Visum Mongolei

with 2 Kommentare

Wer ein Visum Mongolei benötigt der ist hier genau richtig. Wir zeigen dir wie du es beantragen kannst, welche Kosten auf dich zukommen, was für ein Formular du benötigst und wie es um die Einreisebestimmungen steht. Auch wollen wir dir zeigen wie du es ggfs. verlängern kannst.

Braucht man ein Visum für die Mongolei?

Ja, du brauchst ein Visum für die Mongolei sofern du dich länger als 30 Tage in dem Land aufhältst. Dabei kommt es aber immer auf den Zweck den du in diesem Land beabsichtigst. Grundsätzlich wird zwischen 3 verschiedene Visum-Arten in der Mongolei unterschieden. Diese sind:

  • das Touristenvisum
  • das Businessvisum
  • das Transitvisum

Wie du sie bekommst und was du sonst noch wissen musst, erfährst du im Nachfolgenden.

Visum Mongolei beantragen

Wenn du ein Visum für die Mongolei benötigst, dann kannst du dieses am einfachsten über Visabox beantragen. Dabei handelt es sich um einen eigenen Visa Service der dir das Visum schnell und problemlos besorgt.

Normalerweise dauert das Besorgen des Visums ca. 1 Monat. Da Visabox über spezielle Kontingente bei dem Konsulat verfügt, kannst du es schon nach 5 bis 7 Tagen in den Händen halten. Auch ist eine Versand innerhalb von 24 Stunden möglich, wenn du dich für die Express-Variante entscheidest.

Sowohl für das Touristenvisum, das Businessvisum als auch das Transitvisum benötigst du die nachfolgenden Unterlagen:

Zum einen brauchst du auf jeden Fall einen gültigen Reisepass. Dieser sollte mindestens 1 Jahr gültig sein (ab dem Datum der Ankunft in der Mongolei). Achte auf jeden Fall darauf, dass eine leere Seite in dem Pass vorhanden ist. Die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass in die Mongolei ist leider nicht möglich.

Außerdem brauchst du auf jeden Fall ein Passfoto. Dieses sollte ein originales Foto und keine Kopie sein. Die Größe beträgt 4 x 6 cm.

Auf keinen Fall solltest du den Visumantrag vergessen. Dieser muss vollständig und gut leserlich ausgefüllt werden. Außerdem sollte er vom Antragsteller unterschrieben und im Original versendet werden.

Ebenfalls musst du eine Kopie deiner Aufenthaltsgenehmigung mitsenden falls du nicht aus Deutschland stammst.

Bei einem Geschäftsvisum benötigst du zusätzlich zu den oben aufgeführten Unterlagen ein Einladungsschreiben von einem mongolischen Unternehmen. Außerdem sind ein Firmenschreiben bzw. ein Entsendungsschreiben deinen Unterlagen beizulegen. Aus diesem geht der Zweck und die Dauer deiner Reise mit der Angabe der Aufenthaltsorte sowie einer Bestätigung der Übernahme aller anfallenden Kosten hervor.

Für ein Transitvisum benötigst du zusätzlich noch eine Kopie der Flugbuchung. Hieraus sollte hervorgehen wohin die Weiterreise eigentlich gehen soll.

Visumantrag Mongolei / Formular

Nachfolgend findest du den Visumantrag für die Mongolei. Diesen bekommst du aber auch nochmal bei der Bestellung für dein Visum (egal welcher Art) zur Verfügung gestellt. Und so sieht das Formular aus:

Visumantrag Mongolei Formular
So sieht der Visumantrag für die Mongolei aus

Diesen kannst du dir außerdem hier downloaden. Achte unbedingt darauf, dass du das Formular gut leserlich ausfüllst. Schreibe am besten in Druckbuchstaben.

Visum Mongolei Kosten

Prinzipiell liegen die Kosten für das Touristenvisum und das Geschäftsvisum bei 106 Euro. In dem Preis sind die Konsulatsgebühren, die Rückversandgebühren und die Bearbeitungsgebühren enthalten.

Wenn du dich dafür entscheidest, beträgt die Visumgültigkeitsdauer 90 Tage. Die Bearbeitungsdauer liegt gerade mal 5 bis 7 Werktagen.

Bei einem Transitvisum fallen ca. 101 Euro Kosten. Auch hier sind die Konsulatsgebühren, die Rückversandgebühren und die Bearbeitungsgebühr bereits im Preis enthalten. Bei dem Transitvisum beträgt die Gültigkeitsdauer bis zu 90 Tage. Allerdings entscheidet dies immer das Konsulat. Du kannst deine Chancen natürlich immer erhöhen indem du alle sauber ausgefüllten Unterlagen vollständig einreichst. Aber in der Regel hast du das Visum auch nach einer Woche in den Händen.

Für alle Visumsarten ist auch ein Express-Versand möglich. Dann dauert es nur 24 Stunden bis du das Visum in den Händen halten kannst.

Mongolei Einreisebestimmungen Visum

Seit dem 01. September 2013 dürfen alle Personen die einen deutschen Reisepass besitzen (sollte mindestens 6 Monate gültig sein) für 30 Tage ohne Visum in die Mongolei reisen.

Ein Visum ist also dann notwendig, wenn du länger als 30 Tage in der Mongolei verbringen willst. Dieses solltest du dann im Voraus beantragen und nicht erst bei der Einreise.

Solltest du die 30 Tage überschreiben, musst du bei der Ausreise eine Strafe zahlen. Das Visum selber wird über die Botschaft in Berlin erteilt. Die Adresse dazu lautet wie folgt:

Botschaft der Mongolei
Konsularabteilung
Hausvogteiplatz 14, 10117 Berlin

Residenz: Dietzgenstraße 31
13156 Berlin (Niederschönhausen)

Von hier wird das Visum später zu dir nach Hause gesendet.

Fazit Visum Mongolei

Alles in allem ist es nicht wirklich schwer sein Visum für die Mongolei zu bekommen. Wir können dir dafür auf jeden Fall Visabox empfehlen, wenn du es schnell benötigst. Auch werden dir die meisten bürokratischen Hürden dafür abgenommen.

Wenn du dir unsicher bist, dein Visum bei einem Visa Service zu bestellen, dann lies dir auch unseren Visabox Erfahrungsbericht durch. Wir berichten in dem Artikel von unseren eigenen Erfahrungen mit dem Service.

Was hast du bislang für Erfahrung mit einer Einreise in die Mongolei gemacht? Gerne kannst du uns dafür einen Kommentar hinterlassen. In der Regel beantworten wir jeden Kommentar innerhalb von einem Tag.

PS: Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol' sie dir gratis hier:

DKB Cash
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Werde auch digitaler Nomade
Trage dich ein, erhalte unser kostenloses Mini E-Book (Sofort ortsunabhängig Geld verdienen) + den 7-teiligen E-Mail Kurs (Werde digitaler Nomade) & lerne, wie du ortsunabhängig Geld verdienst!

unaufschiebbar Buch

  • Erfahre, wie du ortsunabhängig genug Geld zum Reisen und Leben verdienst
  • Wie du das richtige Mindset bekommst
  • Wie du die ersten Schritte machst und bürokratische Hürden bewältigst
  • Die besten Tipps, um Arbeiten und Reisen miteinander zu verbinden
  • Die besten Hotspots für digitale Nomaden
  • Wie du Deutschland langfristig verlassen kannst
  • Ohne welche Eigenschaft es auf keinen Fall geht
  • Wie du dem 9 to 5 Hamsterrad entkommst und deinen Job an den Nagel hängst
  • Bist du dabei?

2 Antworten

  1. Steffi
    | Antworten

    Hallo Christian,

    danke für den ausführlichen Artikel. Wir planen derzeit einen zweimonatigen Aufenthalt in der Mongolei zu machen. Würdest du uns ein Geschäftsvisum empfehlen, wenn wir überwiegend am Laptop arbeiten?

    LG

    Steffi

    • Christian
      Christian
      | Antworten

      Hi Steffi,

      sofern du keine geschäftlichen Beziehungen mit mongolischen Firmen vor Ort hast, solltest du lieber ein Touristenvisum wählen (vor allem, wenn du als digitaler Nomade unterwegs bist). Schließlich benötigst du ja auch ein Entsendungsschreiben von deinem Arbeitgeber.

      LG

      Christian

Deine Gedanken zu diesem Thema