Ortsunabhängig Geld verdienen durch Trading – 7 Schritte zum Erfolg

Gastbeitrag von Frédéric – Auf deinem Weg zum digitalen Nomaden wirst du dich mit unterschiedlichen Möglichkeiten auseinandersetzen, wie du ortsunabhängig Geld verdienen kannst. Wenn du bei Google „Geld verdienen im Internet“ oder „schnell online reich werden“ eingibst, gelangst du vermutlich recht schnell auf Internetseiten, die vom Thema „Geld verdienen durch Trading“ handeln.

Diese machen dabei einen mehr oder weniger seriösen Eindruck. Oftmals ließt du dabei Sätze wie „Nur 5 Minuten täglich um in 7 Monaten Millionär zu sein“. Bereits vorweg: Von Seiten, auf denen du so etwas liest, solltest du am besten die Finger lassen. Heute möchte ich dir aber zeigen, dass Trading durchaus ein Weg für dich sein kann, ortsunabhängig Geld zu verdienen und deinen Vermögensaufbau voran zu treiben.

Wusstest du beispielsweise, dass der Devisenhandel (Fremdwährungen) der größte Finanzmarkt der Welt ist? Dabei erfolgt der Handel mit Währungen, also beispielsweise mit dem Euro und dem US-Dollar. Währungen sind am Devisenmarkt zu Paaren geordnet. So werden der Euro und der US-Dollar zum Währungspaar „EUR/USD“ zusammengefasst. Man verkauft beim Forex (Foreign Exchange) Handel eine Währung, um wiederum gleichzeitig die Gegenwährung des Währungspaares zu kaufen.

Im Endeffekt geht es darum richtig einzuschätzen, ob ein Kurs in naher Zukunft steigen oder fallen wird. Glaubt man also, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert gewinnen wird, setzt man beim Währungspaar „EUR/USD“ auf steigende Kurse (man „geht Long“). Rechnen wir hingegen damit, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert verliert, setzen wir auf fallende Kurse (man „geht Short“). Investiert man richtig, kann man sehr schnell, sehr viel Geld verdienen – aber auch verlieren, wenn die man die Grundlagen eines nachhaltig erfolgreichen Tradings nicht berücksichtigt.

Opt In Image
Geld verdienen durch Trading
Kostenloser Video-Kurs mit 7 Modulen

Um als digitaler Nomade mit Trading Geld verdienen zu können, benötigst du natürlich einige Grundlagen. Um erst einmal herauszufinden, ob Trading überhaupt das richtige für dich ist, kannst du dir den kostenlosen Videokurs von Frédéric sichern.
Klicke auf den Button, um mehr zu erfahren.

Übrigens können wir dir für die Ortsunabhängigkeit als digitaler Nomade auch unser Buch Goodbye 9 to 5 – ortsunabhängig Geld verdienen empfehlen.

Mit Trading Geld verdienen

Mit Trading bist du komplett ortsunabhängig. Alles, was du dafür benötigst, ist dein Laptop oder Smartphone und bestehenden Internetzugang. Sobald dies der Fall ist, kannst du mit dem Forex Handel durchstarten. Örtlich gibt es dabei für dich keine Hindernisse. Ich empfehle dir aber vor allem zu Beginn viel Ruhe und Zeit, damit du dich konzentrieren kannst und dich nicht unter Druck gesetzt fühlst.

Beim Trading ist es sehr entscheidend, dass man ohne negative Emotionen handelt. Allgemein sollte man lernen, seine Emotionen beim Trading auszublenden. Dadurch können wir analytischer und objektiver handeln und den Markt damit besser verstehen. Dies ist eine Voraussetzung dafür, dass wir Marktbewegungen korrekt vorhersagen können.

Geld verdienen durch Trading ortsunabhaengige Jobs
Geld verdienen durch Trading – ist das für digitale Nomaden eine zuverlässige Einkommensquelle? Frédéric macht vor, wie es gehen kann.

Geld verdienen durch Trading – wie viel ist realistisch?

Das ist komplett unterschiedlich und hängt auch davon ab, wie viel Zeit du in das Trading investieren möchtest. Viele Menschen sind durch Trading reich geworden. Manche Trader verdienen am Tag zehntausende an Euro, andere nebenberufliche Trader eben hundert Euro am Tag. Je besser du wirst, desto mehr kannst du unter dem Strich verdienen und deinen Traum vom ortsunabhängigen Arbeiten durch Trading wahr werden lassen.

Was du für deinen Einstieg ins Trading benötigst

Innerhalb von 30 Minuten bist du bereit, um mit dem Trading beginnen zu können – selbst, wenn du bisher noch keine Schritte in diese Richtung unternommen hast. Im Folgenden eine Auflistung, welche Schritte anstehen, wenn du deine ersten Erfahrungen mit Trading machen möchtest:

  1. Trading-Konto eröffnen (z.B. bei trade.com)
  2. Kostenlose Trading-Software herunterladen und installieren
  3. Geld auf das Trading-Konto einzahlen
  4. Währungspaar auswählen, welches man handeln möchte (bspw. EUR/USD)
  5. Erfolgreiche Trading-Strategien und Systeme erlernen und anwenden
  6. In den Trade einsteigen und bei jedem Einstieg auch den Stop-Loss (Risikominimierung) setzen
  7. Aus dem Trade aussteigen und Gewinne mitnehmen

Bis zur fertigen Einrichtung deines Kontos und bis du startklar bist, vergehen nicht einmal 30 Minuten.

Die Wahrscheinlichkeiten auf deine Seite bringen

Wir haben beim Trading die Chance große Gewinne zu erzielen, in dem wir richtig darauf setzen, ob der Kurs eines Währungspaares ansteigt, oder ob er fällt. Da wir ohne weitere Hinweise nur eine 50% Chance haben, mit unserer Einstiegsrichtung richtig zu liegen und dadurch auf Dauer keinen Gewinn machen würden, benötigen wir zusätzliche Informationen. Einflussgrößen für Kursveränderungen sind die politischen Umstände, die Wirtschaftslage der Länder, sowie Entscheidungen der Zentralbanken.

Gleichzeitig geben uns auch die Kursverläufe (Charts) einen Hinweis darauf, in welche Richtung es weitergehen könnte – also hoch (Long) oder runter (Short). Die Analyse des Diagramms, im Trading „Chart“ genannt, nennt man auch Charttechnik. Hierfür gibt es unzählige Möglichkeiten, Strategien und Systeme um dies zu bewerkstelligen.

Beim Trading versucht man durch eben genannte Techniken die Wahrscheinlichkeiten „auf seine Seite“ zu bringen, so dass wir beim Einstieg nicht nur eine 50% Chance auf einen Gewinn-Trade haben, sondern vielleicht sogar eine 70%-Chance. Wenn wir zahlreiche Trades mit jeweils 70-prozentiger Gewinn Chance eröffnen, werden am Ende des Tages die Gewinne die Verluste übersteigen und damit unser Vermögen anwachsen.

Um mit Trading Geld verdienen zu können, benötigst du zunächst die richtige Strategie

Geld verdienen durch Trading Strategien

Hierfür ist es wichtig, sich mit Trading Strategien zu beschäftigen. Dabei versucht man beispielsweise so genannte Indikatoren zu kombinieren, um die weiteren Kursverläufe vorherzusagen. Ein Indikator ist sozusagen ein Hinweis für dich, in welche Richtung der Kurs weiter verlaufen könnte und kann dabei beispielsweise der gleitende Durchschnitt (Moving Average) der letzten 100 Kurswerte sein.

In einer weiteren Strategie legst du dann zum Beispiel fest, wie viel Geld du maximal pro Trade investieren möchtest. Dies ist dann deine so genannte „Money Management Strategie“. Eine Empfehlung ist es hierbei, maximal 1% deines Konto Kapitals pro Trade zu riskieren, um dein Konto vor großen Verlusten zu schützen.

Weitergehend legst du in Strategien fest, bei welchen Begebenheiten du in einen Trade einsteigst und zu welchen Zeitpunkten du wieder aussteigen möchtest. Der Ausstieg könnte dabei beispielsweise geschehen, wenn der Kursverlauf ein bestimmtes Level erreicht, oder dir die Indikatoren signalisieren, dass der Trade sich gegen deine Einstiegsrichtung entwickeln könnte.

Alle deine Strategien zusammen bilden dein Trading System. Dieses ist also eine von dir zusammengestellte Sammlung von Regeln, um erfolgreich zu traden. An diese solltest du dich unbedingt halten. Denn wenn du dich weiterentwickeln und verbessern möchtest, musst du immer nachvollziehen können, wie du gehandelt hast, als du Verluste gemacht hast. Nur dann kannst du dein Vorgehen optimieren und es beim nächsten Mal besser machen.

Mein Einsteiger-Videolernkurs kostenlos für dich

Damit ich dir die Grundlagen des Tradings zeigen kann, habe ich mich entschlossen, den Lesern von unaufschiebbar meinen neuen Einsteiger-Videolernkurs (Die 3 Werkzeuge) kostenlos anzubieten. Dadurch kannst du für dich selbst herausfinden, ob Trading für dich eine tolle Möglichkeit ist, ortsunabhängig zu arbeiten und Geld zu verdienen. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, klicke hier:

Zu deinem kostenlosen Trading Videokurs »

Über den Autor Frédéric Ebner

Frédéric ist Trader-Coach und Finanzexperte. Mit seinem Expertenteam betreut er inzwischen über 10.000 Kunden im Finanzbereich. Er bildet über Live-Seminare und Video-Schulungsprogramme Anfänger, Fortgeschrittene und professionell agierende Trader aus. Seine Schulungen und Seminare wurden so konzipiert, dass die Teilnehmer praktische und sofort umsetzbare Hilfestellungen erhalten, damit diese mit dem neuen Wissen langfristig und sicher Geld verdienen können.

Lerne seine Geheimnisse und Strategien aus mehr als 12 Jahren praktischer Erfahrung kennen und beginne diese zu deinem Vorteil umzusetzen. Und das Beste ist: Trading kann ortsunabhängig umgesetzt werden und hilft dir damit unabhängig, selbstbestimmt und frei zu leben.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Opt In Image
Unser neues Buch
Lerne ortsunabhängig zu arbeiten und Geld zu verdienen!

Unser E-Book hilft dir ein erfolgreiches, ortsunabhängiges Online Business aufzubauen und regelmäßig Geld zu verdienen. Es eignet sich für dich, wenn du:

  • mehr von der Welt sehen willst, aber trotzdem ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften möchtest
  • selber bestimmen willst, wo du Geld verdienst & wo du deinen Job ausübst
  • mehr Zeit mit Familie & deinen Kindern verbringen willst, statt im Büro
  • selber bestimmen möchtest, wie viel Geld am Ende des Monats auf dein Konto fließt
  • dein eigenes außergewöhnliches Leben gestalten willst
  • selbstbestimmt, unabhängig und frei sein willst

Lass dir von uns zeigen wie es geht!

Unser Tipp für Weltenbummler: Hebe mit der Reisekreditkarte kostenlos weltweit Geld ab ohne Gebühren zu bezahlen! Hol‘ sie dir gratis hier:

DKB Cash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.