Reiseapotheke Checkliste

with 2 Kommentare

In unserer Reiseapotheke Checkliste findest du die wichtigsten Medikamente für Länder wie die dominikanische Republik, Kuba, Neuseeland, Südafrika, die Karibik, Bali (Indonesien) und Thailand.

Der Beitrag ist so aufgeteilt, dass wir dir erstmal zeigen was wir in unserer Reiseapotheke mitnehmen. Anschließend findest du noch eine Liste mit möglichen zusätzlichen Medikamenten die man mitnehmen kann, aber nicht muss. Hier kannst du dich bei Bedarf inspirieren lassen damit du auch wirklich nichts vergisst.

Weiter unten findest du außerdem noch eine PDF zum Ausdrucken und Abhaken damit du die Übersicht vor deiner nächsten Reise nicht verlierst.

Was haben wir in unserer Reiseapotheke?

Natürlich ist jede Reiseapotheke anders und in den meisten Fällen nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen individuell zusammengestellt. Daher solltest du dir auch vorher überlegen was für dich in Frage kommt und worauf du evtl. sogar verzichten kannst.

In der Regel haben wir immer die nachfolgenden Medikamente und Utensilien in unserer Reiseapotheke. Nachfolgend ein Bild der Aufstellung:

Reiseapotheke Checkliste
Unsere Reiseapotheke

Die abgebildeten Arzneimittel und Medikamente setzen sich dabei wie folgt zusammen:

Für den Bauch und den Kopf

  • Perenterol Forte 250 mg Kapseln (Trockenhefe bei Durchfall)
  • BUSCOPAN plus Filmtabletten 20 Stück (bei Schmerzen und Krämpfen im Bauchbereich – krampflösend und schmerzstillend)
  • LOPERAMID akut 1A Pharma Hartkapseln 10 Stück (zur Behandlung akuter Durchfallerkrankungen)
  • Aspirin Tabletten (gegen Kopfschmerzen)
  • Otovowen (bei Mittelohrentzündungen und Ohrenschmerzen – wenn man bspw. tauchen geht)
  • Paracetamol (bei Schmerzen und Fieber)
  • Nasenspray für Kinder (manchmal kriegt man im Ausland durch die Klimaanlagen einen kleinen Schnupfen)
  • Reisetabletten (ideal, wenn einem im Flugzeug schnell schlecht wird und um dort besser schlafen zu können)

Für Wunden und Verletzungen

  • Octenisept (zur Desinfektion von kleineren Wunden und Verletzungen – brennt nicht und ist farblos)
  • Bepanthen (unterstützt den Heilungsvorgang bei kleineren Hautverletzungen die bspw. durch das Surfen entstanden sind)
  • Hansaplast Classic (atmungsaktive und flexible Pflaster bzw. Wundschnellverbände für kleinere Wunden und Verletzungen)
  • Hansaplast Mullbinde (für größere Verletzungen)
  • Nagelschere von Zwilling Twinox (zum Schneiden der Pflaster, Nägel etc.)
  • Pinzette zum gezielten säubern von Wunden (bspw. zum Lösen von Sand und Schmutz an den Wunden)

Gegen Stiche

Damit solltest du für die kleineren Probleme und Wunden auf jeden Fall gewappnet sein. Uns hat bislang zum Glück auf unseren Reisen nichts gefehlt. Sollte dennoch mal etwas fehlen, kann man auch einfach eine Apotheke direkt vor Ort in der dominikanischen Republik, Kuba, Neuseeland, Südafrika, die Karibik, Bali oder Thailand aufsuchen.

Medizintasche zum Aufbewahren der Reiseapotheke

Natürlich stellt sich die Frage wo du die Utensilien aufbewahren willst. Wir nutzen für unsere Reiseapotheke einen handelsüblichen Kulturbeutel. Aber es gibt auch mittlerweile leere Medizintaschen für wenig Geld die du speziell als Reiseapotheke benutzen kannst.

Auf dem nachfolgenden Bild siehst du unsere Tasche die wir auf unseren Reisen benutzen:

Reiseapotheke Checkliste Medizintasche für Reisemedikamente
So sieht unsere Medizintasche aus

Wichtig ist uns hierbei, dass die Tasche leicht verschließbar ist und man schnell an die Medikamente und Utensilien herankommt.

Nachfolgend noch ein Blick in die Tasche nachdem sie bereits gefüllt wurde:

Reiseapotheke Checkliste Medizintasche fuer Reisemedikamente offen
Die Medizintasche wenn sie offen ist

Wir empfehlen auf jeden Fall eine Tasche mitzunehmen damit du die Arzneimittel und Medikamente immer an einem Ort aufbewahren kannst. Ansonsten fliegen meistens die Medikamente im Rucksack oder Koffer umher und man weiß nie wo die Medikamente gerade sind die man benötigt.

Weitere Inhalte die wir zum Reisen verwenden findest du auch in unserer Backpacker Packliste.

Was gehört „offiziell“ in die Reiseapotheke Checkliste?

Bislang haben wir dir nur gezeigt was wir selber in unserer Reiseapotheke mitnehmen. Nachfolgend noch eine Übersichtsliste mit Medikamenten und Arzneimitteln an denen du dich „inspirieren“ lassen kannst.

Dabei handelt es sich um Medikamente die normalerweise auch in einer Hausapotheke zu finden sind und von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. (abda.de) empfohlen werden.

Wenn man alles mitnimmt, dann benötigt man wahrscheinlich einen zweiten Backpacker Rucksack. 😉

Die wichtigsten Arzneimittel zur Heilung von Krankheiten

Nachfolgend findest du eine Liste mit den wichtigsten Medikamenten und Arzneimittel wenn man auf der Reise bzw. im Urlaub verschiedene Krankheiten bekommst. Hierzu zählen bspw. Schnupfen, Husten, eine Erkältung, Ohrenschmerzen oder auch Fieber.

  • Abschwellendes Nasenspray (um dem Druck auf den Ohren, bspw. im Flugzeug, entgegenzuwirken)
  • Augentropfen (vor allem hilfreich im Flugzeug, wenn man zu trockenen Augen neigt)
  • Desinfektionsmittel (um Wunden zu desinfizieren – zum Beispiel Sagrotan)
  • Durchfallmedikamente
  • Fieber- sowie Schmerzmittel
  • Fieberthermometer (besonders für Malariagebiete wichtig)
  • etwas gegen Lippenherpes
  • Kühlkompressen (bei Prellungen und Stößen)
  • Medikamente bei Verdauungsbeschwerde (wie bspw. Sodbrennen bzw. Verstopfung)
  • Medikamente die bei Erkältung, Halsschmerzen, Husten sowie Schnupfen helfen
  • Medikamente für Allergiker (Hausstaub, Pollen etc.)
  • Mittel gegen Insektenstiche oder Juckreiz (bspw. der elektronische Stichheiler von bite away)
  • Mittel gegen Sportverletzungen (Zerrungen, Überdehnungen etc.)
  • Ohrentropfen, wenn man häufig und viel schnorchelt bzw. taucht
  • Reisetabletten gegen Reiseübelkeit (bspw. im Flugzeug)
  • Sonnencreme zum Schutz der Haut vor Sonnenbrand
  • Wund- und Heilsalbe die eine schnelle Regeneration der Haut ermöglicht (wie z.B. Bepanthen)

Mit Hilfe der aufgeführten Medikamente solltest du einen Großteil der typischen „Reisekrankheiten“ auf jeden Fall bekämpfen können.

Verschiedene Utensilien gegen Verletzungen an der Haut

Gerade wenn man sich am Strand bspw. am Fuß verletzt weil man versehentlich in eine Koralle getreten ist, sollte man die Wunde schnell desinfizieren. Dadurch wird eine weitere Entzündung größtenteils vermieden. In der nachfolgenden Übersicht findest du alles was einen einen schnellen Heilungsprozess dafür fördert.

  • (Zecken-) Pinzette (zum Säubern der Wunde)
  • Blasenpflaster
  • Brandwunden-Verbandpäckchen
  • Breitbandantibiotikum und Malariamittel (nur wenn der Arzt darauf hingewiesen und dieses verschrieben hat)
  • Einmalhandschuhe für sterile Hände bei größeren Verletzungen
  • Heftpflaster
  • Mullbinden für größere Verletzungen
  • Nagelschere von Zwilling Twinox zum Schneiden der Pflaster (sollte am Check-In Schalter aufgegeben werden und nicht mit ins Handgepäck genommen werden)
  • Sicherheitsnadeln
  • Wundkompressen
  • Wundschnellverbände

Dadurch heilen die Wunden in der Regel schneller und du kannst deine Aufmerksamkeit wieder stärker der eigentlichen Reise schenken.

Sonstiges

Natürlich gibt es auch noch verschiedene andere Utensilien über die du zumindest mal nachdenken solltest ob sie für dich und deine Bedürfnisse evtl. Sinn machen:

  • Bei Flugreisen evtl. Kompressionsstrümpfe für eine bessere Durchblutung der Beine
  • Insektenschutzmittel (wenn man abends bspw. auf Bali noch unterwegs ist)
  • Kondome
  • Moskitonetz von RSP (zum Schutz vor Moskitos und Mücken)
  • Ohrstöpsel gegen Lärm (wenn man bspw. direkt am Flughafen wohnt)
  • Sonnenschutzmittel und Hautpflege nach dem Sonnenbad
  • Trinkwasserdesinfektionsmittel (sofern kein normales Trinkwasser aus industriell abgefüllten Flaschen gekauft werden kann)

Achte außerdem darauf, dass du alle Medikamente die du regelmäßig benötigst in ausreichenden Mengen mit dir führst. Denn nichts ist ärgerlicher als wenn man ein häufig genutztes Medikament plötzlich nicht mehr zur Verfügung hat.

Reiseapotheke Checkliste PDF

Nachfolgend kannst du kostenlos unsere Reiseapotheke Checkliste als PDF herunterladen. Du musst dafür weder deine E-Mail-Adresse angeben noch irgendwas anderes von dir Preis geben. Klicke einfach auf den Button um sie jetzt herunterzuladen und sie anschließend auszudrucken:

 

PDF Download

Fazit zur Reiseapotheke Checkliste

Man muss nicht immer alles mit in der eigenen Reiseapotheke mitschleppen. Dafür ist eigentlich auch viel zu wenig Platz im Backpacker Rucksack vorhanden.

Dennoch sollte man einige wichtige Dinge wie bspw. Mittel gegen Reiseübelkeit, Durchfall und Kopfschmerzen immer dabeihaben. Denn gerade in fremden Ländern kann man sich schnell mal den Magen verderben, weil man etwas Falsches gegessen hat.

Allerdings kann man in der Regel alle Symptome und Krankheiten die nicht so häufig vorkommen, mit Mitteln behandeln die man direkt vor Ort (bspw. in einer Apotheke) kaufen kann. Denn wenn man nicht gerade im tiefsten Dschungel schläft sollte dies normalerweise kein Problem sein. Wir hoffen, dass dir unsere Reiseapotheke Checkliste ein wenig helfen konnte.

Was kommt in deine Reiseapotheke? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

PS: Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol' sie dir gratis hier:

DKB Cash
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Werde auch digitaler Nomade
Trage dich ein, erhalte unser kostenloses Mini E-Book (Sofort ortsunabhängig Geld verdienen) + den 7-teiligen E-Mail Kurs (Werde digitaler Nomade) & lerne, wie du ortsunabhängig Geld verdienst!

unaufschiebbar Buch

  • Erfahre, wie du ortsunabhängig genug Geld zum Reisen und Leben verdienst
  • Wie du das richtige Mindset bekommst
  • Wie du die ersten Schritte machst und bürokratische Hürden bewältigst
  • Die besten Tipps, um Arbeiten und Reisen miteinander zu verbinden
  • Die besten Hotspots für digitale Nomaden
  • Wie du Deutschland langfristig verlassen kannst
  • Ohne welche Eigenschaft es auf keinen Fall geht
  • Wie du dem 9 to 5 Hamsterrad entkommst und deinen Job an den Nagel hängst
  • Bist du dabei?

2 Antworten

  1. Laura
    | Antworten

    Hi Christian,

    vielen Dank für die Checkliste der Reisapotheke. Ich habe sie mir direkt heruntergeladen da sie alles enthält was ich benötige und einen recht vollständigen Eindruck macht 🙂
    Zusätzlich habe ich noch Aloe Vera Creme ergänzt die mir bei Sonnenbränden sehr gut hilft.

    Liebe Grüße

    Laura

    • Christian
      Christian
      | Antworten

      Hi Laura,

      schön, dass dir die Checkliste gefällt. Den Tipp mit Aloea Vera werden wir auch mal ausprobieren.

      LG

      Christian

Deine Gedanken zu diesem Thema