buddha. Es waren natürlich auch einige andere Besucher vor Ort, aber das Gelände war alles andere als überfüllt. Daher kannst du den großen Buddha aus unserer Erfahrung auch am Nachmittag ohne Touristen-Massen besuchen. Dann steht die Sonne allerdings hinter dem Buddha, sodass dies für Fotos nicht ideal ist.

Sonnenuntergang hinter Big Buddha
Am Nachmittag und Abend steht die Sonne hinter dem großen Buddha, sodass du kein optimales Foto-Licht hast

Kann man den Big Buddha auch mit einem Linien-Bus erreichen?

Leider nicht. Das öffentliche Bus-Netz auf Phuket ist generell nicht allzu gut. Eine Verbindung zum Big Buddha existiert bislang nicht.

Kann man den Big Buddha auch barrierefrei erreichen?

Für Menschen, die im Rollstuhl sitzen, sind leider nicht alle Bereiche des großen Buddhas zugänglich. Du kannst dann „nur“ auf die große Aussichtsplattform fahren. Von hier hast du einen tollen Blick auf die Küste. Auch die große Buddha Statur kannst du von der Plattform aus schon gut sehen. Um zum Big Buddha hinauf zu kommen, führt der Weg allerdings nur über Treppen.

Treppe Big Buddha Phuket
Die Treppe hinauf zum großen Buddha ist leider nicht barrierefrei ausgelegt

Darf man am Big Buddha mit der Drohne fliegen?

Wir sind selbst nicht geflogen, haben aber während unseres Besuchs eine Drohne über dem Buddha fliegen sehen. Vor Ort gibt es auch keine Hinweisschilder, dass ein Drohnenflug nicht erlaubt ist.

Wie lange hat der Bau des großen Buddhas gedauert?

Vom Guss des Fundaments im Jahr 2004 bis zur Fertigstellung der großen Buddha Statur im Jahr 2009 sind ca. 5 Jahre vergangen.

Big Buddha Phuket Baugerüst
Hier siehst du den Big Buddha am Ende seiner Bauphase

Lohnt sich der Besuch?

Wir waren vom Big Buddha positiv überrascht. Da wir uns den Buddha viel touristischer und überlaufener vorgestellt haben, fanden wir es angenehm leer. Zudem ist der kostenlose Eintritt ein großer Pluspunkt. Die imposante Buddha Statur lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Auch die Aussichten vom Nakkerd Hill sind die Anreise auf jeden Fall wert. Daher können wir dir einen Besuch des Big Buddhas definitiv empfehlen.

Falls du auch schon mal beim Big Buddha warst, freuen wir uns über deinen Kommentar unter dem Beitrag. Schreibe uns doch gerne, wie dir der Ausflug gefallen hat und was du vor Ort gegebenenfalls noch empfehlen kannst. Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Alles Liebe und eine schöne Zeit auf Phuket wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Opt In Image



Unsere Empfehlung
Thailand eBook

Same Way But Different – der Routenguide für deine Reise nach Thailand.

Worauf wartest du noch? Beginne jetzt dein Thailand-Abenteuer!

Traumhafte Strände, kulinarische Highlights, faszinierende Tempel. Das alles bietet Thailand! Hier erfährst du, wie du deine perfekte Reiseroute planst.

 

 

2 Responses

  1. Gabi
    | Antworten

    Hi Jenny und Christian.
    Danke für eure Tipps. Wirklich schön und übersichtlich aufbereitet. Wir konnten uns damit gut orientieren. Waren gestern beim Buddha und können eine Fahrt hierher empfehlen.
    Beste Grüße Gabi

    • unaufschiebbar.de
      | Antworten

      Hallo liebe Gabi,
      danke für deinen Kommentar und das Feedback. Das freut uns sehr :-)
      Liebe Grüße
      Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.