// Keine Kommentare
Anzeige

In diesem Artikel wollen wir dir die unserer Meinung nach 9 besten Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden vorstellen. Denn jeder der sich ortsunabhängig betätigen bzw. Geld verdienen will, muss schauen wie er sein Geld so verwaltet, dass es nicht unnötig Kosten produziert aber es auch gleichzeitig einfach (an möglichst allen Bankautomaten und möglichst kostenfrei) abrufbar ist.

Und dafür gibt es verschiedene Konten und Modelle, die sich bspw. auch bei uns über Jahre hinweg bewährt haben. Wir haben selber davon schon unterschiedliche Herangehensweisen ausprobiert und wollen dir nun unsere besten Erfahrungen zeigen.

Außerdem zeigen wir auch ein Geschäftskonto für digitale Nomaden welches sich besonders gut eignet. Dieses eignet sich für Freiberufler (Freelancer), Selbstständige und Unternehmer.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wie du ortsunabhängig Geld verdienst & digitaler Nomade wirst

Trage dich in unseren "Digitalen Nomaden Newsletter" ein und du erhältst:

  • Unser kostenloser Goodbye 9 to 5 Online Workshop
    ("Wie du dir ein 4-stelliges ortsunabhängiges Einkommen aufbaust, selbst wenn du schläfst und dabei die Welt bereist ohne, dass du Angst vor Einnahmenausfällen haben musst")
  • Unser kostenloses E-Book (der digitale Nomaden Einsteiger Guide)
  • Und unseren 7-tlg. E-Mail Kurs, um uneingeschränkt zu reisen & dem 9-5 Hamsterrad zu entkommen.

Übrigens können wir dir für die Ortsunabhängigkeit als digitaler Nomade auch unser Buch Goodbye 9 to 5 – ortsunabhängig Geld verdienen empfehlen.

Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden im Vergleich

Neben der DKB (welches Anzeigewir nutzen) gibt es natürlich noch andere Anbieter die ebenfalls Kreditkarten und auch integrierte Girokonten anbieten. Mit diesen kannst du in Euro-Ländern oder aber auch weltweit Geld kostenlos abheben.

Nahfolgend findest du daher unsere Übersicht mit allen Anbietern mit denen du nicht nur Geld im Ausland abheben, sondern auch Produkte und Dienstleistungen bezahlen kannst. Die Reiter “Vorteile”, “Produktdetails” und “Karten” kannst du zusätzlich noch aufklappen, um weitere Informationen zu bekommen und diese besser miteinander vergleichen zu können.

comdirect

Als erstes starten wir mit der comdirect. Bei der Anzeigecomdirect gibt es eine kostenlose Girocard (Debitkarte) und eine VISA-Karte (Kreditkarte). Mit beiden kannst du kontaktlos im In- und im Ausland bezahlen. Perfekt für den Alltag.

Bei der comdirect hatten wir selber auch mal mehrere Konten (Giro- und Tagesgeldkonten). Es ist gut, aber wir hatten zu viele Konten und wollten uns daher von einem trennen. Was uns gut gefallen hat ist, dass es auch bei der comdirect keine Kontoführungsgebühr auf das Girokonto gibt. Außerdem kannst du problemlos kostenlos Bargeld im Ausland (Länder in Europa) abheben (es kostet nichts).

Was uns auch gut gefallen hat ist, dass es keinen Mindestgeldeingang gibt. Selbst, wenn der monatliche Geldeingang bei 0 Euro liegt, kannst du das Konto weiterhin nutzen.

Bankkonto Kreditkarte digitale Nomaden comdirect
Die comdirect bietet sich auch als Konto für digitale Nomaden an

Der derzeitige Dispositionszins liegt bei der comdirect bei 6,50%. Sofern du das Konto heute eröffnest werden dir außerdem 50 Euro “Startguthaben” gutgeschrieben.

Über den Geldautomatenverbund kannst du kostenlos Bargeld abheben. Hierzu zählen Verbundsmitglieder wie die Cash Group, Shell, REWE + Penny sowie diverse Edeka-Märkte. Hier ist die Bargeldabhebung komplett kostenlos. Allerdings musst du hier einen Einkauf von mindestens 20 Euro tätigen.

Außerdem kannst du mit der Girocard an Geldautomaten der Commerzbank, der Deutschen Bank, der HypoVereinsbank und der Postbank kostenlos Geld innerhalb von Deutschland abheben.

Darüber hinaus erhältst du noch ein VISA-Kreditkarte. Mit dieser kannst du im Inland sowie der Eurozone kostenpflichtig Geld abheben. Wenn du deine Girocard nutz ist es allerdings innerhalb der EU kostenlos. (Voraussetzung ist, dass der Geldautomat ein V-PAY Zeichen hat).

In allen anderen Ländern (also außerhalb von Euro) ist das Geld-Abheben mit der Kreditkarte komplett kostenfrei. Weltweit gibt es mehr als 2 Millionen Geldautomaten mit VISA Zeichen, bei denen es möglich ist.

Außerdem fällt keine Jahresgebühr an. Und, wenn du willst kannst du auch Bargeld in Filialen der Commerzbank einzahlen. Bis zu 3 Mal im Jahr ist dies kostenlos. Für uns waren die Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden der comdirect immer sehr gut. Vor allem mit der Kreditkarte ist man relativ flexibel.

 

DKB (so machen wir es)

Wir nutzen schon seit 2017 ein AnzeigeGirokonto und eine Kreditkarte von der DKB. Jeder von uns hat dafür jeweils zwei Karten bekommen. Einmal für das Girokonto und dann für das Kreditkartenkonto.

Als Alternative bietet sich DKB-Cash für Studenten an. Wir gehen nachfolgend auf beide ein.

DKB Girokonto mit Kreditkarte

Unser Girokonto bei der DKB ist hierbei unser Reisekonto. Hierauf überweisen wir uns jeden Monat mindestens 700 Euro damit wir den Aktivstatus behalten (das heißt, dass wir es weiterhin weltweit kostenlos nutzen können – auch nachdem das erste “Test-Jahr” vorüber ist).

DKB Cash Girokonto Kreditkarte
Die beiden Karten nutzen wir von der DKB: die Girokontokarte und die Kreditkarte

Und mit unserer Kreditkarte können wir dann ganz einfach im Ausland bezahlen und uns Geld abheben. Wichtig: Hebe dein Geld immer in Landeswährung ab und nicht in Euro. Ansonsten können versteckte Kosten durch die Dynamic Currency Conversion anfallen.

Bei der dynamischen Währungsumrechnung (DCC) handelt sich um einen Service, der bei Zahlung per Kreditkarte eine Fremdwährung in die Heimatwährung der Kreditkarte umrechnet und abbucht. Und dafür fallen Kosten an, die normalerweise nicht ausgewiesen werden.

Da die Kreditkarte komplett über das Girokonto verrechnet und abgerechnet wird, fällt auch bei de DKB kein eff. Jahreszins auf die Kreditkartenumsätze an (wie bei vielen anderen Anbietern bspw.). Das einzige was anfallen kann sind Dispositionsgebühren (der klassische Dispo), wenn das Girokonto überzogen wird. Diese liegen bei der DKB bei 6,74%. Bei vielen anderen Kreditkartenanbietern liegt der eff. Jahreszinssatz auf Kreditkartenumsätze hingegen zwischen 13 und 18%. Wenn du also mit deinem Girokonto nicht ins Minus rutschst, sollte dir auch nichts passieren.

Wer allerdings seine Kosten im Griff hat, sollte damit weniger ein Problem haben. Wir haben das DKB Cash Konto im Test sowie in unserem DKB Erfahrungsbericht nochmal ausführlich vorgestellt.

Gerne kannst du dir einfach das folgende Video der DKB anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DKB-Cash für Studenten

Als Alternative bietet sich Anzeige DKB-Cash für Studenten an. Auch hiermit kannst du weltweit kostenlos Geld abheben. Außerdem erhältst di einen virtuellen ISIC-Studentenausweis sowie diverse Vergünstigungen auf deine Einkäufe.

Mit der Kreditkarte kannst du im Inland, in der Eurozone und auch weltweit kostenfrei Geld abheben. Außerdem erhältst du auf deine Einlagen (egal ob auf der Kreditkarte oder deinem Girokonto) 0,01% Habenzinsen (besser als gar nichts). Und diese Zinsen zahlen auch die Bank, wenn sie fällig werden. Auch hier erhältst du 2 Karten. Einmal die Girokarte und zum Zweiten deine VISA-Kreditkarte. Für beide fallen keine Jahresgebühren beim dkb-konto an.

1822 direkt

Als Alternative eignet sich auch die Anzeigeein Konto bei 1822 direkt. Mit der integrierten Kreditkarte kannst du im Inland (also Deutschland) sowie in der Eurozone Bargeld problemlos abheben. In Ländern außerhalb der Eurozone fallen allerdings 1,75% Gebühren an.

Anzeige
1822 direkt Girokonto Kreditkarte
Ebenfalls das Girokonto und die Kreditkarte der 1822 direkt ist für Nomaden geeignet

Sofern du mit deiner Girokarte ins Minus rutschst wird außerdem ein Dispozins in Höhe von 7,17% fällig. Habenzinsen wie bei der DKB, gibt es hier allerdings keine.

Und die Kartengebühren entfallen bei diesem Bankkonto nahezu vollständig. Sofern du monatlich Geld auf da Girokonto einzahlst ist diese Karte ohnehin komplett kostenlos.

N26

Bei N26 gibt es das Girokonto Standard und das Girokonto You. Auf beide gehen wir nachfolgend nochmal genauer ein.

Girokonto Standard

Mit dem AnzeigeN26 Girokonto Standard kannst du 3-Mal im Monat kostenlos Bargeld abheben. Auch hier bekommst du neben der eigentliche Girokarte zusätzlich eine Kreditkarte (Mastercard). Für beide Karten fallen keine jährlichen Kartengebühren an.

Mit der Maestro Girokarte kannst du bargeldlos Geld weltweit bezahlen.

Girokonto You

Das AnzeigeGirokonto You von N26 ist aus unserer Sicht für digitale Nomaden schon wesentlich interessanter als die Standard-Variante. Denn hiermit kannst du weltweit kostenlos Geld abheben. Außerdem bekommst auch ein Versicherungspaket der Allianz kostenlos dazu. Hierin ist eine Reiserücktrittsversicherung, Entschädigung bei Flugverspätung oder verlorenem Gepäck inklusive.

N26 Bankkonto Kreditkarte digitale Nomaden
Das Konto von N26 ist ebenfalls für digitale Nomaden tauglich – allerdings musst die hier mit Zusatzgebühren rechnen

Allerdings fällt hier eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro pro Monat an. Und auf das Girokonto gibt es auch keine Habenzinsen.

Und sobald du mit deinem Girokonto ins Minus rutschst, liegst du bei 8,90% Dispositionsgebühren. Bargeld bekommst du mit der Kreditkarte aber 3 Mal im Monat kostenlos. Sofern das Girokonto als Hauptkonto genutzt wird, ist es sogar möglich 5 x im Monat kostenlos Geld abzuheben.

In der Eurozone sind Bargeldabhebungen über die Kreditkarte komplett kostenlos. Dies gilt ebenfalls für weltweite Bargeldabhebungen.

Die Jahresgebühr der Kreditkarte beträgt 118,80 Euro. Es handelt sich dabei um eine Mastercard.

 

norisbank

Ähnlich wie bei der DKB bekommst du auch Anzeigebei der norisbank weltweit kostenlos Bargeld. Außerdem ist eine MasterCard Kreditkarte sowie eine Girokarte enthalten.

Und, wenn du das Konto heute eröffnest, erhältst du 100 Euro Eröffnungs-Prämie geschenkt. Allerdings liegt der Dispozins bei derzeit 10,85%. Und du bekommst keine Habenzinsen auf dein Girokonto. Allerdings ist die Kontoführung komplett kostenlos.

norisbank Girokonto Kreditkarte
Auch die norisbank bietet gute Konditionen an

Bargeldabhebungen sind in der Eurozone und außerdem weltweit komplett kostenlos. Im Inland fallen mit der Kreditkarte 2,50% Zinsen an. Am Bankschalter sind es 3%. Mindestens sind aber bei jeder Abhebung 6 Euro abzuheben.

Kartengebühren fallen für die Maestro Girokarte und die Mastercard Kreditkarte keine an.

 

Geschäftskonto für digitale Nomaden

Neben einem Konto und einer Kreditkarte, die du für den täglichen privaten Gebrauch benötigst, ist natürlich auch ein Geschäftskonto sinnvoll. Wir empfehlen ohnehin, private und geschäftliche Geldvorgänge streng voneinander zu trennen. Denn so läufst du nicht in die Gefahr durcheinander zu kommen und gibst bspw. kein Geld aus welches eigentlich nicht dir gehört (da es bspw. dem Finanzamt zusteht).

Wir empfehlen hierfür ein Konto bei AnzeigeKontist. Denn du kannst es nicht nur online eröffnen, sondern auch deine abzuführenden Steuern automatisch berechnen lassen. Dadurch behältst du selber den Überblick über deine Abgaben und du weißt was dein wirklicher Nettowert ist. So läufst du auch nicht in die Gefahr auf einmal von einer hohen Steuernachzahlung überrascht zu werden. Bei Kontist wird automatisch die fällige Einkommen- und Umsatzsteuer berechnet und es werden darauf basierend direkt Rücklagen geschaffen.

Mehr zum Thema erfährst du auch in unseren Beitrag zum Thema Steuern für digitale Nomaden.

Buchhaltung mit Kontist & Lexoffice

Außerdem kannst du Kontist mit Lexoffice (unsere Buchhaltungssoftware, die wir selber nutzen) synchronisieren. Dadurch werden Umsätze automatisch übermittelt, Ausgaben erfasst und Belege vollautomatisch der passenden Transaktion zugeordnet.

Geschäftskonto digitale Nomaden
Aus unserer Sicht eines der fortschrittlichsten Geschäftskonten für digitale Nomaden überhaupt

Wenn du also bspw. eine Software im Internet gekauft hast, kriegst du über die Lexoffice Smartphone App automatisch eine Push-Benachrichtigung, dass du den passenden Beleg direkt mit deinem Smartphone einscannen solltest.

Dadurch musst du in Zukunft deine Belege stets im Blick und weißt genau was dir noch fehlt bzw. was du deinem Steuerberater noch nachreichen musst.

Außerdem weißt du so wer schon bezahlt hat und wo du noch Geld einfordern kannst. Dadurch solltest du zukünftig weniger “offene Posten” haben.

Integrierte Kreditkarte für geschäftliche Transaktionen

Für geschäftliche Transaktionen im Ausland (egal in welchem Land du dich befindest) bekommst du außerdem eine Kreditkarte. Die “Kontist Mastercard Business Debit”. Die Zahlungen, die per Karte erfolgt sind, werden dabei automatisch von deinem Kontist Konto eingezogen.

Da es nur möglich ist soviel Geld auszugeben wie auf deinem Konto ist, läufst du nicht in die Gefahr ins Minus zu laufen (und dadurch hohe Zinszahlungen leisten zu müssen).

Die App für ortsunabhängiges Banking

Mit der Kontist App kannst du außerdem deine Finanzen dort erledigen wo du gerade bist – egal ob am Flughafen, auf einem Schiff oder an einer Strandbar.

Über die App erfolgt auch die Kontoeröffnung, die innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist. Außerdem kannst du mit der App jederzeit deinen Kontostand checken und Überweisungen tätigen. Auch lassen sich Transaktionen zuordnen und deine Karten verwalten.

Kontist ist aus unserer Sicht eines der besten Geschäfts- Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden überhaupt.

 

Schutz vor Hackern im Ausland

Ein größeres Problem für digitale Nomaden (und natürlich auch Reisende / Urlauber im Allgemeinen) sind Hacker die einem das Leben schwer machen können. Es gibt nämlich Scanner mit denen auf Knopfdruck (auch, wenn sich die Karte im Portemonnaie befindet) Geld abgehoben werden kann. Denn unter 20 Euro ist bei nahezu allen Karten keine PIN-Abfrage notwendig.

Diese Methode findet vor allem in der Öffentlichkeit statt – dort wo sich viele Menschen aufhalten. Das perfide ist: Man merkt es der Regel erst, wenn es schon zu spät ist. Da eine solche Abhebung sehr ärgerlich ist, haben wir uns natürlich Gedanken gemacht wie wir uns selber am besten schützen können.

Die Lösung ist das Anzeige Secrid Karten-Etui welches bei uns selber ständig im Einsatz ist. Durch die massive Schutzhülle können keine Scans von außen durchgeführt werden.

Und so sieht sie aus (bei uns schon seit Jahren im Einsatz daher gibt es auch leichte Gebrauchspuren).

DKB Cash Secrid RFID Schutz Hacker
Diese Schutzhülle schützt perfekt vor Hacker-Angriffen

Wir gehen selber nicht mehr ohne die Hülle aus dem Haus und würden uns die Schutzhülle jederzeit noch einmal kaufen. Denn abgebucht hat bei uns auf diese Weise noch niemand etwas.

Außerdem hast du hier Platz für nahezu alle anderen Karten (bspw. für die Krankenversicherung, deinen Führerschein oder weitere Kreditkarten). Die Karten kann man anschließend in eine AnzeigeHüft- bzw. Bauchtausche stecken. So können deine Geldkarten nicht versehentlich verloren gehen bzw. gestohlen werden.

 

Fazit Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden

Wer im Ausland als digitaler Nomade regelmäßig unterwegs sein will, der sollte sich so finanziell aufstellen, dass er schnell an Bargeld kommt und dafür nach Möglichkeit nichts bezahlt. Wir empfehlen eine Kombination aus AnzeigeDKB und AnzeigeKontist um privat und geschäftlich sehr gut aufgestellt zu sein und Gebühren nahezu zu vermeiden.

Damit bei den Bankkonten & Kreditkarten für digitale Nomaden solltest du nicht viel falsch machen. Wir finden sie ideal.

Wir haben dir in diesem Artikel verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, mit denen du ein gutes Setup erreichen kannst. Was hast du für Erfahrungen mit Kreditkarten bzw. Bankkonten im Ausland gemacht? Hast du eine besondere Empfehlung für digitale Nomaden? Wir freuen uns über deinen Kommentar unter diesem Artikel.

Opt In Image
Unser E-Book, um ortsunabhängig Geld zu verdienen

Unser E-Book hilft dir ein erfolgreiches, ortsunabhängiges Online Business aufzubauen und regelmäßig Geld zu verdienen. Es eignet sich für dich, wenn du:

  • nach Wegen suchst, um ortsunabhängig Geld zu verdienen
  • mehr von der Welt sehen willst, aber trotzdem ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften möchtest
  • selber bestimmen willst, wo du Geld verdienst & wo du deinen Job ausübst
  • mehr Zeit mit Familie & deinen Kindern verbringen willst, statt im Büro
  • selber bestimmen möchtest, wie viel Geld am Ende des Monats auf dein Konto fließt
  • dein eigenes außergewöhnliches Leben gestalten willst
  • selbstbestimmt, unabhängig und frei sein willst

Wir verraten dir unsere besten Tipps, die wir seit 2014 mit unserem ortsunabhängigen Online Business gesammelt haben.

 

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lerne ortsunabhängig Geld zu verdienen
Im "Digitalen Nomaden Newsletter" kostenlos für dich:

Unser kostenloses Goodbye 9 to 5 Online Seminar (ca. 2 Stunden)
Unser kostenloses E-Book (der digitale Nomaden Einsteiger Guide)
Unser kostenloser 7-tlg. E-Mail Kurs um dem 9-5 Hamsterrad zu entkommen
Lerne ortsunabhängig Geld zu verdienen
Im "Digitalen Nomaden Newsletter" kostenlos für dich:

2 Std. Online Seminar
E-Book für Einsteiger
7-tlg. E-Mail Kurs