Sri Lanka oder Thailand – Welches Land eignet sich besser für dich?

// Keine Kommentare

Deine nächste Reise soll nach Südostasien gehen, aber du kannst dich noch nicht entscheiden, ob es Sri Lanka oder Thailand werden soll? Dann bietet dieser Beitrag dir eine Entscheidungshilfe. Denn wir haben beide Länder bereits mehrfach bereist und teilen hier unsere Erfahrungen mit dir. Zunächst einmal solltest du wissen, dass Thailand deutlich größer ist als Sri Lanka.

Thailand misst 513.120 Quadratkilometer und beherbergt ca. 69 Millionen Einwohner. Sri Lanka ist 65.610 Quadratkilometer groß und ist für ca. 21,4 Millionen Menschen das Zuhause. Damit ist Thailand etwa 7,8 Mal so groß wie Sri Lanka. Falls du eine 2- oder 3-wöchige Backpacking-Reise planst, sind die Entfernungen auf Sri Lanka also kürzer. Somit kannst du während der Reise mehr vom Land sehen.

Hinsichtlich der Exotik, Religion und der Bilderbuch gleichen Traumstrände kommen sich Sri Lanka und Thailand jedoch sehr nah. Beide Länder sind überwiegend buddhistisch geprägt. Daher kannst du vor Ort vor allem Buddha-Tempel und buddhistische Klöster erleben. Während Sri Lanka eine große Insel ist, befinden sich die überwiegenden Teile Thailands auf dem Festland. Hinzu kommen jedoch noch über 500 Inseln. Die größten und bekanntesten davon sind Phuket, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Koh Lanta, Koh Phi Phi und Chang.

Auch hinsichtlich grüner Landschaften und bergigen Regionen musst du bei Sri Lanka oder Thailand keine Abstriche machen. Denn beide Länder bieten dir auch Möglichkeiten zum Trekking, Wasserfälle und satt-grüne, tropische Vegetation. In Sri Lanka erwarten dich im Hochland beispielsweise zahlreiche Teeplantagen. In Nordthailand findest du viele Reisfelder, auf denen jährlich ca. 30 Millionen Tonnen Jasmin-Reis geerntet werden.

Sri Lanka oder Thailand Buddhismus
Der Buddhismus ist sowohl in Thailand wie auch auf Sri Lanka allgegenwärtig

Sri Lanka oder Thailand – die Reiseziele im Vergleich

Um dir die Entscheidung zu vereinfachen, ob Sri Lanka oder Thailand dein nächstes Reiseziel werden soll, haben wir nachfolgend einige Kriterien miteinander verglichen. So stellen wir hier z.B. die Strände, das Wetter, die Wassersport-Möglichkeiten und die Kosten gegenüber. Je nachdem, was dir während deiner Reise wichtig ist, kannst du hier auf einen Blick sehen, ob Thailand oder Sri Lanka deinen Reisewünschen mehr entspricht. Bitte beachte dabei, dass es sich um unsere subjektive Einschätzung handelt.

Hinweis: Falls du nicht alle Einträge dieser Übersicht siehst, kannst du auch zur Seite wischen bzw. scrollen.

Unaufschiebbar Logo Final klein transparentSri LankaThailandSieger
SträndeTraumhaft, vor allem im SüdenTraumhaft, vor allem auf den kleineren InselnGleichstand
NaturTeeplantagen, Wasserfälle, BergeReisfelder, Wasserfälle, BergeGleichstand
HauptstadtColombo: Weniger interessantBangkok: Sehr interessantThailand
Wassersport und UnterwasserweltSchildkröten und SurfenIdeal zum Schnorcheln und TauchenGleichstand
Kultur und ReligionÜberwiegend buddhistisch (ca. 69%)Fast ausschließlich buddhistisch (ca. 95%)Gleichstand
Freundlichkeit der MenschenMittelmäßig (wir hatten leider mehrfach unangenehme Situationen)TopThailand
KlimaGanzjährig schwül-warm (beste Reisezeit: Januar bis März)Ganzjährig schwül-warm (beste Reisezeit: Januar bis März)Gleichstand
Essen und RestaurantsÜberwiegend indisch geprägt, in den Touristen-Regionen auch internationalGroße Auswahl und preiswertGleichstand (da Geschmackssache)
UnterkünfteIm Vergleich zum europäischen Preisniveau sehr günstigIm Vergleich zum europäischen Preisniveau sehr günstigGleichstand
Reisemöglichkeiten vor OrtGünstig und vielfältig: Vor allem Busse, Züge und Taxis / Tuk TuksGünstig und vielfältig: Vor allem Züge, Busse, Fähren und InlandsflügeGleichstand
PartymöglichkeitenKaum vorhandenGut (vor allem in Pattaya, Phuket, Bangkok und Hua Hin)Thailand
SicherheitInsgesamt sicheres Reiseland, Gefahren durch Natur-Katastrophen und in der jüngeren Vergangenheit auch Terror-Anschläge (April 2019)Insgesamt sicheres Reiseland, Gefahren durch Unfälle im Straßenverkehr sowie Natur-KatastrophenGleichstand
Flugzeit zum ReisezielMindestens 9 Stunden und 40 Minuten (Direktflug)Mindestens 10,5 Stunden (Direktflug)Sri Lanka
ReisekostenGünstig bis mittelpreisig (der Flug ist meist der größte Kostenfaktor)Günstig (der Flug ist meist der größte Kostenfaktor)Thailand

Auf einige Vergleichskriterien gehen wir nachfolgend noch näher ein, um dir weitere Informationen hierzu zu geben.

Strände

Ob du für einen Badeurlaub nach Sri Lanka oder Thailand fliegst, ist aus unserer Sicht fast schon egal. Denn beide Reiseziele bieten dir wirklich traumhafte Strände. Auf Sri Lanka befinden sich die schönsten Strand-Regionen vor allem im Süden. Hier sind u.a. Tangalle und Mirissa für einen Badeurlaub sehr beliebt. Aber auch die Ostküste bietet in Trincomalee einen schönen Strand. Im Westen befindet sich ein beliebtes Badeziel in Negombo nahe des internationalen Flughafens.

Wenn du in Thailand einen Badeurlaub verbringen möchtest, eignen sich hierfür vor allem die Inseln. Gute Badestrände findest du z.B. auf den größeren Inseln Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Phuket oder Koh Chang. Besonders einfach ist die Anreise nach Phuket oder Koh Samui, da du hier auch einen Flughafen findest. Die übrigen Inseln sind nur per Fähre bzw. Schnellboot erreichbar. Je kleiner die Insel ist, die du für einen Badeaufenthalt auswählst, desto mehr Ruhe hast du hier in der Regel. Denn die großen Inseln sind auch am touristischsten.

Insgesamt haben wir die Strände auf Sri Lanka etwas „wilder“ wahrgenommen, als die Strände in Thailand. Denn oftmals ist der Wellengang an den Stränden Sri Lankas stärker. In Thailand findest du vergleichsweise ruhigeres Meer, das sich oft gut zum Schwimmen und Schnorcheln eignet. Es kommt aber natürlich immer auch darauf an, wo genau du dich im Land befindest.

Tangalle Beach Sri Lanka
Hier siehst du den Ausblick, den wir von unseren Liegestühlen am Strand von Tangalle (Sri Lanka) genießen konnten

Natur

Auch in Sachen Natur liegen Sri Lanka und Thailand aus unserer Sicht gleich auf. Denn beide Ländern bieten dir schöne Landschaften. Neben den Stränden zählen hierzu vor allem Wasserfälle, Berge zum Trekking, schöne Aussichtspunkte sowie Reisfelder (Thailand) bzw. Teeplantagen (Sri Lanka). Als besondere Highlights können wir dir folgende Orte empfehlen:

  • Auf Sri Lanka:
    • Die Lagune von Negombo mit ihren Mangroven-Wäldern, Vögeln und Affen
    • Den botanischen Garten in Kandy sowie den Kandy Lake mit seiner Tiervielfalt
    • Den Berg und Wallfahrtsort „Adam’s Peak“ (hierbei absolvierst du insgesamt ca. 10.400 Treppenstufen, um den Sonnenaufgang vom Berg aus zu sehen)
    • Die Teeplantagen in Hatton und Ella
    • Das Castlereigh Reservoir in Hatton
    • Die Wasserfälle „Devon Falls“ und „St. Clairs Falls“ nahe Hatton
    • Wildwasser-Rafting auf dem Kelani Ganga River in Kitulgala
    • Den Little Adam’s Peak in Ella und/oder den Ella Rock (beides Berge zum Trekking mit wunderschöner Aussicht)
    • Die Nine Arches Bridge in Ella, die sich ebenfalls inmitten der schönen Natur befindet
    • Den Wasserfall „Ravana Falls“ in Ella
    • Die Nationalparks „Yala“ oder „Udawalawe“, in denen du im Rahmen einer Safari zahlreiche Tiere in freier Wildbahn erleben kannst
    • Mit Schildkröten im Meer schwimmen am Strand von Hikkaduwa
Sri Lanka Castlereigh Reservoir Hatton
Auf Sri Lanka hat uns u.a. das Castlereigh Reservoir in Hatton gut gefallen. Vor allem, weil es derzeit noch ein Geheimtipp ist.

Eindrücke der Natur rund um Koh Phi Phi zeigen wir dir u.a. in diesem YouTube Video:

Hauptstadt

Bei den Hauptstädten ist die Frage zwischen Sri Lanka oder Thailand aus unserer Sicht leicht zu beantworten. Denn hier hat Thailand eindeutig die Nase vorne. Bangkok ist als thailändische Hauptstadt die meist besuchte Stadt der Welt (Quelle: Mastercard’s 2018 Global Destination Cities Index). Die Millionen-Metropole bietet dir zahlreiche Sehenswürdigkeiten und zwei internationale Flughäfen (BKK und DMK). Ca. 8,28 Millionen Menschen leben in Bangkok. Hinzu kommen jährlich über 20 Millionen Touristen.

Besonders bekannt und beliebt sind in Bangkok vor allem die folgenden Sehenswürdigkeiten:

Wenn du eine Rundreise durch Thailand planst, solltest du daher am besten auch 2 oder 3 Tage zum Sightseeing in Bangkok einplanen. Von Bangkok aus hast du dann zahlreiche Möglichkeiten, um den Rest des Landes zu bereisen. Hierzu stehen dir z.B. Inlandsflüge, Züge und Reisebus-Verbindungen zur Verfügung.

Sri Lankas Hauptstadt Colombo empfinden die meisten Backpacker hingegen als wenig lohnenswert. Auf viele Touristen wirkt die Stadt vor allem laut, dreckig und chaotisch. Und auch wir müssen zugeben, dass uns Colombo nicht in den Bann gezogen hat. Die Straßen sind fast immer sehr voll und die Abgas-Belastung ist hoch. Und auch hinsichtlich der Sehenswürdigkeiten hat Colombo deutlich weniger zu bieten als Bangkok.

Zum Sightseeing eignen sich hier vor allem die Tempel Kelaniya, Asokaramaya und Gangaramaya. Zudem lohnt sich auch ein Besuch im Viharamahadevi Park. Die meisten Backpacker lassen Colombo jedoch eher aus oder verbringen hier höchstens ein bis zwei Nächte in Flughafennähe. Falls du eine Rundreise durch Sri Lanka planst, empfehlen wir dir als flughafennahen Ort allerdings lieber Negombo.

Thailand oder Sri Lanka Königspalast Bangkok
Der Königspalast ist eine der Haupt-Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Wassersport und Unterwasserwelt

In Sachen Wassersport haben wir zwei klare Favoriten:

  • Thailand: Zum Tauchen und Schnorcheln
  • Sri Lanka: Zum Surfen

Wenn du in Thailand tauchen oder schnorcheln möchtest, eignen sich hierzu vor allem die Inseln. Gute Spots befinden sich z.B. hier:

  • Similan Islands
  • Surin Islands
  • Koh Phi Phi
  • Koh Tao
  • Phuket
  • Koh Ngai

Anzeige

Unter Wasser kannst du hier sowohl bunte Fische und Korallen sowie mit etwas Glück auch Schildkröten sehen. Auf Sri Lanka gibt es ebenfalls einen Hotspot, um Schildkröten im Meer zu begegnen: Den Hikkaduwa Beach im Süden der Insel.

Vor allem zieht es jedoch Surfer nach Sri Lanka. Die Insel bietet für Wellenreiter insbesondere zwei gute Regionen zum Surfen:

  • Die Südwest-Küste von Hikkaduwa bis Tangalle (gute Wellen vor allem zwischen Dezember und März)
  • Die südliche Ostküste an der Arugam Bay (gute Wellen vor allem zwischen Juni und September)

In Thailand sind die Wellen vergleichsweise kleiner und fortgeschrittene Surfer vermissen hier daher oft die Action. Für Anfänger kann Thailand aber durchaus ein guter Surf-Spot sein. Besonders geeignet sich hierfür die Monate Juni bis August. Surfbare Wellen findest du vor allem auf Phuket, Koh Lanta, Khao Lak, Koh Phayam sowie in Hua Hin, auf Koh Phangan und Koh Lipe (vor allem zum Kitesurfen).

Sri Lanka Strand Tangalle Wellen
Surfbare Wellen findest du z.B. am Strand von Tangalle an der Südküste

Kultur und Religion

Wie eingangs schon beschrieben, sind sowohl Thailand als auch Sri Lanka überwiegend buddhistisch geprägt. Auf Sri Lanka bekennen sich ca. 69% zum Buddhismus. Die Bevölkerung Thailands ist sogar fast ausschließlich buddhistisch. Ganze 95% bekennen sich zu diesem Glauben. Daher findest du in beiden Ländern bedeutende Buddha-Tempel. Die wichtigsten religiösen Heiligtümer sind folgende:

Wat Chalong Buddhas Phuket
In Phukets bekanntestem Tempel „Wat Chalong“ findest du zahlreiche Buddha-Figuren

Thailand bietet im Vergleich also eine große Zahl wichtiger Buddha-Tempel. Auf Sri Lanka erlebst du dafür aber noch mehr religiöse Vielfalt. Denn hier befinden sich auch zahlreiche Hindu-Tempel und Kirchen für den christlichen Glauben. Auch einige Moscheen sind im Land vorhanden.

Eines ist Sri Lanka und Thailand jedoch gemeinsam: Die Kleiderordnung für Tempel. Du solltest hier nämlich immer darauf achten, dass deine Schultern und Knie bedeckt sind. Auch tiefe Ausschnitte, rückenfreie oder durchsichtige Oberteile sind tabu. Um die Tempel betreten zu können, musst du sowohl in Thailand wie auch in Sri Lanka zudem die Schuhe ausziehen. Socken sind in beiden Ländern jedoch erlaubt.

Für die wichtigen Tempel zahlst du als Nicht-Buddhist in beiden Ländern zudem Eintrittsgelder. Hierbei liegen die Gebühren in Sri Lanka leicht höher als in Thailand. Für den Zahntempel oder den Höhlentempel in Dambulla zahlst du als Tourist beispielsweise 1.500 Sri-Lanka-Rupien pro Person (ca. 7,52 Euro, Stand Oktober 2019).

Sri Lanka oder Thailand Höhlentempel Dambulla
Hier siehst du einen Teil des Höhlentempels in Dambulla

Freundlichkeit der Menschen

Das Empfinden, wie freundlich Menschen in einem Land sind, ist natürlich immer subjektiv. Und hier macht auch jeder Reisende andere Erfahrungen. Wir haben nach insgesamt drei Reisen nach Thailand und zwei Reisen nach Sri Lanka bereits viele Menschen vor Ort kennengelernt. Und können unter dem Strich recht eindeutig sagen, dass wir in Thailand die freundlicheren Begegnungen hatten.

Insbesondere nach unserem schweren Rollerunfall in Chiang Mai haben wir die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Thailänder erfahren können. Netter und fürsorglicher hätten die Menschen um uns herum nicht sein können. Aber auch außerhalb des Unfalls und Krankenhausaufenthaltes haben wir kaum schlechte Erfahrungen mit den Menschen in Thailand gemacht. Wenn dich interessiert, was bei dem Unfall genau passiert ist, schaue am besten in unser YouTube Video hierzu.

Auf Sri Lanka waren die Begegnungen mit den Einheimischen leider deutlich gemischter. Obwohl wir auch hier tolle Gespräche erlebt haben (vor allem mit den Besitzern der Homestays), gab es leider auch öfter ärgerliche Situationen. Vor allem bei den Begegnungen mit Tuk Tuk Fahrern wurden wir oft betrogen. Bei ca. 80% der Fahrten hatten wir vorab einen Fixpreis mit dem Fahrer vereinbart. Und am Ende dann eine lange Diskussion, weil den Fahrern immer ein Grund einfiel, warum der vereinbarte Preis nicht mehr gelten könnte.

Auch in Restaurants haben wir mehrfach zu wenig Geld zurück bekommen und erst auf Nachfrage das noch fehlende Geld erhalten (trotz Trinkgeld). Oder es fehlte beim Bezahlen des Tuk Tuk Fahrers plötzlich ein Geldschein, obwohl wir den Betrag vorher eigentlich mehrfach nachgezählt hatten. Da diese Erlebnisse leider keine Einzelfälle waren, hatten wir in Summe das Gefühl, dass einige Menschen in Sri Lanka nicht allzu ehrlich sind und in Touristen mehr eine „Geldquelle zum Melken“ sehen. Schade aus unserer Sicht.

Klima

Ob Sri Lanka oder Thailand – beide Reiseziele bieten dir schwül-warmes Klima mit ganzjährig guten Badebedingungen. Da die Temperaturen an der Küste immer um die 30 Grad Celsius liegen, ist das Schwimmen im Meer oder Pool immer angenehm möglich. Um die perfekte Reisezeit zu finden, spielt daher eigentlich nur die Regenzeit eine Rolle.

Wann mehr Regen fällt, hängt auch etwas von der Region ab, in der du dich befindest. Denn Nordthailand hat z.B. eine andere Regenzeit als Südthailand. Auf Koh Samui findet die Regenzeit beispielsweise etwa von September bis Mitte Dezember statt. In Chiang Mai oder z.B. auch auf Phuket regnet es hingegen zwischen Mai und Mitte Oktober am häufigsten und intensivsten. Daher solltest du dir immer das Klima für die jeweilige Region ansehen, die du bereisen möchtest.

Auch auf Sri Lanka gibt es unterschiedliche Regenzeiten. Zwischen Dezember und März regnet es vor allem an der Ost- und Nordküste. Ab Mitte Mai beginnt dann die Regenzeit an der West- und Südküste, wo sich auch die beliebtesten Baderegionen für Touristen befinden. Sie hält etwa bis Ende September an. Im Hochland regnet es vor allem zwischen Juni und September häufiger.

Insgesamt kannst du aber davon ausgehen, dass sowohl Thailand wie auch Sri Lanka nie komplett regenfrei sind. Beide Länder sind sehr grün und vegetationsreich und müssen folglich auch mit Wasser versorgt werden. Daher kann es auch innerhalb der Trockenzeiten immer mal wieder zu einem Regenschauer kommen.

Zudem ist es in den höheren Lagen der Länder teilweise auch etwas kühler. Auf Sri Lanka gilt dies vor allem für das Hochland rund um Ella und Hatton. Hier liegen die Temperaturen eher bei angenehmen 22 bis 26 Grad Celsius. In Thailand kann es in den Bergregionen ebenfalls kühler sein. Auf der Spitze des Doi Inthanon Nationalparks (nahe Chiang Mai) können die Temperaturen auf 2.565 Metern Höhe beispielsweise auch einstellig werden.

Hier findest du noch weitere führende Beiträge und Informationen zum Klima in Thailand und Sri Lanka:

Thailand oder Sri Lanka Sonnenuntergang Phuket
Schöne Sonnenuntergänge wie hier auf Phuket erlebst du sowohl in Thailand wie auch in Sri Lanka das ganze Jahr über

Essen und Restaurants

Innerhalb der touristischeren Regionen sind Thailand und Sri Lanka relativ ähnlich aufgestellt, was das Essen betrifft. Es gibt meist viele Restaurants, die günstige, lokale Speisen anbieten. Zudem findest du dann auch Restaurants mit westlichen Gerichten, die immer etwas teurer sind als die einheimischen Speisen. Auch Fast Food Ketten wie Mc Donalds, Burger King, KFC oder Pizza Hut sind in den touristisch geprägten Orten zu finden.

In Thailand sind vor allem lokale Gerichte mit Reis oder Nudeln beliebt. Phat Thai (gebratene Nudeln) und Green Curry stehen beispielsweise auf fast jeder Speisekarte. Auf Sri Lanka ist Curry mit Reis ein weit verbreitetes Gericht. Hierbei erhältst du meist 5 bis 7 kleine Schalen, in denen verschiedene Speisen serviert werden. Es gibt immer Reis, dazu dann Gemüse in verschiedenen Variationen und Fleisch oder Fisch.

Darüberhinaus kannst du auch die aus Weizen- oder Kokosmehl gebackenen Rotis (kleine Fladen) fast überall kaufen. Sie werden wahlweise pur oder mit Gemüse serviert. Zudem darf auch das vor allem bei Tamilen beliebte Kottu Roti nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um gehacktes Brot, das mit Gewürzen, Gemüse, Eiern, Käse, Fisch oder Fleisch zubereitet wird.

Was dir persönlich besser schmeckt, ist immer Geschmackssache. Wir persönlich tendieren jedoch mehr zur thailändischen Küche. In beiden Ländern solltest du dabei immer besser sagen, dass du dein Gericht nicht scharf haben möchtest („not spicy“). Ansonsten kann es passieren, dass dein Essen tatsächlich so scharf ist, dass du es mit einem typisch europäischen Gaumen kaum genießen kannst.

Thailand Essen Gerichte
Die thailändische Küche ist aus unserer Sicht noch etwas vielfältiger und schmeckt uns persönlich insgesamt auch besser

Unterkünfte

Wohnen kannst du in Thailand oder Sri Lanka recht günstig. Es gibt in beiden Ländern günstige Homestays und Hostels, in denen du weniger als 10 Euro pro Nacht und Person ausgeben musst. Wir empfehlen dir dabei eine Unterkunft mit Klimaanlage auszuwählen. Denn auch nachts ist es sowohl in Thailand wie auch auf Sri Lanka sehr warm. Zudem bieten klimatisierte Räume auch einen besseren Schutz gegen Mücken. Der Mückenschutz ist in beiden Reiseländern tatsächlich wichtig, da hierdurch Krankheiten wie Denguefieber übertragen werden können.

Im Inland kannst du dabei meist noch preiswerter wohnen als am Meer. Die günstigen Unterkünfte sind meist sehr einfach und teilweise auch wenig einladend gestaltet. Dennoch sind sie in der Regel sauber und zweckmäßig. Wenn du nicht gerne kalt duscht, solltest du in den Bewertungen zudem darauf achten, was andere Gäste über die Warmwasser-Situation schreiben.

Darüberhinaus sind natürlich auch luxuriösere Unterkünfte in Sri Lanka oder Thailand verfügbar. Je mehr Geld du bereit bist auszugeben, desto schöner werden die Unterkünfte in der Regel. Auf Sri Lanka können wir dir z.B. die folgenden, günstigen Unterkünfte aus eigener Erfahrung empfehlen:

Anzeige

  • LagoonPark Residence in Negombo (einfach, aber nah am Flughafen und mit Blick auf die Lagune): Ca. 9 Euro pro Person inkl. Frühstück
  • Tea Queens Bungalow in Hatton (inmitten der Teeplantagen gelegen): Ca. 12 Euro pro Person inkl. Frühstück (bei Übernachtung im Doppelzimmer)
  • Wins Heaven in Ella (Homestay im Grünen mit tollen Gastgebern): Ca. 10 Euro pro Person inkl. Frühstück (bei Übernachtung im Doppelzimmer)
Tea Queens Bungalow Hatton Ausblick
Hier siehst du den schönen Ausblick auf die Teeplantagen, den das Tea Queens Bungalow in Hatton bietet

Kosten

Sowohl Sri Lanka als auch Thailand sind insgesamt preiswerte Reiseziele. Am teuersten ist in der Regel der Flug, sofern du aus Europa hierher fliegst. Dann kannst du in der Regel mit ca. 700 Euro für den Hin- und Rückflug pro Person rechnen. Vor Ort kommt es dann stark darauf an, wie du wohnen möchtest und wie viel du dich fortbewegst. Eine Rundreise ist meist z.B. teurer als ein mehrwöchiger Aufenthalt an einem Ort.

Daher lassen sich unsere Reisekosten für Sri Lanka und Thailand auch nicht eins zu eins miteinander vergleichen. Denn in Sri Lanka sind wir in kürzerer Zeit mehr umher gereist. In Thailand haben wir hingegen längere Zeit an einem Ort verbracht und uns dort mit dem Roller sehr kostengünstig (aber auch gefährlicher) fortbewegt.

Dies spiegelt sich auch in unseren Reisekosten so wieder. Denn während wir in Thailand nur 25,40 Euro pro Tag im Durchschnitt pro Person ausgegeben haben, waren es auf Sri Lanka 28,47 Euro pro Tag (jeweils ohne Flugkosten). Eine genaue Aufstellung unserer Reisekosten findest du in den folgenden Beiträgen:

In Sri Lanka kannst du dich mit dem Zug sehr preiswert durchs Land bewegen

Sri Lanka oder Thailand – unser Fazit

Wenn du dir unsere Vergleichs-Übersicht anschaust, wirst du feststellen, dass Thailand in einigen Punkten häufiger „gewonnen“ hat. Dennoch würden wir nicht pauschal sagen, dass Thailand schöner oder lohnenswerter als Sri Lanka ist. Vielmehr kommt es immer darauf an, was du von deiner Reise erwartest und welche Dinge dir hier wichtig sind. Sofern du möglichst viel vom Land sehen möchtest, eignet sich Sri Lanka z.B. besser, da das Land deutlich kleiner ist. Auch zum Surfen ist Sri Lanka die bessere Wahl.

Sofern du jedoch tauchen oder schnorcheln möchtest, solltest du besser nach Thailand reisen. Auch falls du Sightseeing in einer großen Stadt präferierst, ist Thailand mit seiner Hauptstadt Bangkok hierfür besser geeignet. Falls du während der Reise auch Partymöglichkeiten suchst, ist Thailand ebenfalls die bessere Wahl für dich. In diesem Fall bist du vor allem in Bangkok und Pattaya gut aufgehoben.

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag bei deiner Entscheidung für Thailand oder Sri Lanka weiterhelfen konnte. Falls du noch Fragen hast oder eigene Erfahrungswerte hier teilen möchtest, hinterlasse gerne einen Kommentar. Wir freuen uns darauf von dir zu lesen.

Alles Liebe und eine schöne Zeit in Sri Lanka oder Thailand wünschen dir

Jenny & Christian

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.