Sumatra Trekking mit Orang Utans – ein echtes Dschungel-Abenteuer!

with Keine Kommentare
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Gastbeitrag von Verena – Wenn du nach Indonesien reist, dann solltest du unbedingt auch die westlichste Insel Indonesiens besuchen – Sumatra. Ein Sumatra Trekking gehört zu den einmaligsten Erfahrungen auf einer Indonesienreise, denn dort kannst du Orang Utans noch in freier Wildbahn sehen. Außer auf Sumatra, findest du freilebende Orang Utans ansonsten nur noch auf Borneo. Der Startpunkt zum Sumatra Trekking liegt in dem kleinen Dorf Bukit Lawang.

Der Dschungel von Sumatra ist unglaublich schön. Ich bin bereits durch einige Länder gereist und habe verschiedene Dschungeltrekkings gemacht, aber der Sumatra Regenwald ist besonders einmalig, dicht und grün. Während des Sumatra Trekkings geht es quer durch Urwald. Manchmal bist du tief unten im Dschungel, aber manchmal geht es auch auf die Anhöhen, von denen aus du einen unbeschreiblichen Blick auf das Dach des Dschungels hast. Du wirst dich fühlen wie in einer anderen Welt, fernab jeglicher Zivilisation inmitten der wilden Natur Sumatras.

Empfehlen möchte ich dir in jedem Fall auch das Abenteuer einer Übernachtung im Dschungel Sumatras. Mehr dazu erfährst du weiter unten in diesem Beitrag. Einen vollständigen Erfahrungsbericht zur Übernachtung im Dschungel von Sumatra und zu anderen Dschungeltrekkings findest du auf Travelmaniacs – dein Reiseblog für Dschungeltrekkings und Abenteuerreisen.

Sumatra Trekking Dschungel
Sumatra Trekking – Aussicht auf den Dschungel

Sumatra Trekking – auf zu den Oran Utans

Das Highlight eines Besuchs auf Sumatra ist definitiv das Sumatra Trekking zu den wilden Orang Utans. Das Trekking beginnt in Bukit Lawang. Zunächst überquerst du die Brücke über den Fluss. Von dort geht es ans Dorfende und dann direkt in den Dschungel. Es geht vorbei an Kautschuk-Plantagen bis zum Eingang des Gunung Leuser Nationalparks, wo die Orang Utans zu Hause sind.

Ein kurzer Tipp zur Ausrüstung: im Gunung Leuser Nationalpark kannst du dich auf eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und teilweise rutschigen und matschigen Boden einstellen. Nimm dir auf jeden Fall gute Wanderschuhe mit tiefem Profil mit. Dann lässt es sich im Dschungel viel besser laufen, z.B. mit Wanderschuhen von Meindl.

Sogar Muttertiere kommen mit ihren Jungtieren teilweise bis an den Wegesrand, sodass sie zum Greifen nahe sind. Doch Achtung: bitte füttert die Tiere nicht! Leider gibt es einige Guides, die die Tiere angefüttert haben. Es gibt Obst und manchmal sogar Kekse und du solltest dich nicht dazu verleiten lassen, die Tiere zu füttern. Es ist schädlich für die Tiere, denn Obst dieser Art und vor allem Kekse gibt es im Dschungel für sie normalerweise nicht zu fressen und ihre Mägen können empfindlich darauf reagieren.

Sumatra Trekking Orang Utan
Während des Trekkings wirst du wahrscheinlich mehrmals Orang Utans sehen

Ein- oder mehrtägiges Sumatra Trekking

Beim Sumatra Trekking zu den Orang Utans hast du zwei Möglichkeiten – entweder du bleibst auf den Hauptwegen und kehrst anschließend wieder ins Dorf zurück, oder du entscheidest dich für ein Trekking mit Übernachtung im Dschungel. Die erste Variante kann sogar mit Kindern durchgeführt werden. Die Wege sind nicht weit vom Ort entfernt und leicht zu begehen.

Als ich auf Sumatra war, habe ich eine Familie mit 3 kleinen Kindern bei diesem Trekking gesehen. Die drei trugen weiße Baumwollkleidung und waren so gegen Mücken geschützt. Du hättest ihre Augen sehen sollen als sie den ersten Orang Utan vom Baum kommen sahen – einfach nur zuckersüß. Du kannst die Länge und den Schwierigkeitsgrad dieser Variante gut steuern, sodass fast jeder die Orang Utans sehen kann.

Sumatra Trekking Orang Utan Baby
Orang Utan Baby beim Sumatra Trekking

Die zweite Variante führt dich mitten in den Dschungel, sodass du keine Ahnung mehr hast, wo du eigentlich bist. In diesem Fall solltest du einen Guide dabei haben, der sich gut auskennt, denn ohne seine Hilfe wirst du nicht mehr aus dem Dschungel finden. Bei dieser Form des Sumatra Trekkings geht es wirklich bergauf und bergab quer durch den Dschungel. Teilweise gibt es nicht mal richtige Wege, doch die Natur um dich herum ist wirklich einzigartig und atemberaubend. Wer also Lust auf ein bisschen Abenteuer hat, der sollte unbedingt diese Variante wählen.

Ich habe sicher um die 20 verschiedene Orang Utans innerhalb dieser zwei Tage gesehen, inklusive Jungtieren. Es war unvergesslich.

Opt In Image
Die besten Reisetipps für Bali & Lombok
...die du bestimmt noch nicht kennst

 

Trage dich ein & erhalte unser kostenloses E-Book zu den besten Reisetipps für Bali & Lombok.

  • 65 Seiten Seiten randvoll mit Insider-Tipps
  • Zahlreiche Bilder damit du weißt, was dich erwartet
  • Plane deine nächste Reise noch besser
  • Als PDF perfekt für dein Smartphone geeignet
  • Sofort downloaden

(Hinweise zum Newsletter auch in unserer Datenschutzerklärung)

Übernachtung im Dschungel beim Sumatra Trekking

Die Abenteuerlustigen unter euch können im Dschungel von Sumatra übernachten. Das Camp liegt mitten im Urwald an einem kleinen Flusslauf. Du übernachtest in schlichten Verschlägen, doch das Erlebnis ist unvergesslich. Abends gibt es ein Picknick bei Kerzenschein und du erlebst das Erwachen des Dschungels hautnah mit.

Als ich im Camp ankam, konnte ich mich erstmal von der Wanderung erholen und die Natur um mich herum genießen. Die Natur auf Sumatra ist wunderschön. Doch plötzlich wurde es aufregend. Die Guides sprangen auf und nahmen die Kochtöpfe mit heißem Wasser in die Hand. Ich verstand zunächst garnicht, was los war. Doch dann sah ich ihn, das Orang Utan Männchen, das sich langsam dem Camp näherte. Er saß im Baum und schwang sich mit den Lianen immer näher an uns heran. Ehrlich gesagt stockte mir der Atem.

Bereits einige Zeit zuvor hatte mir mein Guide erzählt, dass er versucht, die männlichen Tiere zu meiden. Sie sind territorial und können aggressiv reagieren. Dieses Männchen beobachtete mich und die anderen sicherlich nur 5 bis 10 Minuten, aber mir kam es wie eine Ewigkeit vor. Wie erstarrt stand ich in meinem Zelt und beobachtete das riesige und schöne Tier. In diesem Moment spürte ich, dass ich in der puren Wildnis war.

Es gab nichts, das wir hätten unternehmen können. Und obwohl der Moment meinen Puls nach oben trieb, war es unvergesslich. Auge in Auge mit einem männlichen Orang Utan. Zu unser aller Glück entschied er sich, nicht ins Camp zu kommen, sondern er schwang sich über unsere Köpfe hinweg zurück in den Dschungel. Wir alle atmeten auf und konnten nicht glauben, was uns gerade geschehen war. Ein unglaubliches Erlebnis, das ich nach wie vor gerne erzähle.

Sumatra Trekking Primaten
Primaten im Gunung Leuser Nationalpark

Ein Abend und eine Nacht im Regenwald

Nach diesem nervenaufreibenden Erlebnis gab es dann Abendessen. Mein Partner und ich und ein weiteres Pärchen hatten dieses Abenteuer für diesen Tag gebucht. Wir waren also 4 Reisende plus 2 Guides und ein paar Helfer, die das Abendessen ins Camp getragen hatten. Sie bereiteten ein tolles Picknick für unser Abendessen vor. Wir setzten uns auf die Decken und erzählten uns Reisegeschichten und von den Eindrücken des Tages. Ich finde es immer sehr inspirierend die Reisegeschichten von anderen Abenteurern und Weltenbummlern zu hören. Und meistens ergibt sich daraus direkt einer meiner nächsten Reiseziele.

Wir saßen also dort auf den Decken, mitten im stockdunklen Regenwald. Wir hörten die Geräusche des Dschungels und den kleinen Flusslauf direkt vor uns. Im Kerzenschein konnten wir den Wald um uns herum nur schemenhaft wahrnehmen. Als die Kerzen ausgingen, hatten wir einen unglaublichen Blick auf den sternenklaren Himmel. Dieses Abenteuer solltest du bei deinem Sumatra Trekking unbedingt mitnehmen – es bedeutet Freiheit pur.

Sumatra Trekking Zeltcamp
Zeltcamp beim Trekking auf Sumatra

Am nächsten Morgen gab es früh Frühstück. Anschließend setzte ich das Sumatra Trekking fort. Zunächst ging es barfuß einige Meter durch den kleinen Flusslauf – eine willkommene Abkühlung. Dann zog ich meine Wanderschuhe wieder an und es ging zurück in den dichten Urwald, zu Beginn meist bergauf. Wir waren sicherlich um die 6 Stunden an diesem Tag unterwegs und sahen wieder viele Orang Utans und auch Jungtiere, doch Gott sei Dank kein männliches Tier mehr. Doch du wirst im Gunung Leuser Nationalpark nicht nur Orang Utans sehen, sondern auch andere Affenarten, Reptilien und Insekten.

Rafting zurück nach Bukit Lawang

Nach einigen Stunden erreichten wir dann den großen Fluss, über den es zurück nach Bukit Lawang gehen sollte. Doch es gab weder ein Boot noch sonst irgendein Transportmittel. Wir wollten per Rafting zurück ins Dorf gelangen, doch auch Rafting-Boote waren nicht zu sehen. Plötzlich sahen wir in der Ferne Reifen auf uns zukommen. Ein Mann fuhr auf einem der Reifen und hatte drei weitere Reifen zum Raften im Schlepptau. Er stoppte am Ufer und wir konnten uns startklar machen für unsere Rafting-Tour.

Tatsächlich werden im Dorf Bukit Lawang Leute angeheuert, die die schweren und unhandlichen Reisen flussaufwärts zum Startpunkt der jeweiligen Rafting-Tour tragen. Teilweise sind sie so fit, dass sie bis zu 6 Reifen gleichzeitig tragen. Ich habe keine Ahnung, wie sie das machen, aber irgendwie schaffen sie es. Anschließend begleitete uns der Mann auf unserem Weg zurück ins Dorf.

Tatsächlich führte der Fluss nicht allzu viel Wasser, sodass es keine wirklich wilde Fahrt war. Doch du kannst den Dschungel nochmal von einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Die Fahrt dauerte ca. 30 Minuten. Es ist ein absolut gelungener und passender Abschluss für dein Sumatra Trekking, wenn du nach 2 Tagen aus dem Dschungel kommst und auf dem kühlen Nass zurück nach Bukit Lawang fahren kannst.

Sumatra Trekking Raftingfluss
Raftingfluss zur Rückkehr nach Bukit Lawang

Anreise

Ein Sumatra Trekking startet in der Regel im kleinen Ort Bukit Lawang. Ich bin damals direkt aus Deutschland nach Sumatra gereist. Man ist relativ lange unterwegs, wenn man dort direkt hinfliegen möchte, doch es lohnt sich. Am besten fliegst du mit Emirates nach Jakarta. Von dort gibt es täglich Flüge nach Medan. Ich habe damals eine Nacht am Flughafen von Jakarta verbracht, doch du kannst natürlich auch ein Hotel in der Nähe des Flughafens von Jakarta buchen. Gute Flüge nach Medan bekommst du über Garuda Indonesia.

Um günstige Flüge zu finden, kannst du z.B. bei Skycanner schauen. Über die Monatsansicht findest du auf einen Blick den Reisetag, an dem dein Wunschflug am günstigsten ist.

Fahrt nach Bukit Lawang

Vor der Abreise in Deutschland hatte ich bereits eine Lodge in Bukit Lawang ausfindig gemacht. Über diese habe ich mir ebenfalls den Transfer von Medan nach Bukit Lawang organisiert. Der Fahrer erwartete mich am Gate und brachte mich die ca. 2-3 stündige Fahrt nach Bukit Lawang. Es war eine abenteuerliche Fahrt, denn der Verkehr rund um Medan war unglaublich hektisch und der Fahrer ebenfalls flott unterwegs. Außerdem hörte er laute Musik.

Ich war von der langen Reise völlig fertig und versuchte mich zu entspannen und packte mir meine Oropax rein. Du solltest dich darauf einstellen, dass dein Fahrer unter Umständen gar kein Englisch kann und die Verständigung daher schwierig sein kann. Sei also nicht überrascht, wenn die Verständigung nicht über das Willkommensschild mit deinem Namen hinaus geht.

Sumatra Trekking Bukit Lawang
Dein Sumatra Trekking startet im Ort Bukit Lawang im Norden von Sumatra

Nach einer ca. 4-stündigen Fahrt kamen wir in Bukit Lawang an. Der Fahrer blieb mehr oder weniger einfach am Straßenrand stehen und deutete an, dass wir nun da seien. Da stand ich also mitten auf Sumatra und wusste nicht genau, wo es als nächstes hingehen sollte. Doch zum Glück tauchte Jerry – der Lodgeinhaber – auf. Er sprach sehr gut Englisch und begleitete mich bis zur Lodge.

Stell dich darauf ein, dass du ca. 1 km von der Hauptstraße bis zum Lawang Inn oder auch den meisten anderen Lodges laufen musst. Natürlich hast du in diesem Fall am besten einen Rucksack dabei, den du bequem über unwegsames Gelände tragen kannst. Im Lawang Inn angekommen, wurde ich sehr herzlich empfangen.

Unterkunft

Vor deiner Reise nach Sumatra kannst du dich gut über das Internet mit den Unterkünften vor Ort in Verbindung setzen. Ich persönlich kann das Lawang Inn sehr empfehlen. Es wird liebevoll von einer Niederländerin und einem Einheimischen geführt. Die Zimmer sind schlicht und sauber.

Lawang Inn Sumatra
Bevor dein Sumatra Trekking startet, kannst du z.B. im Lawang Inn übernachten

Das Essen und auch die Cocktails und Smoothies sind sehr lecker. Im ersten Stock bietet die Lodge eine kleine Chillout Area mit vielen Sitzgelegenheiten. Außerdem kann man dir dort mit hilfreichen Tipps zu weiteren Ausflugsmöglichkeiten zur Seite stehen.

Opt In Image
15 Euro Startguthaben für Booking

Sofern du einen neuen Account bei Booking anlegst, kannst du unsere 15 Euro Startguthaben nutzen.

 

Bukit Lawang

Bukit Lawang liegt direkt an einem Fluss und ist ein sehr kleiner und ruhiger Ort. Es gibt einige wenige Bars und Restaurants. Die Natur um den Ort herum ist atemberaubend. Bukit Lawang liegt mitten im Dschungel von Sumatra und nach nur wenigen Gehminuten bist du mitten drinnen im Regenwald. Tagsüber gibt es dort einige Verkaufsstände mit Souvenirs.

Ich hatte damals das große Glück, dass Jerry – der Inhaber des Lawang Inn – meinen Partner und mich auch mit zu einem lokalen Volksfest genommen hat. Auf ging es also mit den Rollern zum Dorffest. Das sind die schönsten Momente – wenn man völlig ab von jeglichem Tourismus – an solchen Erlebnissen teilhaben darf.

Sumatra Trekking Dorffest
Mit etwas Glück kannst du während deinem Sumatra Trekking auch ein traditionelles Dorffest miterleben

Über die Autorin

Verena hat anderthalb Jahre in Costa Rica gelebt und dort die Liebe für den Dschungel entdeckt. Seither reist sie um die Welt und durch den Dschungel. Ihr Blog Travelmaniacs beschäftigt sich hauptsächlich mit Abenteuerreisen und Dschungeltrekkings. Wenn auch du dich für ein Dschungeltrekking interessierst, dann schau doch gerne mal in ihrer Kategorie Dschungeltrekking vorbei. Dort findest du neben zahlreichen Erfahrungsberichten auch hilfreiche Tipps zu Reiseplanung, Packlisten und mehr.

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Deine Gedanken zu diesem Thema