Big Buddha Koh Samui – 5 Tipps für deinen Besuch des Wat Phra Yai

// 4 Kommentare

Wenn du eine Reise nach Koh Samui machst, darf der Big Buddha auf keinen Fall fehlen. Denn der Big Buddha Koh Samui ist die bekannteste Sehenswürdigkeit und eine Art Wahrzeichen der Insel. Seit dem Jahr 1972 thront der Big Buddha am Nordwest-Zipfel der Insel. Dort sitzt er majestätisch auf der Halbinsel Koh Faan, die durch einen Damm mit Koh Samui verbunden ist.

Wenn du bei Tageslicht mit dem Flugzeug auf Koh Samui ankommst, wird der Big Buddha vermutlich das erste sein, was du aus der Luft siehst. Durch seine goldene Farbe wird er vor allem bei Sonnenschein in ein königliches Licht gehüllt. Doch auch am Abend kannst du den Big Buddha Samui gut aus dem Flugzeug sehen, da er im Dunkeln beleuchtet wird. Dies sorgt für ein heiliges und zugleich exotisches Erscheinungsbild.

Erhebungen zufolge ist der Big Buddha das meist besuchte Ausflugsziel auf ganz Koh Samui. Der thailändische Namen des Big Buddha lautet übrigens Wat Phra Yai.

Big Buddha Wat Phra Yai
Der Tempel, der zum Big Buddha gehört, trägt den Namen Wat Phra Yai

Übrigens können wir dir für deinen Aufenthalt auf Koh Samui den Koh Samui Inselguide mit 99 spannenden To-Do’s empfehlen.

Wissenswertes für deinen Besuch beim Big Buddha Koh Samui

Wenn du beim Big Buddha ankommst, siehst du zunächst den Vorhof und die große Treppe, die zur Buddha Figur hinaufführt. Auf dem Hof gibt es einige Geschäfte, die unter anderem Souvenirs verkaufen. Zudem findest du dort kleinere Restaurants. Darüberhinaus gibt es zur rechten und linken Seite der Treppe je einen Pavillion, in dem Bilder von Buddha hängen.

Die Treppe ist eine sogenannte Naga-Treppe, die aus der indischen Mythologie stammt. Ein Naga ist ein Wesen, das eine Mischung aus einem Drachen und einer Schlange ist. Naga-Treppen findest du in Thailand häufiger an Tempeln und religiösen Symbolen wie Buddha Figuren.

Big Buddha Koh Samui Treppe
Der Weg hinauf zum Big Buddha Koh Samui führt über eine Naga-Treppe

Die Buddha Figur selbst steht oberhalb der Treppe auf einer großen Plattform, die sich vor der Kulisse des Meeres befindet. Hinter der Buddha Figur befindet sich der Golf von Thailand, den du von dort aus gut sehen kannst. Vor der Buddha Figur legen gläubige Buddhisten Blumen, Früchte und Weichrauch nieder. Auch entzündete Räucherstäbchen gehören zum religiösen Ritual hinzu.

Wie alle Tempel in Thailand sind auch der Big Buddha und der dazugehörige Tempel Wat Phra Yai ein wichtiger Ort für religiöse Feste. Vor allem die Feste Loy Kratong (Lichterfest) und Songkran (thailändisches Neujahrsfest) werden hier abgehalten und ziehen Hunderte Gläubige an.

Big Buddha Koh Samui kleine Buddha Figuren
Rund um den Big Buddha Koh Samui befinden sich viele kleine Buddha Figuren

Rund um den Big Buddha herum findest du zudem viele kleinere Buddha Figuren. So gibt es beispielsweise für jeden Wochentag eine besonders gestaltete Buddha Figur. Die insgesamt sieben verschiedenen Buddhas sind für gläubige Buddhisten hinsichtlich ihres Geburtstags relevant. Je nachdem, an welchem Wochentag sie geboren wurden, gibt es eine Buddha Figur, die sie schwerpunktmäßig verehren und anbeten.

Im Tal schließt sich der Big Buddha Beach an, der auch unter dem Namen Bang Rak bekannt ist. Daher kannst du deinen Besuch beim Big Buddha Samui gut mit einem Strandaufenthalt kombinieren. Zudem hast du von der Plattform des Big Buddhas aus eine schöne Aussicht aufs Meer.

Big Buddha Samui Meerblick
Von der Plattform des Big Buddha Samui hast du einen schönen Meerblick

Welche Bedeutung hat der Big Buddha Samui?

Der Big Buddha Koh Samui steht als Symbol für Standhaftigkeit, Reinheit und Erleuchtung. Um dies zu verkörpern, sitzt er in der sogenannten Mara-Haltung, in der die linke Hand auf dem Schoß liegt und die rechte Hand nach unten gerichtet ist. Die Finger der rechten Hand liegen dabei auf dem Knie und zeigen in Richtung des Bodens. Die Beine der Figur sind überkreuzt, sodass der Buddha die Meditations-Haltung einnimmt.

Opt In Image
Thailand Newsletter + Die besten Reisetipps für Thailand & Reiseapotheken Checkliste

Trage dich in unseren Thailand Newsletter ein und erhalte als Bonus sofort unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Thailand und unsere gratis Thailand-Reiseapotheken Checkliste.

  • Die besten Reisetipps mit den besten Orten in Thailand
  • Sofort startklar - keine Kopfschmerzen bzgl. der Planung
  • Reisepaotheken-Checkliste: Alles, was du für den Ernstfall benötigst
  • Zum Abhaken / Ankreuzen
  • Plane deine nächste Reise noch besser und sicherer
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet (perfekt zum Reisen)
  • Sofort erhalten

Durch Anklicken des Buttons "► Jetzt eintragen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die Webseite unaufschiebbar.de regelmäßig Informationen zum Thema Thailand per E-Mail zuschickt. Zusätzlich erhalte ich das kostenlose Freebie. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

Mit dieser Haltung erinnert die Figur an die Zeit während Buddhas Reise zur Erleuchtung. Die Teufelsfigur Mara wollte dem Buddha damals Unheil bringen. Sie versuchte ihn mit Reichtümern und Frauen zu verführen und ihn durch gewalttätige Krieger zu verärgern. Doch der Buddha erkannte die bösartigen Pläne und schaffte es, durch Meditation und Ruhe vom Bösen Abstand zu halten.

Big Buddha Koh Samui Lebensrad Schiff Mara Haltung
Der Big Buddha Koh Samui sitzt in der Mara-Haltung. Hinter ihm sind zudem ein Lebensrad und ein Schiff angebracht.

Kurz nachdem der Buddha dem bösartigen Verführungsversuch von Mara widerstanden hatte, versank Mara in einer Pfütze, die von Buddha erschaffen wurde. Der Buddha schaffte es daraufhin, die Erleuchtung (Bodhi) zu gewinnen und dadurch die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes zu erlangen.

Als zusätzliche Elemente wurden zudem ein Lebensrad und ein Schiff an der Buddha Figur ergänzt. Das Lebensrad befindet sich rund um den Kopf des Buddha und steht als Zeichen für Meditation. Das Rad steht als Symbol für den ewigen Kreislauf des Lebens, den der Buddha kurz vor seiner Erleuchtung vor Augen hatte. Dem buddhistischen Glauben zufolge werden Lebewesen immer wieder geboren und befinden sich damit im Wiedergeburtenkreislaufs „Samsara“. Das Ziel der gläubigen Buddhisten ist es, aus diesem Wiedergeburtenkreislauf auszubrechen und dadurch das Nirwana zu erreichen.

Wie hoch ist der Big Buddha?

Die Buddha Figur selbst ist 12 Meter hoch. Da der Big Buddha Koh Samui jedoch erhöht auf einer Anhöhe thront, wirkt die Buddha Figur deutlich höher. Um zur Statur zu kommen, gehst du zunächst 73 Stufen hinauf. Daher ist der Big Buddha Samui insgesamt ca. 25 Meter hoch.

Big Buddha Koh Samui Aufstieg
Zum Big Buddha Koh Samui führen insgesamt 73 Stufen hinauf

Wann wurde der Big Buddha gebaut?

Das Baujahr des Big Buddha Koh Samui geht auf das Jahr 1972 zurück. In diesem Jahr wurde die eigentliche Buddha Figur errichtet. Im Jahr 2005 kamen dann noch zwei Elemente hinzu: Das Lebensrad und das Schiff, die sich auf Schulterhöhe sowie um den Kopf des Buddhas herum befinden.

5 Tipps für deinen Besuch beim Big Buddha Koh Samui

Damit dein Aufenthalt beim Big Buddha zu einem möglichst positiven und beeindruckenden Erlebnis wird, haben wir nachfolgend einige Tipps für dich zusammengestellt.

Tipp 1: Die beste Besuchszeit für den Wat Phra Yai

Da der Big Buddha Koh Samui das beliebteste Ausflugsziel der Insel ist, triffst du hier vor allem in der Hochsaison viele Besucher an. Neben Einheimischen tummeln sich auch zahlreiche Touristen um den Big Buddha. Wie bei jeder Sehenswürdigkeit führt ein hoher Besucherandrang eher dazu, dass du den Besuch nicht allzu positiv wahrnimmst.

Daher empfehlen wir dir, den Big Buddha bereits früh am Morgen aufzusuchen, wenn es dort noch leer ist. Aus der Erfahrung wird es ab ca. 10 Uhr voller. Sofern du also vor 10 Uhr am Big Buddha eintriffst, wirst du das Wahrzeichen vergleichsweise leer erleben. Wir waren gegen 9 Uhr vor Ort und hatten den Big Buddha fast für uns alleine. Alternativ kannst du auch am Abend zum Big Buddha kommen, wenn es tendenziell ebenfalls leerer ist.

In den Hauptreisemonaten Januar bis April, wo du tendenziell das beste Reisewetter auf Koh Samui erwarten kannst, sind generell mehr Touristen auf der Insel. Dann ist es meistens umso voller und entsprechend wichtiger, dass du nicht in den großen Touristenandrang hinein gerätst, der vor allem am Mittag und Nachmittag rund um den Big Buddha Samui herrscht.

Sonntags sind traditionell viele Einheimische am Big Buddha, da viele Thailänder am Sonntag frei haben.

Big Buddha Koh Samui Vorhof
Wenn du den Big Buddha Koh Samui am frühen Morgen besuchst, ist es dort oft menschenleer

Tipp 2: Die richtige Kleidung

Auch wenn die meisten Thailänder dich nicht ansprechen werden, ist es dennoch angebracht, dass du dich angemessen kleidest. Aus Respekt vor der thailändischen Kultur solltest du hierzu deine Schultern und Knie bedecken. Auch rückenfreie oder sehr aufreizende Kleidung ist in buddhistischen Tempeln nicht willkommen.

Darüberhinaus solltest du deine Schuhe ausziehen, wenn du die Tempelanlage betrittst. Gläubige Buddhisten treten stets barfuß an den Big Buddha heran. Zudem solltest du bei deinem Besuch mindestens eine knielange Hose tragen. Sofern du ein Top anhast, solltest du ein Tuch oder eine dünne Jacke mitnehmen, um deine Schultern für den Besuch des Big Buddhas bedecken zu können.

Big Buddha Koh Samui morgens
Für deinen Besuch des Big Buddha Koh Samui solltest du Kleidung tragen, die deine Schultern und Knie bedeckt

Tipp 3: Mit einem Guide verstehst du mehr

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass du bei einem Tempelbesuch auf eigene Faust viele Elemente und Rituale gar nicht wahrnimmst und verstehst. Wenn du dich für die thailändische Kultur interessierst, ist es daher besser, wenn du den Besuch des Big Buddhas mit einem Guide durchführst. Ein einheimischer Guide kann dir die Bedeutung der verschiedenen Elemente vor Ort erklären und individuell auf deine Fragen eingehen.

Da es vor Ort keine Schilder oder ähnliches zur Erklärung gibt, bist du auf die Erläuterungen der Einheimischen angewiesen. Die meisten Guides sprechen gut Englisch und es gibt sogar auch Touren auf Deutsch.

Tipp 4: Erlebe den Big Buddha im Rahmen eines Festes

Besonders eindrucksvoll ist der Big Buddha Koh Samui, wenn du ihn bei einem buddhistischen Fest erlebst. Bei Festen sind viele Einheimische vor Ort und du erlebst die religiösen Rituale aus nächster Nähe. In der Regel sind Touristen bei religiösen Festen willkommen, solange sie sich ruhig verhalten und das Fest nicht stören. Die Anlässe, zu denen Feste am Big Buddha stattfinden können, findest du nachfolgend aufgelistet.

Name des FestsAnlass und BedeutungDatum bzw.- Jahreszeit
Magha PujaFeiertag der Theravada-Buddhisten, der an die spontane Versammlung von 1.250 Schülern des Buddhas zu dessen Predigt erinnertEnde Februar oder Anfang März (Vollmondtag des dritten Mondmonats)
SongkranThailändisches Neujahrsfest, das häufig mit Wasserschlachten auf den Straßen verbunden ist13.-15. April
Visakha Bucha oder Visakha PujaFest zur Feier der Geburt, Erleuchtung und dem Austritt aus dem Wiedergeburtskreislauf des BuddhaMai oder Anfang Juni (am Vollmondtag des vierten Monats gem. des Sonnenkalenders)
Asalha Puja oder Dhamma-TagGedenken an die erste Rede des Buddha nach seiner Erleuchtung vor seiner Gefolgschaft im Hirschpark von SarnathJuli (im achten Monat gem. des Mondkalenders)
Khao Phansa oder VassaBeginn der der dreimonatigen Regenzeitklausur, währenddessen junge Männer traditionell für eine begrenzte Zeit ins Kloster gehen23. Juli
Sat ThaiGedenktag für verstorbene VerwandteSeptember (am Neumond-Tag am Ende des 10. Monats gem. des thailändischen Mondkalenders)
Ok PhansaEnde der thailändischen RegenzeitklausurOktober
Thot KathinDanksagung an die Mönche, in dem ihnen neue Roben geschenkt werdenOktober oder November
Loi KrathongLichterfest zur Danksagung an die Gottheit des Ganges FlussesNovember (am Tag des Vollmonds im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders)

Informiere dich am besten vor Ort darüber, welches Fest auf Koh Samui an welchem Tag tatsächlich stattfindet. Hierzu kannst du z.B. in deiner Unterkunft nachfragen oder dich im Internet tagesaktuell informieren.

Wat Phra Yai Buddha Pavillion
Der Wat Phra Yai bietet kunstvoll gestaltete Pavillions und Dächer

Tipp 5: Schaue den Big Buddha sowohl im Hellen wie auch im Dunkeln an

Bei Sonnenschein wirkt die goldene Buddha Figur besonders prunkvoll und königlich. Wenn die Sonnenstrahlen auf dem Big Buddha schimmern, hüllen sie ihn zudem in eine besonders anmutige Atmosphäre. Daher erstrahlt die Buddha Figur im Tageslicht in einem besonderen Glanz. Doch auch am Abend, wenn die Buddha Figur angeleuchtet wird, ist die Atmosphäre einzigartig.

Da beide Erscheinungsformen eine besondere Atmosphäre erzeugen, empfehlen wir dir, den Big Buddha Samui nach Möglichkeit einfach zweimal anzusehen. Einmal im Hellen und einmal im Dunkeln. Auf diese Weise erlebst du das Wahrzeichen besonders vielfältig. Zudem triffst du abends tendenziell mehr Einheimische am Big Buddha an, die nach Feierabend zum Gebet hierher kommen.

Big Buddha Samui Wochenstaturen
Rund um den Big Buddha Samui befinden sich zahlreiche weitere Buddha Figuren, die mit dem Wochentag deiner Geburt zusammenhängen

Big Buddha Koh Samui Öffnungszeiten und Eintritt

Das Gelände zum Big Buddha Koh Samui ist durchgängig geöffnet. Es gibt also keine festen Öffnungszeiten für Besucher. Da der Big Buddha am Abend beleuchtet wird, kannst du auch im Dunkeln noch hierher kommen.

Eine Eintrittsgebühr für den Big Buddha gibt es ebenfalls nicht. Der Eintritt ist also frei und jederzeit möglich. Wenn du möchtest, kannst du jedoch eine freiwillige Spende entrichten. Diese wird zur Instandhaltung des Big Buddha gerne angenommen.

Big Buddha Samui Barfuß
Um den Big Buddha Samui zu besichtigen, solltest du das Gelände barfuß betreten

Lage und Anfahrt

Der Big Buddha Samui liegt auf der Halbinsel Koh Faan im Nordwesten von Koh Samui. Die Halbinsel ist über einen Damm mit Koh Samui verbunden, sodass die Anreise problemlos möglich ist. Die Lage des Big Buddhas kannst du auf der nachfolgenden Karte sehen:

Von den meist frequentierten Orten auf Koh Samui kannst du ca. mit folgenden Fahrtzeiten rechnen:

  • Bophut: Ca. 12 bis 15 Minuten
  • Chaweng: Ca. 13 bis 16 Minuten
  • Flughafen Koh Samui: Ca. 8 Minuten
  • Lamai: Ca. 35 Minuten

Der Big Buddha Samui liegt am Rand der Küstenstraße, die ganz Koh Samui umgibt. Daher ist die Anreise einfach möglich.

Koh Samui Küstenstraße
Der Big Buddha Koh Samui ist einfach über die Küstenstraße erreichbar, die die gesamte Insel umgibt

Verkehrsmittel zur Anreise

Um den Big Buddha zu erreichen, kannst du folgende Verkehrsmittel nutzen:

  • Miet-Roller bzw. -Motorrad oder Miet-Auto
  • Taxi
  • Sammeltaxi (Songthaew)
  • Mit dem Fahrrad
  • Zu Fuß

Wenn du dich dafür entscheidest, auf Koh Samui selbst mit dem Roller, Motorrad oder Auto zu fahren, solltest du einen internationalen Führerschein bei dir tragen. Zudem herrscht für die Fahrer von Rollern und Motorrädern Helmpflicht, auch wenn viele Thailänder diese nicht beachten.

Das Taxi fahren auf Koh Samui ist im Vergleich zu anderen Landesteilen etwas teurer. Obwohl fast alle Taxis ein Taxameter haben, ist dieses kaum in Gebrauch. Verhandele daher am besten vor der Abfahrt einen Festpreis mit dem Taxifahrer.

Zudem gibt es die Möglichkeit in ein Sammeltaxi (Songthaew) zu steigen. Die Sammeltaxis sehen aus wie Pickups, deren Ladefläche mit zwei Sitzbänken zu einem Taxi umgebaut wurde. Sie fahren quasi dauerhaft die Küstenstraße entlang und halten, wenn du ihnen ein Handzeichen gibst. Der Fahrtpreis liegt in der Regel zwischen 80 und 100 Baht pro Person und Fahrt (ca. 2 bis 2,60 Euro, Stand April 2018). Am Abend werden die Sammeltaxis jedoch häufig teurer, sodass du den Fahrer beim Einstieg am besten nach dem Fahrtpreis fragen solltest.

Sofern sich deine Unterkunft in der Nähe des Big Buddhas befindet, kannst du natürlich auch zu Fuß laufen oder ein Fahrrad ausleihen. Vom Fisherman’s Village in Bophut beträgt die Entfernung zu Fuß etwa eine Stunde (4,7 Kilometer).

Big Buddha Koh Samui Ausblick Meer
Von der Plattform des Big Buddha Koh Samui hast du einen schönen Ausblick aufs Meer

Organisierte Touren zum Big Buddha

Fast alle Touren, die auf Koh Samui angeboten werden, beinhalten einen Stopp beim Big Buddha. In der Regel kombinieren die Tour-Veranstalter den Besuch des Big Buddhas noch mit weiteren Ausflugszielen, da der Big Buddha keine tagesfüllende Aktivität ist. Zumeist sind daher noch folgende weitere Stopps in organisierten Touren enthalten:

  • Großmutter- und -Großvaterfelsen (Hin Ta Hin Yai)
  • Namuang Wasserfall
  • Dschungel-Safari mit dem Geländewagen
  • Secret Buddha Garten (Steinfiguren-Park)
  • Wat Plai Laem Tempel
  • Guan-Yu-Schrein
  • Elefantenreiten
Koh Samui Geländewagen Safari
Organisierte Touren zum Big Buddha Koh Samui kannst du z.B. im Rahmen einer Geländewagen-Safari machen

Wir selbst haben Ende 2014 an einer organisierten Tagestour auf Koh Samui teilgenommen und können diese weiterempfehlen. Vor allem die Dschungel-Safari mit dem Geländewagen, die oftmals in Kombination mit dem Big Buddha, den Großmutter- und Großvaterfelsen und dem Secret Buddha Garten angeboten wird, hat uns sehr gut gefallen. Während der Dschungel-Safari saßen wir auf dem Dach des Geländewagens und hatten richtig Spaß während der turbulenten Fahrt.

Unterkünfte in der Nähe des Big Buddha Samui

Obwohl Koh Samui die zweitgrößte Insel in Thailand ist, liegen die meisten Unterkünfte doch recht nah beieinander. Du findest die überwiegende Anzahl der Hostels und Hotels im Norden und Osten der Insel. Daher sind die Entfernungen zum Big Buddha Koh Samui in der Regel nicht allzu weit. Wenn du nah am Big Buddha wohnen möchtest, können wir dir in der nahen bis mittelnahen Umgebung folgende Unterkünfte empfehlen:

  • Low Budget: Casa Luna Hostel am Bangrak Beach (1,5 Kilometer vom Big Buddha Koh Samui entfernt)
  • Mittleres Preisniveau: Anam Cara in Bophut (500 Meter vom Big Buddha entfernt) oder Samui Honey Suite am Choeng Mon Beach (900 Meter vom Big Buddha entfernt)
  • Luxus: Serene Penthouse mit eigenem Pool am Choeng Mon Beach (600 Meter vom Big Buddha entfernt)
Koh Samui Thailand
Auf Koh Samui findest du viele schöne Unterkünfte, die nah am Big Buddha und am Meer liegen

Da du über Booking deine Unterkunftsbuchungen bis zur Anreise noch kostenfrei stornieren kannst, buchen wir viele unserer Hostels, Homestays und Hotels über diese Plattform. Zudem bietet Booking dir eine große Auswahl an preisgünstigen und gehobenen Unterkünften. Wenn du noch keinen Account bei Booking hast, kannst du von unserem Startguthaben profitieren.

Opt In Image
15 Euro Startguthaben für Booking

Sofern du einen neuen Account bei Booking anlegst, kannst du unsere 15 Euro Startguthaben nutzen.

 

Weitere Big Buddha Figuren in Thailand

Der Big Buddha Koh Samui ist bei weitem nicht die einzige Buddha Figur in Thailand. Das Land beherbergt zahlreiche weitere Buddha Figuren, die nahezu im ganzen Land verteilt sind. Die bekanntesten und meist besuchten Buddha Figuren haben wir nachfolgend aufgelistet:

  • Big Buddha Phuket – 45 Meter hohe Buddha Figur aus weißem Jade Marmor
  • Wat Muang (Great Buddha of Thailand) – die 9. höchste Buddha Figur weltweit in Ang Thong (ca. 140 Kilometer nördlich von Bangkok)
  • Big Buddha Pattaya (Wat Phra Khao Yai) – 18 Meter hohe Buddha Figur, die komplett vergoldet ist
  • Phra Phuttha Rattanamongkhon Mahamuni (Luangpho Yai) – die größte, stehende Buddha Figur in Thailand befindet sich im Nordosten des Landes in der Provinz Roi Et
  • Wat Pho (liegender Buddha) in Bangkok
  • Big Buddha im Wat Phra That Doi Kham in Chiang Mai
  • Buddha Mountain (Laser Buddha) in Pattaya – die weltweit größte, an einem Felsen ragende Buddha Figur ist stolze 130 Meter hoch
  • Wat Lokayasutharam (liegender Buddha) in Ayutthaya

Jede Buddha Figur besitzt dabei ihren ganz eigenen Charme und ist von einer einzigartigen Atmosphäre umgeben. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, wenn du mehrere Buddha Figuren in Thailand anschaust.

Big Buddha Phuket
Neben dem Big Buddha Koh Samui ist beispielsweise auch der Big Buddha Phuket eine empfehlenswerte Sehenswürdigkeit in Thailand

Unser Fazit zum Big Buddha Samui – lohnt sich der Besuch?

Aus unserer Sicht ist der Big Buddha Samui ein durchaus lohnenswertes Ausflugsziel. Durch ihre Größe und Position auf dem Hügel wirkt die Buddha Figur besonders prunkvoll. Sofern nicht allzu viel Trubel herrscht, sorgt dies für eine besonders anmütige Stimmung. Insgesamt wirst du beim Big Buddha Koh Samui vermutlich nur 30 bis 60 Minuten Zeit verbringen.

Dennoch ist der Big Buddha ein Wahrzeichen, das zu Koh Samui einfach hinzugehört. Daher solltest du es zumindest einmal gesehen haben. Wenn du am frühen Morgen oder später am Abend zum Big Buddha kommst, wirst du ihn wahrscheinlich am schönsten erleben. Denn wie eigentlich überall geht auch beim Big Buddha die Atmosphäre etwas verloren, wenn sich zu viele Menschen um die Sehenswürdigkeit scharren.

Wat Phra Yai Koh Samui
Auch Elefanten gehören zum Schmuck der Dächer des Wat Phra Yai

Sofern du selber schon einmal beim Big Buddha Koh Samui warst, interessiert uns nun natürlich auch deine Meinung. Wie hast du den Big Buddha wahrgenommen? Kannst du persönlich einen Besuch empfehlen? Und hast du vielleicht noch weitere Tipps? Dann schreibe gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag und teile deine Eindrücke mit uns. Auch deine Fragen kannst du über die Kommentarfelder gerne loswerden.

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen und weitergeholfen hat und wünschen dir eine tolle Zeit auf Koh Samui.

Alles Liebe

Jenny & Christian

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Opt In Image



Unsere Empfehlung
Koh Samui – der Inselguide (99 spannende To-Do's)

Entdecke die beliebte Kokosnuss-Insel!

Koh Samui zieht ein bunt gemischtes Publikum an, egal ob Individual- oder Pauschalreisende. In diesem 156-seitigen Koh Samui Reiseführer findet jeder die passende Aktivität. Wir zeigen dir 99 geniale Tipps für einen perfekten Aufenthalt!

4 Responses

  1. Ulrike
    | Antworten

    Hi Jenny
    wir sind Ende Oktober auf Ko Samui und haben jetzt gelesen dass da eigentlich Regenzeit ist. Hast du damit Erfahrungen?
    Gruß
    Ulrike

    • Jenny
      | Antworten

      Hallo liebe Ulrike,
      vielen Dank erst mal für deinen Kommentar. Wir waren mal im November auf Koh Samui, also ebenfalls mitten in der Regenzeit. Die meisten Tage war es so, dass einmal pro Tag ein kräftiger Schauer runter kam. Meistens in der Mittagszeit. Der Schauer hat dann in der Regel nur 20 bis 30 Minuten gedauert und danach war es für den Rest des Tages trocken. Es gab aber auch zwei Tage, an denen es mehrere Schauer gab.
      Insgesamt war es bei uns im November eher bewölkt als sonnig. Aber das kann von Jahr zu Jahr verschieden sein und wenn ihr etwas länger (z.B. 2 Wochen) vor Ort seid, werdet ihr bestimmt auch sonnige Abschnitte dabei haben.
      Liebe Grüße und schon mal viel Spaß :-)
      Jenny

  2. Gerd
    | Antworten

    Der Big Buddha war cool, kann ich auch empfehlen. LG Gerd

    • Jenny
      | Antworten

      Hi Gerd,
      vielen Dank für deinen Kommentar :-)
      LG
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.