Virtuelle Assistentin seit 2017: Fidans Interview über die virtuelle Assistenz

with Keine Kommentare

Hallo liebe Fidi. Wir freuen uns riesig, dass wir dich als Interview-Gast für die virtuelle Assistenz gewinnen konnten! Denn – wie wir im Coworking Space Dojo auf Bali erfahren durften – arbeitest du schon seit einiger Zeit als virtuelle Assistentin (VA). Daher freuen wir uns schon sehr, einige Einblicke in die Arbeit als VA von dir zu erhalten.

Bitte stelle dich doch unseren Lesern zu Beginn kurz vor.

Übrigens können wir dir für die Ortsunabhängigkeit als digitaler Nomade auch unser Buch Goodbye 9 to 5 – ortsunabhängig Geld verdienen empfehlen.

Wer bist du und was machst du?

Hi, ich bin Fidi, 33 Jahre alt und komme ursprünglich aus Stuttgart. Ich bin Selbständig als virtuelle Assistentin und führe ein ortsunabhängiges Leben. Dabei reise ich am liebsten nach Australien.

Virtuelle Assistentin Fidan Güntürkün
Die virtuelle Assistentin Fidan Güntürkün bei der Arbeit

Wie bist du auf die Idee gekommen als virtuelle Assistentin zu arbeiten?

2013 habe ich eine 8-monatige Langzeitreise nach Asien und Australien unternommen. Damals habe ich von meinem Arbeitgeber eine Auszeit in Form eines unbezahlten Sabbaticals bekommen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich vom Reisefieber so sehr infiziert, dass ich nicht mehr zurück in meinen 9to5 Job wollte. Ich entschied mich für die Ortsunabhängigkeit und arbeite seitdem als virtuelle Assistentin.

Opt In Image
Das digitale Nomaden Event
Das mega Event für Digitale Nomaden, Online Unternehmer & holistischen Lifestyle

SAMSTAG 26. MAI + SONNTAG 27. MAI 2018 | BERLIN
10 TOP Keynote Speaker, 20 Workshops & Masterminds, unzählige neue Connections und Meetups, Musik, kreative Künstler und über 1.000 motivierte, gleichgesinnte DNXies.

 

Wie lief es vor allem am Anfang? Wie hast du es geschafft, deine ersten Kunden zu gewinnen?

Mein beruflicher Background als Notarfachangestellte und persönliche Assistentin hat mit sicherlich geholfen um meine Dienstleistungen als VA zu definieren und herauszufinden, was ich für meine Kunden anbieten und wo ich mit meiner Unterstützung ansetzen kann.
Meinen ersten Kunden konnte ich über Xing finden.

persönliche virtuelle Assistentin
Die persönliche virtuelle Assistentin vor der Skyline

Das ging sogar relativ schnell und zwar wenige Tage nachdem ich den Entschluss gefasst hatte, mich als virtuelle Assistenz Selbständig zu machen. Das hat meinem Selbstbewusstsein und meinem Mindset natürlich den nötigen Schub gegeben.

Ich persönlich kann sagen, dass mein VA-Business von Beginn an bergauf ging und ich glücklicherweise nie mit Existenzängsten kämpfen musste.

Welche Vermarktungsmaßnahmen (online und offline) waren dabei besonders effektiv?

Die effektivste Strategie war meine Sichtbarkeit in entsprechenden Facebook-Gruppen, in welchen sich potentielle Kunden und Auftraggeber befinden. Ich habe mich mit hilfreichen Tipps und Hilfestellung als Expertin meines Fachs positioniert und bei regelmäßigen Promotion-Aufrufen mitgemacht.

So konnte ich potentielle Kunden auf meine Facebook-Seite und mein VA-Business aufmerksam machen. Auch das Netzwerken mit Leuten aus den unterschiedlichsten Branchen hat dafür gesorgt, dass ich regelmäßig weiterempfohlen werden. Meines Erachtens ist das Networking mitunter eine der effektives Marketing-Strategien.

virtuelle Assistenz Fidan virtuelle Sekretärin
Die virtuelle Sekretärin Fidan beim Housesitting mit Hund Leo

Offline habe ich ebenfalls mein Netzwerk an Gründern und Selbständigen genutzt und konnte dadurch einige Auftraggeber finden. Auch mein ehemaliger Arbeitgeber nimmt meine Dienstleistungen regelmäßig in Anspruch.

Wie stark nutzt du die sozialen Medien für deinen Job?

Sehr stark! Ich bin der Meinung, dass ich ohne die sozialen Medien niemals so erfolgreich geworden wäre. Dabei liegt mein Augenmerk auf dem Austausch mit anderen Mitgliedern in Facebook-Gruppen.

Welche Facetten deines Service-Angebots werden besonders nachgefragt?

Besonders hoch ist Nachfrage nach komplexen Recherchen im Internet, das Contentmanagement sowie der technische Support.

VA virtueller Assistent Nusa Penida Bali
Fidan auf Nusa Penida (kleine Insel neben Bali)

Welche positiven wie auch negativen Erfahrungen hast du gemacht als du die virtuelle Assistenz im Internet aufgebaut hast? Was würdest du heute anders machen?

Zu den positiven Erfahrungen gehört meine persönliche und fachliche Entwicklung. Ich habe in all meinen Berufsjahren nicht so viel Fachwissen dazugelernt wie in meiner Tätigkeit als virtuelle Assistenz.

Die Einblicke in die unterschiedlichen Branchen, insbesondere im Online-Business, sind enorm wertvoll weil jeder Kunde und jede Tätigkeit unterschiedlich ist. Man wird automatisch flexibler und kann sich in die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder einarbeiten.

Negative Erfahrungen habe ich dahingehend gemacht, dass ich nicht von Beginn an wusste, welche Tätigkeiten mir besonders viel Freude bereiten. Ich habe beispielsweise relativ spät gemerkt, dass ich gern Texte schreibe.

Heute würde ich mehr in mich hineinhören und meine Dienstleistungen mehr an die Dinge anpassen, die mir viel Spaß machen und nicht mehr um jeden Preis eine umfangreiche Palette an Dienstleistungen anbieten.

Wie würdest du heute anfangen, wenn du nochmal starten würdest?

Genauso wie ich auch vor einem Jahr angefangen habe. Nicht lange grübeln, sondern einfach machen!

Virtuelle Assistenz Fidan Güntürkün sitzend
Die Aufgabenfelder sind vielfältig

Kannst du unseren Lesern spezielle Plattformen empfehlen, die dir in der Vergangenheit geholfen haben?

Neben der klassischen Präsenz auf Facebook, Xing und LinkedIn kann ich jedem empfehlen, ein Profil auf DNXJobs sowie auf MachDuDas.de anzulegen. Wer sein Hauptaugenmerk auf Social Media legt, sollte selbstverständlich auf Instagram und Pinterest sichtbar sein.

Was ist dein wichtigster Tipp für alle, die selber virtueller Assistent werden wollen?

Schiebt den entscheidenden Schritt in die Selbstständigkeit nicht zu lange auf. Man kann relativ schnell virtueller Assistent durchzustarten, wenn man die entscheidenden Fähigkeiten besitzt. Man muss nicht jedes Detail perfektionieren und dabei wertvolle Zeit verlieren. Viel wichtiger als über sein Business nachzudenken ist das Machen.

Wie können dich Interessierte am besten erreichen, wenn sie auch mit dir zusammenarbeiten wollen?

Über meine Facebook-Seite “Fidan Güntürkün – Virtuelle Assistentin”. Insbesondere virtuelle Assistenten, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen, dürfen sich gern bei mir melden. Ich biete als VA-Mentorin meine Unterstützung beim Aufbau eines VA-Businesses an.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]
Opt In Image
Unser neues Buch
Lerne ortsunabhängig zu arbeiten und Geld zu verdienen!

Unser E-Book hilft dir ein erfolgreiches, ortsunabhängiges Online Business aufzubauen und regelmäßig Geld zu verdienen. Es eignet sich für dich, wenn du:

  • mehr von der Welt sehen willst, aber trotzdem ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften möchtest
  • selber bestimmen willst, wo du Geld verdienst & wo du deinen Job ausübst
  • mehr Zeit mit Familie & deinen Kindern verbringen willst, statt im Büro
  • selber bestimmen möchtest, wie viel Geld am Ende des Monats auf dein Konto fließt
  • dein eigenes außergewöhnliches Leben gestalten willst
  • selbstbestimmt, unabhängig und frei sein willst

Lass dir von uns zeigen wie es geht!

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Deine Gedanken zu diesem Thema